Bewährte Möglichkeiten zur Behandlung eines Furunkels im Ohr

Ein Furunkel im Ohr (ICD-Code 10 - H 60.0) ist eine Krankheit, die erhebliche Beschwerden mit sich bringt. Die Pathologie kann kompliziert sein, während einige ihrer Folgen zu Hörverlust führen können. In den schwersten Fällen ist der Tod möglich. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Symptome der Krankheit zu kennen, die Pathologie zu heilen und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Dies ist, was Kataliya.ru Ihnen heute erzählen wird..

  1. Was ist ein Furunkel?
  2. Ursachen für das Auftreten eines Furunkels im Ohr
  3. Was sind die Symptome eines Furunkels?
  4. Reifungsstufen
  5. Diagnose
  6. Methoden zur Behandlung eines Furunkels im Ohr
  7. Antibiotika und andere Medikamente
  8. Operation
  9. Hausmittel
  10. Merkmale der Behandlung von Kindern
  11. Wie während der Schwangerschaft und Stillzeit zu behandeln
  12. Was nicht zu empfehlen ist
  13. Fazit

Was ist ein Furunkel?

Ein Furunkel ist eine begrenzte eitrige Entzündung des Bereichs des Haarfollikels und der Talgdrüse. Tritt im äußeren Gehörgang auf. Pathologie wird oft diagnostiziert, das Krankheitsrisiko ist bei Männern höher. Furunkulose betrifft normalerweise junge Menschen im Alter von 45 bis 50 Jahren.

Ursachen für das Auftreten eines Furunkels im Ohr

Der Grund für die Bildung eines Furunkels (populärer Name ist ein Furunkel im Ohr) ist eine Infektion mit Bakterien des Haarfollikels des Außenohrs und der daneben befindlichen Talgdrüsen. Am häufigsten wird eine Entzündung durch Staphylokokken hervorgerufen. Andere Ursachen für ein Kochen sind wie folgt:

  • Permanentes Mikrotrauma der Haut des äußeren Gehörgangs (insbesondere beim Reinigen mit Stöcken).
  • Längerer Kontakt mit Wasser.
  • Ständiges Tragen von Kopfhörern (Vakuum), Hörgeräten (nicht für Größe geeignet).
  • Vorhandensein von juckenden Dermatosen, die zu Kratzern am Ohr führen.
  • Immundefizienzzustände, Hypovitaminose, begleitende endokrinologische und onkologische Erkrankungen.
  • Häufige Stresssituationen.
  • Begleitende Ohrpathologien - Mittelohrentzündung, Labyrinthitis, Tubo-Otitis verschiedener Ursachen.

Die Ursache des Kochens kann auch die unregelmäßige Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene oder deren völlige Unkenntnis sein..

Was sind die Symptome eines Furunkels?

Patienten im Anfangsstadium der Pathologie klagen über Brennen und Juckreiz. Dann tritt ein Schmerzsyndrom auf, dessen Intensität allmählich zunimmt. Zu den Symptomen eines Furunkels im Ohr gehören platzende, pochende Schmerzen, die auf den Hinterkopf, die Schläfe, den Kiefer und manchmal auf den Hals ausstrahlen können. In einigen Fällen manifestiert sich das Symptom als diffuse Kranialgie. Wenn Sie auf den Tragus drücken, nimmt der Schmerz zu (wie beim Kauen und Schlucken). Palpation am Ohrläppchen, leicht schmerzhaft.

Die Patienten klagen über schwere Schwäche, einen Anstieg der Körpertemperatur auf bis zu 38 Grad, Appetitlosigkeit, Unfähigkeit, Aktivitäten auszuführen, Schlafstörungen. Es gibt auch eine leichte Abnahme des Hörvermögens auf der betroffenen Seite, eine Zunahme der Lymphknoten im Nacken.

Foto eines Furunkels im Ohr.

Im Durchschnitt fließt eine Woche nach Auftreten der Symptome Eiter aus dem Furunkel. Sobald dieser Prozess beginnt, bemerken die Patienten sofort eine Verbesserung ihres Allgemeinzustands, die Schmerzen nehmen ebenfalls signifikant ab.

Reifungsstufen

Es gibt mehrere Stadien der Bildung und Reifung des Kochens. Der erste beginnt mit Juckreiz und Beschwerden des Patienten selbst über leichte Beschwerden im betroffenen Bereich. Der Rest der Schritte ist wie folgt:

  1. Das Einsetzen von Hyperämie und die zunehmende Schwellung in der Traguszone - dem Infiltrationsstadium.
  2. Die Schmerzen bauen sich allmählich auf, sie pulsieren. Dies zeigt das Auftreten einer eitrigen Entladung an. Beschwerden werden durch Abtasten verschlimmert.
  3. Danach nimmt der Furunkel an Größe zu, in seiner Mitte befindet sich eine kleine weiße Zone. Dies ist eine Sammlung von Eiter. Das Stadium heißt eitrig-nekrotisch.
  4. Nach dem Öffnen des Kochens und dem Reinigen des pathologischen Ausflusses heilt die Haut allmählich. Normalerweise verbleiben keine Narben im Ohrbereich.

Bei dieser Pathologie besteht das Risiko von Komplikationen. Patienten können Mittelohrentzündung, Mastoiditis und Entzündung des Unterkiefergelenks haben. Ein Hörverlust kann aufgrund der Verengung des Durchmessers des Gehörgangs auftreten. Manchmal kann sich aus einer Eiteransammlung ein Abszess entwickeln..

Diagnose

HNO sammelt die Anamnese des Patienten und analysiert seine Beschwerden. Danach wird eine externe Untersuchung des Ohres durchgeführt. Anschließend führt der Arzt eine Otoskopie durch, mit der Sie das Vorhandensein eines Furunkels genau bestimmen können. Eine allgemeine Analyse von Blut und Urin ist ebenfalls erforderlich. Wenn Eiter vorhanden ist, wird er ausgesät. Wenn eine Differentialdiagnose erforderlich ist, wird eine Radiographie oder Computertomographie der Schläfenknochen vorgeschrieben.

Methoden zur Behandlung eines Furunkels im Ohr

Sobald die Symptome eines Furunkels auftreten, sollten lokale Antiseptika verwendet werden, und die Stelle der Läsion sollte mit Boralkohol behandelt werden. Sie können auch mehrmals täglich 10-15 Minuten lang Kompressen anwenden..

Sobald das Kochen im Ohr gereift ist, werden antibakterielle Salben (z. B. Levomekol, Tetracyclin) oder Vishnevskys Salbe darauf aufgetragen, die das Öffnen und Reinigen des Eiters beschleunigen. Zusätzlich können Antiseptika verwendet werden (die gleiche Borsäure). Diese Verfahren helfen, Eiter schnell zu beseitigen und die Haut zu heilen..

Physiotherapie hat eine gute Wirkung - Lasertherapie, UV-Bestrahlung, Magnetotherapie, Exposition gegenüber einem elektrischen Feld.

Antibiotika und andere Medikamente

Antibiotika zum Kochen sind erforderlich, da Bakterien einer eitrigen Entzündung zugrunde liegen. Die Verschreibung von Medikamenten erfolgt nach den Ergebnissen der Aussaat der pathologischen Entladung.

Zur Behandlung werden auch entzündungshemmende Medikamente verwendet - Ibuprofen, Nimesulid, Ketoprofen. Sie senken die Körpertemperatur, verringern die Schwere der Schmerzen. Paracetamol wird auch verwendet, um die Temperatur zu senken..

Zusätzlich werden Antihistaminika zur Behandlung verwendet - Suprastin, Fenkarol, Loratadin. Vitaminkomplexe werden als zusätzliches Mittel verwendet.

Operation

Die chirurgische Öffnung des Abszesses erfolgt in Fällen, in denen er sich lange Zeit nicht von selbst öffnet, mit einer großen Formation das Auftreten eines Abszesses. Der Arzt entfernt Eiter, spült die Wunde und installiert während der Heilung eine Drainage. Die Wunde muss mit antiseptischen Lösungen (z. B. Salicylsäure) behandelt werden..

Hausmittel

Die Behandlung eines Furunkels im Ohr zu Hause mit Volksheilmitteln ist nach Rücksprache mit einem Arzt möglich. Sie verwenden Kompressen aus warmen Zwiebeln (zu Brei zerkleinert) und Aloe-Blättern (ebenfalls zerkleinert). Um die Heilung nach Ablauf des Eiters zu beschleunigen, können Sie Propolis anwenden.

Merkmale der Behandlung von Kindern

Ein Furunkel im Ohr eines Kindes wird wie ein Erwachsener behandelt. Die Unterschiede liegen in der Dosierung der Medikamente, aber der Arzt kann leicht die erforderliche Menge an Geldern auswählen.

Wie während der Schwangerschaft und Stillzeit zu behandeln

Es ist wichtig zu wissen, wie man einen Furunkel im Ohr bei schwangeren und stillenden Frauen behandelt. Die Einnahme von Antibiotika und anderen Medikamenten (mit Ausnahme von Paracetamol) ist kontraindiziert. Es werden topische Mittel verschrieben, eine chirurgische Dissektion kann verwendet werden. Es ist unmöglich, ein Furunkel selbst zu behandeln. Bei den ersten Symptomen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Erfahren Sie, wie Sie Furunkel am Körper behandeln. Antibiotika und andere Medikamente, Volksheilmittel, Chirurgie.

Was nicht zu empfehlen ist

Während der Behandlungsdauer sollte vermieden werden, dass Wasser in den Gehörgang gelangt. Es ist verboten, die Läsionsstelle zu kämmen und zu versuchen, den Ausfluss aus dem Kochen herauszudrücken. Das Ignorieren dieser Richtlinien kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen..

