Wie man Akne behandelt

Akne oder Mitesser ist eine Erkrankung der Haarfollikel und Talgdrüsen, die normalerweise Jugendliche betrifft, aber in jedem Alter auftreten kann. Es kommt zum Auftreten von Furunkeln auf der Haut von Gesicht, Stirn, Nacken, Rücken und Brust. Das Wachstum kann von milder und schmerzloser Akne bis zu wunden Furunkeln oder mit Eiter gefüllten Pusteln mit Schmerzen reichen.

Warum tritt Akne auf??

Akne wird höchstwahrscheinlich durch eine Veränderung des Hormonspiegels während der Pubertät verursacht. Aus diesem Grund sind mehr Jugendliche betroffen als andere Altersgruppen. Menschen mit fettiger Haut sind anfälliger für Akne. Die Talgdrüsen während der Pubertät scheiden Talg aus, der die kleinen Poren in der Haut blockieren kann, durch die das Haar wächst - Haarfollikel.

Wenn die Kanäle verstopft sind, können sich die Follikel mit Bakterien infizieren, was zu Mitessern und Whiteheads führt. Akne kann sich in unterschiedlichem Schweregrad entwickeln, einschließlich Zysten und Knötchen, die Narben hinterlassen können.

Arten von Akne

Es gibt 6 Arten von Akne-Läsionen. Diese beinhalten:

  • Mitesser oder Mitesser auf der Haut, die aufgrund der Pigmentierung, die durch die innere Auskleidung der Haarfollikel verursacht wird, gelb oder schwarz sind
  • Eitrige Akne - Klumpen mit Flüssigkeit im Inneren
  • Papeln - kleine schmerzhafte rote Beulen
  • Pusteln - Papeln gefüllt mit weißem Eiter
  • Knötchen - große, harte Beulen, die sich unter der Haut bilden und bei Berührung schmerzhaft sein können
  • Zysten - groß, mit Eiter gefüllt, können Narben bilden

Mitesser (Comedones)

Dies sind verstopfte Poren, die mit Talg und Zellsekreten gefüllt sind. Komedonen können schwarze oder weiße Köpfe haben, je nachdem, wie tief sie in den Poren sind und wie lange sie der Luft ausgesetzt waren. Akne ist der erste Schritt zur Akne.

Das Wort Comedo wurde Ende des 19. Jahrhunderts geprägt. Es basiert auf dem Begriff für parasitäre Würmer, die einer verstopften Pore ähneln.

Was ist Akne??

Mitesser erscheinen auf der Haut als winzige schwarze Punkte, die dunkle Farbe wird nicht durch Schmutz verursacht, sondern durch Einwirkung von Luft. Akne streckt auch die Öffnung der Pore.

Eitrige Akne

Weiße, mit Eiter gefüllte Pickel treten auf, wenn ein Haarfollikel mit Talg verstopft ist. Im Gegensatz zu Mitessern treten sie nicht vollständig an der Hautoberfläche aus und sind vor Luft geschützt.

Weiße Geschwüre treten häufig im Gesicht auf, insbesondere am Kinn und an der Nase.

Papeln

Eine Papel ist ein kleiner Pickel von 1-2 Millimetern mit glatten Kanten. Es hat normalerweise eine gewölbte Form. Papeln werden manchmal als „Stecknadeln“ bezeichnet und enthalten keinen Eiter. Große Mengen können auf ein Akne-Risiko hinweisen.

Akne nicht zerquetschen! Diese Art von Akne kann berührungsempfindlich sein, Picking oder Quetschen können Entzündungen verschlimmern und zu Narben führen.

Papulöse Akne

Eine Form der Akne, die als papulöse Akne bezeichnet wird, tritt häufiger bei Menschen mit fettiger Haut auf.

Pusteln können fast überall am Körper auftreten. Sie enthalten eine hohe Konzentration an Bakterien.

Pusteln

Pusteln sind eine andere Art von entzündeten Pickeln. Sie ähneln eitrigen Mitessern mit einem roten Ring um die Beule, der mit weißem oder gelbem Eiter gefüllt ist..

Wie Pusteln entstehen?
Dies sind entzündete Poren, die mit P. acnes-Bakterien gefüllt sind und die Körperzellen infizieren, die Infektionen bekämpfen und Reizungen und Rötungen verursachen..
Die Pusteln platzen schließlich, setzen Talg und Bakterien frei und verstärken die Entzündung.

Sie können sich überall bilden, treten aber meistens auf:

  • Gesicht,
  • Zurück,
  • Schultern,
  • Truhe
  • Achselhöhlen und Leistengegend.

Sie können eine Pustel nicht zerquetschen! Dies kann zur Bildung von Narben oder dunklen Flecken auf der Haut führen..

Knötchen

Knötchen sind Formen von Papeln, aber sie sind größer und bilden sich tief unter der Haut. Groß, hart und schmerzhaft anzufassen. Sie werden normalerweise von einem Dermatologen behandelt. Over-the-Counter-Medikamente funktionieren möglicherweise nicht gut und verschreibungspflichtige Medikamente können den Zustand erheblich verbessern.

Zysten

Zysten sind wie Knötchen häufigere Läsionen, die durch Akne entstehen können. Sie können sehr schmerzhaft sein und sollten von einem Dermatologen behandelt werden. Akne-Zysten sind geschlossene, mit Eiter gefüllte Läsionen, die wie Furunkel aussehen. Chirurgen entwässern und entfernen die Zysten. Dieser Typ ist bei Männern häufiger als bei Frauen. Zystische Akne erfordert eine spezielle Behandlung.

Ursachen von Akne

Die Hauptursache für Akne ist eine Infektion der Haarfollikel. Wenn ein Kind die Pubertät erreicht, steigt der Spiegel der Sexualhormone an. Sie stimulieren sekundäre sexuelle Merkmale wie Achsel- und Leistenhaarentwicklung und Stimmbildung.

Hormone verursachen auch signifikante Veränderungen in der Haut, indem sie die Drüsen dazu anregen, mehr Talg abzuscheiden. Seine Hauptfunktion ist es, die Haut zu schmieren und zu schützen.

Die Epidermis und Haarfollikel enthalten mehrere harmlose Bakterien. Sie werden üblicherweise als Kommensalorganismen bezeichnet. Ihre Anwesenheit ist bei einem gesunden Menschen nicht gefährlich. Wenn jedoch überschüssiges Talg produziert wird, verschmilzt es mit abgestorbenen Zellen, die in der obersten Hautschicht regelmäßig erneuert werden. Diese Kombination bildet einen Stopfen in der Pore, der als Komedone bezeichnet wird..

Ein Comedo oder verstopfter Follikel reißt schließlich auf. Dadurch entweicht das Talg und es kommt zu Entzündungen. Kommensale Bakterien können die Talgbestandteile in Fettsäuren zerlegen. Was auch zu Irritationen führt. Das Ergebnis dieses pathologischen Prozesses ist die Bildung fester Abszesspusteln auf der Hautoberfläche oder die Bildung einer Zyste (eines mit Flüssigkeit gefüllten Beutels)..

Eine bakterielle Infektion der Whiteheads kann zu Papeln, Pusteln oder Zysten führen.

Faktoren, die das Risiko für Akne erhöhen

Ein erhöhter Testosteronspiegel (männliches Sexualhormon) führt bei Jungen zu sekundären sexuellen Veränderungen und zur Fortpflanzungsentwicklung. Bei Mädchen steigt der Testosteronspiegel auch während der Pubertät an, jedoch in viel geringerem Maße, wodurch das Knochen- und Muskelwachstum gefördert wird. Die erhöhten Hormonspiegel bewirken, dass die Drüsen viel mehr Talg produzieren, als sie benötigen.

