Brustlipom

Ein Lipom in der Brustdrüse ist ein Neoplasma, das sich aus dem Fett- und Bindeepithel bildet. Die Art der Pathologie ist gutartig. Lipomatose tritt bei Frauen nach 28 Jahren auf. Es wird in der subkutanen Fettschicht des Organs gebildet. Unterscheidet sich im langsamen Wachstum. Es werden Tumoren mit einer Größe von 2,5 cm bis 15 cm diagnostiziert. Die Krankheit muss in jedem Entwicklungsstadium behandelt werden. Während der Proliferation komprimiert atypisches Gewebe benachbarte Organe und Gefäße mit Nervenenden, was für schwerwiegende Komplikationen bei der Funktion der Brust gefährlich ist.

Allgemeine Merkmale der Krankheit

Ein Brustlipom ist ein gutartiger Knoten im subkutanen Gewebe. Die Pathologie wird aus Fett- und Bindegewebe gebildet. Atypische Zellen wachsen langsam. Diagnostizieren Sie die Größe des Lipoms von 25 mm bis 20 cm. Bei einem Volumen von mehr als 20 mm tritt eine pathologische Kompression der nächsten Blutgefäße und Milchgänge mit Nervenprozessen auf, die zu einer Stagnation des Blutes und einer anschließenden Gewebenekrose führen kann.

Die Formation im Brustbein befindet sich in einer speziellen Kapsel aus Bindefaser. Der weiche Knoten ist beweglich und kann beim Abtasten der Organe leicht gefühlt werden. Es ist schwierig, die Krankheit selbst zu bestimmen. Um die Diagnose zu bestätigen, müssen Sie einen Arzt konsultieren und sich einer detaillierten Untersuchung des Körpers unterziehen.

Je nach Struktur des Neoplasmas werden folgende Typen unterschieden:

  • Myxolipom besteht aus einem Fettepithel, das mit Schleim durchsetzt ist, der von einem Lipom produziert wird;
  • Fibrolipom enthält Bindefasern mit Fettgewebe;
  • Angiolipom ist gekennzeichnet durch einen hohen Gehalt an Blutkapillaren mit einer Fettgewebeschicht;
  • Myolipom besteht aus einer kleinen Menge Fettepithel;
  • Das Lipofibrom ist durch ein Überwiegen der Fettschicht mit geringfügigen Einschlüssen von Bindefasern gekennzeichnet.

Je nach Lokalisation des Tumors werden die oberflächlichen, intermuskulären und subkutanen Formen unterschieden..

Zhirovik sieht aus wie ein abgerundetes Neoplasma mit klaren Grenzen. Manchmal gibt es Siegel mit unscharfen Kanten. Ein Tumor, der sich in einer Kapsel entwickelt, besteht aus einer Fasermembran.

ICD-10-Code für Krankheit D17.9 "Gutartiges Neoplasma von Fettgewebe mit nicht spezifizierter Lokalisation." Frauen nach 25 Jahren sind einem Risiko für die Bildung einer Pathologie ausgesetzt.

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit

Die Gründe für das Auftreten eines Wen an der Brustdrüse:

  • endokrine Pathologien - Diabetes mellitus, Pankreastumoren;
  • Stoffwechselprobleme;
  • erbliche Veranlagung;
  • Störungen in der Produktion von Sexualhormonen;
  • über einen langen Zeitraum gestresst sein;
  • Übergewicht;
  • Mangel an körperlicher Aktivität - sitzende Arbeit;
  • unausgewogene Ernährung - Mangel an pflanzlichen Ballaststoffen und Vitaminen mit Spurenelementen;
  • Verletzung des Brustgewebes;
  • Alkohol- und Nikotinmissbrauch.

Ein Lipom tritt im Brustbein aufgrund einer Verstopfung der Schweißdrüsengänge auf. Eine Funktionsstörung der Drüse führt zur Bildung einer mit Fettfasern gefüllten Kapsel. Viele Ärzte betrachten hormonelle und metabolische Störungen im Körper als Hauptfaktor der Krankheit - dies geht mit einem Gewebeersatz einher, bei dem der Drüsentyp überwiegt. Das fibröse Epithel wächst aktiv. Die Lipofibromatose muss dringend behandelt werden, um eine Degeneration zu Krebs zu vermeiden.

Anzeichen von Pathologie

Ein verdächtiger Knoten in der Brusthöhle ist unabhängig durch die Haut zu spüren. Während des schnellen Wachstums von atypischem Gewebe kann der Tumor ohne Palpationsverfahren diagnostiziert werden. Das Lipom zeichnet sich durch eine dichte Konsistenz mit einer beweglichen Kapsel in der subkutanen Schicht aus. Im Anfangsstadium der Bildung hat die Krankheit keine Symptome. Die ersten Anzeichen treten mit einer Zunahme des Knotens bis zu 15 mm und mehr auf.

Aufgrund der strukturellen Merkmale und der charakteristischen Beweglichkeit unter der Haut besteht ein systematischer Kontakt mit der oberen Schicht der Dermis und dem inneren Epithel in der Brust. Oft wird bei Frauen eine lobuläre Verdichtung ohne klare Grenzen diagnostiziert. Die Formation ragt oft über die Hautoberfläche hinaus.

Die Lokalisierung eines Wen in tiefen Gewebeschichten entwickelt sich heimlich - ohne das Vorhandensein äußerer Zeichen und die Fähigkeit, den Knoten zu untersuchen. Es ist gekennzeichnet durch Keimen in Muskelfasern. In diesem Fall tritt ein Schmerzsymptom mit inneren Beschwerden an der Brustdrüse auf..

Es ist möglich, ein einzelnes Lipom in einer Brust oder von beiden Seiten gleichzeitig zu bilden - eine bilaterale Variante der Pathologie.

Diagnose der Krankheit

Die Brust im weiblichen Körper erfüllt wichtige Funktionen, daher raten Ärzte, das Auftreten verdächtiger Neoplasien genau zu überwachen. Wenn sich ein Knoten in der Brust befindet, müssen Sie für eine vollständige Untersuchung einen Arzt aufsuchen..

In der Klinik wird dem Patienten eine Reihe von Verfahren verschrieben, um die Diagnose zu klären und den richtigen Therapieverlauf zu wählen. Die Krankheit ist gefährlich durch aktive Proliferation und Kompression von Gefäßen mit Nervenenden, was zur Nekrose von geschädigtem Gewebe führen kann.

Die Diagnose umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • Der Arzt führt eine körperliche Untersuchung der Frau mit Palpation der Brust durch, sammelt eine vollständige Anamnese der Krankengeschichte.
  • Ultraschall (Ultraschall) untersucht die Form und Größe des Tumors mit der Eindringtiefe in die subkutanen Schichten des Organs.
  • Mit dem Mammographieverfahren können Sie die Struktur der von der Wen betroffenen Brustdrüse untersuchen.
  • Für die Indikatoren der Hauptelemente wird eine allgemeine Analyse von Blut und Urin durchgeführt.
  • Dem Patienten wird eine Punktion zugewiesen, um biologisches Material für die Biopsie des Lipoms zu sammeln.
  • Um eine maligne Form auszuschließen, wird die Zytologie mit einer histologischen Untersuchung der Tumorzellprobe verschrieben..
  • Der Arzt kann als zusätzliches Verfahren eine Computer- und Magnetresonanztomographie vorschlagen, um den Grad der Schädigung des Körpers zu klären.

Nach Erhalt der Testergebnisse kann der Arzt den Zustand der Frau beurteilen und die richtige Behandlung auswählen. Das Fett muss in jedem Stadium der Entwicklung der Pathologie entfernt werden. Mit dem Wachstum eines Neoplasmas werden die Milchgänge mit Blutgefäßen komprimiert, was schwerwiegende Folgen für die Gesundheit einer Frau haben kann.

Behandlung von Brustlipomen

Nach der Diagnose bereitet sich der Patient auf die Behandlung vor. Sie können das Lipom der Brustdrüse mit konservativer Therapie, chirurgischer Entfernung und traditioneller Medizin entfernen. Die medikamentöse Behandlung wird in den frühen Stadien der Lipomatose angewendet, wenn das Neoplasma innerhalb von 10 mm liegt. Wen löst sich nicht von alleine auf.

