Mild 1 ersten Grades: komedonale Akne

Akne ist eine schwere Hautkrankheit, die zu Fehlfunktionen der Talgdrüsen führt. Die Drüsen produzieren viel mehr Talg als für die natürliche Flüssigkeitszufuhr erforderlich ist. Die Konsistenz des erzeugten Sekrets wird dick und viskos. Talg bildet zusammen mit keratinisierten Hautpartikeln und Bakterien Klumpen (Komedonen), die den Follikel verstopfen. Wenn die Hautporen offen sind, erscheint ein schwarzer Punkt. Dies geschieht, weil Fett oxidiert, wenn es mit Luft in Kontakt kommt, und überhaupt nicht aufgrund mangelnder Hygiene und Schmutz. Wenn die Zeit auf der Haut eines Akne-Patienten verstopft ist, bildet sich eine geschlossene Komedone - ein Tuberkel, in dem sich eine weiße Komedone befindet. Ein Follikel, der unter dem Druck eines Komedons steht, kann durchbrechen und seine Stärke verlieren. Die darin vermehrten Bakterien gelangen in das Gewebe in der Nähe und verbreiten die Infektion. So breitet sich komedonale Akne über die Haut aus..

Ärzte-Dermatologen unterscheiden vier Krankheitsgrade:

  • 1. - einfach;
  • 2. - mittel;
  • 3. - schwer;
  • 4. - sehr schwer.

Um das Stadium der Krankheit, die Art der Hautausschläge, ihren Ort und die Anzahl der Akne aller Art zu beurteilen, werden sie berücksichtigt. Bei leichter Akne gibt es nicht mehr als zehn Komedonen in einem Bereich, und es gibt keine Pusteln (Akne mit weißlich-gelbem Eiter) und überhaupt keine Knoten.

Um den Grad der Erkrankung zu beurteilen, reicht es nicht aus, vor einem Spiegel zu stehen und die Anzahl der Akne zu zählen. Am besten ist ein Farbfoto, das den betroffenen Hautbereich in großer Größe zeigt. Wenn ein Gesicht fotografiert wird, wird das Bild in eine linke und eine rechte Hälfte unterteilt. Jeder sollte nicht mehr als 10 Komedonen haben, dies ist ein milder Grad an Akne. Ein Foto reicht aber nicht aus. Während des gesamten Behandlungsprozesses müssen regelmäßig Bilder aufgenommen werden, um die Dynamik der Krankheitsentwicklung zu verfolgen und festzustellen, ob positive Veränderungen vorliegen. Neben dem Fotografieren müssen Aufzeichnungen geführt werden, die den Zustand der Haut, eine Zunahme oder Abnahme der Anzahl von Akne und Komedonen sowie das Vorhandensein oder Fehlen von Rötungen widerspiegeln. Es ist notwendig, die Verfahren aufzuzeichnen, die durchgeführt wurden, um den Zustand der Haut zu verbessern, dann ist es leicht, ihre Wirksamkeit zu verfolgen..

Akne 1. Grades wird als komedonale Form der Akne bezeichnet, da es keine Pusteln und Knoten gibt und es notwendig ist, mit Komedonen zu kämpfen.

Leichte Akne kann verursacht werden durch:

  • geringfügige Veränderungen der Hormonspiegel;
  • mechanische Schädigung der Haut;
  • stressige Situation;
  • negative klimatische Auswirkungen auf die Haut;
  • Aktivierung des Keratinisierungsprozesses der Haut usw..

Schwere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Immunsystems, der Nebennieren und der Genitalien führen höchstwahrscheinlich zu schwereren Erkrankungen.

Behandlung von komedonaler Akne

Bei 1 Grad der Erkrankung können bereits Entzündungselemente vorhanden sein, die Haut um Akne kann rot werden. Das Fehlen einer Entzündung bedeutet nicht, dass eine Behandlung nicht erforderlich ist. Wenn eine milde Form von Akne festgestellt wird, sind externe Mittel, verschiedene Cremes, Gele sowie eine sanfte Hautpflege für die Therapie ausreichend. Es ist wichtig, die Haut bei medizinischen Eingriffen nicht zu stark zu trocknen, da dies zu einer noch stärkeren Aktivierung der Talgdrüsen führt..

Komedonale Akne spricht gut auf die Behandlung an. Es sollte mit sehr einfachen Verfahren beginnen..

  • Regelmäßige Wasseraufbereitungen sind erforderlich. Es ist notwendig, mit Seife zu waschen. Nach jeder körperlichen Aktivität ist eine Dusche erforderlich..
  • Es lohnt sich, auf Lebensstil und Ernährung zu achten. Wenn Sie mit der Behandlung von Akne beginnen, müssen Sie mit dem Rauchen aufhören und auf alkoholische Getränke verzichten. Es gibt keinen direkten Einfluss der Ernährung auf den Krankheitsverlauf, aber eine Verbesserung der Ernährung, die Vermeidung von fett- und kohlenhydratreichen Lebensmitteln trägt zur Verbesserung der Verdauung bei und verringert die Sekretmenge, die von den Talgdrüsen ausgeschüttet wird, was sich positiv auf die Therapieergebnisse auswirkt.
  • Kamedonale Akne tritt häufig vor dem Hintergrund eines Mangels an Vitaminen der Gruppen A, B und E auf. Daher wirkt sich die Einnahme von Vitaminkomplexen auch positiv auf die Gesundheit der Haut aus.