Die Hauptfaktoren für das Auftreten von Akne:

  • Vererbung - diejenigen, deren Eltern an Akne litten, sind anfälliger für.
  • Fettige Haut ist das Ergebnis einer erhöhten Talgsekretion.
  • Hormonelle Veränderungen. Einige Frauen können unmittelbar vor ihrer Periode Akne entwickeln - dies weist auf eine hormonelle Verbindung hin. Akne kann schwangere Frauen betreffen, insbesondere in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft.
  • Hormonelle Störungen Frauen mit hormonellen Erkrankungen wie dem Syndrom der polyzystischen Eierstöcke haben häufiger Akne.
  • Akne kann das Ergebnis von Nebenwirkungen bestimmter Medikamente sein, wie Steroide, Lithium (bei bipolaren Störungen oder Depressionen).

1 Akne wird nicht durch schlechte Ernährung oder eine Ernährung mit viel Gewürzen oder Ölen verursacht. Es wird jedoch empfohlen, gesunde und ausgewogene Mahlzeiten zu sich zu nehmen..

2 Akne wird nicht durch unzureichende Pflege verursacht. Obwohl die mangelnde Vorbeugung der betroffenen oder entzündeten Bereiche bei anfälligen Personen zu einer Ansammlung von Talg und Schmutz führt, erhöht sich das Akne-Risiko.

3 Akne ist nicht mit sexueller Aktivität oder Masturbation verbunden. Sonneneinstrahlung wurde nicht nachgewiesen, aber Solarien sollten vermieden werden, da sie das Risiko für Hautkrebs erhöhen.

Wer ist gefährdet?

1 Akne wird vererbt. Hormonelle Veränderungen während der Pubertät und während des Menstruationszyklus sowie während der Schwangerschaft können das Akne-Risiko erhöhen. Fast 80% der Menschen zwischen 1 und 30 Jahren können Entzündungen entwickeln.

2 Jugendliche - am häufigsten bei Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren und bei Jungen zwischen 16 und 19 Jahren.

Die Symptome können kommen und gehen, aber die Situation verbessert sich mit dem Alter. Nur 5% der Frauen und 1% der Männer haben Akne über 25 Jahre.

Verhütung

Die Haut sauber zu halten und überschüssiges Öl zu entfernen, ist der wichtigste Schritt zur Vorbeugung und Behandlung von Akne. Die betroffenen Stellen sollten zweimal täglich mit milder Seife oder kosmetischen Produkten behandelt werden. Die Haut sollte nicht gerieben werden, da dies die dünneren oberen Schichten reizen und zu Entzündungen führen kann.

Es gibt Cremes, Lotionen und Salben, die gegen Akne verwendet werden können, um die Symptome zu lindern. Da dies kein heilbarer Zustand ist, werden sie wahrscheinlich zurückkehren. Pickel, die Brust und Rücken betreffen, müssen möglicherweise mit Antibiotika und stärkeren Cremes behandelt werden.

Akne-Behandlung

Für Menschen mit leichter Akne können rezeptfreie Medikamente eine wirksame Behandlung sein. Für diejenigen mit schwereren Fällen werden häufig verschriebene Antibiotika und topische Behandlungen verwendet.

So lindern Sie den Zustand:

  • 2 mal am Tag waschen und duschen
  • Häufiger duschen, wenn Sie kräftige Aktivitäten ausführen, die die Schweißproduktion steigern
  • Berühren Sie nicht Ihre Haut
  • Vermeiden Sie Sonnenbänke
  • Vermeiden Sie das Bürsten oder Quetschen von Akne, da dies das Risiko von Infektionen und Narben erhöht.

Welche Medikamente werden bei Akne empfohlen??

Retinoide

Retinoide sind Derivate von Vitamin A, die Entzündungen vorbeugen und zur Behandlung von leichten Akne-Fällen eingesetzt werden. Es gibt drei Haupttypen von Medikamenten zur Behandlung von Akne. Sie beschleunigen und fördern die Erneuerung der Hautzellen. Die neuen ersetzen die alten, daher gibt es eine Verbesserung.

Retinoide gelten als sehr wirksame Behandlung für Akne mit einer Verringerung der Läsionen um 40-70%. 4 von 5 Personen berichten nach 4-monatiger Anwendung von klarer Haut. Sie haben jedoch eine Vielzahl von Nebenwirkungen, einschließlich Trockenheit, Sonnenempfindlichkeit, Nasenbluten, Schmerzen, Erbrechen und Angstzuständen oder anderen psychischen Gesundheitsproblemen. Die Rezeption ist mit negativen Folgen für den Fötus während der Schwangerschaft behaftet.

Antimikrobielle Medikamente

Antimikrobielle Medikamente verlangsamen oder stoppen die Ausbreitung von Bakterien und Pilzen. Es wurde festgestellt, dass verschiedene Arten von antimikrobiellen Arzneimitteln entzündliche Läsionen um bis zu 86% reduzieren. Ihre Aufnahme sollte jedoch begrenzt oder für kurze Zeit eingenommen werden, um die Entwicklung einer Arzneimittelresistenz (Resistenz) von Bakterien zu vermeiden..

Es gibt auch stärkere Medikamente, die alle möglichen Ursachen von Akne beseitigen. Aufgrund von Nebenwirkungen müssen Patienten, die diese Behandlungsmethode wählen, ständig unter der Aufsicht eines Arztes stehen. Nebenwirkungen sind Hautausschläge, Durchfall und Pilzinfektionen wie Soor. Trotzdem werden etwa 85% der Patienten die Krankheit nach einer Behandlung mit solchen Medikamenten für immer los..

Orale Antibiotika

Der erste Schritt in der Behandlung ist eine Antibiotikakur mit einem Medikament, das auf die Haut aufgetragen wird, um Bakterien und verstopfte Poren zu reduzieren. Orale Antibiotika sind sowohl antimikrobiell als auch entzündungshemmend. Einige Bakterien, insbesondere Propionibacterium acnes (P. acnes), sind jedoch gegen bestimmte Arzneimittel resistent geworden. Wenn man nicht hilft, Akne loszuwerden, können Sie andere versuchen..

Verhütungsmittel

Für Frauen können Antibabypillen eine wirksame Behandlung für Akne sein. Sie können in Kombination mit Antibiotika und anderen Medikamenten verwendet werden. Die Anwendung von Verhütungsmitteln steht nur Frauen zur Verfügung. Sie reduzieren die Expression von Androgenen, die eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Akne spielen. Die Studie, an der 128 Frauen teilnahmen, zeigte eine Verringerung der Entzündung um 63%. Während Aknebehandlungen normalerweise mehrere Ursachen der Erkrankung behandeln, führt die Verwendung mehrerer Methoden in Kombination häufig zu den besten Ergebnissen..

Natürliche Heilmittel gegen Akne

Natürliche Aknebehandlungen werden immer beliebter, da sie weniger Nebenwirkungen verursachen und eine bessere Verträglichkeit der Patienten aufweisen..

1 Ein Beispiel ist Teebaumöl, das aus der australischen Pflanze Melaleuca alternifolia gewonnen wird. Es kann frei in Geschäften und Apotheken gekauft werden. Das Öl hat eine antimikrobielle Wirkung, liefert jedoch keine schnellen Ergebnisse.

2 Sacred Vitex ist ein in Asien und im Mittelmeerraum heimischer Strauch, der zur Behandlung von Akne verwendet wird, die bei vielen Frauen vor der Menstruation auftritt. Es senkt den Östrogenspiegel, wird jedoch nicht für schwangere oder stillende Frauen empfohlen, da es das Risiko von Nebenwirkungen erhöht.

