Warum erscheinen weiße Punkte auf den Brustwarzen?

Weiße Punkte auf den Brustwarzen sind ein häufiges Phänomen, das auf hormonelle Störungen, die Entwicklung einer gynäkologischen oder dermatologischen Pathologie zurückzuführen sein kann.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Symptom während der Schwangerschaft und Stillzeit auftritt. Die Behandlung wird unter Berücksichtigung der Ursache des Hautausschlags verordnet.

Quellen der Pathologie

Wenn weiße Flecken auf der Brustwarze auftreten, können die Ursachen genetische, autoimmune und hormonelle Erkrankungen sein. Eine der seltenen Ursachen für Hautausschläge ist die akrofaziale Vitiligo, die in 1-2% der Fälle diagnostiziert wird. Eine solche Erbkrankheit entwickelt sich auf erblicher Ebene und ist durch das Auftreten von Flecken nicht nur an den Brustwarzen, sondern auch im Gesicht und an den Fingerspitzen gekennzeichnet..

Eine Stresssituation, Vitaminmangel, eine Verletzung des Verdauungssystems, endokrine Erkrankungen, eine längere und häufige Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen können zu einem auslösenden Faktor für die Entwicklung von akrofazialem Vitiligo werden.

Eine weitere seltene Ursache für weiße Flecken auf den Brustwarzen ist der partielle Albinismus. Die Pathologie hat auch eine erbliche Ätiologie. Die ersten Symptome, dh Flecken, treten nach der Geburt oder in der frühen Kindheit auf. In diesem Fall treten keine anderen klinischen Manifestationen auf und eine spezifische Therapie ist nicht erforderlich..

Auf der Brustwarze erscheinen in der Pubertät und in den Wechseljahren häufig weiße Punkte. Zu diesem Zeitpunkt treten Veränderungen auf hormoneller Ebene auf, insbesondere auf der Ebene der Veränderungen des Hormons Östrogen, Testosteron und Progesteron..

Nach der Wiederherstellung ihres natürlichen Volumens, dem Verschwinden der Wellen, normalisiert sich die Melaninproduktion wieder und die Flecken verschwinden.

Häufige Ursachen für Pathologie

Eine häufige Ursache für weiße Flecken an den Brustwarzen ist die Verstopfung der Talggänge.

Dies kann verursacht werden durch:

  • erhöhte Schweißproduktion zum Beispiel mit erhöhter körperlicher Anstrengung;
  • synthetische oder zu enge Unterwäsche tragen;
  • Mangel an persönlicher Hygiene.

Pickel, die durch verstopfte Poren verursacht werden, ähneln in ihren Fotosymptomen der Akne bei Teenagern. Sie sind weiß und manchmal rot. Der Inhalt ist ein grau-grünliches Exsudat, das beim Herausdrücken austritt..

Eine weitere häufige Ursache sind Fordyce-Granulate oder seborrhoische Zysten. Neubildungen sind milchig oder gelblich-weiß und treten während der Pubertät auf..

Aufgrund der auftretenden hormonellen Veränderungen ändert sich die Zusammensetzung des Talgs, die Dichte und Dichte nimmt zu, was zu einer Verstopfung der Talggänge führt.

Während des Stillens

Wenn ein weißer Punkt auf der Brustwarze mit HV schmerzt, deutet dies auf eine Verstopfung des Milchkanals hin. In der Drüse bildet sich ein Stopfen, der die natürliche Freisetzung von Kolostrum nach außen verhindert. In diesem Fall kommt es zu einer Milchstagnation, einem Entzündungsprozess und einer Hyperämie der Brustwarze..

Wenn vor dem Hintergrund eines längeren stagnierenden Prozesses keine geeigneten Maßnahmen ergriffen werden, entwickelt sich die Stilldrüse, die Gesamttemperatur steigt an, was den Allgemeinzustand stört und die Arbeitsfähigkeit verringert.

Solche Symptome bei der Fütterung eines Kindes sollten alarmieren und zu einem Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Arzt werden, da das Risiko einer Mastitis oder Laktostase zunimmt.

Während des Stillens erscheinen häufig weiße Flecken auf den Brustwarzen, die ein Zeichen für die Entwicklung von Soor sind. Die Gefahr einer Pathologie besteht darin, dass sie leicht durch Speichelflüssigkeit von einer kranken Mutter auf ein Kind übertragen werden kann. Zusätzlich zu Fotosymptomen in Form eines Hautausschlags werden Peeling, Juckreiz und manchmal Schmerzen beobachtet.

Wenn klinische Manifestationen von Soor festgestellt werden, sollte eine stillende Frau einen Arzt konsultieren, der diagnostische Maßnahmen verschreibt, die Diagnose bestätigt oder ablehnt.

Während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist das Auftreten von weißen Flecken auf eine Erkrankung wie Montgomery-Tuberkel zurückzuführen. Es gibt eine Aktivierung der Drüsen vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen, wodurch sie stärker wahrgenommen werden. Laut Ärzten signalisieren vergrößerte Tuberkel die Vorbereitung des Körpers auf die Stillzeit..

Es ist nicht ungewöhnlich, dass weiße Punkte auf eine frühe Schwangerschaft hinweisen. Dies ist jedoch kein spezifisches Zeichen, aber keine Abweichung von der Norm. In Ermangelung anderer ausgeprägter Symptome stellt dieser Zustand keine Gefahr für die Gesundheit der Frau dar..

Der Entzündungsprozess in den Drüsen erfolgt in einem frühen Stadium der Schwangerschaft vor dem Hintergrund einer Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte und des Eindringens infektiöser Mikroorganismen in die Milchgänge.

Zu den charakteristischen Symptomen zählen eine Zunahme der Tuberkelgröße, Hyperämie und Schmerzen. Nach Rücksprache mit einem Arzt werden antibakterielle Medikamente verschrieben, um Entzündungen zu beseitigen und Komplikationen vorzubeugen..

Behandlungsmethoden

Die Behandlung von weißen Flecken an den Brustwarzen hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Wenn beispielsweise der Milchgang verstopft ist, kann das Problem von selbst gelöst werden..

Während des Saugens an der Brust kann das Baby den Stopfen jedoch selbst auflösen, wenn er klein ist. Wenn der Korken 3-5 Tage bleibt, wird er mit Schmerzen ergänzt, die eine spezifische Therapie erfordern:

  • Veränderungen in der Körperhaltung des Babys während der Fütterung, die einen tieferen Griff auf der Brustwarze verursachen;
  • Beseitigung der Beendigung der Fütterung des Babys, wodurch eine noch stärkere Stagnation der Milch vermieden wird;
  • Anlegen einer Kompresse an die Brustwarze, beispielsweise eines in warmem Wasser getränkten Handtuchs;
  • jeden Tag und oft eine warme Dusche nehmen, bevor das Baby an die Brust gelegt wird;
  • Verwenden einer sterilen Nadel - Durchstechen des Weißpunkts mit weiterer Milchausdrückung oder Anbringen des Babys an der Brust;
  • Erwärmen Sie die Brüste in warmem Wasser und schmieren Sie die Brustwarze mit Pflanzenöl, um den Stopfen zu entfernen.

Bei ständigem Auftreten von Staus, insbesondere in großen Mengen, muss ein Mammologe kontaktiert werden, der eine Ultraschallbehandlung und die Verabreichung von Lecithin verschreibt.

Wie entferne ich weiße Punkte, wenn es sich um Fordyce-Granulate handelt? In diesem Fall hilft Kryotherapie, Elektrokoagulation und Laserbehandlung. Nach dem Kontakt mit solchen Methoden bleiben trockene Krusten anstelle der weißen Punkte zurück, die von selbst abfallen und keine Spuren hinterlassen.

Schwerwiegendere Ursachen für weiße Flecken an den Brustwarzen erfordern eine andere spezifische Therapie. Wenn es Ihnen gelingt, die entsprechenden Symptome zu finden, sollten Sie sich nicht selbst behandeln, sondern sofort einen Arzt konsultieren.

Merkmale der Behandlung einiger Krankheiten

  1. Die Entwicklung einer Pilzinfektion der Brustdrüse: Sowohl eine stillende Frau als auch ein stillendes Kind benötigen eine Antimykotika-Therapie (eine Frau - in Form von Pillen und lokalen Mitteln, ein Kind - nur in Form lokaler Mittel)..
  2. Die Entwicklung einer Herpesinfektion: In diesem Fall wird sowohl für die Mutter als auch für das Kind eine Behandlung mit Hilfe von systemischen oder lokalen antiviralen Medikamenten verordnet.
  3. Das Vorhandensein eines Abszesses unterhalb der Schwelle: Es wird eine Antibiotikatherapie mit längerer Nichtheilungsoperation verschrieben, die darin besteht, eitrige Massen aus dem Gewebe abzusaugen oder den Kanal vollständig zu entfernen.

Fazit

Volksheilmittel sind nur bei nicht schwerwiegenden Ursachen von weißen Flecken wirksam, z. B. bei Verstopfung der Kanäle oder vor dem Hintergrund mangelnder Hygiene.

In anderen Fällen, insbesondere bei der Entwicklung einer Infektionskrankheit, ist die Hilfe eines Arztes erforderlich.

Weiße Flecken an den Brustwarzen

Weiße Punkte auf den Brustwarzen, von denen Fotos in medizinischen Nachschlagewerken zu sehen sind, erscheinen aus verschiedenen Gründen. Am häufigsten tritt eine Pathologie vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts während des Stillens und der Schwangerschaft oder vor gynäkologischen Problemen auf.

