Trockene Gesichtshaut: Hauptursachen und Behandlung zu Hause

Trockene Gesichtshaut (Xerose) vermittelt ein Gefühl von Engegefühl und Unbehagen, insbesondere im Winter. Bei einer solchen Dermis treten häufig Reizungen und Peelings auf, die Juckreiz verursachen. Obwohl trockene Haut kein Symptom für eine schwere Krankheit ist, erfordert sie dennoch besondere Pflege, ohne die sich der Zustand der Dermis schnell verschlechtert. Die Haut wird stumpf und es treten frühe Falten auf. Nachdem Sie die Hauptursachen für Xerose untersucht haben, können Sie eine wirksame Behandlung für die Epidermis wählen.

Es gibt viele Gründe für trockene Haut im Gesicht, von Vererbung bis zu trockener Büroluft. Die wichtigsten sind die folgenden:

  • Unsachgemäße Ernährung.
  • Flüssigkeitsmangel im Körper.
  • Häufige heiße Bäder oder Duschen.
  • Übergetrocknete Luft (aufgrund von Klimaanlage oder Betriebsheizung).
  • Klimawandel, häufiges Reisen.
  • Mangel an Körpergewicht, Vitaminmangel.
  • Rauchen, Alkohol.
  • Sonnenbaden in der aktiven Sonne, Besuch des Solariums.
  • Häufige Benutzung des Computers (Exposition gegenüber elektromagnetischer Strahlung schädigt die Haut).
  • Dekorative Kosmetik von geringer Qualität.
  • Stoffwechselstörung.
  • Erbfaktor.
  • Tendenz zu Allergien und Dermatitis.
  • Stress, chronisches Müdigkeitssyndrom und Depression.
  • Nierenerkrankung.
  • Hormonelle Veränderungen im Körper (Schwangerschaft, Jugend).
  • Mit Seife.
  • Talgdrüsenerkrankungen.
  • Diabetes mellitus und Erkrankungen des Verdauungssystems.

In einigen Fällen deuten das Austrocknen der Epidermis im Gesicht und das Auftreten von schuppigen Stellen, Rötungen und Entzündungen auf einen Mangel an Vitamin A im Körper hin. Diese Substanz ist äußerst wichtig, um die gesamte Haut vor aggressiven Umwelteinflüssen zu schützen. Xerose und Peeling der Dermis sind hauptsächlich für Frauen anfällig, während bei Männern die Haut erstaunliche Eigenschaften zur Wiederherstellung trockener Haut aufweist.

Kosmetikerinnen betrachten die sehr trockene Dermis des Gesichts als ein ziemlich ernstes Problem und raten, sie mit professionellen Mitteln zu befeuchten und Hausrezepte für die Hilfsbehandlung zu verwenden..

In der Kosmetik für Xerose werden verschiedene kosmetische Verfahren angewendet, darunter:

  • Salzreinigung;
  • heiße Kompresse;
  • Kollagenmasken;
  • Peeling;
  • kosmetische Massage;
  • Biorevitalisierung.

Während der Konsultation wählt die Kosmetikerin individuell die notwendigen Verfahren und Vorbereitungen für die Behandlung der trockenen Dermis des Gesichts aus.

Trockene Gesichts- und Körperhaut kann mit einer Vielzahl von feuchtigkeitsspendenden Gelen, Seren und Cremes befeuchtet werden.

Am beliebtesten sind Produkte, die Hyaluronsäure enthalten, die die Haut intensiv befeuchten kann, z. B. Novosvit Collagen und Hyaluronsäure-Creme (befeuchtet die Epidermis tief und glättet feine Falten)..

Auch Zubereitungen mit Ceramiden, Fettsäuren und Phospholipiden haben ausgezeichnete feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Durch die Schaffung einer Lipidbarriere halten solche Produkte Feuchtigkeit in der Haut und sorgen für deren Erneuerung. Zu diesen Produkten gehören beispielsweise Anne Marie Borlind Ceramide Fluid Creme mit Ceramiden (erhöht die Fähigkeit der Dermis, Feuchtigkeit zu speichern, glättet Falten, geeignet für alle Arten von Epidermis), Dado Sens Beruhigungscreme für Notfallmaßnahmen (beruhigt die Haut, bekämpft Rötungen und Reizungen).

Wenn Rötungen und Reizungen auf der Haut auftreten, müssen diese Symptome beruhigt, mit Feuchtigkeit versorgt und gelindert werden. Die Reinigung sollte in diesem Fall nur unter Verwendung spezieller Produkte (Milch, Schaum) für trockene Haut mild sein. Es wird empfohlen, während der Behandlung auf alkoholhaltige Lotionen und Stärkungsmittel zu verzichten, da diese die Haut noch mehr trocknen.

Mit den folgenden Kosmetika kann trockene Haut entfernt werden:

  1. 1. Pflegende Creme. Wir brauchen ein Qualitätsprodukt, das natürliche Inhaltsstoffe mit neuen Methoden kombiniert. Nur es kann die Symptome des Austrocknens der Epidermis wirksam beseitigen. Es sollte die folgenden spezifischen Komponenten enthalten: Vitamine der Gruppen A, B und E, natürliche Öle, Honig (natürliche Feuchtigkeitscreme) und Kalium (ein wichtiger Bestandteil für trockene Haut), zum Beispiel die Librederm Aevit-Pflegecreme.
  2. 2. Masken für Gesichts-, Dekolleté- und Halsbereiche auf Kollagenbasis. Die Plazenta-Kollagenmaske ist eine flüssigkeitsgetränkte Serviette mit Löchern für Lippen und Augen. Halten Sie es nicht länger als 20 Minuten. Spülen Sie am Ende der Schönheitssitzung Gesicht und Hals mit warmem Wasser ab, z. B. Floralis aus der Placental Skin Renew Age Figting-Serie.
  3. 3. Feuchtigkeitsöl. Diese Extrakte aus natürlichen Pflanzen befeuchten die Haut effektiv und verleihen ihr Elastizität. Für Mädchen unter 25 Jahren ist dies eine großartige Alternative zu Cremes. Einige der beliebtesten Öle sind: Pink (enthalten in der Kosmetikserie Roseof Bulgaria), Mango (enthalten beispielsweise in der Miya Cosmetics My Wonder Balm Hallo gelbe Gesichtscreme).

Bei übermäßiger Trockenheit ist Jojobaöl wirksam. Es ist reich an Aminosäuren, Beta-Keratinen und Vitaminen. Bei regelmäßiger Anwendung normalisiert es die Arbeit der Talgdrüsen, befeuchtet trockene Haut und bildet einen Schutzfilm darauf. Kosmetiker empfehlen, es anstelle einer Creme zu verwenden und es vor dem Schlafengehen auf die schuppigen Stellen der Epidermis aufzutragen, bis die Symptome von Trockenheit und Peeling vollständig verschwunden sind..

Vor dem Schlafengehen sollte eine Feuchtigkeitscreme mit Vitaminen auf die Epidermis des Gesichts aufgetragen werden, vorzugsweise mit Zellregenerationseffekt.

Für die lokale Anwendung auf besonders trockene Hautbereiche wird die Verwendung von Bepanten-Creme empfohlen. Es erhöht die Regenerationsfähigkeit der Haut, heilt sie von Schäden und stellt die Integrität der Epidermis wieder her.

Trockene Haut erfordert besondere Pflege

Guten Tag, liebe Leser! Trockene Gesichtshaut (englische Xerodermie oder Xerosis cutis) ist gekennzeichnet durch übermäßiges Abblättern, Steifheit und Rötung mit einer Tendenz zu Rissen in der Epidermis. Ohne geeignete Pflege kann dies zu verstärktem Juckreiz führen.

Diese Haut ist sehr anfällig für äußere Faktoren (z. B. physikalische Faktoren wie niedrige Temperaturen, Sonnenlicht und chemische Mittel, z. B. Reinigungsmittel), sie ist leicht reizbar und jede Beschädigung kann zu einer sekundären bakteriellen Infektion führen. Trockene Haut kann ein dauerhafter Zustand sein, dessen Ursprung und Pathogenese vielen Faktoren unterliegen, sogar genetischen.