Nicht zur Aknebehandlung empfohlen

Kortikosteroide

Kortikosteroide kommen in vielen verschiedenen Formen vor, beispielsweise in Cremes, Lotionen, Gelen, Mousses oder Salben. Andere, wirksamere Formen können nur auf ärztliche Verschreibung erhalten werden. Obwohl Kortikosteroide bei einer Vielzahl von Hauterkrankungen wie atopischem Ekzem oder Psoriasis eingesetzt werden, werden sie bei Akne nicht empfohlen, da sie den Zustand verschlimmern können.

Zahnpasta

Ein häufiges Missverständnis ist, dass Zahnpasta helfen kann, Akne auszutrocknen. Zahnpasta enthält jedoch Inhaltsstoffe, die die Haut reizen können, und wird daher nicht zur Aknebehandlung empfohlen.

Chirurgische Aknebehandlung

Exzision

Einige Läsionen sind mit den von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamenten schwer zu behandeln. In diesem Fall kann Ihr Dermatologe entscheiden, sie chirurgisch entfernen zu lassen. Eine Exzision ist das erste, was uns einfällt, wenn wir von einer Akneoperation hören, einem einfachen Verfahren, bei dem ein kleiner Hautschnitt vorgenommen wird, um Eiter und Ablagerungen zu entfernen. Es wird nicht unter Vollnarkose durchgeführt, der Arzt kann ein Lokalanästhetikum verwenden, um Schmerzen und Beschwerden zu lindern..

Nachdem der Eiter entfernt und die Pore entfernt wurde, beginnt er zu schrumpfen und zu heilen. Das Verfahren selbst kann Konsequenzen haben und kleine Narben hinterlassen. Sie müssen daher mit Ihrem Arzt vereinbaren, dass diese Behandlung für Sie akzeptabel ist..

Peeling und gründliche Reinigung

Diese Methode eignet sich zum Entfernen von nicht entzündeten Wucherungen wie Mitessern oder Pickeln (auch als Milia bekannt). Die Extraktion kann auch verwendet werden, um mit Eiter gefüllte Taschen, sogenannte Pusteln, zu entleeren.

Im Gegensatz zur klassischen Chirurgie muss dieses Verfahren nicht in einem medizinischen Umfeld durchgeführt werden. Dies kann in spezialisierten Schönheitssalons oder Salons erfolgen. Die Extraktion ist relativ schmerzfrei, sodass Sie kein Anästhetikum oder Schmerzmittel benötigen. Der Tiefenreinigung geht häufig ein Peeling und die Entfernung abgestorbener Hautzellen voraus. Dann drückt die Kosmetikerin den Pickel vorsichtig zusammen oder drückt mit einem Metallinstrument darauf - einer Kosmetikschlaufe.

Exzision und gründliche Reinigung verhindern nicht das Auftreten neuer Läsionen, sondern entfernen nur vorhandene Defekte. Sie müssen immer noch auf Aknemedikamente zurückgreifen, um Entzündungen zu kontrollieren. Diese Verfahren werden am besten medizinischen Fachleuten überlassen. Versuchen Sie niemals, einen Aal zu stoßen oder zu knallen, ob winzig oder nicht. Sie setzen sich einem Infektions- oder Hautschadenrisiko aus.

Laser Behandlung

Es gibt viele verschiedene Arten von Laserbehandlungen. Welches für Sie das richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab, wie z. B. Ihrem Hauttyp und Ihrer Hautfarbe und dem, was Sie erreichen möchten..

Während der Laserbehandlung wird ein hochintensiver Lichtimpuls an die Haut gesendet. Der Laser reduziert Entzündungen und tötet Akne verursachende Bakterien ab, trocknet Akne, heilt und erneuert Hautzellen. Laser werden verwendet, um Akne zu behandeln und Aknenarben zu entfernen. Einige Laser werden einmal verwendet, um den gewünschten Effekt zu erzielen, während andere mehrere Behandlungen erfordern. Solche Sitzungen sind teuer - dies ist ein erheblicher Nachteil.

Chemisches Peeling

Ein chemisches Peeling ist das Auftragen eines kosmetischen Produkts auf die Hautoberfläche, um abgestorbene Zellen zu entfernen und den Hautzustand zu verbessern. Während der Behandlung werden die Partikel sanft abgezogen und die Haut wird rosa. Oberflächliche Peelings eignen sich am besten zur Behandlung von leichter Akne.

Stärkere, mittlere und tiefe chemische Peelings sind in der Arztpraxis erhältlich. Ein Dermatologe kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welches für Ihre Haut am besten geeignet ist.

Bei chemischen Peelings werden beispielsweise Glykol-, Salicyl- oder Trichloressigsäure verwendet, die eine Weile auf der Haut verbleiben, um die Oberflächenschicht zu entfernen. Dies löst den Erneuerungsprozess aus, wenn die Haut von selbst zu heilen beginnt. Es wird sich in den nächsten Tagen oder Wochen ablösen. Genau wie bei Laserbehandlungen können chemische Peelings zur Behandlung von Akne und Narben verwendet werden..

Wie man Akne im Gesicht loswird: herauszufinden, welche Medikamente zur Behandlung verschiedener Arten von Akne eingesetzt werden können

Hautprobleme betreffen viele Menschen jeden Alters. Eine häufige Krankheit ist Akne. Es äußert sich in Hautausschlägen und entzündlichen Elementen auf der Haut.

Das Auftreten von Akne hat verschiedene Gründe und einen bestimmten Entwicklungsmechanismus. Die Behandlung erfolgt auf verschiedene Weise unter Berücksichtigung aller Faktoren und individuellen Merkmale des Körpers.

Was ist Akne im Gesicht

Akne ist eine entzündliche Hautkrankheit. Es manifestiert sich in Form von Akne, Akne, Komedonen und eitrigen Formationen. Der Ausschlag breitet sich auf verschiedene Teile des Gesichts aus, meist jedoch in der T-Zone.

Gründe für das Erscheinen

Der Zustand der Haut kann verwendet werden, um die Gesundheit einer Person zu beurteilen. Das Vorhandensein entzündlicher Elemente weist auf Krankheiten und Störungen im Körper hin. Ein weiterer Faktor, der das Auftreten von Akne beeinflusst, ist eine unzureichende oder unregelmäßige Reinigung und die Verwendung von Kosmetika von geringer Qualität..

Akne tritt aus folgenden Gründen auf:

  • übermäßige Aktivität der Talgdrüsen;
  • vergrößerte Poren;
  • Keratose des Epithels im Follikel;
  • hormonelle Störungen;
  • Pubertät;
  • prämenstruelle Periode;
  • Ungleichgewicht des autonomen Nervensystems;
  • Veränderungen in der Zusammensetzung des Talgs;
  • Stress, Depression, Angst, Angst;
  • Abnahme der Immunität;
  • Vererbung;
  • die Verwendung von Kosmetika nicht nach Hauttyp;
  • Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Verletzung der Schilddrüse;
  • Mangel an Vitaminen im Körper;
  • übermäßige Sonneneinstrahlung und übermäßige Nutzung des Solariums;
  • hohe Luftfeuchtigkeit und heißes Klima;
  • Dehydration der Haut;
  • falsche oder unausgewogene Ernährung;
  • Alkohol- und Rauchmissbrauch.

Entwicklungsmechanismus - 4 Faktoren

Akne ist das Ergebnis bestimmter Störungen im Körper. Es gibt 4 Faktoren, die Hautprobleme verursachen:

  1. Übermäßige Talgsekretion mit anschließender Abnahme der bakteriziden Eigenschaften und Veränderungen der Zusammensetzung.
  2. Verdickung des Stratum Corneum in den Haarfollikeln. Das Ergebnis ist eine Blockade mit einem Protein namens Keratin. So reagiert der Körper auf lokale Reizungen..
  3. Aktive Vermehrung von Propionobakterien-Akne durch Bildung von Talg-Hornpfropfen.
  4. Entzündung als Reaktion auf die Aktivität von Mikroorganismen.

