Liste der Lebensmittel, die Akne im Gesicht verursachen

Wenn ich meine Kunden mit Hautproblemen konsultiere, stelle ich immer Fragen zur Ernährung. Sie sind oft überrascht und glauben nicht, dass es Produkte gibt, die Akne verursachen. Manchmal können Sie ein Problem loswerden, das seit Monaten quält, indem Sie es einfach ein für alle Mal aus dem Menü ausschließen. Dies ist jedoch oft nur die Spitze des Eisbergs, und Akne und Hautausschläge signalisieren Erkrankungen der inneren Organe oder andere Gesundheitsprobleme. Aber eine richtig gewählte Diät wird in diesem Fall nicht schaden..

So unterschiedliche Akne

Akne ist anders. Jetzt werden wir die Ursachen ihres Auftretens nicht im Detail betrachten. Ich habe bereits viel darüber in anderen Artikeln geschrieben, die Sie auf unserer Website finden. Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit nur auf die Tatsache lenken, dass Hautausschläge das Ergebnis von:

  1. Allergische Reaktion. Die zusätzlichen Symptome sind: rote Flecken auf der Haut, starker Juckreiz, Schwellung. Atembeschwerden und sogar Quinckes Ödeme, die sofortige ärztliche Hilfe erfordern, sind möglich. Solche Akne verschwindet normalerweise schnell nach Einnahme von Antihistaminika oder einige Stunden nach dem Verzehr eines Allergenprodukts.
  2. Hypervitaminose. Am häufigsten führt das Auftreten kleiner Hautausschläge zu einem Überschuss an Retinol (Vitamin A) im Körper. Es ist in großen Mengen in Gemüse oder Früchten von roter und orange Farbe, Eigelb, Milch, Fischöl und Tierleber enthalten. Es hat die Eigenschaft, sich im Körper anzusammeln und bei ständiger Überdosierung Symptome einer allgemeinen Vergiftung hervorzurufen..
  3. Verstopfung der Talgdrüsen. Schokolade, Kaffee, Zucker, Street Food und viele andere Lieblingsnahrungsmittel, die Ernährungswissenschaftler als schädlich bezeichnen, können überaktive Talgdrüsen hervorrufen. Fett, das keine Zeit hat, die Poren vollständig zu verlassen, wird zur Ursache für die Bildung von Talgpfropfen. Unter ihnen fühlen sich Pilze und Bakterien großartig an und im Laufe der Zeit tritt Akne im Gesicht auf..

Bei Jugendlichen wird Akne meistens aus mehreren Gründen gleichzeitig ausgelöst: Veränderungen des Hormonspiegels, unausgewogene Ernährung, unregelmäßige oder unsachgemäße Hautpflege, Verwendung von minderwertigen Kosmetika. Daher ist es sehr schwierig, zu Hause alleine mit ihnen umzugehen. Für junge Menschen ist es besser, sich sofort von Fachleuten beraten zu lassen.

TOP-7 "Problem" -Produkte

Ernährungswissenschaftler haben eine Reihe von Studien durchgeführt und festgestellt, welche Produkte die häufigste Ursache für Akne im Gesicht sind. Sie kennen die Rangliste. In mehr oder weniger großen Mengen sind sie in der Ernährung fast aller Menschen enthalten. Lassen Sie uns genauer darüber sprechen und herausfinden, wie sie den Hautzustand beeinflussen können..

Alkohol

Trotz der Tatsache, dass im Internet immer mehr Informationen über die Vorteile des regelmäßigen Konsums von Rotwein in kleinen Mengen erscheinen, ist dies ein kontroverses Thema. In der Tat ist Alkohol in jeder Dosis ein Gift für den Körper. Daher ist die beste Option für Schönheit und Gesundheit eine vollständige Ablehnung..

Wenn es zu viele alkoholische Getränke gibt und diese häufig verwendet werden, beginnt der Körper, schädliche Zersetzungsprodukte mit allen möglichen Methoden zu entfernen, auch durch die Haut. Dementsprechend dehnen sich die Poren aus, das Schwitzen nimmt zu und die Arbeit der Talgdrüsen wird aktiviert. Die Poren werden verstopft, entzündet - infolgedessen tritt Akne im Gesicht, einschließlich subkutaner, und Akne auf. Sie können mehr darüber in einem anderen Artikel auf unserer Website lesen..

Ob es tatsächlich Akne durch Kaffee geben kann, streiten sich Ernährungswissenschaftler immer noch. Wenn dieses aromatische Getränk in Maßen konsumiert wird, ist es sogar gesund. Es stärkt den Körper, fördert die Durchblutung und verbessert die Stimmung. Aber leider macht es süchtig und die Erfahrung zeigt, dass die Anzahl der pro Tag getrunkenen Tassen unter Kaffeeliebhabern stetig wächst.

Was passiert im Körper? Haben Sie bemerkt, dass Ihr Herz unter dem Einfluss von Koffein schneller schlägt? Dies ist eine Folge der erhöhten Produktion des Hormons Cortisol. Es reguliert auch die Aktivität der Talgdrüsen, die beginnen, mehr Fett abzuscheiden. Was daraus folgt, verstehen Sie bereits - Akne, Akne oder Mitesser bilden sich wieder im Gesicht. Starker schwarzer Tee hat übrigens einen ähnlichen Effekt..

Milch

In der modernen Diätetik gibt es die Theorie, dass ein Erwachsener überhaupt keine frische Milch konsumieren sollte, da die Menge an Laktase, die sie abbaut, mit dem Alter abnimmt und das Produkt einfach nicht normal verdaut wird. In der Tat ist dies alles individuell. Es ist besser, sich auf die eigenen Gefühle zu konzentrieren. Und wenn Sie keine Milch wollen, sollten Sie sich nicht zwingen, sie zu trinken - solche Gewalt gegen den Körper bringt definitiv keine Vorteile.

Milchakne kann aus mehreren Gründen auftreten:

  • individuelle Unverträglichkeit - eines der Symptome ist ein Hautausschlag;
  • ein Überschuss an Vitamin A - es gibt ziemlich viel davon in Milch, besonders in frischen und untrennbaren hausgemachten;
  • Überaktive Talgdrüsen - ausgelöst durch eine große Menge Fett in der Milch und die Fähigkeit dieses Produkts, den Testosteronspiegel zu erhöhen.

Übrigens können Kaseinriegel, die von Sportlern verwendet werden, konzentrierte Molke- und Protein-Shakes auch Akne verursachen. Daher müssen sie auch mit Vorsicht gegessen werden, insbesondere bei fettiger und natürlich kombinierter Haut. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.

Süßigkeiten

Dazu gehören alle Lebensmittel, die viel Zucker enthalten, nicht nur Süßigkeiten, wie es viele tun. Hautausschläge und chronische Akne können hervorgerufen werden durch:

  • alle Arten von Backwaren;
  • kandierte Früchte;
  • Eis und Schokolade;
  • abgepackte Säfte;
  • Kohlensäurehaltige Getränke.

Diese Lebensmittel sind reich an Saccharose und Glukose. Nach ihrer Anwendung muss die Bauchspeicheldrüse, die Insulin produziert, scharf aktiviert werden. Dieses Hormon stimuliert auch die Talgdrüsen, was zu verstopften Poren führen kann..

Darüber hinaus provozieren die oben aufgeführten Leckereien einen Anstieg anderer Hormone - Androgene. Sie stimulieren auch die reichliche Fettsekretion, da dies die Reaktion des Körpers auf eine scharfe Verletzung des Kohlenhydratgleichgewichts ist. Wie auch immer, starke hormonelle Schwankungen kommen der Haut nicht zugute, besonders konstant.

Fast Food

Diese Kategorie umfasst nicht nur das typische McDonald's-Sortiment: Burger, Wings, Pommes und Fleischbällchen im Teig. Alle Street Food- und Convenience-Produkte sind in der Tat auch Fast Food. Wenn Sie diesen Begriff wörtlich übersetzen, erhalten Sie "Fast Food". Dies ist alles, was Sie sofort essen können, ohne Zeit mit dem Kochen zu verschwenden.

Der Trick ist jedoch, dass der Hersteller selbst versucht, so viel Zeit wie möglich zu sparen. Und auch - um sicherzustellen, dass das Endprodukt maximal "leere" Kalorien enthält. Dann brennen sie schnell aus und Sie müssen wieder zum Essen zurückkommen. Daher sind Fett und Zucker in großen Mengen vorhanden, über deren Schaden ich bereits für die Haut geschrieben habe.

Leckereien aus Paketen

Wer nicht gerne von Zeit zu Zeit an etwas Leckerem und Knusprigem nagt: Pommes, Nüsse, Kekse usw. usw. Darüber hinaus werben viele von ihnen als gesunde Snacks. Obwohl es sich lohnt, auf die Rückseite der Verpackung zu schauen, verschwindet der trügerische Eindruck sofort..

Nüsse und Samen sind für sich genommen nützlich. Evakuierte Snacks haben jedoch Konservierungsstoffe, Salz, Farben, Stabilisatoren und Aromen hinzugefügt. Braten Sie sie in viel Fett. Nach einer solchen Behandlung gibt es fast keine nützlichen Substanzen. Aber zusätzliche Kalorien und Toxine - mehr als genug. Hier sind die Gründe für das Auftreten von Akne nach solch "lecker".

