Wie man eine subkutane Zecke zu Hause loswird

Oft legt eine Person wenig Wert auf unverständliche Rötungen, die regelmäßig im Gesicht auftreten. Sie müssen sich jedoch bewusst sein, dass sie auf schwerwiegende Gesundheitsprobleme hinweisen können. Nicht jeder weiß, dass eine Person eine subkutane Zecke entwickeln kann. Wenn jemand medizinische Hilfe sucht, erfährt er mit Entsetzen, dass er an Demodikose leidet.

Was ist Demodikose??

Dies ist der Name der subkutanen Zecke, die auf dem menschlichen Gesicht lebt. Dieser Organismus ist so mikroskopisch, dass es ohne spezielle Vergrößerungsvorrichtungen unmöglich ist, ihn zu bemerken. Es ist erwähnenswert, dass jeder Mensch diesen Parasiten hat. Check in 1 sq. Haut von fünf Personen sehen - gilt als die Norm. Wenn der Körper normal arbeitet, manifestiert sich die Zecke in keiner Weise und stört die Person nicht. Der Parasit lebt in den Haarwurzeln und seine Hauptnahrung ist subkutanes Fett. Deshalb ist fettige Haut der beste Lebensraum für Zecken. In solchen Situationen steigt die Konzentration des Parasiten signifikant an. Menschen mit trockener Haut sind sich dieser Erkrankung fast nicht bewusst. Die Hauptorte, an denen subkutane Milben häufig aktiv sind, sind:

  • das Kinn;
  • Stirn;
  • Augenbrauen;
  • Raum um die Lippen;
  • Wimpern;
  • Nase.

Wenn günstige Bedingungen für den Parasiten geschaffen werden, beginnt er sich aktiv zu entwickeln. In solchen Situationen erscheinen juckende rote Flecken, rosa Akne, Akne mit Abszessen im Gesicht. Der Grund dafür kann die übermäßige Produktion von subkutanem Fett durch den Körper, eine geschwächte Immunität und hormonelle Veränderungen sein. Während der Pubertät bei Jugendlichen beginnen die Talgdrüsen aktiv zu arbeiten. Diese Kategorie von Menschen ist auch anfällig für die Manifestation von Demodikose..

In der Regel existiert dieser Parasit ruhig bei einer Person, ohne bis zu einer bestimmten Zeit Unbehagen bei ihrem Wirt zu verursachen. Sobald einige Veränderungen im Körper beginnen, entsteht eine Atmosphäre, die für die aktive Fortpflanzung günstig ist. Dieser Vorgang wird Demodikose genannt..

(Video: "Demodekose-Behandlung. Wie man Demodikose im Gesicht richtig behandelt.")

Ursachen für das Auftreten einer subkutanen Zecke

Es ist nicht möglich, im Frühstadium festzustellen, ob ein kleiner Parasit die Ursache einer chronischen Hauterkrankung ist. Das Abkratzen der obersten Hautschicht kann nur die Anzahl der Parasiten pro Quadratzentimeter anzeigen. Diese Analyse kann jedoch nicht zuverlässig zeigen, ob eine subkutane Zecke an einer chronischen Krankheit beteiligt ist. Zu diesem Zweck verschreiben Ärzte eingehendere Tests..

Der Hauptimpuls für die Entwicklung einer Demodikose ist ein hormoneller Anstieg, der als Folge von starkem Stress während der Schwangerschaft und während der Pubertät auftritt. Es ist bemerkenswert, dass die Wahrscheinlichkeit, bei Frauen eine Demodikose zu entwickeln, doppelt so hoch ist. Dies liegt an der Tatsache, dass das faire Geschlecht häufig Kosmetika verwendet, die biologische Zusatzstoffe und hormonelle Komponenten enthalten.

Es gibt auch andere Gründe für die Entwicklung dieser Krankheit:

  • Gastritis, Dysbiose und viele andere Erkrankungen des Magens oder des Darms;
  • unsachgemäßer Stoffwechsel;
  • Fehler in den Schutzfunktionen der Immunität;
  • Funktionsstörung des endokrinen Systems;
  • ziemlich lange und häufige Situationen, in denen sich eine Person in einem starken Stresszustand befindet;
  • Missbrauch des Bades und des Solariums;
  • Alkoholmissbrauch, starker Kaffee, ungesunde Ernährung.

Die schädliche Wirkung einer Zecke

Die Aktivität des Parasiten geht mit der Freisetzung toxischer Substanzen einher. Sie können die Haut infizieren, eine schmerzhafte Reaktion in Form von Schwellung, Rötung, Juckreiz und dem Auftreten eines roten Ausschlags verursachen. Das Auffinden eines winzigen Parasiten erfordert spezielle Labortests. Zunächst entwickelt sich die Milbe in den Talgdrüsen. Wenn die Anzahl der Parasiten signifikant zunimmt, beginnen sie, verschiedene Bereiche der Haut zu befallen. In fortgeschrittenen Fällen kann eine Zecke an fast jedem Körperteil gefunden werden..

Wenn Sie nicht auf die Beschwerden achten, die die aktive Entwicklung der subkutanen Zecke verursacht, verwandelt sich der Ausschlag in Whiteheads. Sie härten schnell aus. In diesem Stadium ist es äußerst schwierig, den unsichtbaren Parasiten zu entfernen. Dies wird viel Zeit und Mühe kosten..

Symptome

  • Hautausschläge im Gesicht in Form von rosa Akne;
  • Juckreiz in den Ohren und auf der Gesichtshaut;
  • häufiger Verlust von Wimpern;
  • starke Trockenheit und Abblättern der Haut;
  • das Gefühl, dass sich etwas unter der Haut des Gesichts bewegt;
  • die Bildung von Unebenheiten, Narben, verhärteten Bereichen;
  • große Poren erscheinen auf der Haut;
  • Veränderung der Farbe und Form der Nase, ihrer charakteristischen blauen Verfärbung und Zunahme;
  • abnorme Veränderung der Hautfarbe im Gesicht.

Natürlich können alle diese Anzeichen die Ursache für andere Hauterkrankungen sein. Deshalb ist Laborforschung unverzichtbar. Der Arzt kratzt, entfernt die oberste Hautschicht des Gesichts und untersucht sie dann unter einem Mikroskop. Wimpern werden auch zur Analyse verwendet. Die Anzeichen einer Demodikose sind Akne sehr ähnlich. Ohne spezielle Tests besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die falsche Diagnose gestellt wird. Natürlich wird die Krankheit mit der falschen Behandlung nur noch schlimmer..

In den frühen Stadien der Krankheit können Sie Vasodilatation, das Auftreten von Akne und Hautausschlag bemerken. Oft beginnt sich die Haut des Gesichts ohne Grund abzuziehen. Das Auftreten von harten Klumpen und rauen Narben in der Haut zeigt an, dass die Demodikose bereits begonnen hat. Abszesse, Geschwüre und Knötchen im Gesicht weisen auf ein fortgeschrittenes Stadium der Krankheit hin..

Wenn eine subkutane Zecke die Augenlider betrifft, können Sie hier starken Juckreiz spüren, der mit einer Rötung ihrer Ränder einhergeht. Wimpern fallen oft aus. Schaumiger Schleim wird aus den Augen ausgeschieden. In einer solchen Situation spürt eine Person ständig einen Fremdkörper in ihren Augen. Möglicherweise haben Sie auch Schwierigkeiten, Ihre Gesichtsmuskeln zu bewegen. Die Haut wird straff.

Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion

Demodektische Räude kann im Haushalt übertragen werden. Die Nichtbeachtung der Grundregeln der persönlichen Hygiene erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Die Milbe kann durch Geschirr, Bettwäsche, Handtücher übertragen werden. Da der Parasit häufig an die Hautoberfläche gelangt, kann er seinen Wirt mit nur einer Berührung wechseln. Menschen mit Demodikose müssen bestimmte Regeln einhalten:

  • Verwenden Sie nur Ihr eigenes Geschirr und persönliche Hygieneartikel.
  • Alkohol, fetthaltige und würzige Lebensmittel, Hefe, Kaffee, Honig, Schokolade und salzige Lebensmittel von der Ernährung ausschließen;
  • Lebensmittelzusatzstoffe und künstliche Produkte sind kontraindiziert;
  • Es ist besser, auf die Einnahme von Vitamin B12 zu verzichten.
  • Kosmetika während der Behandlung von Demodikose sind nicht die beste Option, um Hautfehler zu maskieren.
  • Verwenden Sie keine Verfahren mit flüssigem Stickstoff oder Laser.
  • Nehmen Sie nicht an physiotherapeutischen Eingriffen teil.
  • vorübergehend die körperliche Aktivität aufgeben

Behandlung einer subkutanen Zecke

Wenn die Entwicklung des Parasiten im Anfangsstadium festgestellt wird, verursacht die Behandlung keine Schwierigkeiten. In diesem Fall basiert die Behandlung darauf, dass der Parasit nicht mit seinen Lieblingsleckereien gefüttert wird. Hier werden nicht nur Hautsalben verwendet, sondern auch eine antibakterielle Therapie. Grundlagen der Behandlung:

  • Diät. Alle Junk-Food-Produkte sollten vollständig aus der Ernährung gestrichen werden.
  • strikte Einhaltung der persönlichen Hygiene;
  • Waschen Sie Ihr Gesicht mit Milch, die kein Öl enthält.
  • Vermeiden Sie die Sonne und die Saunen.
  • Verwenden Sie schwefelhaltige Salben. In der Regel werden sie von einem Arzt verschrieben;
  • Antibiotika-Behandlung erhalten. Der Arzt wählt das optimalste Tablettenschema aus. Es werden auch Medikamente verschrieben, die den Darm normalisieren.
  • Achten Sie auf die Aufrechterhaltung Ihrer Immunität. Dafür wird ein gesunder Lebensstil gepflegt, entsprechende Vitaminkomplexe verschrieben..

Apothekenprodukte

Dies schließt Medikamente ein, die die Entwicklung subkutaner Zecken verhindern können. Dazu dringen ihre Wirkstoffe tief in die Haut ein:

  1. "Trichopol", "Speregal", "Ornidazol" und andere Antiparasitika.
  2. "Ichthyol", "Azelainsäure", "Degol" sind entzündungshemmende und antimikrobielle Mittel.
  3. Medizinische Kosmetik "Demodex Complex" zur Behandlung von Demodikose-Stadien.
  4. Die Salben "Kolbiotsin", "Demalan" sind antibakteriell.

Während der Behandlung verschreibt der Arzt Antihistaminika, um Schwellungen und Juckreiz zu beseitigen. Um die Blutgefäße vor Schäden durch eine Zecke zu schützen, werden sie mit speziellen Mitteln gestärkt..

Wie man mit einer subkutanen Zecke mit Volksheilmitteln umgeht?

