Hilft die Bluttransfusion dabei, Akne loszuwerden?

Zurück: Pickel auf der Zunge

Manchmal kann es sehr schwierig sein, Akne zu entfernen.

Der Ausschlag wiederholt sich ständig und das Wechseln der Medikamente bietet nur vorübergehende Linderung.

In diesen Situationen suchen Ärzte nach alternativen Methoden, um mit dieser Krankheit umzugehen..

  • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und sind KEINE Handlungsanleitung!
  • Nur ein ARZT kann eine GENAUE DIAGNOSE liefern!
  • Wir bitten Sie, sich NICHT selbst zu behandeln, sondern einen Termin mit einem Spezialisten zu vereinbaren!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Lieben!

Dazu gehört die eigene Bluttransfusion des Patienten (Autohämotherapie).

Lohnt es sich, dieses Verfahren durchzuführen und wie effektiv ist es im Kampf gegen Akne??

Warum tritt Akne auf?

Akne ist nicht nur ein kosmetischer Hautfehler.

Eine seltene Person mit Hautausschlägen im Gesicht pflegt die Haut überhaupt nicht und wäscht sich nicht einmal. Normalerweise haben solche Leute viele verschiedene Gesichtspflegeprodukte in ihrem Arsenal, aber leider helfen sie nicht immer dabei, Akne zu vergessen und geben nur eine vorübergehende Pause.

Bei der überwiegenden Mehrheit der Hautausschläge liegt das Problem im Körper..

Foto: schwere Akne bei einem Teenager

Es kann sein:

  • Erkrankungen des Fortpflanzungssystems;
  • hormonelles Ungleichgewicht im Körper, verursacht durch Krankheit oder hormonelle Veränderungen (in der Jugend oder Schwangerschaft);
  • Erkrankungen des Verdauungssystems, die den Prozess der vollständigen Aufnahme von Nahrungsmitteln stören;
  • ständige Situationen nervöser Anspannung (alle Belastungen gehen mit der Freisetzung von Hormonen ins Blut einher);
  • allergische Reaktionen des Körpers;
  • Infektion mit Hautmilben (Demodex).

Manchmal kann die Ursache für anhaltende Hautausschläge auf eine unsachgemäße Hautpflege zurückzuführen sein:

Foto: Die Verwendung von minderwertigen Kosmetika kann zu Hautausschlägen führen

  • zu häufiges Waschen;
  • Übertrocknen der Haut mit verschiedenen Kosmetika und Medikamenten;
  • die Verwendung von minderwertigen Kosmetika, die die Kanäle der Talgdrüsen verstopfen;
  • falsche Auswahl der Kosmetik je nach Hauttyp.

Wenn sich die Faktoren der letzteren Gruppe jedoch leicht neutralisieren lassen, nachdem Sie mehrere professionelle Ratschläge zur Pflege Ihres Hauttyps und zur Auswahl der Produkte erhalten haben, sind die Gründe der ersten Gruppe manchmal sogar schwer zu finden..

Sie sind diejenigen, die Akne verursachen, die sehr schwer loszuwerden ist..

Wenn Autohämotherapie angewendet wird

Akne-Bluttransfusionen werden nur in den schwierigsten Fällen angewendet:

  • mit mittelschwerer bis schwerer Akne;
  • wenn frühere Therapiemethoden kein dauerhaftes Ergebnis erbrachten.

Eine Autohämotherapie ist mit einer signifikanten Schwächung des Immunsystems angezeigt, wenn der Körper das Wachstum von Bakterien nicht alleine hemmen kann..

Es kann auch zu starken Gesichtsausschlägen führen..

Normalerweise leidet eine Person in diesem Fall häufig an Erkältungen und Infektionskrankheiten..

In dieser Situation hat die Autohämotherapie eine doppelte Wirkung: Sie unterstützt die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers und beseitigt durch diesen Einfluss die Akne..

Foto: Furunkulose ist eine Indikation für die Autohämotherapie

Indikationen für die Transfusion Ihres eigenen Blutes können sein:

  • schwere Formen der Dermatitis;
  • Furunkulose, häufige Bildung von subkutaner Akne;
  • lang anhaltender Ausschlag;
  • langsame Hautregeneration nach dem Verschwinden der Akne;

Eine Autohämotherapie wird verschrieben, nachdem andere Behandlungsmethoden ausprobiert wurden.

  • Diese Methode kann jedoch mit anderen kombiniert werden, z. B. homöopathische Behandlung, Ozontherapie und Verwendung von ultravioletter Strahlung.
  • Bricht das Verfahren und die Verwendung externer Produkte nicht ab: kosmetische Cremes, Lotionen, Peelings für die Hautpflege, Medikamente.

Wie geht das?

Autohämotherapie bedeutet das Prinzip der Behandlung, das auf der Transfusion des eigenen Blutes des Patienten basiert.

Dies geschieht, um das Immunsystem zu stimulieren..

Das Blut einer Person, die auf sich selbst übertragen wurde, verursacht keine negativen Reaktionen des Körpers.

Foto: Während der Autohämotherapie wird dem Patienten sein eigenes Blut übertragen

Neben verschiedenen nützlichen Substanzen enthält es aber auch Toxine, die durch die lebenswichtige Aktivität der Zellen entstehen..

  • Es sind diese Substanzen, die eine Immunantwort auslösen sollten, da sie fremd sind.
  • Die Produktion von Antikörpern beginnt im Körper, und dies ist die Aktivierung der natürlichen Abwehrkräfte. Seine Wirkung erstreckt sich auf den gesamten Körper.

Dies ermöglicht es einer Person, infektiöse Hautausschläge mithilfe der Reserven des Körpers selbst zu überwinden.

Akne bildet sich nicht nur zurück, sondern verbessert auch die Regenerationsfunktion. Akne heilt schneller, ohne tiefe Narben zu hinterlassen.

Video: "Ursachen von Akne und das wirksamste Mittel gegen Akne"

Planen

Die Autohämotherapie wird auf verschiedene Arten durchgeführt:

  • subkutan;
  • intravenös;
  • intramuskulär.

Akne-Bluttransfusionen werden normalerweise von einer Vene zum Gesäß durchgeführt.

Akne-Bluttransfusionstechnik

Wie erfolgt eine Bluttransfusion??

Für eine Infektion ist vorab eine Blutuntersuchung erforderlich. Ein wichtiger Indikator ist der Hämoglobinspiegel..

Erst wenn der Arzt sicherstellt, dass keine Kontraindikationen vorliegen, kann der Patient mit der Autohämotherapie beginnen.

So führen Sie Ihre eigene Bluttransfusion richtig durch?

Foto: Blutentnahme aus einer Vene

Wenden Sie eines von zwei Schemata an.

  • Wachsend. Das zu transfundierende Blutvolumen steigt täglich an. Am ersten Tag wird dem Patienten 1 ml Blut entnommen, das sofort intramuskulär injiziert wird. Am nächsten Tag werden 2 ml gegossen. Ferner wird das Blutvolumen täglich um 1 ml erhöht. Am 10. Tag werden 10 ml injiziert. Hier endet der Autohämotherapiekurs.
  • Trat. Die Behandlungsdauer nach diesem Schema beträgt 20 Tage. Vom 1. bis zum 10. Tag wird die Behandlung in der oben beschriebenen Weise in einem inkrementellen Muster durchgeführt. Am 11. Tag werden dem Patienten erneut 10 ml Blut injiziert, und an den folgenden Tagen nimmt sein Volumen täglich um 1 ml ab. Am 20. Tag wird 1 ml verwendet und hier endet der Kurs.

Die Schemata können unterschiedlich sein, zum Beispiel 2-4-6-8-10 (5-tägiger Kurs, wenn jeden nächsten Tag 2 ml mehr eingenommen und intramuskulär injiziert werden). Oder es wird eine Modifikation des schrittweisen Schemas angewendet: 2-4-6-8-10-10-8-6-4-2.