Fazit

Für Patienten ist es wichtig zu wissen, was mit einem Furunkel im Ohr zu tun ist und wie die Krankheit verhindert werden kann. Zu diesem Zweck müssen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene befolgen, kein Wasser bekommen, keine Wattestäbchen zum Reinigen des Innenohrs verwenden, Quellen chronischer Infektionen desinfizieren und einen gesunden Lebensstil führen.

Furunkulose des Ohres - Behandlung, Ursachen, Symptome und Prävention

Bei Kindern und Erwachsenen können Ohrenkochen auftreten. HNO-Ärzte glauben, dass ein Furunkel eine lokalisierte Art von Otitis externa ist. Das Kochen selbst ist trotz der stärksten Schmerzen im Ohr in der Eiterungsphase, die beim Öffnen des Abszesses verschwinden, nicht gefährlich.

Die Gefahr liegt in den Komplikationen, die sich aus einer unsachgemäßen Selbstbehandlung des Ohrkochens ergeben. Selbst eine häufige Versuchung wie das Erwärmen des Ohrs mit trockener Hitze oder das Anwenden einer wärmenden Kompresse auf das Ohr kann irreparable Folgen haben, die von Hörverlust bis hin zum Verlust von Leben reichen..

Arten von Ohr kocht

Abhängig vom Ort des Kochens. Unterscheiden:

  • ein Furunkel an der Ohrmuschel;
  • hinter dem Ohr kochen;
  • Furunkel des äußeren Gehörgangs.

Denken Sie daran, dass sich der äußere Gehörgang vom Eingang zum Ohr bis zum Trommelfell befindet, wodurch das Mittel- und Innenohr vor Bakterien geschützt wird. Eine Entzündung des Mittel- und Innenohrs tritt auf, wenn die Infektion über den Rhinotubalweg (von der Nase durch die Eustachische Röhre) verläuft..

Der Furunkel am Ohr und hinter dem Ohr ist ohne spezielle Geräte leicht zu erkennen, was durch das obige Foto bestätigt wird. Ein Foto eines Furunkels im Ohr ist manchmal nur während einer Otoskopie verfügbar.

Ursachen der Ohrfurunkulose

Der Erreger von Furunkeln jeglicher Lokalisation ist fast immer Staphylococcus aureus. Die Ursache für eine lokalisierte Otitis externa ist eine Infektion und keine Erklärung wie "ohne Hut gegangen, in meinen Ohren aufgeblasen"..

Was fördert das Eindringen von Mikroben in die Follikel und Talgdrüsen des Ohrs? Die Risikofaktoren sind:

  • Abnahme der Verteidigungsfähigkeiten;
  • Unterkühlung;
  • Überflutung und Stagnation des Wassers beim Schwimmen;
  • Fremdkörper im Durchgang;
  • Insektenstiche;
  • Kopfhörer und Headsets tragen;
  • Schwächung des lokalen Schutzes mit einer Verringerung der Produktion oder Änderungen der Schwefelzusammensetzung;
  • falsche Reinigung der Ohren mit improvisierten Mitteln - Stifte, Streichhölzer, Bleistifte, die Mikrotrauma verursachen.

Personen mit Stoffwechsel-, endokrinen und hormonellen Erkrankungen sowie Personen mit chronischen Erkrankungen des Nasopharynx sind anfälliger für Furunkulose.

Die meisten Patienten mit chronischer Otitis externa haben gleichzeitig Diabetes mellitus.

Symptome einer Ohrfurunkulose

Es wird zwischen akutem und chronischem Stadium einer lokalisierten Otitis externa unterschieden.

Am "auffälligsten" durch das Vorhandensein von Symptomen des Furunkels des Gehörgangs. Es geht einher mit starken, stechenden Schmerzen im Ohr, die in den Orbit, den Unterkiefer und den Hals ausstrahlen und durch Kauen verschlimmert werden. Es gibt ein Gefühl von Verstopfung im Ohr, manchmal nimmt das Gehör ab. Kopfschmerzen ähneln Migräne. Sie werden oft von Hyperthermie, allgemeinem Unwohlsein begleitet. Die Ohrenschmerzen sind schlimmer, wenn Sie auf der betroffenen Seite liegen. Die kranke Person wird eine schlaflose Nacht haben.

Parotis Lymphknoten können sich vergrößern.

Woher wissen Sie, dass ein Furunkel im Ohr eines Babys aufgetreten ist, das nicht sprechen kann? Das Kind ist unruhig, weinerlich, kann plötzlich schreien, sein Ohr mit der Hand reiben oder den Kopf schütteln. Der nachgewiesene 100% -Test auf das Vorhandensein eines Furunkels im Ohr wird wie folgt durchgeführt. Das ruhende Kind wird sanft mit dem Zeigefinger auf den Tragus gedrückt. Ohne Entzündung gibt es keine Reaktion mit einem Furunkel, eine Reaktion von einer Grimasse auf einen Schrei. Der gleiche Test kann in anderen Altersgruppen angewendet werden.

Wenn ein Furunkel das Stadium eines Ausbruchs eines eitrig-nekrotischen Kerns mit der Freisetzung von Eiter und Ichor betritt. Die Schmerzen nehmen ab, die Temperatur nimmt ab. Eitriger Ausfluss aus dem Ohr.

Die Diagnose einer Chiria an der Ohrmuschel oder hinter dem Ohr ist unkompliziert. Eine ärztliche Untersuchung reicht aus, um zu verstehen, in welchem ​​Stadium sich das Furunkel hinter dem Ohr befindet und wie es zu behandeln ist.

Bei Symptomen, bei denen der Verdacht auf ein Kochen im Ohr besteht, führt der Arzt eine Otoskopie durch und verschreibt dann die Behandlung.

Entzündliches Gewebeödem kann so ausgeprägt sein, dass die Einführung eines Otoskops problematisch wird.

Das Fehlen einer angemessenen Behandlung für das Furunkel im Ohr kann zu Komplikationen führen:

  • Perforation des Trommelfells;
  • Meningitis;
  • Sepsis.

Ohrkochbehandlung

Bevor wir entscheiden, wie ein Furunkel im Ohr behandelt werden soll, werden wir die Frage beantworten, wer es behandeln soll. Ohrensieden werden von einem HNO-Arzt oder einfacher von einem HNO-Arzt behandelt. Wenn Sie bei sich selbst oder einem Kind einen Furunkel im Gehörgang vermuten, müssen Sie ihn kontaktieren.

Die Wahl der Behandlungstaktik wird beeinflusst von:

  • Lokalisation des Furunkels an der Ohrmuschel, hinter dem Ohr oder im Gehörgang;
  • das Stadium der Reifung des Kochens;
  • das Alter des Patienten;
  • Stadium des Prozesses (akut oder chronisch);
  • begleitende Pathologie.

Furunkel an der Ohrmuschel und hinter dem Ohr bei Kindern über 2 Jahren können nach einer Untersuchung durch einen HNO-Arzt zu Hause behandelt werden. Normalerweise wird bei einem unkomplizierten Verlauf in der Infiltrationsphase durch Reiben mit Salicylsäure Chlorhexidin durchgeführt. Verbände effektiv mit Salben Levomekol, Syntomycin, Tetracyclin auftragen.

In keinem Fall darf der Abszess unbefugt herausgedrückt werden! Nach dem Öffnen muss die Wunde mit Wasserstoffperoxid behandelt und eine antibakterielle Salbe unter einem aseptischen Verband aufgetragen werden.

Um die Heilung zu beschleunigen, können Sie in Zukunft Vishnevsky-Salbe verwenden.

Behandlung eines Ohrkochens mit Volksheilmitteln

Für die Behandlung eines Furunkels der Ohrmuschel und hinter dem Ohr ist es zulässig, auf Empfehlung eines Arztes Volksrezepte zu verwenden.

Es gibt eine positive Erfahrung mit der Verwendung von Honig-Roggen-Kuchen, frischem Aloe-Saft, rein gebackenen Zwiebeln oder Brei mit Knoblauch.

Wenn Sie zu Hause ein Furunkel im Ohr behandeln, ist es besser, die Verwendung von Volksheilmitteln abzulehnen.

Behandlung eines Furunkels im Ohr mit Medikamenten

Wie behandelt man einen Furunkel im Ohr? Zunächst müssen Sie mit einer Untersuchung durch einen HNO-Arzt beginnen. Mit einem unkomplizierten Verlauf im Infiltrationsstadium bei Kindern über 2 Jahren kann eine lokale Behandlung nicht länger als 2-3 Tage durchgeführt werden, dann werden Antibiotika verschrieben oder eine chirurgische Behandlung durchgeführt, deren Essenz darin besteht, die Haut über den Abszess zu schneiden, den eitrig-nekrotischen Kern zu entfernen und die Wunde mit einem Antiseptikum zu reinigen medizinische Turunda.

Kinder unter 2 Jahren und Patienten mit Diabetes mellitus beginnen sofort mit systemischen Antibiotika.

Trockene Hitze oder wärmende Kompressen werden von Ihrem Arzt verschrieben. Vor dem Hintergrund der medikamentösen Therapie wird Physiotherapie durchgeführt:

  • Quarzrohr im Ohr;
  • Helium-Neon-Lasertherapie;
  • niederfrequentes Magnetfeld.

Wenn das Trommelfell nicht defekt ist, beginnt die Behandlung mit dem Waschen des Gehörgangs mit einer warmen (35-36 Grad) Lösung von Furacilin oder Kochsalzlösung. Danach müssen Sie das Ohr mit nicht heißer Luft aus einem Fön oder weichen Turunden trocknen.

Für medizinische Zwecke wird der Durchgang mit einer 2% igen Lösung von Essigsäure oder Aluminiumacetat gewaschen, um eine saure Umgebung zu schaffen, die für Mikroben schädlich ist.

Ohrentropfen werden nach Alter verschrieben.