  • Gelber Ton mit bakteriziden Eigenschaften wird 10 Stunden lang auf die betroffene Haut aufgetragen. Der Ton muss zuerst geknetet werden, um einen weichen Brei zu machen;
  • Aluminiumalaun, weißer Ton, zerkleinertes Streptozid. Nachdem Sie diese Komponenten zu gleichen Teilen gemischt haben, verdünnen Sie sie mit Wasser, bis eine weiche Masse erhalten wird. Es wird empfohlen, diese Maske nachts aufzutragen.
  • Waschen Sie sich regelmäßig mit Teerseife. Es wird auch empfohlen, Ihre Haare regelmäßig mit Teershampoo zu waschen.
  • Die Waschseife hacken, mit Wasser füllen und schaumig schütteln. Dieser Schaum wird auf die betroffene Haut aufgetragen. Sie müssen den Schaum nicht abwaschen, sondern warten, bis er von selbst getrocknet ist.

Krankheitsvorbeugung

Um die Wahrscheinlichkeit einer aktiven Entwicklung einer subkutanen Zecke zu verringern, wird empfohlen, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Beobachten Sie ein Ruheprogramm, da sich dies positiv auf das Immunsystem auswirkt.
  • Vergessen Sie nicht die Regeln der persönlichen Hygiene;
  • Verwenden Sie keine persönlichen Gegenstände anderer Personen und keine Kosmetika anderer Personen.
  • Befolgen Sie die richtige Ernährung, essen Sie weniger scharfe, fettige, süße und geräucherte Lebensmittel.
  • Schützen Sie Ihre Haut vor Wind, Regen und direkter Sonneneinstrahlung.
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • Missbrauche keine Saunen und Solarien.
  • Bettwäsche und Kleidung desinfizieren;
  • Vergessen Sie nicht, auf Ihre Haut zu achten.

25 besten Hausmittel und Möglichkeiten, um Zecken loszuwerden

Milben können nicht nur unter natürlichen Bedingungen angetroffen werden. Insekten leben oft in Vorstädten und dringen in Wohngebäude ein. Der Schädling ist ein Überträger gefährlicher Krankheiten, daher hört die Frage, wie Sie Zecken loswerden können, nicht auf, relevant zu sein. Neben der Bekämpfung von Insekten ist es wichtig, eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen einzuhalten.

Als gefährlich

Die Hauptgefahr von Zecken besteht darin, dass sie die menschliche Gesundheit schädigen. Zecken sind Ektoparasiten und Erreger natürlicher fokaler Erkrankungen. Schädlinge können verschiedene Krankheitserreger übertragen, indem sie Blut saugen.

Krankheiten

Die häufigsten von Zecken übertragenen Krankheiten sind Borreliose, Ehrlichiose und Enzephalitis. Infektionen sind schwierig und können zu Behinderungen führen. In der Regel sind die Krankheiten chronisch und haben eine lange Rehabilitationszeit von bis zu einem Jahr. Zusätzlich zu diesen Krankheiten tragen Zecken:

  • Fleckfieber;
  • Tularämie;
  • Babesiose;
  • durch Zecken übertragener Typhus.

Die Vielfalt der Leinenmilben gehört nicht zu den blutsaugenden Schädlingen, aber diese Insekten sind auch für den Menschen gefährlich. Mikroskopische Insektenkot dringt zusammen mit Staub in die Lunge ein und löst allergische Reaktionen aus. Eine Allergie in Kombination mit einer Erkältung kann Asthma bronchiale verursachen..

Allergiesymptome

Die Manifestation von Krankheitssymptomen hängt von dem Erreger ab, der nach einem Insektenstich in den menschlichen Körper gelangt. Da Schädlinge eine große Anzahl von Krankheiten tragen, hat jede von ihnen individuelle Symptome. Insbesondere:

  1. Borreliose ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Migräne, allgemeiner Körperermüdung, Fieber, Übelkeit und Erbrechen. Das ausgeprägteste Anzeichen der Krankheit ist ein Hautausschlag in Form einer ringförmigen Rötung..
  2. Durch Zecken übertragene Enzephalitis führt zu einem starken Temperaturanstieg von bis zu 39 Grad. Auch Symptome sind Muskelkater, Erbrechen und Migräne..
  3. Ehrlichiose ist gekennzeichnet durch einen plötzlichen Anstieg der Körpertemperatur und Schüttelfrost, Gelenkschmerzen, ein Gefühl von Unwohlsein. In schweren Fällen tritt ein Hautausschlag auf der Haut auf.
  4. Die Symptome eines durch Zecken übertragenen Rückfallfiebers entwickeln sich über einige Wochen allmählich. Die primären Anzeichen sind Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit und Schwächegefühl. In Zukunft steigt die Temperatur, es treten Muskel- und Gelenkschmerzen auf und es bildet sich ein ausgeprägter Hautausschlag auf der Haut..

Aussehen und Gründe für das Aussehen

In Bezug auf die Größe können Schädlinge 3 mm erreichen, aber meistens beträgt die Größe der Insekten 0,1 bis 0,5 mm. Insekten sind Spinnentiere, und als typische Vertreter dieser Art fehlen ihnen Flügel. Erwachsene Insekten haben 4 Beinpaare. Die Orientierung im Raum in Zecken erfolgt aufgrund des Sinnesapparates, da diese keine Augen haben. Schädlinge können den Geruch einer Person in einer Entfernung von bis zu 10 m wahrnehmen. In Bezug auf die Struktur werden Milben in ledrige Insekten mit akkretem Kopf und Körper und gepanzerte Parasiten mit beweglichem Kopf unterteilt.

Es gibt mehrere häufige Ursachen für Schädlinge in Sommerhäusern oder in einem Wohngebäude. Nachdem eine Invasion von Parasiten entdeckt wurde, ist es wichtig, die spezifische Ursache herauszufinden, um eine weitere Fortpflanzung zu verhindern..

Nachbarn

In der Vorstadt können Zecken von Nachbarn oder aus einem Wald in das Gelände eindringen. Wenn ein benachbarter Standort von einem Schädling befallen wurde und keine Kontrollmaßnahmen ergriffen wurden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich das Insekt auf die angrenzenden Gebiete ausbreitet..

Neue Dinge und Techniken

Der Geruch von neuen Dingen zieht oft Schädlinge an. Dieser Grund ist besonders relevant für neue technische Geräte, die normalerweise einen ausgeprägten Geruch aufweisen..

Tiere

Viele Tiere tragen Zecken und andere Insekten. Schädlinge bewohnen und legen Eier in das Fell von Hunden, Katzen und Nagetieren. Die Populationsgröße von Schädlingen, die sich auf diese Weise ausbreiten, ist normalerweise unbedeutend. Es ist möglich, die Ansiedlung von Parasiten bei Haustieren durch häufiges Kratzen und Nagen von Wolle zu bemerken.

Lebensraum

Die meisten Milbenarten leben in Gras und hohen Sträuchern. Parasiten wählen Siedlungsgebiete in den Tiefen des Waldes, die mit Gras mit einer Höhe von 7 cm bewachsen sind. Je höher das Gras auf dem Gelände ist, desto wahrscheinlicher ist ein Schädlingsbefall auf Menschen und Tiere. Insekten bleiben fast nie auf ausgetretenen Wegen oder gepflasterten Bereichen..

Die Art des Waldes für Zecken ist nicht wichtig - sie kommen in Birken-, Tannen- und Mischwäldern vor. Die einzige Ausnahme ist der Nadelwald, in dem Insekten selten sind. Der Parasit kann auf Wiesen, Viehweiden, in Parks in der Stadt am Straßenrand aufgenommen werden.

Die Haupt

Hausstaubmilben leben zu Hause. Die Hauptorte der Ansammlung von Parasiten sind die folgenden:

  • eine Tüte zum Sammeln von Müll in einem Staubsauger, in dem sich Schädlinge absetzen und aktiv vermehren;
  • Bettwäsche, Matratzen, Decken und Kissen;
  • Polstermöbel;
  • Teppiche mit hohem Flor.

Eine Art Hausstaubmilbe ist ein wesentlicher Bestandteil des Hausstaubs. Parasiten existieren neben abgestorbenen Hautpartikeln von Menschen und Tieren, Zellulose, verschiedenen Fasern, Exkrementen anderer Insekten, Pilzsporen.

Wie zu erkennen

Die mikroskopische Größe von Zecken ermöglicht nicht immer eine visuelle Erkennung. Wenn der Schädling einen Biss auf der Haut hinterlassen hat, treten abhängig von einer Reihe von Faktoren verschiedene Anzeichen auf. Eine ausgeprägte Manifestation eines Insektenstichs wird bei Menschen mit allergischen Erkrankungen sowie bei älteren Menschen und Kindern beobachtet. In anderen Situationen kann der Biss schmerzlos werden und nicht sofort bemerkt werden..

Die Stelle der Schädlingsläsion ist durch Rötung und leichte Schwellung der Haut gekennzeichnet. In der Mitte des gereizten Bereichs befindet sich ein kleiner dunkler Punkt, den das Insekt hinterlassen hat. Wenn der Parasit keine Zeit hatte abzufallen, kann ein Teil seines kleinen Körpers über der Rötung gesehen werden.

Hausstaubmilben sind absolut unmöglich zu sehen. Ihr Auftreten kann durch schmerzhafte Symptome und Hautausschlag vermutet werden.

Methoden der Kontrolle und Prävention

Im Falle eines Zeckenbefalls müssen Sie sofort Maßnahmen zur Bekämpfung von Parasiten ergreifen. Um die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Schädlingen zu verringern, sind vorbeugende Maßnahmen erforderlich.

Niedrige Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Zecken leben bequem bei hohen Temperaturen und übermäßiger Luftfeuchtigkeit. Um den Befall von Parasiten zu bekämpfen, ist es notwendig, eine niedrige Temperatur zu erzeugen und den Feuchtigkeitsindikator zu reduzieren. In der kalten Jahreszeit kann zur Beseitigung von Insekten eine Belüftung durchgeführt werden, und Matratzen und Bettwäsche können auf dem Balkon oder im Freien gelassen und sorgfältig ausgeknockt werden, bevor sie an den Ort zurückkehren. Auch Milben sterben beim Waschen von Bettwäsche bei einer Temperatur von 60 Grad ab.

Nassreinigung der Wohnung

Regelmäßige Nassreinigung und Staubentfernung eliminieren die meisten Insekten und verringern das Risiko ihrer Vermehrung und Ausbreitung. Es wird empfohlen, den Boden und die Fußleisten mit einer Salzlösung abzuwischen, die eine stärkere Wirkung gegen Insekten hat. Eine Lösung zur Nassreinigung gegen Insekten wird unter Beachtung der Anteile von 5 bis 7 Esslöffeln Salz pro Eimer warmem Wasser hergestellt.

Waschen von Bettwäsche und Polstermöbeln bei hohen Temperaturen

Das Waschen der Bettwäsche in einer Schreibmaschine bei hoher Temperatur zerstört die angesammelten Parasiten. Nach dem Waschen sollte die Bettwäsche möglichst gründlich im Freien oder auf einem Balkon mit offenen Fenstern trocknen. Die Polsterung von Polstermöbeln zur Bekämpfung von Insekten kann regelmäßig mit einem in warmem Wasser getränkten Tuch oder einem speziellen Reinigungsmittel abgewischt werden.