Trockene Hautpflege

Was meinen wir damit? Dies sind Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der physiologischen Funktion der Haut und ihres gepflegten Aussehens. Es ist auch eine Vorbeugung, die das Auftreten von nachteiligen Veränderungen in der Struktur und Funktion der Haut verhindert, die zu einer Verletzung ihrer Physiologie führen können..

Dies bedeutet natürlich nicht, dass Menschen, deren Haut Veränderungen aufweist, keine Kosmetika verwenden können. Im Gegenteil, dies ist für sie besonders wichtig, da Sie durch die Verwendung kosmetischer Präparate die korrekte Struktur der Haut wiederherstellen und die darin stattfindenden Alterungsprozesse verlangsamen können..

Daher hilft es, die Symptome zu lindern, die oft sehr anstrengend und unangenehm sind und nicht nur durch Schmerzen oder Juckreiz beeinträchtigt werden, sondern auch, weil die Haut ihr ästhetisches Aussehen verliert. Sehen Sie sich das Video zur Pflege trockener Haut an:

Die richtige Pflege trockener Haut beugt Nebenwirkungen vor, die durch wirksame pharmakologische Wirkstoffe verursacht werden, und beruhigt bei Nebenwirkungen wie trockener Haut oder Hautreizungen die Haut.

Ursachen für trockene Haut

Kosmetikerinnen sagen, dass die Ursachen für trockenen Hauttyp angeboren (abhängig von der Genetik) und erworben sein können. Erworbene Trockenheit tritt aufgrund falscher Ernährung und falsch ausgewählter Kosmetika auf.

Bei ausgewogener Ernährung und ständiger Hautpflege von innen und außen treten Trockenheitsprobleme nur aufgrund von Erkrankungen der inneren Organe auf. Aber die Zeichen ihrer Manifestation sind dieselben.

Interne Gründe sind:

  • Dehydration des Körpers und Störung des Verdauungssystems,
  • Stoffwechselstörungen und Vitaminmangel,
  • Verletzung der Antibiotika-Verschreibung und häufiger Stress.

Stoffwechselprozesse auf zellulärer Ebene und der Wasser-Lipid-Mantel werden bei Liebhabern von starkem schwarzen Tee und Kaffee, süßem kohlensäurehaltigem Wasser, gestört.

Erworbene Gewohnheiten (in Form von Rauchen und Alkohol sowie häufige Diäten) können die Gründe für Veränderungen im Teint und das Auftreten von Falten sein.

Darüber hinaus kann man Krankheiten nennen, deren Anzeichen Trockenheit und Verspannungen der Haut sind, wie Hypothyreose und Psoriasis, Keratose und Diabetes, Dermatitis und Ekzeme, Allergien und Pilzinfektionen..

Bei trockener Haut wird die Arbeit der Talgdrüsen gestört, und Talg, das über die Hautoberfläche verteilt ist, macht sie elastisch und schützt vor dem Austrocknen.

Andere Gründe sind Wassermangel im Körper und damit in der Hautschicht ein Mangel an Vitaminen.

Die Talgdrüsen bilden zusammen mit den Wassermolekülen einen Wasserlipidmantel, wodurch die Körpertemperatur aufrechterhalten wird und eine Schutzfunktion gegen Bakterien und Viren, die Wirkung von Alkali und Säuren ausgeübt wird.

Mit dem Herannahen des Alters treten Veränderungen des Hormonspiegels im Körper auf. Bei angespannter Haut und trockener Dermis treten in den Wechseljahren alle Anzeichen trockener Gesichtshaut stärker auf.

Die Haut trocknet unter dem Einfluss klimatischer Bedingungen aus, z. B. trockener heißer Wind oder frostige Luft, Sonnenstrahlen.

Ein provozierender Faktor, der auf die Hautschicht der Haut einwirkt, ist die häufige Verwendung von heißem Wasser zum Baden, Duschen oder Waschen sowie die häufige Nutzung der Sauna.

Anzeichen von trockener Haut

Die Trockenheit der Dermis und ihre Dichtheit signalisieren einen Wassermangel in den Zellen. In jungen Jahren, auf einer solchen Haut, sind ihre Zeichen schlecht ausgedrückt, aber samtig und stumpf, verengte Poren sind spürbar. Und im Laufe der Zeit, wenn der Körper zu altern beginnt, schält sich die Haut ständig ab, es treten frühe Falten auf, da die Elastizität verloren geht.

Eine Störung des Lipid-Wasser-Mantels verursacht die folgenden Symptome:

  • Engegefühl, rote Flecken, Reizung und Juckreiz,
  • Schädigung der oberen Zellen der Epidermis, Abschuppung,
  • ungepflegte Haut,
  • verminderte Elastizität,
  • enge Poren, kein gesunder Glanz,
  • das Auftreten kleiner früher Falten,
  • Anfälligkeit für Allergien gegen ultraviolette Strahlen.

Inhaltsstoffe zur Behandlung trockener Haut

Für Menschen mit trockener Haut ist es wichtig, sie mit Feuchtigkeitscremes (Tag und Nacht) zu pflegen. Achten Sie beim Kauf von Cremes auf deren Zusammensetzung. Für trockene Haut ist das Vorhandensein solcher Komponenten wichtig:

Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe

Substanzen sind hygroskopisch, hydrophil, binden Wassermoleküle, halten sie auf der Hautoberfläche und wirken feuchtigkeitsspendend. Diese beinhalten:

Glycerin (Glycerin) ist eine Substanz, die in Form einer farblosen, transparenten, dicken Flüssigkeit zur Gruppe der spezifischen Alkohole gehört. Nach dem Auftragen auf die Haut hat Glycerin feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, stellt die Schutzbarriere der Haut wieder her, da es den Wasserverlust aus der Epidermis signifikant begrenzt, die mechanischen Eigenschaften der Haut verbessert und Reizungen lindert.

Es wird eine antimikrobielle Aktivität zugeschrieben, die die Wundheilung und den Schutz vor UV-Strahlen unterstützt. Glycerin erweicht und erhöht die Elastizität der oberen Hautschichten (Stratum Corneum), was sich günstig auf den Verlauf biochemischer Prozesse in den tiefer gelegenen Dermisschichten auswirkt. Glycerin normalisiert auch die Hydratationsprozesse und erleichtert so das richtige Peeling.

Propylenglykol ist eine farblose Flüssigkeit. Erhöht die Fähigkeit des Stratum Corneum, Wasser zu binden, was zu Erweichung und erhöhter Elastizität führt.

Peptide werden in Form von Proteinhydrolysaten verwendet, hauptsächlich pflanzlichen Proteinen, aber es gibt auch Peptide mit modifizierten Eigenschaften, die ihre Affinität zur Haut erhöhen.

Die richtige Pflege bei Verwendung dieser Substanzen verbessert die Hautfeuchtigkeit und hält Wasser auf der Oberfläche der Epidermis zurück. Aufgrund des Gehalts an großen Molekülen können sie nicht tiefer in die Dermis eindringen, haben jedoch eine hohe Affinität zu den Molekülbestandteilen der Haut und wirken pflegend.

Hyaluronsäure ist eine Verbindung, die zur Gruppe der in der menschlichen Haut vorkommenden Glykosaminoglykane (GAG) gehört. Diese Substanz hat die einzigartige Fähigkeit, Wassermoleküle zu binden. Es ist erwiesen, dass die topische Anwendung von Hyaluronsäure auf die Haut den Feuchtigkeitsgehalt erhöht und die Hautfestigkeit verbessert.

Natural Moisturizing Factor (NMF) sind die Inhaltsstoffe von Feuchtigkeitscremes. Es besteht hauptsächlich aus Aminosäuren, die aus der Zersetzung der enzymatischen Bräunungsschutz- und Antioxidationssubstanzen sowie ihrer Derivate - Pyroglutaminsäuren, Milchsäure und Harnstoff - gewonnen werden.

