Was tun, wenn Sie nach dem Schälen Akne bekommen??

Es gibt oft Fälle, in denen ein Kunde von Schönheitssalons mit einer unangenehmen Situation für sich selbst konfrontiert ist - nachdem die schälende Akne aufgetreten ist, wurde das Gesicht mit Rötung bedeckt, es gibt ein brennendes Gefühl und Juckreiz.

Bei der Entscheidung für ein Peeling muss der Kunde berücksichtigen, dass es sich größtenteils um eine chemische Wirkung auf die Haut handelt. Dies bedeutet, dass die Abdeckungen nur auf eine solche Intervention reagieren können. Zweifellos ist Peeling eine sehr effektive Methode zur Reinigung des Gesichts und verbessert das Aussehen und den Zustand der Haut erheblich. Aber oft müssen Sie eine Phase der Regression und Verschlechterung durchlaufen, bevor Sie spürbare Veränderungen erfahren. Mit anderen Worten, bevor Sie sich in eine Prinzessin verwandeln, müssen Sie eine Weile ein Frosch sein..

Der Vergleich ist natürlich nicht schmeichelhaft, aber es stimmt etwas - die Haut beginnt sich ungefähr 3-4 Tage nach der Reinigung abzuziehen. Während dieser Zeit können sich durchaus Nebenwirkungen des Peelings in Form verschiedener Hautprobleme im Gesicht bilden. Wie gehe ich mit ihnen um? Und gibt es Maßnahmen, um Akne nach dem Peeling zu verhindern??

Warum tritt Akne nach dem Schälen auf?

Warum tritt Akne nach dem Schälen auf? In der Tat wenden sich viele Kunden dem Verfahren zu, um Akne und andere Hautprobleme zu beseitigen. Und oft löst Peeling sie und das sehr effektiv..
Wo und warum tritt Akne nach dem Schälen auf??
Wenn durch das Schälen ein Hautausschlag auf der Gesichtsoberfläche auftritt, kann dies verschiedene Gründe haben:

Falsche Handlungen der Kosmetikerin:

  • Mangelnde Vorbereitung der Haut des Kunden auf das Verfahren.
  • Die Verwendung von minderwertigen Medikamenten.
  • Auswahl der Art des Peelings, die für den Typ der spezifischen Haut nicht geeignet ist.
  • Verwendung von Hautreinigern, die Allergene enthalten.

Falsche Client-Aktionen:

  • Nichtbeachtung der Empfehlungen zur Gesichtspflege nach dem Peeling.
  • Verwendung aggressiver Reinigungsmittel zum Waschen der Bettwäsche (mit der die Gesichtshaut in Kontakt kommt).

Unabhängige Faktoren:

  • Eindringen des Herpesvirus in den Körper.
  • Individuelle Unverträglichkeit des Kunden gegenüber den einzelnen Bestandteilen des Peelings.

Apropos. Die Ursachen für Akne und Pickel nach dem Schälen hängen möglicherweise nicht mit dem Reinigungsvorgang zusammen. Oft wird der Ausschlag nach dem Peeling durch hauptsächlich hormonelle Probleme im Körper des Klienten ausgelöst (Adoleszenz, Schwangerschaft, Einnahme oraler Kontrazeptiva usw.). In diesem Fall sind ein Arztbesuch und eine gründliche Diagnose des Zustands des Patienten angezeigt, gefolgt von der Ernennung von Behandlungsmethoden..

Was ist nach dem Schälen zu tun, um Rötungen zu vermeiden?

Was tun nach dem Peeling, um mögliche Akneausbrüche zu vermeiden? Um Hautausschläge nach dem Schälen zu vermeiden, sollten eine Reihe von Empfehlungen befolgt werden:

  • Zunächst lohnt es sich, die Wirkung dekorativer Kosmetika auf die Haut vollständig zu eliminieren..
  • Versuchen Sie, an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung auf ein Minimum in der Hitze zu bleiben (um Sonnenbrand zu vermeiden)..
  • Verwendung von Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor (um die erneuerte dünne Haut vor ultravioletten Strahlen zu schützen).
  • Das Schrubben von der Pflege ausschließen (um keine Hautverletzung zu verursachen, die noch nicht die gewünschte Dicke erreicht hat)..
  • Befolgen Sie die Empfehlungen der Kosmetikerin, die das Peeling durchgeführt und die Bedürfnisse des Hauttyps des Kunden ermittelt hat.
  • Wählen Sie bei der Reinigung der Haut Schäume oder Gele. Ihre leichte Struktur ermöglicht eine bessere Aufnahme in die Haut und reinigt sie von innen, was besonders für trockene Haut wichtig ist.
  • Berühren Sie Ihr Gesicht nicht mit den Händen (sonst können Sie eine Infektion oder ein Mikrotrauma hervorrufen)..
  • Minimieren Sie vorübergehend die körperliche Aktivität, die das Schwitzen verstärkt (die Talgdrüsen hatten nach dem Schälen keine Zeit, sich vollständig zu erneuern)..

Wenn diese Regeln befolgt werden, verringert sich das Risiko von Situationen, in denen das Gesicht nach dem Peeling mit Akne bedeckt wird, erheblich. Der Heilungsprozess ist viel einfacher und schmerzloser und die Haut bekommt schnell ein gesundes und gepflegtes Aussehen.

Wie man Pickel loswird?

Was tun in Situationen, in denen Akne nach einem oberflächlichen Peeling auftritt? So stellen Sie ein gepflegtes und frisches Aussehen der Haut wieder her?

Wenn Akne beim Schälen auftritt, sollten Sie sich nicht auf Volksrezepte oder die üblichen Mittel aus einer Kosmetiktasche verlassen - diese Methoden bringen wahrscheinlich keine Linderung.

Sie sollten sich unbedingt an einen Dermatologen oder Kosmetiker wenden. Experten helfen Ihnen, den Grund für die Bildung großer oder kleiner Pickel nach dem Schälen herauszufinden. Sie helfen Ihnen auch dabei, die richtige Behandlung zu finden..

In solchen Fällen werden folgende Mittel empfohlen:

  • "Panthenol". Lindert Entzündungen, beschleunigt den Regenerationsprozess.
  • "Bepanten". Fördert eine schnelle Hautheilung.
  • Chlorophyllipt. Es wird als Antiseptikum eingesetzt, zerstört Bakterien und Keime.

Zusätzlich kann dem Patienten Antihistaminika verschrieben werden, um allergische Reaktionen auszuschließen. Sie können kosmetische Präparate mit beruhigender Wirkung verwenden. In einigen Fällen hilft Kamillenbrühe dabei, das Gesicht abzuwischen..

Beachtung! Sie können Pickel nicht zerdrücken, geschweige denn abreißen! Es ist wichtig zu bedenken, dass die Haut nach dem Peeling immer noch geschwächt ist und sich die Schutzfunktionen nicht vollständig erholt haben. Hautausschläge müssen unter Berücksichtigung der Gründe für ihr Auftreten bekämpft werden. Bei richtiger Therapie verschwindet die Akne nach einer Weile von selbst.
Nach dem Schälen von Jessner

Jessners Peeling gilt als wirksamer als die meisten oberflächlichen Reinigungen. Milchsäure, Salicylsäure und Resorcin in der Zusammensetzung der Peelings tragen zur Tiefenreinigung und zum Peeling der Haut bei. Diese Art des Peelings entfernt perfekt abgestorbene Hautzellen, glättet Falten und beseitigt Akne und Anky.

Bei einer solchen Liste positiver Aspekte wirft die Verwirrung die Frage auf, warum bei einem solchen Peeling plötzlich Akne auftrat?
Eine Situation, in der das Gesicht nach dem Jessner-Peeling mit kleinen Pickeln bedeckt wird, wird als typisch angesehen. Dieser Vorgang zeigt die Empfindlichkeit der Haut des Patienten an, die auf diese Weise reagiert hat. Nach kurzer Zeit löst sich die alte Haut vom Gesicht und nimmt alle rötlichen Flecken mit.

Hinweis. Je tiefer die Wirkung von Jessners Peeling war, desto länger wird die Rehabilitationsphase sein. Dies bedeutet, dass von Zeit zu Zeit neue Pickel auf dem Gesicht des Kunden auftreten können..

