Akne-Krankheit

Akne ist eine Hauterkrankung, die mit einer Blockade und Entzündung der Talgdrüsen und Haarfollikel verbunden ist.

Akne tritt normalerweise im Gesicht, am Hals, an der Brust, am Rücken und an den Schultern auf und verschwindet möglicherweise nicht lange. Am häufigsten leiden Jugendliche an Akne. Es kann in unterschiedlichem Maße exprimiert werden, in einigen Fällen bilden sich nach einer Krankheit Narben..

Im Moment gibt es eine große Anzahl verschiedener wirksamer Möglichkeiten zur Behandlung von Akne..

Akne, Pickel, Akne, Mitesser.

Akne, Akne vulgaris.

Akne tritt häufig im Gesicht, am Hals, an der Brust, am Rücken und an den Schultern auf, den Bereichen mit den Talgdrüsen. Sie sind in folgende Typen unterteilt.

  • Komedonen sind nicht entzündliche Elemente, die entstehen, wenn die Talgdrüse durch abgestorbene Haut mit dickem Talg blockiert wird. Sie sind geschlossen (weiße Komedonen) und offen (schwarze Komedonen).

Geschlossen sind kleine weißlich weiche Formationen mit einem Durchmesser von 1-3 mm. Wenn sie zusammengedrückt werden, wird ihr Inhalt mit großer Schwierigkeit freigesetzt..

Offene Komedonen entstehen durch Verstopfung der Talgdrüsen wie ein Korken durch geile Massen. Äußerlich sehen sie wie geschlossene aus, haben aber ein schwarzes Zentrum. Beim Zusammendrücken trennt sich der Inhalt leicht von ihnen. Sie können sich auch auf der Nase befinden und "schwarze Punkte" darstellen. Diese Komedonen verursachen selten Entzündungen..

  • Papeln - "aufsteigende" feste entzündliche Elemente von roter Farbe bis zu 5 mm Durchmesser.
  • Pusteln sind Vorsprünge, die Eiter enthalten. Sie sind rote entzündliche Elemente mit weißem Eiter an der Spitze..
  • Knötchen sind harte, schmerzhafte entzündliche Formationen mit einem Durchmesser von mehr als 5 mm, die sich unter der Hautoberfläche befinden und sich leicht darüber erheben. Sie entstehen durch die Ansammlung von Hautsekreten tief in den Haarfollikeln..
  • Zysten sind schmerzhafte, mit Eiter gefüllte, entzündliche Wucherungen unter der Hautoberfläche. Nach dem Verschwinden der Zyste kann eine Narbe auftreten.

Allgemeine Informationen über die Krankheit

Akne ist die Bildung von Komedonen, Pusteln, Knoten und Zysten infolge einer Blockade und Entzündung der Talgdrüsen von Haarfollikeln..

Die Talgdrüsen scheiden Talg aus, das bakterizide Eigenschaften hat und das Wachstum von Mikroorganismen verhindert. dient als Fettschmiermittel für das Haar und die äußere Hautschicht; macht die Haut weich und elastisch.

Die Talgdrüsen sind blasenförmig und befinden sich in der menschlichen Haut. Sie sind fast immer mit Haarfollikeln verbunden (eine Art Sack, in dem sich die Haarwurzel befindet), in dessen oberem Teil sich die Kanäle der Talgdrüsen öffnen. Talg wird aus der Talgdrüse über Kanäle durch den Mund des Haarfollikels und der Poren ausgeschieden und gelangt in die Hautoberfläche. Der obere Teil und der Mund des Haarfollikels sind mit Hautzellen ausgekleidet. Während seiner ständigen Erneuerung gelangen tote Zellen zusammen mit Talg durch die Poren an die Hautoberfläche.

Talgdrüsen befinden sich im gesamten menschlichen Körper, die meisten davon im Gesicht, am Hals, am Rücken, an den Schultern und an der Brust. In diesen Gebieten befinden sich die größten Talgdrüsen..

Akne tritt auf, wenn abgestorbene Haut und Talg den Haarfollikel verstopfen. Diese Umgebung ist günstig für das Wachstum von Bakterien, deren Aktivität häufig eine nachfolgende Entzündung des Follikels verursacht..

In der Regel wird Akne vererbt. Wenn beide Elternteile Akne hatten, haben auch drei von vier ihrer Kinder Akne. Wenn nur ein Elternteil Akne hat, hat jedes vierte Kind Akne.

Akne wird verursacht durch:

  • Hyperkeratose des Haarfollikels - übermäßige Bildung von Hautzellen im Mund des Haarfollikels und die damit verbundene Beeinträchtigung der Beseitigung abgestorbener Zellen. Hyperkeratose kann als Folge einer anhaltenden Reizung des Haarfollikels oder einer Mangelernährung der Haut auftreten.
  • Übermäßige Talgproduktion.
  • Das Vorhandensein von Propionibacterium acne ist ein Bakterium, für das die Umgebung eines verstopften Haarfollikels ideal für die Existenz und Fortpflanzung ist. Propionibacterium Akne fördert Entzündungen im verstopften Haarfollikel.

In der Regel tritt Akne in der Jugend auf, häufiger bei Jungen. Fast 90% der Jugendlichen haben Akne.

Während der Pubertät erhöhen sowohl Jungen als auch Mädchen den Spiegel des Hormons Androgen, was zu einer erhöhten Funktion der Talgdrüsen führt..

Ähnliche hormonelle Veränderungen im Körper können mit der Schwangerschaft verbunden sein, wenn bestimmte orale Kontrazeptiva und hormonhaltige Medikamente verwendet werden. Die anschließende Erhöhung der Talgproduktion kann auch zu Akne führen. In einigen Fällen kann Akne auch im Erwachsenenalter auftreten, häufiger bei Frauen.

Es gibt drei Schweregrade der Akne:

  • Mild (weniger als 20 Komedonen, weniger als 15 entzündete Elemente oder weniger als 30 Hautausschläge insgesamt).
  • Mäßiger Grad (20-100 Komedonen, 15-20 entzündete Elemente oder insgesamt 30-125 Hautausschläge).
  • Schwere Akne-Krankheit (mehr als 5 Zysten, mehr als 100 Komedonen, mehr als 50 entzündliche Elemente oder die Gesamtzahl der Hautausschläge beträgt mehr als 125).

Bei Akne jeglichen Grades tritt die Schwächung oder das vollständige Verschwinden der Krankheit normalerweise nach 20 Jahren auf, aber bei einigen Frauen kann der Ausschlag bis zu 40 Jahre anhalten.

Es gibt Missverständnisse im Zusammenhang mit dieser Krankheit, einige davon:

  • Fetthaltige Lebensmittel und Schokolade verursachen oder verschlimmern Akne. In der Realität hat die Verwendung dieser Produkte praktisch keinen Einfluss auf das Aussehen und den Verlauf von Akne..
  • Hautunreinheiten verursachen Akne. Unreinheiten auf der Haut sind nicht die Ursache von Akne. Im Gegenteil, eine zu häufige Reinigung der Haut mit Seife und anderen Kosmetika kann die Haut reizen und den Verlauf der Akne verschlechtern..
  • Sonneneinstrahlung verbessert den Verlauf der Akne. Dies ist nicht der Fall - vielmehr macht das Bräunen Akne weniger auffällig und der Hautzustand verbessert sich normalerweise nicht..
  • Stress verursacht Akne. Stress kann keine Akne verursachen, aber den Verlauf einer bereits auftretenden Krankheit verschlechtern.

Wer ist gefährdet?

Die Risikogruppe für die Entwicklung von Akne umfasst die folgenden Personen:

  • Personen mit einer erblichen Veranlagung zur Entwicklung von Akne.
  • Menschen zwischen 12 und 25 Jahren.
  • Frauen, Mädchen 2-7 Tage vor Beginn der Menstruation.
  • Schwangere Frau.
  • Menschen, die hormonelle Medikamente einnehmen, die Kortikosteroide und Androgene enthalten.

Die Diagnose von Akne basiert normalerweise auf der Untersuchung des Patienten.

Bei Frauen mit Menstruationsstörungen oder Anzeichen anderer hormoneller Anomalien ist eine Beurteilung des Hormonstatus erforderlich:

  • freies Testosteron,
  • Dehydroepiandrosteronsulfat (DEA-SO4),
  • luteinisierendes Hormon (LH),
  • Follikel-stimulierendes Hormon (FSH),
  • Aussaat des Ausflusses aus den Hautelementen - Einbringen des Ausflusses in ein Nährmedium, in dem eine intensive Vermehrung von Mikroben zur visuellen Beurteilung möglich ist; beseitigt andere entzündliche Hauterkrankungen.

Um Nebenwirkungen von Arzneimitteln zur Behandlung von Akne zu identifizieren, ist es notwendig, regelmäßig eine allgemeine Blutuntersuchung durchzuführen, den Cholesterinspiegel, die Leberenzyme (ALT, AST) und das Kalium im Serum zu überprüfen.

  • Ultraschall der Beckenorgane mit Verdacht auf polyzystische Ovarialerkrankung als mögliche Ursache für Akne.

Die Aknebehandlung zielt darauf ab, die Talgproduktion, Entzündungen und Akne zu reduzieren..

Bei leichter Akne ist die Verwendung von Retinoiden die Hauptstütze der Behandlung. Diese Medikamente beschleunigen den Zellerneuerungsprozess und verhindern gleichzeitig eine Follikelblockade. Retinoide werden üblicherweise als Salben verwendet. Lotionen mit Schwefel und Salicylsäure können zum Peeling der Haut verwendet werden.

In schweren Fällen ist die langfristige Anwendung von Antibiotika (über mehrere Wochen) in Form von Kapseln oder Tabletten erforderlich. Aufgrund der Unwirksamkeit von Antibiotika und einer sehr schweren Entzündung wird Isotretinion verschrieben - ein Retinoid, das die Aktivität der Talgdrüsen unterdrückt.

Hormonelle Medikamente können ebenfalls verwendet werden.

In Kombination mit Antibiotika, die Bakterien abtöten und Entzündungen reduzieren, haben Retinoide eine wunderbare Wirkung - Akne verschwindet innerhalb von 3 bis 20 Wochen, einschließlich schwerer Akne. Retinoide sollten jedoch nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden..

Um große Narben nach Akne, chemischem Peeling und Laserbehandlung zu entfernen, kann eine Laserbehandlung verwendet werden.

Prophylaxe

Nach der Beseitigung von Akne, um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, müssen die folgenden Regeln beachtet werden.

  • Waschen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich mit milden Kosmetika. Dadurch werden überschüssiges Öl und abgestorbene Hautzellen entfernt, ohne dass es zu Reizungen kommt..
  • Verwenden Sie Produkte, die die Talgproduktion reduzieren, wie Salicylsäure oder Zinklotionen.
  • Vermeiden Sie die häufige Verwendung von Foundation, Concealern und öligen Cremes.
  • Make-up immer vor dem Schlafengehen entfernen..

Tests auf Akne und Pickel

Akne (Pickel, Akne) ist ein häufiges Problem. Die Diagnose wird normalerweise ohne Test gestellt, es sind jedoch noch zusätzliche Forschungsmethoden erforderlich, um die Behandlungstaktik zu wählen..

Der Ansatz des Patienten zur Aknebehandlung wird weitgehend von der Schwere des aktuellen Akne-Stadiums bestimmt. Damit Akne verschwindet, gibt es häufig genug einfache externe Mittel, die Akne beseitigen und den Hautzustand verbessern, sowie allgemeine Gesundheitsmaßnahmen (gesunde Ernährung, Aufrechterhaltung der Hygiene, Verringerung des Stressniveaus usw.). Wenn jedoch Akne ausgeprägt ist oder die oben genannten Methoden ausprobiert wurden, aber nicht das gewünschte Ergebnis erbrachten, ist eine Analyse erforderlich. Nur zusätzliche Tests auf Akne helfen, die Grundursache für Akne zu finden.