Allergenprodukte

Meist sind es Honig und Zitrusfrüchte. Die erste enthält eine große Menge Zucker und spezielle Enzyme, die von Bienen bei der Verarbeitung von Pollen ausgeschieden werden. Eine Allergie gegen Honig ist häufig und manifestiert sich scharf bis zu einem anaphylaktischen Schock. Daher sollte es zum ersten Mal in sehr geringen Mengen konsumiert werden und schrittweise auf 2-3 Teelöffel pro Tag ansteigen..

Zitrusfrüchte sind reich an ätherischen Ölen und Antioxidantien. Dies ist das Geheimnis ihrer Nützlichkeit. Und dies kann für manche Menschen ein Problem sein. Darüber hinaus enthalten Zitrusfrüchte hochmolekulare Proteinverbindungen, die vom Körper als Fremdsubstanz wahrgenommen werden können. Dies aktiviert das Immunsystem und sie beginnt, gegen ihn zu kämpfen..

Eine weitere negative Hautreaktion kann bei Zubereitungen auftreten, mit denen Früchte behandelt werden, um ihre Haltbarkeit zu verlängern..

Was zu tun ist

Natürlich möchten Sie hässliche Hautausschläge so schnell wie möglich loswerden. Aber sehr oft kann es ziemlich schwierig sein, die Produkte zu bestimmen, aus denen Akne bei einer bestimmten Person auftritt. Daher ist es am besten, sich von einem Ernährungsberater beraten zu lassen. Er wird eine gründliche Analyse Ihrer Ernährung durchführen und Ihnen erklären, wie Sie diese ändern oder die negativen Auswirkungen auf die Haut verfolgen können..

Wer versucht, das Problem selbst zu lösen, sollte folgende Schritte ausführen:

  • Versuchen Sie, auf Alkohol zu verzichten oder ihn in minimalen Mengen so wenig wie möglich zu verwenden.
  • Ersetzen Sie Instantkaffee durch natürlichen Kaffee und trinken Sie nicht mehr als zwei Tassen pro Tag.
  • Wenn Sie Schokolade mögen, bevorzugen Sie bitteres Schwarz, und es ist besser, Weiß überhaupt zu vergessen.
  • Verwenden Sie anstelle von Milch Sauermilchgetränke: Joghurt, Ayran, fettarmer Kefir oder natürlicher weißer Joghurt;
  • Wählen Sie in Fast-Food-Läden gegrillte Speisen oder Salate, die mit Pflanzenölen gewürzt sind.
  • Versuchen Sie, keine Halbfabrikate zu essen - Sie kennen die Zusammensetzung dieser Produkte nicht und wissen nicht, wie viel Fett sie enthalten.
  • Ersetzen Sie verpackte Säfte und Soda durch frische Säfte, die zu Hause besser zubereitet werden.
  • Eier sollten ebenfalls mit Vorsicht behandelt werden - nicht mehr als 5-6 Eier pro Woche;
  • Stellen Sie sicher, dass kein Überschuss an Vitamin A im Körper vorhanden ist (Sie können sich testen lassen).
  • Behalten Sie Ihre tägliche Zuckeraufnahme im Auge, unter Berücksichtigung und versteckt in verzehrfertigen Lebensmitteln.

Vergessen Sie auch nicht, dass Akne ein Symptom für eine allergische Reaktion sein kann. Achten Sie sofort oder kurz nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel auf Ausbrüche. In diesem Fall müssen sie höchstwahrscheinlich vollständig aus dem Menü ausgeschlossen werden..

Zusammenfassen

Wenn Sie wissen, welche Lebensmittel Akne verursachen, können Sie sie leicht aus Ihrer Ernährung entfernen. Wenn der Ausschlag danach nicht verschwunden ist, müssen Sie sich an Spezialisten wenden. Höchstwahrscheinlich gibt es dafür andere externe oder interne Gründe. Wenn Sie den Einfluss aller negativen Faktoren nicht ausschließen, wird es nicht funktionieren, Akne vollständig und für eine lange Zeit zu beseitigen..

Sie sollten nicht versuchen, Akne mit Hilfe von pharmazeutischen Präparaten selbst loszuwerden, ohne sich mit Spezialisten beraten zu lassen. Ich weiß, dass viele Menschen Minolexin oder andere Medikamente auf Anraten und Bewertungen ihrer Freunde einnehmen. Ihre Verwendung ist jedoch für eine infektiöse oder bakterielle Ursache von Akne gerechtfertigt. Und wenn es durch Lebensmittel verursacht wird, können Sie nur Nebenwirkungen hervorrufen. In diesem Fall hilft nur eine ausgewogene Ernährung, eine klare Haut zu erhalten..

Wie ist Ihre Meinung dazu? Teilen Sie es bitte in den Kommentaren..

10 Lebensmittel, die Akne verursachen, während Sie sie essen

Das Problem der Akne wird von Fachleuten noch nicht vollständig verstanden. Wissenschaftler streiten sich ständig darüber, was diese unangenehme Krankheit verursacht, die vielen aus erster Hand bekannt ist. Die Forscher sind sich jedoch fast einig, dass eine falsche Ernährung einen Akne-Anfall auslösen kann. Jedes Produkt, das wir essen, hat seine eigene Wirkung auf die Produktion von Insulin, Talg, Immunität und vielen anderen Prozessen, von denen der Zustand der Haut abhängt. Und wenn unter dem Einfluss von etwas, das gegessen wird, in diesem subtilen System etwas schief geht, ist das Ergebnis oft in allen Sinnen "offensichtlich". Welche Lebensmittel, die Akne verursachen, sollten mit Vorsicht gegessen oder, wenn möglich, vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden??

Milchprodukte

Milch oder ihre "Derivate" (wie Käse, Sahne oder Eiscreme) sind für Akne-Betroffene gefährdet. Dies bedeutet nicht, dass Milch sofort verworfen werden sollte, sondern dass ihr Verzehr, insbesondere in Form von verarbeiteten oder fetthaltigen Lebensmitteln, kontrolliert werden sollte. Milch enthält Wachstumshormon, das die Produktion von Zellen im Körper stimuliert. Es scheint, was ist daran falsch, reine Verjüngung? Der erwachsene Körper benötigt diese Menge an Wachstumshormon jedoch nicht. Infolgedessen produziert der Körper "zusätzliche" Hautzellen, die die Poren verstopfen und Akne verursachen..

Milchprodukte erhöhen auch den Insulinspiegel im Blut, was die Talgproduktion erhöht - und wir sehen das gleiche Ergebnis. Magermilch wird die Situation nicht retten: Es geht nicht um Fette, sondern um die chemische Zusammensetzung des Produkts selbst. Die beste Alternative besteht darin, Milch regelmäßig durch vegetarische zu ersetzen: Sojamilch, Mandelmilch und andere Sorten..

Fast Food

Fast Food ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens, und manchmal ist es einfach unmöglich, darauf zu verzichten. Der Preis für Geschwindigkeit und hellen Geschmack ergibt sich jedoch sowohl aus der Schlankheit der Figur als auch aus der Schönheit der Haut. Jeder Hamburger, jedes Stück Pizza oder jede Packung Pommes enthält eine Vielzahl von Zutaten, die Akne verursachen können. Dies ist nicht nur die unerschwingliche Menge an Öl und Salz, sondern auch solche "Unruhestifter" des Körpers wie Transfette, gesättigte Fette und raffinierte Kohlenhydrate. Sie können hormonelle Ungleichgewichte verursachen, die sich sofort auf die Haut auswirken und die Entzündungsresistenz des Körpers verringern können. Und da Akne eng mit dem Entzündungsprozess zusammenhängt, ist die nächste Verschlimmerung nach einer Portion "Fast Food" fast unvermeidlich.

Es gibt nur einen Ausweg aus dieser Situation: Um die Verwendung von Fast Food zu minimieren, und wenn Sie wirklich wirklich etwas Schädliches wollen, bereiten Sie das sicherste Analogon zu Hause vor. Wie auch immer, Sie werden sicher wissen, dass das Öl zum Braten von hausgemachten Pommes nur einmal verwendet wurde..

Milchschokolade

Ja, wir haben schlechte Nachrichten für Naschkatzen. Milchschokolade, die von vielen geliebt wird, ist einer der Hauptfeinde klarer Haut. Eine große Menge an Fett, Zucker und Milcheiweiß - jede dieser Komponenten und einzeln kann Akne verursachen, und zusammen "wirken" sie fast unverkennbar.

Bei dunkler Schokolade ist die Situation etwas besser. Genau wie sein süßeres Gegenstück kann es aufgrund seines hohen Fettgehalts Akne hervorrufen, wirkt aber aufgrund seiner viel geringeren Zuckermenge in seiner Zusammensetzung nicht so aggressiv auf die Haut. Andererseits haben die Antioxidantien, an denen dunkle Schokolade reich ist, eine entzündungshemmende Wirkung, die im Kampf gegen Akne sehr wichtig ist. Für alle, die keinen Tag ohne Schokolade leben können, ist es daher besser, auf dunkle Sorten umzusteigen und diese in kleinen Mengen zu essen - auf diese Weise erhalten Sie nur die Vorteile von Schokolade..

Brot und Gebäck

Trotz der Tatsache, dass es vielen von uns (insbesondere dem stärkeren Geschlecht) immer noch schwer fällt, sich eine Mahlzeit ohne ein Stück Brot vorzustellen, werden immer mehr Sätze gehört, dass dieses Produkt ein Relikt der Vergangenheit ist. In jedem Fall in seiner "traditionellen" Form mit einer Fülle von Gluten. Laut Wissenschaftlern sind viele Hauterkrankungen mit einer Empfindlichkeit gegenüber Gluten verbunden, es verringert die Immunität und den entzündungshemmenden Tonus des Körpers. Aber das ist noch nicht alles: Brot enthält Zucker, der den Insulinspiegel im Blut und damit die Talgproduktion erhöht - leider ist dies ein direkter Weg zur Akne..