Welches Schema in einem bestimmten Fall benötigt wird, wird vom Arzt festgelegt.

In schwierigen Situationen kann die Behandlung auch einem von einem Arzt individuell erstellten Verlauf folgen..

Manchmal werden dem dem Patienten entnommenen Blut Medikamente zugesetzt, um nicht nur eine stimulierende, sondern auch eine therapeutische Wirkung zu erzielen.

Häufigste Bluttransfusion mit Antibiotikum oder Ozon.

Foto: Bluttransfusion aus einer Vene in das Gesäß

Wiederholte Kurse der Autohämotherapie sind ebenfalls möglich, jedoch nicht früher als 6 Monate nach dem Ende der vorherigen.

Ein wiederholter Kurs ist erforderlich, um einen Rückfall zu verhindern. Dieses Risiko entsteht bei einem hormonellen Ungleichgewicht aufgrund einer Krankheit oder während der Pubertät. Die Notwendigkeit, die Autohämotherapie zu wiederholen, wird jedoch vom behandelnden Arzt festgelegt.

Nebenwirkung des Verfahrens

Die häufigste Nebenwirkung der Selbsttransfusion ist die Bildung von Klumpen am Gesäß an den Injektionsstellen..

  • Dies hängt nicht davon ab, wie die Injektion selbst erfolgt, sondern von der natürlichen Struktur des Blutes. Es ist viel dichter als das herkömmlicher Medikamente, daher dauert seine Resorption im Muskel länger.
  • Symptomatisch äußert sich dies in einem Gefühl von Schmerzen beim Drücken auf die Injektionsstelle sowie in einer genau definierten Versiegelung (Klumpen). Die Schmerzen können in den nächsten Tagen zunehmen.
  • Es ist nicht möglich, diese Nebenwirkung vollständig zu vermeiden. Es beginnt sich zu manifestieren, wenn 4-5 ml oder mehr Blut in den Patienten injiziert werden. Aber schmerzhafte Manifestationen und Siegel können reduziert werden.

Verwenden Sie dazu Wodka-Kompressen (Sie können sie etwas mehr mit Wasser verdünnen), ein Jodnetz.

Wenn durch diese Mittel Rötungen auf der Haut auftreten, ist es besser, sie weniger häufig zu verwenden, beispielsweise jeden zweiten Tag, und nachts Volksheilmittel zu verwenden.

Einer von ihnen ist weithin bekannt.

  • Nehmen Sie ein Blatt Weißkohl, schlagen Sie es mit einem nicht sehr scharfen Messer leicht ab (Sie können mit einer Gabel mehrere Einstiche machen), fetten Sie es mit natürlichem Honig ein und tragen Sie es auf die Versiegelung am Gesäß auf.
  • Von oben müssen Sie es mit einer Plastiktüte verschließen und mit einem Verband, Gips oder einfach nur Leinen befestigen.
  • Wenn Sie bei den ersten Anzeichen einer Verdichtung eine solche Kompresse machen, können Sie diese sehr schnell bewältigen und schmerzhafte Manifestationen vermeiden.

Hilft Bluttransfusion bei Akne??

Der schlechte Zustand der Haut sieht nicht nur unattraktiv aus, sondern signalisiert auch, dass im Körper etwas nicht stimmt. Das ständige Vorhandensein verschiedener Hautausschläge auf der Dermis weist auf Störungen in der Arbeit bestimmter Körpersysteme hin, weshalb diese von innen behandelt werden müssen. Wenn Salben, Cremes und Lotionen nicht helfen, greifen Kämpfer für Schönheit und Gesundheit auf Autohämotherapie zurück. Dies ist der wissenschaftliche Name für Bluttransfusionen bei Akne. Aus einer Vene wird Blut entnommen und mit einer Spritze in das Gesäß (oberer Quadrant des Gluteus maximus) injiziert..

Vorgeschichte der Bluttransfusion als Behandlung

Wenn Sie sich mit der Geschichte befassen, können Sie daraus schließen, dass die Menschheit dies schon lange getan hat. Die Menschen haben immer etwas Ungewöhnliches, Magisches und Heilendes in ihrem Blut gesehen. Daher übten viele Adlige in der Antike, sich mit Blut zu waschen oder es zu trinken. Dies ist im Laufe der Geschichte mit verschiedenen Nationen zu unterschiedlichen Zeiten geschehen..

Vor der Bluttransfusion im modernen Sinne ging die Menschheit viele Jahre. Zuerst übte die Medizin, Tierblut zu trinken und es dann an Menschen zu übertragen. Aber wie Sie sich vorstellen können, war diese Methode sehr zweifelhaft, so dass sie bald aufgegeben wurde und die Transfusionsbehandlung vorübergehend ausgesetzt wurde.

Dann, fast zwei Jahrhunderte später, interessierten sich die Ärzte wieder für die Möglichkeiten des Blutes. Dann wurde 1819 die erste Bluttransfusion von Person zu Person durchgeführt, die erfolgreich endete und dazu beitrug, das Leben des Patienten zu retten. Gleichzeitig wurde eine Liste von Syndromen veröffentlicht, bei denen die Transfusion sofort abgebrochen werden muss..

Viele berühmte Ärzte versuchten, dieses Verfahren durchzuführen, fügten etwas Neues hinzu und schrieben ihre Erfahrungen auf ("Abhandlung über Bluttransfusionen (in vielen Fällen das einzige Mittel, um ein sterbendes Leben zu retten)", "Aufsätze über eitrige Operationen" usw.). Das Wichtigste ist, dass unabhängig von den Einzelheiten der Methoden alle Wissenschaftler und Ärzte positive Veränderungen in der Gesundheit des Patienten feststellten: Die Wundheilung wurde signifikant beschleunigt, die rasche Verflüssigung eitriger Prozesse auf Haut und Weichteilen, eine beschleunigte Genesung wurde bei Patienten mit chronisch entzündlichen Erkrankungen festgestellt.

Die Methode der Verwendung von Blut hat viele Metamorphosen erfahren, und solche, wie sie jetzt ist, fanden Anwendung im 20. Jahrhundert, als der Chirurg A. Bier sie zur Behandlung von Frakturen anwendete.

Der Leser wird wahrscheinlich wissen wollen, warum unser eigenes Blut ein Medikament ist, wie es funktioniert und warum ihm in der Medizin so viel Platz eingeräumt wird. Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Geschwächte Toxine sind in geringen Mengen in unserem Blut vorhanden. Wenn venöses Blut in den Gesäßmuskel (oder subkutan) injiziert wird, lösen Toxine eine Reihe von schützenden Immun- und Stoffwechselprozessen aus, die sich positiv auf die Leistung des gesamten Körpers auswirken. Gleichzeitig hat das Blut selbst, da es eine "native" Substanz für den Patienten ist, eine sehr gute Verdaulichkeit. Und da das Erscheinungsbild der Haut den Zustand der menschlichen Gesundheit widerspiegelt, erhalten wir mit einer Verbesserung des Wohlbefindens ein visuelles Ergebnis. Klingt verlockend, nicht wahr??

Sie sollten jedoch nicht sofort mit Ihrem Kopf in den Pool eilen - eine Autohämotherapie wird nur in schweren und sehr vernachlässigten Fällen verschrieben, wenn die Pathologie nicht nur die äußere Schicht der Dermis berührt, sondern auch die inneren Systeme des Körpers beeinflusst hat. Es gibt Fälle, in denen diese Art der Behandlung zu vorbeugenden Zwecken verschrieben wird, dies geschieht jedoch nur ausnahmsweise..