Wenn die Diagnose bestätigt wird, steht die Frau mit jeder Therapiemethode unter strenger ärztlicher Aufsicht. Ein Ultraschallverfahren wird einmal alle 3 Monate und jährlich durchgeführt - Mammographie.

Die konservative Behandlung wird von einem regelmäßigen Bluttest auf das Vorhandensein von CA-15-13-Tumormarkern begleitet. Bei aktivem Tumorwachstum ist es dringend erforderlich, es operativ zu entfernen. Es besteht Verletzungsgefahr für die Nervenenden, begleitet von schmerzhaften Krämpfen.

Ein riesiges Lipom verursacht eine äußere Deformität der Brust, die mit bloßem Auge sichtbar ist. Auch hier ist eine dringende Operation zur Entfernung des Knotens erforderlich..

Chirurgische Entfernung des Lipoms

Die operative Methode wird empfohlen, wenn ein großes Neoplasma in der Brust diagnostiziert wird oder wenn keine Wirkung einer konservativen Therapiemethode vorliegt. Hauptsächlich wird eine sektorale Resektion verwendet, mit der Sie den Tumor zusammen mit der Kapsel entfernen können - so können Sie einen Rückfall vermeiden.

Kleine Robben werden durch Enukleation (Schälen) entfernt - eine sanfte und nicht traumatische Methode für eine Frau. Eine Punktionsbiopsie kann einen kleinen Knoten entfernen. Dies erfordert eine lange, dünne Nadel, die in die Kapsel eingeführt und entladen wird. Nach der Entfernung verbleiben keine Narben, sondern eine Lipommembran im Inneren, die einen Rückfall hervorrufen kann.

Die sektorale Resektion ist ein schmerzhaftes Verfahren zur Entfernung einer Wen, führt jedoch zu einem positiven Ergebnis für eine vollständige Genesung. Die Methode wird bei bestimmten Beschwerden und anderen damit einhergehenden Pathologien der Brustdrüse angewendet - Mastitis, Fibroadenom oder Granulom.

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt - dies hängt vom zu operierenden Bereich und der Tiefe der Organschäden ab. Dann werden Einschnitte mit einem Wattestäbchen mit leuchtendem Grün markiert. Der Arzt schneidet das Organ, um Zugang zum Lipom zu erhalten, und entfernt die Kapsel vollständig. Wenn das Risiko einer malignen Degeneration besteht, wird teilweise gesundes Gewebe entfernt - dies hilft, eine Re-Pathologie zu vermeiden. Nach der Operation werden die Wundränder genäht.

Es ist unmöglich, leere Hohlräume im Brustgewebe zu belassen, daher ist ein Nähen über der subkutanen Fettschicht möglich. Das entfernte biologische Material wird zur histologischen Untersuchung der Struktur des Wen ins Labor geschickt. Der Vorgang dauert 20-30 Minuten.

Komplikationen nach der Operation sind selten. Eine erneute Infektion der Wunde mit einem entzündlichen Prozess oder einem Hämatom im operierten Bereich ist aufgrund von unvollständig gestopptem Blut möglich. Bei Blutungsproblemen können innere Blutungen diagnostiziert werden.

Die Stiche werden normalerweise in 7-8 Tagen entfernt. Nach dem Eingriff kann es zu Schmerzbeschwerden kommen, daher wird dem Patienten eine Behandlung mit Schmerzmitteln und Beruhigungsmitteln verschrieben.

Brustneoplasmen, die 50 mm nicht überschreiten, können mit einer Lasertherapie entfernt werden. Die Operation wird unter Einführung einer Lokalanästhesie zur Schmerzlinderung durchgeführt. Der Tumor wird mit einer Kapsel herausgeschnitten, damit die Krankheit nicht erneut auftritt. Der Laserstrahl hat antibakterielle Eigenschaften, die eine erneute Infektion der Wunde verhindern. Der operierte Bereich heilt in 5-7 Tagen. Die Haut ist bis zu 15 Tage vollständig regeneriert.

Die Operation wird als sicher angesehen, da keine Gefäßschäden oder eine schnelle Wundgerinnung auftreten. Der Nachteil des Verfahrens ist die Unfähigkeit, Biomaterial für die Histologie zu nehmen.

Eine Fettabsaugung wird aufgrund des hohen Rezidivrisikos selten angewendet. Die Funkwellenbehandlung wird bei Vorhandensein kleiner Größen und an einem zugänglichen Ort des Knotens verwendet.

Arzneimittelbehandlung

Es ist möglich, die Wen mit Hilfe einer konservativen Therapie zu heilen. Für einen positiven Effekt müssen Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen. Die Methode hilft im Anfangsstadium der Entstehung der Krankheit. Durch Manipulationen können Sie das Wachstum des Knotens stoppen und bis zur vollständigen Resorption verkleinern. Hierzu werden folgende Medikamente eingesetzt:

  • Vitaon wird aus natürlichen pflanzlichen Zutaten hergestellt. Die Salbe reizt die Haut nicht und verursacht keine Entzündung. Das Vorhandensein einer individuellen Unverträglichkeit erfordert die Einstellung der Verwendung und den Ersatz durch ein anderes Produkt mit ähnlicher Wirkung. Der Balsam wird auf die wunde Stelle aufgetragen und mit einem Heftpflaster oder einem dichten Verband fixiert. Sie müssen den Verband 2 Mal am Tag wechseln. Das Medikament hat entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften, die sich günstig auf den Tumor auswirken.
  • Vishnevskys Salbe wird auf Basis von Birkenteer, Rizinusöl und Xeroform hergestellt. Empfohlen, wenn sich im Lipom ein entzündlicher Prozess befindet. Die Substanz wird auf die Brust aufgetragen und 2-3 Stunden mit einem Verband fixiert. Der Vorgang wird eine Woche lang bis zu 3-4 Mal am Tag wiederholt. Es kann zu Nebenwirkungen oder einer allergischen Reaktion kommen, dann muss das Medikament vom Therapieverlauf ausgeschlossen werden.
  • Ichthyol-Salbe wirkt antiseptisch. Sie bevorzugen es, bei der Diagnose einer Infektion eines Wen in der Brustdrüse zu verschreiben. Das Medikament beseitigt die Wirkung von Juckreiz, stellt den Hautturgor wieder her und blockiert weitere Entzündungen. Eine positive therapeutische Wirkung nach der Anwendung wird nach 2-3 Stunden beobachtet. Von schwangeren und stillenden Frauen verboten.

Die Behandlung mit Medikamenten hilft bei der Früherkennung der Krankheit und der geringen Größe des Neoplasmas. Die korrekte Verwendung von Arzneimitteln mit einer genauen Dosierung garantiert eine schnelle Wiederherstellung des Körpers und eine vollständige Resorption des Wen.

Alternative Medizin

Die traditionelle Medizin gilt als Hilfsmethode zur konservativen Therapiemethode. Bevor Sie diese Rezepte anwenden, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und Verfahren unter strenger ärztlicher Aufsicht durchführen..

Die folgenden Rezepte gelten als die wirksamsten und beliebtesten bei der Behandlung von Brustlipomen:

  • 50-100 g Schmalz in einem Fleischwolf mit 1 Stück Knoblauch drehen. Alles wird gründlich gemischt und die fertige Mischung auf die betroffene Stelle aufgetragen. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal täglich. Die Salbe kann mit einem Heftpflaster oder Verband fixiert werden.
  • Kalanchoe waschen und in kleine Stücke schneiden. Tragen Sie den entstandenen Brei auf die Brust auf und sichern Sie ihn über Nacht mit Gaze.
  • Der goldene Schnurrbart wird eingeschnitten und auf den Tumor aufgetragen. Oben müssen Sie Frischhaltefolie anlegen und mit einem festen Verband sichern. Wechseln Sie den Verband 2 mal am Tag. Der Kurs dauert 15.
  • Den Zwiebelkopf im Ofen backen und mit 50 g Waschseife zerdrücken. Die Kompresse wird zweimal täglich angewendet, bis der Knoten vollständig absorbiert ist..
  • Kaffee, Haferbrei und Milch sollten mit Zimt versetzt werden, um das Blut zu reinigen und den Abbau von Fettgewebe zu stimulieren.
  • Mischen Sie 40 g frische oder getrocknete schwarze Johannisbeere mit 50 g Hagebutten. Gießen Sie kochendes Wasser (350 ml) und lassen Sie es 30 Minuten einwirken. Dann abseihen, Bier (200 ml) einfüllen. Einmal täglich bis zur vollständigen Genesung auf nüchternen Magen trinken.
  • Gießen Sie kochendes Wasser über frische Kiefernnadeln (300 ml). Bis zu 15 Minuten in ein Wasserbad stellen. Kühlen Sie ab und tragen Sie 2 mal täglich Lotionen auf.