Lichtpunkte entwickeln sich praktisch nicht ohne interne Pathologien. Daher weist das Symptom auf einen anhaltenden Entzündungsprozess im Körper hin. Um herauszufinden, wie Sie einen Weißpunkt entfernen können, müssen Sie sich mit den Arten von Formationen vertraut machen.

Allgemeine Information

Weiße Flecken werden in zwei Typen unterteilt:

  • Montgomery-Tuberkel. Dies sind Drüsen, die sich um die Brustwarze befinden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit verstopfen die Beulen, was zum Auftreten weißer Flecken führt. Diese Formationen ragen über die Haut hinaus und verursachen bei Berührung Beschwerden.
  • Dunkle Flecken. Diese Flecken ragen nicht über die Hautoberfläche hinaus. Sie treten vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts und interner Pathologien auf. Helle Formationen betreffen sowohl die Brustwarzen als auch den Warzenhof.

Alle Arten von pigmentierten Formationen signalisieren die Notwendigkeit, einen Arzt aufzusuchen.

Die Gründe

Einer der Hauptgründe für das Auftreten weißer Flecken ist die Vitiligo-Krankheit. Es ist eine seltene Krankheit, von der 1% der Menschen auf der ganzen Welt betroffen sind. Während sich die Pathologie entwickelt, bilden sich Flecken auf den Brustwarzen, Brustdrüsen, Händen und Lippen.

Welche Faktoren beeinflussen das Auftreten der Krankheit:

  • häufiger Stress und nervöse Belastung;
  • Mangel an Vitaminen im Körper;
  • gastrointestinale Störungen;
  • Pathologie der Schilddrüse;
  • häufiger Sonnenbrand.

Der zweite Grund, der das Erscheinungsbild leicht pigmentierter Bereiche beeinflusst, ist das hormonelle Ungleichgewicht. Es entwickelt sich im Jugendalter vor dem Hintergrund von Schwangerschaft und häufigem Stress. Während dieser Zeit ändert sich der Östrogenspiegel im Körper einer Frau, was zum Auftreten weißer Punkte führt..

Wenn ein weißer Punkt auf der Brustwarze erscheint, deutet dies auf eine Entzündung des Fordyce-Granulats hin. Die Läsionen sind milchige Papeln, die sich während der Pubertät oder bei altersbedingten Veränderungen im Körper auf der Haut bilden.

Formationen zeigen keine ausgeprägten Symptome, ihre Größe beträgt bis zu 3 mm. In regelmäßigen Abständen vor der Menstruation können sie leichten Juckreiz verursachen..

Die folgenden Faktoren beeinflussen das Auftreten weißer Flecken auf der Brust:

  • vermehrtes Schwitzen;
  • Vernachlässigung von Wasserverfahren;
  • Unterwäsche in falscher Größe tragen;
  • Schwangerschaft.

Ein Mangel an nützlichen Makronährstoffen im Körper führt auch zu einer Pigmentierung der Brustdrüsen..

Weiße Punkte während der Schwangerschaft

Leichte Pickel an den Brustwarzen schwangerer Frauen sind Montgomerys entzündete Beulen. Der Entzündungsprozess tritt aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper auf. Laut Ärzten bedeutet dieser Prozess, dass sich der weibliche Körper auf die Stillzeit vorbereitet..

Auf der Brustwarze kann ein weißer Punkt eine frühe Schwangerschaft anzeigen. Meistens entwickelt sich das Symptom vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität oder einer im Körper verschwundenen Infektion. Die Entzündung wird unter Aufsicht eines Frauenarztes mit Antibiotika behandelt.

Es ist verboten, Formationen alleine zu bekämpfen. Während der Stillzeit wird eine Entzündung der Montgomery-Beulen als normal angesehen. Sie verschwinden in der Zeit, in der die Mutter aufhört zu stillen..

Wenn keine hellen Flecken über der Haut hervorstehen und Beschwerden verursachen, deutet dies auf die Entwicklung von Soor hin. Die Pathologie wird von starken Schuppen, Juckreiz und weißer Blüte an den Brustwarzen begleitet. Das Kind infiziert sich zusammen mit der Muttermilch mit Soor. Daher ist es wichtig, so bald wie möglich von einem Arzt untersucht zu werden und die erforderlichen Medikamente zu trinken.

Ein weißer Punkt auf der Brustwarze mit HB, der bei Berührung schmerzt, weist auf eine Verstopfung der Kanäle hin. Während der Fütterung erscheinen Stopfen in der Brustdrüse, die verhindern, dass Milch in einem normalen Zustand austritt. Aufgrund dessen entwickelt eine Frau Pigmentierung, Entzündung und Juckreiz, die Brustdrüse schmerzt und schwillt an.

In Abwesenheit einer Behandlung beobachtet eine stillende Mutter eine erhöhte Körpertemperatur. In fortgeschrittenen Fällen tritt eine Schwellung auf. Solche Symptome führen zur Bildung von Zysten und anderen gutartigen Klumpen in den Brustdrüsen..

Diagnose und Behandlung

Um herauszufinden, wie Lichtflecken auf der Brustdrüse entfernt werden können, müssen Sie einen Frauenarzt aufsuchen und sich einer Reihe diagnostischer Tests unterziehen.

Was ist die Behandlung der Pathologie basierend auf:

  • Vitiligo-Krankheit. Die Pathologie wird als chronisch angesehen, so dass es nicht möglich sein wird, sie vollständig loszuwerden. Aber Sie können Symptome mit Medikamenten lindern. Es enthält immunstimulierende Mittel, Vitaminkomplexe und Medikamente, die die Funktion des Magen-Darm-Trakts verbessern. Auch Massage und mäßiges Sonnenbaden werden verwendet, um Punkte zu beseitigen. Die Hauptbedingung ist, Hautverbrennungen vorzubeugen..
  • Fordyce Granulat. Zystische Formationen werden operativ entfernt. Das häufigste Mittel ist die Laserbestrahlung. Diese Methode hinterlässt keine Narben und Narben. Innerhalb weniger Tage nach dem Eingriff nimmt die Brust ihr übliches Aussehen an. Diese Behandlungsmethode weist jedoch einige Kontraindikationen auf und wird nicht für alle Patienten verschrieben..
  • Verstopfung von Stahldrüsen. Es wird durch Normalisierung der Ernährung und des Lebensstils beseitigt. Am häufigsten tritt eine Pathologie vor dem Hintergrund des Missbrauchs fetthaltiger Lebensmittel auf, was zu einer Verschlechterung der Arbeit der Talgdrüsen führt. Während der Therapie lohnt es sich, süße, fettige und würzige Lebensmittel aus der Ernährung zu entfernen. Sie müssen auch die Verwendung von salzigen Lebensmitteln minimieren. Ärzte raten dazu, Lebensmittel zu vermeiden, die allergische Reaktionen hervorrufen. Dazu gehören Honig, Nüsse, Zitrusfrüchte. Der Schwerpunkt sollte auf Getreide, Gemüse, Obst und Kräutern liegen. Der Patient sollte auf die Hygiene des Problembereichs achten. Verwenden Sie am besten keine duftenden Duschgels und keine natürlichen Seifen. Während der Behandlungszeit müssen Sie sich weigern, einen BH zu tragen. Eine alternative Option ist die Verwendung von nahtlosem Leinen aus natürlichen Stoffen. Solche Dinge verhindern Allergien..

Fazit

Ärzte warnen! Schockierende Statistiken - Es wurde festgestellt, dass mehr als 74% der Hautkrankheiten ein Infektionsrisiko durch Parasiten darstellen (Ackapida, Giardia, Tokcokapa). Glists fügen dem Organismus kolokularen Schaden zu, und unser Immunsystem leidet als erstes, was den Organismus vor verschiedenen Krankheiten schützen sollte. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte ein Geheimnis, wie schnell es sich als ausreichend herausstellt, sie loszuwerden und ihre Haut zu reinigen. weiter lesen.

Ärzte empfehlen nicht, verstopfte Talgdrüsen herauszudrücken. Dies kann zu Keimen auf der Haut und einer anschließenden Infektion führen. Alle Eingriffe müssen von einem Arzt durchgeführt werden.

Sollte sich eine Frau Sorgen machen, wenn sie weiße Punkte auf ihrer Brustwarze hat??

Weiße Flecken auf den Brustwarzen können depigmentierte Bereiche, kleine Pickel oder Plaque sein. In den meisten Fällen sind sie nicht gefährlich, sondern das Ergebnis normaler physiologischer Prozesse. Aber manchmal verursachen solche Hautausschläge im Brustbereich körperliche Beschwerden und erfordern eine Behandlung..

Wenn Sie sich keine Sorgen machen sollten

Wenn das Auftreten weißer Punkte nicht von unangenehmen Empfindungen begleitet wird, besteht kein Grund zur Sorge. Hier sind die Hauptgründe für die Bildung solcher Hautausschläge..