Leichte Akne wird gut mit modernen Mitteln behandelt, darunter:

  • Benzoylperoxid;
  • Tretinoin (synthetisches Analogon von Vitamin A);
  • Azelonsäure.

Eine gute Wirkung dieser Medikamente kann bei regelmäßiger Anwendung über mehrere Monate erwartet werden. Manchmal reagieren Patienten allergisch auf sie (z. B. einfache Dermatitis), in diesem Fall werden andere Medikamente ausgewählt.

Bei einer nicht entzündlichen Form von Akne hat das Reiben der Haut mit Salicylalkohol eine gute Wirkung, da es Bakterien zerstört, die Haut reinigt und das Auftreten neuer Komedonen verhindert.

Antibakterielle Medikamente sollten nicht zur Behandlung offener Komedonen mit leichter Akne verwendet werden, da sie nicht die erwartete Wirkung haben, aber süchtig machen können. Antibakterielle Medikamente sind angezeigt, wenn Beulen auftreten..

Akne in jeglicher Form kann die Lebensqualität dauerhaft beeinträchtigen, da jeder Appell an den Spiegel negative Emotionen hervorruft. Die Behandlung sollte so bald wie möglich begonnen werden - je weiter die Krankheit fortgeschritten ist, desto schlechter wird die Therapie. Bei schwererer Akne reichen topische Behandlungen allein nicht aus. Die Hautläsion wird tiefer und bedroht nicht nur Reizungen und Beschwerden, sondern auch schwerwiegende physische und psychische Probleme, die zu schweren Depressionen und sogar Selbstmordversuchen führen (insbesondere bei Jugendlichen)..

Selbst der 1. Grad der Akne wird besser nicht allein durch Versuch und Irrtum behandelt, sondern durch einen professionellen Dermatologen, der die Ursache der Krankheit identifiziert und eine Therapie verschreibt.

Akne (Akne) - Ursachen, Typen, Symptome und Diagnose

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Was ist Akne??

Die Ursachen von Akne

Der Grund für die Bildung von Akne wird als eine Verletzung der Produktion und Sekretion von Talg aus den Talgdrüsen angesehen, die zur Aktivierung von Mikroorganismen auf der Haut und ihrer aktiven Fortpflanzung beiträgt.

Talgdrüsen kommen in fast allen Teilen der Haut vor, mit Ausnahme der Handflächen und Fußsohlen. Fast immer befinden sie sich in unmittelbarer Nähe der Haarfollikel, wo sich ihre Ausscheidungsgänge öffnen, dh das in ihnen gebildete Talg wird freigesetzt (mit Ausnahme der Drüsen der Lippen, Augenlider, Brustwarzen, des Peniskopfes und anderer Bereiche ohne Haare)..

Talg hat:

  • Schutzeigenschaften - Verbessert die Barrierefunktion der Haut, wodurch das Eindringen verschiedener fremder Mikroorganismen verhindert wird.
  • Antibakterielle Eigenschaften - Hilft bei der Zerstörung verschiedener Mikroorganismen, die sich ständig auf der Oberfläche der menschlichen Haut befinden.
  • Erweichende Eigenschaften - Befeuchtet die oberen Hautschichten und macht sie weicher und elastischer.
Der wichtigste prädisponierende Faktor bei der Entwicklung von Akne ist Seborrhoe, eine Hautkrankheit, die durch eine beeinträchtigte Sekretion der Talgdrüsen und eine übermäßige Verhornung der Epidermis (obere Hautschicht) gekennzeichnet ist. Die Talgdrüsen erreichen ihre maximale Entwicklung im Zeitraum von 14 bis 25 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt kann es zu einer Verletzung des Hormonhaushalts im Körper kommen, die durch eine Erhöhung der Testosteronmenge (Androgen, männliches Sexualhormon) gekennzeichnet ist. Dies führt zu einer erhöhten Bildung und Sekretion einer großen Menge Talg. Seine antibakteriellen Eigenschaften sind jedoch signifikant verringert, wodurch sich verschiedene Mikroorganismen zu vermehren beginnen, deren Aktivität zuvor unterdrückt wurde. Aufgrund einer Änderung der Fettzusammensetzung wird auch eine erhöhte Entwicklung und Verhornung der oberen Hautschicht (Epidermis) festgestellt, wodurch viele Schuppen gebildet werden. Diese Schuppen verstopfen die Ausscheidungsgänge hypertrophierter (vergrößerter) Talgdrüsen, was auch zur Entwicklung von Infektionserregern in ihnen beiträgt. Im Laufe der Zeit wird die verstopfte Talgdrüse zerstört und durch Bindegewebe (Narbengewebe) ersetzt (dh an ihrer Stelle bildet sich eine Narbe)..

