Akne bei Neugeborenen im Gesicht: Behandlung und Foto

Gesichtsakne bei Neugeborenen ist eine Erkrankung, von der etwa ein Viertel der Babys betroffen ist. Es verschlechtert das Erscheinungsbild der Haut und kann die Infektion auf andere Hautbereiche übertragen. Warum treten Pickel im Gesicht von Neugeborenen auf, wie geht man mit ihnen um und kann dies verhindert werden? Versuchen wir, all diese Fragen zu beantworten.

Die Gründe

Wissenschaftler haben noch keine einzige Ursache für Akne bei Kindern gefunden. Die Ärzte sind sich einig, dass das Auftreten kleiner Pickel mit hormonellen Veränderungen im Körper verbunden ist. Nach der Geburt "nimmt" das Baby einen Teil der Hormone von der Mutter. Unter ihrem Einfluss beginnen die Talgdrüsen verstärkt zu arbeiten, was zu verstopften Poren und anschließender Entzündung führt..
Der Ausschlag tritt im Alter von drei Wochen auf. Nach 15-20 Tagen verschwinden sie normalerweise vollständig. In einigen Fällen bleibt Akne jedoch bis zu 4 Monate bestehen. Säuglingspickel benötigen keine spezielle Behandlung und verschwinden von selbst. Sie beeinflussen das Auftreten von Akne im Jugendalter nicht.

Symptome

Die äußeren Manifestationen von Akne bei Neugeborenen ähneln stacheliger Hitze und Allergien. Die Unterscheidung einer Krankheit von einer anderen kann nur während einer ärztlichen Untersuchung erfolgen..

  1. Die Hauptpunkte über das Auftreten von Pickeln bei Babys ist das Gesicht. Manchmal erscheinen sie am Kopf und am Hals..
  2. Akne ist nicht unangenehm. Pickel jucken, schuppen oder verursachen keine Schmerzen.

Wie sieht Akne bei Neugeborenen aus? Hautausschläge bei Säuglingen ähneln den Pickeln, die während der Pubertät bei Jugendlichen auftreten. Sie sind klein, zum Zeitpunkt der Eiterfreisetzung erscheint ein weißer Kopf auf der Oberfläche (aber möglicherweise nicht vorhanden).
Wie kann man neugeborene Akne von Allergien unterscheiden? Allergische Hautausschläge können nicht nur im Gesicht, sondern auch an anderen Körperteilen auftreten. Wenn es sich um Kontaktallergien handelt, manifestiert sich diese an der Stelle, an der die Haut mit schädlichen Materialien oder Substanzen in Kontakt gekommen ist. Nahrungsmittelallergien treten am häufigsten im Gesicht, an den Armen, am Bauch und am Rücken auf. Allergische Hautausschläge sind rote, schuppige Stellen, die Juckreiz verursachen. Sehr oft werden sie von Magenkoliken, losen Stühlen usw. begleitet..

Doktor Komarovsky berät. Um Nahrungsmittelallergien zu erkennen, müssen Sie unter die Windel Ihres Babys schauen. Sie müssen sich die Stelle ansehen, an der die Windel nicht mit schädlichen Substanzen und Materialien in Berührung gekommen ist. Wenn das Baby eine Nahrungsmittelallergie hat, ist der Ausschlag auch an dieser Stelle.

Behandlung

Neugeborene Akne benötigt keine spezielle Behandlung. In der Regel geht es von selbst weg. Um den Ausschlag schneller zu beseitigen, sollten Sie einfache Regeln befolgen:

  1. Gehen Sie mit Ihrem Baby so oft wie möglich an die frische Luft.
  2. Halten Sie Gesicht und Körper des Neugeborenen sauber. Babyseife eignet sich zum Waschen von Neugeborenen. Nach dem Waschen reicht es aus, die Haut mit einer Feuchtigkeitscreme oder Lotion für Babys zu schmieren. Es ist zweckmäßig, zum Waschen Wattepads zu verwenden, die in Seifenwasser angefeuchtet sind.
  3. Verwenden Sie Zink-Salbe oder Bepanten-Salbe, um Pickel zu trocknen. Verwenden Sie auf keinen Fall alkoholhaltige Präparate. Es kann schwere Reizungen verursachen, das Aussehen verschlechtern und Beschwerden verursachen..
  4. Baden Sie Ihr Baby, waschen Sie Ihr Gesicht mehrmals täglich mit einem Sud aus Kamille, Schnur oder Ringelblume. Heilkräuter desinfizieren die Haut perfekt, trocknen Pickel und verhindern die Entstehung von Infektionen.

Wenn die Akne innerhalb von 3-4 Monaten anhält, ist eine Kinderarztberatung erforderlich. Sie sollten keine Medikamente alleine einnehmen, um die Situation nicht zu verschlimmern..

Verhütung

Akne tritt bei Babys aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper auf, daher kann es hier keine vorbeugenden Maßnahmen geben. Damit Pickel schneller vergehen, müssen die Hygieneanforderungen für die Pflege von Babys eingehalten, die Immunität der Kinder gestärkt und Erkrankungen der inneren Organe verhindert werden. In diesem Fall wird der Körper des Babys schnell mit der Krankheit fertig, er wird keine Komplikationen haben..

Komarovsky über Akne bei Neugeborenen

Doktor Komarovskiy widmete ein ganzes Programm der Akne von Neugeborenen. Darin beruhigte er Mütter, die sich Sorgen über das Auftreten von Akne bei Neugeborenen machen. Der Hauptgrund für ihr Auftreten ist eine hormonelle Krise, daher benötigen sie keine spezielle Behandlung. Es reicht aus, auf Hygiene zu achten und Ihr Gesicht weniger mit den Händen zu berühren. Übrigens gibt der Arzt Jugendlichen, die Akne entwickeln, die gleichen Empfehlungen. Schmutzige Hände sind die Hauptursache für die Entwicklung der Krankheit. Das erste, was Sie tun müssen, ist, Ihr Gesicht nicht mehr mit den Händen zu berühren..

Wir schauen uns das Video an und hinterlassen Kommentare darüber, wie Sie die Krankheit bekämpft haben

Komarovsky über Akne bei Neugeborenen

Akne eines Neugeborenen ist ein kleiner roter Pickel mit einem weißen eitrigen Kopf. Ähnlich im Aussehen wie jugendliche Akne.

Wie man Akne bei einem Neugeborenen identifiziert?

Akne bei einem Neugeborenen kann leicht mit allergischen Hautausschlägen oder stacheliger Hitze verwechselt werden.

Um einen allergischen Ausschlag von Akne zu unterscheiden, müssen Sie auf die Art und den Ort des Ausschlags achten. Säuglingsakne ist nicht ansteckend und für das Baby sicher. Allergische Hautausschläge haben eine intensive rote Farbe, eine raue Oberfläche, sie sind entzündet, jucken, jucken und verursachen Unbehagen für das Kind. Im Gegensatz zu Akne kann allergischer Ausschlag überall am Körper des Babys auftreten. Die Hauptorte der Lokalisation von Akne sind die Wangen, das Kinn, die Stirn, manchmal der Kopf und die Ohren..

Zur Verdeutlichung sehen Sie ein Beispiel für ein Foto von Akne bei Neugeborenen..

Warum tritt Akne bei Neugeborenen auf??

Akne tritt bei 25% der Babys auf. Hautausschläge treten in den ersten Lebenswochen auf.

Die folgenden Faktoren tragen zum Auftreten von Akne bei einem Kind bei:

  • die Konzentration weiblicher Sexualhormone (Östrogene) im Blut;
  • hormonelle Veränderungen im Körper;
  • fehlerhafte Arbeit der Talgdrüsen;
  • Verstopfung von Poren und Hautfollikeln;
  • überschüssige lopiphile Hefe.

Diese Faktoren können einzeln oder in Kombination zu einem entzündlichen Prozess führen, wodurch Akne auf der Haut des Kindes auftritt..

Komarovsky über das Problem der Akne bei Neugeborenen

Der Kinderarzt, Kandidat der medizinischen Wissenschaften sowie Entwickler vieler Techniken, Autor von Fernsehprogrammen und Büchern über die Gesundheit von Kindern, Oleg Evgenievich Komarovsky, glaubt, dass jeder aufmerksame Elternteil Akne bei einem Neugeborenen erkennen kann. Ein Beispiel für ein Foto von neugeborener Akne im Gesicht finden Sie in den Internetartikeln von Dr. Komarovsky, die sich diesem Thema widmen.