Einfrieren

Die Exposition gegenüber extrem niedrigen Temperaturen ist für Insekten schädlich, daher können Parasiten durch Einfrieren von kleinen Dingen, Stoffen und Kleidungsstücken entfernt werden. Es reicht aus, die Dinge einige Stunden im Gefrierschrank zu lassen, um alle Zecken und andere Insekten zu zerstören.

Spezielle Bettwäsche

Es wird empfohlen, Feder- und Daunenbetten durch synthetische zu ersetzen, da sich Parasiten weniger wahrscheinlich darauf niederlassen. Das Gleiche sollte mit Polstermöbeln geschehen, einschließlich Sesseln und Sofas auf Daunen- und Federsockel, die als Lebensraum für Parasiten dienen..

Infusor Land

Infuser Boden wird häufig in Gartengrundstücken gegen Schädlinge verwendet. In trockener Form werden dekorative Wege von Insekten mit Erde behandelt und Lösungen mit Erde werden verwendet, um Vegetation zu besprühen, die von Parasiten befallen wurde. Infusorboden wird auch verwendet, um Zecken und andere Schädlinge von Tierhaaren zu entfernen..

Das Essen von Nahrungsboden entfernt Parasiten aus dem Körper des Tieres und verhindert deren Fortpflanzung.

Minimale Zimmerpflanzen

Hausstaubmilben lieben es, sich auf Zimmerpflanzen niederzulassen und Larven darauf zu lassen. Parasiten leben im Boden und auf der Oberfläche des grünen Teils der Pflanzen. Da die Verarbeitung von Pflanzen lange dauert und keine Garantie für die vollständige Zerstörung von Insekten darstellt, wird empfohlen, nicht mehr als ein paar Töpfe im Raum aufzubewahren. Dies reduziert die Anzahl der Schädlinge..

Essentielle Öle

Es gibt mehrere ätherische Öle, deren Duft durch Zecken und andere Parasiten abgestoßen wird. Geranien- und Palmaroseöle sind häufige Optionen für Schädlinge. Um ein Mittel gegen Zecken vorzubereiten, müssen Sie:

  1. Mischen Sie 2 Esslöffel Pflanzenölbasis und 10-25 Tropfen ätherisches Öl.
  2. Tragen Sie zum Schutz vor Parasiten einige Tropfen der resultierenden Lösung auf Kleidung und Haut auf und vermeiden Sie dabei die Augenpartie.

Es ist erlaubt, eine Mischung aus ätherischen Ölen und Grundölen zu lagern, um Parasiten sechs Monate lang zu bekämpfen. Nach dieser Zeit verliert der Stoff allmählich seine Schutzeigenschaften und wirkt sich schlimmer auf Schädlinge aus..

Staubsauger

Das Funktionsprinzip eines Staubsaugers unterscheidet sich von der Standardversion. Das Gerät hilft dabei, Hausstaubmilben und Insekten von weichen Oberflächen wie Polstern, Teppichen, Vorhängen, Bettzeug und Spielzeug zu entfernen. Unmittelbar nach der Oberflächenbehandlung ist es ziemlich schwierig, das Ergebnis und das Fehlen von Schädlingen zu bemerken. Um die Wirksamkeit zu beurteilen, sollten Sie in den Filter schauen, in dem sich Staub ansammelt..

Die regelmäßige Reinigung mit einem Staubsauger wird in Kombination mit einem feuchten Staubwischen empfohlen, um Parasiten besser loszuwerden.

Zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen bei Haustieren

Um zu verhindern, dass Haustiere Träger von Zecken und anderen Insekten werden, ist es wichtig, eine Reihe von Regeln und Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Einschließlich:

  • Geben Sie Haustieren regelmäßig Impfstoffe gegen Zecken und Parasiten.
  • Kümmere dich um die Wolle, spüle sie gründlich aus und wasche die Milben aus.
  • Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie Anzeichen für das Auftreten von Schädlingen und die Entwicklung der Krankheit (Lethargie, Fieber, Farbe der Schleimhäute) bemerken.

Lüftung

Regelmäßige Belüftung trägt zur Aufrechterhaltung einer optimalen Luftfeuchtigkeit und Temperatur bei. In der kalten Jahreszeit trägt die Belüftung des Raums direkt zur Zerstörung von Schädlingen, einschließlich Zecken, bei. Um die Wirksamkeit des Kampfes gegen Parasiten zu erhöhen, wird empfohlen, den gesamten Raum und potenziell gefährliche Gegenstände separat zu lüften - im Freien oder auf dem Balkon.

Teppiche und Hausschuhe

Der von der Straße in die Wohnung gebrachte Schmutz ist einer der Gründe für die Entwicklung von Hausstaubmilben und anderen Parasiten. Eine große Anzahl von Schädlingen lebt auf Treppen. Durch die Verwendung des Rostes an der Außentür kann die Anzahl der Insekten, die die Wohnung betreten, verringert werden. Durch das Wechseln der Schuhe beim Betreten des Hauses mit Hausschuhen ist es auch möglich, die Staubmenge zu reduzieren und die Entwicklung von Milben zu stoppen. Teppiche und Hausschuhe sollten regelmäßig gewaschen werden, um maximale Wirkung und Schädlingsbekämpfung zu erzielen.

Luftfilter und Luftreiniger

Durch die Installation von Luftreinigern in der Wohnung mit integriertem HEPA-Filter können Sie bis zu 90% der gefährlichen Allergene und Insekten beseitigen. Damit die Reiniger ordnungsgemäß funktionieren und Parasiten widerstehen, sollten die Filter ständig gereinigt werden. Einschließlich des Luftfilters ist es unbedingt erforderlich, die Fenster im Raum zu schließen, da sonst die Arbeit unwirksam wird und einige der Schädlinge an denselben Stellen verbleiben.

Minimalismus

Haushaltsunordnung trägt zur aktiven Ansammlung von Staub, zur Entstehung und Vermehrung von Zecken und anderen Parasiten bei. Wenn Sie es minimal halten und regelmäßig reinigen, kann dies das Insektenrisiko verringern.

Es wird empfohlen, alle Gegenstände zu entfernen, die Staub und Schädlinge stark anziehen, einschließlich unnötigen Schmucks, Büchern, Unmengen von Papier und Bilderrahmen.

Wenn möglich, sollten Sie die Anzahl der dekorativen Kissen auf Polstermöbeln reduzieren und anstelle von Stoffvorhängen Jalousien aufhängen. Es kann auch hilfreich sein, zu Milben neigende Teppiche zu entfernen. Es ist besser, Fliesen- oder Holzböden zu bevorzugen. Dies beseitigt nicht nur Hausstaubmilben, sondern vereinfacht auch die anschließende Reinigung..

Dampfgenerator

Ein Dampferzeuger ist ein Gerät, das Wasser auf eine hohe Temperatur erwärmt und in Dampf umwandelt. Die Ausrüstung wird für die Verarbeitung von Möbelpolstern, Teppichen und Bettwäsche verwendet. Dampferzeuger unterscheiden sich in Leistung, Methode und Druck der Dampffreisetzung, andere Funktionsmerkmale. Für den Heimgebrauch wird empfohlen, ein Gerät mit einer Leistung von mindestens 800 Watt zu kaufen. Es ist möglich, weiche Produkte nicht nur mit Dampf zu besprühen, wenn Anzeichen einer Ausbreitung von Schädlingen festgestellt werden, sondern auch zu vorbeugenden Zwecken..

Ozongenerator

Ozon ist ein wesentlicher Bestandteil der Luft, hat oxidierende und desinfizierende Eigenschaften. Wie andere Gase dringt Ozon in die Materialdicke ein, interagiert mit Schimmel, Pilzen und schädlichen Mikroorganismen, einschließlich Milben. Die Wirkung von Ozon zerstört Schädlinge und verhindert deren weitere Ausbreitung.

Das Gerät kann bis zu 3500 mg Ozon pro Stunde produzieren. Durch regelmäßige Aktivierung des Luftreinigers können Sie alle Bakterien zerstören, die Luft sterilisieren und unangenehme Gerüche aus dem Raum entfernen. Der Ozongenerator ist einfach zu bedienen und wird mit Strom betrieben. Um das Gerät zu starten, schließen Sie es einfach an und lassen Sie es für den erforderlichen Zeitraum in Innenräumen arbeiten.

Hausmittel

Eine wirksame Schädlingsbekämpfung in Wohngebäuden ist mit Hilfe hochaktiver Chemikalien möglich. Eine starke Wirkung auf Zecken stößt sie ab oder zerstört sie und verhindert einen erneuten Befall.

Chaos plus

Bedlam Plus wird in Aerosolform hergestellt und wurde entwickelt, um Zecken und deren Eier, Flöhe, Käfer, Wanzen und andere schädliche Insekten in Wohngebäuden zu bekämpfen. Die Substanz kann auf Bettwäsche, Teppiche, Polster und Spielzeug angewendet werden. Die gewünschte Oberfläche wird mit Aerosol besprüht, danach einige Stunden stehen gelassen. Waschen Sie das behandelte Produkt nach dem Auftragen von Bedlam Plus.

Acaril

Acaril ist ein Bestandteil, der beim Waschen von Textilien zugesetzt wird. Das Produkt enthält eine Mischung aus Alkoholen, Tensiden und Teebaumöl in einer Suspension von Methylsalicylat. Acaril widmet sich der Beseitigung von Hausstaubmilben und der Bekämpfung von Allergenen. Die Substanz ist sicher für farbige Stoffe und wirksam, wenn sie in Wasser jeder Temperatur gewaschen wird.

All-Teppich

Das hochkonzentrierte All-Rug-Shampoo eignet sich zur Behandlung von Teppichen, Polstermöbeln, Matratzen und Bettwäsche. Das Mittel kann einem Waschstaubsauger zugesetzt werden. Zu den Hauptvorteilen des All-Rug gehören:

  • leichtes Schäumen;
  • Anti-Milben-Zweck;
  • Fähigkeit, Flusen zu reinigen, Insektenallergene zu beseitigen und Schädlingen vorzubeugen.

X-Milbe

X-Milbenpulver wird verwendet, um Allergene von Hausstaubmilben, Haustieren und verschiedenen Schädlingen abzutöten. Die optimale Häufigkeit für die Verarbeitung von Bettwäsche, Teppichen und Polstern liegt alle 3-4 Monate..

Allergoff

Allergoff ist in Sprühform für Oberflächen bis zu 20 Quadraten erhältlich. Das Aerosol sorgt für die Zerstörung der Hausstaubmilbe in allen Phasen ihrer Verteilung. Nach der Behandlung hält die Wirkung sechs Monate an. Das Sprühen mit Allergoff-Spray muss mit der Behandlung mit einem antiallergenen Medikament kombiniert werden.