Nach der Chemikalie

Akne ist eine häufige Reaktion, die nach chemischen Peelings auftritt. Die Wirkung verschiedener Säurearten ist zweifellos vorteilhaft für die Haut, aber bevor die gewünschte Erneuerung eintritt, müssen Sie manchmal eine Phase durchstehen, die für die Haut nicht sehr angenehm ist. Wenn daher unmittelbar nach einem chemischen Peeling rote Akne auf der Haut auftritt, sollten Sie sich nicht auf das Schlimmste einstellen. Es lohnt sich auszuhalten, bis die Hautausschläge, die nach dem Schälen auftreten, verschwinden (bei Verwendung spezieller Pflegeprodukte)..

Nach Salicylsäure

Salicylschalen zielen oft genau darauf ab, Akne, Akne oder Akne zu beseitigen. Aber oft sind die Nebenwirkungen einer solchen Intervention genau die Akne, gegen die das Peeling tatsächlich kämpfte.

Pickel nach der Salicylreinigung treten normalerweise nach der ersten Sitzung auf. Nach einigen Tagen fordern die entzündungshemmenden Eigenschaften der zuvor aufgetragenen Zusammensetzung ihren Tribut und die Reizung verschwindet allmählich von der Gesichtsoberfläche. Die Haut sieht viel besser und sauberer aus.

Beachtung! Manchmal wird das Problem der Akne nach dem Salicyl-Peeling durch die Tatsache verschlimmert, dass das Gesicht stark juckt. Pickel und Haut, die sich nach dem Peeling ablösen, können jucken. In solchen Momenten sollten Sie auf keinen Fall zulassen, das Gesicht zu berühren und noch mehr juckende Stellen zu kämmen. Um Beschwerden zu vermeiden, sollten Sie spezielle empfindliche Pflegeprodukte (Thermalwasser, Seren und Masken) verwenden..
Nach Glykol

Glykolsäure in Peelings wurde entwickelt, um Falten zu glätten, Hyperpigmentierungen zu beseitigen und natürlich alle Arten von Hautausschlägen zu bekämpfen. In einigen Fällen wird Akne jedoch nach dem Glykol-Peeling gebildet. Dies kann passieren, wenn diese Art der Reinigung zu häufig angewendet wird, insbesondere bei empfindlichen Gesichtsoberflächen..

Beachtung! Um mögliche Nebenwirkungen in Form von Pickeln, Juckreiz und Hautrötungen zu vermeiden, sollten Peelings mit einem Glykolgehalt von nicht mehr als 15% verwendet werden..

Normalerweise verschwindet Akne, die nach der Reinigung mit Glykol auftritt, innerhalb von 2-3 Tagen von selbst. Geschieht dies nicht, sollte die Verwendung dieser Art von Peeling eingestellt werden..

Beachtung! Glykolsäure ist sehr empfindlich gegenüber direkter Sonneneinstrahlung. Um unangenehme Folgen für die Haut zu vermeiden, lohnt es sich, ständig Cremes mit einem ausreichenden Gehalt an SPF-Filtern zu verwenden..

Nach gelb

Gelbe (retinoische) Schale hat einen starken Peeling- und Bleaching-Effekt. Nach einem solchen Verfahren werden Falten weitgehend geglättet, Hyperpigmentierungen beseitigt und die Produktion von Kollagen durch Zellen stimuliert..

Einige Kunden bemerken jedoch, dass nach dem Schälen mehrere Akne im Gesicht auftraten. In der Regel verschwindet eine solche Reaktion nach einigen Tagen von selbst und die Haut erhält einen gleichmäßigen Ton, Glätte und Weichheit. Wenn Akne und Hautausschläge nach dem Retinoic Peeling nicht verschwinden, sondern sich noch verstärken, kann es zu einer Unverträglichkeit des Hauptbestandteils von Peelings - Retinol - kommen. In diesem Fall müssen Sie den Vorgang abbrechen und eine alternative Methode zur Reinigung des Gesichts auswählen..

Nach Säure

Subkutane Akne nach chemischen Peelings ist häufig das Ergebnis der Exposition gegenüber Fruchtsäuren. In den allermeisten Fällen verschwinden sie von selbst und benötigen keine zusätzliche Therapie. Diese Aussage ist natürlich nur in Fällen relevant, in denen der Kunde alle Empfehlungen nach dem Peeling einhält.

Nach der Molkerei

Milchsäure wird als Teil des Peelings am häufigsten bei empfindlicher Haut verwendet, die anfällig für Allergien ist. Selbst diese oberflächliche und empfindliche Methode des Peelings kann jedoch dazu führen, dass der Kunde feststellt, dass das Gesicht nach dem Peeling mit Pickeln bedeckt ist..

Normalerweise ist der Ausschlag nach einem solchen Eingriff gering und verschwindet nach einigen Tagen ohne Therapie. Wenn es einen Pustelausschlag oder innere Akne gibt, ist es Zeit, Probleme im Körper zu vermuten (Störungen im endokrinen oder gynäkologischen Bereich, die Arbeit des Verdauungstrakts). In diesem Fall sollten Sie sich an einen engen Spezialisten wenden, um gesundheitliche Probleme zu lösen..

Zusammenfassung

Akne nach dem Peeling ist eine häufige Nebenwirkung des Verfahrens. In der Regel verschwindet dieser Defekt nach wenigen Tagen, er wird einfach zusammen mit der alten Haut beseitigt. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie einen Besuch bei einem Dermatologen / Kosmetiker nicht verschieben. Eine korrekte kosmetische Behandlung oder medikamentöse Therapie wird die Situation lindern und das Gesicht wieder normalisieren..

Unglaublich! Finden Sie heraus, wer 2020 die schönste Frau der Welt ist!

Komplikation oder Norm: Warum Akne nach Peelings auftrat?

Nach dem Peeling trat Akne auf - eine solche Nebenwirkung des Peelings ist für viele nicht nur unerwünscht, sondern auch paradox. Schließlich werden Frauen in das Büro der Kosmetikerin gebracht, um die Manifestationen von Akne, Akne oder unangenehmen Komedonen loszuwerden. Sie sind es leid, solche Hautunreinheiten mit Kosmetika zu maskieren, und wenden sich der Kraft eines chemischen oder Hardware-Peelings zu, das alle geringfügigen ästhetischen Mängel aus dem Gesicht entfernen kann. Aber manchmal ist der Effekt umgekehrt - eine noch größere Anzahl eitriger Pusteln, die nur mit lokalen Antibiotika beseitigt werden können. Lassen Sie uns herausfinden, was zu tun ist, wenn sich das Problem bemerkbar macht.

Peeling und Akne: behandeln oder verkrüppeln?

Die meisten Arten von Peelings wurden entwickelt, um Hautunreinheiten wie Akne zu beseitigen. Frauen entscheiden sich für ein chemisches oder Hardware-Peeling in der Hoffnung, mindestens ein Jahr lang unangenehme Entzündungen zu vergessen, die oft unter Puder oder Grundierung versteckt werden müssen. Die guten ästhetischen Ergebnisse von Peeling-Sitzungen sind auf den Mechanismus der professionellen Hautreinigung zurückzuführen.

Die Grundlage für saure und physikalische Verfahren ist die Zerstörung des Stratum Corneum und die künstliche Stimulation seiner tiefen Erneuerung. Durch chemische Verbindungen verbrannt oder durch feine Schleifmittel verletzt, neigt die Haut dazu, sich so schnell wie möglich zu regenerieren. In den inneren Schichten der Dermis beginnt die doppelte Produktion von natürlichen Kollagen- und Elastinfasern, die Durchblutung nimmt zu, die Haut nimmt Nährstoffe und Sauerstoff frei auf. Interne Veränderungen führen dazu, dass sich die abgestorbenen Zellen der Epidermis ablösen und durch gesunde und glatte Haut ersetzt werden. Die Verjüngung, die durch das Schälen der vorherigen Unvollkommenheiten des Aussehens hervorgerufen wird, hinterlässt keine Spuren: Falten und Tuberositas verlassen das Gesicht, der Ton wird ausgeglichen, die Pigmentierung wird unsichtbar oder verschwindet vollständig.