Welche Tests werden für Akne und Akne gemacht?

Auf die Frage, welche Tests für Akne und Akne durchgeführt werden sollen, werden normalerweise die folgenden Kategorien angegeben:

Analyse der Haut auf mikrobielle Flora und das Vorhandensein von Parasiten

· Blutchemie;

Ultraschall und Röntgen.

Hautanalyse für Akne

Es ist ratsam, vor Beginn der Behandlung Hauttests auf Akne durchzuführen. Die einfachste Option für eine Analyse auf Akne, die häufig begonnen wird, ist eine mikroskopische Untersuchung eines Hautabschabens durch einen Dermatologen.

Es ermöglicht Ihnen, das Vorhandensein von Demodex zu identifizieren - einer subkutanen Zecke, nach der die entsprechenden Anpassungen am Behandlungsprogramm vorgenommen werden. Dies ist jedoch nicht die häufigste Ursache für Akne. Wenn während der Analyse von Kratzern andere Verstöße gegen die Hautmikroflora festgestellt werden, sollte die Behandlung in diese Richtung konzentriert werden (sofern keine anderen Indikationen vorliegen)..

Im Rahmen der Analyse der Mikroflora der Haut bei der Behandlung von Akne und Akne ist es möglich, die Antibiotikaempfindlichkeit der pathogenen Flora zu testen. Dies erfolgt im Falle der Unwirksamkeit einer zuvor verschriebenen Antibiotikatherapie. Glücklicherweise ist es äußerst selten, auf diese Analyse zurückzugreifen, da es heute im Arsenal eines Dermatologen Medikamente gibt, deren Empfindlichkeit bei Propionibacterium acnes extrem hoch ist. Es ist viel zweckmäßiger, hochwirksame Tetracyclin-Antibiotika bei mittelschwerer bis schwerer Akne empirisch einzusetzen, wodurch es möglich ist, die Anzahl der entzündlichen Hautausschläge in 6 Wochen zu halbieren, als lange auf die Ergebnisse einer Analyse der Aussaat von Hautmikroflora zu warten und erst dann ein Antibiotikum auszuwählen, um Akne loszuwerden.

Hormontests auf Akne

Hormontests sind eine der wichtigsten bei der Bestimmung der Ursache von Akne, da das hormonelle Ungleichgewicht eine der Hauptursachen für Akne ist. Ein Anstieg des Androgenspiegels während der Pubertät führt daher sehr häufig zu Akne. Wenn die Tests das Ungleichgewicht bestätigen, muss der Behandlungsplan die Möglichkeit einer Korrektur berücksichtigen..

Ein Hormontest auf Akne ist obligatorisch, wenn folgende Faktoren vorliegen:

· Vergleichsweise spätes Auftreten von Akne (der Patient ist über 20 Jahre alt);

Manifestation klinischer Anzeichen von Hyperandrogenismus bei Frauen - eine Störung, die durch eine Zunahme der Aktivität männlicher Hormone verursacht wird (häufig als Hirsutismus manifestiert);

· Unregelmäßiger monatlicher Zyklus;

· Manifestationen von Akanthose schwarz (eine Art von Hauthyperpigmentierung);

Alle diese Faktoren weisen auf ein hormonelles Ungleichgewicht hin und erfordern eine detaillierte Analyse, um die wahre Ursache von Akne zu beseitigen..

Bei Frauen sollten am 5. und 7. Tag des Menstruationszyklus (ab dem ersten Tag des Beginns der Menstruation) Tests auf Hormone mit Akne durchgeführt werden. Dieser Test überprüft den Spiegel der folgenden Hormone: LH, FSH, Testosteron, Progesteron, Cortisol, Östradiol, Prolaktin, 17-Hydroxyprogesteron, Dehydroepiandrosteronsulfat, Dehydrotestosteron, Schilddrüsenhormone und Sexualhormon-bindendes Globulin. Danach muss der Patient mit Akne am 21. und 23. Tag des Menstruationszyklus erneut auf den Progesteronspiegel testen.

Wenn die obigen Tests Probleme aufzeigten, die Akne verursachten, ist eine zusätzliche Untersuchung des Patienten mit Akne erforderlich: eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane (die Studie wird am 5.-7. Tag des Zyklus durchgeführt), die es ermöglicht, das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke, das Vorhandensein von Neoplasmen oder Entzündungen auszuschließen oder zu bestätigen Anhänge.

Wenn bei Patienten mit Akne beiderlei Geschlechts Anomalien bei der Hormonanalyse auftreten, muss eine Ultraschalluntersuchung der Nebennieren und bei Männern auch der Genitalien der Prostata und der Hoden durchgeführt werden. Darüber hinaus ist es bei Akne möglich, eine Röntgenaufnahme der Sella Turcica und der Nebennieren zu machen, um einen Tumorprozess in den Nebennieren und der Hypophyse auszuschließen. Dies erfolgt jedoch nur, wenn die Hormontests nicht der Norm entsprechen.

Bluttest auf Akne

Ein wichtiger Indikator für die Gesundheit bei Akne ist eine biochemische Blutuntersuchung. Dabei werden folgende Indikatoren berücksichtigt: Bilirubin, Glucose, ALT, Cholesterin, Kreatinin, Triglyceride, Harnstoff, alkalische Phosphatase. Diese Blutuntersuchung kann eine Vielzahl von Akneproblemen erkennen, darunter chronische Entzündungen, Darm- oder Leberprobleme und andere innere Erkrankungen. Wenn Anomalien in der Blutuntersuchung festgestellt werden, muss ein geeigneter Spezialist konsultiert werden, der parallel mit einem Dermatologen arbeitet, um die wahre Ursache für Akne zu beseitigen..

Eine gründliche Diagnose und Prüfung auf Akne und Akne sind daher der Schlüssel zu einer erfolgreichen Aknebehandlung..

Welche Tests für Akne zu nehmen

Einzelne Pickel im Gesicht und am Körper bereiten normalerweise keine Sorgen und werden zu Hause mit allem behandelt, was nützlich ist. Und nur wenn das Ausmaß des Problems es von der Kategorie "wird von selbst übergehen" in die Kategorie "Ich werde Geld für ein wirksames Mittel geben" überträgt, stellt sich die Frage, an welchen Arzt man sich wenden soll.

  1. Wann ins Krankenhaus gehen??
  2. Welchen Arzt für Akne zu kontaktieren
  3. Welche Tests müssen bestanden werden?
  4. Welche Sexualhormone werden zur Analyse auf Akne genommen?
  5. Steroide
  6. Testosteronspiegel
  7. Estradiol
  8. Cortisol
  9. Wie man richtig auf Hormone getestet wird
  10. Wenn Ihre Hormontests normal sind
  11. Video Fragen an den Arzt über Akne:

Wann ins Krankenhaus gehen??

Akne ist kein kosmetisches Problem, sondern nur eine äußere Manifestation der im Körper ablaufenden Prozesse. Der menschliche Körper ist intelligent, er reagiert mit Schmerzen, Allergien, Übelkeit, Hautausschlägen und anderen unangenehmen Wegen auf Faktoren, die die Arbeit beeinträchtigen und die Gesundheit gefährden. Je höher die Bedrohung, desto stärker und widerlicher sind diese Manifestationen. Wenn ein Pickel ignoriert werden kann, sollte eine plötzlich auftretende Akne-Streuung alarmieren und Anlass zur Sorge geben. Nachdem Sie gelernt haben, auf Ihren eigenen Körper zu hören, prüfen Sie, ob der Ausschlag eine Allergie gegen ein Lebensmittel oder ein kosmetisches Produkt ist. Es ist normalerweise nicht schwierig, dies herauszufinden, da sich solche Reaktionen schnell manifestieren und es nicht schwierig ist, die Beziehung zu erraten. Diese Pickel verschwinden nach der Beseitigung des Reizfaktors und erfordern keine spezielle Therapie, außer um den Kontakt mit dem Allergen zu begrenzen. Ausnahmen sind exotische Fälle von Allergien gegen Lebensmittel und Substanzen, die schwer abzulehnen sind: bestimmte Medikamente, Wasser, eigener Schweiß und so weiter..

Manchmal tritt Akne auf und verschwindet nach einer Weile von selbst. Es kann irreführend sein, dass sich das Problem von selbst gelöst hat und der Körper es selbst bewältigt hat. Wenn es sich nicht um Akne im Teenageralter handelt, die in den meisten Fällen wirklich verschwindet, nachdem der hormonelle Hintergrund aufgehört hat zu "stürmen", ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls hoch und tritt in der nächsten Phase der Verschlimmerung der Grunderkrankung auf.

Welchen Arzt für Akne zu kontaktieren

In einen Schönheitssalon zu gehen, um das Problem der Akne zu lösen, ist ein Fehler. Akne ist kein Defekt in der Haut, sondern eine Krankheit, die eine umfassende Lösung erfordert, die auf den Erkenntnissen mehrerer Spezialisten basiert. Eine gute Kosmetikerin kann die Auswirkungen von Akne nach entsprechender Behandlung beseitigen. Straffen, erfrischen, pflegen Sie die Haut, die ihre Elastizität verloren hat und auch mit Medikamenten getrocknet ist. Es liegt jedoch nicht in seiner Kompetenz, die Ursache der Aknebildung zu beseitigen. Wenden Sie sich nicht an einen "Spezialisten", der verspricht, Ihr Problem auf kosmetische Weise zu heilen. Wenn Sie viel Geld wegwerfen, erhalten Sie ein vorübergehendes Ergebnis, und die Wurzel der Pathologie wird zu diesem Zeitpunkt fortschreiten.

Der Dermatologe wird den Patienten je nach Art, Komplexität des Hautausschlags und anderen Anzeichen an andere spezialisierte Spezialisten überweisen.

  • Gastroenterologe. Es gibt oft Fälle, in denen Hautausschläge auf eine Funktionsstörung des Verdauungssystems zurückzuführen sind. Solche Pathologien führen dazu, dass mehr Toxine über die Haut ausgeschieden werden, die sie nicht bewältigen können, und mit Akne reagieren.
  • Endokrinologe. Hormone sind die häufigste Ursache für Aknebildung. Daher ist es unvermeidlich, zu diesem Arzt zu gehen, und nach einem Hautarztbesuch die Nummer zwei. Die Behandlung dieses Arztes für Jugendliche in der Pubertät wird wenig Sinn machen, da es schwierig ist, das Hormon Androgen zu beeinflussen, das für die Bildung jugendlicher Akne verantwortlich ist.
  • Gynäkologe. Entzündungsprozesse auf der Haut bei Frauen, insbesondere im Erwachsenenalter, werden manchmal durch gynäkologische Probleme verursacht. Schwankungen des hormonellen Hintergrunds, die dermatologische Reaktionen hervorrufen, können folgende Ursachen haben: Bildung von Polypen, Herangehensweise an Wechseljahre oder Menstruation sowie andere Faktoren, die nur dieser Arzt identifizieren kann.

Welche Tests müssen bestanden werden?

Jeder der oben genannten Spezialisten schreibt nach einer angemessenen Untersuchung im Büro Anweisungen für Tests oder Verfahren, mit deren Hilfe eine mögliche Ursache für Hautausschläge ermittelt werden kann. Lassen Sie sich von der Anzahl der Prüfungen nicht einschüchtern und nehmen Sie sich nicht die Zeit, diese zu bestehen.