Kindern über 1 Jahr werden Tropfen Ofloxacin, Lidocain mit Neomycin und Polymyxin B gezeigt. Ab dem 12. Lebensjahr werden Tropfen Norfloxacin ab dem 15. Lebensjahr Ciprofloxacin verschrieben. Bei Erwachsenen werden kombinierte Tropfen Ciprofloxacin mit Dexamethason verwendet. Es ist zu beachten, dass Ohrentropfen vor der Verabreichung auf Körpertemperatur erwärmt werden müssen..

Wenn zu Hause bei der Behandlung eines Furunkels im Ohr ein flüssiges oder Salbenmedikament im äußeren Gehörgang verwendet wird, wird empfohlen, zuerst eine trockene Baumwollturunda einzuführen und das Arzneimittel darauf aufzutragen (Schritt-für-Schritt-Foto zeigt das Behandlungsverfahren). Im Krankenhaus wird die medizinische Turunda vom medizinischen Personal injiziert.

In der HNO-Praxis ist die Verwendung von Povidoniod zur Behandlung eines Ohrkochens wirksam. Das Medikament ist besser bekannt unter dem Handelsnamen Betadine, der als Lösung und Salbe hergestellt wird.

Es gibt einen Unterschied beim Auftragen von Ohrentropfen auf einen Erwachsenen und ein Kind. Das Übliche ist, dass der Kopf zur gesunden Seite geneigt ist, die Ohrmuschel bei Erwachsenen zur Seite und nach oben und bei Kindern zur Seite und nach unten gezogen wird. Nach der Instillation muss der Kopf 2-3 Minuten lang in einer geneigten Position gehalten werden.

Andere Gruppen von Arzneimitteln werden bei der Behandlung verwendet:

  • Analgetika (narkotisch und nicht narkotisch);
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (Paracetamol, Diclofenac, Ibuprofen);
  • Antipyretika (Paracetamol);
  • Immunkorrektoren (Echinacea-Präparate);
  • Vitamine und Mineralien.

Furunkel (kochen) im Ohr: 5 Gründe, Foto, Behandlung (5 Mittel), Prävention

Die menschliche Gesundheit hängt direkt vom Zustand des Immunsystems ab. Wenn es stark ist und seine "Gegner" immer erkennt und zerstört, erfüllen alle Organe, von der Haut bis zum Herzen, ihre Funktionen vollständig. Ein Furunkel im Ohr signalisiert eine unzureichende Reaktion des Körpers auf den "eindringenden" Erreger.

Warum und von welchen Furunkeln im Ohr erscheinen: 5 Gründe

Die Haut entzündet sich an einigen Stellen manchmal und ein Furunkel entwickelt sich in einem einfachen Furunkel, der eine Rötung darstellt und sich unter Bildung eines nekrotischen Stabes in eine Follikelpustel verwandelt. Dann wird es verworfen und nach der Reinigung wird die resultierende Wunde vernarbt..

Die Hauptgründe, die das Auftreten von Furunkulose-Symptomen hervorrufen, sind:

  • erhöhte Talgsekretion, die zu einer Blockade des Haarfollikels oder zu übermäßigem Schwitzen beiträgt;
  • unzureichende Sauberkeit der Haut und Trauma (zum Beispiel beim Reinigen der Ohren);
  • Stoffwechselerkrankung;
  • Unterernährung;
  • zu niedrige Immunität.

Die Hauptschuldigen sind Bakterien, die in der Nähe des Haarfollikels in die Haut eindringen. Sie sind am häufigsten eine Art von Staphylococcus, wie Staphylococcus aureus, aber das Kochen kann durch andere Arten von Bakterien oder Pilzen verursacht werden..

Sogar ein kleines Furunkel, das im Ohr auftaucht, kann sehr schmerzhaft sein. Dies ist auf den Ort der Lokalisierung zurückzuführen, an dem es viele Nervenenden gibt, die auf den Entzündungsprozess reagieren. Die Art des Schmerzes pulsiert und strahlt auf die Schläfen und den Hinterkopf aus. Beim Drücken auf die Ohrmuschel nimmt der Schmerz zu, das Ohrläppchen selbst ist schmerzlos.

Andere Symptome können Juckreiz, Reizung und manchmal vorübergehender Hörverlust / Schwächung sein (wenn die Infektion schwerwiegend ist).

Bühnen und Fotos

Ein Furunkel in seiner Entwicklung durchläuft drei Stufen:

  1. Anfangs sieht es aus wie ein harter, geröteter Tuberkel, umgeben von zarter, geschwollener Haut, es gibt noch keinen Eiter. Dies ist eine Infiltrationsphase, die 1-3 Tage dauert..
  2. Im nekrotischen Stadium nimmt das Kochen zu und es bildet sich ein eitrig-nekrotischer Kern. Die Zeit der Kochreife kommt, sie dauert drei bis zehn Tage (manchmal länger).
  3. Ab dem Moment, in dem das mit Eiter gefüllte Oberteil platzt und spontan abläuft, beginnt die Heilungsphase. Die meisten geöffneten Abszesse heilen innerhalb von 7-21 Tagen von selbst ab.

Wenn das Kochen aufbricht, tritt ein Ausfluss auf und der Schmerz wird signifikant reduziert. Ein Foto von einem Furunkel im Ohr gibt eine klare Vorstellung davon, was es im Allgemeinen ist.

Bei Kindern, insbesondere bei kleinen Kindern, ist es schwieriger, ein Furunkel zu erkennen, da sie sich nicht über Schmerzen beklagen können, sondern nur handeln und ihr Ohr berühren. Es ist möglich, den Entzündungsprozess durch eine genaue Untersuchung zu bestimmen. Danach muss das Baby dem Arzt gezeigt werden, um eine genaue Diagnose zu stellen, eine Entzündung des Mittelohrs und der Mittelohrentzündung auszuschließen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben. WICHTIG: Bei einem Kind ist die Furunkulose um ein Vielfaches schwerer als bei einem Erwachsenen.

So heilen Sie zu Hause ein Furunkel im Ohr: 5 wirksame Mittel

  1. Trockene Kompresse. Das beste Mittel, um ein Furunkel selbst zu heilen. Nehmen Sie ein Stück sauberes Tuch, fügen Sie Salz hinzu und formen Sie einen Beutel. Um Eingriffe durchzuführen, erhitzen Sie es auf einen warmen, aber nicht heißen Zustand. Tragen Sie den Beutel 10-15 Minuten lang auf die schmerzende Stelle im Ohr auf. Sie können den Vorgang 3-5 Mal am Tag wiederholen, bis der Eiter entfernt ist und die Wunde heilt. Das Kochen darf nicht herausgedrückt oder durchbohrt werden, da es die Infektion verbreiten kann.
  2. Omas Rezept. Mahlen Sie die gebackene Zwiebel und erwärmen Sie sie auf Körpertemperatur. Lassen Sie den Brei über Nacht auf einer Mullserviette an einem wunden Ort und sichern Sie ihn mit einem Apothekenpflaster. Dieses Volksheilmittel hat antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften und lindert Schmerzen. Der Prozess erzeugt Wärme und reinigt das Blut. Es ist erforderlich, den Bogen 15 Minuten lang anzuwenden, bis das Kochen vollständig ausbricht und etwa dreimal täglich mit kurzen Pausen leer ist.
  3. Heilende Agave. Hacken Sie die Aloe-Blätter und bereiten Sie sich im Allgemeinen darauf vor, die Kompresse wie Zwiebeln einzustellen. Die Heilpflanze kann auch im Heilungsprozess der Wunde nach dem Öffnen des Kochens verwendet werden. Aloe hat neben antiseptischen Eigenschaften auch eine wundheilende Wirkung. Der Hundertjährige reinigt das Gewebe qualitativ und verbessert seine Ernährung, indem er es mit nützlichen Nährstoffen sättigt. Häufigkeit - 5-mal täglich, 25-30 Minuten lang, in gleichen Ruheintervallen.
  4. Imker Rezept. Mischen Sie Honig mit Weizenmehl, bis eine dicke Mischung entsteht. Den entstandenen Kuchen zum Kochen bringen. Befeuchten Sie eine Mullserviette mit Alkohol oder Wodka, befestigen Sie sie am Kuchen, bedecken Sie sie mit einer Folie und kleben Sie sie mit einem Pflaster fest. Eine Honigkompresse hilft beim spontanen Öffnen des Kochvorgangs und beschleunigt die Reifung und Heilung des Abszesses mehrmals. Sie müssen sich 10 Minuten lang zwei- bis fünfmal täglich bewerben.
  5. Das harmloseste Mittel. Eine wärmende Kompresse mit schäbigen Kartoffeln wird oft verwendet, um den Furunkel im Ohr loszuwerden, wenn es wichtig ist, so "sanft" wie möglich auf die Haut zu wirken. Kartoffeln reiben (vorzugsweise hausgemacht oder von Bauern gekauft), das saftige Fruchtfleisch zum Kochen bringen und eine geeignete Form bilden. Decken Sie die Masse mit einer Folie oder einem Wattepad ab und sichern Sie sie eine halbe Stunde lang mit einem Pflaster. Sie können 10 bis 20 Minuten lang so oft wiederholen, bis Sie einen Durchbruch erzielen.

Hausmittel können oft die beste Lösung für die Behandlung von unkomplizierten Furunkeln sein. Wenn Sie möchten, können Sie spezielle Salben verwenden, die im Kampf gegen Furunkel verwendet werden..

Wenn das Kochen oder die Entzündung schmerzhaft ist, kann Paracetamol (500 mg 2-4 mal täglich) in Betracht gezogen werden, um Schmerzen und leichtes Fieber zu lindern.

Welchen Arzt zu kontaktieren, wenn es nicht besser wird?