Rezepte für traditionelle Medizin können nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt allein angewendet werden. Dies kann schwerwiegende Folgen haben und das Wohlbefinden beeinträchtigen..

Krankheitsvorbeugung

Um Lipomen in der Brust vorzubeugen, müssen Sie fetthaltige Lebensmittel eliminieren und die Ernährung mit Pflanzenfasern anreichern. Das Vorhandensein von körperlicher Bewegung verringert das Risiko, eine Pathologie zu entwickeln. Sie müssen auch Ihr Gewicht und Ihren emotionalen Hintergrund kontrollieren. Die Selbstuntersuchung der Brust zeigt im Anfangsstadium eine Versiegelung und eine rechtzeitige Behandlung.

Das Vorhandensein der Krankheit in der Familie erfordert die Aufmerksamkeit der Ärzte und der Frau selbst. Sie müssen sich regelmäßig Routineuntersuchungen und Diagnoseverfahren unterziehen.

Brustlipom: Was ist gefährlich und wie zu behandeln?

Das Lipom der Brust ist keine gefährliche Art von gutartigen Wucherungen im Körper. Es kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen mit der gleichen Häufigkeit auftreten. Lipome können an jedem Körperteil auftreten, auch in den Brustdrüsen.

In den meisten Fällen handelt es sich um eine gutartige Läsion. In seltenen Fällen kann die Läsion zu einer bösartigen degenerieren. Die Erkennung erfolgt normalerweise in jungen Jahren, hauptsächlich in jungen Jahren, bis zu 30 - 35 Jahren.

Besonders häufig sind die Brustdrüsen einer älteren Frau nach Beginn der anhaltenden Wechseljahre der Entwicklung von Lipomen ausgesetzt. Es ist eine Formation, überwiegend rund mit einer umgebenen Kapsel.

Die durchschnittliche Größe eines Lipoms erreicht 3 - 5 cm. Normalerweise sollte es keinen entzündlichen Prozess im Fokus geben, sollte nicht weh tun und auch schnell wachsen.

  1. Arten von Lipomen in der Brust
  2. Gründe für die Ausbildung
  3. Risikofaktoren
  4. Symptome
  5. Diagnose
  6. Muss ich das Lipom entfernen??
  7. Behandlung
  8. Konservative Behandlung
  9. Chirurgisch
  10. Postoperative Zeit
  11. Alternative Behandlung
  12. Bewertungen

Arten von Lipomen in der Brust

Ungeachtet der Tatsache, dass das Prinzip der Struktur dieser Formationen identisch ist, sollte beachtet werden, dass derzeit verschiedene Arten von Brustlipomen identifiziert wurden.

Durch die Anzahl der Entitäten:

  • Solitäre Lipome der Brust. Für den Fall, dass es nur eine einzige Formation im Körper gibt.
  • Multiple Bildung von Lipomen. In diesem Fall können Lipome nicht nur im Brustbereich, sondern auch in anderen Organen gefunden werden..

Formationsformationen:

  • Knotige Lipome der Brustdrüse. Abgerundete Formationen mit klaren Konturen.
  • Diffuse Brustlipome. Der Übergang von Wucherungen außerhalb der Kapsel.

Lipomzusammensetzung:

  • Lipofibrome. Wenn sich im Bereich der Formationen Bereiche mit faserigem Gewebe befinden.
  • Fibrolipome. Der Hauptinhalt des Lipoms ist Bindegewebe mit Fettbereichen.
  • Angiolipome. Eine Masse, die Blutgefäße enthält.
  • Myxolipome. Dies sind Bereiche mit Fettgewebe und Schleim..
  • Myolipome. Das Vorhandensein von Muskelgewebe.

Gründe für die Ausbildung

Niemand kann den genauen Grund für das Auftreten von Lipomen in der Brustdrüse nennen. Die Hauptvoraussetzung für ihr Auftreten ist eine Verletzung der Bildung und Differenzierung von Fettgewebe. Da die Brustdrüse aus zwei Arten von Geweben besteht, von denen eine fett ist.

In diesem Fall kann es zu abnormalem Wachstum und Teilung der Zellstrukturen im Fettgewebe kommen. Dies ist ein Tumor mesenchymalen Ursprungs. Die Zellen, aus denen der Tumor besteht, haben eine morphofunktionelle Reife. Draußen ist es von einer Faserkapsel umgeben.

Die Faktoren, die dazu beitragen, sind:

  • Verstopfung im Talgdrüsenauslass. Dies kann auf unzureichende Hygiene, Hautbesonderheiten sowie die Verwendung von Kosmetika zurückzuführen sein, was zur Entwicklung von Blockaden führt.
  • In einigen Fällen kann dies mit der Pathogenese der fibrocystischen Mastopathie verbunden sein. Es kommt zu Fehlfunktionen im monatlichen hormonellen Hintergrund..
  • Es kommt auch bei Stoffwechselstörungen vor. Dieses Muster tritt am häufigsten während der Wechseljahre auf..
  • Verletzung des funktionellen Einflusses im Schilddrüsen- und Pankreasgewebe sowie in den Hypophysenveränderungen.

Risikofaktoren

Zu den Faktoren, die die Entwicklung eines Lipoms und seine Bildung beeinflussen, gehören:

  • Erbliche Veranlagungen. Besonders wenn die nächsten Angehörigen ähnliche Veränderungen in der Familie hatten. Dieses Bild ist auf das Vorhandensein genetischer Defekte zurückzuführen, die nun klinisch identifiziert werden können.
  • Eine Vorgeschichte von Blutergüssen oder traumatischen Auswirkungen auf das Gewebe sowie frühere chirurgische Eingriffe. In einigen Fällen kann sich eine Frau nicht an ähnliche Fälle erinnern, nur bei detaillierten Fragen ist es möglich, dies herauszufinden.
  • Pathologie des immunologischen Systems.
  • Hormonelle Störungen, die einer Therapie nicht zugänglich sind, sowie die mögliche Verwendung hormoneller Verhütungsmittel.
  • Strahlung und chemische Exposition, entweder über einen längeren Zeitraum oder in hoher Dosis.
  • Passives und aktives Rauchen sowie das Trinken alkoholischer Getränke.
  • Stresseffekte.
  • Störungen in der Arbeit der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane, die Bildung einer großen Menge von Toxinen und Toxinen im Körper.
  • Krankheiten aus den Organen des Nervensystems.
  • Diese Gruppe sollte auch die Verwendung der falschen Unterwäsche einschließen. Dies sollten BHs aus weichen und atmungsaktiven Stoffen sein, die für Größe und Wetterbedingungen geeignet sind. Es sollten keine Hindernisse für die Lymphdrainage und die normale Durchblutung bestehen.

Symptome

Das Lipom der Brust ist dadurch gekennzeichnet, dass sich eine Frau über einen längeren Zeitraum möglicherweise nicht einmal des Vorhandenseins von Bildung bewusst ist.

Dies hängt von der Größe des Tumors sowie der Position ab:

  1. Wenn der Fokus klein ist und sich auch tief im Gewebe befindet, ist ein langfristiges Vorhandensein eines Lipoms im Gewebe möglich.
  2. Befindet sich die Formation über der Hautoberfläche oder nicht tief im Gewebe der Brustdrüse, kann eine Frau das Vorhandensein einer abgerundeten, oft gleichmäßigen Bildungskontur feststellen, die unterschiedliche Größen hat und sich gleichzeitig in keiner Weise manifestiert.
  3. Bei einer Frau kann in einigen Fällen ein Lipom der Brust unangenehm sein, insbesondere wenn es sich in der Nähe der Haut befindet und groß ist. Dies ist auf das Tragen von Unterwäsche oder das ständige Reiben des Bereichs zurückzuführen.