Autohämotherapie ist wirklich eine sehr gute Methode, aber leider war dieses Verfahren irgendwann nicht mehr ausschließlich medizinisch und wurde in der Kosmetik weit verbreitet. Die Qualität der Implementierung ging stark zurück, was zu Bewertungen unzufriedener Kunden führte. Selbst eine solch einfache Methode erfordert einen professionellen medizinischen Ansatz, und das erwartete Ergebnis ist nur unter strikter Einhaltung der Regeln für erreichbar.

Auf dieser Grundlage können wir mit Sicherheit sagen, dass eine Bluttransfusion dazu beitragen kann, unerwünschte Hautausschläge zu beseitigen, jedoch mit bestimmten Änderungen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass dieses Verfahren erst verschrieben werden kann, nachdem alle anderen Methoden ausprobiert wurden, aber nicht mit Erfolg gekrönt sind..

Ein erfahrener Arzt sollte die Behandlung durchführen.

Bluttransfusion als Heilmittel gegen Akne: Vor- und Nachteile.

Vergessen Sie nicht, dass jede, auch eine wundersame Methode, ihre eigenen unangenehmen Eigenschaften haben kann. Autohämotherapie ist keine Ausnahme. Es scheint, was könnte schief gehen? Schließlich ist das Wirkprinzip klar und einfach, zumal nicht einige synthetische Drogen verwendet werden, sondern ein Bestandteil unseres eigenen Körpers.

Schauen wir uns alle "Fallstricke" dieser Behandlungsmethode genauer an..

  • positive Wirkung auf den gesamten Körper;
  • Akne und Furunkel nach nur wenigen Eingriffen loswerden;
  • ziemlich schnelles Erreichen des gewünschten Effekts, seiner Dauer;
  • relative Schmerzlosigkeit;
  • Verfügbarkeit und Einfachheit;
  • Verbesserung der Qualität des Kreislaufsystems;
  • Start natürlicher Schutz- und Stoffwechselmechanismen des Körpers.
  • unzureichende Untersuchung der Methode;
  • mögliche Hämatome und Robben an den Injektionsstellen;
  • Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen.
  • Während der Behandlung im Salon können unerwartete Komplikationen auftreten, das Ergebnis ist unvorhersehbar.

Indikationen und Kontraindikationen. Mögliche Komplikationen.

Wie bei jeder medizinischen Intervention gibt es Kontraindikationen und Gründe für eine Autohämotherapie. Bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden, müssen Sie daher einen Arzt um Rat fragen. Voraussetzung für die Bluttransfusion ist die Aufrechterhaltung der Sterilität, da sonst ein erhebliches Risiko für eine Infektion und schwerwiegende gesundheitliche Probleme besteht..

Um den Eingriff zu Hause durchführen zu können, müssen Sie einen Spezialisten einladen. Sie sollten die Behandlung nicht selbst durchführen, da dies zu katastrophalen Ergebnissen führen kann.

Eine Autohämotherapie kann nur durchgeführt werden, wenn der Hämoglobinspiegel im Blut normal ist. Daher muss vor der Durchführung eine allgemeine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Wenn sich der Zustand des Patienten verschlechtert, sollte der Behandlungsverlauf abgebrochen werden..

Indikationen für die Durchführung:

  • Karbunkel;
  • Schwere Dermatitis;
  • Langzeitbehandlungsresistente Hauterkrankungen;
  • Akne;
  • Akne;
  • Erkrankungen der Gelenke;
  • Furunkulose;
  • Häufige Infektionskrankheiten;
  • Geschwächte Immunität;
  • Schuppenflechte;
  • Ekzem;
  • Anämie;
  • Lungenentzündung;
  • Infektiöse Arthritis;
  • Trophische Geschwüre;
  • Cytomegalovirus;
  • Infektionen im Urogenitalsystem;
  • Adhäsionen im Peritoneum und im kleinen Becken;
  • Menopause;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Immunschwäche.

Eine Bluttransfusion kann verschrieben werden, um:

  • Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut;
  • die Funktion des endokrinen Systems normalisieren;
  • Verbesserung des Stoffwechsels und Entfernung von Toxinen und Toxinen aus dem Körper.

Autohämotherapie wird in den meisten Fällen nicht als eigenständige Behandlung verschrieben. Sie geht in Verbindung mit Drogen.

  • Verschlimmerung entzündlicher Prozesse;
  • Onkologische Erkrankung;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Schwere chronische Krankheit;
  • Akute Herzinsuffizienz
  • Infektiöse Komplikationen an der Stelle der Blutinjektion;
  • Nach Myokardinfarkt;
  • Psychosen;
  • Schwere Arrhythmie;
  • Herpes;
  • Schädigung der Haut und der Schleimhäute durch das Papillomavirus;
  • Bis zu 14 Jahre alt;
  • Epilepsie;
  • Niedriges Hämoglobin.

Es gibt auch vorübergehende Kontraindikationen:

  • Alkoholische Vergiftung;
  • Menstruation bei Frauen;
  • Akute Infektionskrankheiten mit Fieber.
  • Schmerzen an der Injektionsstelle treten auf, wenn zu viel Blut infundiert wird;
  • Das Auftreten von Robben im Muskelgewebe ist möglich;
  • In seltenen Fällen kann der Körper negativ reagieren: Komplikationen entwickeln sich, eitrige Abszesse;
  • Temperaturanstieg;
  • Fieber;
  • Das Blut kann direkt in der Spritze gerinnen. In diesem Fall ist eine neue Probe aus der Vene erforderlich. Der Patient muss für einige Zeit Essen und Getränke zu sich nehmen, um das Blut zu verdünnen.
  • In 5-7% der Fälle kann das Verfahren nicht nur nicht helfen, sondern auch den Ausgangszustand erheblich verschlechtern.
  • Schwindel.

Einige Bewertungen berichten, dass die Verwendung einer Wärmflasche für die Injektionsstelle die Schmerzen verschlimmern kann. Für solche Fälle ist das klassische Jodnetz besser geeignet..

Autohämotherapie wird oft verschrieben, um Probleme in der Gynäkologie zu lösen. Mit ihrer Hilfe werden im chronischen Stadium auftretende weibliche Krankheiten in Form einer leichten Exazerbation übertragen und anschließend mit einfachen Medikamenten behandelt. Nach mehreren Kursen können Sie beobachten, wie sich Adhäsionen im kleinen Becken auflösen und den Menstruationszyklus normalisieren. Hormone werden richtig produziert und in einigen Fällen wird sogar eine Empfängnis möglich. Darüber hinaus führt die Normalisierung der Hormonspiegel zu einer Verbesserung des Hautzustands, und Akne, die durch hormonelle Ursachen verursacht wird, verschwindet spurlos..

Wie wird "Blutreinigung" durchgeführt, um Akne zu behandeln

Das dem Patienten verabreichte Blut kann unbehandelt verwendet oder "gespült" werden. Es ist zu bedenken, dass alle zusätzlichen Manipulationen mit Blut den Preis des Verfahrens erhöhen. Gleichzeitig werden in der Medizin immer häufiger Methoden der "Reinigung" angewendet, weil In diesem Fall wird die Wirksamkeit der Behandlung erhöht. Der Arzt entscheidet über die Angemessenheit bestimmter mit Blut durchgeführter Handlungen..

Das Blut wird wie folgt verarbeitet:

  • Ozonbehandlung (Ozonung);
  • Bestrahlung mit Ultraviolett oder Laser;
  • Einfrieren.

Wir fügen hinzu, dass das Blut des Patienten je nach Komplexität und Vernachlässigung der Krankheit mit Antibiotika, Calciumgluconat, Calciumchlorid, Aloe, Homöopathie und anderen Zusatzstoffen verdünnt werden kann.

Wie wird eine Bluttransfusion bei Akne durchgeführt?