Es wird empfohlen, die Behandlung eines Furunkels im Ohr mit lokalen Medikamenten und Heilmitteln zu beginnen. Im Anfangsstadium gibt es keinen Grund für eine systemische Antibiotikatherapie.

Zunächst wird der Gehörgang mechanisch gereinigt. Bei einem Ausfluss muss er mit Furacilinlösung (1: 5000) oder steriler Kochsalzlösung gespült und getrocknet werden.

Die Instillation mit Ohrentropfen, die Kortikosteroide und ein Breitbandantibiotikum enthalten, reicht aus, um ein schnelles klinisches Ansprechen zu erreichen.

All dies ist wichtig, um unter der Aufsicht eines Facharztes zu tun..

Wenn Sie den äußeren Gehörgang sauber halten und spezielle, von einem Arzt verschriebene Tropfen verwenden, werden Entzündungen und Schmerzen im Ohr in wenigen Tagen gelindert..

Sie sollten keine Zeit verschwenden, wenn eines der folgenden Symptome auftritt:

  • Rote Streifen in der Nähe des Kochens;
  • Der Schmerz wird schlimmer;
  • Der Furunkel öffnet sich nicht;
  • Fängt an, Fieber zu bekommen;
  • Lymphknoten vergrößern sich.

Um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu vermeiden, ist es ratsam, einen HNO-Arzt zu konsultieren, der sich bei seiner Arbeit an der internationalen Klassifikation von Krankheiten orientiert. Gemäß ICD-10 hat ein Furunkel im Ohr den Code H 60.0 "Abszess des Außenohrs"..

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, muss der Arzt den bakteriellen oder pilzlichen Erreger identifizieren, indem er eine Anamnese durchführt und die erforderlichen Tests durchführt, wodurch ein Behandlungsschema erstellt wird.

Es ist notwendig, die Möglichkeit des Vorhandenseins einer gemischten Infektion zu berücksichtigen. Ein guter Effekt ist die lokale Anwendung der Salbe "Levomekol", eines komplexen Arzneimittels, das auf Streptokokken, Staphylokokken, Colibacillus und Pseudomonas aeruginosa wirkt. Zusätzlich zur antimikrobiellen Wirkung hat die Salbe regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften..

Medikamente sollten gerichtet werden an:

  • Zerstörung des Infektionserregers;
  • Entfernung des Entzündungsprozesses;
  • Schmerz und Fieber lindern (falls vorhanden).

Bei Auftreten mehrerer Furunkel oder erneutem Auftreten eines Abszesses im Ohr nach der Behandlung sollten Sie einen Dermatologen konsultieren.

Ein Chirurg wird benötigt, wenn sich ein reifes Furunkel nicht öffnet. Dann wird unter örtlicher Betäubung ein kleiner Einschnitt gemacht und der eitrig-nekrotische Inhalt entfernt..

Im Jahr 2020 gibt es etwas, um ein Furunkel im Ohr ohne Medikamente zu behandeln. Physiotherapie-Verfahren haben eine gute Wirkung:

  • Quarzrohr;
  • Bestrahlung des entzündeten Bereichs mit einem Helium-Neon-Laser;
  • UHF (Ultrahochfrequenztherapie) wird in der Heilungsphase eingesetzt.

Während der Behandlung ist es notwendig, die Sauberkeit im Kochbereich sorgfältig zu überwachen. Wenn es platzt, bedecken Sie die Wunde mit einem sterilen Verband oder einer Gaze, um die Ausbreitung einer Infektion während der Heilungsphase zu verhindern.

Was passiert, wenn du rennst??

Entzündliche Erkrankungen des Außenohrs sind bei Menschen unterschiedlichen Alters recht häufig. Der Verlauf der Furunkulose wird durch den Zustand des körpereigenen Immunsystems, das Vorhandensein chronischer Krankheiten, Diabetes mellitus und Eisenmangelanämie beeinflusst.

Bei einer ungünstigen Kombination mehrerer Faktoren können Komplikationen auftreten:

  • Erysipel - die gesamte Ohrmuschel ist betroffen, Rötung und Schwellung haben unterschiedliche Grenzen, sehen aus wie Flammenzungen, die Temperatur steigt auf 38-39 Grad. Behandlung: Antibiotika der Penicillin-Reihe und Eintopf mit 5% iger Jod-Jodlösung;
  • Perichondritis - Der Knorpel der Ohrmuschel entzündet sich, gekennzeichnet durch Schmerzsyndrom, erhöhtes oder leichtes Fieber (von 37 bis 38 Grad). Behandlung: Antibiotikatherapie und chirurgische Entfernung von subperichondralen Abszessen und nekrotischen Knorpelbereichen, Physiotherapie (nicht immer);
  • Knochenosteomyelitis im Tempel - Zerstörung des Knochengewebes, begleitet von starken Schmerzen und einem Temperaturanstieg auf 37,5-38,5 Grad. Behandlung: chirurgische Entfernung von pathologischen Bereichen, die Wunde wird mit einem Autotransplantat verschlossen. Die Prognose ist meist günstig.

Verhütung

Präventionsprobleme können durch Hervorheben von drei Hauptabschnitten berücksichtigt werden:

  • Psychosomatik;
  • Hygiene;
  • Sport und gesunde Ernährung.

Psychosomatics behauptet, dass die körperlichen Beschwerden einer Person durch psychische Störungen verursacht werden. Diese Wissenschaft zeigt, was Sie mit Ihren inneren Einstellungen tun müssen, um die Lebensqualität zu verbessern. Es gibt viele Klassifikationen von psychosomatischen Erkrankungen.

Am beliebtesten ist Louise Hays Tisch, an dem sie die psychischen Ursachen der meisten Krankheiten anzeigte und sie als eine der Behandlungsmethoden bestätigte. Zum Beispiel wird ein Abszess durch die folgenden Emotionen verursacht:

"Zorn. Sieden. Verwirrtheit".

Um die psychische Stimmung zu ändern und negative Emotionen zu beseitigen, wird die folgende Bestätigung empfohlen:

„Ich drücke Freude und Liebe aus. Meine Seele ist ruhig ".

Die wiederholte Wiederholung dieses Satzes fixiert die gewünschte Einstellung im Unterbewusstsein und verbessert den psycho-emotionalen Zustand.

Diese Behandlungsmethode bringt positive Ergebnisse und verhindert mit der gebotenen Sorgfalt und dem Vertrauen in den Erfolg das Auftreten neuer Abszesse..

WICHTIG: Es hilft nur, wenn Sie fest daran glauben!

Die Einhaltung der Hygienevorschriften verhindert die Hauptursachen für Furunkel:

  • regelmäßig mit antibakterieller Seife oder Gel duschen oder baden;
  • Spülen Sie die Ohren und die Haut nach jedem Waschen sanft aus.
  • häufiges Händewaschen mit Desinfektionsmitteln;
  • Behandeln Sie auch kleinere Wunden richtig, um eine Infektion zu vermeiden.
  • Regelmäßiges gründliches Waschen von Kleidung, Bettwäsche und Gesichtstüchern.

Die richtige Ernährung zur Vorbeugung von Furunkulose setzt voraus, dass eine ausreichende Menge an Ballaststoffen, Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen in die Ernährung aufgenommen wird. Lebensmittel sollten keine Bedingungen für Verstopfung schaffen.

Sie müssen mindestens 1,5-2 Liter sauberes Wasser pro Tag trinken.

Regelmäßiger Sport und Sport entwickeln den Körper, und durch Verhärtung wird die Immunität gegen Infektionen erhöht und das Immunsystem gestärkt. Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft beleben den Körper und erfrischen die Haut..

Wenn Sie die empfohlenen sehr einfachen vorbeugenden Maßnahmen befolgen, können Sie Furunkel sowohl im Ohr als auch an anderen Körperteilen für immer vergessen.

Was tun, wenn ein Furunkel (Pickel) ins Ohr springt und bei der Behandlung zu Hause weh tut?

Laut Statistik sind fast 18% der Ohrenkrankheiten auf eine begrenzte äußere Mittelohrentzündung oder einen Furunkel im Ohr zurückzuführen. Dies ist eine häufige Pathologie, die als entzündlicher Prozess in der Talgdrüse oder im Haarfollikel der Ohrmuschel auftritt, im äußeren Gehörgang lokalisiert ist und in einigen Fällen die Hautschicht des Trommelfells betrifft.

Ursachen für das Auftreten einer Krickente in der Ohrmuschel

Das Einsetzen eines pathologischen Prozesses im Ohr wird durch Infektion mit pathogenen Mikroorganismen gefördert.

Die Gründe, die zur Bildung eines eitrigen, schmerzhaften Klumpens führen, sind:

  1. Geringe Immunität, die dem Wachstum von Bakterien nicht widerstehen kann. Häufige Erkältungen, hormonelle Störungen, Diabetes mellitus, Stress, schlechte Ökologie, schwere Krankheiten (HIV, Onkologie) und längerer Einsatz von Antibiotika führen zu einer Abnahme.
  2. Mechanische Schädigung der Haut der Ohrmuschel oder des Lappens. Dies kann Kämmen, Trauma mit scharfen Gegenständen, Insektenstiche sein.
  3. Infiziertes Wasser, das in den Außenkanal gelangt, oder häufige Verwendung von Fremdkörpern (Ohrstöpsel, Vakuumkopfhörer, Hörgeräte).
  4. Begleitende Ohrenkrankheiten. Das Auftreten äußerer Furunkel kann ein Zeichen für Ohrenkrankheiten wie Eustachitis oder Mittelohrentzündung sein. Otitis media und Entzündungen des Trommelfells führen ebenfalls zu eitrigen Formationen..
  5. Schlechte Hygiene, mangelnde Pflege. Die Ansammlung von Schmutz, Schweiß und Talg hinter dem Ohr führt zur Vermehrung der Bakterienflora, die leicht in den Gehörgang transportiert werden kann. Eine Reinigung auf verschiedene Arten, die nicht dafür vorgesehen sind - Streichhölzer, Bleistifte, Finger - führt ebenfalls zu Verletzungen und Infektionen. Die Krankheit kann ausgelöst werden, indem schmutzige Telefone auf die Ohrmuschel gelegt oder Kopfhörer anderer Personen verwendet werden.