Arten von Hautentzündungen

Es gibt verschiedene Arten von Hautentzündungen:

  • Akne ist das Ergebnis einer Verstopfung der Talggänge.
  • Akne - Entzündung der Talgdrüsen und Haarfollikel mit anschließender Bildung von Mitessern und Knötchen.
  • Papeln sind subkutane entzündliche Elemente. Sie entstehen, wenn sich ein Sekret in einem Komedon ansammelt, gefolgt von einem Zusammendrücken von Geweben. In der Regel kommt es zur Eiterbildung. In einigen Fällen bis zu diesem Punkt auflösen.
  • Pusteln - ein Ausschlag in Form von kleinen Kugeln mit eitrigem Inhalt.
  • Knötchen sind eine Art Papel. Haben Sie einen violetten Farbton und erreichen Sie einen Durchmesser von mehreren Zentimetern.
  • Zysten sind große entzündliche Elemente mit eitriger Füllung. Hinterlassen Sie Spuren in Form von Narben, Pigmenten, Flecken und vergrößerten Poren;
  • Komedonen sind Stopfen in den Kanälen der Talgdrüsen. Sie entstehen durch Ansammlung oder Verstopfung der Münder der Haarfollikel mit Talg. Sind Whiteheads (geschlossene Komedonen) und Mitesser (offene Komedonen).

Entzündliche, nicht entzündliche und postinflammatorische Formen von Akne

Jede Form von Akne hat ihre eigenen Besonderheiten:

  • nicht entzündlich - geschlossene Komedonen, offene Komedonen, Knötchen;
  • entzündlich - follikuläre Papeln, Pusteln, Knoten, Nebenhöhlenentleerung;
  • postinflammatorisch - Zysten, Narben (atrophisch, hypertrophe, keloidale), Flecken (vaskulär, hyperpigmentiert, hypopigmentiert).

Altersklassifikation

In jedem Alter treten bestimmte Arten von Akne auf. Es gibt folgende Klassifizierung:

  • Akne bei Neugeborenen in Form von geschlossenen Komedonen. Der Grund für das Auftreten ist das Eindringen von Sexualhormonen der Mutter in das Blut des Babys. Geht nach einigen Wochen spurlos vorbei, wenn Hygiene beachtet wird.
  • Akne bei Babys in Form von Papeln und entzündlichen Elementen. Der Grund für das Auftreten ist ein Überschuss an Testosteronspiegeln im Plasma.
  • Akne bei Jugendlichen und Jugendlichen in Form von Papeln und Pusteln mit eitrigem Inhalt. Der Grund für das Auftreten ist die Pubertät.
  • Erwachsene (spätere) Akne tritt bei Männern und Frauen über 30 Jahren auf. Der Grund für das Auftreten ist das Vorhandensein schwerer Krankheiten, einschließlich hormoneller.

Vier Grad

Der Grad wird durch die äußeren Anzeichen der Krankheit bestimmt. Die Anzahl der Komedonen und verschiedener entzündlicher Elemente wird berücksichtigt. Nur 4 Grad:

  1. Leicht. Bis zu 10 Mitesser und Komedonen.
  2. Durchschnittlich. 10 bis 30 Komedonen und Papeln mit eitrigem Inhalt.
  3. Schwer. Eine große Anzahl von Komedonen, mehrere Dutzend Papeln und eine kleine Anzahl von Pusteln.
  4. Sehr schwer. Die Haut ist von Papeln und Pusteln betroffen. Es gibt mehr als 5 Knoten. Sind besorgt über Schmerzen.

Behandlungen nach Art der Akne

Die Aknebehandlung wird nach vorläufiger Bestimmung der Art der entzündlichen Elemente ausgewählt. Unter der Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt.

Nur - offene und geschlossene Aale

Die Behandlung basiert auf der Verwendung von Retinoiden, Azelainsäure oder Salicylsäure. Zusätzliche Medikamente können für beste Ergebnisse verschrieben werden.

Mischform - Akne und Akne

Einer der folgenden Komplexe wird verschrieben:

  • Retinoid und Benzolperoxid;
  • Retinoid und Antibiotikum;
  • Retinod, Benzolperoxid und Antibiotikum;
  • Azelainsäure und Benzolperoxid;
  • Azelainsäure und Antibiotikum.

Mit einer milden Wirkung werden ein zusätzliches Retinoid und ein orales Antibiotikum verschrieben.

Nur Akne

Die Behandlung basiert auf der Verwendung eines Arzneimittels mit Benzolperoxid. Wenn die Wirkung nicht ausreicht, werden andere Mittel verschrieben:

  • Antibiotika-Gel;
  • Kombinationspräparat Benzoylperoxid und Antibiotikum.

In Abwesenheit des gewünschten Ergebnisses wird eine zusätzliche orale Antibiotikakur verschrieben.

Zystische und knotige Akne

Orale Antibiotika werden zur Behandlung dieser Formen eingesetzt. Zusätzlich wird einer der Wirkstoffkomplexe zur Bekämpfung von gemischter Akne eingesetzt.

Volksheilmittel zur Behandlung von Akne im Gesicht

Traditionelle Methoden haben sich bei der Bekämpfung von Akne als wirksam erwiesen. Natürliche Heilmittel lindern Entzündungen und reduzieren Ausbrüche.

Hausgemachte Kosmetika können bis zu 30 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Unmittelbar nach der Zubereitung muss es in einen dunklen Behälter mit fest verschraubtem Deckel gegeben werden..

Masken

Sie lindern Entzündungen, lindern Rötungen und wirken trocknend. Achten Sie nach der Anwendung darauf, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Nehmen Sie 2 EL. l. schwarzer Ton. Mit einem Sud aus Kamille oder Ringelblume zu einer matschigen Konsistenz verdünnen. Auf das Gesicht auftragen und 10-15 Minuten einwirken lassen. 2 mal pro Woche wiederholen.

Nehmen Sie 2 EL. l. zerkleinerte Haferflocken. Mischen Sie mit 1 EL. l. Kefir. Bestehen Sie fünf Minuten lang darauf. Auf die Haut auftragen und 10 Minuten einwirken lassen. Wiederholen Sie 2-3 mal pro Woche.

Die Tomate schälen und mit einer Gabel gründlich zerdrücken. 1 TL hinzufügen. Sprudel. Auf die Haut auftragen und 20-25 Minuten einwirken lassen. Wiederholen Sie einmal pro Woche.

Sie werden als Hauptbehandlung für Akne verwendet. Morgens und abends oder einmal täglich auftragen.

  • Nehmen Sie 3 EL. l. Olivenöl, 1 EL. l. Sheabutter und 2 TL. Bienenwachs. In einem Wasserbad schmelzen. Fügen Sie 2 Kapseln Vitamin E und Lecithin auf der Messerspitze hinzu. Mischen Sie 1 EL. l. Rosenwasser und 1 EL. l. Aloe-Saft. In Ölmischung gießen und umrühren.
  • 100 ml einfüllen. kochendes Wasser 2 TL. trockene Kamillenblätter und 1 EL. l. Birkenknospen. Kühlen. 1 TL in einem Wasserbad schmelzen. Bienenwachs und 1 EL. l. Olivenöl. 3 Tropfen Vitamin A, 1 EL hinzufügen. l. Butter und belastete Kräuterkochung. Eine Minute unter ständigem Rühren auf dem Herd stehen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Mischen Sie 1 EL. l. Honig, 1-2 Tropfen Jod, 1 TL. Vaseline und 1 EL. l. Rizinusöl.