Für dieses Verfahren gibt es mehrere Optionen. Der Arzt entscheidet, welche Methode für eine bestimmte Krankheit besser geeignet ist, und verschreibt die geeignete Behandlung. Blut kann subkutan, intravenös und intramuskulär injiziert werden. Vor der Verschreibung dieser Behandlung muss der Arzt den Patienten untersuchen. Tatsache ist, dass die Autohämotherapie nicht nur als medizinische, sondern auch als kosmetologische Methode angesehen wurde. In dieser Hinsicht kann die Empfehlung eines Arztes oder einer Kosmetikerin für die Erbringung dieser Dienstleistung Marketingcharakter haben. Zum Beispiel kann die Autohämotherapie als ein Verfahren empfohlen werden, das die Jugend wieder ins Gesicht bringt, aber keine ähnlichen Fähigkeiten besitzt..

Mittlerweile sind viele Salons auf diese Behandlungsmethode spezialisiert. Wenn die Entscheidung zur Durchführung getroffen wird, müssen Sie sich darum kümmern, einen guten Spezialisten, notwendigerweise einen Arzt, zu finden, um die Informationen sowohl über das Verfahren selbst als auch über die erforderlichen Analysen, die ihm vorausgehen, im Detail zu studieren. Sie sollten nicht auf die zufriedenen Bewertungen von Freunden hören, die zur Kosmetik zur Autohämotherapie gegangen sind, denn alle Menschen sind unterschiedlich. Wenn dies bei einem keine Komplikationen mit sich brachte, ist es keine Tatsache, dass der andere in Ordnung ist. Wir müssen uns daran erinnern, dass sich niemand um unsere Gesundheit kümmern wird, wenn wir uns selbst nicht um unsere Gesundheit kümmern. Dies bedeutet überhaupt nicht, dass alle Kosmetikerinnen schlecht sind. Nur ein kosmetischer Eingriff sollte von einer Kosmetikerin und ein medizinischer Eingriff von einem Arzt durchgeführt werden.

TherapienameBeschreibung der Behandlung
Klassische Methode.Bei diesem Behandlungsschema werden täglich 2 ml Blut aus der Vene des Patienten entnommen und in den Gesäßmuskel des Patienten injiziert. Alle 2-3 Tage wird das gesammelte Blutvolumen um 2 ml auf 10 ml erhöht. Bei der klassischen Behandlungsoption benötigt der Patient in der Regel 12-15 Injektionen.
Mit Ozon.Diese Methode ist neuer als die klassische und übertrifft sie in ihrer Effizienz. In verschiedenen Variationen kann venöses Blut mit Ozon angereichert werden. Oft wird diese Art der Behandlung zur Lösung gynäkologischer Probleme empfohlen.
Trat.Individuelles verschreibungspflichtiges Blut wird mit einer homöopathischen Substanz gemischt. Die Einführung erfolgt einmal.
Biopunktur.Die Methode zur Injektion von Blut in Akupunkturpunkte.
Autoblood-Behandlung.Das Blut wird mit einem Laser, ultraviolettem Licht verarbeitet oder vor der Verabreichung eingefroren.

Wenn der gewünschte Effekt nach dem ersten Therapiezyklus nicht erreicht wird, können Sie den Kurs erneut wiederholen. Aber nicht früher als 6 Monate später.

Die Nichteinhaltung der injizierten Blutvolumina ist nicht akzeptabel. Dies kann zu Komplikationen führen!

Die Autohämotherapie wird normalerweise zweimal im Jahr durchgeführt, aber manchmal wird sie alle 3 Monate verschrieben.

Bei der Durchführung des Eingriffs zu Hause ist die klassische Methode vorzuziehen.

Daher kann eine Autohämotherapie für Menschen empfohlen werden, die an Hautausschlägen unterschiedlicher Schwere und einfach bei schlechter Gesundheit leiden. Diese Behandlungsmethode gilt trotz ihrer Einfachheit als eine der besten im Kampf gegen Akne in der modernen Dermatokosmetik. Natürlich gibt er keine 100% ige Garantie dafür, dass Hautausschläge und Spuren davon für immer verschwinden, da Akne nur eine Folge von Fehlfunktionen in den Körpersystemen ist. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Autohämotherapie kein Allheilmittel ist, sondern nur eine hochwertige und absolut natürliche Medizin, die erhebliche Hilfe leisten kann. Um sowohl externe als auch interne Probleme vollständig zu beseitigen, ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Ein gesunder Lebensstil wird dazu beitragen, die Wirkung der Transfusion zu festigen: viel schlafen, gehen, frische Luft atmen und richtig essen. Versuchen Sie, mehr Gemüse und Obst zu essen und sich an der frischen Luft körperlich zu betätigen. Möglicherweise müssen Sie für eine Weile von dekorativen Kosmetika und schlechten Gewohnheiten aufgeben. Mit der systematischen Erfüllung dieser Bedingungen bleiben Jugend, Gesundheit und Schönheit noch lange bei Ihnen..

Sollte ich eine Bluttransfusion gegen Akne bekommen?

Das Auftreten von Akne ist ziemlich häufig. Diese Störung führt zu einer signifikanten Verschlechterung des Aussehens der Person und kann unattraktive Narben verursachen..

In schwierigen Fällen hilft eine Bluttransfusion, mit der Pathologie fertig zu werden. Dies ist ein ziemlich einfaches Verfahren, das sehr effektiv ist. Es sollte jedoch nur von einem Arzt in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt werden..

In welchen Fällen werden verwendet

Akne-Bluttransfusionen werden in den schwierigsten Situationen eingesetzt. Am häufigsten wird das Verfahren bei mittelschwerer bis schwerer Akne durchgeführt. Es wird auch angezeigt, wenn andere Techniken keine erkennbaren Ergebnisse gebracht haben..

Eine Autohämotherapie wird durchgeführt, wenn das Immunsystem erheblich geschwächt ist und der Körper der Entwicklung von Bakterien nicht widerstehen kann. Dies kann viel Akne verursachen..

In einer solchen Situation hilft die Methode, einen doppelten Effekt zu erzielen - sie bietet die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers und hilft bei der Bewältigung von Akneausbrüchen..

Die Hauptindikationen für eine Bluttransfusion sind also die folgenden:

  • komplexe Dermatitis;
  • häufiges Auftreten von subkutaner Akne, Furunkulose;
  • langfristige Hautausschläge;
  • langsame Hautregeneration nach Beseitigung der Akne.

Wie es funktioniert

Das Verfahren beinhaltet die Transfusion des eigenen Blutes des Patienten. Dank dessen ist es möglich, die Funktion des Immunsystems zu stimulieren. Menschliches Blut, das über ihn gegossen wird, löst keine negativen Reaktionen des Körpers aus.

Neben nützlichen Substanzen sind jedoch auch toxische Elemente im Blut vorhanden, die durch die Vitalaktivität der Zellen entstehen. Sie sind es, die die Immunantwort provozieren, da sie fremd sind.

Dadurch werden im Körper Antikörper produziert. Dies führt zur Aktivierung natürlicher Schutzfunktionen. Ihre Wirkung erstreckt sich auf den gesamten Körper. Dank dessen ist eine Person in der Lage, Hautausschläge selbst zu nutzen, indem sie die Reserven des Körpers nutzt.

Infolgedessen kommt es zu einer Regression der Akne-Eruptionen und die Funktionen der Hautregeneration werden normalisiert. Es hilft, den Heilungsprozess von Akne zu beschleunigen und die Bildung tiefer Narben zu verhindern..

Anwendungsmethoden

Es gibt verschiedene Methoden zur Durchführung des Verfahrens, von denen jede bestimmte Eigenschaften aufweist..

Subkutan

In diesem Fall wird einer Person mit einer sterilen Einwegspritze eine bestimmte Menge venösen Blutes entnommen und subkutan in ihren eigenen Körper injiziert. Aus einer Vene entnommenes Blut wird in keiner Weise verarbeitet und es werden keine anderen Komponenten hinzugefügt.