Nach Komarovsky gibt es drei Arten von Akne bei Säuglingen:

  • Papeln (rote Klumpen);
  • Komedonen (weißer subkutaner Ausschlag);
  • Pusteln (rötliche Beulen mit einer weißen, eitrigen Krone).

Wenn bei einem Kind Hautausschläge auftreten, empfiehlt Dr. Komarovsky, auf den Po des Kindes zu achten. Dieser Körperteil des Babys ist immer unter Windeln versteckt und kommt nicht mit Allergenen in Kontakt. Wenn der Papst keine Hautausschläge hat, können Nahrungsmittelallergien ausgeschlossen werden. Wenn ein Ausschlag vorliegt, hat das Kind höchstwahrscheinlich eine Allergie. In jedem Fall empfiehlt Komarovsky, wenn ein Kind Hautausschläge hat, einen Kinderarzt zu kontaktieren.

Nachdem Oleg Evgenievich sichergestellt hat, dass Sie mit Akne bei Neugeborenen zu tun haben, gibt er die folgenden Empfehlungen:

  1. In keinem Fall sollten Pickel herausgedrückt werden. Pathogene Bakterien können in die Wunden eindringen und ein entzündlicher Prozess beginnt. Während der Wundheilung können Narben im Gesicht des Kindes verbleiben, die sehr schwer zu entfernen sind..
  2. Wenn das Baby gestillt wird, muss die Mutter ihre Ernährung sorgfältig überwachen und sich weniger Sorgen machen. Während des Stresses gelangt ein spezielles Hormon, Cortisol, in die Muttermilch, was zum Auftreten von Hautausschlägen beiträgt.
  3. Besondere Aufmerksamkeit sollte Kosmetika gewidmet werden, die in der Babypflege verwendet werden. Jeder dieser Fonds muss notwendigerweise "von den ersten Lebenstagen an" sein. Sie können keine Salben und Cremes auf Basis von Antibiotika verwenden, Pickel mit Jod oder Brillantgrün kauterisieren. Bei einem starken Hautausschlag können Sie Zinkpaste verwenden, die Pickel perfekt trocknet..
  4. Ein Kind mit problematischer Haut sollte häufiger im Freien sein. Nehmen Sie in der warmen Jahreszeit Luft- und Sonnenbäder. Während des Badens des Babys können Sie dem Wasser eine Reihe oder einen Sud aus Kamille hinzufügen, die antiseptische Eigenschaften haben.
  5. Wenn Akneausschläge nicht lange verschwinden oder intensiver werden, muss das Baby unbedingt einem Arzt gezeigt werden. Eine Infektion kann die Ursache für diese Hautausschläge sein..

Laut Dr. Komarovsky verschwindet die Akne bei Säuglingen mit dem richtigen Ansatz in relativ kurzer Zeit - von ein paar Wochen bis zu mehreren Monaten.

Bepanten Salbe gegen Akne bei Neugeborenen oder wie man mit dem Problem umgeht?

Hormoneller Ausschlag bei Babys ist nicht gefährlich und erfordert keine spezielle medizinische Behandlung. Es reicht aus, einfache Regeln für Hygiene und Babypflege zu befolgen.

Eines der beliebtesten Produkte für die Kinderkosmetik ist die Bepanten-Salbe. Dieses Medikament hat keine Kontraindikationen und kann ab den ersten Lebenstagen angewendet werden. Bepanten wirkt antimikrobiell und entzündungshemmend und wirkt heilend auf die Haut. Die Creme kann auf jeden Körperteil, einschließlich des Gesichts, aufgetragen werden..

Bepanten hat die folgenden Wirkungen auf die Haut des Babys:

  • antibakteriell - tötet Keime und Bakterien ab;
  • Heilung - heilt die inneren Schichten der Epidermis;
  • feuchtigkeitsspendend - spendet Feuchtigkeit und pflegt empfindliche Babyhaut;
  • Vorbeugen - Verhindert die Bildung von Narben und Gruben an der Stelle der Pickel.

Bepanten ist ein harmloses Medikament, das jedoch nur nach ärztlicher Verschreibung angewendet werden sollte. Es trocknet Pickel aus, aber es hilft nicht, sie zu heilen. Sie sollten sich in einem so frühen Alter nicht von der Verwendung von Babykosmetik mitreißen lassen. Es ist viel wichtiger, die Regeln der Grundhygiene einzuhalten. Sie müssen das Gesicht des Babys nur zweimal täglich mit kochendem Wasser waschen und das Handtuch häufiger wechseln.

Wenn neugeborene Akne verschwindet?

Es ist unmöglich, das Auftreten von Akne bei Säuglingen zu verhindern, da dieser Prozess auf hormoneller Ebene stattfindet. In den meisten Fällen verschwindet die Akne bei Säuglingen mit dem richtigen Ansatz nach 2-3 Monaten spurlos. In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln, wenn Sie Hautausschläge finden. Nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen und die Art und Ursache des Auftretens von Hautausschlägen am Körper des Babys bestimmen. Die Selbstbehandlung von Hautausschlägen kann gefährlich sein und zur Einführung einer Infektion in den Körper eines zerbrechlichen Kindes führen.

Akne im Gesicht bei Neugeborenen: Anzeichen von "Blüte", Behandlung und Regeln der Hautpflege für ein Kind

Oft bemerken Mütter charakteristische Hautausschläge im Gesicht des Babys - dies ist Akne bei Neugeborenen. Der Ort ihrer Lokalisierung: Kopf und Gesicht. Äußerlich ähneln Neoplasien jugendlicher Akne, ein Gefäßnetz ist ebenfalls erkennbar und ergibt eine charakteristische Farbe. Die Menschen nennen dieses Phänomen Hautblüte, und Kinderärzte warnen die Eltern, dass sie bei Neugeborenen mit neonataler kephaler Pustulose oder Akne zu tun haben. Für einen Spezialisten ist es leicht, sie von der Manifestation von Allergien zu unterscheiden: Die Hautausschläge sind an der Basis rot mit einem Übergang zu weißem Perlmutt. Akne bei Neugeborenen wirkt sich nicht auf den Körper aus, Hautausschläge betreffen die Stirn, die Wangen, die Nase und manchmal die Ohren und den Hals des Babys.

Für einen Kinderarzt ist es recht einfach, Akne bei Kindern zu diagnostizieren, da sie eine charakteristische Lokalisation, Farbe und Dichte aufweist

Bei Neugeborenen hat das Blühen im Gesicht eine der folgenden Formen:

  • Papeln;
  • Komedonen - kleine weiße Pickel (wir empfehlen zu lesen: Pickel im Gesicht eines Neugeborenen);
  • Abszesse.

Pathogenese und Häufigkeit von Hautausschlägen

Der Mechanismus der Akne bei Babys wie bei Erwachsenen ist der gleiche: Meist handelt es sich um eine Entzündung der Talgdrüsengänge. Die Blüte von Neugeborenen kann nach ca. 2-3 Lebenswochen festgestellt werden, die endgültigen Hautausschläge verschwinden nach drei Monaten. Manchmal entwickelt sich in der pränatalen Phase ein ähnlicher hormoneller Ausschlag, und das Baby „blüht“ bis zu etwa 6 Monaten und bei schweren Manifestationen - bis zu einem Jahr.

Ursachen für blühende und ungesunde Formationen:

  1. Eine Vorgeschichte von Akne bei Säuglingen ist eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds der arbeitenden Frau. Im letzten Schwangerschaftstrimester steigt der Östrogenspiegel der werdenden Mutter an - dieses Hormon ist für die Produktion von subkutanem Fett verantwortlich. Das Baby "erbt" in den ersten Lebenstagen den hohen Hormonspiegel der Mutter.
  2. Während des Stillens wird die Übertragung von Östrogen von der Mutter auf das Baby fortgesetzt. Mamas sollten sorgfältig nur gesunde Lebensmittel auswählen, Stress vermeiden. Cortisol ist ein Hormon, das während einer Zeit der Unruhe und Angst in den Körper einer stillenden Frau gelangt, den Stoffwechsel negativ beeinflusst und die Talgproduktion erhöht.
  3. Versagen der Talgdrüsen des Neugeborenen, sich richtig zu regulieren. Übermäßiges Talg führt zu einer Verstopfung der Kanäle, ein spezifischer Ausschlag tritt im Gesicht und am Hals des Babys auf (wir empfehlen zu lesen: Ein Neugeborenes hat einen Ausschlag im Gesicht). Laut Dr. Komarovsky verschwindet die kindliche Akne spurlos nach 3-6 Monaten im Leben des Babys. Zum ersten Mal kann die Krankheit von Spezialisten bemerkt und später diagnostiziert werden, wenn das Kind 1 Monat alt ist (wir empfehlen zu lesen: Entwicklung des Kindes nach 1 Monat). Das Foto zeigt die Lokalisierung von Pusteln, ihre Struktur, Farbe. Eltern können auch neugeborene Akne von anderen pathologischen Hautmanifestationen bei einem Baby unterscheiden..