In Kosmetika für die Pflege trockener Haut werden am häufigsten Aminosäuren verwendet - Arginin, Natriumlactat, Natriumsalz und Harnstoff. Im Falle von Harnstoff ist seine Wirkung konzentrationsabhängig.

In geringer Konzentration (3-10%) wirkt es feuchtigkeitsspendend, indem es die Struktur von Proteinen verändert, Wasser zurückhält und seinen Gehalt in den oberen Schichten der Epidermis erhöht. Andere in NMF gefundene Feuchtigkeitscremes sind einfache Zucker (z. B. Glucose, Fructose)..

Grundstoffe

Dies sind hauptsächlich Lipide oder Sterole, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, ihre Schutzbarriere verbessern und den Raum zwischen den Zellen in den oberen Schichten der Epidermis ausfüllen. Diese Substanzen werden herkömmlicherweise in folgende Gruppen unterteilt:

Der Komplex natürlichen Ursprungs sind vor allem Pflanzenöle, die gesättigte und ungesättigte Fettsäuren enthalten. Dazu gehören: Linolsäure, die in Sonnenblumenöl, Traubenkernöl und Weizenkeimen enthalten ist.

Diese Verbindungen verbessern die Lipidbarriere der Epidermis, schützen vor übermäßigem Wasserverlust und normalisieren die Stoffwechselprozesse der Hautzellen. Als Bestandteile von Zellmembranen werden sie zur Herstellung von Ceramiden verwendet.

Y-Linolensäure, die zur Omega-6-Gruppe gehört, kommt in großen Mengen in Borretschöl, schwarzen Johannisbeeren und Primelöl vor.

Vertreter von Omega-3-Fettsäuren - Linolensäure - ist sowohl in Weizenkeimöl als auch in Algen enthalten.

Ungesättigte Fettsäuren verbessern den Grad der Hautfeuchtigkeit, aktivieren die Regenerationsprozesse der geschädigten Lipidbarriere der Epidermis und beseitigen Entzündungen, normalisieren den Hautstoffwechsel. Darüber hinaus fungieren sie als Rezeptoren, die die Synthese von Hautlipiden stimulieren, sowie als Proteine, die Vorläufer des natürlichen Feuchtigkeitsfaktors sind.

Synthetischer Komplex - Lipidsubstanzen mit einer chemischen Struktur ähnlich dem Stratum Corneum der Haut. Ihr Vorteil ist eine anhaltende Schutzwirkung der Haut, was ein geringeres Allergierisiko bedeutet..

Squalen-Terpen-Verbindungen, Vorläufer des Cholesterins. Sie wurden zuerst in Haifischleberöl sowie in vielen pflanzlichen Ölen wie Amaranthöl entdeckt..

Es ist der Hauptbestandteil ungesättigter Lipide, die auf der Oberfläche der menschlichen Haut entstehen. Es ist auch ein Bestandteil von Talg und hat neben der feuchtigkeitsspendenden Wirkung auch eine antioxidative Aktivität.

Paraffinsubstanzen sind Bestandteile, die eine undurchdringliche Barriere auf der Hautoberfläche bilden, die die Verdunstung von Wasser verhindert. Unter diesen werden paraffinische Flüssigkeiten verwendet. Es ist eine Mischung aus gesättigten Kohlenwasserstoffen, die während der Destillation und Raffination von Paraffinwachs erhalten wird.

In der Kosmetologie wird dieses Produkt bereits seit über 100 Jahren verwendet. Es wird angenommen, dass die erste Verwendung von Paraffin für kosmetische Zwecke zwischen 1870 und 1880 erfolgte. Seitdem wird es in vielen Produkten auch für kleine Kinder verwendet..

In Anbetracht seiner homogenen chemischen Zusammensetzung erzeugt flüssiges Paraffin eine Art Film auf der Hautoberfläche, der die Verflüchtigung von Wasser aus den Oberflächenzellen der Haut blockiert, was zu einer Erweichung und einer Erhöhung der Zellfeuchtigkeit führt.

Zusätzliche Komponenten

Andere Substanzen, die in kosmetischen Präparaten zur Pflege trockener Haut enthalten sind, sind Lanolin (wird aufgrund seines charakteristischen Geruchs und des hohen Risikos einer allergischen Reaktion nur selten verwendet)..

Es sollte auch erwähnt werden:

  • • Allantoin ist ein heterocyclisches Harnstoffderivat. Es hat eine keratolytische Wirkung, die hilft, überschüssige keratinisierte Epidermis zu entfernen, und stimuliert auch die Zellteilung und das Epithel, was die Wiederherstellung der beschädigten Epidermis beschleunigt. Darüber hinaus wirkt es feuchtigkeitsspendend.
  • • Vitamin A - fördert die Proliferation von Hautzellen und beschleunigt die Regenerationsprozesse. Daher wird es sehr oft in Präparaten gefunden, die trockene und schuppige Haut pflegen, um die darin ablaufenden Prozesse zu normalisieren und ihr gesundes Aussehen wiederherzustellen..
  • • Vitamin E - Aufgrund seiner starken antioxidativen Eigenschaften schützt es die in der Haut vorhandenen Lipide vor zerstörerischen Umweltfaktoren, wodurch die Aufrechterhaltung einer normalen Hautfunktion gewährleistet wird.

Es ist nicht schwer zu erkennen, dass die Menge der für die Pflege verwendeten Substanzen sehr umfangreich und vielfältig ist. Dies zeigt deutlich, wie wichtig die richtige Pflege trockener Haut ist..

Es sollte auch betont werden, dass die oben beschriebenen Substanzen auf der Grundlage verschiedener Mechanismen funktionieren, was zeigt, wie komplex die Struktur der Haut ist und wie viele Prozesse an der Aufrechterhaltung ihrer korrekten Homöostase beteiligt sind..

Gesichtsmasken für trockene Haut zu Hause

Für trockene Dermis hat die traditionelle Medizin eine große Anzahl hausgemachter Maskenrezepte angesammelt. Häusliche Pflege ist einfach und erschwinglich, nur einige sind einfach zu bedienen, während die Vorbereitung anderer einige Bastelarbeiten erfordert. Aber Sie finden immer das notwendige Rezept für sich selbst, das ideal für Ihre Haut ist und bei der Auswahl der Zutaten und der Zubereitung keine großen Probleme verursacht.

Masken für trockene Haut vor Falten

Hausmittel wirken oft besser auf der Haut als teure Salonbehandlungen. Probieren Sie einige der folgenden Methoden aus.

Senfmaske

Diese Maske sollte nicht lange im Gesicht bleiben, da Sie sich verbrennen können. Fünf Minuten reichen aus. Dann mit lauwarmem Wasser abspülen und die Haut mit der von Ihnen verwendeten Creme schmieren.

Tomaten mit Stärke sättigen die Haut nicht nur gut mit der notwendigen Feuchtigkeit, sondern nähren sie auch mit Vitaminen. Reiben Sie die Tomate und fügen Sie Stärke (mit dem Auge) hinzu, um eine cremige Konsistenz zu erhalten. Gießen Sie einen halben Teelöffel kleines Gemüse hinein. Halten Sie die Maske bis zu 15 Minuten auf Ihrem Gesicht.

Wenn Sie geriebene Gurken und saure Sahne im Verhältnis 3: 2 mischen, können Sie auch feine Falten befeuchten, pflegen und straffen. Fügen Sie der Maske etwas Stärke hinzu, um die Flüssigkeit zu entfernen..

Kosmetische Öle. Kosmetische Öle (Mandel, Aprikose, Pfirsich) helfen gegen frühe Falten. Schmieren Sie Ihr Gesicht mit Öl, nachdem Sie es in die Haut aufgenommen haben, bedecken Sie es mit Eigelb und spülen Sie es nach 15 Minuten ab. Selbst sehr trockene Haut erhält beim Auftragen eine intensive Feuchtigkeitsversorgung..

Warme Kartoffeln, in ihrer Uniform gekocht, mit Eigelb und Milch mischen, bis sie matschig sind. Tragen Sie die Maske warm auf die Haut auf.