Akne-Entwicklung kann erleichtert werden durch:

  • Erbliche Veranlagung - Akne tritt häufiger bei Jugendlichen auf, deren Eltern in ihrer Jugend ebenfalls an dieser Pathologie litten.
  • Unterernährung - Die Entwicklung von Akne kann durch einen Überschuss an Kohlenhydraten und Fetten in der Ernährung gefördert werden.
  • Adoleszenz - verbunden mit hormonellen Veränderungen im Körper und übermäßiger Produktion von Androgenen.
  • Hautinfektionen - können auch die Talgdrüsen schädigen.
  • Stress - Während des Stresses kann es zu Funktionsstörungen der endokrinen Drüsen sowie der Gonaden kommen, was besonders im Jugendalter wichtig ist.
  • Einnahme von anabolen Hormonen - Diese Medikamente werden von Gewichthebern verwendet, um Muskelmasse aufzubauen. Sie können jedoch Androgene enthalten, die dazu beitragen, die Aktivität der Talgdrüsen zu steigern.
  • Exposition gegenüber verschiedenen Chemikalien wie Chlor.
  • Schlechte persönliche Hygiene - kann zu übermäßiger Hautverschmutzung führen.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.
  • Entzündliche Hauterkrankungen.


Akne fördernde Bakterien

Wie bereits erwähnt, trägt eine Verletzung der Talgproduktion und -zusammensetzung zur Aktivierung verschiedener pathogener Mikroorganismen bei..

Die Entwicklung von Akne kann beteiligt sein:

  • Propionobacterium Akne. Dies sind anaerobe (sich in Abwesenheit von Sauerstoff entwickelnde) Bakterien, die sich von den Talgfettsäuren "ernähren". Da in den verstopften Talgdrüsen genügend Talg vorhanden ist und praktisch kein Sauerstoff vorhanden ist, entwickeln sich diese Bakterien bei allen Arten von Akne recht schnell und intensiv..
  • Staphylokokken.
  • Streptokokken.
  • Corinebakterien und andere.
Diese Bakterien sind normalerweise opportunistisch, dh unter normalen Bedingungen befinden sie sich auf der Haut, aber ihre Aktivität wird durch verschiedene antibakterielle Mechanismen (einschließlich Talg) unterdrückt. Mit der Entwicklung von Seborrhoe sowie unter dem Einfluss anderer prädisponierender Faktoren verringern sich die Schutzeigenschaften der Haut, wodurch sich diese Mikroorganismen intensiv zu vermehren beginnen. Als Reaktion darauf wird die Immunität aktiviert und Zellen des Immunsystems (Neutrophile und andere) wandern zur Fortpflanzungsstelle pathogener Mikroben, dh es entsteht eine Entzündungsreaktion. Infolgedessen werden pathogene Bakterien zerstört und ihre Fragmente von Neutrophilen absorbiert und verdaut - so entsteht Eiter, der in entzündlichen Formen von Akne auftreten kann..

Arten von Akne?

Abhängig vom Entwicklungsmechanismus, dem Vorhandensein oder Fehlen von Infektionen und Entzündungen werden verschiedene Arten von Akne unterschieden, von denen jede charakteristische klinische Manifestationen aufweist und einen spezifischen Behandlungsansatz erfordert..

Abhängig von der Art der Entwicklung gibt es:

  • Mitesser (Komedonen);
  • Whiteheads (Milia);
  • jugendliche Akne (Akne vulgaris);
  • ölige Aale;
  • medizinische Akne;
  • Rosazea;
  • Akne Keloid;
  • kugelförmige Akne;
  • zystische Akne;
  • Akne bei Neugeborenen.

Mitesser (Komedonen)

Whiteheads (Milia)

Jugendliche Akne (Akne vulgaris)

Dieser Begriff bezeichnet eine eitrige Entzündung der Talgdrüsen, die zu einem chronischen (verlängerten) Verlauf und häufigen Rückfällen (wiederholte Exazerbationen) neigt. Diese Pathologie tritt hauptsächlich bei Jugendlichen auf. Die Hauptrolle bei seiner Entwicklung spielt ein übermäßiger Anstieg des Spiegels männlicher Sexualhormone im Blut sowie eine Abnahme der Konzentration von Androgen-bindendem Protein (einem Protein, das normalerweise im Blut zirkulierende Androgene bindet und dadurch deren funktionelle Aktivität verringert). Infolgedessen tritt eine Hypertrophie (eine Zunahme der Größe und eine Zunahme der Sekretionsaktivität) der Talgdrüsen und eine übermäßige Verhornung ihrer Ausscheidungsgänge auf, was sich in der Bildung vieler Komedonen (hauptsächlich im Gesichtsbereich) manifestiert..