Blockierte Montgomery-Drüsen

Montgomerys Drüsen sind modifizierte Talgdrüsen, die sich um die Brustwarze befinden. Sie sind Tuberkel der gleichen Farbe wie der Warzenhof. Diese Strukturen sind notwendig, um den Brustwarzenbereich mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihn vor Bakterien zu schützen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit vergrößern sich die Drüsen und scheiden manchmal Milch und Kolostrum aus. Die Kanäle können verstopfen, weshalb sich auf dem Warzenhof der Brustwarze weiße Punkte bilden. Eine Behandlung ist in diesem Fall nicht erforderlich. Aber wenn es Schmerzen und Brennen gibt, hat die Entzündung begonnen. In diesem Fall muss so bald wie möglich ein Mammologe oder Gynäkologe konsultiert werden, da sonst die Infektion tiefer eindringt und die Brustdrüse bedeckt..

Kolostrum

Das Geheimnis der Brustdrüse, das in den letzten Tagen der Schwangerschaft und zu Beginn der Stillzeit abgesondert wird. Es ist eine dicke Substanz mit einem gelblichen Schimmer und einem bestimmten Geruch. Es hinterlässt eine Plakette an den Brustwarzen, die mit Wasser entfernt wird. Nach der Reinigung treten jedoch bald wieder weiße Flecken auf. Innerhalb einer Woche verwandelt sich das Kolostrum in normale Milch und das Problem verschwindet von selbst. Manchmal verstopft das Sekret die Kanäle und verursacht Brustschmerzen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Arzt konsultieren..

Fordyce Granulat

Sie werden auch "seborrhoische Zysten" genannt. Es klingt schlimmer als es tatsächlich ist. Dies sind nur verstopfte Talgdrüsen. Die Blockade tritt aufgrund der abnormalen Lage der Drüsen und einer großen Menge an abgesonderter Sekretion auf. Am häufigsten tritt das Problem aufgrund hormoneller Veränderungen während der Pubertät, Schwangerschaft oder Wechseljahre auf. Außerdem bilden sich nach dem Eisprung Beulen, sodass vor der Menstruation weiße Punkte auf den Brustwarzen erscheinen. Das Granulat ist eine kleine, weißliche Verdichtung. Wenn Sie darauf drücken, kommt ein weißer oder gelblicher Korken heraus. Das Herausdrücken von Zysten wird jedoch nicht empfohlen. Dies ist mit Infektionen behaftet. Neoplasmen vergehen mit der Zeit von selbst. Außerdem werden Defekte in einer Kosmetikklinik mit flüssigem Stickstoff, Laser oder elektrischem Strom entfernt..

Akrofazialer Vitiligo

Vitiligo ist eine Krankheit, die durch die Zerstörung des Hautpigments Melanin gekennzeichnet ist. Die Ursachen der Pathologie sind nicht vollständig verstanden. Es wird angenommen, dass sein Auftreten durch eine Kombination von neurogenen, immunen und hormonellen Störungen beeinflusst wird. Manchmal bildet sich eine Depigmentierung aufgrund von Schäden durch Bestandteile von Arzneimitteln und Chemikalien, die nach Auflösung der eitrigen Entzündung auftreten. Die akrofaziale Form der Krankheit ist durch das Auftreten weißer Flecken auf den Brustwarzen, Lippen, Fingerspitzen und der Haut um den Mund herum gekennzeichnet. Die Krankheit ist nicht lebensbedrohlich, verursacht keine körperlichen Beschwerden und ist nur aus ästhetischer Sicht unangenehm. Es ist sehr schwierig, Mängel zu beseitigen. Zur Wiederherstellung der Pigmentierung wird dosierte UV-Strahlung oder künstliche Melanininfusion verwendet. Aus Medikamenten werden Antioxidantien und Immunmodulatoren verschrieben.

Wenn Anlass zur Sorge besteht

Wenn weiße Punkte auf den Brustwarzen erscheinen und der Vorgang von Juckreiz, Brennen und Schmerzen begleitet wird, sollten Sie zum Arzt eilen. Solche Symptome weisen auf die Entwicklung eines gefährlichen pathologischen Prozesses hin..

Fox-Fordyce-Krankheit

Chronische Hautkrankheit, die in der Proliferation der Talgdrüsengänge und der Verstopfung der Schweißdrüsen besteht. Tritt normalerweise vor dem Hintergrund endokriner und metabolischer Störungen auf, aber die zugrunde liegende Ursache ist unbekannt. Die Pathologie tritt hauptsächlich bei jungen Frauen auf. Fordyce-Granulat bildet sich um die Brustwarzen im Haarfollikelbereich. Aufgrund der Besonderheiten der Hautsekretion juckt der Ausschlag stark. Juckreiz schlimmer vor der Menstruation. Die Krankheit kann spontan abklingen. Dies tritt normalerweise während der Schwangerschaft im 3. Trimester auf. Um körperliche Beschwerden zu beseitigen, werden Antihistaminika und Beruhigungsmittel verschrieben. Wenn endokrine Störungen festgestellt werden, sind hormonelle Medikamente erforderlich. Die Produktion von Hautsekreten wird durch Strahlentherapie unterdrückt. Wenn alles andere fehlschlägt, wird eine Hauttransplantation durchgeführt, die Drüsen werden mit einem Laser abgekratzt oder verbrannt..

Laktostase

Weiße Flecken auf den Brustwarzen selbst können ein Zeichen für eine Verstopfung der Milchgänge aufgrund von Milchstagnation sein. Dies geschieht durch Zusammendrücken der Brust mit einem engen BH, unvollständige Entleerung der Drüse, Dehydration, Unterkühlung oder mechanische Verletzung. Die Kanäle sind mit Milchstopfen verstopft, die auf der Oberfläche der Brustwarze sichtbar sind. Es gibt Schmerzen in der Brust, besonders nach dem Stillen. Seine Oberfläche ist mit roten Flecken bedeckt, unter denen Siegel zu spüren sind. Manchmal treten Anzeichen einer Vergiftung auf: Fieber, Schüttelfrost, Schwäche.

Die Behandlung ist nicht medikamentös und zielt darauf ab, Stagnation zu beseitigen. Es ist notwendig, Unterwäsche in der Größe zu tragen, das Baby richtig an der Brust zu befestigen und das Baby häufiger zu füttern. Vor dem Stillen sollte Wärme auf die Brust und anschließend Kälte auf die Brust aufgetragen werden, um Schwellungen und Entzündungen zu lindern. Selbstmassage ist nützlich. Wenn Milch nach dem Füttern übrig bleibt, muss sie ausgedrückt werden. Wenn die Temperatur über 38 Grad steigt, sollten Sie sich sofort an Ihren Gynäkologen oder Mammologen wenden. Dieses Symptom ist ein Zeichen einer Entzündung. Eine Laktostase, die länger als 2 Tage anhält, führt zu Mastitis. Mastitis kann wiederum Krebs verursachen.

Wenn es keine subjektiven Empfindungen gibt, müssen Sie keine Angst vor weißen Flecken auf den Brustwarzen und dem Warzenhof haben. Wenn jedoch körperliche Beschwerden auftreten, ist ärztliche Hilfe erforderlich..

Alles über weiße Punkte auf den Brustwarzen

Hallo liebe Leser. Frauenbrüste erfordern ihr ganzes Leben lang Aufmerksamkeit. Von der Zeit der Mädchen bis zum Alter bemerken wir zwar kleine, aber immer noch Veränderungen, die mit unserer Büste auftreten. Manchmal sind sie physiologisch: Wachstum, Brustvergrößerung während der Schwangerschaft, Gewebeinvolution nach 40 Jahren. Und manchmal sind sie misstrauisch oder gefährlich. Heute werden wir darüber sprechen, was weiße Punkte auf den Brustwarzen sind, was der Grund für dieses Phänomen ist und ob Sie vorsichtig sein müssen.

Und was ist mit Männern, wird ein nachdenklicher Leser fragen, schützt das Geschlecht vor dem Auftreten verschiedener Beulen, Pickel oder weißer Punkte im Brustwarzenbereich des stärkeren Geschlechts, sie sind nicht schwanger und ernähren keine Kinder. Nein, und bei Männern wird dieses Phänomen beobachtet. Und wir werden Ihnen sagen warum.

Was ist mit Teenagern? Bei einem Teenager ist das Auftreten solcher Formationen nicht ungewöhnlich, wenn sie herausgedrückt werden - dies ist ein Akneausschlag, der durch Störungen der Pubertät verursacht wird. Lesen Sie weiter unten den Rest der Gründe..

Was sind die weißen Punkte im Brustwarzenbereich?

Weiße Punkte können sein:

  • einfach oder mehrfach;
  • gefüllt mit oder ohne Inhalt;
  • befindet sich um die Warzenhöfe oder an den Brustwarzen selbst.

Normalerweise befinden sich auf der Brustwarze, dem Warzenhof oder um ihn herum nicht weiße Punkte "in ihrer reinen Form", wie flache weißliche Formationen. Am häufigsten sind dies Beulen, Knötchen oder Pusteln..

Flecken erscheinen auch auf den Brustwarzen, zum Beispiel mit ungleichmäßiger Färbung des NAO-Bereichs (Brustwarze und Warzenhof im Komplex). Und dann sind kleine weiße Punkte oder gut sichtbare Flecken auf dem rosa Warzenhof verstreut. Dieser kosmetische Defekt kann leicht mit einem Tattoo behoben werden.

Flache Formationen umfassen Vitiligo (Verschwinden der Pigmentierung). Es sind die Brustwarzen, von denen diese Krankheit selten betroffen ist, aber das Phänomen ist nicht ausgeschlossen. In einigen Artikeln wird Vitiligo als Fordyce-Granulat beschrieben, aber dies ist nicht der Fall. Wir werden im Folgenden auf Granulat eingehen.