Ein provozierender Faktor kann eine Verengung des Gehörgangs aufgrund einer Krankheit, eine unzureichende Schwefelbildung oder eine Änderung seiner Zusammensetzung sein.

Die Erreger der Furunkulose

Akne ist in 90% der Fälle auf eine bakterielle Ursache zurückzuführen. Diagnostische Studien haben gezeigt, dass eine Staphylokokkeninfektion am häufigsten zur Entwicklung eines Entzündungsprozesses führt. Ein häufiger Erreger ist Staphylococcus aureus, dessen Infektion mit der Freisetzung eitriger Massen und der raschen Ausbreitung des Erregers einhergeht.

Pseudomonas aeruginosa, der beim Baden mit Wasser ins Ohr gelangt, kann ebenfalls die Krankheit verursachen. Pilzinfektionen werden manchmal gefunden. Eine gemischte Form ist möglich - pilzbakteriell.

Die Infektion tritt in den Gehörgang ein, breitet sich jedoch erst mit geschwächter Immunität aus. Allgemeine Unterkühlung, chronisch laufende Nasen- und Rachenprobleme verschlimmern häufig die Situation.

Um den Erreger zu bestimmen, nimmt der Arzt einen Tupfer aus dem Entzündungsbereich. Dies ist notwendig, um ein wirksames Medikament zu verschreiben.

Die Hauptsymptome

Bei Furunkulose kommt es im Bereich des Entzündungsprozesses zu Brennen und Trockenheit. Dies ist das erste Zeichen, auf das eine Person achtet. Der Schmerz tritt mit Schwellungen und Hautveränderungen in der Ohrmuschel auf, die durch Drehen des Kopfes, Kauen, Berühren der Ohrmuschel und Bewegen verstärkt werden. In einigen Fällen Kopfschmerzen, insbesondere die Temporallappen.

Furunkel (Furunkel) im Ohr: Foto, Symptome, Behandlung

Eine der unangenehmsten und schmerzhaftesten Erkrankungen der HNO-Organe ist ein Furunkel im Ohr. Sowohl Erwachsene als auch Kinder sind anfällig für diese akute eitrig-nekrotische Entzündung..

Im Gehörgang kann sich ein Furunkel bilden. Dies ist die gefährlichste Lokalisation, da die Gefahr einer weiteren Ausbreitung der Entzündung besteht - im Bereich des Mittelohrs und des Trommelfells.

Es kommt vor, dass ein Furunkel hinter dem Ohr oder auf der Vorderseite der Ohrmuschel hochspringt. Der Entzündungsprozess wirkt sich auf das Knorpelgewebe aus und verursacht fühlbare Schmerzen. Geschwüre treten manchmal am Lappen auf - sie sind für die Behandlung am besten zugänglich.

Gemäß der Internationalen Klassifikation der Krankheiten sind Hautabszess, Furunkel und Karbunkel des Gesichts mit L02.0 codiert. L02.8 - Ein solcher Code gemäß ICD-10 hat einen Hautabszess, einen Furunkel und einen Karbunkel anderer Lokalisationen, einschließlich eines Abszesses im Ohr.

Wir empfehlen Ihnen, unseren nächsten Artikel über die Ursachen und Methoden der Behandlung von Furunkeln im Gesicht unter diesem Link zu lesen.

Ursachen für das Auftreten einer Krickente an der Ohrmuschel

Ein Abszess in der Ohrmuschel betrifft den Haarfollikel, die Talgdrüsen und angrenzende Gewebe. Es kann einfach sein, und wenn es mehrere Furunkel gibt, sprechen wir bereits über Furunkulose.

Eine derart ausgedehnte Ausbreitung eitriger Entzündungen unterliegt der obligatorischen Behandlung durch einen Spezialisten..

Bakterien leben ständig auf der Haut, werden aber unter bestimmten Bedingungen zu Krankheitserregern des Infektionsprozesses:

  • im Falle einer versehentlichen mechanischen Beschädigung - Blutergüsse, Verbrennungen, Mikrorisse, Wunden infolge unachtsamer Rasur, Ohrläppchen-Piercing;
  • bei unsachgemäßer Ohrenhygiene - die Haut wird beim Reinigen mit Wattestäbchen oder Zahnstochern häufig geschädigt. Dies kann zu einer Infektion des Gehörgangs führen.
  • mit verstärktem Schwitzen, Verstopfung der Talgdrüsen, Ausfluss von eitrigem Exsudat aus dem Mittelohr.

Es gibt eine Reihe anderer Faktoren, die zur Entwicklung von Furunkeln im Ohrbereich beitragen:

  • verminderte Immunität infolge chronischer und ansteckender Krankheiten;
  • Diabetes mellitus und andere Stoffwechselstörungen im Körper;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • genetisch bedingte Veranlagung;
  • schwere Unterkühlung;
  • Vitaminmangel.

Symptome eines Abszesses im äußeren Gehörgang

Bei den ersten Symptomen der Krankheit sollte sofort mit der Behandlung begonnen werden. Im Anfangsstadium (Infiltration) kann die Entwicklung des Kochens gestoppt werden.

Welche Anzeichen deuten auf das Auftreten eines Entzündungsprozesses hin:

  • Schwellung, Rötung, Brennen, Kribbeln und Juckreiz werden im betroffenen Bereich beobachtet;
  • Beim Drücken spürt der Patient Schmerzen und Unbehagen.
  • unangenehme Empfindungen bei Kieferbewegungen - Sprechen, Kauen, Schlucken;
  • Kopfschmerzen;
  • pulsierende schmerzhafte Empfindungen können an den Schläfen, am Hinterkopf, am Nacken und an der Augenpartie auftreten;
  • Parotis-Lymphknoten nehmen zu;
  • Wenn die Temperatur steigt, gibt es Anzeichen einer Vergiftung des Körpers.
  • Hörverlust, Lärm, Klingeln und Summen in den Ohren können zu spüren sein;
  • Der Patient ist nervös und gereizt.

Die Lokalisation des Abszesses im Gehörgang hat seine eigenen Eigenschaften. Seine Entstehung und Entwicklung findet auf engstem Raum statt.

Das resultierende Infiltrat drückt auf Schmerzrezeptoren und verursacht starke, manchmal unerträgliche Schmerzen. Intensive Schmerzempfindungen nehmen nachts zu und berauben eine Person des Schlafes.

Die Bildung von Blaugrün erfolgt in Stufen:

  1. Im Stadium der Infiltration werden im betroffenen Bereich Hyperämie und Juckreiz beobachtet, beim Abtasten ist eine Schwellung und Verdickung des Gewebes zu spüren. Der Kegel wächst schnell und ähnelt in seiner Form einem Kegel mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm. Jede Berührung tut weh. Die Temperatur des Patienten steigt, Appetit und Schlaf verschwinden.
  2. Im nächsten Stadium der Krankheit tritt eine Eiterung und Nekrotisierung der Weichteile auf. An der Spitze der kegelförmigen Beule fällt ein eitriger Kopf mit einem schwarzen Kern auf. Die Eiterbildung dauert durchschnittlich 3 bis 4 Tage.
  3. Dann wird das vollreife Kochen geöffnet, der eitrige Inhalt fließt heraus und die Wunde beginnt zu heilen. Wenn das Kochen platzt, lassen die Schmerzen nach und der Patient spürt eine spürbare Verbesserung des Wohlbefindens..

Im Durchschnitt dauert der gesamte Reifungs- und Dissektionsprozess eine Woche, für die Heilung sind etwa 10 weitere Tage erforderlich.

Foto eines Furunkels im Ohr

Symptome, Fotos und die Behandlung von Pyodermie werden in dieser Veröffentlichung ausführlich erörtert.

Diagnose

In den meisten Fällen besteht die Diagnose eines Furunkels in der Untersuchung der Ohrmuschel und des Gehörgangs. Dies ist die Aufgabe des HNO-Arztes.

Für einen Spezialisten ist es wichtig, einen Abszess von einer Mastoiditis zu unterscheiden - eine akute eitrige infektiöse Entzündung in den mastoiden Prozessen des Schläfenbeins.

Außerdem sollte der Furunkel von akuter Mittelohrentzündung unterschieden werden - diffuse äußere und eitrige Mitte, von Ekzemen des äußeren Gehörgangs, von Mumps.

Um die Diagnose eines "Ohr-Furunkels" zu bestätigen, erstellt der Arzt:

  • Abtasten der Ohrmuschel, seitlich ziehen;
  • Druck auf das Knorpelgewebe im unteren Teil des Ohrs;
  • Untersuchung mit einem Otoskop. Verwenden Sie spezielle, engste Instrumente, um die Schmerzen des Eingriffs zu verringern..

Nach der Untersuchung des entzündeten Bereichs wird der HNO-Arzt den Entwicklungsgrad der Pathologie feststellen und die geeignete Behandlung verschreiben.

Die Verwendung von Ultraschall und Radiographie wird selten praktiziert. In der Regel ermöglichen die spezifischen Symptome der Krankheit die Diagnose durch visuelle Untersuchung.

In einigen Fällen werden Labortests verwendet, um den Erreger der Krankheit genau zu bestimmen. Die Wahl der Antibiotika, die zur Bekämpfung eines bestimmten Mikroorganismus am wirksamsten sind, hängt davon ab..

Wenn der Patient häufig über Furunkulose besorgt ist, liegt der Grund möglicherweise in der übermäßigen Aufnahme von Zucker im Körper aufgrund von Diabetes mellitus, Stoffwechselproblemen und Unterernährung. In diesem Fall ist ein Urintest auf Glukose erforderlich..