Bald beginnt sich Talg zu zersetzen, was zu günstigen Bedingungen für die Entwicklung verschiedener Mikroorganismen führt. Tatsache ist, dass Fett während der Zersetzung seine antibakteriellen Eigenschaften verliert. Darüber hinaus wird es zu einem idealen Nährboden, in dem viele Mikroorganismen wachsen und sich entwickeln können..

Infolge der Entwicklung pyogener Mikroorganismen bildet sich in der Talgdrüse und ihrem Gang eine Eiteransammlung, die das Auftreten einer charakteristischen Akne verursacht. Gleichzeitig werden auf dem betroffenen Hautbereich mehrere morphologische Elemente des Hautausschlags gleichzeitig bestimmt, die für verschiedene Perioden der Krankheitsentwicklung charakteristisch sind.

Bei jugendlicher Akne auf der Haut kann Folgendes festgestellt werden:

  • Comedones. Verstopfte, fettgefüllte Talgdrüsen, die noch nicht infiziert sind.
  • Papeln. Dies sind kleine entzündliche Knötchen, die sich um Mitesser befinden und durch das Eindringen pyogener Mikroorganismen in diese gebildet werden. Gleichzeitig wird die Haut um die Komedone rot und steigt leicht über die nicht entzündeten Bereiche..
  • Pusteln (Abszesse). Dies sind kleine, abgerundete Formationen mit einer Größe von bis zu 1 - 1,5 mm, die die Ausscheidungsgänge der Talgdrüsen und mit Eiter gefüllten Haarfollikel darstellen.
  • Induktive Akne. Es sind dichte, tiefe, große kugelförmige Formationen, die mit eitrigen Massen und pathogenen Mikroorganismen gefüllt sind. Gebildet durch die Ausbreitung eines eitrig-entzündlichen Prozesses in die tieferen Teile des Haarfollikels und der Haut.
  • Phlegmonöse Akne. Dies sind breite Pusteln (bis zu 1 cm Durchmesser), die über die Hautoberfläche hinausragen und eine rote Farbe haben. Sie sind weich und fühlen sich leicht schmerzhaft an. Beim Auspressen wird eine große Menge Eiter freigesetzt, die pathogene Mikroorganismen enthalten kann. Da indurative und phlegmonöse Akne die tiefen Hautschichten befällt, bilden sich nach ihrer Öffnung fast immer Bindegewebsnarben..
  • Aale abtropfen lassen. Die schwerste Form der Krankheit, bei der mehrere indurative Akne miteinander verschmelzen und einen großen betroffenen Bereich bilden.


Ölige Aale

Diese Form der Krankheit ist professioneller Natur und tritt hauptsächlich bei Personen auf, die in engem Kontakt mit verschiedenen technischen Ölen und Schmiermitteln stehen. Bei längerem Hautkontakt (sowohl direkt als auch beim Tragen von in Öl getränkten Overalls) verstopfen diese Substanzen mechanisch die Ausscheidungskanäle der tiefen Talgdrüsen, wodurch sich Talg in ihnen ansammelt. Dies äußert sich in der Bildung vieler Komedonen im Bereich der Streckflächen der Unterarme und Oberschenkel, der Brust und des Bauches (dh in den Bereichen des Körpers, die am anfälligsten für den Kontakt mit Gleitmitteln sind). Mit der Zeit dehnen sich die Drüsen aus und das Fett in ihnen kann sich zersetzen, was zur Zugabe von pyogener Mikroflora und zur Entwicklung eines eitrig-entzündlichen Prozesses beiträgt.

Die Krankheit ist durch einen chronischen, trägen Verlauf gekennzeichnet. Die Behandlung dieser Form von Akne besteht darin, den Einfluss des verursachenden Faktors zu beseitigen und die Regeln der persönlichen Hygiene zu beachten, die in milderen Formen innerhalb weniger Wochen zu einer vollständigen Genesung führen können. In schwereren Fällen (unter Hinzufügung einer Infektion) kann die Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln erforderlich sein.

Medizinische Akne

Die Krankheit ist durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet. Die klinischen Manifestationen von Akne können lange anhalten, selbst nachdem die Verwendung der Medikamente, die die Krankheit verursacht haben, eingestellt wurde. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass sich Bromsalze im Körper ansammeln und lange Zeit über die Talgdrüsen ausgeschieden werden können. Es ist auch erwähnenswert, dass eine gleichzeitige Hinzufügung einer Infektion eine gewisse Rolle bei der Entwicklung von medizinischer Akne spielen kann, wodurch sich charakteristische eitrig-entzündliche Phänomene entwickeln können..

Akne Rosacea

Rosacea ist eines der Stadien in der Entwicklung von Rosacea, einer Hautkrankheit, die durch eine beeinträchtigte Mikrozirkulation des Blutes in der Haut und die Entwicklung einer Entzündung im Bereich der Talghaarstrukturen gekennzeichnet ist, was zu einer Verletzung ihrer Funktionen und dem Auftreten charakteristischer klinischer Manifestationen führt. Hauptsächlich ist die Haut des Gesichts (Stirn, Wangen, Nase, Kinn) betroffen.