Kürbis und Haferflocken. Eine echte Quelle für die Sättigung von Vitaminen und Mineralstoffen ist Kürbispüree (gekocht) mit einer kleinen Menge Honig. Sowie eine Haferflockenmaske, die zu gleichen Teilen mit Eigelb, Olivenöl und Honig gemischt ist.

Maske für sehr trockene Haut

Masken mit Quark

Sie können dieser Maske einen halben Teelöffel kaltgepresstes Pflanzenöl hinzufügen. Waschen Sie die Maske am Ende des Vorgangs ab.

Hüttenkäse, Honig und Milch

Mischen Sie leicht erwärmten Honig und Hüttenkäse zu gleichen Teilen, verdünnen Sie dann die dichte Konsistenz leicht mit erwärmter Milch und lassen Sie sie eine Viertelstunde lang auf der Haut einweichen. Dann mit Wasser abwaschen.

Maske mit Quark und Karottensaft

Ebenso wird eine Maske aus gleichen Anteilen Hüttenkäse und Karottensaft hergestellt. In diese Maske kann auch Olivenöl eingemischt werden. Nachdem Sie die Maske entfernt haben, straffen Sie Ihre Haut, indem Sie Ihr Gesicht mit einem Stück Kräutereis oder grünem Tee einreiben.

Hafermaske

Haferflocken (ein Esslöffel) werden mit heißer Milch (4 Esslöffel) gegossen und 10 Minuten lang hineingegossen. Lassen Sie die Maske 15 Minuten lang. Die Maske wird auch mit warmem Wasser abgewaschen. Nährt die Haut sehr gut, entfernt Schuppen und Rötungen.

Masken für trockene und empfindliche Haut

Honig, Olivenöl und Eigelb. Lindert Schuppenbildung, pflegt und befeuchtet eine Maske aus zwei Eigelb, einem Teelöffel Honig und zwei Esslöffeln Olivenöl. Halten Sie nach dem Mischen aller Komponenten eine homogene Masse einige Minuten (3-5 Minuten) über heißem Wasser, um die Masse zu erhitzen und die Haut zu verteilen. Tragen Sie nach leichtem Trocknen der Maske alle 6-7 Minuten eine neue Schicht auf. 5-20 Minuten reichen aus, damit die Haut die notwendigen Mikroelemente und Vitamine aufnimmt. Mit warmem Wasser abspülen.

Gemischte Maske. Bei straffer Haut, die an Ton verliert, ist eine gemischte Maske wirksam. Für die Sie Hüttenkäse (einen Esslöffel), Leinöl (einen Teelöffel), Fischöl (einen halben Teelöffel), starken schwarzen Tee (einen Esslöffel), trockenes Zitronen- oder Orangenschalenpulver (einen Teelöffel) und Petersiliensaft (einen Teelöffel) benötigen. Lassen Sie die Maske 15 Minuten lang im Gesicht. Es hat eine pflegende Wirkung und macht Gefäßmanifestationen weniger wahrnehmbar..

Solche erschwinglichen und kostengünstigen Produkte in der Küche tragen dazu bei, Ordnung auf die Haut zu bringen und Falten auszugleichen..
Neben der Auswahl der richtigen Inhaltsstoffe und Substanzen ist es auch wichtig, diese richtig zu verwenden, um die maximale feuchtigkeitsspendende Wirkung zu erzielen..

Verwenden Sie zum Waschen trockener Haut keine starken Reinigungsmittel und Seifen, da diese der Haut die natürliche Lipidmembran entziehen. Und unmittelbar nach dem Bad sollten Sie kosmetische Präparate verwenden, die die Schutzbarriere der Haut in Form von Lotion oder Milch wiederherstellen.

Je trockener die Gesichtshaut ist, desto häufiger sollten feuchtigkeitsspendende kosmetische Cremes angewendet werden, sogar mehrmals täglich.

Die Blog-Artikel verwenden Bilder aus Open Source im Internet. Wenn Sie plötzlich das Foto Ihres Autors sehen, informieren Sie den Blog-Editor über das Feedback-Formular. Das Foto wird entfernt oder ein Link zu Ihrer Ressource wird platziert. danke für das Verständnis!

Trockene Gesichtshaut: Welche Ursachen dies hat, hängt davon ab und was in diesem Fall zu tun ist?

Trockene Gesichtshaut ist nicht weniger störend als fettige Haut: Sie sieht träge und leblos aus, Falten treten früher auf, schälen sich ständig, jucken... Diese Haut braucht besondere sanfte Pflege. In dem Artikel erfahren Sie alles darüber, wie Sie die Situation retten und trockene Haut im Gesicht entfernen können..

Hallo. Svetlana Morozova mit dir. Besitzer trockener Haut sind sich einig, dass es schwierig ist, die Haut ständig mit Feuchtigkeit zu versorgen, zu pflegen und zu schützen, geeignete dekorative Kosmetika auszuwählen und das Gesicht zu reinigen. In Reaktion auf viele Mittel tritt eine Reizung auf..

Deshalb werde ich Ihnen heute erklären, wie Sie die Haut, die in der Jugend zu Trockenheit neigt, richtig pflegen und nach 40 Jahren, welche Vitamine Sie einnehmen müssen, welcher Ton für trockene Haut geeignet ist, aus welchen Masken sie bestehen, welche Verfahren in Salons angewendet werden - lesen Sie darüber und vieles mehr..

Trockene Gesichtshaut: Suche nach der Ursache

Trockene und empfindliche Haut wird mit einem Mangel an Feuchtigkeit und Talg. Und es kommt auf den Grund an, was in diesem Fall zu tun ist..

Warum trocknet die Haut:

  • Genetik. Die Flüssigkeitszufuhr wird hauptsächlich durch die Dicke der Haut beeinflusst, und dieses Merkmal ist von Geburt an inhärent. Und es ist die Genetik, die entscheidet, wann Sie Zeichen des Alterns zeigen (und Trockenheit bezieht sich darauf) - nach 30 oder sogar nach 50.
  • Allergien, sowohl Lebensmittel- als auch Haushaltschemikalien, Kosmetika.
  • Anreicherung von Toxinen. Dies sind gewohnheitsmäßige Nikotinvergiftungen und der langfristige Gebrauch bestimmter Gruppen von Drogen sowie Lebensmittelvergiftungen und sogar Würmer.
  • Mangel an Flüssigkeit. Wenn Sie weniger als 1,5-2 Liter pro Tag trinken, ist die Haut trocken.
  • Hypovitaminose. Trockene Lippen und trockene Haut sind häufig Ausdruck eines Mangels an fettlöslichen Vitaminen A, E, D. Dies ist entweder auf einen Mangel an Eiweiß und gesunden Fetten in Lebensmitteln zurückzuführen oder auf eine Verletzung der Aufnahme von Vitaminen. Dies macht sich besonders im Winter und Frühling bemerkbar..
  • Calciummangel. Dehydration der Haut kann auf einen Mangel an Kalzium in der Nahrung oder eine schlechte Absorption hinweisen. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit einem Mangel an Vitamin D oder Magnesium, Phosphor. Trockene Haut bei Kindern ist nur ein Zeichen von Rachitis.
  • Erkrankungen des Verdauungssystems. Gastritis, Geschwüre, Darmstörungen und Leberfunktionsstörungen beeinträchtigen die Aufnahme von Vitaminen, Mineralien, Fetten und Proteinen.
  • Nierenerkrankung. Wenn trockene Haut mit Juckreiz oder Schwellung kombiniert wird, deutet dies auf eine Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper hin..
  • Hormonelle Veränderungen, insbesondere bei Frauen. Peeling und Trockenheit der Haut von Gesicht und Händen sind häufige Begleiter der Wechseljahre, der Schwangerschaft, der postpartalen Periode und manchmal der Pubertät bei einem Teenager.
  • Umweltaggression: Temperatur - sowohl Hitze als auch Frost; niedrige Luftfeuchtigkeit; ultraviolett - aggressive Sonne oder häufige Besuche im Solarium trocknen die Haut aus, genau wie wenn man im hohen Norden ohne Sonne lebt. Dies schließt auch professionelle Gefahren ein: Dampf, heiße oder kalte Luft, Kontakt mit chemischen Dämpfen und sogar lange Arbeiten am Computer..
  • Analphabetische Gesichtspflege: zu häufiges Waschen und Schälen, grobes Abwischen des Gesichts mit einem Handtuch, Verwendung von scharfen (mit Alkohol) oder einfach ungeeignet für die Art der Kosmetik.