Lotionen

Sie reinigen die Haut und lindern Entzündungen. Sie haben eine tonisierende Wirkung. Für gute Ergebnisse täglich morgens und abends auftragen..

  • Gießen Sie 1 EL. l. trockenes Wermut mit einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde. Belastung. 30 ml hinzufügen. frisch gepresster Viburnum-Saft und 1 TL. Salz-.
  • Mischen Sie ½ Glas Rosenwasser, ein Viertel Glas stilles Mineralwasser, 1 TL. Apfelessig, ½ EL. l. süßes Mandelöl, 5 Tropfen Teebaumöl, 2 Tropfen Lavendelöl. Bestehen Sie 4 Tage. Vor Gebrauch schütteln.
  • Nehmen Sie 1 EL. l. Apfelessig, 1 EL. l. Wasser, 5 Tropfen Geranie, Palmarose und Teebaumöl, 1-2 ml. Polysorbat 80. Mischen und 2 Wochen ruhen lassen. Vor Gebrauch gut schütteln.

Tinkturen

Sie haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

  • Nehmen Sie 1 TL. Johanniskraut, Wermut und Hopfen. 250 ml einfüllen. kochendes Wasser, abdecken und abkühlen lassen. Die Brühe abseihen und ein halbes Glas Wodka und 2 EL hinzufügen. l. Apfelessig. Wischen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich ab und bewegen Sie sich dabei entlang der Massagelinien. 15 Minuten nach dem Auftragen abwaschen.
  • Halten Sie die Zwiebel 5-10 Minuten über Dampf und drücken Sie den Saft aus. Zwiebelsaft und Ringelblume im Verhältnis 1: 1 mischen. Auf ein Wattepad auftragen und auf die Haut auftragen. 10 Minuten einwirken lassen, dann abspülen. Wiederholen Sie 3 mal am Tag.
  • Mischen Sie Alkohol Propolis Tinktur und Wasser im Verhältnis 1: 1. Wischen Sie Ihr Gesicht täglich vor dem Schlafengehen.

Welche Medikamente eignen sich zur Behandlung von Akne?

Medikamente sind eine weitere Option zur Behandlung von Akne. Spezielle Produkte können in der Apotheke gekauft werden. Viele von ihnen haben jedoch Kontraindikationen, daher wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren.

Pillen: Hormone oder Antibiotika?

Vom behandelnden Arzt nach einer Voruntersuchung verschrieben. Es ist notwendig, die Art der Entzündung, den Grad der Akne und die Form der Krankheit korrekt zu bestimmen. Die Dosierung wird individuell ausgewählt.

Die folgenden Arten von Pillen werden am häufigsten zur Behandlung von Akne verschrieben:

  • Antibiotika - Erythromycin, Levomycin, Metronidazol, Tetracyclin, Doxycyclin und andere.

Jedes Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen. Zum Beispiel Schwangerschaft, Stillzeit, individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung.

  • Hormonal - Jess, Yarina, Janine, Diana, Mediana und andere.

Sie haben solche Kontraindikationen wie Schwangerschaft, Stillzeit, individuelle Unverträglichkeit, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Nieren und andere.

  • Retinoide. Roaccutane gilt als das beliebteste dieser Gruppe..

Das Mittel hat viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen, daher wird es erst nach der Untersuchung verschrieben. Hat solche Kontraindikationen wie Kinder unter 12 Jahren, Schwangerschaft, Schwangerschaftsplanung, Stillen, Hypervitaminose A, individuelle Intoleranz und andere.

Cremes

Sie werden verwendet, um Akne in verschiedenen Stadien zu behandeln. Beliebteste Medikamente:

  • Bepanten - ein universelles Mittel zur Hautbehandlung.

Hilft nicht nur bei Entzündungen, sondern beseitigt auch Reizungen, Trockenheit und Schuppenbildung. Gegenanzeige - Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung.

  • Boro Plus - Creme zur Behandlung von Akne und Akne.

Beschleunigt die Regeneration und wirkt antiseptisch. Kontraindikation - individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung.

  • Levomekol - ein Mittel zur Behandlung von Abszessen.

Lindert Entzündungen und Schwellungen und zieht den Eiter an die Oberfläche. Bei längerem Gebrauch tritt Sucht auf. Gegenanzeige - Allergie gegen Chloramphenicol, Methyluracil, Ethylenglykol.

Sie gelten als Alternative zu Cremes und Salben. Sie haben eine leichte Textur, ziehen schnell ein und hinterlassen kein Fett auf der Haut. Die folgenden Medikamente helfen bei der Behandlung von Akne:

  • Effezel - Gel zur Behandlung von Akne in verschiedenen Stadien.

Es hat antibakterielle und entzündungshemmende Wirkungen. Gegenanzeige - Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil der Zusammensetzung.

  • Dalacin - ein universelles Gel zur Behandlung verschiedener Arten von Akne.

Es wird in Kursen von nicht mehr als 5 Wochen verwendet. Wird nur nach Anweisung eines Spezialisten verwendet, wenn keine Kontraindikationen vorliegen.

  • Metrogyl - ein Gel zur Behandlung und Vorbeugung von Hautausschlägen.

Oft in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben. Hat verschiedene Kontraindikationen. Zum Beispiel unter 12 Jahren, Schwangerschaft, Stillzeit und andere.

Vitamine

Beschleunigen Sie den Aknebehandlungsprozess. Im Falle einer Überdosierung ist jedoch eine Rückreaktion möglich. Folgende Vitamine werden verwendet:

  • Retinol (A);
  • Tocopherol (E);
  • L-Isomer der Ascorbinsäure (C);
  • Niacin (Nikotinsäure, PP);
  • B-Vitamine.

Sie unterscheiden sich in Typen. Entzündungshemmende Medikamente sind beliebt. Sie haben antiseptische und bakterizide Eigenschaften. Sie zeichnen sich durch niedrige Kosten, minimale Anzahl von Kontraindikationen und hohe Effizienz aus. Zink-, Schwefel-, Heparin- und Ichthyolsalben haben sich bewährt..

Auch antimikrobielle Mittel sind gefragt. Solche Salben hemmen das Wachstum pathogener Bakterien und verhindern die Ausbreitung von Infektionen. Unter ihnen sind Skinoren, Curiosin, Tsinovit.

Diese Medikamente werden ausschließlich in Kursen eingesetzt und haben Kontraindikationen.

Eine andere Sorte sind hormonelle Salben. Wird nur nach Anweisung eines Arztes verwendet. Der Effekt wird in kurzer Zeit erreicht, die Sucht setzt jedoch ebenso schnell ein, gefolgt von einer Abnahme der Wirksamkeit. Zur Behandlung von Akne werden Advantan, Sinaflan, Ftorocort verwendet.

Salonbehandlungen zur Behandlung

Die moderne Kosmetik bietet eine Reihe von Behandlungen für Problemhaut. Die beliebtesten sind:

  • Mesotherapie - Injektionen von medizinischen Meso-Cocktails.

Die Komposition wird individuell ausgewählt. Es werden antibakterielle und regenerierende Substanzen sowie Vitamine verwendet.

  • Ozontherapie - Ozoninjektionen.

Einführung eines Gasgemisches - Ozon und Sauerstoff unter die Haut. Es hat eine antimikrobielle, Talg regulierende und revitalisierende Wirkung.

  • Peeling - Entfernung des Stratum Corneum.

Im Kampf für saubere Haut werden chemische, glykolische und säurehaltige Peelings eingesetzt..

  • Magnetotherapie - Auswirkungen auf den Körper mit verschiedenen Magnetfeldern.

Fördert die Resorption von Knötchen und Abszessen. Hilft bei Akne und Narben.