"Dobrokhim Micro"

Das Insektizid "Dobrokhim Micro" wurde zur Bekämpfung von Haushaltsschädlingen, einschließlich Hausstaubmilben, entwickelt. Das Medikament hat sich aufgrund der folgenden Vorteile verbreitet:

  • Kontakt- und Darmeffekte auf Parasiten;
  • lang anhaltende Wirkung für 6 Monate, wodurch die Notwendigkeit einer häufigen Behandlung entfällt;
  • Aktivität unter ungünstigen Bedingungen (hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur, direkte Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen);
  • minimale Gefahr für Haustiere;
  • Mangel an unangenehmem Geruch und Streifen nach der Verarbeitung.

"Raid" gehört zur Kategorie der insektiziden Präparate und zerstört Hausstaubmilben innerhalb einer Woche nach der Anwendung. Die Zusammensetzung verhindert die Vermehrung von Schädlingen und wirkt sich auch an abgelegenen Orten auf Insekten aus. Nach Verwendung des Insektenschutzmittels bleiben keine Spuren und stechender Geruch zurück.

"Acaritox"

"Acaritox" hat eine kombinierte insektizide und akarizide Wirkung gegen Zecken. Das Medikament zerstört Schädlinge und verhindert deren Wiederauftreten für mehrere Monate.

"Cypermethrin"

Das Haushaltsinsektizid "Cypermethrin" ist für den Einsatz in Wohngebäuden und im Freien geeignet. Das Medikament ist besonders wirksam gegen blutsaugende Parasiten.

Teebaumöl

Eine Mischung aus 50 ml Wasser und 10 Tropfen Öl wird verwendet, um Insektenkleidung zu behandeln, bevor man in den Wald geht. Teebaumöl kann auch zu Hause verwendet werden, um Haushaltsgegenstände mit einer Lösung zu behandeln..

Einfaches Luftspray

Easy Air Acaricidal Spray besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen und ist absolut sicher für Mensch und Tier. Das Medikament provoziert keine allergischen Komplikationen und beseitigt die Milbenallergene, wodurch sie harmlos werden. Das Spray ist zur Behandlung von Bettwäsche, Matratzen, Teppichen und Insektenbekleidung bestimmt.

Subkutane Milbe - wirksame Salbe, Behandlung, Vorbeugung

Die subkutane Milbe ist ein gefährlicher Parasit. Was ist eine subkutane Zecke und warum ist sie gefährlich? Häkchenreproduktion. Effektive Behandlung von Demodikose. Die Verwendung von Medikamenten und Volksrezepten. Präventivmaßnahmen. Wichtige Punkte bei der Behandlung der Krankheit.

Jeder von uns ist auf eine Situation gestoßen, in der Akne im Gesicht auftritt. Daran ist nichts Ungewöhnliches und niemand hat Angst vor einem solchen Phänomen. Aber die Situation, in der sich Akne zu Akne entwickelt und keine Medikamente helfen, sie loszuwerden, ist alarmierend. Tatsache ist, dass die menschliche Haut ein ausgezeichneter Lebensraum für die einfachsten Parasiten, Bakterien und Pilze ist..

Pathogene Mikroorganismen beeinträchtigen unter normalen Bedingungen die menschliche Gesundheit in keiner Weise. Wenn jedoch bestimmte Faktoren auftreten, treten die Bakterien in das Stadium der aktiven Fortpflanzung ein, was zum Auftreten von Krankheiten führt. Eine dieser Manifestationen ist Demodikose. Diese Krankheit wird durch eine subkutane Milbe verursacht, die in der menschlichen Haut lebt..

Demodekose

Es sollte gesagt werden, dass diese Krankheit sehr häufig ist und Menschen jeden Alters gefährdet sind. Am häufigsten sind Menschen mit geschwächter Immunität der Entwicklung der Krankheit ausgesetzt, und zu dieser Gruppe gehören auch Jugendliche, ältere Menschen mit Erkrankungen des Nervensystems. Bei Menschen mit dermatologischen Erkrankungen besteht die Gefahr einer Demodikose. Die Krankheit kann sich in der Niederlage verschiedener Hautbereiche manifestieren, häufiger sind es Stirn, Augenlider, Ohren. Es kann sich aber auch auf dem Rücken und der Haut der Brust manifestieren..

allgemeine Beschreibung

Diese Milbe ist sehr klein und überschreitet 0,4 mm nicht. Es gelangt über Hautzellen in den menschlichen Körper. Es lebt in den tiefen Schichten der Haut, wo es sich von toten Zellen ernährt. Die Milben legen Eier, die sich unter günstigen Bedingungen innerhalb von 14 Tagen entwickeln. Der Lebenszyklus der Zecke ist ziemlich kurz, nach dem Reproduktionsprozess stirbt sie ab und zersetzt sich. Dies führt dazu, dass entzündliche Prozesse als Reaktion auf das Zerfallsprodukt auftreten.

Der Prozess der Infektion mit dem Parasiten ist sehr schnell und kann unter allen Bedingungen auftreten. Meistens infizieren sie sich durch Kontakt mit einer kranken Person. Eine Kontamination des Haushalts ist aber auch beispielsweise durch gewöhnliche Gebrauchsgegenstände möglich. Infektionen in Friseursalons und Schönheitssalons sind nicht ausgeschlossen, wenn die Hygienevorschriften nicht eingehalten werden.

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit

Sehr oft vermuten Träger der Krankheit nicht einmal, dass sie infiziert sind. Dies geschieht aus dem Grund, dass die Krankheit ohne charakteristische Symptome fortschreitet und als häufige Akne angesehen wird. Eine Person kann lange krank sein und sich nicht unwohl fühlen. Wenn jedoch eine Verletzung der Prozesse im Körper vorliegt, erfolgt eine aktive Vermehrung von Zecken, die entzündliche Prozesse verursacht.

Es gibt viele Gründe für ihre Entwicklung, darunter:

  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Störungen der Prozesse des Magen-Darm-Trakts;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Geschwächte Immunität;
  • Hormonelle Störungen;
  • Schwangerschaft;
  • Nervöse und psychische Störungen;
  • Lange Sonneneinstrahlung;
  • Falsche Lebensweise.

Demodekose manifestiert sich auf unterschiedliche Weise, die Krankheit wird als primär und sekundär unterschieden:

  • Primär. Es erscheint auf sauberen Stellen der Haut. Es ist für eine Person einfacher, sie zu diagnostizieren, da sie auf solche Symptome nicht gestoßen ist und sie einer Krankheit ähneln.
  • Sekundär. Die häufigere Form, die infolge menschlicher Krankheiten auftritt, kann sich über einen langen Zeitraum entwickeln.

Symptome

Zu den Symptomen, die auf eine Krankheit hinweisen, gehören:

  • Die Haut des Gesichts wird fettig, glänzend, Feuchtigkeit erscheint;
  • Akne, Hautausschlag treten auf der Haut auf, kleine Geschwüre sind möglich;
  • Rötung erscheint;
  • Schwellungen sind sichtbar;
  • Juckreiz tritt auf, die Augenlider entzünden sich;
  • Schleimausfluss ist in den Augen spürbar;
  • Auf den Wimpern sind weiße Schuppen sichtbar, Wimpern können auch herausfallen;
  • Das Gefühl, dass etwas unter der Haut ist;
  • An den entzündeten Stellen der Haut treten schwere Krusten auf.

Mit der Entwicklung einer subkutanen Zecke verspürt eine Person starken Juckreiz. Dies führt dazu, dass beim Kratzen Sekundärinfektionen auftreten können, die andere Krankheiten und Komplikationen verursachen. Nur ein Arzt kann die Krankheit nach Durchführung der erforderlichen Untersuchungen diagnostizieren. Nur mit der richtigen Diagnose wird eine wirksame Behandlung verordnet..

Diagnose

Das Diagnoseverfahren ist recht einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Der Arzt muss den Patienten untersuchen und es ist bereits visuell möglich, das Vorhandensein einer subkutanen Zecke zu bestätigen. Für die endgültige Diagnose wird jedoch ein Kratzer aus dem betroffenen Bereich entnommen, der zur Forschung geschickt wird. Diese Untersuchungen werden unter Verwendung eines Mikroskops durchgeführt, bei dem das Vorhandensein eines subkutanen Parasiten im Gesicht bestätigt oder geleugnet wird.

Behandlung

In Bezug auf die Behandlung ist es ziemlich schwierig und lang. Wenn wir berücksichtigen, dass dieser Parasit die Haut der Augenlider und Wimpern befällt, ist eine zusätzliche Konsultation eines Augenarztes erforderlich, der wiederum eine zusätzliche Untersuchung und Behandlung verschreiben kann. In diesem Fall ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu beseitigen, und da es viele davon geben kann, sind Untersuchungen von verschiedenen Fachärzten erforderlich.

Während der Behandlung kann eine externe und systemische Therapie angewendet werden. In jedem Fall ist es jedoch sehr wichtig, die Empfehlungen des Arztes einzuhalten. Ein wichtiger Punkt ist die Hautpflege während der Behandlung. Da Fett und Feuchtigkeit ein günstiger Nährboden für Parasiten sind, ist die Verwendung von Fettcremes ausgeschlossen. Besonderes Augenmerk wird auch auf die Ernährung gelegt, fetthaltige Lebensmittel, Süßigkeiten, würzige und alkoholische Getränke sind ausgeschlossen.

Es wird eine komplexe Behandlung angewendet, bei der Medikamente sowohl zur äußerlichen als auch zur inneren Anwendung verschrieben werden. Es wird notwendig sein, die Parasitenpopulation im Körper signifikant zu reduzieren, Stoffwechselprozesse wiederherzustellen, die Prozesse der Haut wiederherzustellen, entzündliche Prozesse loszuwerden und die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern.

Neben Medikamenten sind Volksmethoden zur Behandlung einer subkutanen Zecke sehr beliebt..

Medikament

Es gibt viele Medikamente, die bei der Demodikose eingesetzt werden. Sie sind unterteilt in antiparasitäre, antimikrobielle, entzündungshemmende, antibakterielle und andere. Jeder der vorgestellten Fonds hat seine eigenen Eigenschaften und heilenden Eigenschaften..

Lassen Sie uns genauer betrachten:

  • Antiparasitisch. Sie sind sehr effektiv und in der Lage, eine subkutane Zecke in kurzer Zeit zu zerstören. Sie haben jedoch einen erheblichen Nachteil: Parasiten können sich an die Wirkung der Wirkstoffe des Arzneimittels gewöhnen, wodurch es unwirksam wird. Meistens werden sie in Kombination verschrieben und lindern die Symptome. Diese Fonds umfassen Trichopol, Spregal, Ornidozol und andere.
  • Entzündungshemmend, antimikrobiell. Ihre Aktion zielt darauf ab, die Parasitenpopulation zu reduzieren. Sie helfen auch, die Stoffwechselprozesse der Hautbedeckung wiederherzustellen. Dazu gehören Ichthyolsalbe, Azelainsäure, Benzylbenzoatemulsion, Teer.
  • Antibakteriell. Sie werden in der Augenheilkunde verschrieben, um die Symptome zu lindern und die Krankheit loszuwerden. Dazu gehören Colbiocin, Demalan, Eubetal Antibiotikum.
  • Antihistaminika. Produkte, mit denen Sie Hautschwellungen lindern und Juckreiz beseitigen können.
  • Vaso-Stärkung. Stärken Sie die Blutgefäße, verhindern Sie Schäden durch Parasiten.
  • Immunstimulierend. Stärken Sie das Immunsystem.
  • Medizinische Kosmetik. Spezielle Produkte, die zur Behandlung von Krankheiten und zur Vorbeugung entwickelt wurden. Dazu gehört Demodex Complex.