Und natürlich verwöhnen Stress und Schlafmangel die Haut..

Wie man versteht, dass fettige Haut unter dem Normalwert liegt

Es gibt eine sehr feine Linie zwischen normaler und trockener Haut. Anzeichen dafür, dass Ihr Gesicht mehr Feuchtigkeit benötigt:

  • Hautausschlag, Reizung, Rötung, Juckreiz treten häufig auf;
  • In den Mundwinkeln, zwischen den Augenbrauen, an den Wangenknochen und den unteren Augenlidern, unter den Wangen am Kinn, schält sich die Haut ab;
  • Die Haut wird blass, wird dünner, kleine Gefäße erscheinen, Kreise erscheinen unter den Augen;
  • Beim Eintritt in den Frost beginnt das Gesicht zu schmerzen, es tritt sofort eine Rötung auf, ein Gefühl der Enge;
  • Rötung, Juckreiz nach Sport, Sonneneinstrahlung, sogar ein kurzes Bad im Meer oder im Pool.

Wenn diese Anzeichen mit starkem Juckreiz verbunden sind, suchen Sie unbedingt Ihren Arzt auf. Dies können Symptome einiger dermatologischer Erkrankungen sein, z. B. Ekzeme, Seborrhoe oder Pilze.

Salonbehandlungen gegen trockene Haut

Kosmetikerinnen gehen umfassend mit der Behandlung trockener Haut um. Welche Methoden werden dafür verwendet:

  1. Heiße Kompressen;
  2. Peeling: Kochsalzlösung, mechanisch, Hardware, chemisch;
  3. Gesichtsmassage;
  4. Masken mit Kollagen, Ölen, Wachs, Ton;
  5. Mesotherapie (intradermale Injektionen) mit Vitaminen und Fettsäuren;
  6. Biorevitalisierung (Injektionen mit Hyaluronsäure), hauptsächlich nach 35 Jahren.

Jede Prozedur erfordert mehrere Sitzungen. Die Salonbehandlung ist effektiv, aber die Kosten liegen auch zwischen 20 und 100.000.

Heimpflege

Zur Pflege trockener Haut werden zu Hause Masken, Peelings, Cremes, Lotionen und Kompressen hergestellt. Sie basieren auf feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen:

  • Öle: Oliven, Traubenkerne, Jojoba, Avocado, Jasmin, Weizenkeime, Rose, Kokosnuss, Mandel, Sandelholz, Aprikose, Pfirsich;
  • Vitamine A und E;
  • Honig;
  • Gommage;
  • Eier;
  • Abkochungen von Kräutern: Petersilie, Kamille, Linde, Brennnessel, Veilchen, Huflattich, Schafgarbe, Hopfen;
  • Ton: rosa, grün, rot und grau (blau und weiß sind besser für fettige und normale Haut geeignet);
  • Feuchtigkeitshaltendes Glycerin, Gelatine, Hyaluronsäure, Panthenol;
  • Milchfette: Sauerrahm, Sahne, Joghurt, Milch, Molke;
  • Extrakte aus Algen, Vanille, Kräutern.
  • Püree: Banane, Gurke, Aloe, Mango, Avocado.
  • Peeling-Brei: Haferflocken, Mandel- und Maismehl, Zucker, Salz, gemahlene Nüsse.

All dies kann separat angewendet oder nach Belieben miteinander gemischt werden..

Hier sind einige effektive Rezepte:

  1. Bananenpeeling. Eine Banane zerdrücken, 2 EL hinzufügen. l. Zucker und 5 Tropfen Vanilleextrakt. Tragen Sie die Mischung auf, massieren Sie das Gesicht leicht und spülen Sie sie mit warmem Wasser ab.
  2. Haferflockenmaske. Haferflocken (1 Esslöffel) 2 Esslöffel einschenken. l. heiße Sahne. Wir bestehen auf 5-10 Minuten, tragen es auf das Gesicht auf und waschen es nach 15 Minuten ab.
  3. Aloe-Maske. Geeignet für empfindliche Haut um die Augen. Schneiden Sie das Aloe-Blatt der Länge nach, reinigen Sie das Fruchtfleisch und tragen Sie die Kartoffelpüree 10-15 Minuten lang auf.

Tragen Sie nach dem Eingriff unbedingt eine Feuchtigkeitscreme auf.

Wie man trockene Haut pflegt

Jeder Hauttyp hat seine eigenen Regeln für die häusliche Pflege. Hier sind einige grundlegende Tipps für Kosmetikerinnen mit trockener Haut:

  1. Waschen Sie morgens nicht Ihr gesamtes Gesicht. Andernfalls wird die Schutzbarriere, die sich über Nacht auf der Haut bildet, abgewaschen. Es reicht aus, die Augen zu waschen und die Zähne zu putzen.
  2. Überwachen Sie die Wassertemperatur. Nehmen Sie kein heißes Bad oder keine heiße Dusche, die Feuchtigkeit aus den gedämpften Poren verdunstet noch mehr.
  3. Verwenden Sie weiches Wasser. Das Leitungswasser ist oft zu hart. Filtern Sie es entweder zum separaten Waschen oder verwenden Sie mizellares und destilliertes Wasser. Idealerweise mit beruhigenden Kräutertees (z. B. Kamille).
  4. Make-up nachts abspülen. Wählen Sie ein weichmachendes Gel oder eine alkoholfreie Milchlotion. Verwenden Sie keine Gesichtsseife.
  5. Wählen Sie den Inhalt Ihrer Kosmetiktasche sorgfältig aus. Verwenden Sie Öle für empfindliche Haut. Tragen Sie die Grundierung nur auf die feuchtigkeitsspendende Basis für trockene Haut und den Lippenstift auf den Lippenbalsam auf.
  6. Befeuchten Sie Ihr Gesicht morgens und abends. Tragen Sie Sonnencreme, bevor Sie im Sommer nach draußen gehen. Und im Winter stellen Sie sicher, dass nach dem Auftragen der Creme mindestens eine halbe Stunde vergeht, bevor Sie in die Kälte gehen. Andernfalls kristallisiert nicht absorbierte Feuchtigkeit in der Kälte und verletzt die Haut noch mehr..
  7. Masken für trockene Haut 1-2 mal pro Woche machen.

Was muss bei trockener Haut noch getan werden:

  • Trink genug Wasser. Die empfohlene Menge beträgt 30 ml pro kg Gewicht. Kaffee, starker Tee sollten begrenzt werden, und Soda, süße Säfte und Alkohol in jeglicher Form sollten insgesamt ausgeschlossen werden.
  • ISS ordentlich. Für eine schöne, gesunde Haut benötigen Sie Eiweiß aus magerem Fleisch, Fisch und Eiern, ungesättigte Fette aus Pflanzenölen, Nüssen, fettarmen Milchprodukten sowie ausreichend komplexe Kohlenhydrate aus Gemüse und Getreide für eine gute Verdauung. Und Trockenheit wird durch Gurken, Süßigkeiten, Mehl, Fett, gebraten provoziert.
  • Schützen Sie die Haut mit Hüten und Accessoires vor Sonne, Wind und Frost.
  • Nehmen Sie Vitamin- und Mineralkomplexe. Sie sollten von einem Arzt verschrieben werden. Die beliebtesten Komplexe: Lady's Formula, Merz, Alphabet Cosmetic, Viardot, Vitrum Beauty, Doppelgerts, Complivit Radiance. Wie die Bewertungen sagen, ist manchmal die beste Option einfaches und preisgünstiges Fischöl.
  • Führen Sie regelmäßig spezielle Gesichtsübungen durch. Übung verjüngt, verbessert die Durchblutung, die Feuchtigkeitsversorgung des Gewebes und entfernt Giftstoffe. Je früher Sie anfangen, desto länger bleiben Sie jung und trockene Haut wird Sie nicht stören.