Nach den neuesten Forschungsergebnissen kann Brot auch die vorteilhaften Wirkungen von Antioxidantien "neutralisieren", so dass der Körper weniger wahrscheinlich mit der Gefahr eines erneuten Aufflammens von Hautproblemen fertig wird. Diese schädlichen Eigenschaften gelten auch für viele andere Mehlprodukte wie Nudeln und andere Weißmehlprodukte. Es ist schwierig, Mehl vollständig aufzugeben, aber wenn möglich, ist es besser, auf glutenfreie Analoga umzusteigen und zu Hause Weißmehl durch Vollkorn zu ersetzen.

Pflanzenöle

Ein Überschuss an Pflanzenölen in der Nahrung ist nicht nur ein Überschuss an Fetten, sondern auch an speziellen Omega-6-Fettsäuren. Verwechseln Sie sie nicht mit den in Fischen enthaltenen Omega-3-Fettsäuren - im Gegenteil, sie helfen, Akne loszuwerden. Omega-6-Fettsäuren, die Bestandteil von Sonnenblumen-, Sesam-, Mais- und anderen pflanzlichen Ölen sind, wirken jedoch genau umgekehrt: Sie gelangen in großen Mengen in den Körper und verursachen Entzündungen, einschließlich Akne.

Sie sollten jedoch auch pflanzliche Öle nicht ganz aufgeben: Sie sind notwendig für das reibungslose Funktionieren des Körpers, einen guten Stoffwechsel und die Erhaltung der Blutgefäße in gutem Zustand. Minimieren Sie einfach die Menge an "schädlichen" Ölen - insbesondere die, die Sie beim Braten erhitzen. Kochmethoden werden helfen, bei denen überhaupt kein Öl benötigt wird - Grillen, Backen, Kochen.

Wenn Sie dennoch etwas braten möchten, verwenden Sie ein Antihaft-Kochgeschirr, in dem Sie Lebensmittel ohne Öl oder in einer minimalen Menge braten können. Versuchen Sie in Salaten, unraffinierte kaltgepresste Öle zu verwenden: Wenn Sie ein wenig davon hinzufügen, überwiegen die Vorteile die möglichen Risiken.

Welche Lebensmittel verursachen Akne im Gesicht - und wie man sie loswird

Akne, Ursachen und Behandlung. Akne Heilmittel

Die Ursachen für Akne im Gesicht sind häufiger mit hormonellen Ungleichgewichten verbunden, insbesondere im Jugendalter. Aber die Tatsache, dass ein Überschuss an Zucker in Lebensmitteln Hautausschläge beeinflussen kann, ist noch nicht genug gesagt und geschrieben. Obwohl jeder experimentieren kann: Geben Sie Zucker für ein paar Wochen auf und sehen Sie, wie die Haut reagiert. Was können Sie noch tun, um Akne zu behandeln?

Zucker ist eine der Ursachen für Hautentzündungen, die allgemein als Akne bekannt sind. Wenn nach den Ergebnissen der Analysen kein hormonelles Ungleichgewicht vorliegt, aber ab und zu eine Entzündung im Gesicht auftritt, sollten Sie genau auf Ihre Ernährung achten. Akne kann als Reaktion auf zuckerhaltige und stärkehaltige Lebensmittel auftreten, die Sie zu sich nehmen oder, schlimmer noch, als Ersatz für Ihre Hauptmahlzeiten..

Wenn Ihre Haut empfindlich auf Süßigkeiten reagiert und Sie diese überbeanspruchen, steigt der Insulinspiegel Ihres Körpers, ein Hormon, das den Blutzucker reguliert, dramatisch an. In der Tat ist es ein Leiter von Glukose zu Fettzellen. Wenn Kohlenhydrate beim Sport oder bei anderen körperlichen Aktivitäten nicht im Körper verbrannt werden, werden sie im Unterhautfett gespeichert und führen zu einer Verschlimmerung der Akne..

Warum tritt Akne auf?

Wir sind sicher, dass Sie bereits genau wissen, welche Produkte vermieden werden sollten, um nicht Eigentümer eines "Zuckergesichtes" mit Akne zu werden. Schauen wir uns jedoch die Zahlen in unserer Anti-Hit-Parade genauer an..

Süße Getränke. Der Verzehr von kohlensäurehaltigen Getränken, süßen Fruchtgetränken, Tee mit Zucker, Kaffee mit Karamellsirup führt zu einem starken Anstieg des Blutzuckers und damit zu Akne. Ersatz: Wasser-, Grün- oder Kräutertee mit antioxidativer Wirkung (weißer Tee, chinesischer grüner Tee, Milch-Oolong, Kamille).

Süßwaren. Es ist kein Geheimnis, dass Süßwaren die häufigste Kombination aus gesättigten Fettsäuren von geringer Qualität mit viel einfachem Zucker und Weißmehl sind. Dies sind Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index, sie haben ein Minimum an Nährstoffen.

Alkohol. Es wirkt sich direkt auf den Hormonspiegel aus. Eine der direkten Ursachen für Akne ist ein Ungleichgewicht der Testosteron- oder Östrogenspiegel. Darüber hinaus können alkoholabhängige Menschen häufig nicht mit Stress umgehen, der auch das Hormonsystem beeinträchtigt und infolgedessen zu Hautproblemen führt. Vermeiden Sie Alkohol während der Aknebehandlung. Es ist strengstens verboten, während der Antibiotikabehandlung Wein und stärkere Getränke zu trinken.

Chips und andere Snacks. Diese Lebensmittel mit hohem Salz-, Zucker-, gesättigten Fett- und Geschmacksverstärker in Kombination mit einem hohen Kaloriengehalt sind Mittel, um Sucht und infolgedessen gesundheitliche Probleme zu verursachen..

Wie Akne zu entfernen

Leider werden Aknebehandlungen oft als Maßnahmen bezeichnet, die nur mehr zur Entwicklung von Akne beitragen oder einfach nutzlos sind. Do's and Don'ts für Akne?

Sie können nicht:

  • Berühren des Gesichts (Picking, Ausdrücken von Akne) - dies führt zum Auftreten von Narben, postinflammatorischen Flecken;
  • Selbstmedikation (in die Apotheke gehen, Geld "auf Anraten erfahrener" kaufen und auf die Haut auftragen);
  • Geh ins Solarium, sonne dich. Dies verringert die Immunität der Haut und führt zu neuen Hautausschlägen.
  • Besuchen Sie die Sauna und den Pool.
  • Peelings verwenden;
  • Verwenden Sie Ultraschallbürsten wie Clarisonic.

Brauchen:

  • einen Dermatologen, Gynäkologen und Gastroenterologen aufsuchen;
  • einer Diät folgen;
  • Reinigen Sie die Haut richtig - verwenden Sie täglich Produkte, die das Peeling fördern und entzündungshemmend wirken.
  • schütze dich vor der Sonne;
  • Trocknungsmasken verwenden.

Aknebehandlung durch einen Dermatologen

Es ist immer individuell und komplex in der Natur, weil Um eine schöne und gesunde Haut zu erhalten, müssen alle Zusammenhänge bei der Entwicklung der Krankheit beeinflusst werden. In der Regel ist die Aknebehandlung lang - von sechs Monaten bis eineinhalb Jahren. Was bedeutet ein Arzt kann Akne behandeln??

  1. Unsere Talgdrüsen sind das erste Ziel für Akne. Wir verschreiben Medikamente, die die Arbeit der Talgdrüsen unterdrücken.
  2. Antibakterielle Medikamente (bei eitrigen Hautausschlägen).
  3. Entzündungshemmende Medikamente (wenn es viele offene und geschlossene Komedonen gibt).
  4. Physiotherapie (BBL Phototherapie, Ultraschall).
  5. Verhinderung der Bildung von Komedonen (Peelings, Reinigung - nur nicht in der akuten Periode der Krankheit, Retinoide).
  6. Korrektur nach Akne (Laserbehandlung, BBL-Phototherapie).
  7. Anti-Rückfall-Therapie und häusliche Pflege.

So entfernen Sie Akne schnell: 6 Möglichkeiten

Sie helfen, Entzündungen zu reduzieren, Akne zu maskieren und sie weniger sichtbar zu machen. Das:

  • Salicylsäure 2%. Wir nehmen ein Wattestäbchen, befeuchten es mit einer Lösung und tragen es 10 Sekunden lang auf das entzündliche Element auf.
  • darsonval - kann in Kombination mit einer Apotheken-Chatterbox verwendet werden;
  • antibakterielle Salbe - Dalacin, Klenzit;
  • Lotion aus Schöllkraut, ätherischem Teebaumöl oder Lavendelextrakt - alle lindern Entzündungen;
  • topische Mittel, die entzündungshemmende Inhaltsstoffe enthalten: Lakritzextrakt, Retinylpalmitat, Salicylsäure;
  • Tonmaske.

Wenn es dennoch nicht möglich war, den Pickel loszuwerden, können Sie ein tonales Mittel mit lokaler Wirkung kaufen, das in seiner Zusammensetzung trocknende und entzündungshemmende Inhaltsstoffe enthält..