Oberflächliche und Mittellinien-Peelings helfen dabei, Akne loszuwerden, da ihre Wirkstoffe die Talgdrüsen normalisieren, verstopfte Poren öffnen, die Sekretion von Hautsekreten verringern und die Entwicklung pathogener Mikroflora blockieren. Ein Peeling, das unter Berücksichtigung von Alter und Hauttyp richtig ausgewählt wurde, hilft einer Frau, den "Teenager" -Komplex für lange Zeit loszuwerden.

Jedes Peeling, insbesondere wenn es zum ersten Mal durchgeführt wird, ist für die Haut stressig. Die Reaktion der Haut auf äußere Reizungen mit Chemikalien oder Peelings ist vorhersehbar und typisch und manchmal unerwartet und beängstigend.

Sie sollten sich keine Sorgen machen und sich beeilen, um medizinische Hilfe zu erhalten, wenn Sie nach dem Schälen Folgendes haben:

  • Peeling. Die Trennung der keratinisierten Epidermis ist das erste Ergebnis des Peelings. Das Fehlen eines solchen Ergebnisses bedeutet, dass das Verfahren falsch durchgeführt oder ausgewählt wurde. Daher ist das Schälen der Gesichtshaut nach dem Schälen der Haupt- und erwartete Effekt des Peelings. Wie lange die Hautveränderung anhält, hängt von der Eindringtiefe der Wirkstoffe und den Eigenschaften der Haut ab. Ein Peeling innerhalb einer Woche gilt als normal. Die Hauptsache ist, den Prozess nicht zu stören und nicht zu versuchen, ihn durch Schrubben zu beschleunigen. Nur Geduld hilft, mit trockenen Schuppen umzugehen, ohne das Aussehen zu beeinträchtigen. Die Haut schält sich nach dem Auftragen spezieller Pflegeprodukte weniger ab.
  • Rötung. Das Auftreten roter Bereiche im Gesicht, insbesondere nach dem Säureschälen, ist nichts anderes als eine chemische Verbrennung. Eine schwache Rötung (I-Grad der Verbrennung) bedeutet, dass das Verfahren erfolgreich war. Eine intensive Rötung, begleitet von Ödemen (II-Grad der Verbrennung), ist ein Zeichen für eine Überbelichtung der Peeling-Zusammensetzung, eines übermäßig aggressiven oder falsch ausgewählten chemischen Mittels. Die Rötung kann bis zu 5 Tage anhalten, dann wird die Haut blass.
  • Schwellung in den Augen und im Nacken. Am häufigsten kann es nach einem mittleren Peeling auf empfindlicher Haut zu Schwellungen kommen. Besitzer von fettiger oder Mischhaut sind jedoch nicht immun gegen eine solche Reaktion der Haut. Sie sollten keine Angst vor Ödemen haben, es lässt normalerweise innerhalb von 2 Tagen von selbst nach. Antihistaminika helfen auch, die Situation zu korrigieren..

Zu den Nebenwirkungen des Peelings gehören Hautreinigungsreaktionen wie:

  • umfangreiche Pigmentierung. Der Grund für die Ausbreitung brauner Altersflecken auf junger Haut kann nur die Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung sein. Während der Erholungsphase der Haut nach einem mittleren oder tiefen Peeling werden sie mit speziellen Cremes vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Dies ist eine Regel, deren Verletzung gefährlich ist. Es ist auch gefährlich, im späten Frühjahr oder Sommer ernsthafte Säure-Peelings durchzuführen.
  • Narben und Narben. Hautstraffung und Narbenbildung werden durch Eingriffe in den natürlichen Heilungsprozess garantiert. Berühren Sie keine trockenen Krusten, reißen Sie die Delaminierung nicht ab, und dieses Problem tritt auf.
  • Nesselsucht. Dies ist eine allergische Hautreaktion auf ein chemisches Peelingmittel oder mikronisierte Schleifpartikel. Nesselsucht kann unmittelbar nach dem Eingriff auftreten und sich sofort ausbreiten. Umfangreiche blassrosa oder rote Blasen sind sehr juckend und unangenehm. Antihistaminika und Salben helfen, den Zustand zu lindern;
  • Akne. Akne nach dem Schälen kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Am häufigsten sind falsch ausgewählte Verfahren und eine nachlässige Einstellung zur Hautpflege nach dem Peeling. Darüber hinaus können versteckte Hautinfektionen und mangelnde Vorbereitung auf Peelings zu schmerzhaften und stark entzündeten Pusteln führen..

Zu den Komplikationen nach dem Peeling zählen auch das Auftreten von Papillomen, Herpesausbrüche und die Verschlimmerung dermatologischer Erkrankungen. Ein unangemessenes Peeling oder eine Verletzung des Hautregenerationsschemas kann kleine Pickel oder Pusteln hervorrufen.

Akne Ursachen und Prävention

Die Hauptgründe, warum Akne nach Peelings auftreten kann, werden in drei Kategorien unterteilt: kosmetische, dermatologische und Haushaltsprodukte. Fans von oberflächlichen und mittleren Peelings wenden sich meist an Spezialisten mit Beschwerden über entzündliche Hautausschläge im Gesicht. Pustelpusteln können sich sowohl mit milden Glykolschalen als auch mit schweren Retinoschalen von der Haut ablösen. Lassen Sie uns herausfinden, warum Akne nach dem Schälen auftritt.

Kosmetische Ursachen von Akne:

  • unangemessenes Peeling. Nicht alle Altersgruppen sind dem Schälen unterwürfig. Zum Beispiel erlaubt junge Haut kein mittleres oder tiefes Peeling. Bis zum Alter von 25 Jahren empfehlen Kosmetikerinnen, ästhetische Mängel nur mit Hilfe seltener oberflächlicher Techniken - Weichobstschalen oder Ultraschall-Gesichtsreinigung - zu beseitigen. Ein stärkeres Peeling in jungen Jahren führt höchstwahrscheinlich zu entzündeten Beulen auf der Haut. Eine radikale Reinigung darf nicht früher als 25-30 Jahre durchgeführt werden. Und nur wenn es wirklich Beweise für ihn gibt;
  • Eine unsachgemäße Vorbereitung vor dem Peeling ist ein weiterer kosmetischer Grund für das Auftreten eitriger Pusteln. Am Vorabend des Peelings raten viele Experten, die Haut auf den Eingriff vorzubereiten. Wie genau hängt vom Hauttyp und der Ursache ihrer Unvollkommenheiten ab. Zum Beispiel ist es für Besitzer von fettiger Haut oder Mischhaut mit verstopften und vergrößerten Poren, Komedonen oder Akne 3-4 Tage vor dem Peeling ratsam, eine manuelle oder Ultraschallreinigung durchzuführen. Und für diejenigen, die häufig an Herpes leiden - trinken Sie das antivirale Medikament "Acyclovir" eine Woche vor dem Peeling;
  • Verstoß gegen die Regeln der Nachschälpflege. Nach dem Peeling kann Akne auftreten, wenn die Frau gegen das Protokoll der Behandlungsverfahren verstößt. Zum Beispiel berührt er in den ersten Tagen das Gesicht, besonders mit schmutzigen Händen, bricht trockene Krusten ab, versucht das Peeling mit dekorativen Kosmetika zu maskieren, reinigt die Haut nicht von den Resten pflegender Cremes und Masken;

Eine allergische Reaktion auf ein Peelingmittel oder ein Schleifmittel führt ebenfalls zu einem Ausschlag. Dem chemischen Peeling sollte ein Allergietest für die Bestandteile des Produkts vorausgehen. Zu diesem Zweck trägt der Spezialist einen Tropfen der Zusammensetzung auf die dünne Haut der inneren Ellbogenbeuge oder unter dem Knie auf. Wenn innerhalb von 15 Minuten keine Änderungen aufgetreten sind, ist die Zusammensetzung des Peelings für Sie richtig. Erinnern Sie Ihre Kosmetikerin vor dem Eingriff daran.