  • Darsonvalization - Exposition gegenüber wechselnden Impulsströmen von hoher Spannung und Frequenz.

Es wirkt entzündungshemmend und Talg regulierend. Fördert das Schrumpfen der Poren, die Heilung von Narben, Narben und Akne.

Empfehlungen des Dermatologen zur Aknebehandlung finden Sie im Video.

Aknebehandlung zu Hause

Problem Hautpflege zu Hause wird wirksam, wenn die folgenden Regeln befolgt werden:

  • regelmäßige Reinigung der Haut morgens und abends;
  • Behandlung von Problembereichen mit Tinkturen, Salben, Gelen und anderen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Auswahl eines täglichen Komplexes, einschließlich eines Reinigungsmittels, Toners und einer Creme für den Hauttyp;
  • zusätzliche Pflege in Form von Masken.

Wie man Akne mit Diät bekämpft

Oft ist das Auftreten von Akne mit einer schlechten Ernährung verbunden. Es lohnt sich, Ihre Ernährung zu überprüfen und Lebensmittel einzuschließen, die Folgendes enthalten:

  • Ballaststoffe - Obst und Gemüse;
  • Proteine ​​- mageres Fleisch, Fisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte;
  • Vitamin A - Spinat, Karotten, Gurken, schwarze Johannisbeeren, Aprikosen, Sauerampfer, Olivenöl, Rinderleber;
  • Vitamin E - Pistazien, Mandeln, Erdnüsse, Walnüsse;
  • Vitamin B - Buchweizen, Weizengrütze, Hülsenfrüchte, Kohl, Käse;
  • Omega-Säuren - Fischöl, Leinsamen;
  • Zink - Rindfleischeintopf, Spargel, Leber, Kleie.

Einige Lebensmittel müssen von der Diät ausgeschlossen werden. Andernfalls liefert die Diät nicht das gewünschte Ergebnis..

  • Backwaren aus feinem Mehl;
  • Fast Food;
  • Süßigkeiten;
  • würzig, salzig, würzig;
  • fetthaltige Lebensmittel;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Dosen Essen;
  • fettiges Fleisch und Schmalz;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • starker Tee und Kaffee;
  • Alkohol.

Problem Hautpflegetipps

Regelmäßige Reinigung ist der Schlüssel zu einer sauberen und gesunden Haut. Die Verfahren müssen jedoch korrekt durchgeführt werden. Während des Waschens müssen Sie sanfte Massagebewegungen mit den Pads ausführen. Es ist ratsam, den Reiniger in Ihren Händen vorzuschäumen. Bürsten und harte Schwämme können die Haut schädigen und Infektionen verbreiten. Sie müssen daher entsorgt werden..

Es ist besser, Ihr Gesicht mit Einweg-Papiertüchern ohne Farbstoffe und Duftstoffe abzuwischen. Sie können auch ein separates Gesichtstuch haben, wenn es möglich ist, alle 2-3 Tage ein sauberes zu wechseln.

Wischen Sie Ihr Gesicht nach der Reinigung mit einem mit Tonic angefeuchteten Wattepad ab. Es ist ratsam, ein Mittel mit einem entzündungshemmenden Komplex zu verwenden. Es ist zu beachten, dass die Creme besser einzieht, wenn Sie sie auf die vom Toner leicht feuchte Haut auftragen. Wirkstoffe dringen zusammen mit Wasser in die tiefen Schichten der Epidermis ein.

Wie Sie Akne-Flecken auf Ihrem Gesicht loswerden

Nach der Aknebehandlung bleiben Flecken auf der Haut. Beliebte Methoden sind Petersilie Abkochung..

Die Pflanze ist berühmt für ihre aufhellenden Eigenschaften, so dass es hilft, Akne schnell loszuwerden..

Sie können auch Apothekenprodukte ausprobieren:

  • Panthenol;
  • Contactubex;
  • Retter;
  • Salicylalkohol;
  • Wasserstoffperoxid;
  • Schwefelsalbe.

Vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Akne

Jedes Mittel wirkt vorübergehend, wenn keine angemessene Pflege vorhanden ist. Das Wiederauftreten von Akne kann vermieden werden, indem die Haut nach dem Ende der Therapie weiter überwacht wird. Das wird helfen:

  • die Verwendung von Kosmetika nach Hauttyp;
  • Verwendung einer Creme für zu Akne neigende Haut;
  • 1-2 mal pro Woche Masken gegen Akne auftragen;
  • Kissenbezugwechsel alle 2-3 Tage;
  • Zuteilung eines separaten Gesichtstuchs;
  • Bestehen geplanter Untersuchungen zur Überwachung des Gesundheitszustands;
  • Auswahl von Kosmetika ohne künstliche Farb- und Aromastoffe;
  • Einhaltung einer Diät;
  • Ablehnung von Hüten aus synthetischen Materialien.

Wie man Akne im Gesicht loswird: auf alle Arten

Akne kann aus verschiedenen Gründen in jedem Alter auftreten. In den meisten Fällen tritt dies regelmäßig auf. Sie sollten daher ernsthaft darüber nachdenken, dieses Problem zu lösen. Es gibt verschiedene Methoden, um Akne und ihre Auswirkungen loszuwerden. Um zu verstehen, wie man Gesichtsakne behandelt, müssen Sie jeden Fall genauer betrachten. Die Meinung von Fachleuten zu diesem Thema ist ebenfalls erforderlich.

Ursachen von Akne im Gesicht

Bevor Sie mit der Behandlung von Akne im Gesicht beginnen, sollten Sie den Ursprung der Krankheit verstehen. Es gibt viele Faktoren, die den Zustand der Haut beeinflussen. Betrachten wir die Hauptursachen für Akne:

  • hormonelle Veränderungen oder Störungen im Zusammenhang mit der Umstrukturierung des Körpers im Jugendalter sowie während der Schwangerschaft, Menstruation, Wechseljahre und verschiedenen Pathologien des Fortpflanzungssystems;
  • Abweichungen in der Arbeit des Magen-Darm-Trakts, die zu Stoffwechselstörungen führen;
  • Essen Sie viele süße und fetthaltige Lebensmittel sowie häufigen Konsum von alkoholischen und kohlensäurehaltigen Getränken. Das Vorhandensein schädlicher oder giftiger Substanzen im Blut führt zu Hautausschlägen;
  • genetische Veranlagung. Wenn die Familie Verwandte mit diesem Problem hat, besteht die Möglichkeit, dass sie es erbt.
  • Störungen im endokrinen System. Das Auftreten von Akne ist das Hauptsymptom dieser Pathologie;
  • unzureichende oder unzureichende Hauthygiene. Es besteht darin, die regelmäßige Reinigung und Pflege der Epidermis zu vernachlässigen;
  • minderwertiges Make-up, das die Poren verstopft. Die Zusammensetzung solcher Fonds kann Schwermetalle und andere schädliche chemische Bestandteile enthalten, die sich negativ auf den Körper auswirken.
  • übermäßige Sonneneinstrahlung führt zu einer erhöhten Aktivität der Talgdrüsen, es entsteht übermäßiges Talg;
  • schlechte Immunität, die Infektionen nicht widerstehen kann;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen in der Ernährung;
  • Stress und depressive Zustände hemmen die allgemeine Aktivität des Körpers und seine Schutzfunktionen.

Die Ursachen und die Behandlung von Akne werden nach bestandener Untersuchung von einem Dermatologen ermittelt (Foto unten)..

Zusätzlich zu einer visuellen Untersuchung wird empfohlen, einen biochemischen Bluttest durchzuführen, um den Erreger festzustellen, der die Entzündung ausgelöst hat. Möglicherweise müssen Sie Ultraschall machen, wenn Akne mit interner Pathologie verbunden ist.