Physiotherapie, Ozontherapie, TCA-Peeling und Kryotherapie sind ebenfalls wirksam, was zur schnellen Wiederherstellung und Wiederherstellung von Prozessen beiträgt..

Schwefelsalbe

Diese Salbe wirkt sich ab dem ersten Gebrauchstag nachteilig auf Zecken aus. Es hilft auch, Entzündungen zu lindern. Der Hauptwirkstoff ist Schwefel, der eine antiparasitäre Wirkung hat. Meistens ist es die Haupttherapie..

Vor der Anwendung der Salbe muss die Haut gut gereinigt werden, da dies die Wirksamkeit erhöht. Es ist erforderlich, eine dünne Schicht aufzutragen, sie wischt nicht ab und wird abgewaschen. Sie müssen auf die vollständige Trocknung warten. Der Eingriff wird zweimal täglich durchgeführt. Der Kurs dauert 1 Monat. Bei Verwendung von Schwefelsalbe werden andere topische Behandlungen nicht angewendet. Mögliche Nebenwirkungen in Form einer allergischen Reaktion.

Permethrinsalbe

Die Hauptwirkstoffe sind Pyrethroide, die den Parasiten zerstören. Der Wirkungsmechanismus ist wie folgt: Das auf die Haut aufgetragene Arzneimittel wird schnell resorbiert, die Wirkstoffe wirken durch eine Kontaktmethode auf die Zecke. Der Wirkstoff gelangt also in den Körper des Parasiten und beeinflusst das Nervensystem, es kommt zu Lähmungen und dann zum Tod.

Für den Menschen ist das Medikament absolut sicher, es wird schnell aus dem Körper ausgeschieden. Es ist notwendig, eine dünne Schicht des Produkts aufzutragen und es mehrere Stunden ziehen zu lassen, wonach die Rückstände mit Wasser abgewaschen werden können. 2 mal am Tag verwendet. Wenn während der Anwendung ein brennendes Gefühl auftritt, waschen Sie es ab und verwenden Sie die Salbe nicht. Sie sollten erneut einen Arzt konsultieren.

Benzylbenzoat

Meistens wird es bei Demodikose und Infektion mit Sekundärinfektionen verschrieben. Es wirkt direkt auf den Parasiten, was innerhalb einer Stunde zum Tod führt. Darüber hinaus verhindert die Salbe das Wachstum pathogener Mikroorganismen und Bakterien, die Infektionskrankheiten verursachen..

Für den lokalen Gebrauch kann es in Kombination mit anderen lokalen Produkten verwendet werden. Tragen Sie das Präparat in einer dünnen Schicht auf saubere Haut auf. Kann 1 oder 2 mal am Tag verwendet werden.

Schwangeren wird das Medikament nicht verschrieben.

Es sind Nebenwirkungen möglich, die sich in Form von Hautausschlag, Juckreiz und Brennen äußern. In solchen Fällen ist die Verwendung des Arzneimittels verboten und der Arzt verschreibt ein anderes Mittel..

Salbe Yam

Ein ziemlich universelles Mittel, das zur Behandlung von Demodikose und anderen Krankheiten verschrieben wird. Die Zusammensetzung enthält mehrere Wirkstoffe, die helfen, die subkutane Zecke loszuwerden. 2 mal täglich in einer dünnen Schicht auftragen, bis sie vollständig eingezogen ist. In Bezug auf den Behandlungsverlauf sind es 2 Wochen, nach denen die entsprechenden Tests bestanden werden müssen. Wenn die Krankheit immer noch vorliegt, kann das Medikament für eine zweite Behandlung verschrieben werden.

Zink

Ein sehr wirksames und vielseitiges Mittel, mit dem Sie den subkutanen Parasiten schnell zerstören können. Das Präparat enthält zwei Wirkstoffe, Zink und Vaseline, die im Komplex viele nützliche Eigenschaften aufweisen. Zusätzlich zur Zerstörung des Parasiten hilft es, Entzündungen zu reduzieren. Es trocknet die infizierten Bereiche aus, was ungünstige Bedingungen für die Zecke schafft. Fördert die Wiederherstellung von Regenerationsprozessen. Es wird bei Verbrennungen, Geschwüren und Ekzemen angewendet.

Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage, es wird in einer dünnen Schicht aufgetragen. Sie müssen es 5 mal am Tag anwenden. In Bezug auf Nebenwirkungen, die nicht beobachtet werden, sind Einzelfälle möglich, wenn eine Person keine der Komponenten des Arzneimittels toleriert. Es wird für schwangere Frauen und während der Stillzeit verschrieben.

Wenn Sie eine der oben genannten Salben verwenden, ist es sehr wichtig, die Gebrauchsanweisung und die Empfehlungen des Arztes zu befolgen. Während der Behandlung ist die Verwendung von Kosmetika und kosmetischen Pflegeprodukten verboten, da dies die Wirksamkeit des Arzneimittels verringern und den Hautzustand verschlechtern kann. Denken Sie daran, dass zum Beispiel die Grundierung die Poren verstopft, was wiederum zu einer höheren Talgproduktion führt, was ein günstiger Nährboden für Milben ist..

Ichthyol

Bezieht sich auf Antiseptika. Sowohl das Hauptarzneimittel als auch das zusätzliche können verwendet werden. Es hat analgetische Eigenschaften. In einer dünnen Schicht auftragen, ist der Behandlungsverlauf jeweils individuell und wird von einem Arzt verschrieben. Kinder unter 12 Jahren sind nicht zugeordnet. Mögliche Nebenwirkungen in Form von Hautausschlägen und Nesselsucht, in solchen Fällen wird die Salbe nicht verwendet.

Komplexe Anwendung

Bei der Verschreibung von Medikamenten berücksichtigt der Arzt den Allgemeinzustand des Patienten, begleitende Infektionen und andere Faktoren. Nur dann können Tabletten, Suspensionen, Salben und Cremes verschrieben werden. Tatsache ist jedoch, dass bei lokaler Anwendung nur ein Wirkstoff verwendet werden kann, da es sehr schwierig ist, die Reaktion von Haut und Körper auf die Kombination verschiedener Komponenten vorherzusagen. Selbst ein professioneller Arzt kann die Reaktion nicht vorhersehen. In diesem Fall bedeutet mehr nicht besser, da Sie den Hautzustand erheblich verschlimmern können.

Traditionelle Methoden

Viele Menschen vertrauen Volksmethoden, weil sie glauben, dass sie sanfter für den menschlichen Körper sind, aber gleichzeitig sehr effektiv. Es gibt eine große Anzahl von Rezepten, aber alle basieren auf Substanzen, die antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkungen haben..

Wenn wir über die beliebtesten Rezepte sprechen, kann Folgendes festgestellt werden:

  • Brühe. Um diese Brühe zuzubereiten, müssen Sie Kräuter sammeln. Sie müssen Minze, Brennnessel, Rainfarn, Wermut, Schafgarbe und Wegerich nehmen. Wir nehmen alle diese Kräuter einen Esslöffel nach dem anderen und fügen auch zwei Esslöffel der Schnur hinzu. Mischen Sie die gesamte Pflanzensammlung gut. Als nächstes nehmen wir die Pfanne hinein, gießen zwei Esslöffel unserer Sammlung ein und fügen 500 ml hinzu. kochendes Wasser. Mit einem Deckel schließen und eine halbe Stunde darauf bestehen, dann durch ein Käsetuch oder ein Sieb filtern. Sie müssen die Brühe 30 Minuten vor den Mahlzeiten trinken, 100 Gramm, 4 - 6 Wochen dauern.
  • Komprimiert. Dieses Rezept erfordert Kräuter wie Wegerich, Schnur, Kamille, Eichenrinde, Ringelblume. Sie müssen gemischt und ein Sud vorbereitet werden. Anschließend wird die Gaze in der Brühe angefeuchtet und einmal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Passen Sie die Brühe zum Waschen an.

Eine große Anzahl von Kräutern hat antiparasitäre Eigenschaften, die es Ihnen ermöglichen, die subkutane Zecke zu zerstören. Sie sind sehr effektiv und gleichzeitig nicht gesundheitsschädlich. Zum Beispiel wilder Rosmarin, Schöllkraut, Kümmel, Rainfarn und viele andere. Aber denken Sie daran, da es sich nicht um Spezialmedikamente handelt, können Sie nicht das schnellstmögliche Ergebnis erzielen. Wenn sich die Krankheit in einem fortgeschrittenen Zustand befindet, ist es richtig, einen Arzt zu konsultieren, da die Gefahr von Komplikationen und dem Auftreten neuer Infektionen besteht..

Präventivmaßnahmen

  • Es ist sehr wichtig, die Hygieneregeln einzuhalten, einen gesunden Lebensstil zu führen und richtig zu essen. Ohne diese Komponenten ist die Prävention unwirksam. Vergessen Sie nicht, dass Kosmetika und persönliche Gegenstände einer Person gehören müssen und es verboten ist, sie von irgendjemandem zu nehmen, selbst wenn Sie die Person gut kennen.
  • Wenn Sie bereits auf Demodikose gestoßen sind, sollten Sie sehr vorsichtig mit Ihrer Gesundheit sein. Wenn Sie die geringsten Anzeichen von Symptomen haben, wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihren Arzt. Je früher dies erfolgt, desto geringer ist das Risiko, einen subkutanen Parasiten zu entwickeln. Alle sechs Monate muss unbedingt ein Arzt hinzugezogen werden. Denken Sie daran, dass Parasiten im Frühling und Herbst am aktivsten sind. Seien Sie so vorsichtig wie möglich und überwachen Sie Ihre Gesundheit und Immunität.
  • Es ist unmöglich, diese Zecke vollständig loszuwerden, aber es ist ganz einfach, Entwicklung und Komplikationen zu verhindern. Es ist unbedingt erforderlich, sich einer Rehabilitationstherapie zu unterziehen und das Immunsystem zu stärken..
  • Denken Sie daran, dass nur ein Arzt diagnostizieren oder Medikamente verschreiben kann. Es gibt viele dermatologische Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen, und es kann gleichzeitig zu Infektionen kommen. Der Gebrauch der falschen Medikamente führt zu komplexen Formen und Komplikationen, die viel schwieriger zu handhaben sind..

Subkutane Milbe beim Menschen - Symptome, Behandlung und Vorbeugung!