Wie Rückenakne loswerden? Weitere Details hier.

Intramuskulär

Das Schema umfasst 10-15 tägliche Injektionen, die kontinuierlich mit einer allmählichen Erhöhung der Dosis verabreicht werden. Am ersten Tag nimmt der Arzt 1-2 ml der Substanz und injiziert sie intramuskulär in das Gesäß. Dann wird die Dosis jeden Tag um 1 ml erhöht..

Intravenös

In diesem Fall wird normalerweise eine Ozon-Autohämotherapie durchgeführt. Ozon hat antivirale, entzündungshemmende und immunmodulatorische Eigenschaften. Meistens wird es intravenös verabreicht. In diesem Fall wird eine nützliche Dosis der Substanz mit dem Blut gemischt und in eine Vene injiziert..

Wie wird eine Bluttransfusion bei Akne durchgeführt?

Um mit der Krankheit fertig zu werden und den Hautzustand zu verbessern, müssen Sie einen erfahrenen Arzt aufsuchen.

Allgemeine Information

Um sicherzustellen, dass Bluttransfusionen nicht schaden, ist es sehr wichtig, sich ordnungsgemäß auf dieses Verfahren vorzubereiten. Bevor Sie mit der Sitzung beginnen, müssen Sie eine Blutuntersuchung durchführen, um eine Infektion zu identifizieren.

Anwendungsschemata

Die gebräuchlichste Methode zur Durchführung des Verfahrens ist die klassische. In diesem Fall werden einer Person 5 bis 25 ml venöses Blut entnommen, das sofort subkutan oder intramuskulär in den Gesäßbereich injiziert wird..

Der Therapieverlauf umfasst 8-12 Injektionen, die im Abstand von 1-2 Tagen durchgeführt werden. Wenn die Wirksamkeit des Verfahrens unzureichend ist, werden verschiedene Arten von Wirkungen auf das Blut des Patienten ausgeübt - mit ultraviolettem Licht bestrahlt, gefroren, mit Ozon oder einem Laser behandelt.

Eine andere Methode ist die Reckeweg-Schritt-Autohämotherapie. Es beinhaltet das Mischen von Blut zur Transfusion mit verschiedenen homöopathischen Mitteln. Die Einführung der Lösung erfolgt in mehreren Schritten..

Es gibt zwei Methoden zur Durchführung des Verfahrens. Im ersten Fall wird dem Patienten zuerst ein Teil seines venösen Blutes injiziert, und der Rest wird mit einem homöopathischen Mittel gemischt und erneut injiziert. Es verbessert die Entgiftung des Körpers und hilft, mit dem Ausschlag umzugehen..

Bei der zweiten Methode müssen Sie eine große Spritze nehmen, 2-5 ml venöses Blut entnehmen und ein homöopathisches Arzneimittel hinzufügen. Dann wird die Spritze 10 Mal geschüttelt und das Arzneimittel subkutan oder intramuskulär injiziert.

Infolgedessen sollte ein wenig Flüssigkeit in der Spritze verbleiben, zu der ein wenig homöopathisches Mittel hinzugefügt werden sollte. Danach sollte die erneuerte Lösung geschüttelt werden und die Injektion kann erneut durchgeführt werden. Der Vorgang wird in Abständen von 4-5 Tagen wiederholt..

Nebenwirkungen

Autohämotherapie wird verwendet, um die Funktion des Immunsystems zu korrigieren. Normalerweise gibt es danach keine Nebenwirkungen..

Einige Menschen leiden unter leichtem Fieber, allgemeiner Schwäche und Schüttelfrost. Dies ist jedoch ziemlich selten..

Es ist auch zu bedenken, dass es bestimmte Kontraindikationen für eine Bluttransfusion gibt:

  • akute Entzündung;
  • onkologische Pathologien;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • komplexe chronische Krankheiten.

Vorteile und Nachteile

Das Verfahren hat viele Vor- und Nachteile. Um über die Implementierung zu entscheiden, müssen Sie die positiven und negativen Aspekte untersuchen..

Die Vorteile der Bluttransfusion umfassen Folgendes:

  • Das Verfahren ermöglicht es Ihnen, den Körper zu reinigen.
  • Mit seiner Hilfe wird die Immunität aktiviert, was den Kampf gegen Infektionen erleichtert.
  • Die Autohämotherapie ermöglicht nicht nur die Behandlung von Akne, sondern auch die Beseitigung chronischer Krankheiten.

Gleichzeitig hat die Manipulation auch bestimmte Nachteile:

  • das Verfahren ist nicht gut verstanden;
  • Blut in den Muskeln wird ziemlich langsam absorbiert, was das Auftreten von Robben oder Schmerzen im Injektionsbereich hervorruft.

Empfehlungen

Wenn im Bereich der Injektionen Versiegelungen auftreten, sollte die Behandlung sofort begonnen werden. Dazu wird ein Heizkissen auf die betroffenen Bereiche aufgebracht, auf der Rückseite werden Kompressen gemacht und die betroffenen Bereiche massiert. Mit all diesen Manipulationen können Sie Stagnation vermeiden..

Die Blutreinigung durch Transfusion ist in etwa 70-80% der Fälle wirksam. In anderen Situationen treten keine Änderungen auf.

Um die Prognose zu verbessern, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • richtig essen - komplexe Kohlenhydrate essen, frisches Obst und Gemüse essen;
  • Hygienevorschriften beachten;
  • Reinigen Sie die Haut und führen Sie die notwendigen kosmetischen Eingriffe durch.
  • einen aktiven Lebensstil führen;
  • den Einfluss irritierender Faktoren ausschließen - dies können Chemikalien, schädliche Produkte, dekorative Kosmetika sein;
  • Sauerstoffzugang bieten, viel laufen.
Es ist wichtig, die Reaktionen Ihres Körpers zu überwachen und verdächtige Manifestationen nicht zu ignorieren. Hämoglobinmangel führt zu allgemeiner Schwäche, Müdigkeit, Übelkeit und Akne. Daher ist es so wichtig, sich rechtzeitig einer umfassenden Prüfung zu unterziehen..

Video: Meinung des Arztes zur Autohämotherapie

Wie viel es kostet

Die Kosten des Verfahrens hängen von der Technik ab:

  • Die klassische Autohämotherapie, die 5 Verfahren umfasst, kostet 2500 Rubel.
  • Ein Verfahren mit intramuskulärer Ozoninjektion, das 10 Sitzungen umfasst, kostet 9.000 Rubel.
  • Eine schrittweise Bluttransfusion mit 1 Ampulle eines homöopathischen Mittels kostet 1300 Rubel.

Beseitigen Sie Akne mit Ihrem Blut

Die Bluttransfusion bei Akne (Autohämotherapie) ist eine wirksame Technik zur Beseitigung von Hautentzündungen. Menschen, die zuerst etwas über diese Methode lernen, empfinden Misstrauen. Das Verfahren ist jedoch Standard und wird seit langem praktiziert. Es ist weit verbreitet in der Kosmetologie und hilft, das Gesicht von Akne effektiv zu reinigen. Aknebehandlung mit Autohämotherapie - die Fähigkeit, Pustelausschläge in kurzer Zeit loszuwerden.

Was ist die Prozedur

Das Wesen der Technik ist einfach. Während des Eingriffs findet eine Bluttransfusion gegen Akne statt. In diesem Fall wird das biologische Material des Patienten selbst verwendet. Die Entnahme von Eigenblut erfolgt aus der Kubitalvene. Es wird dann in den Gluteus maximus, den äußeren oberen Quadranten, eingefügt..