Der Dermatologe oder Arzt, an den er eine Überweisung schreiben wird, wird notwendigerweise eine allgemeine detaillierte Blutuntersuchung verschreiben. Dieses Verfahren zeigt entzündliche Prozesse im Körper, Viruserkrankungen, bakterielle Infektionen, Erkrankungen des Blutes, der Leber;

  • Der gleiche Spezialist wird eine Blutuntersuchung für die Biochemie verschreiben. Mit ihrer Hilfe erhalten sie Informationen über die Arbeit der inneren Organe: Gallenblase, Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse;
  • Wenn sich in einem Gespräch mit einem Arzt herausstellte, dass der Patient neben ausgedehnten Hautausschlägen auch über häufige Atemwegserkrankungen, allgemeine Schwäche und chronische Krankheiten besorgt ist, wird eine Blutuntersuchung auf HIV-Infektion verschrieben.
  • Ein spezifischer Ausschlag, Abszesse und mehrere Papeln sind Symptome einer sekundären Syphilis. Daher wird bei ähnlichen Hautmanifestationen häufig eine Analyse auf DAC verschrieben.
  • Bakterien, die auf der Haut leben und unter den üblichen Bedingungen keine Unannehmlichkeiten verursachen, werden manchmal aggressiv. Ein starker Bevölkerungsanstieg auf der Oberfläche der Epidermis führt zu Krankheiten, die durch Hautausschläge gekennzeichnet sind. Die Hautmilbe Demodex, Staphylococcus aureus, Aknebakterien und andere Mikroorganismen können "von der Leine kommen". Um eine bestimmte Art von pathogenen Mikroorganismen zu identifizieren, verschreibt ein Dermatologe ein Schaben für die Kultursaat;
  • Probleme in der Arbeit der Schilddrüse, die durch einen Jodmangel verursacht werden, führen zu einer Störung der Hormonproduktion. Eine Veränderung ihrer Anzahl beeinflusst den Zustand der Haut und führt zur Bildung von Abszessen. Daher verschreibt ein Endokrinologe manchmal eine Analyse der Menge an Schilddrüsenhormonen, um deren Zustand und Arbeitsqualität zu bestimmen.
  • Trotz der Vielzahl von Ursachen, die Akne und andere Hautreaktionen verursachen, ist das hormonelle Ungleichgewicht unter ihnen führend. Es sind die Sexualhormone, die jugendliche Akne verursachen, und sie sind auch die häufigste Ursache für Akne bei Erwachsenen beiderlei Geschlechts. Daher sind Tests auf Sexualhormone ein wesentlicher Bestandteil der Diagnose dermatologischer Probleme..

Welche Sexualhormone werden zur Analyse auf Akne genommen?

Hormonelle Störungen treten bei Menschen jeden Alters auf, nicht nur bei Teenagern. Sie können provoziert werden durch:

  • Stress;
  • Pathologie der inneren Organe;
  • entzündliche Prozesse;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • keine oralen Kontrazeptiva mehr einnehmen;
  • Einnahme von Steroiden durch Sportler;
  • andere Gründe.

Bei der Diagnose der Gründe, die das Auftreten von Akne ausgelöst haben, ist es wichtig, auf Steroidhormone und Testosteronspiegel getestet zu werden. Meistens sind es diese beiden Substanzen, die Akne verursachen. Störungen in der Produktion von Östradiol, Cortisol, follikelstimulierendem Hormon, Prolaktin und anderen Hormonen wirken sich jedoch auch auf die Hautqualität aus..

Steroide

Diese Gruppe von Hormonen umfasst Corticosteroide, androgene (männlich) und östrogene (weiblich). Es ist erwähnenswert, dass beide Gruppen von Hormonen sowohl im männlichen als auch im weiblichen Körper produziert werden, aber ihr Spiegel für jedes Geschlecht unterschiedlich ist. Männliche Hormone wirken sich besonders auf den Hautzustand aus..

Der Mechanismus der Aknebildung kann wie folgt vereinfacht werden. Aus irgendeinem Grund nimmt die Talgproduktion zu oder ihre Qualität ändert sich, was zu einer Verstopfung der Talggänge führt. Die Situation kann durch auf der Haut lebende pathogene Organismen, Nichteinhaltung der Hygienevorschriften und Begleiterkrankungen verschlimmert werden. Männliche Hormone wirken sich direkt auf die Arbeit der Talgdrüsen aus und beschleunigen die Produktion ihrer Sekretion, die dicker wird. Die Epidermis kann den Anstieg der Belastung nicht bewältigen und hat keine Zeit, Talg an der Oberfläche zu entfernen.

Testosteronspiegel

Diese biologisch aktive Substanz ist auch ein männliches Sexualhormon, und der Mechanismus ihrer Wirkung auf die Haut ist ähnlich dem oben beschriebenen. Es ist diese Substanz, die für den Sexualtrieb, die Bildung sekundärer sexueller Merkmale bei Männern und Mädchen und für die Aggression verantwortlich ist. Der Gehalt dieser Substanz hängt weitgehend von der genetischen Veranlagung ab. Wenn der Vater in seiner Jugend unter Hautausschlägen litt, ist es daher sehr wahrscheinlich, dass dieses Problem auch seinen Sohn nicht in die Luft jagt..

Eine Veränderung des Testosteronspiegels im Körper kann zu Fehlfunktionen der Nebennieren und Hypophysen, Schwangerschaft und Jugend führen.

Estradiol

Cortisol

Ein weiterer beliebter Name ist Stresshormon. Er ist es, der von den Nebennieren in einer stressigen Situation in Momenten von Wut und Wut synthetisiert wird. In der Haut ist es für die Wundheilung und die regenerierenden Funktionen der Epidermis verantwortlich. Sein Überschuss provoziert das Auftreten von Akne und Akne..

Veränderungen des Hormonspiegels wirken sich negativ auf alle Organe des menschlichen Körpers aus. Dies führt zu einer Verletzung des emotionalen Zustands, zu Funktionsstörungen der Organe, einschließlich der Haut. Mit Hormontests können Sie feststellen, welches Hormon für Hautausschläge verantwortlich ist, und die Arbeit des Organs normalisieren, das für seine Synthese verantwortlich ist.

Wie man richtig auf Hormone getestet wird

Einige Ärzte stehen der Hormonspende skeptisch gegenüber und begründen ihre Sichtweise damit, dass der Gehalt dieser Substanzen veränderlich ist und von folgenden Faktoren abhängt:

  • Stimmungen;
  • Lebensmittel;
  • Gefühlslage;
  • Phasen des Menstruationszyklus (bei Frauen);
  • einige Medikamente einnehmen;
  • Geschlechtsverkehr;
  • körperliche Aktivität und andere Bedingungen.

Daher zeigt die Analyse den Hormonspiegel zu einem bestimmten Zeitpunkt, aber nach einer Stunde kann er völlig anders sein. Befolgen Sie diese Regeln, um den Fehler bei der Bereitstellung von Analysen zu minimieren:

  • Die Blutentnahme erfolgt morgens auf nüchternen Magen.
  • An bestimmten Tagen des Menstruationszyklus wird eine Analyse der Sexualhormone bei Frauen durchgeführt.
  • Am Vorabend des Verfahrens sind körperliche Aktivität und Geschlecht ausgeschlossen.

Wenn Ihre Hormontests normal sind

Was kann die Ursache für Akne sein, wenn die Hormontests in Ordnung sind:

  • Wenn festgestellt wird, dass der Spiegel aller Hormone innerhalb akzeptabler Grenzen liegt, wird die Ursache für Akne im Verdauungstrakt und in der Ernährung gesucht. Erkrankungen des Verdauungssystems führen dazu, dass Substanzen in das Blut aufgenommen werden, die unter normalen Bedingungen nicht in das Blut gelangen. Und im Gegenteil, nützliche Substanzen werden nicht in der erforderlichen Menge aufgenommen, was bedeutet, dass sie nicht zu den Organen gelangen, die sie benötigen, und auch nicht zur Haut. Ein Überschuss an Toxinen verschmutzt die Poren und ein Mangel an essentiellen Substanzen verringert die Schutzfunktionen der Haut und die Fähigkeit zur Regeneration.
  • Die Aktivierung der Demodex-Hautmilbe führt zu spezifischen Hautausschlägen, die als Demodikose bezeichnet werden. Dieser Mikroorganismus ernährt sich von toten Zellen der Epidermis und des Talgs. In den Talggängen und Follikeln legt es die Larven ab und verursacht normalerweise keine Unannehmlichkeiten, sondern ist Teil der Mikroflora. Wenn die Talgdrüsen aktiviert werden, beginnt sie sich schnell zu vermehren und verursacht rote Pickel.
  • Staphylococcus aureus. Ein weiterer Mikroorganismus, der auf der Haut und den Schleimhäuten einer Person lebt und eitrige Entzündungen, Furunkel und Follikulitis verursacht. Akne verursacht durch eine Zunahme der Population dieses nicht harmlosen Bakteriums, entzündet, schmerzhaft, mit eitrigem Inhalt. Eiter in solchen Pickeln ist übelriechend, grau oder grünlich gefärbt. Die durch diesen Mikroorganismus verursachten Hautausschläge sind groß und breiten sich schnell aus. Um eine Staphylokokkeninfektion zu identifizieren, wird der Inhalt von Pickeln zur Analyse herangezogen.
  • Akne wird zur Ursache einer banalen Unkenntnis der Hygienevorschriften. Dies ist sowohl eine unzureichende Hautreinigung als auch ein Übermaß an Reinigungsverfahren. Wenn die Tests normal sind, ist es daher wichtig, auf die Gesichts- und Körperpflege zu achten. Wählen Sie Produkte, die für Ihren Hauttyp geeignet sind. Lernen Sie nicht nur, die Epidermis zu reinigen, sondern auch zu nähren und zu straffen, um die Regelmäßigkeit der Pflegeverfahren zu normalisieren. Unzureichende Pflege trägt zu verstopften Poren, Mitesserbildung, Hautalterung und Schlaffheit bei. Übermaß führt zu Trockenheit oder übermäßiger Talgbildung.

In welchem ​​Fall werden Tests für Akne verschrieben

Das empfohlene Verfahren bei schwerer Akne ist der Hormontest auf Akne, wenn die Akne groß ist und nicht nur das Gesicht des Körpers bedeckt. In diesem Fall verschwinden die auftretenden Hautausschläge nicht lange und entzünden sich regelmäßig. Ein solcher Verlauf spricht in den meisten Fällen von schweren inneren Störungen im Körper, daher müssen Tests durchgeführt werden.

Die Beziehung zwischen Hautausschlag und biologisch aktiven Molekülen

Hormontests müssen durchgeführt werden, wenn eine Langzeitbehandlung mit verschiedenen Methoden keine Ergebnisse liefert.

Bei Funktionsstörungen eines Organes im Körper treten in der Regel hormonelle Störungen auf. Sie führen wiederum zu einer Änderung des Betriebs aller Systeme. Dieser Prozess spiegelt sich in der Gesundheit der Haut wider. Bei Akne gibt es eine aktive Arbeit der Drüsen, die eine große Menge an Hautsekreten produzieren. Er verstopft wiederum die Kanäle, in denen der Entzündungsprozess beginnt. Dies führt zu multipler Akne..

Aber nicht immer zahlreiche anhaltende Akne deuten auf das Vorhandensein einer Krankheit hin. In der Jugend ist ihr Auftreten mit einer erhöhten Produktion des Hormons Androgen verbunden, was zur Aktivierung der Talgdrüsen führt..

Bei Frauen kann Akne eine Folge des Beginns der Frauentage sein, wenn der Hormonspiegel der Männer steigt. Diese Hautausschläge dauern normalerweise mehrere Tage vor oder während Ihrer Periode. Aber wenn Akne einen anhaltenden Verlauf hat, kann man eine Fehlfunktion in den Eierstöcken vermuten. Welche Tests bestanden werden müssen, wenn der Verdacht auf eine Fehlfunktion der Fortpflanzungsorgane besteht, entscheidet der Gynäkologe zusätzlich, der Dermatologe verschreibt seine Untersuchung.

Auch spontan auftretende Hautausschläge können ein Zeichen für eine Schwangerschaft sein, wenn der weibliche Körper globale hormonelle Veränderungen erfährt.