Schreiben Sie Kommentare, teilen Sie den Artikel in sozialen Netzwerken, abonnieren Sie Updates.

Was tun bei trockener Haut? Ursachen, Anzeichen und Pflege

Wahrscheinlich wird es für niemanden eine Entdeckung sein, dass Dermatologen und Kosmetiker vier Haupthauttypen unterscheiden. Sich um jeden von ihnen zu kümmern, hat seine eigenen Eigenschaften..

Wenn Sie Besitzer trockener Haut sind, bieten wir Ihnen einige Empfehlungen: Was Sie zu Hause tun können, damit sie gesund, frisch und gepflegt aussieht.

Trockentyp: charakteristisch

Ein Gesicht mit einem trockenen Typ sieht weich und glatt aus. Es ist normalerweise eine angenehme rosa-gelbe Farbe. Die Poren darauf sind praktisch unsichtbar, es gibt keinen Glanz.

Diese Haut ist anfällig für verschiedene Schäden, äußere Faktoren wirken sich leicht und nachteilig auf sie aus. Es ist nicht so selten, dass ein Gesicht dieser Art mit roten Flecken bedeckt wird, sich ablöst und Falten früh darauf erscheinen. Es ist anfällig für frühes Altern. Es ist oft mit Maulwürfen oder Sommersprossen bedeckt..

Trockene Haut reagiert nicht gut auf Seife - nach dem Gebrauch fühlt sich eine Person angespannt. Wind und Frost führen zu Rötungen und Abplatzungen. Daher ist eine solche Person immer empfindlich und erfordert eine besondere und ständige Pflege sowie spezielle Kosmetika, da eine unsachgemäße kosmetische Pflege auch die Haut schädigen kann..

Wissen Sie? Die dünnste Haut befindet sich an den menschlichen Augenlidern (0,5 mm) und die dickste an den Füßen (0,5 cm)..

So bestimmen Sie Ihren Typ

Selbst wenn Sie alle Anzeichen trockener Haut im Gesicht kennen, ist es nicht möglich, Ihren Typ genau zu bestimmen. Hierfür gibt es spezielle Tests. Die einfachste Methode, mit deren Hilfe der Typ vor Erreichen des 30. Lebensjahres bestimmt werden kann, lautet wie folgt:

  1. Wasche dein Gesicht gut.
  2. Nehmen Sie nach 1,5 bis 2 Stunden eine horizontale Position ein.
  3. Legen Sie ein trockenes Papiertuch auf Ihr Gesicht.
  4. Drücken Sie leicht mit Ihren Handflächen nach unten.
  5. Entfernen Sie nach 10 Minuten das Gewebe von Ihrem Gesicht und untersuchen Sie es.
  6. Das Fehlen von nassen oder fettigen Stellen weist auf das Vorhandensein eines trockenen Typs hin.

Eine genauere Bestimmung des Hauttyps hilft Spezialisten aus einem Schönheitssalon.

Ursachen für Trockenheit

Es gibt viele Gründe für trockenes Gesicht. Einige leben seit ihrer Kindheit mit Trockenheit, während andere nach Stresssituationen, wechselnden klimatischen Bedingungen, Jahreszeiten, unsachgemäßer Ernährung oder Pflege leiden.

Oft signalisiert der Körper auf diese Weise Gesundheitsprobleme und Vitaminmangel. Die Hauptsache, die das Auftreten dieses Problems hervorruft, ist jedoch eine Verletzung des Wasserhaushalts der Haut, wenn mehr Feuchtigkeit von ihrer Oberfläche verdunstet als in sie eindringt..

Schauen wir uns die Ursachen der Trockenheit genauer an..

Unsachgemäße Ernährung

Wenn die Haut nicht genügend Vitamine und Mineralien erhält, verschlechtert sich natürlich ihr Zustand. Daher ist es wichtig, täglich Lebensmittel zu sich zu nehmen, die die Vitamine A, E, C und Omega-Säuren enthalten (Pflanzenöl, Nüsse, Fisch, Fischöl, Leber usw.)..

Sie sollten auch aufhören, Alkohol zu trinken, was sich nachteilig auf den Wasserhaushalt im Körper und auf seine Arbeit im Allgemeinen auswirkt. Einige Diäten, übermäßiger Kaffeekonsum und Soda wirken sich negativ auf das Erscheinungsbild der Epidermis aus.

Trockenheit kann auch auftreten, wenn nicht genügend Wasser aus der Nahrung aufgenommen wird. Daher sollte niemand eine so bekannte Regel wie das tägliche Trinken von mindestens 1,5 bis 2 Litern gereinigtem Wasser vernachlässigen..

Gesundheitsprobleme

Das Auftreten trockener Haut kann eine Folge einer längeren Antibiotikatherapie und einer Reihe von Krankheiten sein: Diabetes mellitus, Hypothyreose, Allergien, Ekzeme, Pilzinfektionen, Dermatitis.

Dazu tragen auch Probleme mit dem Verdauungstrakt, Nierenversagen, Erkrankungen des Nervensystems und Stoffwechselstörungen bei..

Wichtig! Wenn Sie sich große Sorgen um trockene Haut machen, sollten Sie sich zur Lösung dieses Problems an Spezialisten wie Dermatologen, Allergologen und Kosmetiker wenden.

Unsachgemäße Pflege

Eine häufige Ursache für Trockenheit ist die falsche Wahl von Kosmetika für die Pflege oder Verfahren, die nicht dem Hauttyp entsprechen..

So sollten beispielsweise Menschen, die unter diesem Problem leiden, keine Seife zum Waschen verwenden, Produkte, die Alkohol enthalten, die die Haut weiter trocknen, Peelings und Peelings peelen und Masken straffen.

Wenn Sie unter trockener Haut leiden und nicht wissen, ob Sie die richtige Kosmetik auswählen, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der Ihnen ein Gesichtsbehandlungsschema erstellt und geeignete Produkte auswählt.

Talgdrüsen schützen die Haut vor Feuchtigkeitsverlust. Es ist ihre gut koordinierte Arbeit, die das Erscheinungsbild der Haut stark beeinflusst. Das endokrine System ist wiederum für die Funktion der Talgdrüsen verantwortlich. Ihre Entwicklung und Tätigkeit wird von erblichen Faktoren beeinflusst..

In der Regel weist das Vorhandensein trockener Haut in jungen Jahren auf eine genetische Veranlagung hin. Wenn im Laufe der Zeit Trockenheit auftritt, hat das Auftreten andere Gründe..

Individuelle Merkmale und Alter

Die weniger aktive Aktivität der Talgdrüsen nimmt mit dem Alter zu. Daher machen sich Frauen (bei Männern ist trockene Haut sehr selten und fällt nicht einmal als separater Typ auf) häufig nach 40 Jahren Sorgen um trockene Haut und Schleimhäute. All dies ist das Ergebnis signifikanter hormoneller Veränderungen im Körper..

Wissen Sie? Menschliche Hautzellen werden alle 28 Tage erneuert. Im Laufe eines Lebens verliert jede Person etwa 100 kg alte Hautzellen.

Wie man trockene Haut richtig pflegt

Wir haben also die Hauptgründe für trockene Gesichtshaut herausgefunden und werden nun die Regeln für Pflege und Behandlung verstehen. Das Wichtigste, was getan werden muss, ist, die Haut regelmäßig zu reinigen, zu pflegen und mit Feuchtigkeit zu versorgen sowie sie vor dem Einfluss von Sonnenlicht, Wind und Frost zu schützen..

Reinigung

Sie sollten Ihr Gesicht zweimal täglich reinigen - morgens und abends. Zur Reinigung müssen Sie Produkte wie Milch oder Sahne auswählen, um Make-up zu entfernen.