Ziliarmilbe - Beschreibung, Behandlung, Prävention

Ohrmilbe beim Menschen - Beschreibung, Symptome, Behandlung

Krätze Milben bei einem Hund - eine Beschreibung der Krätze, Symptome, Behandlung, Prävention

Was sind subkutane Milben? Symptome des Vorhandenseins des Parasiten und Kontrollmethoden

Ähnliche Beiträge

  • Weiße Kakerlaken oder ein schrecklicher Mutant
  • Wer ist ein Spitzmaus - Beschreibung, Eigenschaften, nützliche Eigenschaften, Foto
  • Wie man Kakerlaken mit Borsäure vergiftet, ist ein zuverlässiges Mittel

Guten Tag, liebe Leser! Unser ganzes Leben lang sind wir von verschiedenen Parasiten und Schädlingen umgeben. Das Wichtigste ist, rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sich zu schützen. Dazu müssen Sie jedoch die Eigenschaften des Parasiten kennen. Der heutige Artikel widmet sich dem Thema: Was sind subkutane Milben, ihre Arten, Symptome einer Infektion.

Früher war ich nicht an diesem Thema interessiert, aber ein Vorfall in meinem Leben brachte mich dazu, über Demodikose nachzudenken und mehr darüber zu lernen. Ein Mädchen, das sehr anständig und ordentlich aussieht, hat einen Job in unserem Büro bekommen. Nach ein paar Monaten bemerkten wir Hautausschläge auf ihrer Haut und sie wurden rot und sie kämmte sie deutlich..

Milana versuchte das Problem mit der Grundierung zu maskieren, aber es war nicht nützlich. Dann riet eine Kollegin ihr, einen Dermatologen aufzusuchen, und wie sich herausstellte, pünktlich. Das Krankenhaus nahm sofort alle Tests vor und es stellte sich heraus, dass sie eine subkutane Zecke hatte. Die Behandlung dauerte lange, ergab jedoch nur in Kombination mit der Diät Ergebnisse. Wenn Sie juckende Hautausschläge bemerken, ist es besser, sich nicht selbst zu behandeln, aber es lohnt sich, sich an Spezialisten zu wenden.

Was sind subkutane Milben - Merkmale der Krankheit

Demodektische Räude ist eine gefährliche Krankheit, über die jeder Bescheid wissen sollte. Es wird durch eine subkutane Milbe verursacht und verursacht eine signifikante Verschlechterung der Haut. Es ist wichtig, diese Krankheit so früh wie möglich zu erkennen, da sie in den frühen Stadien viel einfacher zu heilen ist.

In der Veröffentlichung werden wir darüber sprechen, warum die subkutane Milbe im Gesicht aktiviert wird, wie man sie identifiziert, wie die Krankheit fortschreitet, die Methoden der häuslichen und medikamentösen Behandlung sowie vorbeugende Maßnahmen in Betracht ziehen.

Die subkutane Milbe im Gesicht wird Demodex oder Akne genannt.

Es ist ein kleiner Arthropode, der in den Talgdrüsen und Haarfollikeln des Menschen lebt. Seine Größe variiert von 0,1 bis 0,4 mm. Normalerweise ist es in jeder Person vorhanden - nicht mehr als 2-3 Personen pro Quadratzentimeter.

In geringen Mengen schädigt die Milbe den Körper nicht, im Gegenteil, sie dient dazu, das Säure-Basen-Gleichgewicht der Haut unter normalen Bedingungen aufrechtzuerhalten. Wenn die Milbe jedoch bestimmten Faktoren ausgesetzt wird, beginnt sie sich aktiv zu vermehren, was zu ausgeprägten negativen Veränderungen der Gesichtshaut führt.

Arten von subkutanen Milben beim Menschen und ihre Merkmale

In der Regel wurzeln zwei Arten von Zecken beim Menschen, je nachdem, in welchem ​​Körperteil sie parasitieren. Zum Beispiel:

  • Demodex ist ein Folliculorum, das bevorzugt in Haaren, Augenbrauen und Wimpern lebt. Diese Art von Milbe erreicht Größen von 0,2 bis 0,4 mm..
  • Demodex brevis. Diese Art von Zecke parasitiert die Talgdrüsen des Menschen. Parasitengröße - von 0,15 bis 0,48 mm.

    Während der aktiven Phase, die im Herbst und Frühling beobachtet wird, setzen Zecken giftige Substanzen frei, die die Augenliddrüsen, Haarfollikel und Talgdrüsen betreffen. Die Nahrung des Parasiten besteht aus Fettkompartimenten und toten Zellen. Der Lebenszyklus von Demodex beträgt 13–19 Tage. Erwachsene Brevis-Milben, die in die Talgdrüsen eindringen, ernähren sich von ihrem Inhalt. Gleichzeitig bleibt ihr hinterer Teil am Eingang zur Drüse.

    Dadurch werden Eier freigesetzt, die zusammen mit Talg an die Hautoberfläche gelangen..

    Später schlüpfen Larven aus ihnen, die sich unter den Partikeln der Epidermis verwandeln und sich in Erwachsene verwandeln. Es ist bemerkenswert, dass die Milbe in der Haut nachtaktiv ist. Durch seine Bewegungen verursacht er bei einem Patienten mit Demodikose Juckreiz.

    Infektionswege

    Jeder kann diesen schwerwiegenden Zustand entwickeln, unabhängig von Geschlecht oder anderen Anzeichen. Soweit wir wissen, gibt es zwei Möglichkeiten, demodektische Räude zu erhalten. Nämlich:

    1. Als Ergebnis des direkten Kontakts von Mensch zu Mensch. Dies kann ein gewöhnlicher Händedruck sein, der die Haut einer Person berührt, oder als Ergebnis eines Kusses, vielleicht sogar der harmlosesten, freundlichsten.
    2. Durch indirekten Kontakt durch Alltagsgegenstände.

    Solche Gegenstände können sein: Bettwäsche, Körperpflegeprodukte, ein Umhang für einen Sessel oder ein Sofa, Einrichtungsgegenstände usw..

    Die subkutane Zecke fühlt sich unter Bedingungen, bei denen die Immunität einer Person geschwächt ist und sie nicht in der Lage ist, mit der lebenswichtigen Aktivität solcher Parasiten umzugehen, großartig an. Diese Arthropoden aus der Klasse der Spinnentiere beginnen sich unter bestimmten Bedingungen aktiv zu vermehren, worauf weiter eingegangen wird..

    Entwicklungsgründe

    Eine subkutane Milbe ist ein Parasit, der in der Lage ist, lange im menschlichen Körper zu bleiben und auf optimale Bedingungen zu warten, um "in seiner ganzen Pracht" zu erscheinen, was der Person maximales Unbehagen bereitet. Wenn solche günstigen Bedingungen auftreten und sich die Zecke aktiv zu entwickeln beginnt, entwickelt sich eine Demodikose.

    Weitere Maßnahmen sind die Behandlung der Krankheit.

    Das Auftreten einer solchen Krankheit ist mit einigen Faktoren verbunden, die auf die eine oder andere Weise die Entwicklung der Krankheit beeinflussen. Zum Beispiel:

  • Schwache Funktion des Immunsystems.
  • Störungen der normalen Funktionsweise des endokrinen Systems.
  • Einen ungesunden Lebensstil führen.
  • Probleme mit der normalen Funktion des Verdauungstraktes.
  • Neuropsychisches Ungleichgewicht.
  • Längerer Kontakt mit direktem Sonnenlicht.
  • Hormonelles Ungleichgewicht im Körper.
  • Störung von Stoffwechselprozessen.
  • Schwangerschaftszeit.
  • Ökologische Probleme.
  • Leidenschaft für Kosmetik, Solarium und Sauna.

    Eine solche Krankheit wird behandelt, wenn sich eine Person den Problemen der Behandlung mit aller Ernsthaftigkeit nähert. Um die Behandlung korrekt zu bestimmen, müssen die Symptome dieser Krankheit gut untersucht werden..

    Krankheitssymptome

    Wie kann man verstehen, dass es eine subkutane Zecke im Gesicht gibt? Die charakteristischen Anzeichen (Symptome) einer Demodikose umfassen:

    1. Akne;
    2. Fettiger Glanz;
    3. Rötung der Haut;
    4. Juckreiz;
    5. Nasenvergrößerung.

    Da Demodikose die normale Funktion der Haut beeinträchtigt, wird ein dauerhafter öliger Glanz auf der Haut zu ihrem charakteristischen Merkmal. Das Gesicht ist die ganze Zeit wie in einer fettigen Schale, und keine Waschmenge entfernt diese Empfindungen nicht.

    Ohne Grund ist die daraus resultierende erhöhte fettige Haut oft die erste Manifestation einer subkutanen Milbe..

    Ein Versagen der Haut wird später zur Ursache für die Bildung zahlreicher Akne (auch als "durch Zecken übertragene Akne" bezeichnet), Akne und Geschwüre. Die Haut sieht holprig aus. Rötungen, die eines der ersten Symptome einer durch Zecken übertragenen Infektion sind, verschlimmern sich mit fortschreitender Krankheit.

    Juckreiz wird zu einem ständigen Begleiter für Patienten mit Demodikose. Tatsache ist, dass die Abfallprodukte von "Gesichtsmilben" eine allergische Reaktion hervorrufen, die das Gesicht zum Jucken und Jucken bringt. Einige Leute denken, dass sie tatsächlich fühlen können, wie sich die Zecken in der oberen Schicht ihrer Haut bewegen..

    Die Symptome sind nachts schlimmer. Tagsüber ist die Aktivität von subkutanen Milben viel geringer, was darauf zurückzuführen ist, dass Demodex Angst vor Licht hat. Wenn sich im Bereich der Nase eine Zecke niedergelassen hat, wird das Organgewebe durch Bindegewebe ersetzt, wodurch die Nase größer und fleischiger wird. Ein Teil der Haut verdickt und verkrustet.

    Das unangenehme Vorhandensein von "Sand" ist ständig in den Augen zu spüren, sie werden rot und wässrig. Demodikose ist auf den ersten Blick der Akne sehr ähnlich.

    So können Mädchen und Jungen, Frauen und Männer Akne, Rosacea und sogar Pusteln, kleine Geschwüre haben. All dies "schmückt" zunächst nur das Gesicht, und wenn sich die Behandlung verzögert, kann sich der Krankheitsschwerpunkt auf die Haut des Rückens und der Brust ausbreiten.

    Bei Demodikose ist Akne am häufigsten an einer bestimmten Stelle lokalisiert, z. B. auf der linken oder rechten Wange, am Kinn usw. Auch Akne kann sich aneinanderreihen - diese Rille zeigt den Weg der Zecke.

    Sie können Demodikose durch die folgenden Anzeichen vermuten:

  • Die Haut im Bereich der Nase und der Wangen ist sehr fettig geworden, die Poren im Gesicht haben sich erweitert.
  • das Gesicht wurde holprig;
  • die Haut ist gerötet, juckt, es scheint, dass etwas darauf kriecht;
  • Haare fallen viel aus;
  • Es juckt an den Wimpernwurzeln, die Ohren jucken.

    Bei Demodikose können Augenermüdung und Schwellung der Augenlider beobachtet werden. Außerdem kann sich am Rand der Augenlider Plaque bilden. Denken Sie daran: normale Akne juckt nicht. Wenn Sie bemerken, dass Sie sich immer häufiger am Gesicht kratzen möchten, gehen Sie nicht zu einem Dermatologen.