Eine venöse Bluttransfusion bei schwerer Akne hilft dem Körper, seine eigenen Abwehrkräfte zu aktivieren. Es wird eine Erhöhung der Immunität beobachtet, was eine vorteilhafte therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Akne hat..

Das transfundierte Blut enthält schädliche Bestandteile - Toxine, Nebenprodukte. Dadurch mobilisieren wir alle Abwehrkräfte des Körpers und reagieren angemessen - um die notwendigen Antikörper zu produzieren - auf das Auftreten von bedingt fremden Wirkstoffen..

Die Einzigartigkeit der Autohämotherapie

Die Autohämotherapie (Transfusion seines eigenen Blutes an einen Patienten) ist eine Technologie, die auf der Entwicklung bestimmter Autoimmunkörper durch den menschlichen Körper zur Abwehr von in ihn eingedrungenen Fremdstoffen basiert.

Das Transfusionsverfahren für Akne, begleitet von der Einführung des eigenen Blutes, wird bei schweren Formen der Krankheit angewendet. Durch die Aktivierung von Immunreaktionen wird die menschliche Immunität angeregt: Die Abwehr beginnt mit vollem Einsatz zu arbeiten.

Die Einzigartigkeit des Prozesses liegt in der Verwendung des eigenen Blutplasmas des Patienten: In den Gesäßmuskel wird venöses Blut injiziert. Das Immunsystem nimmt die damit verbundenen schädlichen Bestandteile als fremd wahr und beginnt, spezielle Antikörper zu produzieren. Das Ergebnis ist die Aktivierung von Immunprozessen und die schrittweise Beseitigung pathologischer Symptome.

Durchführung

Ärzte verwenden verschiedene Arten der Autohämotherapie. Die Einführung eines Biomaterials kann erfolgen:

  • intravenös;
  • subkutan;
  • intramuskulär.

Wie wird eine Bluttransfusion durchgeführt, um Akne loszuwerden? Vor Beginn der Injektionen wird eine Untersuchung des Biomaterials auf das Vorhandensein von Infektionen und die Bestimmung des Hämoglobinspiegels durchgeführt.

Wie erfolgt eine Bluttransfusion? Eines der entwickelten Schemata wird verwendet.

  1. Wachsend. In diesem Fall wird die Blutmenge täglich um 1 ml erhöht. Während des ersten Eingriffs wird 1 ml Blut aus der Vene des Patienten entnommen, die in den Gesäßmuskel injiziert wird. Am zweiten Tag werden 2 ml entnommen und injiziert. Dann wird das aus der Vene entnommene Blutvolumen täglich um 1 ml erhöht. Am zehnten (letzten) Tag werden 10 ml injiziert.
  2. Trat. Der Verlauf der Autohämotherapie beträgt in diesem Fall 20 Tage. In den ersten 10 Tagen wird das Schema der Erhöhung der Bluttransfusion angewendet. Beim 11. Eingriff erhält der Patient 10 ml Blut, und dann nimmt das Volumen täglich um 1 ml ab.

Transfusionsmuster können unterschiedlich aussehen. Insbesondere können Ärzte eine 5-tägige Transfusionskur empfehlen. Jeden zweiten Tag besucht eine Person den Behandlungsraum. Die Anfangsdosis Blut beträgt 2 ml. Das Inkrement beträgt ebenfalls 2 ml, d.h. Der Patient erhält 2-4-6-8-10 ml Blut.

Die Wahl des Systems trifft der behandelnde Arzt. Es ist individuell für jeden Einzelfall. In einem schweren Krankheitsverlauf kann das Blutinjektionsschema speziell für einen bestimmten Patienten entwickelt werden.

Manchmal wird die Zusammensetzung des resultierenden Biomaterials durch Einbringen von Medikamenten verbessert. Und dann hat das Verfahren sowohl eine stimulierende als auch eine heilende Wirkung..

Der Bluttransfusionsprozess kann wiederholt werden. Die vorübergehende Mindestpause beträgt 6 Monate ab dem Ende der vorherigen.

Die Durchführung eines wiederholten Kurses schließt die Neuentwicklung der Hautpathologie aus. Die Bildung eines hormonellen Ungleichgewichts wird zu einem Risikofaktor. Die Notwendigkeit einer wiederholten Bluttransfusion wird mit dem behandelnden Arzt besprochen.

Indikationen

Die Indikationen zur Reinigung der Haut mit Autohämotherapie sind zahlreich. Die Technik wird in folgenden Fällen angewendet:

  • mit entzündlichen Prozessen der Haut - Furunkel, Akne;
  • Dermatitis-Behandlung;
  • mit langsamer Wundheilung;
  • mit einer Abnahme der Immunabwehr des Körpers;
  • bei der Bildung von Karbunkeln.

Eine Bluttransfusion hilft einer Person, Akne loszuwerden, indem die Ursachen von Akne beseitigt werden. Autohämotherapie stimuliert die Immunität des Menschen, was zur Beseitigung der Krankheit beiträgt.

Hilft Bluttransfusion bei Akne?

Wie effektiv ist eine Bluttransfusion bei Akne? Entsprechend den Antworten werden in etwa 80% aller Behandlungsfälle äußere Verbesserungen des Hautzustands festgestellt..

Und obwohl das Verfahren sehr effektiv ist, kann das maximale therapeutische Ergebnis durch Kombination mehrerer Techniken erzielt werden. Um die Wirkung der Transfusion zu verstärken, hilft:

  • Behandlung der Grunderkrankung, die zur Bildung von Akne führte;
  • hochwertige Hautpflege mit Reinigungsmitteln;
  • Ernährungskorrektur.

Hilft die Bluttransfusion bei Akneausbrüchen? Die Technik ist in den meisten Fällen effektiv. Laut Statistik erfolgt die Heilung bei 80% der Patienten, bei denen eine Bluttransfusion durchgeführt wurde. Autohämotherapie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden und jede hat ihre eigenen Nuancen..

Klassisch

In diesem Fall wird das resultierende Biomaterial nicht umgewandelt. Es wird entweder zunehmend oder schrittweise durchgeführt.

Trat

Mehrere homöopathische Mittel sind im venösen Blut des Patienten gelöst. Das biologische Material wird jeweils in der richtigen Dosis injiziert. Die Menge der verwendeten Medikamente wird vom behandelnden Arzt auf der Grundlage des bestehenden Problems und der Eigenschaften des Körpers des Patienten festgelegt.

Mit Antibiotikum

Vor der Transfusion wird das resultierende Biomaterial mit dem ausgewählten Antibiotikum angereichert. Dank dieses Schemas wird die Wirksamkeit der Therapie signifikant erhöht..

Die Technik ist besonders relevant, wenn eine Infektion zur Ursache von Hautausschlägen geworden ist. Die Auswahl eines Antibiotikums erfolgt nach den notwendigen Tests.

Kleine und große Autohämotherapie mit Ozon

Bei der geringfügigen Autohämotherapie wird die klassische Methode zur Einführung von Blut angewendet. Das resultierende Biomaterial des Patienten wird mit dem erforderlichen Volumen an Ozon-Sauerstoff-Substanz kombiniert und in den Gesäßmuskel injiziert.

Aufgrund seiner starken antibakteriellen, entzündungshemmenden und immunmodulatorischen Eigenschaften wird bei der Behandlung von Akne eine große Autohämotherapie eingesetzt. Der Patient wird in einem Volumen von 50 - 150 ml entnommen. Vor der Infusion wird das transfundierte Blut in einem speziellen Behälter mit Ozon gemischt, der die Blutgerinnung verhindert. Nach 10 Minuten Mischen der Substanzen wird das vorbereitete Material intravenös injiziert. Die verwendete Ozonrate wird für jede Person separat berechnet.

Biopunktur

Ermöglicht die Einführung kleiner Dosen biologischen Materials in reflexogene und Akupunkturpunkte. Die Technik hilft, die Behandlung zu beschleunigen.