Die Klinik hängt von der Lage des Lipoms und seiner Größe ab:

  1. Wenn der Fokus klein ist, sich aber tief neben den Gefäßnervenbündeln befindet, können Schmerzen platzender oder drückender Natur auftreten. In einigen Fällen kann es zu einem Verlust der Organempfindlichkeit kommen.
  2. Wenn die Gefäße eingeklemmt sind, kann entweder ein Gefühl der Taubheit, eine verminderte Empfindlichkeit und in einigen Fällen ein Gewebeödem auftreten.

Diagnose

Die Bestimmung einer solchen Diagnose wie eines Lipoms ist normalerweise nicht schwierig. Wenn der klinische Schweregrad der Pathologie nicht notiert wird, kann die Diagnose mit einer kleinen Größe eines Lipoms oder einer großen Größe von Brustdrüsen verzögert werden, wenn sich die Formation in der Dicke des Gewebes befindet.

Diagnosestart:

  • Die Diagnose beginnt mit einem Gespräch. Der Arzt klärt das Vorhandensein von Beschwerden sowie mögliche für Lipome typische Manifestationen.
  • Danach wird das Organ untersucht, die Brustdrüsen werden abgetastet und auch die Lymphknoten werden untersucht..

Von den instrumentellen Diagnosemethoden ändern sich zwei nicht-invasive Hauptmethoden:

  • Dies ist die Mammographie, eine Screening-Methode von großer diagnostischer Bedeutung und hoher Verfügbarkeit. Die Beschränkung bei der Ernennung ist das Alter, es wird nicht empfohlen, die Mammographie vor 40 Jahren durchzuführen. In einigen Fällen wird es mit schnellem Wachstum, einer ausgeprägten Klinik sowie einer Differentialdiagnose mit einem onkologischen Prozess in einem früheren Alter durchgeführt. Die Bestrahlung von Geweben wird durchgeführt. Ermöglicht die Beurteilung des Zustands von Geweben und Lymphknoten sowie die Bestimmung des Verhältnisses der Komponente des Brustgewebes. In einigen Fällen bestimmt dies in Bezug auf die Abstoßung des Gewebes gegen die Strahlen die Dichte des Gewebes. Dies erfordert eine Differenzialdiagnose und zusätzliche Methoden für das Verhältnis. Die Mammographie ist eine kontraindizierte Methode während der Schwangerschaft, auch wenn Läsionen vorliegen..
  • Ultraschalluntersuchung. Ultraschall ist eine sichere und gleichzeitig sehr effektive Methode. Es darf in jedem Alter angewendet werden, auch in jungen Jahren, und es ist während der Schwangerschaft nicht kontraindiziert. Es ist möglich, nicht nur die Größe und die vorgeschlagene Struktur mit Dichte zu bewerten, sondern auch in Gegenwart einer Doppler-Vorrichtung die Art der Durchblutung im Gewebe der Drüse selbst und im Bereich der Bildung.

Bei der Differentialdiagnose sind invasive Methoden erforderlich:

  • Dazu gehört ein recht beliebtes und diagnostisch wichtiges Verfahren - die gezielte Biopsie. Es kann durchgeführt werden, indem Gewebe durchstochen und die erforderlichen Gewebe ergriffen werden. Anschließend wird das Material einer histologischen Untersuchung mit Bestimmung der Zellzusammensetzung unterzogen. Es kann ambulant unter Einhaltung aller Regeln der Asepsis und Antiseptika durchgeführt werden, und es sind keine vorbereitenden Verfahren erforderlich.
  • In einigen Fällen wird eine Studie für Gewebetumormarker durchgeführt. Dazu gehören der CA-15-3 sowie der REA. Letzteres ist nicht spezifisch für dieses Gewebe und nimmt in einigen Fällen bei verschiedenen gutartigen Erkrankungen zu..

Muss ich das Lipom entfernen??

Dies ist eine ziemlich kontroverse Frage, die sich darauf bezieht, ob es sich lohnt, ein Lipom zu behandeln oder zu entfernen. Um weitere Taktiken zu wählen, sollten einige Hauptpunkte geklärt werden. Zunächst wird die mögliche Ursache dieser Pathologie geklärt und die Bandbreite der Faktoren bestimmt, die zu ihnen führen können..

Darunter wird auch die erbliche Belastung durch mögliches bösartiges Wachstum geklärt. Sowie die Definition von pathologischen Symptomen.

Die Lipome der Brustdrüse, bei denen sich pathologische Symptome entwickeln, müssen unbedingt entfernt werden. Dies können Anzeichen von Eiterung, Beteiligung neurovaskulärer Bündel usw. sein. Es ist auch ein schnelles Wachstum von Fettgewebe in der mutmaßlichen Formation.

Ein wichtiger Schritt bei der Bestimmung der möglichen chirurgischen Behandlung liegt in der möglichen histologisch ungünstigen Reaktion des Punktionsmaterials. Wenn atypische Zellen oder morphologisch undifferenzierte Gewebe beobachtet werden, muss nicht nur das Lipom, sondern auch das angrenzende Brustgewebe entfernt werden.

Wenn keine negativen Voraussetzungen vorliegen, die Vererbung nicht belastet ist und keine hormonellen Störungen vorliegen und das Lipom nicht wächst, bleibt die Bildung im Brustgewebe erhalten. Dies erfordert jedoch eine obligatorische Zustandsdynamik mit möglicher Zustandskontrolle.

Behandlung

Eine genaue Behandlung, die darauf abzielt, das Lipom ohne chirurgische Methode aus der Brust zu entfernen, funktioniert nicht. Die Auswahl basiert auf der Art des Lipoms und der Art des pathologischen Prozesses.

Konservative Behandlung

Die einzige Methode zur konservativen Behandlung des Brustlipoms besteht darin, die mögliche Ursache für die Entwicklung dieser Formation zu beeinflussen:

  1. Wenn die Hauptursache ein hormonelles Ungleichgewicht ist oder hormonelle Stoffwechselstörungen eine obligatorische Anpassung erfordern und im Falle eines Wachstumsstillstands und des Fehlens von Symptomen die Bildung bestehen bleiben kann, kann in einigen Fällen eine Abnahme des Fokus festgestellt werden.
  2. Es können auch Stoffwechselstörungen sein. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, einen Ernährungsberater und einen Therapeuten mit einer biochemischen Studie zu konsultieren und Anomalien in diesen zu identifizieren.
  3. Manchmal werden Medikamente verschrieben, um Dyslipidämien und Leberprobleme zu behandeln. Darüber hinaus unterzieht sich die Frau einem Entgiftungsverfahren, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen..
  4. Wenn andere Ursachen identifiziert werden, werden die möglichen Ursachen und Bedingungen, die sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt entwickelt haben, behoben. Um mögliche Komplikationen eines Lipoms durch Zugabe von Bakterienflora auszuschließen, werden die Herde chronischer Infektionen mit der möglichen Verschreibung von Antibiotika sowie Antiseptika desinfiziert.
  5. In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um die zugrunde liegende Läsion zu entfernen.
  6. Änderungen des Lebensstils sollten auch bei nicht medikamentösen Methoden berücksichtigt werden. Dies erfordert die Auswahl hochwertiger Unterwäsche, die in der Größe geeignet ist und aus natürlichen Stoffen besteht. Achten Sie genau auf Schlaf und Ruhe sowie auf die Auswirkungen von Stresssituationen. Verschreiben Sie Vitamin- und Mineralstoffkomplexe und eine gute Ernährung unter Ausschluss eines Kalorienüberschusses.

Chirurgisch

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Brustlipom chirurgisch zu entfernen. Die Wahl hängt von der Größe des Ausbruchs sowie von seiner Art ab. Darüber hinaus werden bei der Auswahl der Taktik alle Faktoren berücksichtigt, die zur Entwicklung eines bösartigen Prozesses und zum aktuellen Zustand des Körpers führen können..