Die Besitzer von Haut mit Akne (fettig, seborrhoisch) werden von Androgenen (männlichen Sexualhormonen) dominiert. Östrogene sind für die Schönheit der Haut von Frauen verantwortlich. Menschen mit Porzellanhaut haben mehr von diesem Hormon - genau diese Haut neigt jedoch zu vorzeitigem Altern. Und das bedeutet, dass es besonders sorgfältiger und sorgfältiger Pflege bedarf..

Die Informationen auf der Website dienen nur als Referenz und sind keine Empfehlung für die Selbstdiagnose und -behandlung. Konsultieren Sie bei medizinischen Fragen unbedingt einen Arzt.

Akne verursachende Lebensmittel: Eine detaillierte Liste

Akne verursachende Lebensmittel können sich sehr deutlich auf saubere Haut auswirken. Bei einer Tendenz zur Akne muss man genau wissen, welche Art von Nahrung für die Epidermis gefährlich ist..

Merkmale von Produkten, die Akne hervorrufen

Nicht nur Teenager, sondern auch viele Erwachsene leiden unter reichlich Akne. Das Auftreten von Akne wird durch verschiedene Faktoren hervorgerufen: Ökologie, Vorhandensein chronischer Krankheiten, emotionaler Hintergrund. Essen ist nicht das letzte in dieser Serie, einige Lebensmittel verursachen oft Akne und Akne.

Ihre Besonderheit ist, dass sie hauptsächlich das Hormonsystem beeinflussen. Der Körper beginnt intensiv Insulin, Cortisol und Androgene zu produzieren. Vor diesem Hintergrund beginnt die aktive Arbeit der Talgdrüsen und die Poren der Haut werden mit überschüssigem Fett verstopft. Infolgedessen tritt Akne auf, die mit keinem pharmazeutischen Mittel beseitigt werden kann..

Bestimmte Gerichte führen nicht nur zu einer erhöhten Talgproduktion, sondern auch zu einer leichten Dehydration. Die Haut wird trocken und dünner, ihre Empfindlichkeit nimmt zu, Reizungen treten häufiger auf.

Liste der Lebensmittel, die Akne verursachen

Einige Produkte haben sich als schädlich für die Haut erwiesen. Wenn Sie anfällig für Akne sind, sollten Sie diese vollständig aufgeben oder zumindest die Menge des Gebrauchs reduzieren..

Fast Food

Die meisten Junk-Food-Produkte in der Kategorie Fast Food sind Cheeseburger, Hamburger, Bratwürste, Hühnernuggets und Pommes. Jedes Instant-Essen enthält eine große Menge an Aromen, Gewürzen, Zucker und Fetten. Wenn der Körper Fast Food isst, beginnt er aktiv Insulin zu produzieren, die Talgdrüsen produzieren eine erhöhte Menge an Fett. Die große Gefahr von Fast Food besteht darin, dass Sie immer mehr davon essen möchten. Wenn Sie oft Hamburger und Pommes essen, können Sie in eine Art Abhängigkeit von leckerem, aber Junk Food geraten..

Fast Food wirkt sich negativ auf fast alle Systeme des menschlichen Körpers aus. Es verursacht schwere Hautschäden, Akne tritt sehr häufig auf, wenn Sie regelmäßig Fast-Food-Restaurants besuchen.

Pommes und Croutons

Akne und Mitesser auf der Haut treten vor dem Hintergrund des regelmäßigen Verzehrs von Crackern und Kartoffelchips auf. Während des Herstellungsprozesses werden solche Produkte in einer großen Menge Öl verarbeitet, reichlich mit Gewürzen und Gewürzen bestreut und verbessern den Geschmack mit Hilfe von synthetischen Zusatzstoffen. Es gibt fast keine Vitamine und Mineralien in Chips und Crackern, aber es gibt viele Fette und Kohlenhydrate.

Wenn Chips konsumiert werden, steigt der Insulinspiegel im Körper schnell an, während die Produktion von subkutanem Fett zunimmt. Hautporen werden mit überschüssigem Fett verstopft, das Gesicht bekommt einen unangenehmen Glanz und entzündete Akne tritt auf.

Süßigkeiten

Pralinen, Süßigkeiten, Marshmallows und alle anderen zuckerhaltigen Lebensmittel verursachen sehr Akne. Die Leckereien enthalten viel Glukose und Saccharose.

Selbst wenn Süßigkeiten in begrenzten Mengen konsumiert werden, beginnt die Bauchspeicheldrüse aktiver zu arbeiten und der Insulinspiegel steigt an. Dies stimuliert die aktive Aktivität der Talgdrüsen und infolgedessen das Verstopfen der Poren. Vor dem Hintergrund des Konsums von Süßigkeiten im Körper ist außerdem die Menge an Androgenen - Hormonen, die auch für die Produktion von subkutanem Fett verantwortlich sind.

Geräuchert und gebraten

Fetthaltige Lebensmittel führen zu entzündeten Pickeln auf der Haut. Es gibt mehrere Gründe: Erstens werden geräucherte und frittierte Lebensmittel normalerweise mit vielen Gewürzen verarbeitet, die das Insulin erhöhen..

Darüber hinaus wird beim Verzehr von frittierten und geräucherten Lebensmitteln überschüssiges Fett im Körper gespeichert. In diesem Fall verläuft Akne immer intensiver, entzündliche Prozesse dauern länger und sind schwer zu behandeln..

Die Bauchspeicheldrüse und die Leber leiden unter einer übermäßigen Menge an Fett, Stoffwechselprozesse werden gestört und Toxine werden nicht auf natürliche Weise ausgeschieden, sondern verbleiben im Körper. Es gibt günstige Umstände für bakterielle Prozesse, dies macht sich am deutlichsten im Zustand der Haut bemerkbar.

Kohlensäurehaltige Getränke

Das Auftreten von Akne sollte bei aktivem Gebrauch von Soda - Fanta, Sprite und Coca-Cola - befürchtet werden. Diese Getränke enthalten viel Zucker und Aromen, wodurch der Insulinspiegel sofort ansteigt und die Talgdrüsen aktiver zu arbeiten beginnen. In Bezug auf den Schaden ist süßes Soda viel gefährlicher als Schokolade oder Süßigkeiten, da seine Menge schwieriger zu kontrollieren ist..

Milchprodukte

Milch, Joghurt und Käse gelten als gesunde Lebensmittel, die sich positiv auf die Verdauung auswirken. Wenn Sie jedoch zu Akne neigen, kann sich fermentierte Milch negativ auswirken. Milchprodukte enthalten Hormone, die den Testosteronspiegel erhöhen, wodurch die Hautporen schneller und aktiver mit überschüssigem Fett verstopft werden.

Mit sauberer Haut und einem guten Stoffwechsel können Sie Milchprodukte ohne Angst essen. Wenn das Problem der Akne jedoch bereits besteht und die Poren der Epidermis durch die Sekretion der Talgdrüsen verstopft sind, ist es besser, Milch, Käse und Joghurt abzulehnen.

Mehlprodukte

Bei reichlich vorhandener Akne und schlechtem Hautzustand sollten Sie besonders vorsichtig mit Mehlprodukten umgehen, da diese die Spitzenpositionen in der Liste der verbotenen Produkte für Akne einnehmen. Backen enthält Gluten und Zucker, schnelle Kohlenhydrate, die zu einem Anstieg des Insulinspiegels führen.

Wenn die Diät zu viel frisches Brot, weiche Brötchen und Gebäck enthält, lässt Akne Sie nicht warten. Darüber hinaus wird sich die Arbeit der Bauchspeicheldrüse und des Darms verschlechtern, die Leber wird unter einem Überschuss an leckerem, aber nutzlosem Essen leiden. Brot und süße Brötchen sollten nur eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ergänzen, nicht die Grundlage dafür bilden..

Alkohol

Alkoholische Getränke schaden nicht immer eindeutig, manchmal sind sie nützlich. Zum Beispiel stärkt Rotwein die Blutgefäße und starker Alkohol wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus..

Die Vorteile von Alkohol können jedoch nur mit den niedrigsten Dosierungen erzielt werden. Wenn Sie alkoholische Getränke in großen Mengen oder häufig trinken, verbleiben giftige Abfallprodukte ständig im Körper. Ihr Körper entfernt sie auch durch die Haut, was zu verstärktem Schwitzen, Aktivierung der Talgdrüsen und Verstopfung der Poren führt. Mit einer Tendenz zur Akne durch Alkoholkonsum ist es besser, ganz aufzugeben, der Körper wird nichts davon verlieren, aber der Zustand der Epidermis wird sich merklich verbessern.

Belebender Kaffee ist ein Getränk, das für diejenigen, die Schwierigkeiten haben, morgens aufzuwachen, sehr schwer aus ihrem Leben zu entfernen ist. Selbst bei starker Akne ist Kaffee normalerweise in keiner Weise mit Akne verbunden, das Getränk gehört nicht zur Kategorie der fetthaltigen Lebensmittel, enthält keine Geschmackszusätze in seiner Zusammensetzung und wird oft auch ohne Zucker getrunken.

Kaffee kann jedoch Akneausbrüche auslösen. Das aromatische Getränk fördert die erhöhte Produktion des Hormons Cortisol, das den Körper in einen Zustand "künstlichen Stresses" versetzt. Vor dem Hintergrund des Trinkens des Getränks steigt der Herzschlag, die Effizienz steigt, die Muskeln werden gestrafft und die Aktivität der Talgdrüsen nimmt zu. Infolgedessen nimmt die fettige Haut des Gesichts zu und mit einer Tendenz zu Akne treten Mitesser, Mitesser und Pickel auf..