Dermatologische Ursachen von Akne:

  • Hautinfektion mit Demodex-Gesichtsmilbe. Vor dem Peeling ist einer Frau möglicherweise das Vorhandensein dieses Parasiten im Körper nicht bewusst. Demodex entwickelt sich in den Talgdrüsen und Haarfollikeln und verursacht ausgedehnte Rötungen, Entzündungen und juckende Geschwüre. Eine subkutane Milbe kann nur nach dem Schälen eine Verschlechterung von Akne und Furunkulose hervorrufen - das Gesicht sieht schrecklich aus, die entzündeten Knötchen verschwinden erst 2-3 Wochen. Kosmetiker müssen den Patienten vor dem Peeling eine Analyse auf Demodex und Staphylococcus verschreiben. Und im Falle eines positiven Ergebnisses - medikamentöse Therapie durchführen;
  • Stress für die Talgdrüsen. In Reaktion auf einen sauren Reiz können die Talgdrüsen die Sekretionsproduktion erhöhen. In diesem Fall kann am nächsten Tag nach dem Peeling ein Pusteltuberkel im Gesicht auftreten.
  • Hormonelles Ungleichgewicht im Zusammenhang mit Hormontherapie, chronischen Erkrankungen des endokrinen Systems oder der Einnahme von Verhütungsmitteln.

Häufige Ursachen für Akne:

  • Besuch eines Bades oder einer Sauna während der Hautrehabilitation nach dem Peeling;
  • körperliche Aktivität, die in den ersten 3-4 Tagen nach dem Schälen vermehrtes Schwitzen hervorruft.

Entzündungen richtig loswerden

Was tun, wenn nach dem Schälen plötzlich Akne auftritt? Zögern Sie nicht, einen Arzt mit Ihrem Problem aufzusuchen. Besonders wenn die Pusteln weh tun und nicht lange weggehen. Der Rat einer Kosmetikerin kann je nach Hautzustand, Anzahl und Tiefe der Hautausschläge unterschiedlich sein. Der Spezialist kann Folgendes verschreiben:

  • in keinem Fall Abszesse auspressen;
  • Desinfizieren Sie die Haut mit Miramistin (wischen Sie sie vorsichtig mit einem in Lösung getränkten Wattepad ab).
  • Behandlung von Entzündungen mit "Zinerit" oder Cremes, die Metronidazol enthalten;
  • Nehmen Sie Antihistaminika, um Allergien loszuwerden.
  • Nehmen Sie an einer Darsonvalisierung der Gesichtshaut teil.
  • Verwenden Sie Produkte auf Zinkbasis.
  • Im Falle einer Infektion mit einer subkutanen Milbe wird der Standardtherapie eine antibiotische und antiparasitäre Behandlung hinzugefügt.

Das Behandlungsschema für entzündliche Knötchen wird individuell ausgewählt. Die Therapie hilft, Akne nach dem Peeling innerhalb von 2-3 Wochen loszuwerden.

Das Auftreten von Akne nach dem Peeling kann bei Personen auftreten, die zuvor nicht an einer Entzündung im Gesicht gelitten haben, und bei Personen, die zu einer Kosmetikerin gekommen sind, um eitrige Hautausschläge loszuwerden. Die provozierenden Faktoren sind eine unsachgemäße Vorbereitung der Haut auf das Peeling, ein altersungeeignetes Peeling oder das Vorhandensein latenter dermatologischer Erkrankungen. Nur ein professioneller Arzt kann diese Ursachen von Akne beseitigen und eine Frau vor Komplikationen schützen. Daher ist es so wichtig, einen kompetenten und aufmerksamen Spezialisten zu wählen..

Die wahren Ursachen von Akne nach dem Schälen

Pickel (oft synonym mit dem Begriff "Akne" verwendet) sind rote, entzündete Hautläsionen, die geringe Mengen Eiter enthalten. Die menschliche Haut ist mit Hunderttausenden von mikroskopisch kleinen Haarfollikeln ausgekleidet, die als Poren bezeichnet werden. Aus Gründen, die niemand vollständig versteht, überproduzieren diese Follikel manchmal Hautzellen und werden blockiert. Talg (Talg) ist in der Haut eingeschlossen und Bakterien beginnen sich zu vermehren, um Mikrokomedone zu bilden. Alle Akne beginnt damit.

Mikrokomedone können spontan heilen oder zu nicht entzündlichen Hautunreinheiten werden, die als Komedonen bezeichnet werden - weiße oder schwarze Flecken. Wenn ihr Inhalt keinen Auslass zur Hautoberfläche hat und die Follikelwand beschädigt ist, beginnt der Entzündungsprozess.

Diese Verletzung kann durch ein zufälliges Ereignis oder durch Drücken oder Berühren der Haut verursacht werden.

Akne gibt es in vielen verschiedenen Arten, aber sie können im Allgemeinen in die folgenden unterteilt werden:

  • Papule. Tritt auf, wenn die Follikelwand reißt. Weiße Blutkörperchen dringen ein und die Poren entzünden sich.
  • Pustel. Es bildet sich sowohl unabhängig als auch wieder, wenige Tage nachdem die weißen Blutkörperchen ihren Weg an die Hautoberfläche gefunden haben.

Eine Papel oder Pustel kann vollständig reißen, die umgebende Haut stark entzünden und benachbarte Follikel verschlingen. Diese Läsionen bilden Knötchen oder Zysten.

  • Knoten. Wenn der Follikel am Boden beschädigt ist, dringt das Talg in das angrenzende Gewebe ein und provoziert die Bildung eines großen, entzündeten Tuberkels, der bei Berührung ziemlich schmerzhaft ist.
  • Zyste. Manchmal kann eine starke Entzündungsreaktion zu sehr großen eitrigen Formationen führen..

Bildungsmechanismus nach dem Schälen

Das Ergebnis des Peelings ist eine Hautreinigung, aber der Zustand kann sich verschlechtern, Akne und Entzündungen können auftreten. Diese Verschlechterung ist auf eine Änderung des Hautpflegesystems infolge eines beschleunigten Peelings (Peelings) zurückzuführen. Schließlich beginnt ein Pickel nicht in dem Moment, in dem er bereits sichtbar ist - er beginnt als verstopfte Pore unter der Oberfläche (Mikrokomedone), die nicht sichtbar ist und schließlich zu einem ausgewachsenen Pickel werden kann, bevor er vorbeigeht und verschwindet. Dieser Vorgang kann 8 Wochen dauern. Und da das Peeling die Hauterneuerungsrate erhöht, beschleunigt es den gesamten Zyklus, und daher tritt Akne auf. Dies sind jedoch Akne, die zu gegebener Zeit aufgetreten wäre. Und obwohl es so aussieht, als ob Ihre Haut negativ reagiert, ist dies nicht immer der Fall..

Nach einer Weile ist es wahrscheinlich, dass sich die Haut an neue Behandlungen anpasst und positiv darauf reagiert..

Das Auftreten von Akne nach dem Schälen kann jedoch mit einigen Faktoren verbunden sein, zum Beispiel:

  • Allergische Reaktion. Akne kann durch eine provozierte allergische Reaktion auf einen oder mehrere Bestandteile des Arzneimittels verursacht werden. Es ist auch wichtig, die Haltbarkeit der auf Ihr Gesicht aufgetragenen Formulierungen zu überprüfen. Verweigern Sie das Schälen, wenn diese Informationen nicht auf der Verpackung enthalten sind.
  • Infektion. Die Haut nach dem Peeling ist besonders empfindlich und mehr denn je pathogenen Faktoren ausgesetzt, so dass es sehr leicht wird, Infektionen in die Poren einzuführen. Dies kann auf ein schmutziges Telefon, selten ersetzte Kissenbezüge und Gewohnheiten wie das Berühren des Gesichts mit den Händen zurückzuführen sein..
  • Unsachgemäße Pflege nach dem Schälen. Lebensmittel, die zu schwer sind, verstopfen die Poren und dies schließt das Auftreten von Akne nicht aus. Leichte Texturen von Cremes und Pflegeprodukten sollten bevorzugt werden, Öle mit einem hohen komedogenen Index vermeiden.

Wie gefährlich ist es??

Akne nach dem Peeling birgt für sich genommen keine Gefahr, aber häufig kann das Auftreten großer Läsionen zu emotionalen Problemen führen und, wenn sie unabhängig und unsachgemäß zusammengedrückt werden, zu bleibenden Narben und sogar zum Tod führen.