Wenn Hautausschläge, wie Komarovsky in seiner Videoschule sagt, bei einjährigen Säuglingen und älter auftreten, gehören sie nicht zur Diagnose von Akne. Konsultieren Sie einen Kinderdermatologen oder Allergologen, um die Art und die Ursachen zu ermitteln und Hautausschläge angemessen zu behandeln.

Wie Sie Akne von Allergien selbst unterscheiden können?

Die beiden Probleme, die mit "A" beginnen, sind ziemlich ähnlich. Wenn Akne keine medizinische Notfallversorgung erfordert oder sogar ohne Medikamente verschwindet, erfordert eine Allergie das sofortige Eingreifen qualifizierter Spezialisten und eine genaue Diagnose.

Eltern können nur erraten, welche Art von Hautausschlägen in ihren Krümeln zu finden sind, und das Bild der Krankheit anhand des Fotos anderer Babys analysieren:

  • Wenn Sie einen "rot-weißen Eisberg" sehen, der Perlglanzfarben enthält (eine exakte Nachbildung von Akne bei Teenagern) - entspannen Sie sich: Dies ist keine Allergie. Es reicht aus, die Ernährung der Mutter zu rationalisieren, die Ernährung des Babys zu überwachen - das Problem wird von selbst verschwinden, weil wir über Akne sprechen.
  • Hautveränderungen verursachen keinen Juckreiz, der Appetit des Babys verschlechtert sich nicht. Er schläft gut, ist fröhlich, verspielt - das ist auch Akne.
  • Bei anderen Hautveränderungen ist das Kind unruhig, tränenreich und versucht, die Pickel zu kämmen. Mögliche Diagnose ist Allergie. Beeilen Sie sich zum Kinderarzt und vertrauen Sie ihm.
  • Rote Flecken "punktierten" den Körper des Babys: Nicht nur Gesicht und Hals, sondern auch Nasolabialfalten sind betroffen. Akne "lauerte" an den Hüften, am Rücken und am Po des Babys - sie werden ohne Behandlung nicht verschwinden. Seien Sie auf langfristige systemische Verfahren, die Bestimmung von Allergenen und die Auswahl künstlicher Ernährung vorbereitet.
  • Wenn Sie nicht nur Veränderungen in der Haut bemerken, sondern auch Rauheit, Trockenheit der Haut, Störung des Stuhls des Babys - wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihren Kinderarzt.

Behandlung und Vorbeugung

Es gibt ein ausgezeichnetes "Beruhigungsmittel" für Eltern: Wenn bei einem Kind Akne diagnostiziert wird, verschwindet es von selbst und muss nicht behandelt werden. Das Kind wird "dem Problem entwachsen", die Mutter wird ihre Ernährung und ihren Lebensstil verbessern. Das Baby wird Sie 3-4 Wochen nach dem Erkennen des Problems mit Akne bei Säuglingen mit sauberer, zarter, glatter Haut begeistern.

Es wird möglich sein, auf eine Behandlung zu verzichten, wenn bestimmte Regeln befolgt werden:

  • Beginnen Sie mit sich selbst, Mütter: Wir empfehlen eine korrekte Ernährung, einen gesunden Lebensstil und eine optimistische Einstellung.
  • Pflege der empfindlichen Haut des Neugeborenen - tägliches Baden in gekochtem oder fließendem Wasser mit Kräutern;
  • schon jetzt die Krume mit Sonne, Luft, Wasser temperieren;
  • Beobachten Sie das aktive motorische Regime des Babys.

Was ist für Hautausschläge verboten?

Eltern sind versucht, das Problem von Pustelausbrüchen oder geschlossenen Komedonen mechanisch zu lösen - es zu nehmen und herauszudrücken. Auf jeden Fall NEIN! Sie vergrößern den Bereich der Hautausschläge und bekommen ganze Papelnkolonien im Gesicht des Babys. Daher der direkte Weg zum pädiatrischen Dermatologen und zur Langzeitbehandlung.

Wenn der Kinderarzt die Diagnose einer neugeborenen Akne bestätigt hat, vergessen Sie Öle, Hautpflegelotionen und Krümel. Auch in die verbotene Kategorie fallen:

  • leuchtendes Grün;
  • Kaliumpermanganatlösung;
  • Jod;
  • antibiotische Salben;
  • Pulver;
  • hormonelle Cremes.

Wenn Sie einfachen Empfehlungen folgen, dem gesunden Menschenverstand und unseren Ratschlägen folgen, werden Sie die gefährliche Phase des "Blühens" und das Auftreten von Akne in der Krume sicher überstehen.

Denken Sie daran - nur die ersten sechs Lebensmonate eines Babys können zu Akne führen. Das späte Auftreten von Hautausschlägen ist ein Symptom für andere Krankheiten bei Säuglingen. Durch die rechtzeitige Überweisung an Spezialisten wird die Gesundheit Ihres Kindes wiederhergestellt!

Akne bei Neugeborenen: Was Dr. Komarovsky rät

Auf der empfindlichen Haut eines Neugeborenen treten manchmal Pickel mit einer weißen oder gelblichen Farbe auf, was Eltern erschreckt, wenn sie wenig Erfahrung mit der Elternschaft haben. Dies ist die sogenannte Akne bei Säuglingen, die selbst für erfahrene Kinderärzte nicht immer leicht von einer allergischen Reaktion zu unterscheiden ist. Ja, sie sehen ähnlich aus, haben aber auch eine Reihe von Unterschieden..

  • Was ist Akne??
  • Ursachen der Pustulose
  • Benötige ich eine ärztliche Beratung??
  • Wie man Akne von Allergien unterscheidet?
  • Wie man Akne-Haut pflegt?

In unserem Artikel werden wir verstehen, was Akne ist und wie sie sich von Allergien unterscheidet..

Was ist Akne??

Bei Neugeborenen kann Akne als kleine, rötliche Pickel mit eitriger Spitze auftreten. Äußerlich ähnelt das Bild Akne in der Pubertät..

Akne-Hautausschläge treten bei Neugeborenen auf, normalerweise im Gesicht, in den Ohren und in geringerem Maße an anderen Körperteilen. Der Ausschlag verursacht im Gegensatz zu Allergien keine Beschwerden für das Baby und tritt bei 30% der Neugeborenen auf. Kinderärzte nennen neonatale Akne neonatale kephale Pustulose.

Ursachen der Pustulose

Es ist ein Fehler, die Pustulose bei Neugeborenen als Ursache für die schlechte Hygiene des Babys zu betrachten. Dr. Komarovsky erklärt diesen Grund damit, dass Akne bei Neugeborenen aufgrund des verbleibenden hormonellen Hintergrunds der Mutter auftritt. Während er im Mutterleib war, produzierte der weibliche Körper aktiv das Hormon Östrogen, insbesondere im letzten Trimester und unmittelbar zum Zeitpunkt der Geburt. Es wurde benötigt, damit das Baby subkutanes Fett ansammeln kann und eine direkte Ursache für Akne ist..

Komarovsky bezieht sich auch auf die Tatsache, dass sich die Haut des Kindes verändert. Die Talg- und Geschlechtsdrüsen, die nicht an der pränatalen Periode beteiligt waren, beginnen aktiv zu funktionieren, und da ihre Arbeit noch nicht getestet wurde, kommt es zu einer Verstopfung des Ganges, was zu Problemen führt.

Nach Angaben von Kinderärzten besteht in diesem Fall kein Grund zur Besorgnis, und der Ausschlag wird innerhalb von drei bis sechs Monaten von selbst verschwinden..

Hinweis für junge Eltern: Das Auftreten einer Neugeborenenpustulose ist keine Krankheit, sondern eine physiologische Norm. Der Körper des Kindes passt sich den veränderten Umweltbedingungen an und entwickelt Immunität. Doktor Komarovsky sagt, dass Hautausschläge vor dem Alter von einem Jahr mit Akne in Verbindung gebracht werden können. Ab dem Alter von 12 Monaten und älter ist der Ausschlag normalerweise allergisch und das Kind muss von einem Kinderarzt und Allergologen beaufsichtigt werden.