    Alle beschriebenen Symptome klingen erschreckend, treten jedoch nicht sofort auf..

    Wenn Sie die Krankheit frühzeitig erkannt haben und Zeit hatten, sie zu heilen, können Sie die unangenehmsten Manifestationen einer Demodikose verhindern. Dazu müssen Sie verstehen, in welchen Stadien sich die Krankheit entwickelt.

    Entwicklungsstadien der Demodikose

    Im Verlauf der Krankheit werden mehrere Stadien unterschieden, von denen wir jedes im Detail betrachten werden.

    Prodromalperiode

    Im ersten Stadium manifestiert sich die Krankheit immer noch implizit, verursacht keine schweren Beschwerden und wird daher häufig unbeaufsichtigt gelassen. Es ist jedoch das erste Stadium, das für die Identifizierung der Krankheit am wichtigsten ist. In diesem Stadium kann die weitere Entwicklung der Demodikose noch verhindert werden, wenn die Behandlung der Gesichtshaut rechtzeitig begonnen wird.

    Im Anfangsstadium der Demodikose tritt Rötung auf der Haut auf, sie haben klare Grenzen und unterscheiden sich von normaler Hautrötung.

    In der Prodromalperiode ist es leicht, die Ursachen zu verfolgen, die die Bildung von Rötungen hervorrufen..

    1. Alkoholkonsum;
    2. Salziges oder scharfes Essen;

    Wenn Sie die Ursache für Rötungen, dh die Reproduktion von Demodex im Gesicht, identifizieren und die Auswirkungen eines schädlichen Faktors begrenzen, wird die Krankheit Sie umgehen. Wenn diese Ursache nicht identifiziert und beseitigt wird, entwickelt sich die Krankheit weiter. Denken Sie daran, dass die Behandlung der Demodikose im Anfangsstadium die Chancen auf eine vollständige und schnelle Genesung erheblich erhöht..

    Erythematöse Periode

    In diesem Stadium wird die Rötung immer ausgeprägter und tritt ohne ersichtlichen Grund auf. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Krankheit noch erfolgreich mit medizinischen oder volkstümlichen Mitteln bekämpfen. Wir werden später darüber sprechen, wie man zu Hause eine Zecke im Gesicht loswird..

    Papulopustulöses Stadium

    Auf der Haut beginnen sich Knötchen zu bilden, die sich dann zu Akne und Abszessen entwickeln. Dies ist bereits ein ernstes Stadium der Demodikose, in dem die Behandlung einer subkutanen Zecke zu Hause nicht empfohlen wird. Ein dringender Bedarf, einen Arzt aufzusuchen.

    Hypertrophe Phase

    Dies ist das letzte Stadium der Krankheit, das mit dem Auftreten von Zirbeldrüsenwachstum im Gesicht, einer Verdickung der Haut und dem Auftreten großer Abszesse einhergeht. Es ist sehr schwierig, eine Krankheit in diesem Zustand selbst mit den modernsten Medikamenten und Verfahren zu behandeln. Verzögern Sie niemals die Behandlung wegen Demodikose!

    Diagnose der Krankheit

    Wie jede andere Krankheit ist die Demodikose durch die Manifestation äußerer Anzeichen gekennzeichnet, die mit dem Auftreten einer subkutanen Zecke beim Menschen verbunden sein können:

  • Bei einer Person, die von einer subkutanen Milbe betroffen ist, wird die Haut fettig, und am Körper tritt eine hohe Luftfeuchtigkeit auf, was durch das Auftreten von Glanz belegt wird.
  • Infolge der Tatsache, dass die Haut ihre Atmungsfähigkeit verliert, treten Hautausschläge, Akne oder kleine Geschwüre auf.
  • Infolge der lebenswichtigen Aktivität subkutaner Milben beginnt eine Person sozusagen das Vorhandensein eines Fremdkörpers in den Augen zu spüren.
  • Im Bereich der Augenlider treten unerträglicher Juckreiz und Schwellungen auf, und das Auftreten der Augenlider weist auf Anzeichen eines anhaltenden Entzündungsprozesses hin.
  • Schleim kommt aus den Augen.
  • Die Wimpern einer Person beginnen vor dem Hintergrund des Auftretens weißer Schuppen auf ihnen herauszufallen.
  • An Orten mit starkem Entzündungsprozess sind eitrige Krusten sichtbar..
  • Infolgedessen fühlt sich der Patient besonders nachts, wenn die subkutane Milbe am aktivsten ist, schwer unwohl..
  • Bei einer kranken Person nimmt die Nase zu, außerdem ist sie sehr auffällig, was andere überrascht.
  • Starker Juckreiz und Haarausfall treten in Bereichen auf, in denen Haare wachsen..
  • Ein unerträglicher Juckreiz ist auch in den Ohren zu spüren..

    Alle oben genannten Symptome weisen auf das Auftreten einer subkutanen Zecke hin. Dies ist ein Signal, um sofort mit der Behandlung zu beginnen..

    Bestätigung der Krankheit

    Wenn die ersten Anzeichen einer Demodikose auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, um Ihre Bedenken zu bestätigen. Um das Behandlungsschema zu bestimmen, müssen Tests bestanden werden. Nur so können Sie sich auf eine schnelle Wiederherstellung verlassen..

    In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln, da es nicht so einfach ist, diesen Parasiten loszuwerden.

    Bevor Sie 24 Stunden lang Tests durchführen, können Sie die Behandlung von Problembereichen nicht manipulieren und keine antibakteriellen Medikamente verwenden. Um eine Analyse durchzuführen, werden Kratzer von den betroffenen Bereichen entnommen, wonach das Material unter einem Mikroskop untersucht wird.

    Wenn die Konzentration dieser Arthropoden mehr als 5 Individuen pro 1 cm Quadrat der Haut überschreitet, wird die Diagnose einer Demodikose bestätigt. Die Bestätigung der Diagnose ist die Grundlage für den Beginn einer vollständigen Behandlung, um Parasiten loszuwerden.

    Behandlungsmethoden

    Es ist nicht einfach, eine subkutane Zecke zu überwinden, es ist notwendig, die Behandlung in Kombination anzuwenden. Als erstes müssen Sie die Ursachen finden und Schritt für Schritt beseitigen. Erstens behandeln sie chronische Krankheiten, normalisieren den Hormonspiegel, stärken das Immunsystem und entfernen sie aus einem depressiven Zustand. Nachdem alle Krankheiten beseitigt wurden, werden Maßnahmen ergriffen, um Anzeichen einer Schädigung der Epidermis durch einen mikroskopisch kleinen Parasiten zu beseitigen.

    Wie man eine subkutane Zecke mit Medikamenten loswird

    Demodikose wird im Durchschnitt in 1,5 - 3 Monaten behandelt. Die Behandlung wird mit externen Mitteln durchgeführt, die:

    1. Sie haben desinfizierende Eigenschaften;
    2. Entzündliche Prozesse beseitigen;
    3. Sie reinigen die Haut von Talgsekreten und Substanzen, die während des Lebens von Demodex freigesetzt werden.

    Am effektivsten für die lokale Therapie ist eine subkutane Zeckensalbe. Ein hervorragendes Ergebnis wird mit Mitteln erzielt, die Teer, Zink, Schwefel enthalten. Diese Substanzen erschweren das Atmen der subkutanen Zecke, was zu ihrem Tod führt..

    Neben der Verwendung von Salben werden Vitamine und Medikamente eingesetzt, die das Immunsystem stärken..

    Bei einer schweren Form der Krankheit kann der Arzt antibakterielle und entzündungshemmende Medikamente zur oralen Verabreichung verschreiben. Für den Fall, dass die Krankheit den Augapfel betrifft, werden Augentropfen zugeschrieben. Um das Wachstum von Augenbrauen und Wimpern zu stimulieren, wird empfohlen, Klettenöl in die Augenlider zu reiben.

    Da Demodikose häufig als Folge von Fehlfunktionen im Körper auftritt, ist es für eine vollständige Genesung erforderlich, sich mit deren Beseitigung zu befassen. Im medizinischen Zentrum können Ihnen Anweisungen zur Blutspende verschrieben werden, um den Zuckergehalt zu bestimmen. Empfehlen Sie, sich einer Untersuchung mit solchen Spezialisten zu unterziehen:

  • Immunologe;
  • Ernährungsberater;
  • Gastroenterologe;
  • Endokrinologe;
  • Gynäkologe und andere Ärzte.

    Für die medikamentöse Behandlung eignen sich Salben, die Komponenten enthalten, die Zecken zerstören und dabei helfen, die Stoffwechselprozesse von Talg zu regulieren.

    Solche Mittel normalisieren den Zustand der Epidermis. Die folgenden Medikamente sind besonders wirksam:

    1. Ichthyol-Salbe ist ein starkes Antiseptikum, eine schwefelhaltige Verbindung aus Ichthammol und medizinischem Vaseline. Die erste Komponente ist die Basis der Salbe, die heilend wirkt, die zweite nährt die Haut. Gleichzeitig bewältigen sie erfolgreich eine subkutane Milbe, trocknen und beseitigen auf der Haut aufgetretene Schäden und lindern Entzündungen. Preis - 90 Rubel.
    2. Permethrinsalbe ist mit insektiziden Eigenschaften ausgestattet. Es lähmt die Zecke und gelangt in ihre Nervenzellen. Sie können das Medikament für 200 Rubel kaufen.
    3. Schwefelsalbe. Seit jeher wird ein bekanntes Medikament in der offiziellen und Volksmedizin eingesetzt. Es wirkt sich nachteilig auf die Zecke aus und lähmt sie. Die Wirkung des Arzneimittels ist nicht auf die Zerstörung von Parasiten beschränkt, es lindert Entzündungen und fördert die Wundheilung. Der Durchschnittspreis für Schwefelsalbe beträgt 45 Rubel.
    4. Benzylbenzoat. Antiparasitäre Salbe, äußerst wirksame Überwindung von Parasiten, toxische Wirkung auf sie und Störung ihrer lebenswichtigen Aktivität. Medikamente in Form einer Salbe können für 20 Rubel gekauft werden, die Suspension kostet mehr.
    5. Salbe Yam ist ein bakterizides Präparat mit einem konzentrierten Kreolingeruch. Das Produkt bekämpft erfolgreich Milben, macht sie weich, heilt Pustelherde und stellt die Hautstruktur wieder her.
      Die Kosten des Arzneimittels betragen nicht mehr als 80 Rubel, und die Wirkung ist signifikant.

    Verwendung der Mittel:

  • Waschen Sie sich mit Teerseife, wischen Sie sie mit einer sterilen Serviette trocken und tragen Sie nun die Salbe auf Ihr Gesicht auf.
  • Legen Sie das Medikament in einer dünnen Schicht auf den Problembereich, verteilen Sie es vorsichtig auf der gesamten Oberfläche des entzündeten Bereichs und erfassen Sie einige Zentimeter um den Infektionsbereich.
  • Lassen Sie die aufgetragene Schicht bis zur Absorption. Wiederholen Sie den Vorgang täglich morgens und abends bis zur endgültigen Genesung.