Regeln für die Verwendung von Produkten, die Akne hervorrufen

Jeder möchte eine saubere Haut haben und nicht schüchtern gegenüber entzündeter Akne und Akne sein. Es kann jedoch sehr schwierig sein, alle Akne auslösenden Lebensmittel aufzugeben. In diesem Fall können Sie einen vernünftigen Kompromiss finden und strenge Grenzen für "gefährliche" Lebensmittel festlegen:

  1. Es wird empfohlen, Soda, Cracker, Pommes und Fast Food vollständig von Ihrer Ernährung auszuschließen oder die Menge auf ein Minimum zu reduzieren. Wenn Sie einmal im Monat einen Hamburger oder Pommes in einem Fast-Food-Restaurant essen, schadet dies Ihrem Körper nicht. Die Hauptsache ist, solche Lebensmittel nicht ständig zu essen..
  2. Sie können Süßigkeiten auch bei Akne in der Ernährung belassen, aber ihr Volumen sollte gering sein. Es ist in Ordnung, nachmittags oder zum Abendessen ein Stück Schokolade zu essen, aber Sie sollten Ihren Hunger mitten am Tag nicht mit süßen Riegeln stillen. Es ist besser, bittere und dunkle Schokolade zu wählen, als Milch oder Weiß..
  3. Das Auftreten von Akne wird durch fetthaltige Lebensmittel hervorgerufen, aber Sie können Öle nicht vollständig aufgeben. Fette sind notwendig, damit der Körper arbeitet. Um den Hautzustand zu pflegen, können Sie fetthaltige und geräucherte Gerichte durch Salate mit Pflanzenöl oder gegrilltem Fleisch ersetzen.

Wählen Sie bei der Auswahl von Getränken, Süßigkeiten und Fertiggerichten, die möglicherweise Akne verursachen, Lebensmittel mit der geringsten Menge an Zucker und Aromen..

Gesunde Lebensmittel gegen Akne

Während einige Lebensmittel Akne auslösen können, helfen andere bei der Bekämpfung von Akne und schützen die Haut vor Entzündungen. Nützliche Lebensmittel sind:

    Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln und Cashewnüsse, Nüsse enthalten Selen und Zink, und diese Elemente wirken sich positiv auf Haut und Hormone aus.

Bei Akne ist es gut, Petersilie, Knoblauch, Ingwer und Zitrone zu normalen Gerichten hinzuzufügen. Sie haben starke entzündungshemmende Eigenschaften und helfen, die Haut zu reinigen. Einfaches sauberes Wasser ist sehr nützlich bei Akne - Sie müssen es so viel wie möglich pro Tag trinken, damit sich nicht rechtzeitig Giftstoffe aus dem Körper ansammeln.

Fazit

Akne verursachende Lebensmittel können einen tiefgreifenden Einfluss auf die Hautzustände haben. Es ist nicht immer möglich, sie vollständig abzulehnen, aber es ist immer noch nützlich, die Liste zu kennen. Auf diese Weise können Sie die Normen für den Verzehr von Junk Food reduzieren.

Akne-induzierende Lebensmittel: 5 verbotene Lebensmittel

Wir haben bereits viele Male darüber gesprochen, dass Akne nicht nur durch unsachgemäße Pflege entsteht. Oft sind die Prozesse in unserem Körper schuld, sei es die Überproduktion bestimmter Hormone oder eine schlechte Ernährung. Und es wurde bereits viel über Hormone geschrieben - wir haben einen langen Artikel geschrieben, den wir zum Lesen empfehlen. Darin untersuchten wir die wichtigsten Aspekte, wie hormonelle Aktivität den Zustand der Epidermis beeinflussen kann. Darüber hinaus haben wir sogar darüber gesprochen, warum sich die Haut schwangerer Frauen erheblich verschlechtert. Das Thema Ernährung wurde jedoch noch nicht wirklich angesprochen, obwohl dies fast das Wichtigste für unsere Haut ist. Wir können so viele Cremes und Gele kaufen, wie wir wollen, obwohl wir jeden Tag Masken auf unser Gesicht setzen und zur Kosmetikerin gehen, als ob wir arbeiten würden, aber Akne bleibt bestehen, wenn wir nicht blöd machen, was wir essen.

Und es ist Zeit, das Problem zu beheben. Ja, tatsächlich gibt es bestimmte Produkte, nach denen die Talgproduktion spürbar zunimmt und der Schutz der Epidermis sinkt. Daher ist es für Bakterien einfacher, fest in den Poren zu sitzen und sich dort zu vermehren, bis eine Entzündung beginnt. Darüber hinaus gibt es Nahrung, nach der der Körper selbst um Hilfe schreit und das Auftreten von subkutaner Akne provoziert. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was diese Lebensmittel sind und was Sie mit Ihrer Ernährung tun müssen, um alles wieder normal zu machen. Überraschenderweise gibt es nicht so viele von ihnen - nur 5. Aber wir werden sie nicht nur auflisten, sondern erklären, warum dies geschieht und wie genau sie unsere Haut beeinflussen.

Warum tritt Akne nach dem Essen auf??

Beantworten wir zunächst die wichtigste Frage. Warum wirkt sich Essen negativ auf die Haut aus? Wie kann das denn zusammenhängen? Regelmäßige Nahrung, die unseren Körper nähren und ihn mit der richtigen Menge aller essentiellen Vitamine versorgen sollte. Wie kann sie schaden? Tatsache ist, dass der Körper nach der Verdauung von Nahrungsmitteln (oder sogar während des Verdauungsprozesses) zu überlegen beginnt, welche Substanzen für ihn nützlich sind und welche ihn schädigen. Danach beginnt er, alles Nützliche intensiv aufzunehmen und zu speichern und das Schädliche herauszubringen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich zurückzuziehen. Neben den offensichtlichen gibt es auch Hautporen. Ja, der Körper entfernt neben Schweiß auch schädliche Substanzen über die Haut. Und je schädlicher der Körper entfernen muss, desto intensiver arbeiten unsere Poren..

Darüber hinaus gibt es Lebensmittel, die unseren Körper erheblich schwächen. Zum Beispiel sind sie schwieriger zu verdauen. Tatsache ist, dass unser Körper eine enorme Menge an Energie für die Verdauung von Nahrungsmitteln verbraucht. Deshalb gibt es Lebensmittel mit negativen Kalorien. Dies bedeutet, dass der Körper mehr Energie verbraucht, um solche Nahrung zu verdauen, als er aus der Nahrung erhält. Und wenn ein Lebensmittelprodukt schwer verdaulich ist, optimiert es die Kraft und führt einige andere Funktionen nicht mehr aus, nur um Lebensmittel zu verarbeiten. Zum Beispiel nimmt der Grad des Hautschutzes ab.

Welche Lebensmittel verursachen Akne?

Wir haben also genau erklärt, wie sich Lebensmittel auf Lebensmittel auswirken, und jetzt listen wir die Lebensmittel auf, die Akne verursachen. Und die folgenden Lebensmittel sind gefährlich für die Haut:

  • Alkohol;
  • Zucker und Süßigkeiten;
  • Milch;
  • Brot und Gebäck;
  • fetthaltige und frittierte Lebensmittel.

Jetzt ist es an der Zeit, im Detail zu erklären, warum genau diese Produkte, was zu tun ist, damit sie die Epidermis nicht negativ beeinflussen und ob es sich lohnt, sie vollständig von der Ernährung auszuschließen.

1. Alkohol

Beginnen wir mit dem Offensichtlichen. Jeder weiß, dass alkoholische Getränke für den gesamten Körper sehr schädlich sind, und vielleicht wird sie eines Tages auch wieder auftauchen, um das Aussehen zu verfolgen. Aber niemand hat gehört, wie sich dies hier und jetzt auf die Haut auswirkt... Außerdem trinken Mädchen oft alkoholarme Cocktails und missbrauchen sehr selten starke alkoholische Getränke. Deshalb fühlen sie sich nicht direkt geschädigt und denken nicht über die Konsequenzen nach. Das ist verständlich - niemand glaubt, dass sich die Haut durch Cocktails verschlechtern wird. Es ist Zeit, im Detail zu klären, was, warum und wie.

Tatsache ist, dass Alkohol zwar keine starke Toxizität aufweist (im Gegensatz zu beispielsweise synthetischen Drogen), jedoch Funktionsstörungen vieler Organe und Systeme des Körpers verursacht. Jeder hat von der gleichen Leberzirrhose gehört, deren häufigste Ursache der Alkoholmissbrauch ist. Aber was ist, wenn Sie es nicht übertreiben, sondern nur einmal im Monat einiges an Bier oder beispielsweise ein paar Cocktails trinken können? In diesem Fall sprechen wir natürlich nicht über Alkoholismus, Zirrhose oder Krebs, aber es gibt auch seinen Schaden..

Für den Anfang beeinträchtigt es die Funktion der Leber und des Magen-Darm-Trakts. Langfristig kann dies dazu führen, dass es dem Körper schwerer fällt, bestimmte Arten von Nahrungsmitteln zu verdauen, und dass häufiger ein Gefühl der Schwere im Magen auftritt. Und Störungen in der Arbeit des Verdauungstraktes führen dazu, dass mehr Akne auf der Haut auftritt. Wir haben dies in diesem Artikel ausführlich analysiert. Darin haben wir den Zusammenhang zwischen Akne in bestimmten Bereichen des Gesichts und Problemen mit Organen geklärt. Die Wirkung von Alkohol auf den Magen-Darm-Trakt ist bereits am ersten Morgen nach jeder Alkoholparty zu spüren. Viele Menschen entwickeln nach dem Konsum von Ethanol große Akne, was darauf hinweist, dass Verdauungsprobleme bereits begonnen haben..