Benötige ich eine ärztliche Beratung??

Bei Manifestationen eines Hautausschlags und vor allem, wenn das Baby sich immer noch unwohl fühlt, müssen Sie sich an einen Kinderarzt wenden, damit ein Spezialist die Diagnose richtig stellen kann. Besonders wenn der Ausschlag bei einem Kind nach einem Jahr auftritt. Sie können Hautausschläge nicht alleine behandeln, ohne die Ursache genau zu kennen. Dies führt zu schwerwiegenden Konsequenzen.

Wie man Akne von Allergien unterscheidet?

Eine der Hauptfragen ist, wie man diese Hautausschläge von einer allergischen Reaktion unterscheidet. In der Tat ist es sehr wichtig, Allergien zu finden und zu unterscheiden, um den Kontakt der Krümel mit dem Allergen weiter auszuschließen und die Reaktion nicht zu verschlimmern, was zu sehr schwerwiegenden Folgen führen kann..

Sie können Pustulose bei Neugeborenen von Allergien anhand der folgenden Merkmale unterscheiden:

  • Akne mit Akne ist immer mit einem weißen Kopf und sie strömen auf das Gesicht, seltener auf den Hals. Im Falle einer allergischen Reaktion kann der Ausschlag am Rest des Körpers sichtbar sein..
  • Der hormonelle Ausschlag ähnelt dem bei Jugendlichen in der Pubertät, umgeben von einem roten Rand und manchmal mit schwarzen Punkten in der Mitte. Bei einem allergischen Ausschlag haben Pickel eine ausgeprägtere Rottönung ohne eitrigen Inhalt..
  • Hormoneller Ausschlag bei Säuglingen juckt nicht und verursacht keine Beschwerden. Bei Allergien kann ein Peeling festgestellt werden, es tritt Juckreiz auf, über den das Kind die Eltern durch Weinen, Schlafstörungen und Appetit informieren kann.
  • Akne manifestiert sich normalerweise in der Zeit von 2 bis 3 Monaten ab der Geburt des Babys und verschwindet von selbst, während sich die allergische Natur des Ausschlags über viele Jahre manifestieren kann, bis das Allergen identifiziert ist.
  • Darmprobleme: Lose Stühle, Gase und Schmerzen sind eine weitere Manifestation von Nahrungsmittelallergien und stimmen nicht mit Akne-Symptomen bei Neugeborenen überein.

Anhand der oben beschriebenen Symptome können Sie die Ursache des Hautausschlags ermitteln und Ihren Kinderarzt über den Verdacht informieren..

Unabhängig davon, wie stark der Wunsch ist, Akne auszumerzen, ist dies strengstens untersagt, da beim Eindringen von Bakterien in die Wunde ein entzündlicher Prozess auftritt, nach dem zwangsläufig hässliche Narben zurückbleiben. Akne ist nicht ansteckend oder verbreitet sich auf den Rest der Familie.

Natürlich macht auch der übliche hormonelle Ausschlag den Eltern Angst, aber es ist erwähnenswert, dass dies ein absolut normales Phänomen ist, das bald von selbst vergeht, ohne Narben auf der empfindlichen Haut des Babys zu hinterlassen.

Wie man Akne-Haut pflegt?

Wie oben erwähnt, muss Akne nicht behandelt werden, aber Evgeny Olegovich Komarovsky gibt immer noch einige Ratschläge, die jungen Müttern helfen, dieses Problem schneller zu bewältigen:

  1. Alle Hygiene- und Kosmetikprodukte für die Hautpflege des Babys müssen so gekennzeichnet sein, dass sie ab dem Zeitpunkt der Geburt des Babys verwendet werden dürfen..
  2. Behandeln Sie Akne nicht mit alkoholhaltigen Lösungen wie Brillantgrün oder Jod und verwenden Sie Fettcremes für Kinder. Die Verwendung von Antibiotika-Salben ist verboten.
  3. Bei einer großen Anzahl von Hautausschlägen können Sie Zinksalben in kleinen Mengen verwenden.
  4. Wenn das Kind gestillt wird, sollte die Mutter richtig essen und frittierte Lebensmittel von der Ernährung ausschließen.
  5. Cortisol ist ein Hormon, das bei Stress freigesetzt wird. Daher ist es wichtig, dass die Mutter versucht, das tägliche Regime einzuhalten und so wenig nervös wie möglich ist..
  6. Vereinbaren Sie mehr Luft- und Sonnenbäder für das Baby, dies wird das Baby ein wenig mildern und seine Immunität erhöhen.
  7. Sie können motorische Übungen machen, die sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden des Babys auswirken.
  8. Viele Menschen denken, dass Hygieneverfahren bei Akne bei Neugeborenen kontraindiziert sind, aber dies ist nicht der Fall. Jeden Tag ist es nicht nur möglich, sondern auch notwendig, hygienische Maßnahmen durchzuführen, das Kind in gekochtem Wasser mit Kräutertees zu baden.

Diese kleinen Tipps helfen Ihnen, Ihren hormonellen Ausschlag in nur wenigen Monaten loszuwerden..

Dr. Komarovsky über Akne bei Neugeborenen

  • Was ist das?
  • Wie man sich von anderen Krankheiten unterscheidet?
  • Doktor Komarovskys Rat
  • Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Das Baby wird geboren, aber entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass seine Haut weich und sauber sein sollte, auf seinem winzigen Gesicht, zum Entsetzen von Müttern und Vätern mit wenig Erfahrung als Eltern, treten weißliche oder gelbliche Pickel auf - Akne. Sie können einzeln oder mehrfach sein und einen ziemlich großen Bereich der Stirn oder der Wangen bedecken. Bei der Frage, wer schuld ist und was mit diesen Hautausschlägen zu tun ist, wenden sich die Eltern häufig an den berühmten Kinderarzt der höchsten Kategorie, Jewgeni Komarowski.

Was ist das?

Neugeborene Akne (neonatale kephale Pustulose) ist keine Seltenheit. Es tritt bei etwa 30% aller Neugeborenen auf. Weiße oder gelbe Pickel erscheinen auf den Krümeln in der Stirn, um die Nase, auf den Wangen, am Kinn, in der Kopfhaut. Dies sind die häufigsten Akne-Stellen..

Viel seltener kann ein Hautausschlag im Bereich der Ohren und des Halses beobachtet werden. Evgeny Komarovsky beruhigt - dieser Akneausschlag ist meist physiologischer Natur und erfordert keine besondere Behandlung.

Tatsache ist, dass das Kind durch den verbleibenden hormonellen Hintergrund der Mutter beeinflusst wird, der für ihn während der neun Monate im Bauch natürlich war. Der "Anstifter" von Pickeln ist in diesem Fall das Östrogenhormon, das im letzten Trimenon der Schwangerschaft und während der Geburt in großen Mengen im mütterlichen Körper produziert wird. Es ermöglicht dem Baby, subkutanes Fett zu gewinnen, und trägt auch zum Auftreten von Akne bei..

Darüber hinaus werden nach der Geburt die Geschlechtsdrüsen einer neuen Person aktiviert, was auch bei Neugeborenen zu Akne führt. Besonders wenn Sie sich daran erinnern, dass die Talgdrüsen des Kindes noch nicht im richtigen "Debug" -Modus funktionieren können.

Meistens tritt ein solcher Ausschlag entweder bei der Geburt auf oder tritt in den ersten sechs Monaten des unabhängigen Lebens eines Kindes nach der Geburt auf. Kinderärzte sind der Meinung, dass Akne bei Säuglingen eine Möglichkeit für die Haut von Babys ist, sich so weit wie möglich an eine eher aggressive Umgebung anzupassen, in der es viele Bakterien, Pilze und andere Krankheitserreger gibt.

Wie man sich von anderen Krankheiten unterscheidet?

Aufmerksame Eltern sind laut Komarovsky durchaus in der Lage, selbst herauszufinden, was genau auf der Haut des Babys aufgetaucht ist - Pickel bei Neugeborenen oder Hautausschläge mit Allergien. Bei einem Lebensmittel oder einer anderen allergischen Reaktion tritt der Hautausschlag am ganzen Körper auf, mit Akne bei Neugeborenen - nur im Gesicht.

Und jetzt wird uns Dr. Komarovsky selbst erzählen, was Kinderakne ist, wie diese Krankheit erklärt wird und über die Regeln der richtigen Hautpflege.