Autoblood

Diese Art der Autohämotherapie beinhaltet die Verarbeitung des Materials mit Ultraviolett, Röntgen, Röntgen oder Gefrieren. Die Methode hilft auch, die Heilwirkung zu verbessern..

Mit Aloe

Aloe-Injektionen verstärken die therapeutische Wirkung des Transfusionsverfahrens erheblich. Der Pflanzenextrakt stimuliert Regenerationsprozesse, was eine schnellere Heilung fördert. Die Injektionen sind ziemlich schmerzhaft.

Die Technik ist bei diagnostizierter Hypertonie, eingeschränkter Nieren- und Myokardfunktion bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert.

Die Kosten für die Autohämotherapie in Russland

Autohämotherapiedienstleistungen werden von vielen russischen Kliniken angeboten, da die Verwendung von Spezialgeräten nicht vorgesehen ist. Die Kosten des Kurses werden von der medizinischen Einrichtung selbst festgelegt. Gleichzeitig bieten einige Krankenhäuser an, für jeden Eingriff zu zahlen, andere erheben eine Gebühr für den gesamten Kurs..

Die Kosten werden auch von der Art der Autohämotherapie beeinflusst: Ob Ozon, ein Antibiotikum oder ein homöopathisches Präparat zur Blutanreicherung verwendet wird.

Wer sollte nicht Bluttransfusionen für Akne bekommen

Das Verfahren hat Indikationen und Kontraindikationen. In folgenden Fällen ist dies verboten:

  • bei diagnostizierten malignen Neubildungen;
  • während der akuten Periode von Infektions- / Erkältungspathologien;
  • ein Baby tragen und die Zeit des Stillens.

Vor Beginn der Therapie muss Blut für Labortests gespendet und der Hämoglobinspiegel bestimmt werden. Seine niedrigen Werte sind auch eine Kontraindikation für die Durchführung einer Transfusion..

Nebenwirkungen der Autohämotherapie

Eine häufige Nebenwirkung ist die Bildung einer Verdickung des Gesäßmuskels im Bereich der Blutinjektion. Dies erklärt sich nicht aus der falschen Einstellung der Injektion, sondern aus der Struktur des Biomaterials. Das Blut ist viel dichter als herkömmliche Arzneimittel und die Aufnahme dauert daher länger.

In der Injektionszone bildet sich eine Dichtung, die bei Berührung schmerzhaft ist. Die Stärke des Schmerzsyndroms baut sich über mehrere Tage auf.

Schmerzen können nicht vermieden werden. Sie treten nach dem Einbringen von 4 - 5 ml Blut und einem größeren Volumen auf. Gefühle können durch Anwenden einer Wodka-Kompresse oder eines Jodnetzes reduziert werden.

Wenn Rötungen auftreten, wird empfohlen, Volksmethoden anzuwenden. Das Kohlblatt muss etwas abgeschlagen, mit flüssigem Honig bestrichen und auf die resultierende Versiegelung aufgetragen werden. Decken Sie die Kompresse mit Polyethylen ab und sichern Sie sie mit Unterwäsche. Mit einer Kompresse können Sie in kurzer Zeit unangenehme schmerzhafte Symptome im Injektionsbereich beseitigen..

So vermeiden Sie einen Rückfall

Darüber hinaus ist es beim behandelnden Arzt erforderlich, die Haut des Gesichts sorgfältig zu pflegen und einen gesunden Lebensstil zu führen, um eine zweite Transfusion durchführen zu können. Die Anwendung einer Autohämotherapie bei erneutem Auftreten von Hautausschlägen wird empfohlen.

  • richtige Ernährung - die Ernährung sollte frisches Gemüse, Obst und komplexe Kohlenhydrate enthalten;
  • Verwenden Sie reinigende Gesichtsmasken.
  • wasche dein Gesicht täglich;
  • Vermeiden Sie mögliche Reizstoffe - dekorative Kosmetika, Junk Food;
  • machbare körperliche Aktivität;
  • Wandern im Freien.

Blut zu Hause reinigen Diese wirksame Methode zur Behandlung von Hautausschlägen kann zu Hause erfolgreich angewendet werden. Das Verfahren ist einfach und erfordert keine komplexe Ausrüstung. Die Hauptanforderung ist die Einhaltung der absoluten Sterilität.

Die klassische Version der Autohämotherapie beinhaltet die Entnahme von venösem Blut von einer Person, die an Hautausschlägen leidet. Das unmittelbar nach Erhalt erhaltene biologische Material wird ohne Verarbeitung intramuskulär in den äußeren oberen Quadranten des Gesäßmuskels injiziert.

Das Blut sollte so langsam wie möglich injiziert werden, um die Entwicklung schmerzhafter Empfindungen zu vermeiden. Um die Schmerzschwelle zu senken, müssen Sie den Muskel vollständig entspannen..

Bewertungen

Hilft die Transfusion Ihres eigenen venösen Blutes bei der Behandlung von Akne? Nach Bewertungen von Personen, die die Technik bereits ausprobiert haben, erscheinen die Ergebnisse der Behandlung recht schnell. Jemand braucht einen Kurs, jemand braucht einen zweiten.

Sie können aber auch negative Reaktionen auf das Verfahren finden, wenn der Verlauf des gesamten Verlaufs nur eine geringfügige Verbesserung des Hautzustands bewirkte..

Die Transfusion Ihres eigenen venösen Blutes ist ein schwerwiegender Eingriff und sollte nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ausschließlich aus medizinischen Gründen durchgeführt werden. Die Technik ermöglicht es Ihnen trotz aller Einfachheit, das Problem der pathologischen Hautausschläge in relativ kurzer Zeit zu lösen.

Akne-Bluttransfusion: Bewertungen, wie sie es tun

Manchmal ist Akne schwer zu behandeln, abhängig von der Ursache und dem Schweregrad des Entzündungsprozesses auf der Haut. In solchen Fällen können alternative Behandlungen verwendet werden, wie z. B. Bluttransfusionen bei Akne oder Autohämotherapie..

Hilft die Bluttransfusion dabei, Akne loszuwerden?

Trotz der weit verbreiteten Meinung kann Akne nicht als rein kosmetischer Defekt angesehen werden. Diese Hautkrankheit entwickelt sich aufgrund einer Vielzahl von internen und externen Faktoren..

Die moderne Dermatologie sowie die Kosmetologie verwenden eine Vielzahl von Medikamenten und Kosmetika, um Akne oder Akne nach Akne zu beseitigen. Die Pathologie bildet sich jedoch häufig zurück.

Zu den Ursachen von Akne, bei denen eine Transfusion angewendet werden kann, gehören:

  • einige Erkrankungen der Organe des Fortpflanzungssystems;
  • hormonelle Veränderungen (Jugend, Schwangerschaft, Wechseljahre);
  • endokrines Ungleichgewicht;
  • Funktionsstörung des Verdauungssystems;
  • chronischer Stress, begleitet von der Freisetzung von Hormonen;
  • Allergie;
  • Demodex-Infektion.

Eine unsachgemäße Gesichtspflege kann zur Entwicklung von Akne führen:

  • häufiges Waschen;
  • Übertrocknen mit Medikamenten;
  • die Verwendung von minderwertigen Kosmetika;
  • unzureichende Auswahl an Kosmetika.

Experten achten darauf, dass es einfacher ist, Akne zu beseitigen, deren Auftreten mit der falschen Auswahl von Kosmetika verbunden ist. Eine Bluttransfusion wird normalerweise bei Akne durchgeführt, die durch eine Störung im Körper verursacht wird.

Vor- und Nachteile der Autohämotherapie bei Akne

Bei der Autohämotherapie wird das eigene Blut des Patienten zu therapeutischen Zwecken transfundiert. Manipulation stimuliert das Immunsystem.