Akne auslösende Hormone

Hautkrankheiten sind ziemlich heimtückisch und es ist nicht immer möglich, ihre Ätiologie sofort herauszufinden. Daher ist eine gründlichere Diagnose bei einem Besuch bei mehreren Spezialisten erforderlich..

Welche Hormone Hautprobleme verursachten, kann nach vollständiger Untersuchung festgestellt werden.

Am häufigsten wird Akne durch Androgene hervorgerufen - biologisch aktive Substanzen, die Männern gehören, aber auch in geringen Mengen bei Frauen vorhanden sind. Wenn es einen scharfen Sprung gibt, tritt Akne auf.

Der männliche biologisch aktive Stoff Testosteron kann auch die Ursache für Hautausschläge sein, deren Überschuss im Körper zu einem dermatologischen Problem führt.

Ausbrüche dieser Hormone werden insbesondere im Jugendalter beobachtet, daher werden in diesem Alter keine Hormontests auf Akne durchgeführt..

Im Erwachsenenalter kann das Auftreten von Hautentzündungen durch Hormone wie Östradiol, das zur Frau gehört, und einen follikelstimulierenden Wirkstoff beeinflusst werden, der für die Reifung der Keimzellen bei Männern und Frauen verantwortlich ist..

Akne-Analysen werden nicht nur von einem Dermatologen verschrieben. Ein Endokrinologe ist auch in dieser Angelegenheit kompetent und wird Ihnen auch sagen, welche Tests auf Akne durchzuführen sind.

Vorbereitungsverfahren

Nach dem Besuch eines Spezialisten und einer Therapie, die sich als nicht wirksam genug herausstellte, wird nach provozierenden Faktoren gesucht, die in den inneren Fehlfunktionen des Körpers liegen können.

Wenn ein Dermatologe Hormontests für Akne verschrieben hat, müssen Sie sich am Vorabend darauf vorbereiten. Abends können Sie sich nicht schwer körperlich betätigen, Sport treiben und Alkohol trinken. Am Morgen vor dem vereinbarten sollte sogar ein leichtes Frühstück aufgegeben werden, auch Getränke wie Kaffee und Tee sind ausgeschlossen. Wenn Sie diese Anforderungen nicht erfüllen, sind die Ergebnisse nicht korrekt und Sie müssen die Hormontests erneut bestehen.

Arten von Analysen

Die folgenden Arten von Tests sind bewährte Methoden zur Erkennung von Störungen im Hormonsystem:

  • UAC;
  • PANZER;
  • Studie für Sexualhormone;
  • Schilddrüsenhormon-Test.

Nachdem alle Tests überprüft wurden, entscheidet der Spezialist über das weitere Behandlungsschema.

Die erhaltenen Daten können eloquent über eine Abweichung in der Arbeit von Organen wie Leber, Gallenblase, Eierstöcken usw. sprechen. Analysen helfen auch dabei, vorhandene Anomalien in der Arbeit der Drüse, der so genannten endokrinen Drüse, zu identifizieren. Mit ihrer Hilfe können Sie auch Diabetes mellitus identifizieren, der auch einer der Hauptprovokateure von Akne ist..

Indikationen für

Wie bereits erwähnt, werden solche Tests nicht immer Jugendlichen zugeordnet, deren dermatologisches Problem in den meisten Fällen nicht mit Pathologien verbunden ist. In der Jugend sind hormonelle Schwankungen normal, die schließlich vollständig verschwinden..

Bei erwachsenen Frauen und Männern müssen unbedingt Tests durchgeführt werden, wenn die Therapie innerhalb des ersten Monats keine Ergebnisse erbracht hat. Wenn Sie übergewichtig sind, werden sie auch unbedingt verschrieben. Bei Beschwerden des Patienten über die Arbeit der inneren Organe ist eine vollständige Untersuchung vorgeschrieben.

Empfangene Daten

Der Arzt verschreibt eine geeignete medikamentöse Therapie zur Senkung des Hormonspiegels. Wurden keine derartigen Abweichungen festgestellt, wird eine weitere Untersuchung der inneren Organe durchgeführt. Überprüfen Sie die Arbeit der endokrinen Drüse, der Eierstöcke und der Organe des Verdauungssystems.

Akne kann mehr als nur innere Störungen verursachen. In einigen Fällen ist der provozierende Faktor der subkutane Parasitendemodex. Die Reproduktion ist jedoch nur bei geschwächter Immunität möglich, daher ist eine vollständige Diagnose weiterhin erforderlich.

In selteneren Fällen kann eine unsachgemäße Hautpflege zu einem dermatologischen Ausschlag entzündlicher Natur führen. Der Grund kann auch eine falsch ausgewählte Pflegekosmetik sein, die die Poren verstopfen oder sogar allergische Reaktionen hervorrufen kann.

Notwendige Therapie

Im Falle eines hormonellen Ungleichgewichts ist eine medikamentöse Therapie mit hormonhaltigen Medikamenten erforderlich. Die Behandlung wird über mehrere Monate durchgeführt. Welches Medikament aus dieser Kategorie verschrieben werden soll, entscheidet ausschließlich ein Spezialist.

Die Selbstbestimmung muss vollständig ausgeschlossen werden - hormonelle Medikamente mit einem falsch aufgebauten Therapieschema können nicht nur das schützende Integument, sondern auch den Allgemeinzustand schädigen.

Neben oralen Medikamenten werden auch lokale Wirkstoffe aus der Gruppe der Kortikosteroide verschrieben. Es ist auch unmöglich, ein Mittel selbst zu wählen, da Wirkstoffe in Form von Hormonen die Haut in den allgemeinen Blutkreislauf durchdringen können, wonach sie zu allen Organen transportiert werden. Medikamente dieser Art sind für schwangere und stillende Frauen völlig kontraindiziert..

Die Ernährung spielt auch eine wichtige Rolle bei der Behandlung von hormoneller Akne. Alle Lebensmittel werden aus der Nahrung genommen, was zu einer noch stärkeren Aktivität der Talgdrüsen führt. Dies beinhaltet alles süße, würzige, fettige, gebratene und Fast Food. Alkohol fällt ebenfalls in die verbotene Kategorie. Alle verzehrten Lebensmittel sollen dem Körper helfen, sich von schädlichen Substanzen zu reinigen und den Mangel an fehlenden Mikro- und Makroelementen im Körper auszugleichen.

Als Ergänzung zur Haupttherapie werden Hausmittel auch in Form von Masken, Kräuterkochungen usw. eingesetzt. Bevor Sie diese oder jene Methode anwenden, wird empfohlen, einen Dermatologen zu konsultieren. Selbstmedikation kann den Verlauf einer dermatologischen Erkrankung verschlechtern.

Tests auf Hormone für Akne: Was bei Frauen und Männern mit Akne zu nehmen

Akne tritt auf und schreitet mit folgenden Störungen fort:

  • erhöhte Talgbildung;
  • erhöhte Ablösung des Epithels der Talgdrüsen;
  • Reproduktion von Propionbakterien;
  • Entwicklung von Entzündungen in der Haut.

Steroidhormone (Sexualhormone und Nebennierenrindenisol) erhöhen das Haarwachstum und die Talgdrüsenaktivität. Testosteron spielt eine große Rolle. Bei Frauen kommt es auch zu einer Funktionsstörung des Hautstoffwechsels, die durch einen erhöhten Progesteronspiegel oder eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber der Wirkung von Androgenen verursacht wird. Prolaktin, das von der Hypophyse produziert wird, verändert selbst bei einem leichten Anstieg der Blutkonzentration die Reaktion des Gewebes auf Insulin und Sexualhormone.

Aufgrund von Veränderungen im Fettstoffwechsel kann Akne eine Hypothyreose (niedrige Schilddrüsenfunktion) begleiten. Bei Typ-2-Diabetes mellitus wird aufgrund der Insulinresistenz der Zellen mehr produziert als erforderlich.

Hyperinsulinämie (Überschuss im Blut) reduziert die Bildung von Globulin in der Leber, das Sexualhormone bindet. Infolgedessen zirkuliert viel freies Testosteron im Blutkreislauf, es wird aktiv in Dihydrotestosteron umgewandelt, das die doppelte Fähigkeit hat, die Bildung von Akne zu beeinflussen..

Das häufigste äußere Anzeichen für übermäßige männliche Sexualhormone bei Mädchen und Frauen ist ein erhöhtes Haarwachstum am Kinn, an der Oberlippe und an den Seitenflächen der Wangen (Schnurrbart, Bart und Koteletten). Dichte Haare finden sich am Bauch, im Perineum, an den inneren Oberschenkeln und an den Beinen.

Das zweithäufigste Symptom ist Fettleibigkeit. Es wird durch eine Verletzung des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels, Insulinresistenz (Insulinresistenz) verursacht. Oft wenden sich Frauen mit Beschwerden über einen unregelmäßigen Menstruationszyklus, seltene und spärliche Perioden, Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten an einen Frauenarzt. Dies sind die Symptome eines Hormonungleichgewichts.

Der anhaltende Anstieg der Androgene bei Frauen führt nicht nur zu einem kosmetischen Defekt, sondern erhöht auch das Risiko:

  • Überwachsen der inneren Schicht der Gebärmutter (Endometriumhyperplasie) mit schweren Uterusblutungen;
  • Gebärmutterhalskrebs;
  • Fortschreiten des Typ-2-Diabetes mellitus;
  • ischämische Herzerkrankung;
  • arterieller Hypertonie;
  • Metabolisches Syndrom.

Eine übermäßige Menge an Testosteron führt normalerweise zum frühen Auftreten sekundärer sexueller Merkmale bei Kindern - Haarwuchs im Gesicht, Achselhöhlen, Perineum, raue Stimme, Vergrößerung der äußeren Geschlechtsorgane.

Bei erwachsenen Patienten wird ein hoher Gehalt an männlichen Sexualhormonen begleitet von:

  • erhöhte Aggressivität;
  • scharfe Veränderungen im emotionalen Hintergrund;
  • Anfälle von Schmerzen im Herzen;
  • unwillkürliche Unterbrechung der Atmung während des Schlafes (Apnoe);
  • Kahlheit;
  • Adenom der Prostata;
  • Unfruchtbarkeit.

Je nach Symptomatik verschreibt ein Dermatologe oder Gynäkologe (Androloge) Tests für:

  • Hypophysen-Thyrotropin und Thyroxin - spiegeln die Arbeit der Hypophyse und der Schilddrüse wider;
  • Cortisol und Adrenocorticotropin - zeigen den Grad der funktionellen Aktivität der Nebennieren;
  • freies Gesamttestosteron, Dehydroepiandrosteron, ein Protein, das Sexualsteroide bindet - sind notwendig, um die Arbeit der Gonaden zu beurteilen. Bei Frauen werden zusätzlich Oxyprogesteron, Anti-Müller-Hormon und Östradiol untersucht.
  • Hypophysenprolaktin - die Bildung von Sexualhormonen hängt von seiner Konzentration ab;
  • Follikel-stimulierend und luteinisierend - stimulieren die Follikel-Reifung, Synthese von Progesteron, Testosteron.

Bei Frauen werden Tests an den Tagen 4 bis 6 des Menstruationszyklus verschrieben. Manchmal kann ein Arzt 2-3 Tage vor Ihrer Periode eine erneute Diagnose empfehlen. Regeln für die Hormonabgabe:

  • am Morgen vor dem Frühstück ins Labor kommen;
  • Alkoholkonsum, übermäßiges Essen, Sport, Besuch der Sauna, des Strandes, des Solariums und intensiven emotionalen Stress pro Tag ausschließen;
  • Besprechen Sie in einer Woche mit Ihrem Arzt die Möglichkeit, Medikamente zu verwenden und hormonelle Medikamente abzusetzen, auch zur Empfängnisverhütung.
  • Es ist verboten, unmittelbar vor der Analyse (3 Stunden im Voraus) zu rauchen, sich einer Röntgendiagnostik zu unterziehen und physiotherapeutische Verfahren durchzuführen.