Es ist auch gut, hydrophiles Öl zu verwenden, ein Reinigungsgel für empfindliche Haut.

Am Morgen können Sie zur Reinigung der trockenen Gesichtshaut Pflanzenöl, Flüssigcreme und Milch auftragen.

Waschen mit kaltem oder heißem Wasser ist sehr schädlich. Es ist in der Regel notwendig: im Winter mit Wasser bei Raumtemperatur zu waschen und im Sommer - kühl. Vor dem Waschen können Sie fermentierte Milchprodukte auftragen.

Tonen

Nach der morgendlichen Reinigung muss die Haut gestrafft werden. Dafür ist eine Tonic Lotion perfekt, ohne Alkohol in der Zusammensetzung. Eine kleine Menge davon wird auf ein Wattestäbchen aufgetragen und das Gesicht gut abgewischt, wobei der Bereich um die Augen vermieden wird.

Es ist notwendig, eine Tonic Lotion zu wählen, die natürliche Vitamine, Weizen- und Seidenproteine, Kollagen, Extrakte von Meerespflanzen, Seetang und Weizen enthält..

Zum Tonen können Sie auch Cremes auftragen, die Kollagen und Elastin enthalten. Rosenwasser funktioniert gut.

Es wird empfohlen, Reinigungs- und Toner von einem Hersteller zu kaufen.

Kosmetiker empfehlen, zwei- bis dreimal pro Woche Toning-Masken aufzutragen. Das Tonisierungsverfahren mit Masken sollte mit dem Ernährungsverfahren abgewechselt werden. Die richtige Tonisierungsmaske strafft nicht nur trockene Haut, sondern schützt und strafft sie auch.

So befeuchten Sie Ihre Haut

Befeuchten Sie Ihr Gesicht nach dem morgendlichen Muskelaufbau mit Tagescreme, bevor Sie Make-up auftragen. Es dient auch als Schutz für die Haut und bedeckt sie wie einen Film..

Sie müssen eine Creme mit einer bestimmten Zusammensetzung wählen - es sollte geben: Hyaluronsäure, Milchproteine, Sorbit, Antioxidantien, Vitamine, Extrakte aus Naturprodukten.

Nach dem Auftragen des Produkts sollte es nach 15 bis 20 Minuten mit einem trockenen Tuch oder Wattestäbchen entfernt werden.

Hauternährung

Vor dem Schlafengehen und nach der Reinigung wird das Gesicht mit einer Nachtcreme geschmiert, die es nährt. Es sollte ein fettiges Produkt sein, das speziell für trockene Haut hergestellt wurde..

Sie müssen Kosmetika wählen, die pflanzliche Öle, Ceramide, Fettsäuren, Aloe-Extrakte, Meerespflanzen, Molke, Vitamine A, E enthalten.

Wichtig! Die Nachtcreme wird ein bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen dick auf das Gesicht aufgetragen. 10 Minuten nach dem Verteilen des kosmetischen Produkts müssen Sie es mit einer trockenen Serviette abtupfen - alle Nährstoffe während dieser Zeit werden bereits von der Haut aufgenommen.

Im Sommer kann eine fettige Creme vor dem Schlafengehen ersetzt werden, indem das Gesicht mit Eiswürfeln aus Kräuterkochungen eingerieben wird.

In regelmäßigen Abständen sollte die Haut mit Masken gepflegt werden..

Schutz

Die Schutzwirkung wird durch eine nicht ölige oder halb ölige Tagescreme erzielt. Ebenfalls im Angebot sind spezielle Schutzcremes zum verbesserten Schutz vor äußeren aggressiven Faktoren. Sie müssen vor dem Gehen nach draußen angewendet und nach der Rückkehr nach Hause entfernt werden..

Es ist besonders wichtig, das Gesicht im Winter mit speziellen Produkten zu schützen, wenn die Verwendung von Feuchtigkeitscremes unerwünscht ist. Sie werden unter Pulver aufgetragen, wodurch ein dünner Schutzfilm entsteht..

Pflegeprodukte

Bei der regelmäßigen und rechtzeitigen Pflege trockener Haut werden Masken und Kosmetika verwendet, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und pflegen.

Masken für trockene Haut

Masken können in Kosmetikgeschäften fertig gekauft und mit eigenen Händen zubereitet werden.

Im Folgenden finden Sie einige wirksame Rezepte, die Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen und pflegen..

  1. Ein Teelöffel Hüttenkäse, ein Teelöffel Sahne, ein Teelöffel Karottensaft.
  2. Ein Eigelb, ein Teelöffel Pflanzenöl, ein Teelöffel Kamillenextrakt.
  3. Mahlen Sie frische Beeren und Früchte, gießen Sie ein paar Löffel Milch hinein.
  4. Ein Eigelb, 0,5 Teelöffel Pflanzenöl (Oliven, Leinsamen), fünf Tropfen Zitronensaft.
  5. Gruel von einem Apfel, einem Teelöffel Sauerrahm.
  6. Erdbeeren, ein Esslöffel Sahne.
  7. Ein Esslöffel Aloe-Saft, zwei Esslöffel Honig.
  8. Saft aus einer Grapefruit, einem Teelöffel Sauerrahm, einem Teelöffel Karottensaft, einem Esslöffel Reismehl.

Alle Masken sollten auf einem sauberen, unbeschädigten Gesicht verteilt werden. Die Maske wird 15-20 Minuten aufbewahrt. Dann wird das Gesicht mit warmem Wasser gewaschen, dann trocken getrocknet und mit einer pflegenden Creme geschmiert.

Wichtig! Bevor Sie eine neue Maske herstellen, müssen Sie überprüfen, ob Sie gegen einen der Inhaltsstoffe in der Zusammensetzung allergisch sind. Tragen Sie eine kleine Menge hinter das Ohr auf und spülen Sie sie nach 15 Minuten ab. Wenn tagsüber keine allergische Reaktion auftritt, kann die Maske sicher auf das gesamte Gesicht aufgetragen werden.

Feuchtigkeitsspendende Kosmetik

Bei der Auswahl einer feuchtigkeitsspendenden Kosmetik empfehlen wir Ihnen, eine zu bevorzugen, deren Zusammensetzung viele natürliche Inhaltsstoffe, Vitamine und Mineralien enthält. Sie sollten auch Glycerin, Ammoniak, Hyaluronsäure enthalten.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, wenden Sie sich vor dem Kauf an einen Spezialisten. Wenn Ihnen dies nicht zur Verfügung steht, lesen Sie bei der Auswahl eines Tools dessen Zusammensetzung und Bewertungen im Internet.

Linien für trockene Haut bekannter Marken wie "L'Oreal", "Estee Lauder", "Darphin", "Clinique", "Lancome", "Nivea", "Garnier" haben sich bewährt. Die Anweisungen für das Produkt sollten darauf hinweisen, dass es trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgen soll..

Wenn Sie nach zwei bis drei Stunden nach dem Auftragen der Tagesfeuchtigkeitscreme das Gefühl haben, dass Ihr Gesicht wieder straff und trocken ist, empfehlen wir Ihnen, ein anderes Produkt zu kaufen..

Wichtig! Feuchtigkeitsspendende Kosmetika sollten unter strikter Berücksichtigung der Altersgrenze ausgewählt werden.

Vorteile für trockene Haut

Trockene Haut hat sowohl Nachteile als auch Vorteile. Besitzer dieses Typs haben Glück in dem Sinne, dass:

  • ihr Gesicht leuchtet nicht;
  • sie haben eine schöne Hautfarbe - blassrosa, pfirsichfarben;
  • es gibt keine großen, unattraktiven Poren;
  • Sie sind weniger anfällig für die Entwicklung von Mikroorganismen und Bakterien, Akne.

Wir hoffen, dass unsere Empfehlungen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Kosmetik helfen und die notwendige Pflege entsprechend Ihrem Typ bieten, sodass Sie immer schön, gesund und jung aussehen. Vergessen Sie nicht die vier wichtigen Wale, auf denen das Trockenheitsmanagement basiert: Reinigung, Flüssigkeitszufuhr, Ernährung und Schutz. Und schließlich werden schlechte Gewohnheiten beseitigt - Alkohol und Rauchen, die die Schönheit und Jugend Ihres Gesichts töten..