Ein allergischer Ausschlag verursacht in der Regel viele unangenehme Empfindungen, Juckreiz, Juckreiz, das Baby beginnt sich unruhig zu verhalten, launisch zu sein, ohne ersichtlichen Grund zu weinen. Akne von Neugeborenen verursacht keine obsessiven und unangenehmen Auswirkungen, das Kind spürt es nicht.

Akne bei Babys kann in Form von Papeln (rötliche Robben), Komedonen (weißlich, als ob "geschlossener" Ausschlag) oder Pusteln (rötliche Robben mit hellem Oberteil, Eiter) auftreten. Im Falle eines allergischen Ausschlags haben die Hautausschläge und die Stellen um sie herum einen ausgeprägten roten Farbton, ohne eitrige "Köpfe", weißliche Spitzen.

Doktor Komarovsky empfiehlt, bei Auftreten eines Ausschlags den Teil des Po des Kindes, der immer unter der Windel versteckt ist, sorgfältig zu untersuchen. Sie kommt nicht mit Allergenen in Kontakt, und wenn der Ausschlag nicht vorhanden ist, lohnt es sich nicht, über Nahrungsmittelallergien zu sprechen. Wenn ja, dann sprechen wir höchstwahrscheinlich nicht von harmlosen Pickeln, sondern von einer echten allergischen Reaktion.

Wir präsentieren Ihnen eine weitere interessante thematische Ausgabe des Programms von Dr. Komarovsky.

Manchmal wird Akne mit stacheliger Hitze verwechselt. Wenn das Baby eingepackt ist, das tägliche Baden vernachlässigt wird, ähnelt der Ausschlag im Gesicht zunächst tatsächlich Akne (diese Krankheit wird auch als Gesichtsblüte bezeichnet). Es kann durch seine Prävalenz unterschieden werden - stacheliger Schweiß breitet sich schneller als Akne im Körper aus und hat in der Regel keine eitrigen Köpfe.

Noch häufiger kann Akne mit Dermatitis verwechselt werden. Der Unterschied kann nur vom Arzt festgestellt werden, weshalb Komarovsky auf jeden Fall empfiehlt, das Baby dem Kinderarzt zu zeigen.

Doktor Komarovskys Rat

Wie bereits erwähnt, ist keine spezielle Behandlung für Akne bei Neugeborenen erforderlich, aber es gibt einige Nuancen, die Evgeny Olegovich für alle jungen Mütter zum Lernen und Lernen empfiehlt.

  • Es ist strengstens verboten, dem Baby Pickel herauszudrücken! Erstens tut es weh, und zweitens können pathogene Bakterien in die Wunden gelangen und einen entzündlichen Prozess verursachen. Anstelle solcher "komplizierten" Wunden bleiben dann hässliche Narben zurück, die nicht mehr beseitigt werden können.
  • Wenn Eltern Kosmetika für Kinder verwenden, müssen sie mit "Von den ersten Lebenstagen an" gekennzeichnet sein. Es ist nicht notwendig, Akne mit Brillantgrün, Jod, Alkohol und alkoholhaltigen Lösungen zu kauterisieren. Salben mit Antibiotika und sogar eine gewöhnliche Babycreme sind ebenfalls verboten, da sie ziemlich ölig sind. Sie sollten nicht versuchen, das Problem mit Pulver zu beheben, es ist nutzlos. Wenn es viele Hautausschläge gibt, können Sie Zinksalbe oder "Sudokrem" verwenden, sie effektiv "trocknen" Pickel.
  • Wenn die Akne längere Zeit nicht verschwindet, der Ausschlag größer wird und immer mehr Bereiche des Gesichts des Babys davon bedeckt sind, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Solche Pickel haben möglicherweise keine hormonelle Ursache, sondern eine infektiöse.
  • Eine stillende Mutter sollte sich weniger Sorgen machen, dass das Stresshormon Cortisol in die Milch gelangt. Es trägt auch zum Auftreten von Hautproblemen bei einem Kind bei. Darüber hinaus sollte eine stillende Mutter ihre Ernährung überprüfen..
  • Ein Kind mit neugeborener Akne braucht ein hartes Sonnen- und Luftbad. In der warmen Jahreszeit sollte ein Baby mit problematischer Haut häufiger der Luft ausgesetzt werden. Kräutermedizin ist akzeptabel - Baden in Wasser mit einem Zusatz von Kamille und Schnur. Sie können die Kamille Ihres Babys mehrmals täglich waschen, ohne dass die Brühe in Augen, Nase und Ohren gelangt.
  • Mit dem richtigen Ansatz verschwindet Akne laut Evgeny Komarovsky in relativ kurzer Zeit - von mehreren Wochen bis zu drei Monaten - spurlos von selbst.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

  • Wenn Akne nach einem Jahr auftritt, ist dies ein sehr guter Grund, einen Kinderarzt und dann einen Allergologen und Dermatologen zu kontaktieren..
  • Wenn ein Kind mit schwerem Akneausschlag den Appetit, das gestörte Verhalten und den Schlaf verliert, die Haut trocken und rau wird, ist dies auch ein Grund für eine gründliche Untersuchung durch Spezialisten.
  • Wenn Sie den Ursprung des Ausschlags nicht bestimmen können. Wenn nicht nachvollziehbar ist, ob es sich um ein allergisches oder ein physiologisches Kind handelt, empfiehlt Komarovsky, einen Arzt aufzusuchen. Ein Spezialist kann alle Probleme schnell lösen und die erforderlichen Empfehlungen geben.
  • Säuglingsausschlag
  • Hormonell
  • Akne bei Neugeborenen
  • Hautausschlag und Juckreiz

medizinischer Gutachter, Psychosomatiker, Mutter von 4 Kindern

Akne bei Neugeborenen

Säuglingsakne ist ein entzündlicher Pickel (manchmal gibt es viele von ihnen, und sie verschmelzen miteinander), der sich an ganz bestimmten Stellen befindet. Darüber hinaus befinden sich diese Stellen immer über der Brusthöhe: das Gesicht (hauptsächlich die Wangen) und die Kopfhaut.

Die Lokalisierung ist für die Diagnose sehr wichtig! Rücken- oder Bodenpickel sind keine kindliche Akne.

Der gebräuchliche (wissenschaftliche) Name für kindliche Akne ist neonatale Akne..

Das Auftreten von kindlicher Akne beruht auf der Tatsache, dass die Hormone (Androgene) der Mutter auf bestimmte Weise auf die Talgdrüsen des Babys wirken. Akne bei Neugeborenen ist keine Seltenheit - beobachtet bei 20-25% der Kinder.

Bei kindlicher Akne sind keine Medikamente erforderlich. Standardempfehlungen: Wischen Sie die betroffenen Stellen einmal täglich mit einem mit Seifenwasser angefeuchteten Wattepad und anschließend mit einer feuchten Scheibe ohne Seife ab, tupfen Sie sie ab und tragen Sie eine dünne Schicht Feuchtigkeitscreme oder Pflanzenöl auf.

Weitere Informationen zu kindlicher Akne:

  • erscheinen normalerweise in der dritten Lebenswoche;
  • in 2–4 Monaten von selbst weggehen (ohne Behandlung und zusätzliche hygienische Behandlung);
  • Die Bedeutung der hygienischen Verarbeitung besteht darin, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass dies in 2 Monaten und nicht in 4 Monaten geschieht.
  • Spuren (Narben) bleiben nicht zurück;
  • Kinder mit kindlicher Akne haben keine besondere Tendenz, im Jugendalter Akne zu entwickeln.

veröffentlicht am 07/03/2019 11:50 AM
aktualisiert 03/07/2019
- Dr. Komarovskys Wiki

Akne bei Neugeborenen

Was ist Akne??

Akne oder Akne (vulgaris) ist eine entzündliche Erkrankung der menschlichen Haut, die während der Transformation der Pilosebaceusstrukturen auftritt. Akne ist die häufigste Hauterkrankung. Wenn sich Akne entwickelt, werden die Talgdrüsen und Haarfollikel zerstört..

Akne bei Neugeborenen ist eine kleine entzündliche Formation mit einer weißlichen oder gelblichen eitrigen Spitze. Akne bei Kindern kann an verschiedenen Stellen des Körpers auftreten: an Stirn, Nase, Wangen, Ohren und seltener am Rücken oder Nacken. Diese Art von Krankheit tritt bei 35 bis 40 Prozent der Babys auf und weist Ähnlichkeiten mit der im Jugendalter beobachteten Akne auf..