Wenn ein hormonelles Ungleichgewicht festgestellt wird, muss dessen Ursache festgestellt werden. Basierend auf den Ergebnissen der Erstdiagnose können weitere Labortests, Ultraschall der Beckenorgane, MRT des Gehirns und Tomographie der Nebennieren verschrieben werden. Erfordert den Ausschluss von Diabetes mellitus (Glukose in Blut und Urin, glykiertes Hämoglobin).

Die häufigste Ursache für Hyperandrogenismus bei Frauen sind polyzystische Veränderungen der Eierstöcke. In diesem Fall wird die Verwendung von Verhütungsmitteln gezeigt, die die Synthese von Testosteron hemmen - Yarina, Diana 35, Jess.

Bei Männern kann der Hintergrundprozess für Akne eine Nebennierenpathologie, hormonelle Medikamente zum Aufbau von Muskelmasse und Veränderungen in der Funktion der Gonaden sein. Wenn die Diagnostik keine Abweichungen von der Norm ergab, wird empfohlen, die Mikroflora (Hautausstriche im Bereich des Hautausschlags), Tests auf Darmdysbiose, subkutane Milben (Demodikose) zu säen..

Lesen Sie mehr in unserem Artikel über Hormontests für Akne.

Wie Hormone die Entwicklung von Akne beeinflussen

Akne tritt auf und schreitet mit folgenden Störungen fort:

  • erhöhte Talgbildung;
  • erhöhte Ablösung des Epithels der Talgdrüsen;
  • Reproduktion von Propionbakterien;
  • Entwicklung von Entzündungen in der Haut.

Steroide

Dies sind genitales und adrenales Cortisol, das das Haarwachstum und die Aktivität der Talgdrüsen fördert. Die dominierende Rolle bei diesen Prozessen spielt das männliche Sexualhormon Testosteron.

Progesteron und Androgene

Bei Frauen kommt es neben einem Überschuss an Steroiden auch zu einer Funktionsstörung des Hautstoffwechsels, die durch einen erhöhten Progesteronspiegel oder eine übermäßige Empfindlichkeit der Rezeptoren gegenüber der Wirkung von Androgenen verursacht wird. Prolaktin, das von der Hypophyse produziert wird, verändert selbst bei einem leichten Anstieg der Blutkonzentration die Reaktion des Gewebes auf Insulin und Sexualhormone.

Insulin und Sexualhormone

Aufgrund von Veränderungen im Fettstoffwechsel kann Akne eine Hypothyreose (niedrige Schilddrüsenfunktion) begleiten. Bei Typ-2-Diabetes mellitus wird aufgrund der Insulinresistenz der Zellen mehr produziert als erforderlich. Hyperinsulinämie (Überschuss im Blut) reduziert die Bildung von Globulin in der Leber, das Sexualhormone bindet.

Infolgedessen zirkuliert viel freies Testosteron im Blutkreislauf, es wird aktiv in Dihydrotestosteron umgewandelt, das die doppelte Fähigkeit hat, die Aknebildung zu beeinflussen.

Und hier geht es mehr um hormonelle Störungen bei Männern.

Zusätzliche Symptome einer Fehlfunktion des Körpers bei Frauen

Es ist möglich, ein Problem mit dem Hormonspiegel aufgrund von übermäßigem Haarwuchs und Fettleibigkeit zu vermuten..

Übermäßiges Haarwachstum

Das häufigste äußere Anzeichen für übermäßige männliche Sexualhormone bei Mädchen und Frauen ist ein erhöhtes Haarwachstum am Kinn, an der Oberlippe und an den Seitenflächen der Wangen (Schnurrbart, Bart und Koteletten). Dichte Haare finden sich auch am Bauch, im Perineum, an den inneren Oberschenkeln und Beinen. Ihre Dichte und Länge beruht auf der Empfindlichkeit der Haarfollikel gegenüber Androgenen und einer erblichen Veranlagung.

Fettleibigkeit

Das zweithäufigste Symptom ist Fettleibigkeit. Es wird durch eine Verletzung des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels, Insulinresistenz (Insulinresistenz) verursacht..

Zyklusstörungen, Unfruchtbarkeit

Oft wenden sich Frauen mit Beschwerden über einen unregelmäßigen Menstruationszyklus, seltene und spärliche Perioden, Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten an einen Frauenarzt. Diese Symptome bestätigen auch hormonelle Ungleichgewichte im Körper..

Zu welchem ​​hormonellen Ungleichgewicht kann es führen?

Der anhaltende Anstieg der Androgene bei Frauen führt nicht nur zu einem kosmetischen Defekt, sondern erhöht auch das Risiko:

  • Überwachsen der inneren Schicht der Gebärmutter (Endometriumhyperplasie) mit schweren Uterusblutungen;
  • Gebärmutterhalskrebs;
  • Fortschreiten des Typ-2-Diabetes mellitus;
  • ischämische Herzerkrankung;
  • arterieller Hypertonie;
  • Metabolisches Syndrom.

Was wird neben Akne Probleme bei Männern anzeigen

Eine übermäßige Menge an Testosteron führt normalerweise zum frühen Auftreten sekundärer sexueller Merkmale bei Kindern - Haarwuchs im Gesicht, Achselhöhlen, Perineum, raue Stimme, Vergrößerung der äußeren Geschlechtsorgane.

Bei erwachsenen Patienten wird ein hoher Gehalt an männlichen Sexualhormonen begleitet von:

  • erhöhte Aggressivität;
  • scharfe Veränderungen im emotionalen Hintergrund;
  • Anfälle von Schmerzen im Herzen;
  • unwillkürliche Unterbrechung der Atmung während des Schlafes (Apnoe);
  • Kahlheit;
  • Adenom der Prostata;
  • Unfruchtbarkeit.

Stadien der Alopezie bei Männern

Welche Tests für Hormone für Akne zu nehmen

Abhängig von der Symptomatik kann ein Dermatologe oder Gynäkologe (Androloge) einen individuellen Satz von Hormontests verschreiben. Meistens verschreibt der Arzt im ersten Stadium Standardhormone.

  • Hypophysen-Thyrotropin und Thyroxin - spiegeln die Arbeit der Hypophyse und der Schilddrüse wider;
  • Cortisol und Adrenocorticotropin - zeigen den Grad der funktionellen Aktivität der Nebennieren;
  • freies Gesamttestosteron, Dehydroepiandrosteron, ein Protein, das Sexualsteroide bindet - sind notwendig, um die Arbeit der Gonaden zu beurteilen; bei Frauen werden zusätzlich Oxyprogesteron, Anti-Müller und Östradiol untersucht;
  • Hypophysenprolaktin - die Bildung von Sexualhormonen hängt von seiner Konzentration ab;
  • Follikel-stimulierend und luteinisierend - stimulieren die Follikel-Reifung, Synthese von Progesteron, Testosteron.

Sehen Sie sich das Video zu den Tests auf Akne an:

Vorbereitungsregeln für Lieferung und Fristen

Bei Frauen werden Tests an den Tagen 4 bis 6 des Menstruationszyklus verschrieben. Manchmal kann der Arzt 2-3 Tage vor dem erwarteten Zeitraum eine erneute Diagnose empfehlen. Es ist wichtig, diese Regeln zu befolgen, wenn Sie Blut spenden:

  • am Morgen vor dem Frühstück ins Labor kommen;
  • Alkoholkonsum, übermäßiges Essen, Sport, Besuch der Sauna, des Strandes, des Solariums und intensiven emotionalen Stress pro Tag ausschließen;
  • Besprechen Sie in einer Woche mit Ihrem Arzt die Möglichkeit, Medikamente zu verwenden und hormonelle Medikamente abzusetzen, auch zur Empfängnisverhütung.
  • Es ist verboten, unmittelbar vor der Analyse (3 Stunden im Voraus) zu rauchen, sich einer Röntgendiagnostik zu unterziehen und physiotherapeutische Verfahren durchzuführen.

Testergebnisse und weiterer Behandlungsverlauf

Wenn ein hormonelles Ungleichgewicht festgestellt wird, muss dessen Ursache festgestellt werden. Die Bildung von Sexualhormonen erfolgt in den Eierstöcken, Hoden und Nebennieren. Dieser Prozess wird von der Hypophyse Hypothalamus gesteuert.

Unter Frauen

Basierend auf den Ergebnissen der Erstdiagnose können weitere Labortests, Ultraschall der Beckenorgane, MRT des Gehirns und Tomographie der Nebennieren verschrieben werden. Erfordert den Ausschluss von Diabetes mellitus (Glukose in Blut und Urin, glykiertes Hämoglobin).

Die häufigste Ursache für Hyperandrogenismus bei Frauen sind polyzystische Veränderungen der Eierstöcke. In diesem Fall wird die Verwendung von Verhütungsmitteln gezeigt, die die Synthese von Testosteron hemmen - Yarina, Diana 35, Jess.

Bei Männern

Bei Männern kann der Hintergrundprozess für Akne eine Nebennierenpathologie, hormonelle Medikamente zum Aufbau von Muskelmasse und Veränderungen in der Funktion der Gonaden sein. Wenn die Diagnostik keine Abweichungen von der Norm ergab, wird empfohlen, Mikroflora (Hautausstriche im Bereich des Hautausschlags), Tests auf Darmdysbiose, subkutane Milben (Demodikose) zu säen..

Ernährungsregeln gegen Akne

Unabhängig von der Ursache wird den Patienten eine Ernährung gezeigt, die die Entwicklung von Akne stoppen kann:

  • Essen wird 5-6 mal am Tag eingenommen;
  • Die Grundlage der Ernährung sind frisches Gemüse und Obst, Beeren;
  • erlaubt mageres Fleisch und gekochten Fisch, Meeresfrüchte;
  • Verweigerung von Milch und Ersetzen durch fermentierte Milchgetränke und Hüttenkäse;
  • ein vollständiges Verbot von Zucker, Weißmehl und Alkohol, Gewürzen, würzigen und frittierten Lebensmitteln;
  • Ersetzen von tierischen Fetten durch Pflanzenöl (2 Esslöffel pro Tag), Nüsse (nicht mehr als 50 g);
  • Bei Übergewicht sollte ein Tag in der Woche entladen werden: auf Kefir, Äpfeln, Hüttenkäse oder Gemüse.

Und hier geht es mehr um Fettleibigkeit durch hormonelle Störungen.

Bei Patienten mit anhaltender Akne und Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts sind Blutuntersuchungen auf Hormonspiegel angezeigt. Untersuchen Sie die Funktion der Gonaden, Hypophyse, Schilddrüse, Nebennieren. Bei Frauen ist am häufigsten ein Anstieg von freiem Testosteron und Prolaktin zu beobachten, bei Männern Cortisol und Gesamttestosteron.

Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung wird eine Therapie verschrieben oder es sind zusätzliche diagnostische Methoden erforderlich. Allen Patienten mit Akne wird eine diätetische Ernährung gezeigt, um Stoffwechselprozesse wiederherzustellen.

Tests auf Akne - welche Hormone Sie im Gesicht einnehmen müssen, verschreibt der Dermatologe bei Frauen

Arten von Akne

Es gibt drei Arten von Akne:

  1. gewöhnlich betreffen die Haut im Jugendalter häufiger;
  2. Medikamente treten als Ergebnis der Reaktion des Körpers auf die Einnahme eines Arzneimittels auf;
  3. Fachleute werden von Personen besucht, deren berufliche Tätigkeit an Orten mit stark verschmutzter Atmosphäre stattfindet: Öl, Staub, Teer usw..

Akne vulgaris entsteht durch verstopfte Hautporen.