Arten von Interventionen:

  • Wenn der Fokus auf einer einzelnen, oberflächlich lokalisierten Stelle liegt, sich derzeit in keiner Weise manifestiert und die Frau keine Voraussetzungen dafür hat, dass der Prozess bösartig wird, kann eine schonendere Methode zur Entfernung des Brustlipoms angewendet werden. Dieser Typ ist die Enukleation eines Lipoms aus dem Fokus. In diesem Fall ist nur eine sorgfältige Extraktion der Formation zusammen mit der Schale erforderlich, da ihre Überreste später zu einem Rückfall des Prozesses führen können. Dieses Verfahren wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und bereitet einem Spezialisten keine großen Schwierigkeiten. In den meisten Fällen ist keine Naht erforderlich, der Fokus heilt durch Primärspannung. Wenn das Brustlipom groß ist, sind einzelne Nähte ausreichend.
  • Wenn der Prozess vielfältiger Natur ist oder Voraussetzungen für die Entwicklung eines bösartigen Prozesses bestehen, ist dies auch ein tiefer Fokuspunkt. In diesem Fall wird eine Operation durchgeführt, bei der der Fokus durch die Methode der sektoralen Resektion der Brustdrüse entfernt wird. Das Verfahren ist für eine Frau ziemlich traumatisch und in Zukunft kann es einige Zeit dauern, bis sich der Körper erholt hat. Die sektorale Resektion der Brustdrüse wird mit Entfernung des Lipoms unter Vollnarkose und anschließender Bildung des Organs durchgeführt. In diesem Fall ist aufgrund der Größe der Läsion eine umfangreiche Nahtplatzierung erforderlich. In den meisten Fällen wird eine kosmetische Naht angelegt. Eine vollständige Entfernung der Drüse ist selten und normalerweise mit einem hohen Risiko einer malignen Transformation großer oder multipler Lipome der Brust verbunden.

Postoperative Zeit

Nach der Operation zur Entfernung des Brustneoplasmas wird sofort eine lokale Therapie des Fokus verschrieben:

  • Um dies zu tun, verschreibt der Arzt eine regelmäßige Behandlung des Operationsfeldes mit einem ständigen Verbandwechsel und einer Behandlung des Bereichs, wenn Stiche vorhanden sind oder die Wunde sich selbst spannt.
  • Hierzu ist die Ernennung von Brillantgrün oder Wasserstoffperoxid möglich. Nähte werden normalerweise nach 7-10 Tagen entfernt.
  • Unmittelbar nach Entfernung des Brustlipoms wird eine systemische antibakterielle Therapie sowie entzündungshemmende und entgiftende Mittel verschrieben. Ist die Ursache nicht nur der Komplikationen, sondern auch eines Faktors, der zur Entwicklung eines Lipoms beigetragen hat, genau bestimmt. Es wird empfohlen, es sofort nach der Entfernung zu verschreiben, um die Entwicklung neuer Herde zu verhindern..

Alternative Behandlung

Rezepte für traditionelle Medizin:

  • Zwiebelkompresse. Dies ist ein beliebtes und wirksames Mittel zur Entfernung von Fett im Brustbereich. Für eine ordnungsgemäße Behandlung müssen jedoch alle Vorbereitungsregeln eingehalten werden, damit keine Komplikationen auftreten. Dazu müssen Sie zuerst eine reife Zwiebel auswählen, die groß genug ist, damit genügend Saft darin enthalten ist. Legen Sie es für eine Weile in den Ofen, damit das Fruchtfleisch gedämpft und gebacken wird. Es ist zu beachten, dass die Zwiebel nicht im Ofen verbrennen darf, sondern der gesamte Saft darin verbleibt. Dann wird es noch warm herausgenommen, so dass es weich, gereinigt und gerieben wird. Ein Esslöffel Seifenspäne wird zu der resultierenden Weichheit hinzugefügt. Dann verwandelt sich die Mischung in eine Masse mit einer gleichmäßigen Konsistenz. Der resultierende Inhalt wird auf eine Mullserviette gelegt. Und in Form einer Kompresse wird auf den Bereich der Wen angewendet. Der Rest der Mischung kann vor Gebrauch gekühlt und vorgewärmt werden. Diese Kompresse wird zweimal täglich auf den Bereich der Wen aufgetragen. Nach einer gewissen Zeit wird der Inhalt der Formation weicher und es wird geöffnet.
  • Dressings auf Alkoholbasis. Ihr Wirkungsmechanismus ist auch auf die Wirkung von Wärme auf das Lipom gerichtet. Dazu müssen Sie natürlichen Honig zubereiten, vorzugsweise wenn dieser bereits in dicker Form vorliegt. Die resultierende Mischung wird mit einer Geschwindigkeit von 2 zu 1 hergestellt. Sie wird in Form einer Kompresse auf den Körper aufgetragen. Bleibt bis zu einer Stunde auf der Haut. Es wird empfohlen, diese Mischung mindestens 2-3 Mal täglich aufzutragen und dabei darauf zu achten, dass sich keine Mazeration auf der Haut entwickelt. Infolgedessen ändert sich nach einer Weile das Lipom, es nähert sich der Hautoberfläche, die Konsistenz wird weicher und es ist ziemlich leicht zu entfernen, da die Öffnung nicht viel Eingriff in das Gewebe erfordert.
  • Efeu. Die vorteilhaften Eigenschaften von Efeu sind seit langem bei der Beseitigung von Wen von der Körperoberfläche bekannt. Um diesen Vorgang durchzuführen, müssen Sie die Anlage vorbereiten. Hierfür können Sie nicht nur die Blätter, sondern auch die Stängel der Pflanze verwenden. Um eine homogene Mischung zu erhalten, können Sie sie mit einem Mixer oder Fleischwolf zerbrechen. Dann werden 100 g der Pflanze mit 100 ml Wodka oder Ethylalkohol gemischt. Die resultierende Mischung wird mehrere Tage lang an einem dunklen und kühlen Ort ohne Zugang zu Sonnenlicht und Luft im Behälter infundiert. Vor Beginn der Behandlung wird die Mischung filtriert und ihr dicker Inhalt entfernt. Die Mischung wird leicht erwärmt, auf ein Käsetuch gelegt und lange auf den Lipombereich aufgetragen. Es ist besser, nachts Kompressen aufzutragen. Der Behandlungsverlauf kann bis zu einer Woche dauern, sofern die Unversehrtheit der Haut erhalten bleibt. In einigen Fällen kann eine Mischung aus Efeu und Honig verwendet werden. Inhalte wie diese erweisen sich als ebenso effektiv.
  • Badiaga ist ein Präparat, das auf der pflanzlichen Komponente von Algen basiert, die in Seen leben und ein Schwamm sind. Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Tatsache, dass die Substanz nur auf bestimmte Bereiche der Haut wirkt. Es kann nicht tief in den Körper eindringen, sondern wirkt nur primär von außen. Es ist in der Lage, den Hautinhalt in Form von Komedonen, Wen und eitrigen Formationen aufzulösen und zu entfernen sowie entzündliche Infiltrate aufzulösen. Daher kann Badyagu auch zur Behandlung von Linden auf der Oberfläche der Brustdrüsen verwendet werden. Es ist zu beachten, dass er keine großen Lipome entfernen kann, sondern nur Formationen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 1 cm freigelegt werden können. Sie sollten auch oberflächlich angeordnet sein, damit die Substanz in das Lipom eindringen kann. Zu diesem Zweck wird das Medikament auf die gewünschte Stelle aufgetragen und mit einer Mullserviette und einem Wachstuch bedeckt, wodurch die Wirkung einer Kompresse entsteht. Dies ist notwendig, um die Mikrozirkulation zu verbessern und die Absorption der Substanz in die Haut zu verbessern. Die Anwendung sollte ein bis zwei Wochen lang zweimal täglich erfolgen. Regelmäßige Belüftung der Haut ist ebenfalls erforderlich..

Bewertungen

Patientenbewertungen zur Entfernung von Lipomen:

Ursachen und Gefahren des Brustlipoms

Hallo liebe Leser! Heute werden wir darüber sprechen, was ein Brustlipom ist, ob es Onkologie ist und wie gefährlich ein Tumor für eine Patientin ist, wenn er gefährlich ist!

Was ist Lipom??