Aknebehandlung im Gesicht: Medikamente

Akne loszuwerden ist ein mühsamer Prozess und kann praktisch nicht ohne die Verwendung spezieller Präparate auskommen. Da Entzündungen vor dem Hintergrund einer Infektion auftreten, zielen Pillen und externe Mittel darauf ab, diese zu beseitigen. Dazu gehören antibakterielle und natürliche Arzneimittel.

Antibiotika

Antibiotika gegen Akne im Gesicht werden in einem schweren Ausmaß der Krankheit verschrieben, wenn andere Medikamente nicht das gewünschte Ergebnis liefern. Trotz der hohen Wirksamkeit von antibakteriellen Arzneimitteln kann eine solche Therapie eine Verletzung der Darmflora hervorrufen. Daher müssen Sie sie mit Vorsicht einnehmen. Sie benötigen ein von einem Arzt zusammengestelltes Behandlungsschema für Akne.

Diese Medikamente sind für den lokalen Gebrauch (Gele, Salben, Cremes) und für die interne Exposition gegenüber der Infektionsquelle bestimmt.

Antibiotika zur äußerlichen Anwendung:

Erythromycin - eine Salbe, die durch ein breites Wirkungsspektrum gekennzeichnet ist, beeinflusst die Synthese von Proteinen pathogener Mikroorganismen und verhindert so deren Vermehrung.

  • Löst Eiter in Akne auf, reduziert Entzündungen und Rötungen, am fünften Tag wird eine positive Dynamik beobachtet;
  • hat eine lang anhaltende Wirkung, nachdem der Verlauf der Akne im Gesicht für eine lange Zeit nicht auftritt;
  • zugelassen für Personen mit einer allergischen Reaktion auf Penicillin;
  • Kontraindikationen sind Alter bis zu zehn Jahren, Leber- und Nierenerkrankungen.

Skinoren - hergestellt als Gel oder Creme mit antibakterieller, entzündungshemmender und weichmachender Wirkung.

  • gedacht als Heilmittel gegen Akne mit erhöhter Pigmentierung, seborrhoischer Dermatitis, Rosacea;
  • Der Wirkstoff (Azelainsäure) dringt in die tiefen Schichten der Dermis ein und bietet heilende Eigenschaften.
  • Wenn Sie einem langen Kurs folgen, ist die Wirksamkeit von Gel und Salbe auf dem gleichen Niveau und das Ergebnis hält lange an.
  • Nicht empfohlen für Personen mit Überempfindlichkeit der Haut, die zu Reizungen neigen.

Differin - ein Gel, das den richtigen Stoffwechsel in der Haut gewährleistet und die Epidermis vor äußeren negativen Einflüssen schützt.

  • Bewältigt eine kleine Akne, kann sie schwere Akne nur in Kombination mit anderen Medikamenten überwinden;
  • beeinflusst die Talgproduktion, reduziert den Fettgehalt. Dank dieses Effekts werden die Poren frei, das Ausmaß der Entzündung wird reduziert;
  • Während der Therapiezeit mit diesem Arzneimittel ist es nicht ratsam, lange in der offenen Sonne zu bleiben und Produkte zu verwenden, die trocknende Bestandteile enthalten (Zink, Alkohol, Salicylsäure usw.).
  • Verboten, wenn eine Allergie gegen die Inhaltsstoffe vorliegt, bei Seborrhoe und Dermatitis mit Vorsicht anwenden.

Interne Antibiotika:

Josamycin ist ein Medikament, das die Proteinsynthese in bakteriellen Organismen verhindern und dadurch deren Aktivität zerstören kann.

  • bekämpft fast alle Krankheitserreger, die Akne verursachen;
  • Trinken Sie einen Monat lang zwei Tabletten pro Tag. Nehmen Sie eine Tablette weitere acht Wochen lang ein, um das Ergebnis zu erhalten.
  • Es ist besser, dieses Arzneimittel nicht gleichzeitig mit Verhütungsmitteln zu kombinieren, da es dessen Wirkung verringern kann.
  • Zugelassen für Kinder über 14 Jahre, unerwünscht bei chronischen Leberproblemen und während der Stillzeit.

Azithromycin ist ein Arzneimittel zur Zerstörung einer großen Anzahl schädlicher Mikroorganismen, die Entzündungen und Akne verursachen.

  • es wird für viele Infektionskrankheiten verschrieben, kann die meisten Krankheitserreger zerstören;
  • ein wirksames Mittel gegen Akne im Gesicht, Erysipel, Dermatitis;
  • Eine bequeme Behandlung dauert drei Tage. Trinken Sie eine Tablette pro Tag;
  • Verboten für Menschen mit schweren Nierenschäden, Kinder unter zwölf Jahren und stillende Frauen.

Doxycillin ist ein Antibiotikum, das die Ausbreitung von Bakterien stoppt, indem es deren Synthese stört.

  • beseitigt in kurzer Zeit Hautausschläge und Entzündungen, die sich nachteilig auf anaerobe und aerobe Mikroorganismen auswirken;
  • in der Lage, Infektionen loszuwerden, die an verschiedenen Körperteilen aufgetreten sind;
  • Die Behandlung von Akne im Gesicht erfordert einen zwölfwöchigen Kurs.
  • kann nicht von Menschen mit Anämie, Pilzkrankheiten, Durchblutungsstörungen verwendet werden.

Am häufigsten wird bei Patienten mit chronischen Hautausschlägen eine Antibiotikabehandlung gegen Akne im Gesicht empfohlen. Diese Medikamente können die Exazerbation beseitigen, aber ohne angemessene Pflege und Einhaltung vorbeugender Maßnahmen ist die Wirkung nur vorübergehend.

Homöopathie-Behandlung

Die Homöopathietherapie ist eine weitere häufige Option zur Heilung von Gesichtsakne. Es erfolgt in zwei Schritten. Erstens werden symptomatische Anzeichen durch Einnahme von niedrig konzentrierten Medikamenten beseitigt. Dann wählt der Spezialist individuell ein Medikament aus, das die Abwehrsysteme des Körpers aktivieren und das störende Problem dauerhaft überwinden kann. Diese beinhalten:

Belladonna Plus ist ein Medikament, das das menschliche Zentralnervensystem beeinflusst und eine starke entzündungshemmende Wirkung hat.

  • hilft bei roten Hautausschlägen an Wangenknochen und Wangen, um leichte Seborrhoe zu heilen;
  • in Kombination mit anderen Arzneimitteln wird es daher häufig in Kombination verschrieben;
  • hat keine Nebenwirkungen, aber während der Schwangerschaft und Stillzeit ist es besser, darauf zu verzichten;
  • Die empfohlene Dosierung beträgt einen Tropfen des Extrakts pro 30 Milliliter Flüssigkeit.

Pulsatilla - homöopathisches Mittel auf der Basis des Kräuterwiesen-Hexenschusses.

  • wirkt sich aus, wenn der Schuldige an Akne der Missbrauch von süßen und fetthaltigen Lebensmitteln ist;
  • stimuliert die Arbeit Ihres eigenen Immunsystems;
  • verursacht in hoher Konzentration Allergien in Form eines Hautausschlags oder einer Störung des Verdauungssystems;
  • Geeignet für helläugige und blondhaarige Mädchen mit blasser Haut.

Kieselsäure ist eine Kieselsäurelösung. Form freigeben - Tinktur oder Granulat.

  • kommt gut mit entzündlichen Prozessen anderer Art zurecht;
  • bekämpft nicht nur Akne, sondern entfernt auch Post-Akne;
  • für Hautkrankheiten ist Silicea 30 geeignet;
  • verboten, wenn chronische Nierenerkrankungen vorliegen.

Schwefel - Schwefelpräparat.