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle betreffen sie die Haut junger Mädchen und Jungen während der Pubertät, wenn sich ihr hormoneller Hintergrund signifikant ändert..

Anschließend kann sich die Haut verändern und die Aktivität der Talgdrüsen kann zunehmen..

Ein ebenso wichtiger Grund für das Auftreten von Akne bei Jugendlichen ist ein Anstieg des Steroidhormonspiegels, der zu einem Anstieg der Talgdrüsen führt..

  • Infolge der erhöhten Aktivität von Androgenen nimmt die Dichte und Viskosität der sekretierten Sekretion zu, was die Poren verstopft.
  • Das Problem wird durch Bakterien verschlimmert, die in Haarfollikeln leben. Wenn sie beginnen, sich aktiv zu vermehren, tritt Akne auf..

Wie hormonelle Akne aussieht?

Wichtig! Aus medizinischer Sicht ist das Konzept eines Pickels nicht ganz richtig, da es eine bestimmte Klassifizierung dieser Hautausschläge gibt. Foto-1 Hormonelle Akne


Foto-1 Hormonelle Akne

Übrigens, Akne sieht aus, einschließlich hormoneller, sie sind in die folgenden Unterarten unterteilt:

  • weißer Pickel (Komedone). Im Kern handelt es sich um einen Talgpfropfen, der die Poren verstopft, was eine der Ursachen für Entzündungen sein kann. Unterscheiden Sie zwischen offenen und geschlossenen Komedonen. Öffnen - über der Pore bildet sich ein Stopfen. Es hat auch einen anderen Namen - "schwarzer Punkt", aufgrund des Erhalts einer solchen Farbe infolge der Luftoxidation von Talg. Es bildet sich in Form eines kleinen Tuberkels auf der Hautoberfläche, der dann leicht entfernt werden kann. Geschlossen (wen) - bilden sich in einer tiefen Hautschicht, sehen aus wie eine weiße Kugel, Entfernung ist schwierig;
  • Papel. aufgrund der Anhaftung verschiedener Infektionen. Es ist ein Entzündungsbereich der Haut von roter Farbe, und beim Drücken entsteht ein Gefühl von Schmerz;
  • Bei unsachgemäßer Pflege können sie sich in Pusteln ("rote Akne") verwandeln - Akne mit Eiter im Inneren, die auf der Hautoberfläche in Form eines weißen Punktes erscheint. Pusteln können von selbst auftreten und sind nicht das Ergebnis von Papeln;
  • knotig-zystisch - sind eine Komplikation von Pusteln und eine Gruppe von Akne, die durch fistelartige Gänge miteinander verbunden sind;
  • Akne fulminant - die schwerste Form der Krankheit, die große Bereiche der Haut betrifft und Fieber, extrem schmerzhafte Empfindungen und andere Manifestationen verursacht. Dieser Zustand erfordert einen qualifizierten medizinischen Eingriff..

Was tun mit Akne? Zuerst müssen Sie die Ursache dieser Erkrankung identifizieren und dann mit der Behandlung beginnen.

Gründe für das Erscheinen

Wenn mehrere Pickel auf dem Rücken und im Gesicht sowie auf anderen Körperteilen auftreten und nicht mit antibakteriellen Pflegemitteln behandelt werden können, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Um die Ursache solcher Hautausschläge zu bestimmen, werden dem Patienten Blutuntersuchungen, Hautabschürfungen und andere Arten von Studien zugewiesen..

  • Häufiger tritt hormonelle Akne im menschlichen Körper auf, wenn Schwankungen des Hormonspiegels vor dem Hintergrund einer Funktionsstörung bestimmter Organe und Systeme auftreten.
  • Endokrine Störungen provozieren häufig die Nebennieren, Eierstöcke, Schilddrüse und Hypothalamus.

Andere Ursachen für Akne können sein:

  • Störungen des Verdauungssystems, der Leber oder der Gallenblase;
  • pathogene Mikroflora auf der Haut;
  • Verletzung des Fettstoffwechsels;
  • Dysbiose;
  • Demodikose - aktive Aktivität der subkutanen Zecke Demodex.

Darüber hinaus können Unterernährung und unzureichende Hautpflege Akne hervorrufen..

Bei Jugendlichen

Bei Jungen und Mädchen ist der Hauptgrund für das Auftreten von Akne der hormonelle Anstieg, den der Körper jedes Teenagers zu einem bestimmten Zeitpunkt erfährt..

Der Zustand der Haut wird durch eine erhöhte Talgsekretion und eine Verstopfung der Talgdrüsengänge stark verschlechtert, was eine Folge eines starken Anstiegs des Androgenspiegels ist.

Für Jugendliche ist Vererbung ein wichtiger Faktor bei Akne..

LESEN SIE AUCH: Hoher Prolaktinspiegel und Akne

Wenn Eltern während der Pubertät viel Akne im Gesicht und auf dem Rücken hatten, ist es wahrscheinlich, dass das Kind während der Pubertät mit diesem Problem konfrontiert ist..

Unter Frauen

Viele Frauen leiden vor, während oder einige Tage nach ihrer Periode an Akne.

Dies ist auf die Reaktion des einzelnen Körpers auf Schwankungen des Steroidhormonspiegels zurückzuführen, die vom Menstruationszyklus abhängen..

Wenn eine Frau keine Veranlagung für Akne hat, können während des Zeitraums, in dem der Spiegel dieser Hormone ansteigt, nur wenige Pickel auf der Haut auftreten. Eine solche Hautreaktion wird als normal angesehen und erfordert keine zusätzliche Diagnose und Behandlung..

Wenn es eine solche Veranlagung gibt, erscheint eine signifikante Menge entzündeter Elemente..

Wenn das Problem der Akne eine Frau über 28 Jahre stört, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, die erforderlichen Tests bestehen und sich den erforderlichen diagnostischen Verfahren unterziehen.

Akne in diesem Alter ist ein Zeichen für schwerwiegende Krankheiten, die zu hormonellen Störungen im Körper führen.

Akne bei Frauen über 28 kann verursacht werden durch:

  • entzündliche Prozesse;
  • polyzystischer Eierstock.

Foto: Schwangere sind anfällig für Akne

Nach einer Abtreibung kann es zu schwerwiegenden Hormonstörungen kommen.

Manchmal sind schwangere Frauen aufgrund von Veränderungen des Hormonspiegels entzündeten Hautausschlägen ausgesetzt, aber Akne entwickelt sich in dieser Zeit äußerst selten..

Akne bei Jugendlichen

Eine enge Beziehung zwischen Hormonen und Hautzustand ist bei Jugendlichen offensichtlich. Es ist der schnelle hormonelle Anstieg, der in diesem Alter die Hauptursache für Akne ist..
Insbesondere ein erhöhter Androgenspiegel führt zu einem dermatologischen Problem. Sie stimulieren aktiv die Talgproduktion, die anschließend die Kanäle der Talgdrüsen verstopft und das Auftreten von Akne hervorruft. Sowohl Mädchen als auch Jugendliche haben während der Pubertät einen erhöhten Androgenspiegel.

Darüber hinaus kann die Situation durch Vererbung belastet werden. Wenn einer der Elternteile oder beide in jungen Jahren an Akne litten, entwickelt ihr Kind wahrscheinlich die Krankheit. Daher sollten Eltern während der Pubertät eines Sohnes oder einer Tochter sehr vorsichtig sein..

Welche Hormone provozieren Bildung

Bei Tests auf Sexualhormone, die von einem Dermatologen, Endokrinologen oder Gynäkologen verschrieben werden, sind Indikatoren für Steroidhormone und Testosteron die aussagekräftigsten bei der Bestimmung der Ursachen von Akne.

Steroide

Steroidhormone, insbesondere Androgene, haben einen großen Einfluss auf die Arbeit der Talgdrüsen..

Dies sind männliche Sexualhormone, die unabhängig vom Geschlecht im Körper produziert werden.

Während eines hormonellen Anstiegs steigt ihre Anzahl signifikant an und es werden chemische Reaktionen ausgelöst, die die aktive Sekretion durch die Talgdrüsen hervorrufen.

Das Talg wird dick genug, um frei durch die Talggänge zu fließen..

  • Ihre Blockade tritt auf und Mikrokomedonen erscheinen auf der Haut, die sich schließlich in geschlossene oder offene Komedonen verwandeln.
  • Talg bleibt in den Gängen und Pickel erscheinen auf der Haut.

Eine Untersuchung ihres Inhalts zeigte, dass sich dort Propionbakterien aktiv vermehren, die normalerweise immer in den Talgdrüsen zu finden sind, aber während ihres normalen Betriebs und der Freisetzung von Talg im Freien keinen Schaden anrichten.

Foto: Hautausschläge können mit erhöhten Androgenspiegeln auftreten

Testosteron

Es wird bei Frauen und Männern produziert, gehört aber zu den männlichen Sexualhormonen.

Die Abhängigkeit wurde festgestellt: Je höher der Testosteronspiegel ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, Akne zu entwickeln.

Seine erhöhte Produktion wird während eines hormonellen Anstiegs beobachtet - Pubertät, Schwangerschaft usw..

Eine genetische Veranlagung spielt hier eine wichtige Rolle: Wenn die Eltern viel Akne auf der Haut hatten, kann das Kind sie auch zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben haben..

Dies ist auf das erbliche Kopieren der Hormonspiegel zurückzuführen.

LESEN SIE AUCH: Warum tauchen Pickel an den Genitalien auf?

Welche anderen Indikatoren spielen eine Rolle?

Bei der Untersuchung des Ergebnisses der Hormonanalyse achtet der Arzt auf folgende Indikatoren:

  1. Follikel-stimulierendes Hormon. Seine Hauptfunktion besteht darin, die Reifung der Spermien bei Männern und eines Follikels bei Frauen zu regulieren.
  2. luteinisierendes Hormon. Es ist unverzichtbar für das Funktionieren des Fortpflanzungssystems, die Produktion von Testosteron bei Männern und Östrogen bei Frauen;
  3. Östradiol. Bezieht sich auf weibliche Sexualhormone, wird aber bei beiden Geschlechtern von den Nebennieren produziert, bei Männern sind die Hoden für ihre Sekretion verantwortlich und bei Frauen - den Eierstöcken.

Der Endokrinologe wird auch auf den Spiegel der folgenden Hormone achten:

Geschätzte Kosten für Analysen

Die ungefähren Preise für Studien, die zur Diagnose von Akne erforderlich sind, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Die Kosten in der nächstgelegenen Klinik können von den unten angegebenen abweichen.

StudieKosten in Rubel
Mikroskopie von Hautabschürfungen zum Nachweis von Demodex210
Testosteronspiegel330
Prolaktinspiegel330
Follikelstimulierender Hormonspiegel330
Progesteronspiegel320
Thyroxinspiegel320
Triiodothyroninspiegel330
Schilddrüsen-stimulierender Hormontest310
Cortisolspiegel320
Glukosekonzentration200
Lipidprofil850
Harnstoff200
Kreatinin210

Fragen und Antworten

Die Hauptfrage vieler Jugendlicher, ihrer Eltern und einiger anderer Bevölkerungsgruppen ist, welche Hormone auf Akne getestet werden sollten?

Gleichzeitig ergeben sich aber auch andere interessante Punkte, die wir weiter hervorheben werden..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Viele Patienten mit dem Auftreten einer großen Anzahl von Akne am Körper gehen zu einem Dermatologen.

Um die wahre Ursache zu ermitteln, benötigen Sie höchstwahrscheinlich Rat von anderen Spezialisten..

  • Da Akne häufig hormoneller Natur ist, müssen Patienten mit solchen Problemen zu einem Endokrinologen geschickt werden.
  • Hormonelle Störungen können durch Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane ausgelöst werden, daher müssen alle Frauen zusätzlich einen Frauenarzt aufsuchen.