Ursachen für das Auftreten weißlicher Punkte

Das Auftreten von weißlichen Punkten ist mit der Schwangerschafts- und Fütterungsperiode des Babys verbunden. Dieses Phänomen kann jedoch bei einer nicht stillenden Frau, beispielsweise vor der Menstruation, sowie bei einem Mann oder Kind beobachtet werden..

Traditionell sind die Gründe für das Auftreten von Weißpunktformationen im NAO-Gebiet:

  • bakterielle Infektion (Strepto- und Staphylokokken);
  • hormonelle Störungen (tritt bei Jugendlichen, bei Frauen während der Schwangerschaft und bei Menschen mit hormonellem Stress auf);
  • endokrine Beschwerden.

Aber wie wir bereits gesehen haben, kann dies eine Verletzung der Pigmentierung sein und auch:

  1. Seborrhoische Zysten (genauer gesagt Zysten der Talgdrüsen) oder Fordyce-Granulat.
  2. Niederlage durch den Pilz Candida.
  3. Erhöhte Montgomery-Tuberkel während der Schwangerschaft. Wenn während der Schwangerschaft Unebenheiten um den Warzenhof auftreten, handelt es sich höchstwahrscheinlich um die vergrößerten Drüsen (Beulen) von Montgomery. Dies ist normal und kann als eines der Zeichen einer erfolgreichen Konzeption angesehen werden. Obwohl dieses Phänomen nicht bei allen schwangeren Frauen beobachtet wird.
  4. Verstopfung der Milchgänge der Brustwarze mit HB (Stillen). Tritt auf, wenn das Baby falsch angewendet wird (das Baby saugt nicht Milch aus allen Gängen), mit übermäßiger Kalziumaufnahme in den Körper der Mutter, Hyperlaktation, wodurch die Intervalle zwischen den Fütterungen verlängert werden.

Nachdem Sie gesehen haben, wie viele Gründe zum Auftreten weißer Punkte führen, möchten Sie wissen, welcher Ihnen gehört. Die intelligenteste Entscheidung ist, einen Arzt aufzusuchen. Wir werden Sie jedoch über zusätzliche Symptome informieren, die mit jedem der Gründe verbunden sind..

Anzeichen von weißlichen Formationen im NAO-Gebiet

UrsacheZusätzliche Zeichen
Ungleichmäßige BrustwarzenpigmentierungNein
VitiligoKonturierter Rand (Bereich der Hyperpigmentierung) um die Läsion.
Dyschromie in anderen Körperteilen.
BakterienEitriger Inhalt des Weißpunktes. Wenn bei Männern, Frauen und Jugendlichen Akne auftritt, können sich ein Pickel (auch ausschließlich an der Brustwarze) oder viele weiße Punkte bilden.
Fordyce GranulatJucken und Brennen.
Bei Frauen erhöhte Beschwerden vor der Menstruation und während der Menstruation (dies ist ein charakteristisches Zeichen der Pathologie).
Langer Kurs (über 10 Jahre).
CandidiasisWeißliche Blüte im betroffenen Bereich.
Juckreiz und Brennen im SAH-Bereich.
Schmerzen mit HV.
Erosion und Ulzerationen, Mazeration (Erweichung und Trennung von Hautfasern).
Hyperämie um die SAH.
Bei nicht stillenden Frauen verstärken sich die Anzeichen einer Candidiasis vor der Menstruation. Warum? Denn die in dieser Zeit wütenden Sexualhormone stimulieren das Wachstum des Pilzes.
Montgomery-TuberkelNein
Verstopfung der Milchgänge mit Hepatitis B (Laktostase)Mit Laktostase:
Völlegefühl in der Brust.
Schmerzen beim Füttern.
Leichte Rötung der Brusthaut im Bereich der Blockade.
Klumpen in der Brustdrüse.
Mit der Entwicklung der Mastitis:
hohe Körpertemperatur;
starkes Unbehagen;
scharfer zuckender Schmerz;
starke Hautrötung über der Stelle der Stagnation;
Anzeichen einer Vergiftung (Kopfschmerzen, Schwäche, Übelkeit).

Behandlung von weißen Flecken auf Warzenhof und Brustwarze

Die Behandlung von weißen Punkten im SAH-Bereich hängt von der Ursache der Änderung ab. Zum Beispiel wird eine ungleichmäßige Brustwarzenfärbung in einem Tattoo-Studio korrigiert. Die Vergrößerung der Montgomery-Tuberkel wird in keiner Weise behandelt. Im Falle einer Candidiasis wird eine spezifische Therapie mit Antimykotika durchgeführt: topische (Nystatinsalbe, Candida-Lösung) oder systemische Medikamente Deflucan einmal (ärztliche Beratung erforderlich!).

Fordyce-Granulate werden mit Laser oder Kryokorrektur entsorgt. Verhindern Sie dies, indem Sie Retin-A-Creme und Jojobaöl auftragen. Bei einer eitrigen Infektion wird Akne mit lokalen Antiseptika und Antibiotika in Form einer Creme behandelt.

Bei der Laktostase werden die Brüste gestreckt, vor dem Füttern duschen sie warm oder bedecken die Brust mit einem mit Eisen gebügelten Handtuch, um das Fütterungsregime auszugleichen. Bei eitriger Mastitis ist eine Operation angezeigt.

Damit ist die Überprüfung des Themas abgeschlossen, verabschieden Sie sich und laden Sie ein, unsere Website erneut zu besuchen. Wir freuen uns, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren und Freunde und Bekannte auf unsere Website einladen.

Ursachen für weiße Brustwarzen bei Mädchen und mögliche Infektionen

Oft bemerken Frauen das Auftreten von Flecken auf dem normalerweise dunklen Warzenhof um die Brustwarze. Die Unsicherheit über die Herkunft der Brustwarzen- und Warzenhofflecken wirft gesundheitliche Bedenken auf. Wenn jedoch weiße Flecken auftreten, deuten diese selten auf das Auftreten bösartiger Neoplasien hin..

Was sind weiße Flecken auf den Brustwarzen

Warzenhofflecken können die folgenden physiologischen und pathologischen Phänomene umfassen:

  • Dunkle Flecken
  • Ausschlag
  • Pustelausbrüche
  • Montgomery-Tuberkel

Ursachen für weiße Flecken an Brustwarzen und Warzenhof

Ein kleiner weißer Punkt auf der Brustwarze oder weiße Flecken im dunklen Bereich um die Brustwarze werden durch eine Fehlfunktion bei der Produktion von Melanin verursacht, einer Substanz, die für die Zellpigmentierung verantwortlich ist.

Das Pigment wird von speziellen Zellen produziert, die Melanozyten genannt werden und durch die Autoimmunerkrankung Vitiligo zerstört werden. In diesem Fall nimmt der Körper Melanozyten fälschlicherweise als gefährliche Zellen und zerstört sie.

Vitiligo betrifft sowohl Frauen als auch Männer. Der Verteilungsbereich von Altersflecken ist nicht auf den Warzenhof der Brustwarze beschränkt, sondern betrifft auch den Bereich um die Lippen und Fingerspitzen. Gleichzeitig sehen die Flecken nicht wie gleichmäßige Kreise aus, sondern als Konzentration kleiner weißer Flecken.

Die weißen Flecken um die Brustwarzen können zu einem großen weißen Fleck oder einem kleineren Fleck verschmelzen. Das Aufhellen von Hautpartien geht nicht mit einem Schmerzempfinden einher, macht jedoch das Auftreten der erkrankten Person aufgrund der hervorstehenden Flecken (oder Streifen) mit einer anderen Farbe als der Rest der Haut spezifisch.

Ursachen für weiße Pickel an den Brustwarzen

Der Hauptgrund für das Auftreten von Pickeln ist die Verstopfung der Talgdrüsen nahe der Hautoberfläche. Die Ursache für verstopfte Poren und die Bildung von Pickeln oder Flecken auf den Brustwarzen kann auch sein:

  • Die besondere Zusammensetzung des sekretierten Fettes bei Jugendlichen während der Pubertät
  • Erhöhtes Schwitzen
  • Haut neigt dazu, fettig zu sein
  • Schlechte Brusthygiene
  • Tragen Sie enge oder synthetische Unterwäsche

Weiße Flecken in der frühen Schwangerschaft

Kurz nach Beginn der Schwangerschaft bemerken Frauen das Auftreten bestimmter Pickel und Flecken um die Brustwarzen. Die Drüsen in diesen Tuberkeln um die Brustwarzen reagieren auf Veränderungen des Hormonspiegels und beginnen, eine spezielle ölige Substanz zu produzieren, die die Weichheit und Elastizität der Brustwarzenhaut beibehält.

Wissenschaftler glauben, dass die von den Montgomery-Tuberkeln produzierte Substanz ein gestilltes Baby anzieht. Sie helfen ihm, die Brustwarze zu finden, wenn die Mutter das Baby zum ersten Mal füttert. Darüber hinaus dient die Sekretion der Drüsen als Schmiermittel und schützt die Oberfläche der Brustwarze und den Zugang zu den Milchgängen vor Mikroben..

Änderungen der Größe und Anzahl der sichtbaren Montgomery-Beulen an der Brustwarze gelten als einer der frühesten Indikatoren für eine Schwangerschaft. Durch die aktive Sekretion sieht der Tuberkel wie eine kleine Beule mit einer weißen oder gelblichen Spitze aus.