Wie behandelt man Kochen in den Ohren

Die Behandlung eines Furunkels zu Hause ist mit Komplikationen behaftet, insbesondere wenn sich der Abszess nicht rechtzeitig öffnete.

Selbstmedikation ist umso inakzeptabler, wenn sich im Ohr des Kindes ein Abszess gebildet hat.

Arzneimittelbehandlung

Es ist klüger, ein Furunkel bereits im Anfangsstadium unter Aufsicht eines Arztes zu behandeln..

Der HNO-Arzt kann verschreiben:

  • Kochbehandlung mit Bor- oder Ethylalkohol;
  • Wodka-Kompressen;
  • Schmierung des betroffenen Bereichs mit Jod oder seiner Mischung mit Ethylalkohol, Dimexidlösung (das schonendste Verhältnis ist 1 bis 10);
  • Tampons mit Vishnevsky-Salbe, Levomekol-, Teer- oder Ichthyol-Salbe zur frühen Reifung des Kochens;
  • antibakterielle Salben, zum Beispiel Erythromycin zur Bekämpfung des Erregers der Pathologie.

Salben werden in Form von Turunda aufgetragen, wenn sich im Gehörgang ein Abszess gebildet hat, oder in Form von Bandagen, wenn er sich außerhalb befindet.

Sie können die Reifung des Furunkels im Ohr durch Erhitzen beschleunigen - heißes Wasser wird in ein Heizkissen gegossen, in ein dickes Handtuch gewickelt und 15 Minuten lang mit einem schmerzenden Ohr darauf gelegt.

Es ist gefährlich, das Kochen länger zu erhitzen - es kann sich eine weitere Infektion entwickeln, bis Staphylokokken in das Blut eindringen.

Um die Reifung des Abszesses zu stimulieren, kann der Arzt eine wärmende Physiotherapie (UHF) und eine ultraviolette Bestrahlung verschreiben.

Wenn sich der Abszess bereits geöffnet hat, wird der betroffene Bereich mit Antiseptika behandelt - Chlorhexidin-, Miramistin-, Lysozym-, Levomycetin- oder Streptomycin-Emulsion wird in das Ohr getropft.

Abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses kann der Arzt die orale Verabreichung von Antibiotika verschiedener Gruppen verschreiben - Penicilline, Makrolide, Cephalosporine:

  • Amoxiclava;
  • Dicloxacillin;
  • Erythromycin;
  • Azithromycin;
  • Ciprofloxacin;
  • Cefazolin;
  • Rifabutin, Rifampicin - bei rezidivierender Furunkulose.

Antibakterielle Medikamente können auch durch Injektion verabreicht werden. Um Schmerzen zu lindern, ist es möglich, Analgetika einzunehmen, manchmal sind Antihistaminika erforderlich.

Es werden auch allgemeine Maßnahmen zur Stärkung der Therapie angewendet:

  • immunstimulierende Medikamente;
  • Vitaminkomplexe;
  • Autohämotherapie - Verabreichung an den Patienten durch Injektion seines eigenen Blutes aus einer Vene;
  • Immunisierung mit Toxoid- oder Antistaphylokokken-Impfstoff zur Herstellung schützender spezifischer Antikörper.

Wenn innerhalb einer Woche die konservative Therapie nicht funktioniert hat und der Entzündungsprozess die Bereiche neben dem Furunkel betrifft, ist die Hilfe eines Chirurgen erforderlich.

Weitere Informationen zur Verwendung von Antibiotika gegen Furunkel finden Sie im folgenden Material.

Operative Entfernung

Der Vorgang zum Öffnen des Kochens wird unter stationären Bedingungen ausgeführt. Sie können nicht darauf verzichten, wenn das Gewebe, das das Kochen umgibt, eitert.

Zur schmerzlosen Entfernung des Abszesses wird eine Lokalanästhesie angewendet. Im oberen Teil des Abszesses wird ein Einschnitt gemacht, der eitrige Inhalt und der nekrotische Kern werden entfernt.

Die gereinigte Kavität wird mit einem Antiseptikum und einem antibakteriellen Mittel behandelt, um eine erneute Infektion zu verhindern.

Wenn der Rehabilitationsprozess ohne Komplikationen verläuft, wird der Patient entlassen. Zu Hause muss er die vom Arzt verordneten Verfahren befolgen, um die Heilung zu beschleunigen..

Über diese Maßnahmen - Öffnen und Entfernen von Eiter aus dem Kochen - haben wir hier ausführlicher geschrieben.

Hausmittel

Die Anwendung der traditionellen Medizin ist in einem frühen Stadium der Furunkelbildung zulässig.

Einige Rezepte aus dem "Sparschwein der Großmutter" haben eine therapeutische Wirkung, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie die medikamentöse Therapie vollständig ersetzen.

Haben Sie Ihre ersten Warnzeichen bemerkt? Was ist zu tun:

  1. Wenn das Kochen von außen herausgesprungen ist, können Sie eine halbe Zwiebel, die 5 Minuten lang bei 180 ° im Ofen gebacken wurde, auf die wunde Stelle auftragen. Zwiebeln werden auch in einer trockenen Pfanne bei schwacher Hitze nicht länger als 10 Minuten gekocht. Von oben wird die Kompresse nach 2 - 3 Stunden am Tag isoliert und gewechselt.
  2. Mahlen Sie die gleiche Menge Knoblauch und Zwiebeln und braten Sie die resultierende Masse in Sonnenblumenöl (Olivenöl). Setzen Sie die in der Mischung eingeweichte Turunda in das Ohr ein oder tragen Sie sie als Kompresse zur äußeren Lokalisierung des Kochens auf. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal täglich..
  3. Um dieses Produkt herzustellen, müssen Sie 3 Teile Vishnevsky-Salbe und 7 Teile Tannenöl vorsichtig mischen. Sie werden zur Behandlung von Furunkeln am Lappen und an der Ohrmuschel verwendet - auf ein Wattepad gelegt, mit komprimiertem Papier bedeckt und fixiert. Mit dem Wirkstoff imprägnierte Turunden werden in das Ohr injiziert. Für eine therapeutische Wirkung reichen 3 Eingriffe pro Tag aus.
  4. Ein flacher Kuchen aus natürlichem Honig, gemischt mit Roggenmehl, wird auf das äußere Kochen aufgetragen. Die Kompresse kann über Nacht gemacht werden. Wenn der Eingriff tagsüber durchgeführt wird, sollte der Verband mehrmals gewechselt werden..
  5. Zwiebelsaft wird verwendet, um die Reifung des Kochens im Gehörgang zu beschleunigen. Sie nehmen eine große Zwiebel, machen ein Loch hinein, in das ein wenig Leinöl gegossen wird. Dann muss die Zwiebel im Ofen gebacken, abgekühlt und der entstehende Saft herausgedrückt werden. Wenn Sie dieses Produkt mehrmals täglich (warm) abtropfen lassen, können Sie nachts ein darin eingeweichtes Wattestäbchen in Ihr Ohr stecken.
  6. Ein Furunkel im Gehörgang kann mit Aloe-Saft behandelt werden. Einige Tropfen ausdrücken, mit Wasser im Verhältnis 1 zu 1 verdünnen und mehrmals am Tag in das Ohr einfließen lassen.

Wir empfehlen Ihnen, das separate Material darüber zu lesen, wie Sie ein Kochen zu Hause mit Volksheilmitteln unter diesem Link loswerden können.

Was sind die effektivsten und kostengünstigsten Shampoos gegen seborrhoische Dermatitis? In diesem Material werden ein Überblick über die Fonds und ihre Kosten sowie Kundenbewertungen gegeben..

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie Windpocken im Mund eines Kindes behandeln sollen? Unsere Veröffentlichung gibt Ihnen die Antwort auf die Frage..

Was sind die Nuancen bei der Behandlung eines Abszesses bei Kindern

Ohrensieden bei Kindern treten häufig aufgrund mangelnder Hygiene und Infektionen durch schmutzige Hände sowie einer Komplikation der Mittelohrentzündung auf.

Ein Abszess kann auftreten, wenn ein Kind bei allergischen Erkrankungen, die Juckreiz verursachen - Urtikaria, Ekzeme, Neurodermitis - den Ohrbereich kratzt. Symptome, Behandlung, Fotos von Neurodermitis bei Kindern finden Sie unter diesem Link.

Das Kind hat auch große Schwierigkeiten, durch Entzündungen hervorgerufene Schmerzen zu tolerieren..

Die Behandlung von Kindern erfolgt notwendigerweise unter Aufsicht eines Arztes:

  • Die Therapie besteht in der Verwendung von entzündungshemmenden und antibakteriellen Medikamenten. Welche Medikamente akzeptabel sind, entscheidet der Arzt unter Berücksichtigung des Alters des Kindes und des Stadiums des pathologischen Prozesses;
  • Im Anfangsstadium der Krankheit werden Salben zur Behandlung von Kindern verwendet - Ichthyol und Vishnevsky, sie waschen den betroffenen Bereich mit antiseptischen Lösungen. Die Ohren sind mit Tropfen Sofradex oder Otinum begraben;
  • Um die Temperatur zu senken und Schmerzen zu lindern, werden Nurofen und Panadol verwendet. Der Arzt kann Vitamine und Medikamente verschreiben, um das Immunsystem zu stimulieren.
  • Im Jugendalter sind physiotherapeutische Eingriffe zulässig. Gegebenenfalls das Kochen chirurgisch öffnen.

Während der Behandlung sollten die Eltern die Hygiene der Ohrmuschel des Kindes besonders sorgfältig überwachen und Verletzungen der wunden Stelle vermeiden.

Was können die Konsequenzen sein?