2. Süßigkeiten

Süß trifft immer die Spitze der schädlichsten Produkte. Tatsächlich schadet es unserem Körper nicht so sehr - Wissenschaftler haben einen direkten negativen Effekt von Süßigkeiten nur auf den Körper älterer Menschen festgestellt. Und dann nur, weil es ein Ungleichgewicht im Cholesterin im Körper verursacht. Heute werden wir die direkten und indirekten Auswirkungen auf unsere Haut betrachten..

Wenn es an sich harmlos ist (natürlich bei mäßiger Verwendung), warum steht es dann auf unserer Liste? Weil viele Menschen Akneausbrüche bemerken, kurz nachdem sie Süßigkeiten gegessen haben. Es gibt zwei Gründe und beide sind kein Zucker. Erstens wird dies erst nach dem Verzehr von Desserts geringer Qualität beobachtet. Wenn Sie beispielsweise billige Pralinen und Süßigkeiten essen, ist Akne eine normale Situation, da diese Produkte einen hohen Prozentsatz an Palmöl enthalten, was sich sowohl auf die Haut als auch auf den Körper insgesamt negativ auswirkt. Wenn Sie jedoch selbst hochwertige Schokolade oder Zucker essen, wird dies nicht beobachtet. Zweitens stört Zucker den normalen Fettstoffwechsel. Dies bedeutet, dass Menschen mit einer intensiven Talgproduktion (fettiger Hauttyp) nach dem Konsum von zu viel Zucker unter viel Akne leiden, auch wenn dieser von hoher Qualität ist. Wir wiederholen: übertrieben. Mäßiger Konsum verursacht keine negativen Auswirkungen.

3. Milch und Milchprodukte

Milch wird zu Recht als äußerst vorteilhaft für unseren gesamten Körper angesehen, aber viele Kosmetikerinnen glauben, dass Sie Ihre Haut nur verbessern, wenn Sie sie aufgeben. In der Tat ist dies nicht der Fall - Milch wirkt sich dank Kalzium im Allgemeinen positiv auf den Zustand von Knochen, Haaren, Nägeln und Haut aus. Wie immer kann es jedoch nicht so gut sein. Es sind mehrere Nuancen zu berücksichtigen..

Das Problem liegt genau bei Fettmilch, Sauerrahm und Hüttenkäse und nur dann, wenn der prozentuale Fettverbrauch pro Tag die Norm überschreitet. Tatsache ist, dass in diesem Fall Fett nicht nur von unserem Körper gespeichert wird, sondern auch einige Produkte seiner Verarbeitung von den Poren freigesetzt werden. Dies erklärt die hohe Aktivität der Talgdrüsen - sie scheiden einfach mehr Talg aus, als für das normale Erscheinungsbild der Haut erforderlich ist. Auf keinen Fall sollten Sie auf Milch und Milchprodukte verzichten, da dies eine unersetzliche Kalziumquelle und nur ein sehr leckeres, nahrhaftes Lebensmittel ist. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Akne genau nach dem Verzehr auftritt, sollten Sie fettarme Milchprodukte trinken. Darüber hinaus wird es bei Menschen mit erworbener oder angeborener Laktoseintoleranz beobachtet..

4. Mehl

Backwaren selbst verursachen keine Akne, insbesondere wenn sie in Maßen gegessen werden. Es gibt jedoch indirekte Auswirkungen, die bei Menschen beobachtet wurden, die Brötchen missbrauchen. Tatsache ist, dass viele Menschen das Auftreten von Akne genau nach dem Verzehr von Backwaren bemerkten - Kuchen, Gebäck, Pfannkuchen und Kuchen. Anfangs war dies mit dem Vorhandensein von Gluten in diesen Produkten verbunden, da zu dieser Zeit fast jeder diese Substanz hasste und viele Menschen sie vollständig ablehnten. Aber wie wir in diesem Artikel erklärt haben, hat Gluten selbst keinen Einfluss auf die Gesundheit und das Aussehen der Menschen, die es konsumieren. Die einzigen Ausnahmen sind diejenigen, die eine angeborene Unverträglichkeit gegenüber der Substanz haben. Aber was ist dann für das Auftreten von Akne nach dem Verzehr von Mehlprodukten verantwortlich? Lass es uns herausfinden.

Tatsache ist, dass es in jedem Backprodukt etwas anderes als Mehl gibt, über das jeder sündigt. Kuchen und Gebäck enthalten Sahne oder Zuckerguss, Brötchen enthalten Hefe und Füllung, Kekse enthalten eine große Menge Zucker. Und wenn wir es essen, denken wir überhaupt nicht an die Gefahren anderer Bestandteile, in denen ein großer Prozentsatz an Fett und Schadstoffen enthalten ist, die dann von unseren Poren entfernt werden und die Haut verstopfen. In der Tat geht es nicht darum, dass das Produkt Mehl ist, sondern um seine anderen Bestandteile, die für uns gefährlich sind. Bei mäßigem Verzehr passiert jedoch nichts Schlimmes mit der Haut, und Sie sollten einen so leckeren Genuss auf keinen Fall ganz aufgeben..

5. Fett und gebraten

Solche Produkte provozieren nicht so sehr, sondern unterstützen die Entzündungsprozesse auf der Haut. Sicherlich denken Sie, je mehr Fett Sie essen, desto intensiver wird Talg freigesetzt, was bedeutet, dass es mehr Akne gibt. So funktioniert das nicht. Tatsächlich wird überschüssiges Fett nicht von den Poren unserer Epidermis abgesondert, sondern im Inneren gespeichert. Dies ist notwendig, damit der Körper im Falle eines Hungers zumindest diese essen kann. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf die Haut. Fettige Lebensmittel verursachen jedoch immer noch Pickel, die unsere Haut länger plagen. Warum?

Tatsache ist, dass wenn wir zu viel Fett essen, die entzündlichen Prozesse auf der Haut wirklich länger andauern und schwieriger zu entfernen sind. Der Grund ist das Fett, mit dem sich Bakterien sowohl innerhalb als auch außerhalb des Körpers ernähren. Und beides hat einen großen Einfluss auf den Zustand der Haut, das Aussehen und die Intensität von Akne. Daher ist eine moderate Aufnahme von Fett die beste Lösung, obwohl Sie es nicht ganz aufgeben sollten. Dennoch ist es ein notwendiger Bestandteil für das Leben des Körpers..

Ist es notwendig, Ihr Lieblingsessen aufzugeben??

Natürlich nicht. Wenn Sie bestimmte Produkte lieben, sollten Sie sie auf keinen Fall ablehnen - dies kann nur schaden. Tatsache ist, dass eine plötzliche Ablehnung der üblichen Nahrung als eine Art Stress wirken kann und ein zusätzlicher Grund dafür ist, dass Ihre Haut nicht optimal aussieht. In diesem Artikel haben wir über stressbedingte Akne gesprochen und wir empfehlen dringend, sie zu lesen. Aus irgendeinem Grund sind wir es nicht gewohnt, auf unseren inneren Zustand zu achten, obwohl er eine entscheidende Rolle spielt..

Aber drücken Sie nicht alles in die strengste Diät. Es reicht aus, nur richtig zu essen, frische, gesunde Lebensmittel in Maßen zu essen. Wenn Sie bemerkt haben, wiederholen wir im gesamten Artikel den gleichen Satz "Es tut weh, wenn Sie missbrauchen." Sie müssen sich nichts verweigern und dann traurig in den Spiegel schauen, wenn die Ernährung ausgewogen und vernünftig ist.

Wie Diät bei Akne hilft?

Neben Hormonen und schlechter Pflege ist eine der häufigsten Ursachen für Akne eine schlechte Ernährung. Die Person ist kein Teenager mehr, aber auf seinem Gesicht ist ein düsteres Bild zu sehen: ein Haufen Akne. Natürlich provozieren nicht nur falsch ausgewählte Produkte ein solches Phänomen, so dass Sie nicht unbedingt sagen müssen, dass Sie die Ernährung unbedingt ernsthaft überarbeiten müssen..

Viele Menschen glauben, dass es notwendig ist, Lebensmittel, die auf einem bestimmten Inhaltsstoff basieren, von der Diät auszuschließen - ein Reizstoff, der die Talgproduktion provoziert, und der Körper wird allmählich wieder normal. Schließlich ist es das Hauptprinzip der Akne-Diät, die Versorgung der Talgdrüsen mit "Kraftstoff" für die Fettproduktion zu stoppen?

Nein, nicht richtig.

Die Akne-Diät bietet in der Tat keine und verbietet sogar den Ausschluss von Lebensmitteln von der Speisekarte. Reduktion - ja, wenn Sie zu viel verwenden, aber nicht vollständig aus der Diät streichen. Außerdem fügen Sie bei einer solchen Diät im Gegenteil mehr Lebensmittel hinzu, die viele für die Haut vorteilhafte Bestandteile enthalten. Wir haben einen ganzen Artikel darüber geschrieben, was eine solche Diät ist, daher empfehlen wir Ihnen, sie zu lesen.