Montgomery-Beulen können unabhängig von der Schwangerschaft wachsen und weiß werden. Die Gründe für ihre Manifestation können sein:

  • Hormonelle Veränderungen vor und während Ihrer Periode
  • Orale Kontrazeptiva einnehmen
  • Menopause
  • Andere Veränderungen im Hormonprofil

Die Manifestationen von Montgomery-Tuberkeln an der Brustwarze sind schmerzlos und müssen nicht behandelt werden, wenn sie auftreten. Aufgrund des Infektionsrisikos wird jedoch nicht empfohlen, die Oberfläche zu durchstechen oder den Inhalt des Tuberkels herauszudrücken. Schmerzhafte Empfindungen in den Brustwarzen und Rötungen der Montgomery-Tuberkel weisen darauf hin, dass eine Infektion in die Drüsen eingedrungen ist, und dienen als Grund für die Kontaktaufnahme mit einer medizinischen Einrichtung.

Montgomery-Beulen, die nach der Geburt und Beendigung des Stillens nicht verschwunden sind, können chirurgisch entfernt werden. Nach diesem Vorgang verbleiben jedoch Mini-Narben an den Brustwarzen. Die folgenden Schritte können dazu beitragen, die Größe der Brustwarzenhöcker zu verringern:

  • Tragen Sie täglich 20 Minuten lang ein warmes, feuchtes Handtuch auf den Warzenhof auf (Sie müssen das Handtuch immer warm halten)..
  • Cremes mit Schöllkraut, Aloe Vera, Sheabutter oder Kakaobutter auftragen.
  • Erhöhung der Wasseraufnahme und Verringerung der Zuckeraufnahme.
  • Durch die Einhaltung einer Diät wird eine Verstopfung der Montgomery-Drüsen und deren anschließende Schwellung vermieden.

Weiße Flecken auf den Brustwarzen beim Stillen

Das Auftreten von Flecken auf dem Brustwarzenhofkomplex während des Stillens ist mit verstopften Poren oder Milchgängen verbunden. Die übrigen Symptome eines ähnlichen Phänomens sind unterschiedlich und hängen von der Dauer und dem Grad der Verstopfung der Kanäle ab..

Verstopfung der Poren mit Kolostrum

Die Poren erscheinen unmittelbar nach der Verstopfung weißlich. Schmerzhaft, klärt sich aber normalerweise auf, wenn das Baby füttert.

Infektionen

Das Auftreten von Pickeln ist mit der Entwicklung einer Infektion verbunden, die durch ein Virus, einen Pilz oder Bakterien hervorgerufen wird. Trotz der Tatsache, dass die meisten Menschen anfällig für Infektionen sind, stillen die Risikogruppe Frauen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem..

Weiße Plaque auf der Brustwarze kann auch auf der männlichen Brust auftreten - die Infektion kann sowohl die Haut als auch den Zustand der Brustwarzen beeinträchtigen.

Infektionen, die Pickel in der Brust auslösen können:

  • Soor
  • Herpes
  • Subareolarer Abszess

Soor

Soor ist eine Pilzinfektion, die sich im Mund von Neugeborenen entwickeln oder durch die Einnahme von Antibiotika auf der Brust einer Frau auftreten kann.

Während des Stillens gelangt der Pilz durch Mikrorisse in der Brustwarze in das Brustgewebe. Symptome von Soor sind das Auftreten von Pickeln, begleitet von Rötungen und der Entwicklung von Schmerzen im Bereich des Brustwarzenhofs.

Herpes

Die Infektion ist viraler Natur. Das Herpesvirus wird sexuell übertragen, kann jedoch bei der Geburt einer Frau von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Die Infektion betrifft den Mund des Babys und wird anschließend während des Stillens an die Mutter weitergegeben. Symptome von Herpes sind kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen an den Brustwarzen. Sogar eine einzelne durchstochene Blase oder platzende Blase hinterlässt eine schmerzhafte Wunde sowie einen anhaltenden dunklen Fleck auf der Oberfläche des Warzenhofs und der Brustwarze.

Subareolarer Abszess

Ein Abszess ist eine eitrige Entzündung des Gewebes, die durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. Am häufigsten entwickelt es sich, wenn eine akute Mastitis auftritt. Bakterien können auch aus anderen eitrigen Formationen (Furunkel, Karbunkel) in die Brustdrüse gelangen. Es ist sehr schmerzhaft, solche Neubildungen zu berühren, die Haut um die Blase ist stark entzündet und die Körpertemperatur ist stark erhöht.

Schmerzhafte weiße Flecken mit Laktostase

Die Verstopfung der Milchgänge geht mit Rötung und Entzündung der Brustwarze sowie einem Anstieg der Körpertemperatur einher. Dies ist auf die Stagnation der Milch in der Brustdrüse zurückzuführen, die sich in der Bildung eines entzündeten Wachstums mit weißem Inhalt äußert, das immer mehr zu schmerzen beginnt.

Die Frau versucht, das Stillen des Babys zu vermeiden, es wird jedoch nicht empfohlen, nicht zu stillen, wenn sich eine Laktostase entwickelt. Sie können den Kanälen helfen, sich zu befreien.

Dazu sollten Sie:

  • Legen Sie vor dem Füttern eine warme Kompresse auf Ihre Brüste.
  • Wenden Sie nach dem Füttern eine kalte Kompresse an, um die Schmerzen zu lindern.
  • Drücken Sie vor dem Füttern etwas Milch heraus, um die Papille zu erweichen.
  • Positionieren Sie das Baby so, dass sich der Unterkiefer während der Fütterung in der Nähe des verstopften Kanals befindet.

Wenn der verstopfte Kanal nicht alleine von stehender Milch befreit werden konnte, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden. Das Problem der Laktostase kann gelöst werden, indem der entzündete blockierte Bereich in der Mitte des weißen Flecks durchstochen wird.

Die meisten Arten von weißen Plaques um die Brustwarzen sowie das Phänomen der weißen Brustwarzen treten während der Stillzeit auf und verschwinden während der Implementierung eines etablierten Fütterungsschemas. Wenn der Fütterungsmodus eingestellt ist, werden die Milchkanäle sofort von Milch befreit.

Durch die richtige Positionierung des Babys während der Fütterung kann die Mutter zusätzliche Stimulation erhalten und den Warzenhof und die Brustwarze mit den Saugbewegungen des Babys massieren.

Um das Auftreten einer Laktostase zu verhindern, sollten Sie:

  • Stellen Sie beim Stillen sicher, dass die Brust vollständig entleert ist, bevor Sie zum Stillen wechseln.
  • Express überschüssige Milch (eine spezielle Flasche ist zur Lagerung geeignet).
  • Überwachen Sie die korrekte Position des Babys während der Fütterung.
  • Ändern Sie die Position des Babys mit jedem neuen Futter.
  • Vermeiden Sie enge BHs (rote Streifen an der Seite der Brust weisen auf Enge hin)..
  • Positionieren Sie die Sicherheitsgurte des Autos sowie die Gurte der tragbaren Geräte für Kinder so, dass sie die Brüste einer stillenden Frau nicht quetschen.

Das ist Krebs

Trotz der Tatsache, dass das Auftreten von weißen Punkten, Flecken und Pickeln normalerweise nichts mit bösartigen Neubildungen zu tun hat, führt die Onkologie in seltenen Fällen dazu, dass die Brustwarze weiß wird. Dies geschieht, wenn der Milchgang durch den entwickelten Tumor komprimiert wird..

Bei Brustkrebs bilden sich Krebszellen im Gewebe der Milchgänge und des Warzenhofs. Ihr Wachstum wird zusätzlich zum Auftreten von weißer, entzündeter Akne von folgenden Symptomen begleitet:

  • Rötung, Schwellung, Juckreiz
  • Schälen oder Verkrusten auf der Oberfläche des Brustwarzenhofkomplexes
  • "Zurückziehen" der Brustwarze
  • Gelber, orangefarbener oder blutiger Ausfluss aus der Brustwarze

Wenn diese Manifestationen und Flecken nicht innerhalb von 1-2 Wochen verschwinden, sollten Sie einen Gynäkologen oder Mammologen um Rat fragen. Eine in solchen Fällen verschriebene Biopsie ermöglicht die Diagnose von Brustkrebs.

Behandlung von weißen Flecken

Die Behandlung von weißen Flecken auf den Warzenhöfen und Brustwarzen ist vielfältig und vielfältig. Infektionskrankheiten des Warzenhofs und der Brustwarze können nur mit Hilfe einer vom behandelnden Arzt ausgewählten medikamentösen Therapie entfernt werden. Verstöße gegen den Milchabfluss aus den Milchgängen und andere Probleme, die während des Stillens auftreten, erfordern ebenfalls den Rat einer Vielzahl von Ärzten..

Depigmentierung

Das Problem der weißen Flecken um die Brustwarzen als Symptom von Vitiligo erfordert eine gesonderte Betrachtung..

Vitiligo ist eine Autoimmunerkrankung. In solchen Fällen sind die Ursachen der Krankheit unklar. Um die Folgen des Kampfes des Körpers mit seinen eigenen Zellen zu verringern, ermöglichen die folgenden Maßnahmen:

  • Stress vermeiden
  • Normalisierung des Verdauungstraktes und der Leber
  • Regelmäßige Massagen und andere entspannende Behandlungen
  • Verbesserung der Immunität durch Einnahme von Vitaminkomplexen und Immunmodulatoren

Weiße Flecken und Blasen an den Brustwarzen

Verfärbungen des Brustwarzenbereichs an der Brust sind häufig. Viele Frauen haben in diesem Bereich weißliche Flecken, die Anlass zur Sorge geben können. Aber zuerst müssen Sie die Gründe herausfinden - wahrscheinlich lohnt es sich überhaupt nicht, sich Sorgen zu machen.