Es gibt einen Teil des Gesichts, der als "gefährliches Dreieck" bezeichnet wird - dies ist der Bereich zwischen den Mundwinkeln und dem Nasenrücken, in dem sich die Nebenhöhlen in der Nähe befinden, sowie den Blutgefäßen, die das Blut zum Gehirn transportieren. Durch das Zusammendrücken von Pickeln in einem gefährlichen Dreieck besteht die Möglichkeit, dass Infektionen in nahegelegene Blutgefäße gelangen. In diesem Fall können die Venen, die hinter den Augenhöhlen verlaufen, ein Blutgerinnsel bilden, das eine Infektion enthält. Dieses Gerinnsel wirkt sich auf das Gehirn aus und kann zu Lähmungen oder sogar zum Tod führen..

Dieser Zustand wird als kavernöse Sinusthrombose bezeichnet und tötet 30% der Betroffenen..

Wie man loswird?

Akne, die nach dem Peeling auftritt, muss behandelt werden. Eine Studie ergab, dass eine Person, die drei Jahre lang Akne hat und nicht richtig behandelt wird, zu Gesichtsnarben führt..

Es gibt viele Möglichkeiten, Akne loszuwerden:

  • Die besten Zutaten zur Behandlung von Akne sind Benzoylperoxid und Salicylsäure. Benzoylperoxid hilft, Bakterien in den Poren abzutöten. Es reduziert Infektionen, Rötungen und Entzündungen, verursacht aber manchmal negative Reaktionen wie Trockenheit und Brennen. Beginnen Sie immer mit einer niedrigeren Konzentration (z. B. 2,5% Benzoylperoxidlotion), um die Hautreaktion zu testen. Salicylsäure ist ein weiterer Wirkstoff, der hilft, überschüssiges Talg und Bakterien in den Poren zu entfernen. Es kann Rötungen und Trockenheit verursachen, insbesondere bei empfindlicher Haut. Beginnen Sie mit einem Produkt, das 0,5 bis 3% Salicylsäure enthält, oder verwenden Sie Cremes und Salben mit den Hauptwirkstoffen in Form von Schwefel- oder Zinkverbindungen, ergänzt mit konzentriertem Vitamin A..
  • Antihistaminika. Wenn Akne durch eine Allergie gegen die Peeling-Komponenten verursacht wird, sollte ihre Behandlung von der Einnahme von Antihistaminika begleitet werden.
  • Spot-Behandlung mit Teebaumöl. Akne reagiert gut auf Teebaumöl, das weltweit als Antiseptikum, zur Bekämpfung von Bakterien und zur Wundheilung eingesetzt wird. Um ein einfaches Hausmittel gegen Akne zu machen, fügen Sie 4-8 Tropfen zu einem Teelöffel Kokos- oder Jojobaöl hinzu. Vor Ort auf Akne anwenden.
  • Probiotika nehmen. Lebende Probiotika unterstützen die richtige Verdauung und Immunfunktion und verbessern die Hautgesundheit durch Bekämpfung von Akne.
  • Feuchtigkeitsspendend mit Aloe Vera. Wenn Aloe Vera Gel auf die Haut aufgetragen wird, kann es Wunden heilen, Verbrennungen und Entzündungen bekämpfen. Die Pflanze enthält auch Salicylsäure und Schwefel, die häufig bei Aknebehandlungen eingesetzt werden. Das Gel wird als Feuchtigkeitscreme direkt auf die Haut aufgetragen.

Lesen Sie hier mehr über die Auswahl eines Mittels gegen Akne

Bei der Behandlung von Akne ist es wichtig zu berücksichtigen, dass eine Methode, die die Haut einer Person reinigt, aufgrund individueller Merkmale einer anderen Person möglicherweise nicht hilft.

Wann kann Peeling helfen?

Peeling hat viele Vorteile: Es korrigiert, verbessert und pflegt eine gesunde, schöne und strahlende Haut. Gleichzeitig haben verschiedene Personen individuelle Ergebnisse. Einige der wesentlichen Vorteile des Peelings sind:

  • Erweichen und Reduzieren des Auftretens feiner Falten (unter den Augen und um den Mund). Zu diesem Zweck wird ein leichtes (oberflächliches) Peeling verwendet, um die äußere Hautschicht (Epidermis) zu entfernen..
  • Reduzierung von Falten durch Sonnenschäden und Alterung. Hierzu wird ein Peeling der mittleren Hautschichten verwendet, bei dem Zellen der Epidermis und ein Teil der mittleren Hautschicht (Dermis) entfernt werden..
  • Verbesserung des Erscheinungsbildes von weichen und Aknenarben.
  • Behandlung bestimmter Arten von Akne. Dermatologen bieten Peelings im Rahmen eines umfassenden Aknebehandlungsprogramms an. Die Behandlung wird in Verbindung mit einigen verschriebenen Aknemedikamenten durchgeführt, um die Produktion von überschüssigem Öl auf der Haut zu reduzieren und die Oberflächenschichten der Haut zu peelen. Es reduziert die Ansammlung von Bakterien und abgestorbenen Hautzellen in den Poren, was zu Entzündungen und Akne führt.
  • Reduktion von Altersflecken, Sommersprossen und dunklen Flecken (Melasma). Durch den ständigen Peelingprozess kommen neue Hautzellen an die Oberfläche, wodurch übermäßige Pigmentierung vermieden wird.
  • Verbesserung der Qualität, Textur der Haut und Steigerung ihres Tons.

Es ist zu beachten, dass die Schälergebnisse möglicherweise nicht dauerhaft sind. Während des natürlichen Alterns treten neue Falten auf und die Sonne fügt neuen Schaden zu, was zu Veränderungen der Hautfarbe führt.

Verhütung

Das Auftreten von Akne, ausgelöst durch die Beschleunigung der Erneuerung der Epidermis nach dem Peeling, kann wie folgt verhindert werden:

  • Schlafen Sie mindestens 7-8 Stunden. Es hält das Immunsystem in der Höhe und reduziert den Stress, der zur Entwicklung von Akne führt.
  • Regelmäßiges Training. Es ist eine großartige Möglichkeit, Stress zu kontrollieren, und Bewegung erhöht die Durchblutung und versorgt die Haut mit wichtigen Nährstoffen. Achten Sie jedoch darauf, nach dem Training zu duschen. Schweiß kann die Poren verstopfen.
  • Reduzierung der Kohlenhydrataufnahme. Kohlenhydrate verursachen einen Anstieg der Glukose- und Insulinspiegel, diese Spitze stimuliert Akne.
  • Das richtige Hautreinigungssystem. Waschen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich, morgens und abends, um Bakterien zu entfernen. Häufiges Waschen kann zu Trockenheit und Reizungen führen. Die Verwendung von heißem Wasser mit harten Bürsten ist jedoch nicht die beste Option..
  • Mäßige Menge an Make-up. Je weniger Produkte auf die Haut aufgetragen werden, desto besser. Verwenden Sie Kosmetika und Sonnenschutzmittel mit der Bezeichnung "ölfrei", "auf Wasserbasis" oder "nicht komedogen". Es ist wichtig, das Make-up vor dem Schlafengehen vollständig zu entfernen..

Andere Methoden zur Vorbeugung von Akne, die nicht durch den Prozess der Reinigung der Haut nach dem Peeling verursacht werden, umfassen:

  • Analyse der Peeling-Inhaltsstoffe zur Identifizierung möglicher Allergene.
  • Einschränkung des Gesichtskontakts mit Händen oder anderen Gegenständen wie einem Telefon.
  • Auswahl der richtigen Gesichtspflege je nach Art und Zustand der Haut.

Akne nach dem Schälen

Von glatter und strahlender Haut geträumt, aber ein Gesicht mit Akne bedeckt? Es ist keine so seltene Überraschung nach einem Peeling. Lassen Sie uns über die Gründe für diese Ungerechtigkeit sprechen und wie man sie vermeidet..

Alina Kharaz Autorin

Maria Nevskaya Dermatologin

Warum tritt Akne nach dem Schälen auf?

Warum tritt dann Akne auf? Die Gründe werden herkömmlicherweise in drei große Gruppen unterteilt.

Verstoß gegen die Regeln zum Schälen

Das Verfahren verletzt die Unversehrtheit der Haut. Daher ist es notwendig, die Regeln der Antiseptika beim Schälen strikt einzuhalten. Und auch:

sorgfältige Auswahl des Peelings;

Einhaltung des Verfahrensprotokolls;

Einhaltung der Regeln der Hautpflege nach dem Peeling.