Rosacea kann gefördert werden durch:

  • Verschiedene Angiopathien - Krankheiten, die durch Schädigung oder Störung der Struktur von Blutgefäßen gekennzeichnet sind.
  • Vegetovaskuläre Dystonie - ein pathologischer Zustand, bei dem die nervöse Regulation des Gefäßtonus gestört ist.
  • Hormonelle Störungen - Pathologie tritt häufiger bei Frauen nach den Wechseljahren auf.
  • Infektionen - insbesondere das Vorhandensein der Demodex folliculorum Zecke.
  • Häufiger Stress.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes - wie Gastritis (Entzündung der Magenschleimhaut).
  • Unsachgemäße Ernährung - Alkoholmissbrauch sowie scharfes Essen.
  • Berufsbedingte Gefahren - Arbeiten Sie beispielsweise in Werkstätten bei hohen Temperaturen.
  • Bestimmte Medikamente - zum Beispiel die langfristige topische Anwendung von steroidalen (hormonellen) Salben und Cremes.
Im klinischen Verlauf der Rosacea gibt es:
  • Erythematöses Stadium. In diesem Stadium kommt es zu einer ausgeprägten Rötung der Haut im betroffenen Bereich aufgrund einer übermäßig starken Ausdehnung der Blutgefäße (die Haut wird rosa oder purpurrot). Vor dem Hintergrund eines Erythems können auch multiple Teleangiektasien (Besenreiser) festgestellt werden.
  • Papulopustulöses Stadium. Einige Tage nach Ausbruch der Krankheit im Bereich des Erythems treten tiefe Pusteln (direkt Rosacea) auf, deren Bildung mit Dysregulation und Hypertrophie (Zunahme der Größe) der Talgdrüsen sowie mit der Ansammlung von Zellen des Immunsystems um sie herum und der Entwicklung entzündlicher Phänomene verbunden ist.
  • Produktives (hypertrophes) Stadium. Es ist gekennzeichnet durch die Proliferation von Bindegewebe und eine Verletzung der Hautstruktur, wodurch es dicht und holprig wird.

Akne Keloid

Globuläre (Conglobata) Akne

Zystische Akne

Eine der schwersten Formen der Krankheit, bei der sich große Zysten, die mit zerstörtem Fett und eitrigem Inhalt gefüllt sind, in der Haut und im Unterhautfett bilden. Äußerlich erscheinen sie als große, äußerst schmerzhafte zyanotische Knötchen, die über die Hautoberfläche hinausragen können. Die Haut über und um sie herum kann entzündet sein. Wenn die Zyste herausquetscht (was dringend nicht empfohlen wird), wird eine große Menge serös-eitriger oder blutiger Flüssigkeit freigesetzt, die pathogene Mikroorganismen enthalten kann.

Die Krankheit ist chronisch und schwer zu behandeln. Nach dem Abklingen des pathologischen Prozesses verbleiben häufig große Narben an der Stelle der Zystenbildung..

Akne bei Neugeborenen

Diese Form der Krankheit kann bei Kindern in den ersten 3 bis 5 Lebensmonaten auftreten. Der Mechanismus der Aknebildung bei Neugeborenen ist mit einem Überschuss an weiblichen Sexualhormonen (Östrogenen) verbunden, die von der Mutter erhalten wurden. Infolgedessen produzieren einige der oberflächlichen Talgdrüsen des Babys zu viel Talg, was zur Bildung von Akne führt..

Der Ausschlag hat keine bevorzugte Lokalisation, seine Elemente können sich in verschiedenen Körperteilen befinden (im Gesicht, am Hinterkopf, an der Haut des Penis usw.). Dies sind hauptsächlich Mitesser oder Whiteheads, viel seltener können kleine Pusteln (Pusteln) oder Akne mit Anzeichen eines eitrig-entzündlichen Prozesses festgestellt werden.

Da keine externen Faktoren (wie Bakterien) die Entwicklung von Akne bei Neugeborenen beeinflussen, ist für diese Form der Krankheit keine Behandlung erforderlich. Sie müssen lediglich die Hygieneregeln befolgen und das Gesicht des Babys sauber halten. Akne verschwindet normalerweise von selbst innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach Beginn.

Schweregrad der Akne

Die Schwere dieser Krankheit wird in Abhängigkeit von der Menge der Akne, ihrer Lokalisation und der Tiefe der Hautläsion bestimmt. Bei der Bestimmung der Anzahl der Akne werden verschiedene Arten von Akne bewertet - Mitesser, Whiteheads, Papeln (Pickel), Pusteln (Pusteln) oder große Knoten.

Abhängig vom Schweregrad der Läsion gibt es:

  • Akne 1 Grad;
  • Akne 2. Grades;
  • Akne Grad 3;
  • Akne Grad 4.