Allgemeine Information

Normalerweise sind bei Frauen die Brustwarzen und der umgebende Warzenhof gleichmäßig gefärbt und reichen von rosa bis dunkelbraun. Die Haut ist glatt oder mit kleinen Pickeln bedeckt - Montgomery-Tuberkel. Letztere gelten als rudimentäre Brustdrüsen, die mit Talggängen assoziiert sind. Sie machen die Oberfläche des Warzenhofs etwas holprig, besonders während der Schwangerschaft, aber dies ist alles eine Variante der Norm..

Ursachen und Mechanismen

Normalerweise ist die Haut der Brust sauber, es gibt keinen Ausfluss oder Hautausschläge. Weiße Brustwarzen können während der Schwangerschaft sein, wenn die Drüse unter dem Einfluss von Prolaktin Kolostrum produziert. Dies ist noch keine vollwertige Milch, zunächst ist sie transparent, aber bald erhält sie eine weiße Tönung und eine dicke Konsistenz..

Eine erhöhte Laktation nach der Geburt ist eine weitere Situation, in der die Brustwarzen mit Milch bedeckt werden können. Bei regelmäßigem Stillen des Babys treten jedoch keine Probleme auf. Keine Gefahr einleiten und Fordyce-Granulat - ein individuelles Merkmal, das mit der Nähe der Talgdrüsen zur Hautoberfläche verbunden ist.

Natürlich gibt es unter pathologischen Bedingungen weiße Flecken auf den Brustwarzen. Von diesen sollte Folgendes beachtet werden:

  • Laktostase.
  • Galaktorrhoe.
  • Candidiasis (Soor).
  • Tumoren.

Es kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass eine Blase an einer Brustwarze eine Manifestation von Herpes sein kann und eine Blase ein Insektenstich oder eine allergische Reaktion ist. Jede Situation erfordert eine sorgfältige Analyse, da Sie nur durch eine vollständige Diagnose die Ursache des Geschehens ermitteln und die Pathologie nicht übersehen können.

Weißliche Flecken oder Beulen im Warzenhof sind keine Seltenheit. Sie können aus physiologischen Gründen oder aufgrund bestimmter Krankheiten auftreten.

Symptome

Sie können verstehen, warum nach der Untersuchung des Krankheitsbildes ein weißer Punkt auf der Brustwarze erschien. Nachdem der Arzt ein vollständigeres Bild des Problems erhalten hat, stellt er eine vorläufige Diagnose. Und der Spezialist findet die notwendigen Informationen während der Untersuchung und körperlichen Untersuchung (Untersuchung, Abtasten der Drüse).

Laktostase

Wenn sich während der Stillzeit die Drüsengänge verengen oder mit Milchstopfen verstopfen, tritt eine Stagnation der Sekretion auf. Dies äußert sich in der Ausdehnung des Milchtrakts, die zum Auftreten weißer Flecken führen kann, die durch den Warzenhof sichtbar sind. Bald bildet sich ein schmerzhafter Klumpen in der Brust, der nach dem Entleeren der Drüse verschwindet.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass Laktostase zu Mastitis führen kann - einer entzündlichen Pathologie, bei der die Brust schmerzt, sich rötet und anschwillt und die Temperatur steigt. Dies macht es unmöglich, das Baby zu füttern, da sich in der Drüse pathologisches Exsudat (Eiter) bildet. Eine solche Situation kann jedoch nicht zugelassen werden..

Galaktorrhoe

Wenn beim Füttern eines Babys oder während der Schwangerschaft beim Drücken auf die Brustwarze Milch aus der Brust freigesetzt wird, ist dies eine normale physiologische Reaktion. In allen anderen Fällen deutet sein spontaner Ablauf jedoch auf eine Pathologie hin. Galaktorrhoe kann bei verschiedenen Krankheiten beobachtet werden:

  • Hypophysentumoren (mit Hyperprolaktinämie).
  • Schilddrüsenerkrankung (Hypothyreose).
  • Nierenversagen.
  • Einnahme bestimmter Medikamente (orale Kontrazeptiva, Antipsychotika).

Die aus der Brustwarze freigesetzte Milch gelangt auf die umgebende Haut, was den Eindruck einer Farbveränderung erweckt. Dies ist jedoch keine Plakette, und der Warzenhof selbst wird nicht verändert. Neben Weiß ist die Entladung auch gelblich. Und unter den Anzeichen, die häufig mit Galaktorrhoe einhergehen, können wir Folgendes feststellen:

  • Gynäkomastie.
  • Hirsutismus und Akne.
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten.
  • Verminderte Libido.
  • Unfruchtbarkeit.

Wie Sie sehen können, ist das Problem systemisch und die Milchproduktion ist eines der Symptome hormoneller Störungen..

Bei Galaktorrhoe an den Brustwarzen ist der weiße Ausfluss nichts anderes als Milch oder Kolostrum. Aber es erscheint ohne Zusammenhang mit Schwangerschaft oder Stillzeit des Kindes..

Candidiasis

Wenn das Baby Soor in der Mundhöhle hat, können sich die Pilze auch auf den Warzenhof der Brustwarze ausbreiten. Candidiasis sieht aus wie eine weiße Beschichtung von geronnener Konsistenz oder empfindliche Filme, unter denen die Haut gerötet und etwas geschwollen ist. All dies geht mit subjektiven Beschwerden einher:

  • Juckreiz.
  • Brennendes Gefühl.
  • Schmerzen.

Im Mund eines Kindes gibt es neben weißer Plaque auf der Zunge und der Schleimhaut Erosionen, die es am Essen hindern. Dann wird das Baby launisch und weigert sich zu füttern. Manchmal führt Candidiasis zu Fieber und allgemeinem Unwohlsein.

Tumoren

Die größte Gefahr besteht in Situationen, in denen Flecken auf den Brustwarzen zum Zeichen der Onkologie werden. Brustkrebs kann sich als pathologische Sekrete (schleimig, eitrig-blutig) manifestieren, die auf dem Warzenhof austrocknen und eine Plaque bilden können. Auch die Struktur des Stoffes ändert sich:

  • Zurückziehen der Brustwarze.
  • "Zitronenschale".
  • Geschwürbildung.

In diesem Fall spüren Sie in der Dicke der Drüse eine feste Versiegelung, die mit den angrenzenden Geweben verlötet ist. Zuerst ist es schmerzlos, aber wenn die Nerven geschädigt sind, wird es nicht mehr so ​​sein. Und durch die Zunahme der axillären Lymphknoten auf der betroffenen Seite ist es leicht, regionale Metastasen zu vermuten.

Zusätzliche Diagnose

Änderungen im Nippelbereich erfordern eine qualitativ hochwertige Diagnose. Wenn es sich laut Arzt um physiologische Veränderungen handelt, wird das Studienangebot nicht umfangreich sein. Und die Art der Pathologie wird dazu beitragen, solche Verfahren zu etablieren:

  • Allgemeine Blutanalyse.
  • Blutbiochemie (Hormonspektrum, Entzündungsindikatoren, Tumormarker).
  • Entladungsanalyse (Mikroskopie und Zytologie, Kultur).
  • Ultraschall und Mammographie.
  • CT-Scan.
  • Biopsie mit histologischer Analyse.

Alles wird individuell anhand einer Vorprüfung entschieden. Es besteht die Möglichkeit, dass die Patientin einen Endokrinologen, Gynäkologen oder Onkologen konsultieren muss.

Zusätzliche Labor- und Instrumentenstudien helfen bei der Bestimmung der Art der Pathologie. In Abwesenheit einer Krankheit ist es unwahrscheinlich, dass sie benötigt werden.

Weiße Flecken, Plaque oder Beulen an Brustwarzen und Warzenhof sind Situationen, die einer sorgfältigen Untersuchung bedürfen. Ihre Ursachen können sowohl physiologische als auch pathologische Zustände sein. Aber Sie sollten sich keine Sorgen machen - alles wird erst nach Rücksprache mit einem Arzt und Diagnostik klar.

Wie weiße Punkte auf der Papille aussehen und warum sie sich bei schwangeren und nicht stillenden Frauen bilden

Weiße Punkte auf den Papillen der Brustdrüsen erscheinen aus verschiedenen Gründen, daher kann nur ein qualifizierter Spezialist den provozierenden Faktor bestimmen.

Lassen Sie uns die Merkmale eines solchen klinischen Zustands analysieren, ob er gesundheitsschädlich ist und welche therapeutischen Maßnahmen dazu beitragen, sich von der Anomalie zu erholen..