Nun lohnt es sich, alle in diesem Artikel aufgeführten Thesen in Erinnerung zu rufen, um das Ergebnis zu konsolidieren:

Kuhmilch enthält viel Zucker und Laktose, die zur Sekretion von Talg beitragen, und dies ist die Hauptursache für Akne..

Wenn Ihre Akne Grad 2, 3 oder 4 ist, wird Ihr Dermatologe die in unserer Liste genannten Lebensmittel strengstens verbieten. In diesem Fall ist die Ernährung eines der obligatorischen Elemente einer komplexen Behandlung, da das schwere Stadium der Akne eine gemeinsame Anstrengung erfordert.

Aber wenn nicht alles so schlecht ist, müssen Sie nur die Anzahl gefährlicher Lebensmittel in Ihrer Ernährung begrenzen. Sie können in viel geringeren Mengen konsumiert werden, sind aber nicht vollständig ausgeschlossen..

Akne

Allgemeine Beschreibung der Krankheit

Es ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung. Es ist nicht lebensgefährlich, beeinträchtigt nicht die Funktionalität einer Person, kann jedoch bei unsachgemäßer Pflege zum Auftreten von Narben auf der Haut führen [1]. Schauen wir uns genauer an, warum sich Akne bildet.

Talgdrüsen sind winzige Drüsen, die sich in der Nähe der Hautoberfläche befinden. Sie haften an Haarfollikeln, kleinen Löchern in der Haut, aus denen Haare wachsen..

Die Talgdrüsen schmieren das Haar und die Haut, damit sie nicht austrocknen. Sie tun dies, indem sie eine ölige Substanz namens Talg produzieren..

Wenn Pickel auf der Haut auftreten, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Drüsen begonnen haben, zu viel Talg zu produzieren. Sein Überschuss vermischt sich mit abgestorbenen Hautzellen und bildet einen Stopfen im Follikel..

Befindet sich der verstopfte Follikel nahe an der Hautoberfläche, biegt er sich nach außen und erzeugt einen weißen Kopf.

Die normalerweise harmlosen Bakterien, die auf der Haut leben, können dann die verstopften Follikel kontaminieren und infizieren und Papeln, Pusteln, Knötchen oder Zysten verursachen [3]..

Die Ursachen von Akne

Es gibt viele Faktoren, die Akne verursachen können. Die häufigsten sind:

  • Erhöhung des Androgenspiegels im Blut. Es ist eine Art Hormon, das während der Pubertät schnell zunimmt. Bei Frauen wird es in das Hormon Östrogen umgewandelt. Ein Anstieg des Androgenspiegels im Blut führt zu einer aktiveren Arbeit der Talgdrüsen, wodurch mehr Talg ausgeschieden wird. Es zerstört die Zellwände in den Poren, provoziert das Wachstum von Bakterien, die mit entzündlichen Prozessen auf der Haut und der Bildung von Akne behaftet sind.
  • Einnahme von Medikamenten, die Lithium und Androgen enthalten.
  • Verwendung von Kosmetika, die ölig sind oder die Poren verstopfen.
  • Hormonelle Störung im Körper.
  • Emotionaler Stress.
  • Menstruationsperiode [1].
  • Vererbung - Untersuchungen zeigen, dass ein Kind, das beide Elternteile mit Akne hat, ein viel höheres Risiko hat, Akne zu entwickeln.
  • Schwangerschaft, besonders im ersten Trimester. Zu diesem Zeitpunkt tritt im Körper eine Veränderung des Hormonspiegels auf, weshalb Hautausschläge am Körper auftreten können..
  • Das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke bei Frauen ist eine häufige Erkrankung, die Akne, Gewichtszunahme und kleine Zysten im Eierstock verursachen kann
  • Tragen von Gegenständen, die in ständigem Kontakt mit dem betroffenen Bereich stehen. Zum Beispiel eine Mütze, ein Helm, ein Rucksack - dies kann zu einer Vergrößerung des Entzündungsprozesses führen [3].
  • Unsachgemäße Ernährung. Studien zeigen, dass bestimmte Lebensmittel, die reich an Kohlenhydraten sind, Akne verschlimmern können. Dazu gehören Schokolade, Pommes und andere Snacks, Mehlprodukte [4].

Arten von Akne

  1. 1 Juvenile Akne tritt am häufigsten im Alter zwischen 12 und 16 Jahren auf. Ein charakteristisches Zeichen sind entzündliche Bereiche mit kleinen Pusteln im Gesicht oder am Körper aufgrund einer Störung der Talgdrüsen..
  2. 2 Comedones sind eine Art von Akne, die entsteht, wenn Follikel mit Haaren, Talg, Kosmetika und abgestorbenen Hautpartikeln verstopft sind. Kann als schwarze oder weiße Punkte erscheinen.
  3. 3 Mitesser sind eine Art offener Komedonen. In der Regel können sie zu Hause mit Masken, Peelings und der richtigen Pflege leicht entfernt werden..
  4. 4 Weiße Pickel sind geschlossene Komedonen. Sie werden aus einer Pore gebildet, in der sich Talg ansammelt und nicht austreten kann. Aus diesem Grund wird ein weißer Punkt angezeigt. An sich ist es nicht gefährlich, aber wenn Bakterien in es eindringen, kann dies die Entwicklung eines entzündlichen Prozesses provozieren..
  5. 5 Papeln sind entzündete Komedonen, die als rosa oder rote Flecken auf der Haut erscheinen. Sie können unangenehme, schmerzhafte Berührungen verursachen. Versuche, sie herauszudrücken, können zu einer erhöhten Entzündung oder Narbenbildung der Haut führen.
  6. 6 Pusteln sind eine andere Art von entzündeter Akne. Es besteht aus einem weißen Kopf mit einem roten Bereich. Im Laufe der Zeit füllt es sich mit weißem oder gelbem Eiter. Drücken Sie niemals Pusteln heraus - sie können eine Narbe oder einen dunklen Fleck hinterlassen.
  7. 7 Knötchen sind große, entzündete Beulen. Sie entwickeln sich tief in der Haut und bringen sehr oft schmerzhafte Empfindungen. Bei Auftreten dieser Art von Akne sollten Sie sofort einen Dermatologen kontaktieren.
  8. 8 Zysten sind relativ große Läsionen, die Furunkeln ähneln. Wie Knoten können sie schmerzhaft sein und müssen von einem Spezialisten verschrieben werden..
  9. 9 Akne conglobata ist möglicherweise eine der schwersten Formen von Akne, die durch eine große Anzahl von Hautausschlägen gekennzeichnet ist. Es enthält viele entzündete Knötchen, die unter der Haut zusammengebunden sind. Diese Art kann Hals, Brust, Arme und Gesäß befallen. Es hinterlässt oft Narben. Diese Art von Akne tritt häufiger bei Männern auf und kann manchmal durch die Einnahme von Testosteron oder Steroiden ausgelöst werden [2]..

Symptome

Die häufigsten Symptome sind die Hautentzündungen. Dies sind Rötungen, Mitesser oder weiße Pickel, Abszesse. Manchmal verursachen sie Beschwerden: Schmerzen beim Drücken, Verhärtung. Sie können sowohl in Form von Ausbuchtungen als auch in Form von [4] vorliegen..

Komplikationen bei Akne

Die häufigste Komplikation bei Akne sind Narben und Narben, die nach dem Zusammendrücken oder einer unsachgemäßen Behandlung auf der Haut verbleiben. Fast alle Arten von Akne können Narben hinterlassen, aber meistens treten sie nach den schwerwiegendsten Arten auf - Zysten und Knötchen reißen und beeinträchtigen die Haut um sie herum.

Es gibt drei Haupttypen von Narben, die nach Akne und Akne verbleiben:

  1. 1 Kleine, tiefe Löcher in der Hautoberfläche, die aussehen, als wären sie mit einem scharfen Gegenstand durchstochen worden.
  2. 2 Streifen Narbengewebe, die sich unter der Haut bilden und der Oberfläche ein ungleichmäßiges Aussehen verleihen.
  3. 3 Runde oder ovale Vertiefungen auf der Haut, die Kratern ähneln und einen leicht ausgeprägten Farbton haben.

Solche unangenehmen Folgen können vermieden werden, wenn Sie Ihre Haut richtig pflegen, Akne behandeln und sie auf keinen Fall selbst herausdrücken [3]..

Häufige Mythen im Zusammenhang mit Akne

  • Akne tritt durch schlechte Ernährung auf. Studien haben gezeigt, dass nicht alle "falschen" Lebensmittel Hautausschläge verursachen. So beeinflusst beispielsweise fetthaltiges Essen das Wachstum von Akne nicht. Die Arbeit in der Küche mit Bottichen, in denen Lebensmittel gebraten werden, kann jedoch Hautausschläge hervorrufen, da sich mikroskopisch kleine Ölpartikel auf der Haut absetzen, Follikel verstopfen und Reizungen verursachen können.
  • Akne tritt nicht auf, wenn Sie Ihre Haut jeden Tag reinigen. Tatsächlich macht eine zu häufige Reinigung der Haut mehrmals täglich mit Chemikalien die Haut nur anfälliger und führt zu neuen Ausbrüchen..
  • Die Verwendung von Kosmetika führt zu Akne und neuen Mitessern. Es ist ein Mythos. Es ist wichtig, die richtigen Kosmetikprodukte auszuwählen. Kosmetika, die ölfrei sind und die Poren nicht verstopfen, sind besonders wirksam bei der Vorbeugung von Akne. Die Hauptsache ist, dass es am Ende des Tages unerlässlich ist, die Haut von Make-up, Sekreten der Talgdrüsen und keratinisierten Partikeln zu reinigen [4]..