Der Furunkel ist gefährlich, da sich die resultierende Eiterung auf benachbarte Gewebe ausbreiten kann. Das Risiko einer derart schwerwiegenden Komplikation bei Kindern ist besonders hoch..

Alle ihre Organe sind nahe beieinander und die Infektion kann leicht weitergehen - in den Bereich des Perichondriums der Ohrmuschel, der Speicheldrüsen, der Lymphknoten.

In einigen Fällen ist sogar die Entwicklung einer Sepsis möglich. Darüber hinaus können die gefährlichen Folgen eines Ohrensiedens sein:

  • Mittelohrentzündung (unterschiedlicher Schweregrad);
  • Mastoiditis;
  • Meningitis;
  • Hörverlust, der zu einem erheblichen Hörverlust führt;
  • Furunkulose des Gehörgangs;
  • Ausbreitung von Abszessen im ganzen Körper;
  • Infektion des Weichgewebes des Gehirns.

Sich selbst zu behandeln bedeutet daher, Ihre Gesundheit rücksichtslos zu gefährden..

Die ersten Anzeichen einer Pathologie sollten Sie alarmieren und zwingen, dringend medizinische Hilfe zu suchen. In schwierigen Fällen muss der Patient ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Vorsichtsmaßnahmen

Ein Furunkel im Ohr kann durch zwei Hauptgruppen von Faktoren hervorgerufen werden - Störung der normalen Körperfunktion und unzureichende persönliche Hygiene.

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und die Stärkung des Immunsystems sind wichtige Schritte zur Verhinderung von Ohrensieden:

  • Es ist wichtig, keine chronischen Krankheiten zu beginnen und sich rechtzeitig einer angemessenen Behandlung zu unterziehen.
  • Infektionen durch Staphylokokken behandeln;
  • Überprüfen Sie den Immunstatus und den hormonellen Hintergrund - Verstöße können die Entwicklung von Furunkeln hervorrufen.
  • das Auftreten von Vitaminmangel verhindern;
  • Vermeiden Sie nervöse Belastungen, Überlastung und Stress.
  • die Ernährung überwachen;
  • Halten Sie sich an das tägliche Regime, wechseln Sie sich ab und ruhen Sie sich aus.
  • nicht überkühlen, versuchen, den Körper zu temperieren.

Unabhängig davon ist anzumerken, wie wichtig es ist, Verletzungen der Ohrmuschel und des äußeren Gehörgangs zu vermeiden. Der geringste Mikroschaden ist ein direkter Weg für pathogene Bakterien, in den Körper einzudringen.

Für die persönliche Hygiene müssen Sie einfache Regeln einhalten:

  • Berühren Sie den Ohrbereich nicht mit schmutzigen Händen.
  • Lassen Sie beim Baden kein Wasser, Shampoo oder Seife in Ihre Ohren gelangen.
  • Reinigen Sie Ihre Ohren sehr sorgfältig. Mit Wattestäbchen können Sie nur die Ohrmuschel reinigen, ohne den Bereich des Gehörgangs zu berühren.
  • Verwenden Sie keine scharfen Gegenstände, um die Ohren zu reinigen.
  • Schäden am Ohr müssen dringend behandelt werden - mit Antiseptika gesalbt, um eine Infektion zu vermeiden;
  • Durchbohrte Ohrläppchen sollten sauber gehalten, regelmäßig mit Wasserstoffperoxid behandelt und Ohrringe getragen werden, die keine Reizungen verursachen.

Eltern müssen die Hygiene ihrer Kinder überwachen und ihnen die grundlegenden Regeln beibringen - Hände nach Straße und Toilette waschen, juckende Haut nicht kämmen, Akne und Pickel nicht ausdrücken, Krusten nicht von geheilten Wunden abziehen.

Die Pathologie ist an sich unangenehm und schmerzhaft, und im Ohrbereich verursacht sie noch mehr Beschwerden.

Die klügste Entscheidung, wenn die ersten Anzeichen einer Krankheit auftreten, ist ein Arztbesuch. Im Arsenal der modernen HNO gibt es genügend Mittel für die vollständige Behandlung von Ohrengeschwüren.

Furunkel in den Ohren: wie man sie loswird und was die Konsequenzen sein können

Ein Furunkel im Ohr ist aufgrund seiner Nähe zu Nerven, Lymphknoten und Gehirn besonders gefährlich. Daher ist es strengstens verboten, sich selbst herauszudrücken, zu pflücken und zu heilen. Ein unvollständig behandeltes Furunkel im Gehörgang kann einen verlängerten Entzündungsprozess und eine Reihe gefährlicher Komplikationen bis hin zur Entzündung der Hirnrinde mit tödlichem Ausgang hervorrufen. Berücksichtigen Sie die Ursachen von Furunkeln in den Ohren, Symptome und die richtige Therapie.

  1. Was ist ein Furunkel und wie gefährlich ist es?
  2. In der Ohrmuschel
  3. Im äußeren Gehörgang
  4. Hinter den Ohren
  5. Gründe für das Erscheinen
  6. Reifungsstadien des Abszesses
  7. Was tun, wenn Sie eine Krickente im Ohr haben?
  8. Wie man einen Furunkel im Ohr mit pharmazeutischen Präparaten heilt
  9. Chirurgische Öffnung eines eitrigen Fokus
  10. Wie zu Hause zu behandeln
  11. Was tun, wenn das Kochen reif ist und von selbst platzt?
  12. Verbotene Maßnahmen
  13. Was tun mit einem Furunkel im Ohr eines Kindes?
  14. Rückfallprävention

Was ist ein Furunkel und wie gefährlich ist es?

Kochen ist eine eitrig-nekrotische Entzündung des Haarfollikels. Es kann sich im Außenohr, in der Concha und im Gehörgang befinden..

Furunkel in den Ohren sind nicht besonders gefährlich, wenn der Eiter nicht in den Gehörgang gelangt. Ihre Bildung weist jedoch auf eine allgemeine Schwächung des Körpers, eine Verletzung des Immunstatus und ein hormonelles Ungleichgewicht hin. Ohne Therapie müssen Mittelohrentzündung und Furunkulose des Außenohrs nicht lange warten. Und sie geben verschiedene Komplikationen, zum Beispiel Entzündungen des Gehirns (Meningoenzephalitis). Daher ist es im Falle der Bildung eines Siegels und des Juckreizes im Ohr dringend erforderlich, zu einem HNO-Arzt ins Krankenhaus zu gehen. Sie können das Kochen an seinen charakteristischen Symptomen erkennen, die je nach Ort dieses Abszesses unterschiedlich sind..

In der Ohrmuschel

Sie können einen Furunkel visuell bemerken, wenn er sich in den offenen Bereichen der Schale befindet oder durch schmerzhafte Empfindungen und Verdichtungen, die mit Ihren Fingern gefühlt werden.

Der Schmerz nimmt zu, wenn der Finger auf den Tragus oder die untere Wand der Ohrmuschel gedrückt wird und wenn der Lappen zurückgezogen wird (wenn sich der Abszess am Ohrläppchen befindet)..

Dies geschieht, weil das betroffene Gewebe anschwillt. Zusätzliche Symptome, die darauf hinweisen, dass es das Aufspringen der Ohrmuschel war, können wie folgt sein:

  • Entzündung regionaler Lymphknoten (in der Nähe der Ohrmuschel);
  • Schmerz, der einer Migräne ähnelt;
  • Temperatur 37-38 ° C;
  • allgemeines Unwohlsein in Form von Schwäche, Übelkeit, Schläfrigkeit.

Im äußeren Gehörgang

Der Furunkel des äußeren Gehörgangs ist schwer zu erkennen, kann jedoch durch die oben genannten Symptome sowie durch zusätzliche Anzeichen bemerkt werden:

  • Schmerz geht zum Kiefer oder zum Hals;
  • Eine Ohrstauung ist zu spüren (dies ist ein spezifisches Symptom).
  • es ist ein Geräusch zu hören, das in den Ohren klingelt;
  • mögliche Schmerzen beim Schlucken.

Das Kochen des Außenohrs ist äußerst gefährlich. Dies liegt an seiner Position im Kopf und seiner Nähe zu wichtigen Nerven, die zum Gehirn führen. Daher steigt die Wahrscheinlichkeit möglicher Komplikationen in diesem Fall erheblich an.

Hinter den Ohren

Ein Furunkel hinter dem Ohr tritt häufig auf, insbesondere im Vergleich zu früheren Optionen. Sie bemerken es bereits im Stadium einer eitrigen Entzündung, da es unmöglich ist, einen solchen Furunkel im Spiegel zu sehen. Die Hauptsymptome sind Standard:

  • Schmerzen;
  • Schwellung hinter dem Ohr draußen;
  • erhöhte Schmerzen beim Drücken auf das Kochen;
  • Temperatur;
  • Migräne.

Meistens entzünden sich bei einer solchen Läsion die regionalen Lymphknoten: hinter dem Ohr, submandibulär, zervikal. Ein Abszess muss mit äußerster Vorsicht behandelt werden, da er aufgrund der Nähe zu den Lymphknoten die Infektion schnell im ganzen Körper verbreiten und eine Sepsis hervorrufen kann.

Gründe für das Erscheinen

Furunkulose wird durch die Bakterien Staphylokokken und Streptokokken hervorgerufen, die auf der Haut jedes Menschen vorhanden sind.

Bakterien können erst Schaden anrichten, wenn das Immunsystem geschwächt ist.

  • chronische Erkrankungen von Ohr, Hals und Nase (Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis);
  • hormonelle Störungen;
  • Diabetes;
  • endokrine Erkrankungen;
  • Unterkühlung;
  • Stress;
  • versteckte Infektionen;
  • Ungesunder Lebensstil.