Ursachen für das Auftreten weißer Formationen an den Brustwarzen


Wenn weiße Flecken oder Punkte auf den Brustwarzen erscheinen - dies ist die Norm oder ein Zeichen einer Pathologie, und was sollte in dieser Situation getan werden? Grundsätzlich ist ihr Aussehen nicht schwerwiegender pathologischer Natur und wird in der Regel bei Frauen aus folgenden Gründen beobachtet:

FaktorenWarum manifestieren?
Hormonelles UngleichgewichtStarke Hormonschwankungen:
- mit sexueller Entwicklung bei Mädchen;
- mit Beginn der Schwangerschaft;
- mit dem Beginn von GW;
- In den Wechseljahren.
Tod der HautzellenDer Massentod epidermaler Partikel beginnt nach 30 Jahren.
StillzeitWeißliche Flecken im dritten Schwangerschaftstrimester sind ein Zeichen für eine Blockade im Hauptmilchgang.
HöhepunktDie Entwicklung von gutartigen Brusttumoren bei Frauen in den Wechseljahren ist häufig.
Das Auftreten weißer Punkte weist auf die Notwendigkeit hin, sich einer zusätzlichen Untersuchung zu unterziehen..
SoorEine stillende Frau infiziert sich mit Soor, wenn das Baby Candida-Pilz im Mund hat..
SchwangerschaftZwischenfälle und Flecken von weißlicher Farbe sind eines der indirekten Symptome bei der Empfängnis eines Kindes.

In der Medizin werden solche Punkte auf den Brustwarzen in zwei herkömmliche Typen unterteilt:

  1. Montgomery-Tuberkel.
  2. Dunkle Flecken.

Experten haben keine vollständigen Informationen über die klinische Natur der Montgomery-Tuberkel, daher wird Folgendes angenommen:

  • Produzieren Sie Talg, um Warzenhöfe und Brustwarzen mit Feuchtigkeit zu versorgen, und schützen Sie so deren Oberflächen vor Austrocknen und Rissen.
  • Weisen Sie spezielle Substanzen zu, die das Baby an die Brust der Mutter gewöhnen.

Pigmentierte Flecken sind flach, was es schwierig macht, sie beim Abtasten des Brustwarzenhofbereichs zu erkennen:

  • Normalerweise werden braune, aber manchmal weiße Flecken gefunden, die auf einen Mangel an Melanin hinweisen (eine Substanz, die für dunkles Haar, Augen und Haut verantwortlich ist)..
  • Pigmentierte Bereiche sind eine eigenständige Erkrankung, die sich vor dem Hintergrund von Anomalien im Körper entwickelt und absolut nichts mit Montgomery-Tuberkeln zu tun hat..

Zusätzliche Merkmale und Anzeichen des Zustands

Lassen Sie uns die Art der Manifestationen von weißen Flecken auf den Geweben der Brustwarzenregion der Brustdrüsen genauer betrachten. In welchen Fällen werden sie im normalen Bereich betrachtet und in welchen Fällen ist es besser, sich von einem Mammologen beraten zu lassen.

Weiße Flecken

Weiße Punkte auf der Brustwarze sind in den meisten Episoden ein Symptom für die folgenden Zustände:

  1. Es gab eine Verstopfung des Milchkanals mit HB.
  2. Das Vorhandensein von Fordyce-Papeln.
  3. Der Beginn der Pubertät bei Jugendlichen.
  4. Hormonelle Veränderungen treten aufgrund des Beginns der Wechseljahre auf.

Helle Flecken werden während der Pubertät und mit dem Aufkommen der Wechseljahre beobachtet. In diesen Altersstadien im Körper schwanken die Hormone Testosteron, Progesteron und Östrogen stark, so dass die Melaninproduktion nicht stabil ist, was zur Bildung weißlicher Formationen beiträgt.

Sie sollten vorsichtig sein, wenn ein weißer Punkt auf der Brustwarze einer nicht stillenden Frau zu schmerzen beginnt, insbesondere wenn sie noch nie ein Kind zur Welt gebracht hat. Ähnliche Symptome sind typisch für bösartige Tumoren der Brust..

Sie müssen einen Spezialisten konsultieren und sich einer Diagnose unterziehen, um die Art der Anomalie und die weitere Behandlung festzustellen.

Weiße Flecken

Weiße Flecken auf den Brustwarzen weisen auf einige Anomalien im Körper hin. Die Hauptursachen für abnormale Prozesse sind:

  1. Hormonelles Ungleichgewicht.
  2. Genetische Veranlagung.
  3. Störungen des Immunsystems.
  4. Diabetes mellitus.
  5. Aktive Fettproduktion in der Brust.
  6. Gynäkologische Erkrankungen.
  7. Stillen.
  8. Dermatologische Erkrankungen.
  9. Übermäßige Produktion von Talgmaterial.
  10. Konzentration der Fettflüssigkeit in HB.
  11. Schlechte hygienische Brustpflege.

Darüber hinaus ist das Auftreten von Flecken oft ein Zeichen für:

  • Akrofazialer Vitiligo.
  • Albinismus (teilweise).
Weiße Flecken mögen KrankheitenEntwicklungsfunktionen
Akrofazialer VitiligoEine seltene genetische Erkrankung (diagnostiziert bei nur 0,5-2% der Menschen).
Entwickelt sich vor dem Hintergrund:
- Avitaminose;
- Stress;
- Pathologien des Magen-Darm-Trakts;
- Erkrankungen der Schilddrüse;
- Verdauungsstörungen;
- Mangel an Vitaminen und Elementen;
- längere Sonneneinstrahlung.
Bei dieser Pathologie sind weiße oder milchige flache Zonen nicht nur auf den Papillen, sondern auch auf anderen Körperteilen (Lippen, Mundbereich, Fingerspitzen) vorhanden..
Oft haben sie einen vorübergehenden Charakter, und dann entstehen sie wieder, während sie verschwimmen und sich zu einem einzigen zusammenhängenden Punkt verbinden können.
Partieller AlbinismusBezieht sich auf eine seltene angeborene Pathologie.
Entwickelt sich unmittelbar nach der Geburt oder etwas später, hat keine Symptome und ist eine unheilbare Krankheit.

Das Auftreten schmerzloser weißer Flecken auf den Brustwarzen jugendlicher Mädchen ist ein episodisches Phänomen. Sobald sich der hormonelle Hintergrund stabilisiert, verschwindet das Symptom von selbst..

Wenn solche Formationen nach 40 Jahren an den Brustwarzen einer Frau festgestellt werden, ist eine ärztliche Beratung erforderlich, insbesondere wenn begleitende Symptome vorliegen:

  • Juckreiz.
  • Schmerzen.
  • Schwellungen.
  • Peeling.

Diese Symptomatik ist typisch für die Onkologie der Brustwarze (Paget-Krebs).

Fordyce Papeln

Weißliche Pickel sind möglicherweise keine eigenständigen Formationen, sondern Fordyce-Granulate, die keine Krankheit darstellen und kosmetische Defekte darstellen:

  1. Aus toten Teilchen des Epithels gebildet, haben winzige Größen (1-2 mm).
  2. Beim Drücken erscheint ein weißes, milchiges oder graues dickes Geheimnis.
  3. Granulate sind schmerzfrei und schädigen die Gesundheit nicht wesentlich.
  4. Manchmal verursachen sie Juckreizbeschwerden während der Menstruation, was auf das Vorhandensein eines Fox-Price-Syndroms bei einer Frau hinweist (entwickelt sich vor dem Hintergrund eines Ungleichgewichts im endokrinen System). Die Krankheit verschwindet von selbst im Alter von etwa 30-40 Jahren.
  5. Anstelle von Papeln erscheinen häufig kleine Flecken eines hellen Schattens auf den Brustwarzen, was durch einen instabilen hormonellen Hintergrund erklärt wird, der die Zusammensetzung der Fettkomponente stört. Talg erhält eine dichtere Konsistenz, wodurch die Talgkanäle verstopft werden.

Solche Bälle werden als seborrhoische Zysten bezeichnet, die häufig während der Pubertät mit hormonellen Schwankungen auftreten. Sie kommen nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern vor.

Weiße Eruptionen

Das Auftreten von weißen Pickeln auf den Papillen ist ein Zeichen für eine Verstopfung des Talgdrüsenkanals. Solche Staus entstehen, wenn eine Frau:

  • Trägt einen engen BH oder besteht aus synthetischem Stoff.
  • Fehlt ausreichende Körperhygiene.
  • Leidet unter übermäßigem Schwitzen.

Wenn die Poren verstopft sind, erscheinen Flecken, die der Akne bei Teenagern ähneln, während sie rot oder weiß sind. Beim Herausdrücken wird ein grüngrauer dicker Inhalt freigesetzt.

Experten warnen vor ihrer Selbstausscheidung, um die Einschleppung von Mikrobakterien in die Montgomery-Drüsen oder Talgkanäle zu vermeiden.

Weiße Punkte während der Schwangerschaft


Die weißlichen Körner auf der Brustwarze einer schwangeren Frau sind die oben erwähnten Montgomery-Pickel. Sie entstehen durch hormonelle Schwankungen, sind oft ein Zeichen für die Empfängnis und die weitere Vorbereitung des weiblichen Körpers auf das zukünftige Stillen:

  1. Montgomerys Drüsen sind manchmal mit sekretiertem Talg und Partikeln toten Epidermis verstopft, wodurch die Milchgänge blockiert werden, was zur Entwicklung weißer Flecken führt.
  2. Sie unterscheiden sich im Volumen und ähneln kleinen Körnern, manchmal verursachen sie Schmerzen oder provozieren überhaupt keine unangenehmen Empfindungen.
  3. Wenn die Anzahl der "Körner" nicht mehr als 10-12 Stück beträgt, besteht kein Grund zur Sorge - während der Schwangerschaft ist dies eine normale Situation.
  4. Symptome wie Rötung, Vergrößerung und Empfindlichkeit der Beulen deuten auf eine Entzündung des Brustgewebes aufgrund einer Infektion der Milchgänge aufgrund eines geschwächten Immunsystems hin. In einer solchen Klinik sollten Sie einen Arzt konsultieren, der Ihnen eine Antibiotikakur verschreibt.