Vorbereitung auf das Peeling, Pflege danach, das Verfahren selbst - all dies erfordert eine sehr ernsthafte Haltung sowohl des Patienten als auch der Kosmetikerin. © Getty Images

Unser Verhalten

Sie berühren die schutzlose Haut nach dem Schälen mit den Händen - nicht immer sauber.

Selbstabreißende Waage.

Falsche Gesichtspflege. Zum Beispiel reinigen sie es mit scharfen Lotionen oder verwenden ungeeignete Cremes..

Verstöße gegen die Verhaltensregeln nach dem Peeling. Verboten - Bäder und Saunen, ein Pool mit chloriertem Wasser, sportliche Aktivitäten "bis ins Schwitzen", ohne Sonnencreme nach draußen gehen.

Das Berühren Ihres Gesichts mit den Händen, insbesondere wenn diese nicht gerade gewaschen wurden, ist im Prinzip eine sehr schlechte Angewohnheit. Und nach dem Schälen ist dies ein sicherer Weg zu einer Komplikation wie Akne. © Getty Images

Individuelle Merkmale des Organismus

Höhere Gewalt ist möglich in folgender Form:

allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels;

unentdeckte Krankheiten, die mit einer Abnahme der Immunität (und Peeling ist immer noch Stress für Haut und Körper) sich manifestieren können, zum Beispiel Darmprobleme, versteckte Infektionen;

hormonelle Schwankungen, die sich durch Entzündungsreaktionen manifestieren.

Akne nach dem Schälen: Was tun?

Es gibt nur eine Antwort: Nehmen Sie nicht an Amateurauftritten teil, sondern vereinbaren Sie einen Termin mit einem Dermatologen.

Der Arzt wird die Ursachen von Akne verstehen.

Verschreiben Sie eine angemessene Behandlung.

Passt die Regeln der Hautpflege an.

Akne nach dem Peeling kann auf eine versteckte Infektion hinweisen, sodass der Arzt möglicherweise sogar ein Antibiotikum verschreibt. © Getty Images

Auch wenn das Gesicht juckt und juckt, ist es strengstens verboten:

schälen Sie die Waage selbst ab;

Berühre dein Gesicht mit deinen Händen, kämme deine Haut.

All dies kann Entzündungen verstärken, zu Narben und Gruben führen, die später nur schwer zu beseitigen sind..

Akne verhindern

Rückruf: Die Bildung von Akne nach dem Peeling ist keine Nebenwirkung, sondern das Ergebnis der Nichteinhaltung der Regeln während des Verfahrens sowie der falschen Pflege nach dem Peeling.

Befolgen Sie diese einfachen Tipps, um das Risiko von Problemen zu verringern:

Schälen Sie nur in der Klinik mit einer Kosmetikerin.

Berühren Sie nach dem Eingriff Ihr Gesicht nicht mit den Händen.

Achten Sie auf Ihre Haut: Waschen Sie Ihr Gesicht mit Thermalwasser, tragen Sie milde beruhigende, feuchtigkeitsspendende und regenerierende Cremes auf;

Beachten Sie das Regime nach dem Schälen: Besuchen Sie nicht das Badehaus und den Pool, übermäßige körperliche Anstrengung;

Gehen Sie nur "unter dem Deckmantel" von Sonnenschutzmitteln mit Lichtschutzfaktor 50 nach draußen.

Hautpflege nach dem Peeling

Wir warnen Sie sofort: Wenn Akne bereits aufgetreten ist, hilft Ihnen nur ein Dermatologe oder Kosmetiker bei der Auswahl der Pflege. Und in unserer Bewertung - eine Liste von Mitteln für diejenigen, die noch nicht an Akne leiden.

Feuchtigkeitscreme gesättigt für trockene und sehr trockene Haut Aqualia Thermal, Vichy - dieser komfortable "isotonische Cocktail" enthält pflanzlichen Zucker aus Ahorn-, Birken- und Buchenholz sowie Hyaluronsäure. Die Haut regeneriert sich, beruhigt sich und bleibt 48 Stunden lang hydratisiert. Empfohlen für morgens und abends.

Effaclar H, La Roche-Posay wird morgens und abends auf gereinigte Haut aufgetragen, ein Multiregenerationsmittel für Hautreizungen, die durch die Verwendung von Übertrocknungsmitteln gereizt werden. Lipide, Vitamine B3 und E wirken auf die Wiederherstellung und den Schutz der Epidermis sowie auf die Beseitigung von Entzündungen..

Intensive feuchtigkeitsspendende Regenerationsmaske Die feuchtigkeitsspendende B5-Maske SkinCeuticals sorgt dank ihrer reichhaltigen Zusammensetzung, die Hyaluronsäure, Vitamin B5 und natürliche Feuchtigkeitsfaktorkomponenten enthält, für einen ausgewogenen Feuchtigkeitsausgleich und eine gesund aussehende Haut. 1-2 mal pro Woche anwenden.

Aquasource Skin Perfection, Biotherm feuchtigkeitsspendende Gesichtsbehandlung für alle Hauttypen - Vorteile von 5000 Litern Thermalwasser in einem Glas. Die Creme zieht Feuchtigkeit an und sammelt sie im Inneren, wodurch die Haut geglättet wird. Die Wirkung wird durch thermischen Planktonextrakt erzielt. Morgens und abends auftragen.

Feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme Ultra Facial Cream, Kiehls - Komfort, Gleichgewicht und Fülle der Haut werden durch Squalan aus Olivenöl und dem Antioxidans Glykoprotein Antarcticin garantiert. Empfohlen für morgens und abends.

Akne nach dem Schälen: Ursachen und was zu tun ist?

Peeling ist heute ein beliebtes Verfahren, das sowohl in Schönheitssalons als auch zu Hause weit verbreitet ist. Wie jede andere Methode der Gesichts- und Körperpflege erfordert sie eine Reihe von Regeln. Andernfalls können Sie nicht nur nicht das gewünschte Ergebnis erzielen, sondern auch den Hautzustand spürbar verschlechtern. In diesem Fall kann Akne nach dem Schälen beobachtet werden. Warum sie auftreten und wie man mit diesen Problemen umgeht, werden wir weiter erläutern.

Warum tritt Akne nach dem Peeling auf??

Viele Mädchen haben nach solchen Eingriffen eine Reihe von Problemen. Und das ist wirklich paradox. In der Tat wenden sich viele Mädchen genau wegen Akne oder anderen Defekten auf ihrer Haut an eine Kosmetikerin. Das Schälen hilft, eine Reihe dieser Probleme zu beseitigen. Warum kommt es also nicht selten vor, dass Akne geschält wird? Dafür gibt es viele Gründe..

Am häufigsten tritt Akne nach dem Peeling - Retinoic, Yellow, Glycolic oder eine andere Version des Verfahrens - aufgrund unsachgemäßer Handlungen der Kosmetikerin auf. Wenn Sie es zu Hause tun, wird es noch einfacher, einen Fehler zu machen. Sogar professionelle Kosmetikerinnen schälen manchmal falsch. Sie achten möglicherweise nicht genug darauf, die Haut ihres Kunden vor dem Eingriff richtig vorzubereiten. Auch Akne oder andere Probleme können aufgrund der Verwendung von Kosmetika von geringer Qualität auftreten.

In einigen Fällen treten Nebenwirkungen nach dem Schälen aufgrund der falschen Wahl der Mittel auf. Es ist wichtig, den Typ der Gesichtshaut zu berücksichtigen. Es ist äußerst wichtig, die Fonds individuell auszuwählen. Wenn die Zusammensetzung Allergene enthält (z. B. Honig), müssen Sie dies berücksichtigen und einen vorläufigen Toleranztest durchführen. Nicht jede Kosmetikerin wendet solche Vorsichtsmaßnahmen an. Daher sind verschiedene negative Folgen möglich, einschließlich Akne..

Auch falsche Handlungen der Besucher des Schönheitssalons verursachen Hautprobleme. Am häufigsten tritt Akne auf, wenn die Empfehlungen eines Spezialisten nach dem Schälen nicht eingehalten werden. Außerdem verwenden einige Mädchen beim Waschen von Kleidung aggressive Reinigungsmittel. Dies kann nach dem Peeling Hautprobleme verursachen..