Die Wirkung der Bluttransfusion bei Akne wird durch den Gehalt an Toxinen verursacht, die während der lebenswichtigen Aktivität von Zellen gebildet werden. Diese Substanzen lösen eine Immunantwort aus, da sie als fremd gelten. Infolgedessen wird die Produktion von Antikörpern festgestellt, was auf die Aktivierung natürlicher Abwehrkräfte hinweist. Diese Aktion wirkt sich positiv auf den Körper aus, der beginnt, Akne aus eigener Kraft zu bekämpfen. Der Vorteil des Verfahrens wird auch als Beschleunigung der Regenerationsprozesse bezeichnet. Akne heilt schnell ohne Akne.

Die Verwendung von Bluttransfusionen bei Akne hilft, Infektionserreger ohne den Einsatz von Medikamenten zu reinigen. Infolgedessen kann ein gestärktes Immunsystem mit Infektionskrankheiten fertig werden. Der Therapieverlauf ist nicht lang und die Eingriffe erfordern nicht viel Zeit.

Zu den negativen Aspekten zählen unzureichende Kenntnisse der Methode und das mögliche Auftreten von Nebenwirkungen. Die Transfusion bei Akne weist bestimmte Kontraindikationen auf, die die Durchführung des Verfahrens unmöglich machen.

Indikationen für eine Bluttransfusion bei Akne

Eine Autohämotherapie gegen Akne wird normalerweise durchgeführt, wenn andere Behandlungen unwirksam sind. Die folgenden Indikationen für die Verwendung von Transfusionen bei Akne werden unterschieden:

  • mittelschwere bis schwere Akne und Akne;
  • Unwirksamkeit anderer Behandlungen;
  • eine ausgeprägte Abnahme der Immunität;
  • schwere Dermatitis;
  • Furunkulose und subkutane Akne;
  • nach Akne.

Bei Immunschwäche wird eine Bluttransfusion empfohlen. In diesem Fall kann der geschwächte Körper das Wachstum von pathogenen Bakterien, die Akne verursachen, nicht kontrollieren. Bei Störungen des Immunsystems können Sie mit der Autohämotherapie gleichzeitig Akne loswerden und die Schutzfunktionen des Immunsystems unterstützen.

Die Bluttransfusion kann parallel zu anderen Therapiemethoden angewendet werden:

  • Homöopathie;
  • unter Verwendung von ultraviolettem Licht;
  • Ozontherapie.

Mit der Autohämotherapie können Sie Medikamente verwenden, die zur äußerlichen Anwendung bestimmt sind, wie Lotionen, Peelings und Salben.

Autohämotherapie für Akne

Die folgenden Bluttransfusionsschemata werden zur Behandlung von Akne angewendet:

  • Subkutan. Mit einer Einwegspritze wird venöses Blut zur subkutanen Verabreichung entnommen. Andere Komponenten werden dem Blut nicht zugesetzt.
  • Intramuskulär. Typischerweise umfasst das Schema einen Kurs von 10 oder 15 Injektionen. Die tägliche Dosierung wird um 1 ml erhöht. Während des ersten Eingriffs werden bis zu 2 ml Blut intramuskulär injiziert.
  • Intravenös. Die Ozon-Autohämotherapie hat entzündungshemmende, antivirale und immunmodulatorische Eigenschaften.

In den meisten Fällen wird die Bluttransfusion nach dem klassischen Schema durchgeführt. Es ist auch möglich, eine schrittweise Autohämotherapie anzuwenden (nach Reckeweg). Das Verfahren beinhaltet das Mischen von biologischem Material mit homöopathischen Mitteln für die anschließende Transfusion. Die Einführung der resultierenden Lösung erfolgt in mehreren Schritten.

Die Bluttransfusion bei Akne im Gesicht wird nach zwei Methoden durchgeführt:

  • Einführen eines Teils des Blutes in den Patienten und Mischen des verbleibenden biologischen Materials mit einem homöopathischen Präparat zur anschließenden Injektion;
  • Mischen von 2-5 ml Blut mit einem homöopathischen Mittel, gefolgt von Verabreichung nach dem Schütteln.

Bei Verwendung der ersten Methode zeigen sich Entgiftungseigenschaften, die es Ihnen ermöglichen, mit Akne umzugehen. Die Behandlung wird alle sechs Monate durchgeführt.

Wie wird eine Bluttransfusion bei Akne durchgeführt?

Autohämotherapie ist eine Methode zur Immunkorrektur. Die Methode wird in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt, um die Funktion des Körpers zu verbessern. Die Exklusivität der Technik liegt in der Verwendung des eigenen Plasmas des Patienten. Das Blut wird unmittelbar nach der Entnahme injiziert, bevor es zu gerinnen beginnt.

Biologisches Material enthält:

  • Erythrozyten;
  • Leukozyten;
  • Toxine;
  • Gifte.

Der Körper des Patienten nimmt diese Zusammensetzung als Signal für weitere Maßnahmen wahr. So wird die Produktion von Antikörpern festgestellt, es entwickelt sich eine Immunität, die bei Akne und anderen Krankheiten hilft..

Die Bluttransfusion wird von einem erfahrenen Arzt durchgeführt. Das Verfahren umfasst eine bestimmte Vorbereitungsphase. Vor der Anwendung der Autohämotherapie sollte eine Blutuntersuchung durchgeführt werden, um eine Infektion festzustellen. Die Bestimmung des Hämoglobinspiegels ist ebenfalls wichtig..

Normalerweise wird die Transfusion nach der klassischen Methode durchgeführt. Venöses Blut wird in einer Menge von 5 bis 25 ml entnommen und entweder subkutan oder intramuskulär injiziert. Der Kurs umfasst 8 bis 12 Injektionen. Die Injektionen erfolgen alle 2 Tage.

Nebenwirkungen

Nach der Einführung von venösem Blut aus Akne können Robben auftreten. Dies liegt an der Struktur des biologischen Materials. Eine schlechte Resorption von Blut im Muskel ist auf seine Dichte zurückzuführen. Dies äußert sich in Schmerzen und dem Auftreten eines charakteristischen Klumpens an der Injektionsstelle. Es sollte bedacht werden, dass die Schmerzen allmählich zunehmen können..

Oft treten Siegel auf, wenn 4 ml venöses Blut injiziert werden. Um diese unangenehme Manifestation zu vermeiden, sollten Sie Kompressen machen und ein Jodnetz verwenden.

In seltenen Fällen werden Schüttelfrost, Schwäche und ein leichter Temperaturanstieg bei der aufgetretenen Seitenentladung beobachtet. Die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Wirkungen wird durch den Allgemeinzustand des Körpers und das Wohlbefinden beeinflusst.

Kontraindikationen

Akne-Bluttransfusion ist zu 80% wirksam. Eine Autohämotherapie wird nicht durchgeführt, wenn Kontraindikationen vorliegen, darunter:

  • bösartige Tumore;
  • Erkältungen oder Infektionskrankheiten im akuten Stadium;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit.

Fazit

Akne-Bluttransfusionen werden angewendet, wenn kein Ergebnis einer medikamentösen Therapie vorliegt. Autohämotherapie sollte in Kombination mit der Beseitigung der Ursache von Akne, der Einhaltung der Grundregeln der Hautpflege, der Diätkorrektur, der Verwendung von Kosmetika und Arzneimitteln angewendet werden.

Patientenbewertungen zur Bluttransfusion bei Akne

Die Bewertungen der Patienten zum Verfahren sind überwiegend positiv.

Bewertungen von Ärzten zur Bluttransfusion bei Akne

Die Bewertungen von Spezialisten zum Verfahren sind im Allgemeinen positiv. Ärzte empfehlen Bluttransfusionen, wenn andere Aknebehandlungen unwirksam sind.

Artikel Über Akne-Gele