Pflege trockener Haut: Ursachen für Trockenheit und die besten Heilmittel

Trockene Haut kann besonders im Winter sehr unangenehm sein. Heute werden wir Ihnen sagen, warum die Haut trocken wird, wie Sie Ihr Gesicht pflegen, ob Sie sich angespannt fühlen, welche Produkte Sie wählen und was Sie vermeiden sollten.

Der Inhalt des Artikels

Ursachen für trockene Haut

Sehr trockene Haut von Gesicht und Körper ist ein Problem. Aber was sind die Ursachen für Trockenheit?

Erstens ist trockener Hauttyp eine angeborene und dauerhafte Erkrankung. Dies ist der Hauptunterschied zu dehydrierter Haut. Bei trockener Haut scheiden die Talgdrüsen nicht genügend Talg aus, weshalb die Dermis keine Schutzbarriere und keine Nährstoffe aufweist. Es gibt einige Gründe, die die Trockenheit verschlimmern:

  • Genetischer Faktor. Trockene Haut kann vererbt werden.
  • Unsachgemäße Pflege. Fehler bei der Auswahl der Produkte können zu noch trockenerer Haut führen..
  • Bräunungsmissbrauch. Für trockene Haut von Gesicht und Körper sind die Sonnenstrahlen der schlimmste Feind.
  • Äußere Bedingungen wie Temperaturschwankungen, trockene Luft, Wind, extreme Kälte.
  • Mit zu heißem Wasser waschen. Hohe Wassertemperaturen führen zu Dichtheit und Trockenheit. Wasser mit Raumtemperatur ist für trockene Haut geeignet.

Kosmetikerempfehlungen für trockene Haut

Bei sehr trockener Haut von Gesicht und Körper empfehlen Kosmetikerinnen, die folgenden Regeln zu befolgen:

  1. Wählen Sie zur Reinigung ein mildes und schonendes Produkt, z. B. Mizellenwasser mit Ölen, hydrophilem Öl oder Milch. Übrigens weiß nicht jeder, aber Mizellenwasser sollte immer mit klarem Wasser abgewaschen werden.!
  2. Verwenden Sie ein Tonikum. Es gleicht den pH-Wert aus, versorgt trockene Haut mit zusätzlicher Feuchtigkeit und bereitet sich auf nachfolgende Hautpflegeschritte vor.
  3. Vermeiden Sie Peelings mit großen Peelingpartikeln, Retinol und Fruchtsäuren.
  4. Sehr trockene Gesichtshaut benötigt eine mehrstufige Behandlung. Verwenden Sie nach dem Toner ein feuchtigkeitsspendendes Serum und tragen Sie dann die Creme auf.
  5. Kaufen Sie eine gute feuchtigkeitsspendende Hyaluronsäure- oder Aloe-Maske.
  6. Für trockene Haut ist es wichtig, sowohl Feuchtigkeit als auch Nahrung zu erhalten. Holen Sie sich eine gute pflegende Lipid- und Ölcreme.
  7. Denken Sie daran, Ihr Ritual zur Pflege trockener Haut zweimal täglich durchzuführen. Bevorzugen Sie Feuchtigkeitscreme am Morgen und Pflegecreme am Abend..
  8. Trinken Sie viel Wasser und essen Sie Lebensmittel, die reich an Fettsäuren sind: Avocados, Oliven- und Leinsamenöle, Lachs, Nüsse.

Anzeichen von trockener Haut

Frauen verwechseln oft trockene und dehydrierte Haut. Lassen Sie uns herausfinden, wie wir sie voneinander unterscheiden können. Anzeichen trockener Haut sind:

  • häufiges Gefühl der Enge;
  • unsichtbare Poren;
  • Peeling;
  • frühes Auftreten von Zeichen des Alterns;
  • Kein öliger Glanz und Hautausschläge.

Wenn Sie diese Merkmale in sich selbst finden, haben Sie höchstwahrscheinlich einen trockenen Hauttyp..

Welche Fehler können nicht gemacht werden

Wie gesagt, die Genetik kann Sie mit trockener Haut „belohnen“. Es gibt aber auch einige äußere Ursachen, die zu Trockenheit führen können. Überprüfen Sie, ob Sie die folgenden Fehler machen:

  • Geh oft ins Solarium.
  • Verwenden Sie Alkoholtonika.
  • Sie missbrauchen Junk Food, Rauchen und Alkohol.
  • Ein sehr heißes Bad nehmen.
  • Verwenden Sie zu oft Reinigungsmasken und Peelings.
  • Nicht genug Vitamine bekommen.
  • Setzen Sie sich auf strenge Diäten.
  • Befeuchten Sie Ihre Haut nicht.

Wenn Sie also mindestens ein paar dieser Sünden finden, wundern Sie sich nicht, dass Ihre Haut trocken ist. Es ist jedoch alles reparabel. Alle Hauttypen können bei richtiger Pflege in gutem Zustand gehalten werden.

Wie man trockene Haut pflegt

In der Jugend verursacht trockene Haut fast nie Probleme. Es ist glatt, ohne sichtbare Poren und ohne Pickel. Nur ein Traum! Im Laufe der Jahre beginnt trockene Haut jedoch zu wirken und Überraschungen zu bereiten. Zum Beispiel unterliegt es einer schnellen Alterung und hält die Feuchtigkeit nicht gut zurück. Um die typischen Probleme von Besitzern trockener Haut zu vermeiden, müssen Sie sie richtig pflegen..

  1. Die Hauptregel ist Regelmäßigkeit! Produkte für trockene Haut sind kumulativ, brechen Sie also nicht Ihr Schönheitsregime..
  2. Reinigung: hydrophiles Öl, Mizellenwasser, weicher Schaum oder Milch.
  3. Peeling einmal pro Woche oder weniger, je nachdem wie trocken Ihre Haut ist, mit einem sanften Peeling, Peeling oder Gommage.
  4. Tragen Sie nach der Reinigung jedes Mal Toner auf. Gehen Sie vorsichtig vor und reiben Sie Ihre Haut nicht mit einem Wattepad ab..
  5. Tragen Sie nach dem Toner ein feuchtigkeitsspendendes Serum, eine feuchtigkeitsspendende Flüssigkeit oder eine Essenz auf. "Versiegeln" Sie oben mit einer Creme, um feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe in den tiefen Hautschichten zu halten und Feuchtigkeitsverlust zu verhindern.
  6. Abends kann eine Feuchtigkeitscreme durch eine pflegende mit Lipiden, Aminosäuren und natürlichen Ölen ersetzt werden.
  7. Tragen Sie so oft wie möglich Feuchtigkeitsmasken auf. Wenn die Maske abgespült wird, entfernen Sie die Reste mit einem Tonikum und vergessen Sie nicht, die Creme aufzutragen.
  8. Wählen Sie für die Morgenpflege auch im Winter Produkte mit Lichtschutzfaktor.

Produkte für trockene Haut

Bei der Entwicklung von Produkten für trockene Haut konzentrieren sich Experten auf beruhigende und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe. Produkte sollten empfindlich sein, um bereits empfindliche und empfindliche Haut nicht zu reizen.

Viele Frauen bevorzugen natürliche Inhaltsstoffe. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie anfällig für allergische Reaktionen sind. Bevorzugen Sie in diesem Fall parfümfreie pharmazeutische Produkte mit möglichst neutralen Bestandteilen..

Beste Feuchtigkeitscremes für trockene Haut

Eine der Grundbehandlungen für trockene Haut ist eine Feuchtigkeitscreme. Sie werden heute auf dem Markt in einer Vielzahl präsentiert. Feuchtigkeitscremes für trockene Haut können Hyaluronsäure, Glycerin, Öle und Vitamine enthalten. Sie müssen das Produkt zweimal täglich - morgens und abends - oder abwechselnd mit einer pflegenden Creme auftragen.

Artikel Über Akne-Gele