Hilft Babypuder bei Akne im Gesicht? Hier herausfinden.

Oft werden Patienten zur Konsultation an einen Gastroenterologen überwiesen, da Akne vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Verdauungssystems auftreten kann.

Manchmal hat diese Manifestation eine Darmdysbiose..

Welche Tests werden für Akne gemacht

Wenn am Körper Akne auftritt, die nicht mit antibakteriellen Pflegemitteln behandelt werden kann, müssen folgende Tests durchgeführt werden:

  1. allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen, die auf Fehlfunktionen einiger innerer Organe hinweisen können;
  2. Bluttest auf DAC;
  3. Kulturpflanzen - Hautkratzen zur Bestimmung der pathogenen Mikroflora auf der Haut;
  4. Analyse auf Schilddrüsenhormone;
  5. Sexualhormon-Test.

Um die Taktik der antibakteriellen Behandlung zu bestimmen, wird eine zusätzliche Überprüfung der Reaktion des Körpers auf Antibiotika vorgeschrieben..

Vor der Durchführung von Tests wird der Patient vor der notwendigen Vorbereitung gewarnt, die darin besteht, die folgenden Bedingungen zu erfüllen:

  • Alle Tests werden morgens nur auf nüchternen Magen durchgeführt.
  • Frauen müssen am 5., 6. oder 7. Tag des Menstruationszyklus Sexualhormone einnehmen.
  • pro Tag kann man keinen Geschlechtsverkehr haben, kräftig Sport treiben und schwere körperliche Arbeit verrichten.

Foto: Die venöse Blutentnahme erfolgt auf nüchternen Magen

Ist es immer notwendig

Manchmal kann ein Dermatologe eine Behandlung aufgrund einer externen Untersuchung des Patienten verschreiben..

In folgenden Fällen ist die Durchführung von Akne-Tests obligatorisch vorgeschrieben:

  • wenn die ursprünglich von einem Dermatologen verordnete Behandlung 2 oder mehr Wochen lang nicht hilft;
  • wenn Akne bei einem Mädchen oder einer Frau mit offensichtlichen Anzeichen einer hormonellen Störung auftritt: Haarwuchs im Gesicht, Fettleibigkeit usw.;
  • wenn die Antibiotikabehandlung fehlgeschlagen ist. In diesem Fall wird eine gramnegative Follikulitis vermutet..

LESEN SIE AUCH: Akne nach 40 Jahren: Ursachen, Behandlung

Was die Ergebnisse zeigen können

Blutuntersuchungen bewerten die Arbeit der inneren Organe.

  • Diese Ergebnisse können also auf bestehende Leber- oder Gallenblasenerkrankungen hinweisen, die Akne verursachen können..
  • Hormontests bei Frauen und Männern zeigen endokrine Störungen.
  • Die Hormone der Schilddrüse zeigen also an, dass ihre Funktion ausreicht, und im Falle einer Abweichung von der Norm benötigt der Patient eine komplexe Behandlung.
  • Sexualhormone bei Patienten mit Akne am Körper werden häufig überschätzt, insbesondere bei männlichen Sexualhormonen.

Diese Daten ermöglichen es nicht nur, die Ursache von Akne zu verstehen, sondern auch die richtige Behandlung zu wählen..

Was tun, wenn der hormonelle Hintergrund normal ist?

In diesem Fall sollte der Patient einen Gastroenterologen konsultieren..

  • Möglicherweise wurde Akne durch Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hervorgerufen. Der Arzt wird eine geeignete Diät auswählen und nützliche Präparate für Magen und Darm verschreiben.
  • In einigen Fällen tritt eine große Anzahl von Akne mit der aktiven Aktivität der subkutanen Demodex-Milbe auf. Ein Dermatologe kann diese Diagnose nach einem Hautkratzen stellen.
  • Wenn Akne das Ergebnis einer unsachgemäßen Pflege der Problemhaut ist, müssen Sie einen Dermatologen zu diesem Thema konsultieren und Pflegeprodukte für sich selbst auswählen..

Wann ins Krankenhaus gehen??

Bei einem periodisch auftretenden Hautausschlag muss sich eine Frau zunächst einer visuellen Untersuchung durch einen Dermatologen unterziehen. Dann kann er den Patienten an andere enge Spezialisten überweisen, darunter:

  1. Gynäkologe. Bei den meisten Frauen stehen schwerwiegende Störungen in direktem Zusammenhang mit Erkrankungen der Geschlechtsorgane..
  2. Gastroenterologe. Seltener, aber es gibt Hautprobleme, die durch Störungen des Verdauungssystems verursacht werden. Der Gastroenterologe bestätigt oder widerlegt diese Diagnose.

Akne ist kein kosmetisches Problem, sondern nur eine äußere Manifestation der im Körper ablaufenden Prozesse. Der menschliche Körper ist intelligent, er reagiert mit Schmerzen, Allergien, Übelkeit, Hautausschlägen und anderen unangenehmen Wegen auf Faktoren, die die Arbeit beeinträchtigen und die Gesundheit gefährden. Diese Manifestationen sind umso stärker und ekelhafter, je höher die Bedrohung ist.

Wenn ein Pickel ignoriert werden kann, sollte eine plötzlich auftretende Akne-Streuung alarmieren und Anlass zur Sorge geben..

Nachdem Sie gelernt haben, auf Ihren eigenen Körper zu hören, prüfen Sie, ob der Ausschlag eine Allergie gegen ein Lebensmittel oder ein kosmetisches Produkt ist. Es ist normalerweise nicht schwierig, dies herauszufinden, da sich solche Reaktionen schnell manifestieren und es nicht schwierig ist, die Beziehung zu erraten..

Diese Pickel verschwinden nach der Beseitigung des Reizfaktors und erfordern keine spezielle Therapie, außer um den Kontakt mit dem Allergen zu begrenzen. Ausnahmen sind exotische Fälle von Allergien gegen Lebensmittel und Substanzen, die schwer abzulehnen sind: bestimmte Medikamente, Wasser, eigener Schweiß und so weiter..

In anderen Fällen signalisiert ein Hautausschlag, der plötzlich in großen Mengen auftritt und keine allergische Reaktion darstellt, die Notwendigkeit, einen Arzt aufzusuchen. Vernachlässigte Fälle von Akneausschlägen hinterlassen Narben, Altersflecken und Narben auf der Haut, die später schwer zu entfernen sind.

Manchmal tritt Akne auf und verschwindet nach einer Weile von selbst. Es kann irreführend sein, dass das Problem von selbst gelöst wurde und der Körper es alleine bewältigte..

Wenn es sich nicht um Akne im Teenageralter handelt, die in den meisten Fällen wirklich verschwindet, nachdem der hormonelle Hintergrund aufgehört hat zu "stürmen", ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls hoch und tritt in der nächsten Phase der Verschlimmerung der Grunderkrankung auf.

In einen Schönheitssalon zu gehen, um das Problem der Akne zu lösen, ist ein Fehler. Akne ist kein Defekt in der Haut, sondern eine Krankheit, die eine umfassende Lösung erfordert, die auf den Erkenntnissen mehrerer Spezialisten basiert. Eine gute Kosmetikerin kann die Auswirkungen von Akne nach entsprechender Behandlung beseitigen.

Straffen, erfrischen, pflegen Sie die Haut, die ihre Elastizität verloren hat und auch mit Medikamenten getrocknet ist. Es liegt jedoch nicht in seiner Kompetenz, die Ursache der Aknebildung zu beseitigen. Greifen Sie nicht auf die zurück, die verspricht, Ihr Problem auf kosmetische Weise zu heilen.

Wenn Sie viel Geld wegwerfen, erhalten Sie ein vorübergehendes Ergebnis, und die Wurzel der Pathologie wird zu diesem Zeitpunkt fortschreiten.

Wenn Hautprobleme auftreten: Akne, Furunkel, Mitesser, Blasen, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen. Er ist es, der nach Prüfung und Gespräch mögliche Faktoren identifiziert, die den Ausschlag provoziert haben, und den zuständigen Fachleuten und für einige Analysen im Rahmen seiner Kompetenz Anweisungen gibt.

Der Dermatologe wird den Patienten je nach Art, Komplexität des Hautausschlags und anderen Anzeichen an andere spezialisierte Spezialisten überweisen.

  • Gastroenterologe. Es gibt oft Fälle, in denen Hautausschläge auf eine Funktionsstörung des Verdauungssystems zurückzuführen sind. Solche Pathologien führen dazu, dass mehr Toxine über die Haut ausgeschieden werden, die sie nicht bewältigen können, und mit Akne reagieren.
  • Endokrinologe. Hormone sind die häufigste Ursache für Aknebildung. Daher ist es unvermeidlich, zu diesem Arzt zu gehen, und nach einem Hautarztbesuch die Nummer zwei. Die Behandlung dieses Arztes für Jugendliche in der Pubertät wird wenig Sinn machen, da es schwierig ist, das Hormon Androgen zu beeinflussen, das für die Bildung jugendlicher Akne verantwortlich ist.
  • Gynäkologe. Entzündungsprozesse auf der Haut bei Frauen, insbesondere im Erwachsenenalter, werden manchmal durch gynäkologische Probleme verursacht. Schwankungen des hormonellen Hintergrunds, die dermatologische Reaktionen hervorrufen, können folgende Ursachen haben: Bildung von Polypen, Herangehensweise an Wechseljahre oder Menstruation sowie andere Faktoren, die nur dieser Arzt identifizieren kann.

Jeder der oben genannten Spezialisten schreibt nach einer angemessenen Untersuchung im Büro Anweisungen für Tests oder Verfahren, mit deren Hilfe eine mögliche Ursache für Hautausschläge ermittelt werden kann. Lassen Sie sich von der Anzahl der Prüfungen nicht einschüchtern und nehmen Sie sich nicht die Zeit, diese zu bestehen.

Der Dermatologe oder Arzt, an den er eine Überweisung schreiben wird, wird notwendigerweise eine allgemeine detaillierte Blutuntersuchung verschreiben. Dieses Verfahren zeigt entzündliche Prozesse im Körper, Viruserkrankungen, bakterielle Infektionen, Erkrankungen des Blutes, der Leber;

  • Der gleiche Spezialist wird eine Blutuntersuchung für die Biochemie verschreiben. Mit ihrer Hilfe erhalten sie Informationen über die Arbeit der inneren Organe: Gallenblase, Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse;
  • Wenn sich in einem Gespräch mit einem Arzt herausstellte, dass der Patient neben ausgedehnten Hautausschlägen auch über häufige Atemwegserkrankungen, allgemeine Schwäche und chronische Krankheiten besorgt ist, wird eine Blutuntersuchung auf HIV-Infektion verschrieben.
  • Ein spezifischer Ausschlag, Abszesse und mehrere Papeln sind Symptome einer sekundären Syphilis. Daher wird bei ähnlichen Hautmanifestationen häufig eine Analyse auf DAC verschrieben.
  • Bakterien, die auf der Haut leben und unter den üblichen Bedingungen keine Unannehmlichkeiten verursachen, werden manchmal aggressiv. Ein starker Bevölkerungsanstieg auf der Oberfläche der Epidermis führt zu Krankheiten, die durch Hautausschläge gekennzeichnet sind. Die Hautmilbe Demodex, Staphylococcus aureus, Aknebakterien und andere Mikroorganismen können "von der Leine kommen". Um eine bestimmte Art von pathogenen Mikroorganismen zu identifizieren, verschreibt ein Dermatologe ein Schaben für die Kultursaat;
  • Probleme in der Arbeit der Schilddrüse, die durch einen Jodmangel verursacht werden, führen zu einer Störung der Hormonproduktion. Eine Veränderung ihrer Anzahl beeinflusst den Zustand der Haut und führt zur Bildung von Abszessen. Daher verschreibt ein Endokrinologe manchmal eine Analyse der Menge an Schilddrüsenhormonen, um deren Zustand und Arbeitsqualität zu bestimmen.
  • Trotz der Vielzahl von Ursachen, die Akne und andere Hautreaktionen verursachen, ist das hormonelle Ungleichgewicht unter ihnen führend. Es sind die Sexualhormone, die jugendliche Akne verursachen, und sie sind auch die häufigste Ursache für Akne bei Erwachsenen beiderlei Geschlechts. Daher sind Tests auf Sexualhormone ein wesentlicher Bestandteil der Diagnose dermatologischer Probleme..