Akne 1 (mild) Grad

Akne 2 (mäßig) Grad

Akne 3. Grades (schwer)

Es ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein von 26 - 50 Komedonen oder Papeln sowie das Vorhandensein vieler (mehr als 25) Pusteln in verschiedenen Bereichen der betroffenen Haut. In diesem Stadium können Akne-Keloid sowie sphärische und zystische Formen der Krankheit auftreten. Die Haut im betroffenen Bereich ist normalerweise entzündet, rot, bläulich oder lila.

Da diese Form der Krankheit auch bei richtiger Behandlung die tiefen Hautschichten befällt, ist die Wahrscheinlichkeit von Narbenbildung hoch. Deshalb sollte man mit dem Auftreten und Fortschreiten von Akne den Arztbesuch nicht verzögern..

Akne Grad 4

Akne-Diagnose

Welchen Arzt soll ich wegen Akne kontaktieren??

Ein Dermatologe ist für die Diagnose und Behandlung von Akne und anderen Hauterkrankungen verantwortlich. Beim ersten Besuch des Patienten führt er eine Umfrage und eine klinische Untersuchung durch, wonach er zusätzliche Tests verschreiben kann.

Während einer Umfrage kann ein Dermatologe fragen:

  • Wann trat Akne zum ersten Mal auf??
  • Welcher Bereich (oder welche Bereiche) hat Akne??
  • Hat der Patient eine Behandlung erhalten? Was war ihre Wirkung??
  • Wo und von wem der Patient arbeitet (insbesondere ist der Arzt daran interessiert, ob der Patient mit Ölen oder Gleitmitteln in Kontakt gekommen ist)?
  • Wie isst der Patient (missbraucht er Alkohol, scharfes Essen usw.)?
  • Hat der Patient kürzlich Medikamente eingenommen (Anabolika, Brom- oder Jodpräparate)??

Klinische Untersuchung auf Akne

In den meisten Fällen ist es möglich, die Form und den Schweregrad von Akne anhand der Daten der klinischen Untersuchung des Patienten (basierend auf den äußeren Manifestationen der Pathologie) zu diagnostizieren und zu bestimmen..

Eine klinische Untersuchung eines Patienten mit Akne umfasst:

  • Inspektion. Nach der Befragung des Patienten kann der Arzt ihn auffordern, sich auszuziehen (seine Oberbekleidung auszuziehen), da er die Haut am ganzen Körper untersuchen muss. Während der Untersuchung achtet der Arzt besonders auf die Haut von Gesicht, Nacken und Nacken, Brust und Rücken und kann bei Bedarf die Haut der Genitalien untersuchen. In diesem Fall werden sowohl die Anzahl der Akneelemente als auch deren Art (Komedonen, Papeln, Pusteln, Knoten usw.) bestimmt. Der Arzt bewertet auch die Farbe der Haut über und um die Elemente des Hautausschlags..
  • Palpation. Beim Abtasten drückt der Arzt mit einem speziellen Wattestäbchen oder Glasstab leicht auf die Akne. In diesem Fall werden die Dichte der Formation, die Schmerzen der Haut bei Berührung und die Art der Flüssigkeit, die beim Drücken freigesetzt wird (falls vorhanden), bewertet. Während der Palpation wird nicht empfohlen, tief liegende Pusteln herauszudrücken, da dies zur Ausbreitung einer Infektion und zur Bildung rauer Narben führen kann.

Welche Tests müssen für Akne durchgeführt werden?

Zusätzliche Labortests sind für die Diagnose von Akne nicht entscheidend, da klinische Untersuchungsdaten ausreichen, um die Diagnose zu bestätigen. In schweren oder unverständlichen Fällen kann der Arzt jedoch zusätzliche Tests verschreiben, um die Ursache der Krankheit festzustellen oder Komplikationen zu identifizieren..

Tests auf Akne

Name der Analyse

Zu welchem ​​Zweck wird ernannt?

Allgemeine Blutanalyse

Ermöglicht das Aufdecken eines entzündlichen Prozesses im Körper, der bei schweren Formen der Krankheit beobachtet werden kann, wenn pathogene Mikroorganismen in das Blut des Patienten eindringen können. Ein Anstieg der Gesamtzahl der Leukozyten (mehr als 9,0 x 10 9 / l) und ein Anstieg der Sedimentationsrate der Erythrozyten (mehr als 10 mm pro Stunde bei Männern und mehr als 15 mm pro Stunde bei Frauen) weisen auf die Entwicklung dieser Komplikation hin..

Bakteriologische Untersuchung

Die Essenz dieser Methode besteht darin, biologisches Material von geschädigter Haut zu entnehmen und im Labor zu untersuchen, um die dort vorhandenen Formen und Arten von Mikroorganismen zu bestimmen. Für Forschungszwecke kann ein Tupfer aus der Haut des betroffenen Bereichs entnommen werden (der Arzt führt mehrmals einen sterilen Tupfer über die Haut) sowie Flüssigkeit, die aus Pusteln oder Pusteln ausgeschieden wird. Blut für Forschungszwecke wird normalerweise nicht entnommen, da bei Akne-Bakteriämie (das Vorhandensein von Bakterien im Blut) fast nie beobachtet wird.