Diese Art von Akne hat den medizinischen Namen "neonatale kephale Pustulose"

Ursachen von Hautausschlägen bei Neugeborenen

Die Haut eines Erwachsenen oder Babys zeigt die inneren Probleme des gesamten Organismus.
Aus einer Reihe von Gründen tritt Akne bei Babys in den ersten Wochen nach der Geburt auf. Der Hauptgrund ist laut Ärzten die erhöhte Menge an mütterlichen Sexualhormonen - Östrogenen, die das Kind im Mutterleib erreichen..

Lassen Sie uns einige wichtige Gründe für das Auftreten von Akne bei einem Neugeborenen hervorheben:

  • hormonelle Struktur des Kindes (Umstrukturierung)
  • übermäßige Sekretion der Talgdrüsen in diesem Stadium
  • Verstopfung von Poren und Follikeln

Die Ärzte waren sich nicht einig über die genauen Gründe für die Manifestation von Pickeln im Gesicht eines Neugeborenen, aber alle Theorien basieren auf der Meinung über die Hormonkrise und die Umstrukturierung des Körpers des Babys, seine Anpassung an die Welt und die Umwelt.
Wenn wir die Grenzen der Dauer des Ausschlags bestimmen, können wir sagen, dass der maximale Zeitraum 4 Monate und der minimale 3 Wochen beträgt.
Symptome der anhaltenden Krankheit sind kleine Pickel im Gesicht und am Kopf des Kindes..

Wie man neugeborene Akne von Allergien unterscheidet.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Baby Akne hat und diese Krankheit von selbst verschwindet, sollten Sie feststellen, ob es sich um eine Allergie handelt?

Lassen Sie uns herausfinden, wie Akne von Allergien unterschieden werden kann.?

  • Ein Ort. Ein allergischer Ausschlag tritt aufgrund des Kontakts mit reizenden Allergenen auf, sei es Creme, Pulver oder andere Substanzen. Wenn Sie den Rücken des Babys mit Creme salben, tritt im Falle einer Allergie der Ausschlag genau an dieser Stelle auf. Es ist erwähnenswert, dass in den meisten Fällen Akne im Gesicht oder am Hals des Babys auftritt und sich Allergien im ganzen Körper ausbreiten können..
  • Juckreiz. Allergische Wirkungen gehen im Gegensatz zu Akne mit unangenehmem Juckreiz einher.
  • Kolik. Lose Stühle. Temperatur.

Eltern sollten sich keine Sorgen um den Zustand ihres Babys machen, da Akne nach dem Hormonanstieg von selbst verschwindet. Es gibt keine Narben oder andere Akne-Flecken auf der Haut. Körperlich verursacht Akne bei einem Neugeborenen kein Leiden.

Allergien bei Babys werden in Kontakt oder Nahrung unterteilt. Bei Nahrungsmitteln ist dies charakteristisch für das Vorhandensein rauer Flecken auf den Wangen des Babys, die sich über die gesamte Haut des Kindes erheben..

Wie Akne bei Babys aussieht?

Akne oder Hautausschläge können beim Säugling in Form geschlossener Komedonen auftreten.
Komedonen sind entzündliche Eruptionen, die als Mitesser oder weiße Knötchen auftreten. Die Größe einer Komedone bei einem Kind erreicht eine Größe von 1-2 mm. Es ist möglich, dass die Spots zu einem einzigen verschmelzen.

Das Vorhandensein von Komedonen kann durch die folgenden Anzeichen manifestiert werden:

  • bei männlichen Babys Schwellung der Genitalien
  • Bei weiblichen Kindern werden die Brustdrüsen grob
  • bei Jungen Wassersucht der Hodenmembran

Wie man Akne bei Babys behandelt?

Wenn Sie Zweifel haben, ob der Ausschlag eine Allergie oder Akne ist, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Dort erhalten Sie eine genaue Diagnose und bestehen bei Bedarf mehrere Tests, zum Beispiel: Dermotoskopie und andere. Meistens wird die Behandlung zu Hause und unabhängig durchgeführt, ohne dass Ärzte eingreifen müssen.

Um Akne sicher zu behandeln, befolgen Sie diese einfachen Regeln:

  • Den Raum lüften, häufige Spaziergänge mit dem Kind an der frischen Luft.
  • Halten Sie die Haut Ihres Babys durch Kontakt mit sicheren Reinigungsmitteln sauber.
  • Verwenden Sie während der Behandlung kein Brillantgrün, Kaliumpermanganat, Cremes oder Lotionen.
  • Drücken Sie keine Akne aus einem Kind heraus. Dies erleichtert das Eindringen der Infektion in die Talgdrüsen und verschlimmert die Entzündung..
  • Mehrmals am Tag lohnt es sich, Pickel mit Bepanten oder Zinksalbe zu behandeln, damit sie vorbeiziehen. Zubereitungen trocknen und Akne entfernen.
  • Sonnenbaden für ein Kind hat einen großen Einfluss auf die Immunität und verhindert das Auftreten von Krankheiten.

In dem Fall, in dem sich Akne in sehr starkem Ausmaß manifestiert, empfehlen Ärzte die Verwendung von Antibiotika, Antiseptika und Vitaminen. Sie können Pickel mit Panthenol schmieren. Sie können jedoch keine starken Trocknungsmittel verwenden, da die Haut des Babys zu empfindlich, weich und empfindlich ist.

Topische Retinoide werden zur Behandlung von Akne eingesetzt. Es ist möglich, das Arzneimittel mit lokalen Antibiotika zu kombinieren, beispielsweise mit Clindamycin, Erythromycin. Es wird nicht empfohlen, Tetracyclin zur Behandlung von Akne bei Kindern zu verwenden, da aufgrund von Tetracyclin die volle Entwicklung der Zähne und Knochen des Kindes beeinträchtigt ist. Ärzte empfehlen in einigen schweren Fällen Isotretinoin. Das Medikament ist nicht für die Anwendung in einem höheren Alter geeignet.

Behandlung von Kinderakne mit Volksheilmitteln.

Wie behandelt man Akne oder Akne im Gesicht eines Neugeborenen zusätzlich zu den oben verschriebenen Mitteln, fragen Sie ?! Die Antwort ist ganz einfach - es lohnt sich, auf die traditionelle Medizin zurückzugreifen..
Abkochungen von Kräutern. Zum Abkochen eignen sich Ringelblume, Kamille oder eine Schnur. Reiben Sie den Ausschlag des Babys mehrmals täglich mit Abkochungen dieser Kräuter ein. Es ist wichtig zu bedenken, dass dieses Verfahren nach dem Schlafengehen durchgeführt werden sollte. Während des Schlafes erzeugter Schweiß verstopft die Poren.

Ein paar Worte vom Kinderarzt Evgeny Komarovsky.

  • Der Kinderarzt der höchsten Kategorie Jewgeni Komarowski erklärt, dass sich Akne bei Kindern in Form von Papeln (dies sind rötliche Robben am Körper), Komedonen oder Pusteln (Robben mit Eiter) manifestieren kann.
  • Wenn ein Arzt einen Ausschlag feststellt, lohnt es sich, auf den Bereich des Babys zu achten, der sich unter der Windel befindet. Dieser Bereich kommt nicht mit Allegrenen in Kontakt. Um einen Lebensmittelausschlag zu erkennen, muss daher darauf geachtet werden.
  • Akne ist oft mit stacheliger Hitze verbunden. Miliaria breitet sich schneller aus als Akne, entsteht oft durch Vernachlässigung des Badens und der Hygienepflege sowie durch das Einwickeln des Kindes.
  • Akne wird mit Dermatitis verwechselt. Laut Evgeny Komarovsky weisen Dermatitis und Akne ähnliche Merkmale auf. Es lohnt sich, einen Arzt aufzusuchen, um die wahre Diagnose zu ermitteln..
  • Sie sollten kosmetische Präparate für das Baby mit der Aufschrift "Von den ersten Lebenstagen" wählen.
  • Pickel können ansteckend sein, so dass Akne möglicherweise nicht lange verschwindet. Deshalb sollten Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren
  • Die Mutter des Kindes sollte Stress vernachlässigen, da das Stresshormon "Cortisol" nicht in die Milch gelangen darf
  • Ein Neugeborenes mit Akne muss hart werden und lange der Sonne und der Luft ausgesetzt sein. Kräutermedizin wird verwendet. Dies ist eine bestimmte Art der Therapie, bei der während des Badens dem Wasser Kräuterkochungen (Kamille oder Schnur) zugesetzt werden
  • Bei sorgfältiger Behandlung, behauptet der Therapeut, verschwindet Akne ziemlich schnell (von mehreren Wochen bis zu mehreren Monaten)

Haben Sie keine Angst vor Akne bei Neugeborenen, dies ist ein häufiges Ereignis bei 30 Prozent der Kinder. Befolgen Sie die in diesem Artikel beschriebenen Hygienevorschriften und -tipps. Wir wünschen jedem Baby Gesundheit.