Also, Lipom - was ist das? Dieser Tumor (Neoplasie) gehört zur Kategorie der onkologischen Erkrankungen. Könnte eine solche Formation wie ein Lipom Krebs sein, fragen Sie Patienten mit einer ähnlichen Diagnose. In keiner Weise und wird nicht einmal eins!

Das Lipom ist eine gutartige Bindegewebsbildung, deren Ursprung in lockerem Unterhautgewebe liegt. Manchmal dringt eine Neoplasie zwischen den Muskeln und Gefäßbündeln zum Periost selbst vor, aber häufiger "sitzt" sie ruhig im Fettgewebe, wird nicht bösartig (verwandelt sich nicht in eine bösartige Formation). Es ist äußerst selten (in Ausnahmefällen), dass solche Neoplasien in Bindegewebskrebs - Liposarkom - umgewandelt werden.

Das Wort "Lipom" kommt vom lateinischen Wort "Fett", daher wird es im Alltag oft als Wen oder Fetttumor bezeichnet. Die Krankheit kann eine unabhängige oder Manifestation einer Lipomatose sein (multifokale Läsionen des Körpers mit ähnlichen Tumoren). Der ICD 10-Code klassifiziert die Krankheit in Abschnitt D-17. Etwa 10% der nachgewiesenen volumetrischen Neoplasien der Brust sind Lipome.

Wer ist mit Pathologie diagnostiziert?

Diese Neoplasien werden am häufigsten bei Frauen in der prämenopausalen Phase zum Zeitpunkt des Beginns der Involution der Brustdrüsen (Alter 40 und älter) diagnostiziert. In diesem Alter überwiegen im Tumor am häufigsten faserige Gewebe..

Wenn bei Frauen im gebärfähigen Alter eine Neoplasie diagnostiziert wird, ist das zytologische Bild vielfältiger (Fettzellen, Schleim oder Bindegewebe überwiegen)..

Die Krankheit wird nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern diagnostiziert (ja, das stärkere Geschlecht hat auch eine Brustdrüse, und es kann Krankheiten dieses Organs geben).

Aber was ist mit den Kindern, fragst du? Leider umgeht diese Krankheit auch diese Bevölkerungskategorie nicht. Lipome können bei einem Kind und einem Teenager diagnostiziert werden. Meistens sind dies Mädchen unter 14 Jahren. In diesem Fall ist eine Rücksprache mit einem Mammologen erforderlich.!

Anzeichen einer Krankheit

Es gibt keine subjektiven Symptome für das Auftreten eines Tumors. Meist sind dies kleine Formationen bis zu 2 Zentimetern. Formationen wachsen selten bis zu 10 Zentimeter im Durchmesser.

Bei der Palpation wird eine Neoplasie als Neoplasma erkannt:

  • elastisch;
  • elastisch;
  • gerundet;
  • mit klaren Grenzen;
  • nicht mit dem umgebenden Gewebe verschweißt, aber inaktiv.

Der Tumor ist schmerzlos und wird normalerweise zufällig während einer Routineuntersuchung, während eines Ultraschallscans in einer Mammographie entdeckt.

Wie sieht ein solches Neoplasma aus??

Jede Frau sollte wissen, wie ein Lipom aussieht. Wenn es sich um eine oberflächliche (subkutane) Formation handelt, können Sie leicht eine leicht hervorstehende "Beule" sehen und fühlen, elastisch und elastisch. Wenn die Neoplasie tief im Gewebe liegt, werden Sie sie in keiner Weise sehen. Dies kann von einem Arzt während der Untersuchung mithilfe der Hardwarediagnose durchgeführt werden.

Im Ultraschall sieht der Arzt eine überechoische (hellgraue) Bildung im Drüsengewebe mit klaren Grenzen. Homogene (homogene) Strukturen mit klaren Konturen sind im CT sichtbar. Die Gewebedichte entspricht Fett.

Röntgen zeigt das gegenüberliegende Lipom als leichtere Masse als das umgebende Gewebe. Sehen Sie einen Vergleich der Anzeichen des Auftretens eines der Lipomtypen in einem Ultraschall und in einem Mammographiebild (Abbildung unten)..

Wenn der Tumor groß war (ein riesiger Wen mit einem Gewicht von ungefähr einem halben Kilogramm und einer Größe von ungefähr 5-12 Zentimetern) und entfernt wurde, sieht er ungefähr so ​​aus:

Lipomklassifikation

Ein Tumor wird nach der Anzahl der Formationen in der Brust (einzeln und mehrfach) klassifiziert, nach der Form und Struktur der Neoplasie werden Formen der Krankheit unterschieden:

  • knotig (Fokusbildung);
  • diffus.

Ein fetthaltiger Tumor in knotiger Form ist eine Runde, die eindeutig durch die Kapselbildung begrenzt ist und zusammen mit der Kapsel wie eine mit Fett gefüllte Kugel aussieht.

Ein fetthaltiger Tumor in diffuser Form wächst durch die Kapsel und verliert seine klaren, abgerundeten Umrisse.

Je nach Standort der Formation ist es üblich zu unterscheiden:

  • intramammäre Formationen, bestimmt vor dem Hintergrund des Drüsengewebes (zwischen den Läppchen der Brust wachsen);
  • subkutan, ohne das Parenchym des Organs zu beeinflussen;
  • tiefe Tumoren hinter den Brustdrüsen.

Normalerweise entwickeln sich diese Neoplasien in einer Drüse. Wenn das Gewebe der rechten Brust betroffen ist, bedeutet dies nicht, dass Sie jemals Probleme mit der linken Brust haben werden..

Nach dem zytologischen Bild gibt es verschiedene Arten von Lipomen:

  • Fibrolipom;
  • Myolipom;
  • Mixolipom;
  • Angiolipom;
  • Lipofibrom;
  • Adenolipom;
  • Hämartom (Fibroadenolipom);
  • klassisches Lipom oder Wen, ausschließlich vertreten durch Adipozyten (Fettgewebezellen).

Im ersten Fall überwiegen fibröse Zellen im Tumorgewebe (diese Art von Neoplasma tritt bei älteren Patienten auf). Im zweiten Fall ist eine Kombination aus Fettgewebe und Muskelfasern im Neoplasma vorhanden. Im dritten Fall wird der Tumor durch eine Kombination aus Fett und Schleim dargestellt.

Ein Angiolipom ist ein Tumor, bei dem sich Gefäßzellen in einer Biopsieprobe befinden. Es wird angenommen, dass eine solche Formation buchstäblich in ein Netzwerk von Kapillaren verwickelt ist. Lipofibrome sind Neoplasien, die hauptsächlich durch Fettgewebe mit einer geringen Menge an fibrösem Gewebe dargestellt werden.

Adenolipom ist eine Formation, die aus Zellen des Drüsenepithels und des Fettgewebes besteht. Es gibt auch Kombinationen der oben beschriebenen Neoplasien (Hämartom).

Ursachen der Krankheit

In der medizinischen Gemeinschaft werden weiterhin Diskussionen über die Ursachen der Krankheit geführt. Die Bildung von Tumoren aus Fettgewebe wird als multikausaler Prozess angesehen. Es werden 4 Haupttheorien aufgestellt:

  1. Stoffwechsel.
  2. Genetisch.
  3. Hormonell.
  4. Exogen oder regulatorisch.

Metabolic schreibt die führende Rolle bei der Entwicklung der Krankheit der Akkumulation von Lipoproteinen niedriger Dichte in Geweben zu. Diese Substanzen diffundieren schlecht durch die Wände der Blutgefäße, reichern sich im Interzellularraum an und sind mit einer Bindegewebskapsel bedeckt..

Genetic betont einen Defekt in einem bestimmten Gen, der zu einer erblichen Lipomatose führt.

Hormonell - hebt hormonelle Veränderungen im Körper hervor (dies erklärt das Wachstum von Tumoren bei jugendlichen Mädchen und Frauen im Alter von etwa 45 Jahren). Ein Versagen bei der Entwicklung oder Involution der Drüse führt zur Bildung von Neoplasien.

Die Regulierungstheorie besagt, dass Adipozyten gemäß einem bestimmten Programm, das durch die inneren Mechanismen des Körpers reguliert wird, im Gewebe verteilt sind. Wenn der Mechanismus versagt, sammeln sich Adipozyten an einer Stelle an und werden mit einer Faserkapsel überwachsen.