Manchmal ist der Ausschlag nicht mit dem Eingriff verbunden. Akne kann ein Symptom für einige Pathologien sein, meistens hormoneller Natur. Akne, Hautausschläge können in der Jugend, während der Schwangerschaft, bei der Verwendung von hormonellen Verhütungsmitteln usw. auftreten. In diesem Fall hilft nur ein Arzt bei der Lösung des Problems.

Feedback zum Verfahren

Viele Mädchen fragen sich, warum Akne nach dem Schälen auftritt. Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass der Vorgang korrekt ausgeführt wird. Es ist besonders wichtig, auf die Vorbereitung der Haut zu achten. Wenn Sie diesen Schritt überspringen oder falsch ausführen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für kosmetische Probleme und Mängel. Die Vorbereitung erfolgt für verschiedene Hauttypen unterschiedlich. Andernfalls kann laut Kosmetikerin eine Entzündung auftreten, die sich im ganzen Gesicht ausbreitet und schwer zu behandeln ist..

Führen Sie solche Verfahren auch nicht zu Hause durch. Professionelle Kosmetikerinnen sagen, dass in diesem Fall viele Menschen anfangen zu experimentieren und sich auf Amateurleistungen einzulassen. Ein falsch ausgewähltes (wenn auch hochwertiges) Kosmetikprodukt kann mehr schaden als nützen.

Laut Bewertungen ist Akne nach dem Peeling nicht ungewöhnlich, wenn der Eingriff zur falschen Jahreszeit durchgeführt wird. Es ist erwähnenswert, dass sie viele Sorten hat. Jede Art des Peelings weist eine Reihe von Merkmalen auf. Viele von ihnen sind in der heißen Jahreszeit unerwünscht..

Nach den Bewertungen von Kosmetikerinnen sollten junge Mädchen (unter 25 Jahren) ihr Gesicht überhaupt nicht schälen. Wenn dieses Verfahren erforderlich ist, können nur oberflächliche Epithelreinigungsoptionen durchgeführt werden. In diesem Fall werden Fruchtsäuren verwendet.

Viele Frauen über 25 Jahre behaupten, dass sie nach dem Peeling Hautprobleme entwickeln. Und solche Bewertungen sind ziemlich häufig. Tatsache ist, dass eine Tiefenreinigung auch in einem höheren Alter nur nach Anweisung einer Kosmetikerin zulässig ist. Laut Bewertungen wird nicht jedem Mädchen ein Gesichtspeeling gezeigt..

Vorsichtsmaßnahmen

Um das Auftreten von Akne nach dem Peeling des Gesichts zu verhindern, müssen Sie eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen ergreifen. Dies ist eine Prävention, mit der Sie verschiedene Hautprobleme nach dem Eingriff vermeiden können..

Nach dem Peeling ist es wichtig, bei der täglichen Pflege auf ein sanftes Regime umzusteigen. Eine vollständige Ablehnung der Verwendung von dekorativen Kosmetika ist erforderlich. Andernfalls verlangsamen sich die Hautregenerationsprozesse.

Sie müssen die Zeit, die Sie in der Hitze verbringen, minimieren. Direkte Sonneneinstrahlung ist ausgeschlossen. Nach dem Schälen verliert das Epithel seinen natürlichen Schutz. Daher können Sonnenbrand und anschließende Hyperpigmentierung auftreten..

Wenn Sie Verfahren für die tägliche Pflege durchführen, müssen Sie die Verwendung von Peelings ausschließen. Es lohnt sich auch, kosmetische Produkte in Form von Schaum oder Gel zu bevorzugen. Sie ziehen leicht ein und befeuchten das Epithel.

Um das Auftreten von Akne nach dem Peeling zu vermeiden, sollten Sie die Angewohnheit loswerden, Ihr Gesicht mit den Händen zu berühren. Es lohnt sich auch, körperliche Aktivität vorübergehend auszuschließen. Sie verursachen vermehrtes Schwitzen, was das Risiko von Komplikationen erhöht.

Durch Befolgen dieser Richtlinien können schwerwiegende Probleme verhindert werden. Die Heilung wird schneller sein. Die Haut bleibt gesund.

Allgemeine Empfehlungen

Wenn Akne nach dem Peeling auftritt, müssen Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen. Dadurch wird das Problem schnell behoben und die Gesundheit des Epithels wiederhergestellt. Es ist wichtig, die Fehler zu berücksichtigen, die zu solchen negativen Konsequenzen geführt haben. Zum Beispiel lohnt es sich, eine Kosmetik zu wechseln oder eine andere Kosmetikerin zu kontaktieren.

Wenn die ersten Anzeichen eines Hautausschlags auftreten, müssen Sie sich an einen qualifizierten Fachmann wenden. Dies könnte eine Kosmetikerin oder Dermatologin sein. Die ersten Vorboten von Problemen sind:

  • Die Haut ändert in einigen Bereichen ihre Farbe (sie kann sowohl dunkler als auch heller werden).
  • die gesamte Oberfläche des Gesichts nimmt einen rötlich-lila Farbton an;
  • es erscheint ein wahrnehmbares Kapillarnetzwerk.

Wenn nach dem Peeling Akne oder die aufgeführten Symptome auftreten, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren. Selbstmedikation kann gefährlich sein. Die Folgen können schlimm sein. Die Gesundheit der Haut kann durch unsachgemäße Handhabung beeinträchtigt werden. Nur ein erfahrener Spezialist kann die richtige Behandlung wählen.

Beachten Sie den Rat Ihrer Kosmetikerin. Vielleicht müssen Sie nur warten, bis die Erholungsphase abgelaufen ist. In den meisten Fällen kehrt das gesunde Aussehen der Haut nach einer Weile zurück. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Sie alle Empfehlungen der Kosmetikerin befolgen.

Außerdem erstellt der Spezialist ein Aktionsprogramm für den Fall von Akne. Dies ist ein Komplex spezieller Verfahren, die eine umfassende Wirkung auf das Epithel haben. Nur unter Berücksichtigung der Besonderheiten Ihres Körpers, der Art des Eingriffs und der verwendeten Kosmetika kann der Arzt das richtige Behandlungsschema auswählen.

Glykol-Peeling

Es gibt verschiedene Arten von Peelings. In jedem Fall ist es notwendig, die Besonderheiten eines bestimmten Verfahrens zu berücksichtigen. Dies ermöglicht es Ihnen, wirksame Maßnahmen zu ergreifen, um Akne loszuwerden. Eine der beliebtesten Behandlungsmöglichkeiten ist das Glykol-Peeling. Es ist sowohl für junge als auch für reife Haut geeignet.

Glykolsäure, die diese Technik vorschlägt, ermöglicht es Ihnen, Altersflecken, Hautausschläge und oberflächliche Falten zu entfernen. Ein Fachmann weiß, wie man die richtige Konzentration einer Lösung zur Behandlung der Gesichtshaut wählt. In diesem Fall ist Akne unwahrscheinlich. Solche Konsequenzen sind jedoch immer noch nicht ausgeschlossen..

Wenn nach dem Glykol-Peeling Akne auftritt, müssen Sie einen Dermatologen um Hilfe bitten. In einer ähnlichen Situation verschreibt der Arzt meistens eine Reihe von Effekten:

  • Jeden Tag wird das Gesicht mit Miramistin abgewischt. Dies muss 2-3 mal am Tag erfolgen..
  • Eine Behandlung mit Antihistaminika wird beispielsweise Suprastin oder Claritin verschrieben. Sie werden 2-3 mal täglich 1 Tablette für eine Woche eingenommen..
  • Beim Waschen wird ausschließlich Teerseife verwendet.

Es ist verboten, nach dem Schälen sowohl große als auch kleine Akne herauszudrücken. Sie können auch keine Produkte auf Alkoholbasis verwenden, um sie zu verbrennen. Dekorative Kosmetik ist ebenfalls verboten. Es kann nicht verwendet werden, um Akne zu maskieren. Wenn sich nach Abschluss des Behandlungskurses keine Besserung ergibt, müssen Sie sich einer vollwertigen medikamentösen Behandlung unterziehen. Vorab wird eine umfassende Diagnose durchgeführt, mit der Sie die Ursache einer solchen Pathologie ermitteln können.