Akne bei Neugeborenen im Gesicht

Akne (oder mit anderen Worten Akne oder Blüte) bei Neugeborenen ist häufig ein Grund zur Sorge für Eltern, die unwissentlich alles auf eine Allergie oder Infektion zurückführen, da in beiden Fällen Hautausschläge auftreten. Laut Statistik leiden 20-30% der Babys an Akne. Was sind die Symptome dieser Pathologie und was sind die Gründe für ihr Auftreten? Was sind die Behandlungen und wie kann man Akne von Allergien zu Hause unterscheiden? Welche Maßnahmen können als Prävention ergriffen werden und was hält Dr. Komarovsky davon??

Akne bei Neugeborenen - was ist das??

Akne oder Mitesser ist eine Entzündung der Haut, die sich als Hautausschlag infolge von Erkrankungen der Talgdrüsen oder Haarfollikel äußert. Ärzte nennen diese Pathologie neonatale kephale Pustulose. Akne tritt bei Babys für etwa 2-3 Lebenswochen auf und verschwindet von selbst im Alter von 3 Monaten. In diesem Fall ist der Ausschlag auf Kopfhaut, Hals, Kinn, Wangen, Ohren und Rücken lokalisiert. Aber später beginnt das ganze Gesicht und der Körper zu blühen.

Akne kann das Ergebnis der Reinigung und Anpassung des Körpers des Kindes an die Umgebungsbedingungen sein. Und wie Ärzte versichern, sollte dieses physiologische Phänomen die Eltern nicht beunruhigen. Es ist eine ganz andere Sache, wenn das Baby ständig weint und auf jede mögliche Weise Angst ausdrückt, nicht gut schläft usw. In diesem Fall sollte das Kind dem Kinderarzt gezeigt werden.

Trotz des erschreckenden Aussehens stört Akne das Baby nicht (es juckt nicht und verursacht kein brennendes Gefühl).

Akne verursacht

Der Hauptgrund für das Auftreten von Akne bei Neugeborenen ist die Anpassung des Körpers an neue und ungewöhnliche Umweltbedingungen. Andere Ursachen für "blühende" Haut sind wie folgt:

  • Hormonelle Veränderungen im Körper. Dies kann durch Stillen verursacht werden, da zusammen mit der Muttermilch der Trubel der Mutter (Follikel) in den Körper des Neugeborenen gelangt. Daher entwickeln Babys einen Ausschlag.
  • Überaktive Talgdrüsen (nur für Mädchen). Bei verstärkter Arbeit der Talgdrüsen ist die Haut von Gesicht und Körper häufig mit roter Akne bedeckt.
  • Verstopfte Hautporen. Die Talgdrüsen produzieren ein spezielles Gleitmittel, das bei unzureichender Hygiene Staub und pathogene Bakterien anzieht, was zum Auftreten von Akne beiträgt.
  • Unsachgemäße Ernährung der Mutter (mit Nährstoffmangel) während der Schwangerschaft oder Stillzeit.
  • Erbfaktor. Es wird angenommen, dass das Aknerisiko des Kindes um das Zweifache steigt, wenn einer der Elternteile des Babys Akne hatte..
  • Erhöhte Produktion von Androgenen durch die Nebennieren, ein männliches Sexualhormon, das häufig bei Jungen vorkommt.

Akne bei Neugeborenen ist keine ansteckende Krankheit, die auf andere Menschen übertragen werden kann. Dies ist der natürliche Zustand des Körpers des Kindes bei der Anpassung an neue Bedingungen..

Symptome von Akne bei Neugeborenen

Akne bei Neugeborenen ist gekennzeichnet durch das Auftreten von roten Pickeln mit einer eitrigen Spitze, die sich durch eine gelblich-weiße Tönung auszeichnet. Die folgenden Anzeichen können auch auf einen Ausschlag hinweisen:

  • Zum größten Teil "blüht" der Kopf und das Gesicht des Babys. In diesem Fall können rote Hautausschläge gelblich, weißlich oder rosa werden..
  • Der Ausschlag tritt nicht nur im Gesicht auf, sondern auch am Körper des Kindes (nur im Gesicht ist Akne größer)..
  • Akne verursacht keinen Juckreiz und keine Schmerzen, daher lässt das Baby diese Symptome häufig unbeaufsichtigt..
  • Auf der Gesichtshaut bildet sich ein dünner Fettfilm, und gleichzeitig können Sie reichlich Abfluss aus den Talgdrüsen finden.

Eine solche Akne verschwindet in der Regel innerhalb von 1-3 Monaten von selbst, in seltenen Fällen dauert sie bis zu einem Jahr..

Behandlung

In den meisten Fällen ist keine spezielle Behandlung erforderlich. Medikamente werden in Fällen angewendet, in denen Akne nicht innerhalb von 2-3 Monaten verschwindet und die Pathologie fortschreitet. Auf die eine oder andere Weise können Sie die Therapie erst nach einer vorläufigen Untersuchung durch einen Kinderarzt oder einen pädiatrischen Dermatologen (und nach Bestätigung der Diagnose) beginnen..

Kleinen Patienten werden normalerweise die folgenden Medikamente verschrieben:

  • Hydrocortison-Salbe (1%) - wirkt entzündungshemmend, juckreizhemmend und ödemhemmend. Es wird empfohlen, das Produkt einmal täglich auf die betroffenen Stellen aufzutragen. Der Behandlungsverlauf beträgt 1-2 Wochen..
  • Creme "Ketoconazol" - dringt tief in die Haut ein und wirkt entzündungshemmend, desinfizierend und beruhigend. Die pflegenden Inhaltsstoffe des Produkts machen die Haut weich und befeuchten sie. Es wird gezeigt, dass die Creme zweimal täglich auf den Bereich des Ausschlags aufgetragen wird. Der Behandlungsverlauf wird individuell festgelegt.
  • Creme "Bepanten" - fördert die Heilung und Regeneration der betroffenen Gewebe, wirkt trocknend. Es wird empfohlen, die Creme 1-2 mal täglich (bis zur vollständigen Genesung) auf die Problemzonen aufzutragen..
  • Zinksalbe - wirkt trocknend, desinfizierend, adstringierend und adsorbierend. Das Mittel wird 2-3 mal täglich auf die Haut aufgetragen, nachdem die betroffenen Stellen mit einer antiseptischen Lösung (Chlorhexidin, Miramistin usw.) vorbehandelt wurden..

Das Auspressen von Mitessern sowie das Schmieren mit fettigen Cremes und Ölen ist kategorisch kontraindiziert, da dies zu einer Infektion von Wunden und zum Verstopfen der Hautporen führen kann.

Hausmittel

Als alternative Therapie können Sie abwechselnd Abkochungen von Kamille, Ringelblume und nacheinander (1 EL L. pro Glas kochendem Wasser) verwenden, um die entzündete Haut zu waschen. Die Dauer des Kurses beträgt 5-7 Tage. Bei allergischen Reaktionen (noch mehr Rötung der Haut, das Baby weint und kann nicht schlafen) sollte die Behandlung abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.

Wie man neugeborene Akne von Allergien unterscheidet?

Ein Ausschlag allergischer Ätiologie ist im Gegensatz zu Akne dadurch gekennzeichnet, dass er an einem Körperteil auftreten kann und darüber hinaus beim Baby starken Juckreiz und Angstzustände verursacht. Im Falle von Akne bedeckt der Ausschlag große Bereiche der Haut, nicht nur einen Bereich, was das Baby in keiner Weise beunruhigt.

Und noch ein Unterscheidungsmerkmal: Bei Allergien gegen Pickel gibt es keine eitrigen "Köpfe" von weißlichem Farbton auf der Oberfläche leuchtend roter Formationen.

Die Meinung von Dr. Komarovsky

Evgeny Komarovsky glaubt, dass Akne-Ausschlag in den meisten Fällen physiologischer Natur ist und keine besondere Behandlung erfordert. Gleichzeitig wird das Berühren und vor allem das Ausdrücken von Akne nicht empfohlen, da dies den Zustand des Babys nur verschlimmert und eine bakterielle Hautinfektion hervorrufen kann. Wenn Pickel in Ruhe gelassen werden, verschwinden sie höchstwahrscheinlich von selbst..