Wir empfehlen Ihnen, sich bei einer Kinderbehandlung mit Warze an einem Zeh vertraut zu machen

Ohne Labortests ist es unmöglich, die Ursache von Akne zuverlässig zu bestimmen. Ohne ärztliche Intervention ist es zu Hause nur möglich, Hautreaktionen zu stoppen und die provokative Krankheit ohne Aufmerksamkeit zu lassen. Die vom Arzt verschriebenen Analysen identifizieren die Ursache und helfen bei der Einstellung des richtigen Behandlungsvektors.

Hormonelle Störungen treten bei Menschen jeden Alters auf, nicht nur bei Teenagern. Sie können provoziert werden durch:

  • Stress;
  • Pathologie der inneren Organe;
  • entzündliche Prozesse;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • keine oralen Kontrazeptiva mehr einnehmen;
  • Einnahme von Steroiden durch Sportler;
  • andere Gründe.

Bei der Diagnose der Gründe, die das Auftreten von Akne ausgelöst haben, ist es wichtig, auf Steroidhormone und Testosteronspiegel getestet zu werden. Meistens sind es diese beiden Substanzen, die Akne verursachen. Störungen in der Produktion von Östradiol, Cortisol, follikelstimulierendem Hormon, Prolaktin und anderen Hormonen wirken sich jedoch auch auf die Hautqualität aus..

Steroide

Diese Gruppe von Hormonen umfasst Corticosteroide, androgene (männlich) und östrogene (weiblich). Es ist erwähnenswert, dass beide Gruppen von Hormonen sowohl im männlichen als auch im weiblichen Körper produziert werden, aber ihr Spiegel für jedes Geschlecht unterschiedlich ist. Männliche Hormone wirken sich besonders auf den Hautzustand aus..

Der Mechanismus der Aknebildung kann wie folgt vereinfacht werden. Aus irgendeinem Grund nimmt die Talgproduktion zu oder ihre Qualität ändert sich, was zu einer Verstopfung der Talggänge führt.

Die Situation kann durch auf der Haut lebende pathogene Organismen, Nichteinhaltung der Hygienevorschriften und Begleiterkrankungen verschlimmert werden. Männliche Hormone wirken sich direkt auf die Arbeit der Talgdrüsen aus und beschleunigen die Produktion ihrer Sekretion, die dicker wird.

Die Epidermis kann den Anstieg der Belastung nicht bewältigen und hat keine Zeit, Talg an der Oberfläche zu entfernen.

Diese biologisch aktive Substanz ist auch ein männliches Sexualhormon, und der Mechanismus ihrer Wirkung auf die Haut ist ähnlich dem oben beschriebenen..

Es ist diese Substanz, die für den Sexualtrieb, die Bildung sekundärer sexueller Merkmale bei Männern und Mädchen und für die Aggression verantwortlich ist. Der Gehalt dieser Substanz hängt weitgehend von der genetischen Veranlagung ab..

Wenn der Vater in seiner Jugend unter Hautausschlägen litt, ist es daher sehr wahrscheinlich, dass dieses Problem auch seinen Sohn nicht in die Luft jagt..

Eine Veränderung des Testosteronspiegels im Körper kann zu Fehlfunktionen der Nebennieren und Hypophysen, Schwangerschaft und Jugend führen.

Estradiol

Dieses Hormon, auch Östrogen genannt, ist weiblich und wird in den Eierstöcken und Hoden produziert, da Krankheiten dieser Organe die Synthese beeinflussen..

Dieses Hormon ist verantwortlich für die Produktion von Kollagen, die Hautelastizität, den Wasserhaushalt und die Regulierung der Funktionen der Talgdrüsen.

Mit seinem Mangel treten neben Hautausschlägen auch Falten auf, Schleimhäute und Haut sind trocken, was die Epidermis anfälliger für Umwelteinflüsse macht und ihre Schutzeigenschaften verringert.

Cortisol

Ein weiterer beliebter Name ist Stresshormon. Er ist es, der von den Nebennieren in einer stressigen Situation in Momenten von Wut und Wut synthetisiert wird. In der Haut ist es für die Wundheilung und die regenerierenden Funktionen der Epidermis verantwortlich. Sein Überschuss provoziert das Auftreten von Akne und Akne..

Veränderungen des Hormonspiegels wirken sich negativ auf alle Organe des menschlichen Körpers aus. Dies führt zu einer Verletzung des emotionalen Zustands, zu Funktionsstörungen der Organe, einschließlich der Haut. Mit Hormontests können Sie feststellen, welches Hormon für Hautausschläge verantwortlich ist, und die Arbeit des Organs normalisieren, das für seine Synthese verantwortlich ist.

Behandlung

  • Wenn die Ursache für Akne ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper ist, wird der Patient für eine medikamentöse Therapie ausgewählt, basierend darauf, welche Hormone im Körper über die Norm hinaus produziert werden oder umgekehrt auf einem niedrigen Niveau sind.
  • Orale Kontrazeptiva werden Frauen häufig verschrieben. Sie regulieren nicht nur den Hormonhaushalt im Körper, sondern normalisieren auch den Menstruationszyklus.
  • Wenn die Entzündungsherde zu ausgeprägt sind, hilft gewöhnliches Jod, die Heilung der Haut zu beschleunigen. Es muss mit einem Wattestäbchen auf jeden Pickel aufgetragen werden.
  • Mit einem ausgedehnten Hautausschlag und einer großen Anzahl von Entzündungsherden auf der Haut werden antibakterielle Medikamente verschrieben. In kurzer Zeit hilft das Antibiotikum Tetracyclin bei der Bewältigung von Akne. Es ist ziemlich stark, aber die Wirkung seiner Anwendung ist nach einigen Tagen sichtbar..

Akne im Gesicht - welcher Arzt zu kontaktieren

Zunächst können Sie sich an einen Therapeuten in der Klinik wenden. Er verschreibt Standardtests und überweist Spezialisten, die diese durchlaufen müssen. Oder Sie können sich sofort an einen Dermatologen wenden, der Ihnen auch Tests verschreibt und Sie an andere Spezialisten überweist.

Nach der OMS-Richtlinie ist Akne nach Untersuchung und Abschluss eines Endokrinologen, Therapeuten, Gynäkologen, Psychotherapeuten und / oder Neuropathologen von einem Dermatovenerologen in einer Poliklinik oder einer Geschlechtsklinik behandelt. Wenn der Patient Abweichungen in diesen Profilen aufweist, behandelt er den Patienten parallel zum Dermatologen oder gibt Empfehlungen für die Behandlung.

Die Behandlung von Akne durch eine Kosmetikerin ist ebenfalls von großer Bedeutung. Kosmetikleistungen werden bezahlt und hängen vom Niveau des Salons oder der Schönheitsklinik ab. Ein Dermatovenerologe und ein Kosmetiker sind im Wesentlichen ähnliche Ärzte, aber es gibt Besonderheiten und sie haben unterschiedliche Taktiken zur Behandlung von Akne.

Ein Dermatovenerologe aus einer Poliklinik behandelt die Krankheit, und ein Kosmetiker behandelt die Haut. Der Dermatologe verschreibt Medikamente und die Kosmetikerin wählt die häusliche Pflege und die erforderlichen Verfahren aus. Der Besuch beider Spezialisten erhöht daher die Qualität der Behandlung erheblich und damit die Heilungschancen..

Hausmittel

Einige beliebte Rezepte sind beliebt und sehr effektiv im Kampf gegen Akne..

Foto: Maske mit weißem Ton

Die beliebtesten:

  1. Eine hausgemachte Lotion aus der gleichen Menge der folgenden Zutaten ist sehr beliebt: Apfelessig, Wodka und Thymianaufguss;
  2. Abkochung von Birkenblättern oder Knospen. Sie müssen sich nach der Vorreinigung das Gesicht abwischen. Birkenbrühe unterdrückt die Aktivität von Mikroben;
  3. Entfernt gut Entzündungen durch Kamilleninfusion, kombiniert zu gleichen Anteilen mit Kampferöl. Mit dieser Zusammensetzung müssen Sie die Haut jeden Tag abwischen..
  4. Im Kampf gegen Komedonen helfen Masken aus kosmetischem Ton gut: grün, weiß, schwarz, blau;
  5. Mischen Sie 1 Teil Honig mit 1 Teil Ringelblumentinktur mit Alkohol. Wischen Sie Ihr Gesicht nach der Reinigung ab.
  6. Lotionen aus dem Saft von Aloe-Blättern helfen gut.

Können Sonnenblumenkerne Akne auf meinem Gesicht bekommen? Hier herausfinden.

Wie kann man Pickelentzündungen über Nacht reduzieren? Weiter lesen.

Ernährungsregeln gegen Akne

Unabhängig von der Ursache wird den Patienten eine Ernährung gezeigt, die die Entwicklung von Akne stoppen kann:

  • Essen wird 5-6 mal am Tag eingenommen;
  • Die Grundlage der Ernährung sind frisches Gemüse und Obst, Beeren;
  • erlaubt mageres Fleisch und gekochten Fisch, Meeresfrüchte;
  • Verweigerung von Milch und Ersetzen durch fermentierte Milchgetränke und Hüttenkäse;
  • ein vollständiges Verbot von Zucker, Weißmehl und Alkohol, Gewürzen, würzigen und frittierten Lebensmitteln;
  • Ersetzen von tierischen Fetten durch Pflanzenöl (2 Esslöffel pro Tag), Nüsse (nicht mehr als 50 g);
  • Bei Übergewicht sollte ein Tag in der Woche entladen werden: auf Kefir, Äpfeln, Hüttenkäse oder Gemüse.

Und hier geht es mehr um Fettleibigkeit durch hormonelle Störungen.

Bei Patienten mit anhaltender Akne und Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts sind Blutuntersuchungen auf Hormonspiegel angezeigt. Untersuchen Sie die Funktion der Gonaden, Hypophyse, Schilddrüse, Nebennieren. Bei Frauen ist am häufigsten ein Anstieg von freiem Testosteron und Prolaktin zu beobachten, bei Männern Cortisol und Gesamttestosteron.

Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung wird eine Therapie verschrieben oder es sind zusätzliche diagnostische Methoden erforderlich. Allen Patienten mit Akne wird eine diätetische Ernährung gezeigt, um Stoffwechselprozesse wiederherzustellen.

Absolvierte die nach acad benannte St. Petersburg Medical University. I.P. Pavlova. Sie setzte ihr Studium im Praktikum und in der Vollzeit-Graduiertenschule fort. 2009 verteidigte sie erfolgreich ihre Doktorarbeit in den Fachgebieten "Haut- und Geschlechtskrankheiten" und "Allergologie und Immunologie". Sie absolvierte eine Spezialisierung in Kosmetologie an der St. Petersburg Medical Academy of Postgraduate Education. Zertifizierter Spezialist in folgenden Bereichen: Lasermedizin, Biorevitalisierung, Mesotherapie, Botulinumtherapie (Verwendung der Medikamente "Botox", "Lantoks" usw.), Behandlung von Hyperhidrose, Hardware-Kosmetologie. Korrigiert erfolgreich altersbedingte Veränderungen in Gesicht, Form und Volumen der Lippen mit Hyaluronsäurepräparaten (Juvederm, Restylane, Belotero und CRM)..

Artikel Über Akne-Gele