Vorbeugung und Pflege von Akne-Haut

  • Waschen Sie Ihr Gesicht nicht mehr als zweimal täglich mit warmem Wasser und milder Seife, die speziell für problematische Haut entwickelt wurde.
  • Verletzen Sie Ihre Haut nicht mit starker Reibung, aggressiven Peelings und Hautpflegeprodukten.
  • Drücken Sie niemals Pickel heraus - dies führt zu Infektionen, die zu mehr Blockaden, Schwellungen und Rötungen führen.
  • Halten Sie Ihr Telefon beim Sprechen von Ihrem Gesicht fern, da sich auf der Oberfläche viele Bakterien befinden.
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig, insbesondere bevor Sie Lotionen, Cremes oder Make-up auftragen.
  • Wenn Akne auf Ihrem Rücken, Ihren Schultern oder Ihrer Brust auftritt, tragen Sie locker sitzende Kleidung, damit Ihre Haut atmen kann. Vermeiden Sie eng anliegende synthetische Kleidung.
  • Wählen Sie Kosmetika für empfindliche Haut und vermeiden Sie Produkte auf Ölbasis. Make-up vor dem Schlafengehen entfernen.
  • Halten Sie das Haar sauber, da es Talg und keratinisierte Partikel bildet.
  • Verwenden Sie beim Rasieren einen Elektrorasierer oder scharfe Rasierapparate. Machen Sie Haut und Bart mit warmem Seifenwasser weich, bevor Sie Rasierschaum auftragen.
  • Vermeiden Sie Angstzustände und Stress, da dies die Produktion von Cortisol und Adrenalin erhöhen kann, die Akneausbrüche auslösen.

Aknebehandlung in der Schulmedizin

Die Behandlung von Akne hängt davon ab, wie schwer sie ist. So können Mitesser mit einem speziellen Peeling und Masken selbst entfernt werden. Andere milde Pickel - kleine Mengen von Whiteheads oder Mitessern können mit rezeptfreien Gelen oder Cremes behandelt werden, die Benzolperoxid enthalten.

Die Behandlung von schwerer Akne kann jedoch mehrere Wochen bis mehrere Monate dauern. Eine Kombination aus Antibiotika und topischer Behandlung ist normalerweise die erste Behandlungsoption für schwere Akne. Wenn dies nicht funktioniert, kann Ihr Arzt das Medikament Isotretinoin verschreiben. Manchmal werden auch Hormonpillen verschrieben, um Akne zu bekämpfen. [4].

Gesunde Lebensmittel gegen Akne

Hautausschläge sind oft mit einer Störung des Darms verbunden. Er kommt mit der Belastung nicht zurecht, und die Folgen davon manifestieren sich in der Arbeit der Haut und der Talgdrüsen. Daher ist es sehr wichtig, dass der Verdauungstrakt richtig funktioniert. Die folgenden Produkte helfen dabei:

  • Buchweizen, Perlgerste, Grieß, brauner Reis, in Wasser gekocht - sie enthalten eine große Menge Ballaststoffe.
  • Nahrungsmittelkleie kann auch Akne von der Haut entfernen und sollte in 3-6 EL eingenommen werden. am Tag.
  • Leber, mageres Rindfleisch in gekochter oder gedünsteter Form, Meeresfrüchte, Spargel - das sind Lebensmittel, die viel Zink enthalten. Sie sind in der Lage, die Arbeit der Talgdrüsen zu verbessern und dadurch die Haut von Akne zu reinigen.
  • Karotten und Karottensaft, Aprikosen, schwarze Johannisbeeren, Spinat und Gemüse enthalten eine große Menge an Vitamin A, das auch Akne gut bekämpft.

Es ist wichtig, das Essen richtig zu kochen, am besten in einem Multikocher oder Wasserbad, damit die maximale Menge an Nährstoffen darin erhalten bleibt..

Traditionelle Medizin gegen Akne

  1. 1 Eine wirksame Behandlung für Mitesser ist eine einfache flüssige Honigmaske. Es sollte in einer dünnen Schicht auf das Gesicht aufgetragen und nach 10-15 Minuten mit warmem Wasser abgespült werden. Honig ist ein natürliches Antiseptikum, das die Haut nicht austrocknet. Die Hauptsache ist, vor dem Gebrauch sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch dagegen sind..
  2. 2 Wenn Sie Zitronensaft auf Problemzonen auftragen und 15 bis 20 Minuten auf der Haut belassen, wirkt er antiseptisch und entzündungshemmend. Menschen mit empfindlicher Haut sind jedoch besser dran, wenn sie sanftere Methoden anwenden. Übrigens wird Zitrone oft als Zutat in Aknemasken zusammen mit anderen Zutaten verwendet - Honig oder Eiweiß.
  3. 3 Haferflocken sind ein vielseitiges Aknemittel, da sie nicht allergisch sind und für alle Hauttypen geeignet sind. Es hat eine feuchtigkeitsspendende, antiseptische und tonisierende Wirkung. Sie können eine Waschmischung mit gemahlenen Haferflocken und Wasser zubereiten. Oder bereiten Sie Masken daraus vor, indem Sie auf Flocken in saurer Sahne oder Zitronensaft bestehen.
  4. 4 Knoblauch ist eine wirksame Anti-Akne-Behandlung, die dekontaminierend wirkt. Es wird aufgrund des hohen Gehalts an ätherischen Ölen, Vitaminen und Schwefel im Knoblauch erreicht. Akne kann mit einer Knoblauchzehe geschmiert oder auf der Grundlage von Masken und Kompressen hergestellt werden, die mit Aloe, Zitronensaft und Eiweiß gemischt werden.
  5. 5 Einige Tropfen Petersiliensaft sollten mit einer gleichen Menge Zitronensaft gemischt und punktuell auf Akne-Läsionen aufgetragen werden.
  6. 6 Tinktur aus Ringelblumen ist ein großartiges Mittel gegen Akne. Sie müssen einen Esslöffel getrocknete Blumen mit zwei Gläsern kochendem Wasser gießen, fest abdecken, mit einem Handtuch umwickeln und über Nacht ziehen lassen. Dann die Infusion abseihen und über die Haut von Gesicht, Hals, Rücken, Schultern und anderen vom Hautausschlag betroffenen Problembereichen wischen. Dies muss mindestens zweimal täglich erfolgen..
  7. 7 Um Akne auf der inneren Ebene zu bekämpfen und die Menge an Fett, die von der Haut abgesondert wird, zu reduzieren, müssen Sie Infusionen von Pflanzen nehmen, die Bitterkeit enthalten: Wermut, Espenblätter.
  8. 8 Um Mitesser loszuwerden und zu verhindern, dass Schmutz und Kosmetikpartikel die Poren verstopfen, müssen Sie regelmäßig ein- oder zweimal pro Woche Reinigungspeelings durchführen. Sie können in einem Geschäft gekauft oder zu Hause zubereitet werden, indem Honig mit einer „Peeling“ -Komponente - Kaffee, Zucker - gemischt wird.
  9. 9 Aloe-Blätter helfen nicht nur bei der Bekämpfung von Akne, sondern machen die Haut auch straffer und frischer. Es ist wichtig, dieses Mittel richtig anzuwenden. Schneiden Sie ein paar Blätter von der baumartigen Aloe und lassen Sie sie 10 Tage im Kühlschrank stehen. Drücken Sie dann etwas Saft aus und wischen Sie die Problembereiche damit ab. Bitte beachten Sie, dass Sie keinen Aloe-Saft aufbewahren können, da dieser seine vorteilhaften Eigenschaften verliert. Daher ist es besser, einfach wegzuwerfen, was nicht verwendet wurde..

Gefährliche und schädliche Lebensmittel für Akne

Wie oben erwähnt, sind Lebensmittel, die hohe Mengen an Kohlenhydraten enthalten, ein Faktor für das Auftreten von Akne und Akne. Daher sollte während der Behandlung und Wiederherstellung die Verwendung solcher Produkte vollständig ausgeschlossen werden:

  • Weißbrot;
  • Pommes, Fast Food;
  • Brötchen, Kekse, Kuchen und anderes Gebäck;
  • Süßigkeiten, insbesondere Schokolade;
  • Kaffee - dieses Getränk provoziert die Produktion des Hormons Cortisol, das auch bei Stressausbrüchen aktiv produziert wird. Und Stress führt bekanntlich zu Hautausschlägen..

Sie müssen auch Ihre Ernährung überprüfen und auf Lebensmittel verzichten, die den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen können, und eine aktivere Arbeit der Talgdrüsen beginnen. Nämlich:

  • Mayonnaise, Ketchup und andere Saucen mit Konservierungsstoffen;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Gewürze und Gewürze.
  1. Artikel: "Akne: Was Sie wissen müssen", Quelle
  2. Artikel: Quelle "Diashow: Akne Visual Dictionary"
  3. Artikel: "Akne", Quelle
  4. Artikel: "Akne", Quelle

Es ist verboten, Materialien ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung zu verwenden..

Die Verwaltung ist nicht verantwortlich für den Versuch, ein Rezept, einen Rat oder eine Diät anzuwenden, und garantiert auch nicht, dass die angegebenen Informationen Ihnen persönlich helfen oder schaden. Seien Sie umsichtig und konsultieren Sie immer einen geeigneten Arzt!

Artikel Über Akne-Gele