Zu den Faktoren, die zum Wachstum von Wen und kombinierten Formationen beitragen, gehören:

  • enge Unterwäsche tragen;
  • Büstenprellungen;
  • Brustplastik.

Einige Autoren glauben sogar, dass die Vernachlässigung der Hygieneanforderungen zu einer Störung des Talgs (Talg) führt und indirekt die Bildung von Tumoren des Fettgewebes stimuliert. Höchstwahrscheinlich sind die Ursachen der Krankheit ein Komplex mehrerer Faktoren, die sich negativ auf die Brustdrüse auswirken..

Diagnose

Da Neoplasien nicht mit charakteristischen Symptomen einhergehen, sind nicht-invasive Hardware und zytologische Diagnostik von vorrangiger Bedeutung:

  1. Das Ultraschalluntersuchungsprotokoll beschreibt iso- oder hyperechoische Formationen im Brustbereich. Eine erhöhte Echogenität ist ein Echozeichen, das auf ein Überwiegen von Faserzellen hinweist.
  2. Ein Röntgen- oder Mammogramm zeigt den Tumor als röntgendurchlässige (hell, hellgrau) Masse. Die Lipomkapsel ist radioaktiv (deutlich sichtbar, der Umriss ist dunkler als der Tumor). Röntgenstrahlen ermöglichen es nicht, diffuses Wachstum zu erkennen, da es keine klar sichtbare Kapsel gibt.
  3. Die Biopsie wird meistens durch Aspiration entnommen. Die Zytologie (die Untersuchung von Zellen) liefert die zuverlässigsten Informationen über die Struktur des Neoplasmas. Verwenden Sie diese Methode, um die Diagnose zu überprüfen (zu bestätigen).

Bei Bedarf kann der Arzt einen CT-Scan oder eine MRT der Brust und eine Blutuntersuchung mit der Bestimmung von CA-15-3-Glykoproteinen verschreiben. Dies sind Tumormarker. Ein Mammologe Onkologe ist häufig an der Diagnose beteiligt. Es besteht kein Grund, sich davor zu fürchten. Der Arzt wird Sie untersuchen, um das Lipom von anderen Brustneoplasmen zu unterscheiden, vor allem Mastopathie, Fibroadenom, Liposarkom oder Involution der Brust. Die beschriebenen Neoplasien werden üblicherweise nicht mit Papillomen verwechselt..

Behandlung

Die Behandlungsmöglichkeiten hängen von der Größe und Art des Tumors ab. Wenn Sie einen kleinen Tumor von 1 bis 5 mm haben, empfiehlt der Arzt die Überwachung der Dynamik. Leider ist eine konservative Therapie, einschließlich der Behandlung mit Volksheilmitteln, für wen nicht wirksam. Diese Tumoren werden entweder entfernt oder beobachtet.

Sie werden in mehreren Fällen entfernt:

  • wenn Sie eine Schwangerschaft planen;
  • ein Wen bildete sich unter der Haut und entstellte das Aussehen, was zu psychischen Beschwerden führte;
  • Der Tumor ist groß geworden und komprimiert die Drüse, was Schmerzen und Nekrose verursacht.
  • das Neoplasma wächst schnell (das Malignitätsrisiko ist hoch);
  • Anzeichen eines Liposarkoms traten auf.

Was ist, wenn Sie schwanger sind und einen Tumor haben? Befolgen Sie den Rat Ihres Arztes. Höchstwahrscheinlich wird Ihnen nur empfohlen, dies zu beachten. Die Entfernung ist erforderlich, wenn die Neoplasie schmerzhaft ist und schnell wächst. Außerhalb der Schwangerschaft kann der Tumor auf Wunsch der Patientin entfernt werden.

Knotige Neoplasien werden zusammen mit der Kapsel geerntet. Die Operation wird als "Enukleation" bezeichnet und für die Knotenform des Tumors durchgeführt.

Mit dem Wachstum von "reinen" Lipomen ist eine Fettaspiration aus dem Neoplasma möglich. Die Vorteile des Verfahrens sind das Fehlen einer Narbe nach der Operation, der Nachteil ist die Unfähigkeit, die Faserkapsel zu entfernen, und das Risiko eines Rückfalls.

Wenn sich in der Drüse ein diffuser Tumor gebildet hat, empfehlen die Ärzte eine Resektion (Entfernung) des betroffenen Sektors mit einem Abschnitt gesunden Gewebes.

Für kleine Neoplasien können minimalinvasive Verfahren (Kryodestruktion, Laserkorrektur, Radiowellentherapie) angeboten werden.

Empfehlungen nach der Operation sind allgemeiner Natur: harmonische Ernährung, mäßige körperliche Aktivität, Ausschluss von Verletzungen und andere Faktoren, die die Neogenese (Wachstum neuer Formationen) hervorrufen, einschließlich der rationellen Anwendung von OC (Verhütungsmittel in Pillen).

Lipom der Brust bei Frauen: Ursachen, Symptome, Komplikationen und Behandlung

Das Lipom ist eine gutartige Formation in der Brustdrüse einer Frau. Selten ist ein prädisponierender Faktor für die Entwicklung der Onkologie. Wenn sich Klumpen in der Brust befinden, sollte eine Frau einen Arzt zur Untersuchung konsultieren..

Lipom wird nicht mit Medikamenten oder Volksheilmitteln behandelt. Wenn die Formation eine große Größe erreicht, kann der Arzt die Entfernung des Tumors durch eine Operation verschreiben.

  • 1 Brustlipom: Was ist das??
    • 1.1 Symptome
    • 1.2 Typen
    • 1.3 Gründe für das Erscheinen
  • 2 Diagnose
  • 3 Behandlung
  • 4 Prävention

Brusttumoren sind Neubildungen der visuellen Lokalisation, sie sind nicht so schwer zu identifizieren. Etwa 80% der Frauenformationen zeigen sich, wenn sie eine Versiegelung in der Brust spüren.

Das Lipom ist ein gutartiger Tumor von Fettgewebezellen, der sich normalerweise über dem Gewebe der Drüse befindet und eine lobuläre Struktur aufweist. Es degeneriert sehr selten zu einem bösartigen. Hat klare Grenzen, wächst langsam, zerstört während der Entwicklung kein gesundes Gewebe, emittiert keine toxischen Substanzen und metastasiert nicht.

Das Lipom ist ein unspezifischer Tumor der Brustdrüse, der häufig an anderen Stellen der Lokalisierung von Fettgewebe auftritt - an der vorderen Bauchdecke, den Oberschenkeln usw. Bei der Entwicklung eines solchen Neoplasmas aus Fettgewebe ist das Drüsengewebe der Brustdrüse nicht an dem Prozess beteiligt.

Normalerweise befindet sich die Wen im oberen äußeren Quadranten der Brust. Eine Frau bemerkt ein Neoplasma, wenn es eine Größe von 2-3 cm erreicht. Es wächst langsam, so dass es oft so aussieht, als ob es in seiner Dynamik unverändert bleibt.

Die Hauptzeichen der Pathologie:

  1. 1. Abgerundete glatte Formation mit klaren Konturen, nicht mit der Haut verwachsen, schmerzlos beim Abtasten.
  2. 2. Bei einer lobulären Struktur eines Lipoms ändert sich die Linderung der Brust - Depressionen und Unregelmäßigkeiten treten auf. Wenn der Tumor groß wird, wird die Brust asymmetrisch.
  3. 3. Die Konsistenz des Neoplasmas hängt von seiner Struktur ab und kann weichelastisch, teigig oder geleeartig sein.
  4. 4. Das Schmerzsyndrom tritt nur bei großen Lipomen auf, die die Nervenstämme komprimieren.

Gutartige Neubildungen verursachen fast nie Vergiftungssymptome, führen nicht zu ausgeprägtem Wachstum, Entwicklung und Ausbreitung ihrer eigenen Zellen im ganzen Körper, sie selbst werden nie zur Todesursache.

Die Klassifizierung und Unterteilung in Typen ist bei der Auswahl der Behandlungs- und Diagnosetaktiken von grundlegender Bedeutung.