Mikrotraumata des Ohrs, die eine Person mit unsachgemäßer Pflege erzeugt, können die Aggressivität von Bakterien erhöhen: bei zu intensiver Reinigung der Ohren und beim Pflücken. In Wunden erhalten Bakterien angenehme Bedingungen für die Fortpflanzung (dunkel, feucht, warm).

Eine weitere häufige Ursache für Ohrensieden ist das Eindringen von Wasser. Stehendes Wasser dient auch als angenehme Voraussetzung für die Vermehrung von auf der Haut lebenden Krankheitserregern..

Reifungsstadien des Abszesses

Das Kochen im Ohr durchläuft während der Reifung mehrere Stadien:

  1. Die Bildung eines Infiltrats dauert mehrere Tage. In diesem Moment ist es ideal, mit der Behandlung zu beginnen, da die Krankheit im Embryo gestoppt werden kann. Stadiensymptome: Juckreiz, Rötung, Fieber, leichte Schwellung. Eine kleine Robbe springt auf, an der Stelle des Infektionsherdes bildet sich eine violette oder zyanotische Schwellung. Zusätzliche Beschwerden und Schmerzen beim Drücken auf den betroffenen Bereich.
  2. Das eitrig-nekrotische Stadium beginnt mit der Bildung eines Stabes innerhalb des Kochens. Eiter sammelt sich unter dem Stab, Nekrose beginnt in den Weichteilen. Das Kochen wächst, bis es aufgrund einer Überfüllung mit Eiter ausbricht. Alle unangenehmen Empfindungen verstärken sich.
  3. 3-4 Tage nach Beginn des eitrigen Prozesses bricht das Kochen aus und die Erholungsphase beginnt. Es ist gut, wenn der eitrige Inhalt aus dem Ohr fließt, aber es kommt vor, dass er tiefer fließt, und das ist gefährlich. Die Symptome klingen allmählich ab, wenn die Furunkulose nicht chronisch wird. Im zweiten Fall bildet sich im Bereich des schmerzenden Ohrs eine wiederholte Eiterung, manchmal sogar mehrfach (Karbunkel)..

Die Bildung eines Furunkels im Ohr erfolgt nicht sofort. Die erste Phase dauert 2-4 Tage, die zweite 3-5 Tage. Die Dauer der Erholungsphase variiert zwischen 1 und 2 Wochen.

Was tun, wenn Sie eine Krickente im Ohr haben?

Bei den ersten Symptomen eines Furunkels im Ohr sollten Sie sofort zu einem HNO-Arzt ins Krankenhaus gehen. Er wird einen Tupfer aus dem Ohr (Bakterienkultur) schicken, um den Erreger zu finden, sowie Blutuntersuchungen, um Sepsis, Diabetes und hormonelles Ungleichgewicht festzustellen. Nach der Diagnose wählt der Arzt die Behandlung des Furunkels im Ohr unter Berücksichtigung des Grundes für seine Entstehung individuell aus.

Wie man einen Furunkel im Ohr mit pharmazeutischen Präparaten heilt

Grundlage der Behandlung ist der Kampf gegen Bakterien-Krankheitserreger: Staphylokokken und Streptokokken.

Um Bakterien zu eliminieren, werden allgemeine Antibiotika verschrieben:

  • Amoxicillin (Penicillin);
  • Tetracyclin;
  • Levomycetin zur äußerlichen Anwendung;
  • Cefazolin oder Cefotaxim;
  • Rifampin, Rifabutin (bei chronischer oder multipler Furunkulose).

Antibiotika in Form von Tabletten werden 5-7 Tage lang oral eingenommen. Dies ist eine Standardtherapie mit den oben genannten Arzneimitteln, die der Arzt bei Bedarf anpassen kann. Eine antibakterielle Behandlung wird bei hohem Fieber, Sepsis und Entzündungen der Lymphknoten verschrieben.

Zusätzlich müssen Sie einen Physiotherapiekurs absolvieren: UHF und Laserbestrahlung. Eine allgemeine Kräftigungstherapie wird ebenfalls durchgeführt:

  • Vitamintabletten;
  • Immunitätsstimulanzien;
  • Immunisierung mit Staphylokokken-Toxoid (so dass sich im Körper Antikörper gegen Staphylokokken entwickeln).

Chirurgische Öffnung eines eitrigen Fokus

Wenn vor dem Öffnen ein Abszess im Ohr gefunden wurde, ist es besser, den Eiter in einem Krankenhaus zu entfernen, um diesen Prozess zu kontrollieren. Vor der chirurgischen Öffnung des Chiriev führt der Arzt eine Lokalanästhesie durch, behandelt das Ohr mit Antiseptika und öffnet den Abszess mit einem Skalpell. Nach dem Entfernen des Eiters und des Stabes wird der Hohlraum mit einer 5% igen Jodlösung geschmiert. In Zukunft werden dem Patienten Antiseptika zur lokalen Wundbehandlung verschrieben (Miramistin, Furacilin, Chlorhexidin)..

Wie zu Hause zu behandeln

Es ist äußerst riskant, ein Furunkel selbst zu behandeln..

Wenn es jedoch nicht möglich ist, das Krankenhaus zu besuchen, sollten Medikamente mit antiseptischer und entzündungshemmender Wirkung verwendet werden, die den Reifungsprozess des Abszesses beschleunigen:

  • Ichthyol-Salbe;
  • Vishnevsky Salbe;
  • Boralkohol oder Säure.

Die klassische Therapiemethode: In Boralkohol getränkte Wattestäbchen werden in den Gehörgang eingeführt. Dieses Medikament zerstört die Proteine ​​von Mikroben, wodurch die Bakterien schnell absterben. Borsäure hemmt das Wachstum der Anzahl von Mikroorganismen und beschleunigt auch die Reifung des Abszesses.

Zusätzlich können Sie alternative Behandlungsmethoden ausprobieren:

  • Schmieren Sie den Abszess mit Aloe-Saft;
  • ohne Fett gebratene Zwiebeln auftragen;
  • mit Knoblauch oder Zwiebelsaft bestreichen;
  • Machen Sie eine Kompresse aus Wegerichblättern.

Während der Behandlung wird empfohlen, auf der Seite des Kochens zu schlafen, um zu verhindern, dass Eiter nach innen fließt, wenn er nachts platzt. Bei Kontakt mit einem Abszess müssen Sie Ihre Hände mit einem Antiseptikum behandeln und sie anschließend gründlich mit Wasser und Seife waschen, um die Infektion nicht zu verbreiten. Bei hohen Temperaturen (über 39 ° C) können Sie Paracetamol oder Nurofen einnehmen. Um Sepsis vorzubeugen, sollten Sie eine angereicherte Diät ohne Junk Food und Alkohol einhalten und viel Flüssigkeit trinken (trinken Sie mindestens 1,5 Liter sauberes Wasser pro Tag)..

Was tun, wenn das Kochen reif ist und von selbst platzt?

Wenn der Abszess geplatzt ist und Eiter aus dem Ohr geflossen ist, müssen Sie den Gehörgang mit einem Antiseptikum (Miramistin, Chlorhexidin) behandeln und dann eine Emulsion - Streptomycin oder 1% Chloramphenicol - abtropfen lassen. Wenn der Eiter nicht herausfließt, müssen Sie dringend ins Krankenhaus.

Verbotene Maßnahmen

Der Furunkel im Ohr kann nicht herausgedrückt, mit den Händen und improvisierten Werkzeugen gepflückt und mit Peroxid und Alkohol behandelt werden. Es ist am besten, keine Maßnahmen zu ergreifen, bevor Sie Ihren Arzt konsultieren. Es ist unerwünscht, den Abszess an einer solchen Stelle zu erhitzen, da die Hitze die Beschleunigung der Siedereife hervorruft. Aus diesem Grund kann es unerwartet durchbrechen, eine Person hat keine Zeit, es richtig zu verarbeiten, und die Infektion kann sich im ganzen Körper ausbreiten..

Was tun mit einem Furunkel im Ohr eines Kindes?

Ein Kind mit einem Furunkel im Ohr muss zu einem Kinderarzt gebracht werden, und es wird bereits an andere Spezialisten überwiesen. Sie versuchen, Kindern keine Antibiotika in Form von Pillen zu verschreiben, da sie den Magen-Darm-Trakt negativ beeinflussen und schwerwiegende Nebenwirkungen haben.

Für die Behandlung von Kindern sind Salben mit antimikrobieller Wirkung besser geeignet, beispielsweise Levomekol, Tetracyclin, Dimexid.

Wenn der Furunkel im Ohr des Kindes tief ist, ist es besser, antibakterielle Tropfen Ofloxacin oder Neomycin zu verwenden.

Rückfallprävention

Zur Verhinderung eines erneuten Auftretens von Furunkulose in der Zukunft wird empfohlen:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie mit den Ohren in Kontakt kommen, und beachten Sie andere Hygienevorschriften.
  • die Gewohnheit, Ohren zu pflücken, verlernen;
  • Reinigen Sie nur die äußeren Teile der Spüle und kleben Sie nicht mit einem Stock in den Kanal.
  • Nehmen Sie Vitamine und stärken Sie die Immunität.
  • einen aktiven, gesunden Lebensstil führen;
  • rechtzeitige Behandlung chronischer Infektionen von HNO-Organen und anderen;
  • Hormonspiegel aufrechterhalten und endokrine Störungen bekämpfen;
  • Stress vermeiden.

Furunkulose tritt aufgrund des Einflusses verschiedener Faktoren auf, die auf die Nichteinhaltung der Grundhygiene zurückzuführen sind und zu schweren Fehlfunktionen des Körpers führen. Ein gesunder Lebensstil und regelmäßige medizinische Untersuchungen tragen dazu bei, das Risiko dieser Krankheit zu verringern, und eine angemessene Behandlung, wie von einem Arzt empfohlen, verhindert Rückfälle..

Artikel Über Akne-Gele