  • verschrieben bei ausgedehnten Entzündungen, die nicht auf andere Behandlungsmethoden ansprechen;
  • kann nicht nur während einer Exazerbation, sondern auch zur Vorbeugung eingenommen werden;
  • hohe Konzentrationen sind gefährlich, da sie Allergien in Form von Eiterung verursachen können;
  • Für die Resorption von eitriger Akne wird Gepar Sulphur 6 empfohlen.

Homöopathie kann ein unabhängiger Weg sein, um Akne im Gesicht zu entfernen, oder Teil einer umfassenden Behandlung sein. Viele Menschen bemerken die hohe Wirksamkeit dieser Methode, die sogar die antibakterielle Wirkung übertrifft..

Volksrezepte

Eine weitere Option für den Umgang mit Akne ist die Therapie mit Volksheilmitteln. Richtig zubereitete Produkte in Bezug auf Wirksamkeit sind Salonkosmetik möglicherweise nicht unterlegen. Mit einer Vielzahl von Rezepten können Sie das Optimum auswählen.

Die Behandlung von Gesichtsakne zu Hause hat mehrere Vorteile:

  • Alle an der Zubereitung beteiligten Komponenten sind natürlichen Ursprungs, so dass die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen oder anderer unangenehmer Folgen der Verwendung viel geringer ist.
  • Die Selbstauswahl der Zutaten garantiert ein qualitativ hochwertiges Produkt.
  • Es ist keine Kosmetikerin erforderlich. Alle Verfahren werden unabhängig voneinander ohne spezielle Ausrüstung oder Geräte durchgeführt.
  • Diese Methode gilt als budgetär, die notwendigen Komponenten werden in einem Lebensmittelgeschäft, einer Apotheke verkauft. Heilkräuter finden Sie in Ihrem eigenen Sommerhaus oder Wald.

Hier sind einige einfache Rezepte, die Sie selbst zu Hause kochen können:

  1. Grüntee-Lotion - empfohlen für fettige Haut, die von entzündlichen Läsionen betroffen ist. Lindert Rötungen und lindert.

Aus hochwertigen Blättern wird ein starkes Teegebräu hergestellt. Bis zur vollständigen Abkühlung stehen lassen und dann Zitronensaft (zu gleichen Anteilen) hinzufügen. Die resultierende Mischung wird dreimal täglich mit den betroffenen Bereichen behandelt..

  1. Aloe-Kompresse - zieht innere Akne gut heraus, lindert Schmerzen und Beschwerden.

Ein mittelgroßes Blatt wird von Dornen geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Sie werden auf entstehenden oder bereits gebildeten Abszessen ausgelegt und mit einem Pflaster fixiert. Über Nacht einwirken lassen, morgens die Reste des Aals mit einem Wattepad entfernen.

  1. Wermutinfusion - heilt Entzündungen, verbessert die Hautstruktur.

Zwei Esslöffel der zerkleinerten Pflanze werden in Gläser mit kochendem Wasser gegossen. An einem dunklen Ort drei Stunden ziehen lassen. Sie behandeln die Haut so oft wie möglich damit (dreimal täglich oder öfter).

  1. Ringelblumenlösung - hat eine wundheilende Wirkung, beseitigt Hautausschläge und Altersflecken.

Eine Tinktur aus Ringelblumen (auf Blumen) wird in der Apotheke gekauft. Ein Teelöffel wird mit einem Glas Wasser und einem Löffel Honig gemischt. Eine Serviette oder ein Lappen wird mit dieser Lösung getränkt und eine halbe Stunde lang auf das Gesicht aufgetragen. Nach dem Waschen mit sauberem Wasser.

  1. Proteinmaske - hilft, Ausbrüche in der T-Zone, Schläfen, Mitesser an Nase und Kinn loszuwerden.

Das Protein wird vom Eigelb getrennt und in eine separate Schüssel überführt. Fügen Sie einen Teelöffel Zitronensaft hinzu. Die Mischung mit einem Mixer schlagen, bis sich ein reichlicher Schaum bildet. Nacheinander in drei Schichten auf die Gesichtshaut auftragen und auf das Trocknen der Maske warten. Dann wird alles gründlich abgewaschen, eine pflegende Creme aufgetragen

Problem Hautpflege Regeln

Neben der Auswahl einer Methode und eines Mittels zur Behandlung von Akne im Gesicht müssen bestimmte Hygienemaßnahmen durchgeführt werden.

Die richtige Hautpflege im Gesicht besteht aus folgenden Regeln:

  • Verwenden Sie keine gewöhnliche Seife, die die Haut strafft. Dies provoziert die aktive Arbeit der Talgdrüsen, mehr subkutanes Fett wird ausgeschieden. Es gibt spezielle Produkte zur Reinigung problematischer Haut;
  • Peelings oder Peelings regelmäßig auftragen. Solche Verfahren erneuern die Abdeckung, entfernen Mitesser;
  • Wenn Sie ein kosmetisches Produkt mit den Händen auftragen, ist es besser, einen speziellen Pinsel zu kaufen.
  • Sie sollten Ihr Gesicht mit sauberem Wasser oder besser mit Kräuterkochen waschen. Das Handtuch darf personalisiert und nur für das Gesicht verwendet werden.
  • Nach der Reinigung können Sie keine problematische Haut reiben, sondern werden nur nass.
  • Es wird nicht empfohlen, reife Akne herauszudrücken, da ein hohes Risiko besteht, dass Bakterien in die Wunde gelangen und sich in Zukunft eine hässliche Narbe bildet.
  • Wenn die Entzündung sehr stark ist, ist es besser, regelmäßig den Schönheitssalon zu besuchen, um dieses Problem zu beheben, und einen Dermatologen zu konsultieren.

Bewertungen

Alena, 19 Jahre alt:

Ich habe mich seit einigen Jahren gefragt, wie ich Akne auf meinem Gesicht loswerden kann. Eitrige Pickel auf den Wangen und auf der Stirn gaben keine Ruhe. Ich habe versucht, Erythromycin-Salbe zu verwenden. Vor dem Schlafengehen auf bereits reife Hautausschläge auftragen. Am Morgen verschwand der gesamte Inhalt des Aals und eine getrocknete Kruste blieb zurück. Bei nur beginnender Entzündung kommt die Salbe nicht zurecht, Sie müssen warten, bis der Pickel reift. Aber ich bin immer noch zufrieden mit dem Ergebnis, besonders für einen so kleinen Preis.

Liebe 20 Jahre alt:

Ich trinke Pulsatilla 6 in Kombination mit hormonellen (empfängnisverhütenden) Pillen. Akne verschwand schnell, dieses Schema ist das optimalste für mich. Die getrennte Einnahme dieser Medikamente führte nicht zu einem solchen Ergebnis, nur eine komplexe Therapie half.

Irina 28 Jahre alt:

Zahlreiche positive Bewertungen sprechen über die Vorteile von Aloe bei Problemhaut. Ich habe viele Rezepte aus dieser Pflanze ausprobiert. Sie machte Masken, Lotionen, rieb sich das Gesicht mit Saft. Am meisten hat mir die Blattkompresse gefallen. Abends trage ich es auf den Abszess auf und morgens gibt es keinen Pickel mehr, nur noch einen kleinen Film.

In der modernen Medizin und Kosmetologie wurden viele Möglichkeiten zur Behandlung von Akne erfunden. Eine frühzeitige Diagnose und die richtige Methode helfen, Akne in kurzer Zeit loszuwerden. Durch die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und einer ausgewogenen Ernährung wird verhindert, dass dieses Problem erneut auftritt. Saubere Haut ist nicht nur ein gepflegtes Aussehen, sondern auch ein Indikator für die Gesundheit.

Artikel Über Akne-Gele