Der Arzt empfiehlt die Verwendung von Zinksalbe und Bepanten als Arzneimittel. Es ist ratsam, die betroffenen Hautpartien regelmäßig mit einem Antiseptikum zu behandeln und mit Abkochungen von Heilkräutern (Kamille, Schnur usw.) abzuwischen..

Es ist nicht notwendig, Pickel mit Jod, Alkohol und Brillantgrün zu kauterisieren. Babycreme ist ebenfalls verboten (aufgrund des erhöhten Fettgehalts). Das Pulver ist bei der Behandlung des Hautausschlags völlig unbrauchbar..

Verhütung

Um das Auftreten von Akne bei einem Kind zu vermeiden, müssen Sie einfache vorbeugende Regeln befolgen:

  • Waschen Sie Ihr Baby täglich mit Babyseife (mindestens zweimal täglich).
  • Wischen Sie das Kind nur mit einem persönlichen Handtuch ab.
  • Verwenden Sie zum Baden nur Babyprodukte.
  • Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht auf dem Gesicht des Babys.
  • Gehen Sie so oft wie möglich an die frische Luft und lüften Sie den Kindergarten täglich.
  • Behandeln Sie vorhandene Kratzer auf der Haut mit einer antiseptischen Lösung.
  • Kinderbekleidung und Bettwäsche müssen aus natürlichen Materialien hergestellt sein.
  • Vermeiden Sie Innenhitze.
  • Zeigen Sie das Kind beim ersten Anzeichen eines Ausschlags einem Spezialisten.

Akne bei Neugeborenen ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das am häufigsten durch physiologische Prozesse im Körper während der Anpassungsphase an die äußere Umgebung verursacht wird. Wenn ein Kind rote Pickel mit einem eitrigen "Kopf" hat, besteht daher kein Grund zur Panik (es lohnt sich jedoch, das Baby einem Spezialisten zu zeigen). Eine medizinische Behandlung ist nur möglich, wenn der Ausschlag mehrere Monate anhält. Und eine rechtzeitige Diagnose beschleunigt den Heilungsprozess.

Akne bei Neugeborenen

Akne bei Neugeborenen. Sehr oft geraten neugeborene Eltern in Panik, wenn sie rötliche Pickel mit einem eitrigen Kopf auf der Haut ihres geliebten Kindes sehen. In diesem Artikel werden wir versuchen, die folgenden Themen zu behandeln:

Akne bei Neugeborenen

Was genau ist Akne bei Babys? In der Tat ist dies ein Ausschlag am Körper eines Babys, meistens unter 3 Monaten, in Form von roter Akne mit einem eitrigen Kopf von weißer oder gelber Farbe, der miteinander verschmelzen kann. Pickel treten am häufigsten im Gesicht auf, sie können sich am Kinn, an den Wangen, an der Nase, an der Stirn, hinter den Ohren und an der Kopfhaut befinden. Aber manchmal breitet sich der Ausschlag auf die Schultern, die obere Brust und den Rücken des Kindes aus, bei Jungen kann der Ausschlag am Penis auftreten. Auf andere Weise werden diese Hautausschläge genannt: Akne bei Babys oder Blüte bei Babys.

Was ist der Grund für diese Hautausschläge?

Der Grund ist folgender: Die Haut eines Babys hat wie jeder Erwachsene Talgdrüsen, die ein spezielles Enzym absondern, damit die Haut nicht austrocknet. Die Talgdrüsen hängen vom Vorhandensein von Sexualhormonen im Blut ab. Überschüssiger oder fehlender Hormon verursacht verschiedene Hautausschläge. Es stellt sich eine interessante Frage: Woher bekommt das Baby einen Überschuss an Sexualhormonen??

Die Antwort liegt auf der Hand

Von der Mutter, die sich noch im Mutterleib befindet, erhält der Körper des Kindes über die Nabelschnur weibliche Hormone - Östrogene - und gelangt dann über die Muttermilch. Ihr Überschuss und provoziert das Auftreten von Pickeln auf der Haut des Babys.

Akne der Neugeborenen Komarovsky

In diesem Video spricht Dr. Komarovsky über Akne bei Kindern und erwähnt Akne bei Säuglingen.

Bei der überwiegenden Mehrheit der Säuglinge tritt Akne im ersten Lebensmonat auf und verschwindet nach 3 Monaten ohne Konsequenzen und ohne gezielte Behandlung. Aber manchmal kann "Blüte" bis zu sechs Monate dauern. Selten und mit einer sehr starken Manifestation von Akne kann es bis zu einem Jahr oder länger dauern.

In den meisten Fällen verschwinden jedoch alle Anzeichen von Akne, sobald sich das hormonelle Gleichgewicht des Babys stabilisiert und sich der Körper des Babys an die neuen Bedingungen gewöhnt hat.

Neugeborene Akne oder Allergien

Wenn ein Ausschlag auftritt, sollten die Eltern des Babys die Unterschiede zwischen Akne bei Säuglingen und Allergien verstehen. Im Folgenden werden die Hauptunterschiede zwischen Allergien und Babyblüte untersucht.

Allergie
Akne
Das Auftreten von Pickeln
  • großer roter oder kleiner Ausschlag
  • Rau
  • leicht konvex
  • ohne eitrigen Kopf
  • schälen
  • rot
  • mit einem eitrigen Kopf
  • haben eine weiß-gelbliche Tönung
  • schält sich nicht ab
Wo sind die Hautausschläge?Über den ganzen KörperMeistens im Gesicht, selten im Nacken, in der oberen Brust und im Rücken.
Wohlbefinden des KindesDas Kind ist ungezogen, kämmt Pickel, ist in einem schmerzhaften Zustand. Möglicher Durchfall, Verstopfung, Blähungen, AufstoßenDas Baby fühlt sich wie gewohnt, Pickel stören ihn nicht, es gibt keine Probleme beim Schlafen und Essen.

Foto: Allergie bei einem Neugeborenen

Foto: Akne bei einem Neugeborenen

Eine Selbstdiagnose für Ihr Baby wird natürlich nicht empfohlen. Ein erfahrener Arzt sollte anhand seines Aussehens feststellen, dass es sich um ein Baby handelt.

Akne Neugeborenen Forum

Wenn Sie die Foren für Eltern lesen, dann die Nachricht: „Mädchen, mein Baby, sie ist einen Monat alt, hat rote Pickel im Gesicht (Wangen). Sie ist auf GV, ich scheine so etwas nicht zu essen. Was ist das? Was zu tun ist?" oder „Hallo, mein Kleiner hatte nach 3 Wochen kleine Pickel im Gesicht. Wer hatte es? Wie lange hast du gedauert? »Ist nicht so selten.

Dieses Problem beunruhigt viele frisch geprägte Mütter. Die Antworten und Empfehlungen sind wie immer unterschiedlich: angefangen von „Sie haben atopische Dermatitis und benötigen eine Hormonsalbe“ oder „allergisch gegen Pulver und nehmen Fenistal und Suprostin“ bis zu „welcher Art von Dummheit? "Bloom", dringend auf der Suche nach der Ursache der Allergie? " Es liegt an jedem, diesen Empfehlungen zu glauben. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Selbstverabreichung von Medikamenten ein gefährliches Ereignis für ein stillendes Baby ist, das schwerwiegende Folgen haben kann..

Behandlung

Eine Behandlung für normale Akne bei Säuglingen ist nicht erforderlich! Sie können Pickel nicht auspressen, sondern mit verschiedenen, unabhängig ausgewählten Cremes, Gelen, Salben und Alkoholtinkturen bestreichen. Denken Sie daran, Sie können die Dinge nur noch schlimmer machen. Zum Beispiel durch Verursachen einer Allergie gegen ein Medikament. Alle Behandlungen sollten in Form von Sauberkeit und Hygiene bei der Pflege des Babys erfolgen. Sie können in Abkochungen einer Schnur oder Kamille baden.

Natürlich, wenn Sie nicht allergisch gegen dieses Medikament sind. Der Ausschlag stört das Kind nicht und sollte Sie auch nicht stören. Wenn der Ausschlag das Kind nervös macht, handelt es sich nicht um Akne, sondern um eine Allergie oder Diathese. Die Behandlung ist nur bei schwerer Akne erforderlich - dies sind äußerst seltene Fälle. Und die Medikamente sollten von einem Facharzt verschrieben werden. In anderen (den meisten) Fällen lassen Sie die Mutter ihr Baby weiter stillen, richtig essen und ihr Baby glücklich machen. Und kein Grund zur Sorge, Panik und Sorge.

Siehe auch andere Hautkrankheiten hier

Artikel Über Akne-Gele