Lipome sind strukturell:

  • knotig (häufiger) - eine kompakte Formation, die durch eine Bindegewebskapsel von anderen Geweben abgegrenzt wird;
  • diffus - keine bestimmten Grenzen haben, reibungslos in gesundes Gewebe übergehen.

Lipomstruktur in Bezug auf Weichteile

Zellzusammensetzung:

  • Lipom - enthält nur Fettgewebe;
  • Fibrolipom - mehr Bindegewebsfasern als Fettgewebe;
  • Lipofibrom - Fettgewebe überwiegt im Vergleich zu Bindegewebe, oft Lipofibrose genannt;
  • Angiolipom - enthält Fettgewebe und Blutgefäße, die die Formation versorgen.

Die morphologische Zusammensetzung des Neoplasmas kann erst nach einer umfassenden Diagnose zuverlässig bestimmt werden. Oft ist hierfür eine Biopsie erforderlich, bei der eine Probe des veränderten Gewebes entnommen wird.

Ein Lipom der Brust bei Frauen tritt aufgrund äußerer Ursachen oder aufgrund innerer Faktoren auf, die durch Veränderungen der endogenen Produktion von Enzymen und anderen Indikatoren hervorgerufen werden.

Zu den provozierenden Faktoren gehören:

  1. 1. Genetik - eine familiäre Veranlagung für Brustneoplasmen, erbliche Syndrome, die sich durch multiple Lipome manifestieren (Gram, Rocha-Leri).
  2. 2. Hormonell - die Bildung von Lipomen, die häufig mit den Wechseljahren verbunden sind und daher normalerweise nach 45 Jahren erkannt werden. Die Ursache können hormonelle Störungen sein, die sich während des Menopausensyndroms entwickelt haben.
  3. 3. Stoffwechsel - Erhöhte Cholesterinspiegel und Lipoproteine ​​mit sehr geringer Dichte verursachen die Ansammlung von Fett im Gewebe. Der Grund dafür ist ein sitzender Lebensstil, eine Störung der Enzyme, ein übermäßiger Verzehr von tierischen Fetten..
  4. 4. Exogen - Brustverbrennungen, traumatische Verletzungen, chronische Entzündungen und sogar unangenehme, falsch ausgewählte Unterwäsche können zu den provozierenden Faktoren des Neoplasmas werden.

In fast allen Fällen ist es unmöglich, eine bestimmte Ursache zu identifizieren, daher wird angenommen, dass die Krankheit durch eine Kombination der oben genannten Faktoren verursacht wird.

Nachdem sich eine Frau, die ein Siegel in ihrer Brust gefunden hat, an einen Spezialisten gewandt hat, werden eine Reihe von Studien durchgeführt:

  1. 1. Mammographie - ermöglicht es Ihnen, die Größe, den Ort und die Grenzen des Neoplasmas zu bestimmen. Trägt Strahlenexposition, auch wenn nötig, wird es nicht mehr als 2 mal im Jahr durchgeführt. Bezieht sich auf die Anzahl der Screening-Methoden für Frauen nach 38 Jahren aufgrund ihrer Verfügbarkeit.
  2. 2. Ultraschall - Das Lipom wird als Objekt mit reduzierter Echogenität dargestellt. Sie können seine Kapsel sehen und den Inhalt bewerten. Die Ultraschalluntersuchung wird für junge Frauen durchgeführt, hauptsächlich bis zu 35 Jahren, da sie nicht immer eine zuverlässige Beurteilung der Struktur und des Penetrationsgrades tief in Weichteile ermöglicht.
  3. 3. CT - geeignet für die Diagnose tiefsitzender Lipome. Es wird durchgeführt, wenn ein malignes Neoplasma vermutet wird. Die Differentialdiagnose ist besonders bei zusätzlicher Verabreichung eines Kontrastmittels indikativ.
  4. 4. Punktionsaspirationsbiopsie - notwendig, um die gutartige Qualität des Tumors zu bestätigen. Eine Punktionsnadel wird verwendet, um Material zu sammeln, und eine zytologische Untersuchung wird durchgeführt.

Lipom in der Mammographie

Um das Vorhandensein von Entzündungserregern festzustellen, wird eine klinische Studie mit venösem Blut durchgeführt. Gutartige Prozesse werden in der Labordiagnostik normalerweise nicht angezeigt, in seltenen Ausnahmen können ESR und Leukozyten leicht ansteigen.

Lipome können nicht konservativ behandelt werden. Die Therapie mit Volksheilmitteln ist selbst als Hilfsmethode nicht wirksam. Laut Ärzten kann dieser Ansatz sogar schädlich sein und zu verschiedenen Komplikationen führen. Bei einem kleinen Tumor wird eine Frau von einem Gynäkologen-Onkologen mit regelmäßigem Ultraschall und Mammographie beobachtet. Nach einiger Zeit wird entschieden, ob das Neoplasma entfernt oder weiter überwacht werden muss.

Indikationen für eine chirurgische Behandlung:

  • Tumorgröße ist mehr als 4 cm;
  • schnelles Wachstum des Lipoms;
  • schweres Schmerzsyndrom, das durch Kompression der Nervenstämme verursacht wird, Unbehagen verursacht und die Lebensqualität beeinträchtigt;
  • schwere Asymmetrie oder Veränderung der Brustform;
  • Bei einem hohen Malignitätsrisiko des Neoplasmas ist der Tumor gefährlich und es werden pathogen veränderte Zellen darin bestimmt.

Es gibt drei Möglichkeiten, ein Lipom zu entfernen:

  1. 1. Enukleation - Entfernung eines Lipoms zusammen mit einer Kapsel mit einem Laser oder Skalpell.
  2. 2. Aspiration - Durchstechen der Kapsel unter Absaugen des Inhalts. Das Risiko eines Rückfalls ist hoch, da die Kapsel mit dieser Methode nicht entfernt wird. Wird häufig bei älteren Frauen als palliative (Hilfs-, Entlastungs-) Therapie durchgeführt.
  3. 3. Sektorale Resektion - wird bei diffusen oder großen knotigen Lipomen oder bei Verdacht auf Brustkrebs angewendet.

Die Prognose der Inzidenz hängt weitgehend vom Stadium des pathologischen Prozesses ab (je kleiner das Neoplasma, desto günstiger die Prognose). Unabhängige Methode zur Untersuchung des Zustands der Brustdrüsen:

Es wird eine Untersuchung durchgeführt: auf das Vorhandensein von Blutergüssen, Sauberkeit der Haut: ob es Altersflecken, Krusten gibt

Nehmen Sie eine horizontale Position auf einer harten, ebenen Fläche ein:

  1. 1. Die Methode der Quadrate: Die gesamte Vorderseite von Brust und Drüse ist in Quadrate unterteilt, sie werden nacheinander von oben nach unten untersucht.
  2. 2. Spiralmethode: Spiralförmig von der Achselhöhle bis zur Brustwarze in kreisenden Bewegungen
MethodikDie Essenz
Untersuchung des BH-Bereichs
Beurteilung des allgemeinen Erscheinungsbildes der BrustdrüsenDie Inspektion wird durchgeführt: Bei Änderungen in Form, Größe, Position, Verschiebung beim Biegen, Änderung der Position der Hände
Beurteilung des HautzustandsDie Farbe, Elastizität, das Vorhandensein von Hautausschlägen und Depressionen sowie Geschwüre werden bewertet
Palpation der Brustdrüsen im StehenDie rechte Brustdrüse wird mit der linken Hand und die linke mit der rechten gefühlt. Die Studie wird in kreisenden, durchdringenden Bewegungen zuerst oberflächlich, dann tiefer in Richtung vom Brustbein zu den Achselhöhlen und vom Schlüsselbein zum unteren Rand des Rippenbogens durchgeführt
BrustwarzenuntersuchungÄnderungen in Farbe, Form, Vorhandensein von Sekreten und Rissen werden bewertet
Palpation der Brustdrüsen in Rückenlage

Wenn ein Siegel gefunden wird, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Es ist besonders wichtig, nicht zu zögern, wenn diese Formation schmerzt, an Größe zunimmt, die Haut darüber entzündet ist und es bei Frauen in der Familie Fälle von Brustkrebs gab.

Artikel Über Akne-Gele