    Ein wirksames Mittel ist ein Sprecher. Nach den Empfehlungen des Arztes können Sie es zu Hause machen. Dazu benötigen Sie folgende Komponenten: Salicylalkohol in einer Menge von einhundert Gramm und Tabletten Levomycin und Trichopol, vier von jedem Medikament.

    Die Vorbereitung ist einfach.

    Medizinische Komponenten müssen in Pulverform zerkleinert und mit Alkohol in einem praktischen Gefäß aufbewahrt werden. Behandeln Sie den betroffenen Teil des Gesichts täglich mit einem in Lösung getränkten Tupfer. Tragen Sie nach dem Eingriff eine Feuchtigkeitscreme auf, um die Haut nicht auszutrocknen.

    Wie man Demodikose mit Volksheilmitteln heilt

    Demodekose wird auch mit traditioneller Medizin behandelt. Die betroffenen Stellen können mit einem Sud aus Wacholder und Elecampan abgewischt werden. Um den Zustand der Haut zu verbessern, können Sie mit Tinktur aus Eukalyptus und Ringelblume reiben.

    Wenn wir über innovative Behandlungsmethoden sprechen, hat die Mikrodermabrasion in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Dieser Begriff sollte als kosmetisches Verfahren verstanden werden, bei dem eine Hardware-Gesichtserneuerung durchgeführt wird.

    Profis können mit Hilfe spezieller Geräte die mit Milben infizierte Hautschicht entfernen, wodurch Demodikose beseitigt wird.

    Die Mikrodermabrasion sollte nicht während der Zeit der Verschlimmerung einer Hautkrankheit durchgeführt werden. Konsultieren Sie daher einen Dermatologen, bevor Sie in einen Schönheitssalon gehen. Wenn Ihre Situation also nicht zu vernachlässigt wird, kann die Aktivität der Gesichtszecke durch Behandlung mit Volksheilmitteln abgetötet werden.

    Kompressen auf Basis von Kräutertees sind geeignet. Um eine solche Kompresse herzustellen, bereiten Sie zuerst eine Infusion eines Krauts vor, das antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Diese Kräuter umfassen Salbei, Aloe, Kamille, Ringelblume usw. Machen Sie die Infusion im Verhältnis von zwei Esslöffeln Kräutern zu einem Glas kochendem Wasser.

    Befeuchten Sie in der fertigen Infusion die Gaze oder ein Stück Stoff, das Sie dann 20 Minuten lang auf Ihrem Gesicht halten. Machen Sie zweimal am Tag Kompressen. Reiben Sie zwischen den Kompressen Ihr Gesicht. Für diese Verfahren eignen sich Kräutertinkturen, die entzündungshemmend wirken..

    Darüber hinaus wirkt sich die saure Umgebung negativ auf die Zecke aus. Wischen Sie Ihr Gesicht daher mit sauren Beeren (Viburnum, Preiselbeeren, Himbeeren usw.), Kefir, Kombucha oder Sauerkrautsaft ab.

    Wovor hat eine subkutane Zecke im Gesicht sonst noch Angst? Gewöhnliche Waschseife ist ein sehr wirksames Mittel. Es muss gerieben, zu einem Schaumzustand verdünnt und auf das gereinigte Gesicht aufgetragen werden. Nach dem Trocknen abwaschen und den Vorgang noch einige Male wiederholen. Die subkutane Milbe hat Angst vor Teerseife..

    Im Kampf gegen Gesichtsdemodikose hilft eine hausgemachte gelbe Tonmaske. Sie müssen einen gelben kosmetischen Ton nehmen, warmes Wasser hinzufügen und die Masse mischen, bis die saure Sahne gleichmäßig ist. Die Maske wird auf die von Demodex betroffenen Gesichtsbereiche aufgetragen und hält die ganze Nacht an. Am Morgen bei Raumtemperatur vorsichtig mit Wasser abwaschen..

    Wie kann man verstehen, dass eine subkutane Zecke vergangen ist? Es hängt alles davon ab, in welchem ​​Stadium der Krankheit die Behandlung begonnen wurde. Wenn die Krankheit vernachlässigt wurde, sollten Sie keine schnellen Ergebnisse erwarten. Der zuverlässigste Weg, um festzustellen, ob eine subkutane Zecke abgetötet oder vielmehr ihre Aktivität gestoppt wird, bleibt die Labordiagnostik. Es ist fast unmöglich, dies selbst zu bestimmen. Wenn im Anfangsstadium Maßnahmen ergriffen wurden, dauert die Wiederherstellung etwa 7 bis 8 Tage.

    Hautpflege während der Behandlung einer subkutanen Zecke

    Während der Behandlung von Demodikose ist es besser, keine Kosmetika zu verwenden, insbesondere ölige Cremes, die ein gutes Futter für die Zecke sind. Selbst zum Waschen wird nicht empfohlen, Gele und Lotionen aus dem Laden zu wählen..

    Für die tägliche Hygiene müssen Sie Teerseife verwenden. Die Haut reagiert gut auf ein Abkochen von Kamille, Ringelblume und Salbei.

    Die Therapie ist effektiver, wenn Sie auf Alkohol und Rauchen verzichten und frittierte und geräucherte Lebensmittel, salzige und würzige Lebensmittel von der Ernährung ausschließen. Während des gesamten Behandlungsverlaufs sollten Sie Folgendes vermeiden:

    1. Längere Sonneneinstrahlung;
    2. In die Sauna oder ins Bad gehen;
    3. Solariumbesuche.

    Häufiges Wechseln von Handtüchern und Bettwäsche verhindert eine erneute Infektion mit einer subkutanen Milbe..

    Diät mit Demodikose

    Die Behandlung von Demodikose sollte komplex sein, daher müssen die Regeln in der Ernährung befolgt werden. Während der Therapie müssen Sie einschränken, oder es ist besser, Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt, geräucherte, fettige und würzige Lebensmittel sowie Kaffee und Alkohol vollständig aufzugeben.

    Die Leute fragen manchmal, vor welchen Lebensmitteln haben subkutane Zecken Angst? Die in einigen Lebensmitteln enthaltenen Substanzen wirken sich im Kampf gegen subkutane Milben wirklich positiv aus.

    Bei Demodikose wird empfohlen, Folgendes in die Ernährung aufzunehmen:

  • Haferbrei;
  • Kleie;
  • grobe Mehlprodukte;
  • Gemüse.

    Wenn sich Hautmilben im Gesicht zu schnell vermehren und eine Behandlung zu Hause nicht hilft, müssen Sie auf Medikamente zurückgreifen. Wählen Sie keine Medikamente selbst aus. Wenn Sie eine Frage zur Behandlung von Demodikose im Gesicht haben, wenden Sie sich sofort an den Arzt. Ein Spezialist wird die Behandlung diagnostizieren und verschreiben.

    Umstände, die die Wirksamkeit der Behandlung bestimmen

    Wie bereits erwähnt, ist es nicht so einfach, Hautmilben loszuwerden. Daher hängt die Wirksamkeit der Behandlung von vielen Faktoren ab, wie Ausdauer, Geduld, Einhaltung aller Vorschriften des behandelnden Arztes usw. Darüber hinaus müssen Sie eine Reihe von Regeln einhalten, z.

    1. Eine gesunde Ernährung ohne fetthaltige, würzige, salzige und frittierte Lebensmittel mit begrenzter Kohlenhydrataufnahme. Grundlage der Ernährung sollten fermentierte Milchprodukte, frisches Gemüse und Obst sein. Sie müssen das Rauchen und Trinken von Alkohol aufgeben.
    2. Sie müssen sich auch weigern, das Badehaus, die Sauna und das Solarium zu besuchen.
    3. Personalisieren Sie alle Accessoires wie Kosmetika, Kleidung und Schuhe.
    4. Verwenden Sie keine Daunenkissen und -decken, da Zecken leicht darin leben und Rückfälle verursachen können.
    5. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bettwäsche nach dem Waschen bügeln.
    6. Sie sollten Akne nicht selbst auspressen, was auf die lebenswichtige Aktivität von Zecken zurückzuführen ist.
    7. Verwenden Sie zum Waschen nur kaltes Wasser..
    8. Es ist verboten, sich selbst zu behandeln, da diese Krankheit in ein chronisches Stadium eintreten kann.

    Demodektische Räude ist eine sehr schwere Krankheit. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto eher können Sie subkutane Milben loswerden. Wenn die Krankheit beginnt, kann die Behandlung sechs Monate oder sogar länger dauern..

    Daher ist es besser, die Behandlung nicht mit Mitteln der "Großmutter" zu beginnen, die das Unbehagen lindern können, aber sie töten keine Zecken und setzen ihre lebenswichtige Aktivität fort, wenn auch nicht so aktiv.

    Nur Chemikalien und eine angemessene Behandlung mit dem richtigen Wechsel verschiedener Medikamente helfen, Zecken loszuwerden. Mit anderen Worten, beim ersten Verdacht auf eine subkutane Zecke ist es besser, sofort zu einem Dermatologen zu gehen.

    Prognose und Komplikationen

    Die Haut mit Demodikose hat einen Zustand, der zur Entwicklung anderer dermatologischer Erkrankungen beiträgt. In diesem Fall sind die Symptome viel stärker. Bei der Demodikose der Wimpern können sich Bindehautentzündung und Blepharitis entwickeln.

    Kratzer und regelmäßige mechanische Schäden, die mit dem Wunsch der Patienten verbunden sind, Hautausschläge loszuwerden, können eine Pustelinfektion hervorrufen, die viele Körperteile betrifft.

    Komplikationen sind Nervosität und Entzug. Akne, die am ganzen Körper auftritt, beeinträchtigt das Erscheinungsbild erheblich und viele können kein normales Leben führen. In einigen Fällen führt dies zu Depressionen, Nervenzusammenbrüchen und Psychosen. Menschen, bei denen Demodikose diagnostiziert wird, haben häufig endokrinologische Störungen, chronische Magen-Darm-Erkrankungen oder Herde chronischer Infektionen.

    Vorsichtsmaßnahmen

    Um die Krankheit nach der Genesung nicht erneut zu provozieren, müssen Sie einfache Hygieneregeln einhalten und auf Ihre Ernährung achten:

  • Verwenden Sie niemals die Kosmetik eines anderen.
  • Verwenden Sie keine Handtücher anderer Personen.
  • Steigern Sie Ihre Immunität.
  • Führen Sie einen gesunden Lebensstil, essen Sie richtig, missbrauchen Sie keinen Alkohol, wenn möglich, schließen Sie gebratene, würzige und fetthaltige Lebensmittel aus.
  • Wischen Sie Ihr Gesicht mehrmals pro Woche mit alkoholhaltigen Lotionen ab.

    Wenn Sie diese einfachen Regeln einhalten, können Sie keine Angst vor der Wiederaufnahme der aktiven Wirkung subkutaner Zecken haben.

  • Artikel Über Akne-Gele