Jessner schälen

Akne kann nach Jessner Peeling auftreten. Diese Art von Verfahren bezieht sich auf aggressive saure Einflüsse. Das Auftreten von Akne danach ist nicht ungewöhnlich. Die spezielle Zusammensetzung dringt tief in die Haut ein und verursacht erhebliche Reizungen. Dieses Verfahren sollte von einem erfahrenen Fachmann durchgeführt werden..

Unmittelbar vor dem Peeling wird eine komplexe Präparation der Dermis durchgeführt. Es gibt auch eine Reihe von Empfehlungen, die während der Erholungsphase befolgt werden müssen. Jeder Verstoß gegen die Methode kann schwerwiegende negative Folgen haben..

Wenn Sie nach dem Peeling Akne bemerken, sind mehrere Schritte erforderlich. Was in einer solchen Situation zu tun ist, wird Ihnen die Kosmetikerin sagen. In den meisten Fällen schreiben Experten Folgendes vor:

  • Mehrmals am Tag wird das Gesicht mit einer entzündungshemmenden Lotion abgewischt. Stattdessen können auch Antiseptika verwendet werden. Sie können Aloe, Alkohol enthalten.
  • Innerhalb einer Woche müssen Sie 2 Tabletten eines antiviralen Arzneimittels trinken. Zum Beispiel kann es "Acyclovir" sein.
  • Wenn Schwellungen und Rötungen vor dem Hintergrund von Hautausschlägen auftreten, müssen Sie Antihistaminika einnehmen.

Normalerweise dauert die Erholungsphase nach einem solchen Eingriff etwa anderthalb Wochen. Wenn nach Einnahme des Medikaments auch nach 4 Tagen keine sichtbare Besserung eintritt, ist eine zusätzliche Konsultation eines Dermatologen erforderlich. Wenn eine infektiöse Läsion der Dermis vorliegt, sind die aufgeführten Wiederherstellungstechniken unbrauchbar. In diesem Fall ist eine komplexe Behandlung erforderlich..

Gelbes Peeling

Akne nach gelbem Peeling ist äußerst selten. Dies ist eine sanfte und relativ sichere Technik. Es wird auch als Retinoic Peeling bezeichnet. In diesem Fall wirkt sich dies nur auf die oberen Hautschichten aus. Daher können Nebenwirkungen in den meisten Fällen vermieden werden. Nur wenn die Regeln, die während der Wiederherstellungsphase eingehalten werden müssen, vollständig missachtet werden, können verschiedene Probleme auftreten..

In diesem Fall ist eine ärztliche Beratung erforderlich. Die Kosmetikerin gibt eine Reihe von Empfehlungen, die während der Erholungsphase befolgt werden müssen. Wenn Sie sie ignorieren, bereiten Sie sich auf schwerwiegende Konsequenzen vor. Akne ist nach 5-7 Tagen Peeling erlaubt. Wenn sie nach einer Woche nicht verschwinden, breiten sie sich aktiv auf der Hautoberfläche aus. Eine dringende Behandlung ist erforderlich. Dermatologen verschreiben in diesem Fall häufig Folgendes:

  • Panthenolcreme in einer dünnen Schicht auf die Haut auftragen. Solche Medikamente beschleunigen die Heilung, lindern Entzündungen.
  • "Clindamycin Lotion" wird zur Desinfektion der Epidermis verwendet. Es wird nachts auf das Gesicht aufgetragen.
  • Chlorophyllipt wird den ganzen Tag verwendet. Sie reiben die betroffene Haut.
  • Bepantencreme fördert auch den Heilungsprozess.
  • Wenn aufgrund einer Demodex-Milbe ein Hautausschlag auftritt, muss eine Therapie mit Trichopolum durchgeführt werden. Es wird in Tabletten und externen Mitteln verschrieben..

Salicyl- und Kohlenstoff-Peeling

Natürlich sind chemische Peelings keine Seltenheit. Dies ist eine aggressive Art von Verfahren, die erheblichen Schaden anrichten kann, wenn die Regeln nicht befolgt werden. Es ist viel sicherer, beim Reinigen des Gesichts "milde" Peelings zu verwenden. Diese Verfahren umfassen das Verfahren vom Kohlensäure- und Salicyltyp. Sie sind auch für Mädchen mit empfindlicher Haut geeignet.

Beim Carbon Peeling wird während der Verarbeitung ein Laser verwendet. Daher ist die Epidermis nur minimal betroffen. Das Auftreten von Akne nach einer solchen Exposition ist selten. Dies ist aufgrund der Entwicklung einer allergischen Reaktion möglich. Es tritt aufgrund des Stresses auf, den die Haut während der Verarbeitung erfährt..

Häufiger tritt Akne nach dem Gesichtspeeling nach der Behandlung mit Salicylsäure auf. Dieses Phänomen erklärt sich jedoch aus einer unsachgemäßen Vorbereitung auf das Verfahren. Dies kann passieren, wenn die Kosmetikerin das Vorhandensein oder Fehlen einer Dermodex-Milbe auf der Haut nicht diagnostiziert hat. Auch während der Zeit der Verschlimmerung einer chronischen endokrinen Erkrankung sind solche Wirkungen nicht akzeptabel. Der Vorgang endet in diesem Fall fast immer mit dem Auftreten von Hautausschlägen..

Wenn nach einer Kohlenstoff- oder Salicylschale Pickel auftreten, drücken oder kratzen Sie sie nicht. Der Dermatologe verschreibt Antihistaminika, die 3 Tage lang getrunken werden. Wischen Sie das Gesicht mit einem Antiseptikum ab.

Mandelschälen

Natürlich kann Akne nach dem Schälen jedes Mädchen verärgern. Die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens nach einem schonenden Eingriff ist jedoch viel geringer. Dies gilt für Mandelschalen. Während des Behandlungsprozesses werden Präparate verwendet, die auf einer Basis hergestellt werden, die für die Gesundheit der Haut unbedenklich ist. Daher sind Hautausschläge in diesem Fall praktisch ausgeschlossen..

Die Mandelbasis entfernt im Gegensatz zu anderen Arten von Formulierungen nicht die oberste Schicht der Epidermis. Es reinigt nicht die tiefen Schichten der Dermis. Dieses Verfahren ist für junge Mädchen mit entsprechenden Hautproblemen angezeigt. Das Schälen von Mandeln ist auch bei sichtbaren Entzündungen der Haut zulässig.

Der einzige Grund, warum nach Durchführung eines solchen Verfahrens Hautausschläge auftreten können, kann das Eindringen der Infektion in die Epidermis sein. In diesem Fall verschreibt der Arzt das Behandlungsschema basierend auf den Eigenschaften des Körpers des Patienten und den Ursachen der Pathologie..

Ein paar allgemeine Tipps

Um das Risiko von Akne nach dem Peeling zu minimieren, müssen einige einfache Richtlinien befolgt werden. Führen Sie das Verfahren nur von einem erfahrenen, qualifizierten Fachmann durch. Er muss alle Hygienestandards und -anforderungen einhalten.

Vor dem Eingriff muss die Kosmetikerin die Möglichkeit des Vorhandenseins einer Dermodexmilbe auf der Haut ausschließen. Andernfalls ist ein solcher Effekt kontraindiziert..

Wenn Sie Medikamente einnehmen oder an chronischen Krankheiten (insbesondere endokrinen) leiden, müssen Sie die Kosmetikerin davor warnen.

Nach dem Eingriff müssen Sie eine Feuchtigkeitscreme mit einem UV-Filter auf die Haut auftragen. Die Haut wird nach dem Schälen anfällig. Deshalb braucht sie Schutz und angemessene Pflege. Während der Zeit der Erholung der Epidermis sind Sport, Bäder und der Strand verboten. Es lohnt sich auch, ein heißes Bad zu verweigern..

Es ist am besten, einen Dermatologen aufzusuchen, bevor Sie solche Verfahren durchführen. Er gibt Ratschläge zur Wahl einer Peeling-Technik. Vielleicht ist ein solches Verfahren für Sie kontraindiziert. Daher müssen Sie bei der Auswahl der Pflegeverfahren verantwortungsbewusst vorgehen. Sie sollten solche Effekte auch nicht zu Hause ausführen..

Artikel Über Akne-Gele