Das resultierende Material wird an das Labor geschickt, wo es auf verschiedene Nährmedien gesät wird. Nach einigen Tagen wachsen Kolonien verschiedener Mikroorganismen auf den Medien, wodurch ihr Aussehen festgestellt und die Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln bestimmt werden kann.

Bestimmung des Blutzuckers

Normale Blutzuckerspiegel betragen 3,3 bis 5,5 mmol / Liter. Ein Anstieg dieses Indikators kann auf das Vorhandensein einer Pathologie wie Diabetes mellitus hinweisen. Durch diese Krankheit werden der Stoffwechsel und die Mikrozirkulation in verschiedenen Geweben und Organen, einschließlich der Haut, gestört, was die antibakteriellen Eigenschaften erheblich verringert und zur Infektion mit Akne beitragen kann.

Bestimmung des Spiegels an freiem Testosteron im Blut

Die durchschnittliche Testosteronrate beträgt 5,5 - 42 pg / ml. Eine Erhöhung der Konzentration dieses Hormons im Blut kann eine direkte Ursache für Hypertrophie und erhöhte Aktivität der Talgdrüsen und die Bildung von Akne sein..

Bestimmung des Spiegels des follikelstimulierenden Hormons

FSH ist ein Hormon aus der Hypophyse (eine Drüse, die die Aktivität aller anderen Drüsen im Körper reguliert), das die Testosteronkonzentration im Blut erhöht und dadurch die Bildung von Spermien (männlichen Keimzellen) bei Männern stimuliert. Bei Frauen liegen die normalen FSH-Werte je nach Phase des Menstruationszyklus zwischen 1,2 und 21 mU / Liter (internationale Aktionseinheiten pro Liter). Bei Männern ist die Konzentration dieses Hormons im Blut relativ konstant - 1,37 - 13,5 mU / Liter.

Bestimmung des luteinisierenden Hormonspiegels

Im weiblichen Körper stimuliert LH einen Anstieg des Östrogenspiegels (weibliche Sexualhormone) im Blut, während es im männlichen Körper die Synthese von Testosteron stimuliert. Bei Frauen kann die LH-Konzentration im Blut in Abhängigkeit von der Phase des Menstruationszyklus, dem Alter und dem Zustand des Fortpflanzungssystems schwanken (bei postmenopausalen Frauen ist ein signifikanter Anstieg der LH-Spiegel festzustellen). Bei Männern ist der Spiegel dieses Hormons im Blut ebenfalls relativ konstant - von 0,8 bis 7,6 mU / Liter.

Bestimmung des Dihydrotestosteronspiegels

Dihydrotestosteron ist die aktivste Form männlicher Sexualhormone. Es wird aus Testosteron gebildet und reguliert die Prozesse der Pubertät und die Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale im Jugendalter. Eine Erhöhung der Konzentration im Blut um mehr als 250 - 990 pg / ml kann ebenfalls Akne verursachen..

Untersuchung der Darmflora

Unter normalen Bedingungen gibt es im Dickdarm einer Person bestimmte Arten von Mikroorganismen, die an den Prozessen der Verarbeitung des Darminhalts beteiligt sind und auch die Entwicklung anderer pathogener Mikroben verhindern. Mit der Entwicklung einer Dysbiose (dh wenn "normale" Darmmikroorganismen absterben und ihr Platz durch pathogene Infektionserreger eingenommen wird, die bei längerem Gebrauch von antibakteriellen Arzneimitteln auftreten können) kann es zu einer Verletzung des Verdauungsprozesses kommen. Dysbiose kann auch eine erhöhte Aktivität des Immunsystems verursachen, was insgesamt zur Entwicklung von Akne beitragen kann..

Was sind die Schwere und das Stadium der Akne

Akne ist eine der häufigsten dermatologischen Erkrankungen und verursacht viele Probleme. Akne im Gesicht und in anderen Körperteilen verschwindet selten von alleine.

Und ohne Behandlung treten Entzündungsbereiche und Rötungen auf, und es besteht auch ein hohes Risiko, einen so unangenehmen kosmetischen Defekt wie Narben und Narben zu entwickeln. Akne bei Ärzten - Dermatologen wurde immer in Schweregrade unterteilt. Und in diesem Artikel werden wir alle 4 Optionen für den Verlauf der Akne betrachten..

Es ist wichtig zu wissen, dass die Behandlung von Akne und Akne auch von diesem Indikator abhängt und natürlich von der Vernachlässigung des Prozesses und der Anzahl der Hautausschläge im Gesicht. Daher wird der Arzt zunächst den Schweregrad bestimmen, um den richtigen und effektivsten individuellen Behandlungsplan zu erstellen..