Leichte Flecken oder Flecken während der Stillzeit

Normalerweise erhalten weißliche Flecken auf den Papillen mit Beginn der Laktation ein helleres Aussehen, das nicht als Anomalie angesehen wird, sodass sie für den Körper nicht gefährlich sind. Normalerweise verschwinden Montgomery-Tuberkel nach Abschluss der Hepatitis B..

Ein weißer Punkt auf der Papille während des Stillens hat jedoch manchmal auch pathologischen Charakter:

BedingungMerkmale der Manifestation
DrosselzeichenDie Punkte sind eher wie ein Fleck. Der Erreger der Krankheit - Candida-Pilz entwickelt sich auf den Schleimhäuten des Mundes des Neugeborenen. Zum Zeitpunkt der Fütterung mit dem Speichel des Babys gelangen Mikroorganismen in das Gewebe der Brustwarze der Frau.
Bei Candidiasis nehmen weiße Flecken das Aussehen eines Films an, der abblättert und nicht nur an den Brustwarzen, sondern auch an den Warzenhöfen vorhanden ist, während Juckreiz und unangenehme Beschwerden auftreten.
Symptom einer Laktostase oder MastitisSchmerzhafte weißlich-milchige Flecken auf den Brustwarzen sind eine Folge der Verstopfung der Milchkanäle mit Stopfen, wodurch das Kolostrum nicht mehr herausfließen kann. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich eine Entzündung, die Haut der Brustwarzen wird rot, es kommt zu einer Schwellung. Eine anhaltende Stagnation der Milch führt zu einer Schwellung des Brustgewebes und einem Temperaturanstieg.

Außerdem können nicht alle Kanäle mit einem Stecker blockiert werden, sondern nur einer. In diesem Fall bildet sich eine Blase, in der sich Milch ansammelt. An der Brustwarze entwickelt sich eine kleine, schmerzhafte weiße Papel, die bei leichtem Druck Kolostrum absondert.

Bei Verdacht auf Candidiasis sind ärztlicher Rat und Antimykotika erforderlich, die ausschließlich von einem Spezialisten verschrieben werden..

Therapeutische Merkmale und Behandlungsschemata

Wie kann ein weißer Punkt auf der Brustwarze entfernt werden? Welche therapeutischen Maßnahmen können angewendet werden? Spezifische therapeutische Maßnahmen hängen von dem provokativen Faktor ab, der zur pathologischen Klinik und den manifestierten Symptomen führte.

Zunächst müssen Sie Ihren Gynäkologen oder Mammologen kontaktieren. Der Spezialist bestimmt, was genau die Entwicklung weißer Punkte auf den Papillen ausgelöst hat, und verschreibt die geeignete Behandlung.

Beseitigung von Blockaden der Talgdrüsen


Systematische Hautausschläge auf der Haut der Brust oder der Brustwarzen sind das Ergebnis einer falschen Ernährung. Beispielsweise spiegelt eine Leidenschaft für fetthaltige Lebensmittel die Funktionalität des Darms nicht optimal wider und verringert die Aktivität von Stoffwechselreaktionen, was zu einer Verschlechterung der Funktionen der Talgdrüsen führt..

Darüber hinaus führt der systematische Verzehr von Nahrungsmittelallergenen zu einer langsamen Vergiftung des Körpers, die sich in einem Ausschlag am Körper einschließlich der Papillen äußert..

Wenn die Talgdrüsen in der Brustwarzenzone dauerhaft verstopft sind, sollten Sie sie aus dem Menü entfernen:

  • Würste.
  • Honig.
  • Süßigkeiten.
  • Zitrusfrüchte.
  • Nüsse.
  • Kohlensäurehaltige Getränke.
  • Dosen Essen.
  • Tierische Fette.
  • Scharfe Gewürze und Saucen.

Bevorzugt werden Gemüse, Obst und Getreide, die eine bessere Darmmotilität fördern und Stoffwechselreaktionen beschleunigen.

Bei erhöhter Hautempfindlichkeit sollten Hygieneprodukte mit erhöhter Aggressivität aufgegeben und durch hypoallergene ersetzt werden.

Entfernung der Depigmentierung

Vitiligo ist einer Therapie nicht zugänglich, aber die Anzeichen der Krankheit können mit einem integrierten Arzneimittelansatz gestoppt werden. Zu diesem Zweck ernannt:

  1. Tabletten, die helfen, die Leistung des Verdauungstrakts und der Leber zu verbessern.
  2. Mittel, die das Immunsystem stärken.
  3. Vitaminkomplexe, die Kupfer, Ascorbinsäure und Nikotinsäure, Zink enthalten.

Als Ergänzung zu Arzneimitteln werden folgende empfohlen: UV-Bäder geringer Intensität, Massagemanipulationen.

Frauen mit Vitiligo-Flecken müssen sich erinnern:

  • Es ist verboten, oben ohne in der Sonne zu sein.
  • Verwenden Sie Sonnenschutzmittel, wenn Sie längere Zeit im Freien sind.
  • Passen Sie Ihre Ernährung an.
  • Kontrollieren Sie die Hormonspiegel.
  • Beseitigung von Stresssituationen.

Behandlung von Papeln Fordyce

Seborrhoische Zysten benötigen keinen speziellen therapeutischen Ansatz. Das einzige, was Ärzte empfehlen, ist Hygiene und das Verzichten auf manuelles Drücken, um eine Brustwarzeninfektion zu vermeiden..

Wenn es jedoch erforderlich ist, diesen Defekt zu beseitigen, werden die folgenden Behandlungsmaßnahmen angewendet:

Kosmetischer EingriffEigenschaften:
LaserentfernungDiese Art der Operation ist die effektivste, schmerzloseste und schonendste Behandlungsoption, hinterlässt keine Narben und beeinträchtigt nicht die natürliche Farbe des Warzenhofs.
KryotherapieDie Entfernung des Fordyce-Granulats erfolgt durch Verbrennen mit flüssigem Stickstoff. Unter dem Einfluss einer Stickstoffsubstanz wird die Regeneration der Brustwarzenhaut angeregt und die Leistung der Talgdrüsen verbessert.
ElektrokoagulationEine elektrische Entladung wird auf die Papeln gerichtet, die unter dem Einfluss des Stroms zu kollabieren beginnen. Als nächstes wird der Inhalt des Granulats mit speziellen sterilen Instrumenten abgekratzt.

So entfernen Sie eine Verstopfung aus Milchkanälen


Die Beseitigung der Verstopfung des Milchtrakts während der Stillzeit erfolgt auf folgende Weise:

MethodikEigenschaften:
Änderung der Haltung mit HVAuf die Brust des Babys auftragen, so dass sein Kinn auf den Entzündungsbereich drückt. Während des Saugens drückt der Unterkiefer des Babys auf den Kanal, wodurch die Steckdichtung zum Herauskommen angeregt wird.
Anwenden einer warmen KompresseWenn die erste Methode unwirksam ist, legen Sie 2-3 Minuten lang ein in erhitztem Wasser getränktes Handtuch auf die Papille. Diese Zeit reicht völlig aus, damit der Korken weicher wird. Tragen Sie anschließend etwas warme Butter auf die sterile Watte auf und schmieren Sie die Brustwarze. Warten Sie ein wenig und versuchen Sie, den Korken herauszudrücken (greifen Sie die Drüse 2-3 cm unter der Blockade und drücken Sie sie vorsichtig an). Der Korken springt heraus und Milch fließt aus dem freien Kanal.
ÖffnungWenn die oben genannten Optionen nicht geholfen haben, wird der Milchblister mit einer vorsterilisierten Nadel durchstochen und mit einer Alkoholnadel eingerieben.

Bei regelmäßiger Verstopfung verschreibt der Arzt Lecithin und unterzieht sich einer Ultraschallbehandlung.

Akne-Spot-Behandlung

Bei einem entzündlichen weißen Ausschlag ist es besser, auf die unabhängige Verwendung von Salben und anderen Medikamenten und Kosmetika zu verzichten. Die Behandlung wird aufgrund der diagnostischen Ergebnisse nur von einem Spezialisten verordnet.

Zur Vorbeugung von Whiteheads ist Folgendes erforderlich:

  • Luftnippelbäder.
  • Vermeiden Sie das Tragen eines synthetischen BHs.
  • Waschen Sie regelmäßig Ihre Brüste und befolgen Sie andere Hygieneverfahren.
  • Der Brustwarzenbereich kann mit Aloe oder Karottensaft behandelt werden.

Fazit


Verschiedene Faktoren tragen zur Bildung weißlicher Punkte auf den Papillen bei. In den meisten Episoden sind helle Bereiche und Punkte für den weiblichen Körper nicht gefährlich. Es ist jedoch besser, einen Spezialisten aufzusuchen, der eine Untersuchung durchführt, eine Diagnose verschreibt und anhand der Forschungsergebnisse feststellt, was genau ihr Auftreten verursacht hat.

Vergessen Sie nicht, dass solche Phänomene ein Symptom für schwere Brustkrankheiten sein können..

Artikel Über Akne-Gele