4 Schweregrade der Akne

Insgesamt gibt es 4 Schweregrade der Akne von der mildesten bis zur schwersten. Manchmal ist es schwierig zu verstehen, welche ein Teenager hat, und Akne tritt am häufigsten in ihnen auf. Und die Wahl des Arzneimittels hängt von diesem Indikator ab..

Und wenn im Anfangsstadium der Entwicklung das Waschen mit Salicylgelen helfen kann, können Patienten im Stadium 4 nur durch Retinoide gerettet werden. In dem Artikel können Sie auch den Schweregrad der Akne auf dem Foto sehen..

Akne 1 Grad. So identifizieren Sie ein Plus-Foto

Akne Grad 1 ist eine Erkrankung, bei der die Symptome folgendermaßen aussehen:

  • Comedones in einer kleinen Menge offener Art. Sie sehen aus wie schwarze Punkte an verschiedenen Körperteilen..
  • Papeln, aber kein Eiter. Sie ragen leicht über die Haut und machen sie holprig und uneben. Es gibt auch eine leichte Rötung..

Hier gibt es nur minimale Symptome. Gleichzeitig treten auf der Haut keine unangenehmen Empfindungen auf. Die Behandlung dieser Art von Akne ist einfacher als die Behandlung fortgeschrittener Fälle. Daher kann man nicht alles von alleine gehen lassen. Wenn die ersten Symptome auftreten, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Ein Foto von Akne Grad 1 sieht so aus:

Die Hauptbehandlung ist die Verwendung von Desinfektionsmitteln und milden Präparaten. Nur die richtige tägliche Körperhygiene hilft, Akne loszuwerden. Diese Mittel werden auch dazu beitragen, alle bestehenden Symptome zu lindern und die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern..

Alle Medikamente werden in Form von Creme, Gel und Salbe verwendet. Ideal zu verwenden:

  • Nivea Pure Effect Akne Tagescreme.
  • Creme - ein Wirkstoff gegen Akne "Perfekte Haut".
  • SOS-Creme "Propeller" Professionelle lokale Aktion.
  • Behandlungscreme "Gesicht ohne Probleme" gegen Akne.
  • Garnier Clear Skin Active Akne Gel mit Gesichtsbürste.
  • Gesichtskontroll-Reinigungsschaum für Jugendliche.
  • Kompliment KEIN PROBLEM Akne-Reinigungsgel mit Teebaumöl.
  • Tsindol.

Es wird empfohlen, alle Mittel zweimal täglich zu verwenden. In den meisten Fällen hilft eine korrekte und rechtzeitige Behandlung dabei, Akne buchstäblich innerhalb eines Monats zu beseitigen..

Video: Behandlung von Akne ersten Grades

Akne Grad 2. So identifizieren Sie ein Plus-Foto

Akne 2. Grades tritt nie auf, ohne die erste Stufe durchlaufen zu haben. Gleichzeitig sollte man sich bewusst sein, dass die Entwicklungszeit mehrere Monate bis zu einem Jahr dauern kann. Der Hauptgrund ist der Mangel an regelmäßiger Körperhygiene und die völlige Missachtung der Empfehlungen des Arztes.

Akne mittlerer Schwere äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Auf der Haut sind nicht nur Komedonen und Papeln vorhanden, sondern auch mit Eiter gefüllte Pusteln. Der Entzündungsprozess ist ausgeprägter und spürbarer. Akne verursacht viele psychische Beschwerden, insbesondere in der Jugend.
  • Der Entzündungsprozess breitet sich sehr schnell aus. Ständig treten neue Akne und Mitesser auf, und der Prozess erfasst fast alle gesunden Hautstellen.
  • Es gibt erhebliche Schmerzen in der Haut. Jede Berührung verursacht unangenehme schmerzhafte Empfindungen. Darüber hinaus beginnt sich der Allgemeinzustand zu verschlechtern, je mehr Hautausschläge auftreten..

Der Schweregrad von Akne 1 und 2 ist leicht zu diagnostizieren. Hierzu wird nur eine Untersuchung des Auftretensortes von Akne durchgeführt. Ihr Arzt kann Ihnen auch einen Blut- oder Urintest empfehlen. Manchmal wird der Inhalt des Abszesses und der Hautpartikel zur Untersuchung ins Labor geschickt..

Wie behandelt man

Es ist unbedingt erforderlich, die Haut sauber zu halten und die erhöhte Menge an Talg und abgeschuppter Epidermis zu beseitigen. Sie sollten Präparate für die Tiefenreinigung verwenden.

Dies wird dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass die Keime, die Akne auslösen, die Entzündung weiter verbreiten..

Akne Grad 2 auf dem Foto sieht so aus:

Behandlungen für Akne Grad 1 und 2 sind sehr ähnlich. Nach der Verwendung von Reinigungsmitteln ist es jedoch unbedingt erforderlich, Medikamente auf die Haut aufzutragen, die helfen, Komedonen, Akne und Abszesse loszuwerden..

Diese Medikamente umfassen:

  • Skinoren Gel.
  • Adapalen.
  • Acnelocin.
  • Dalatsin.
  • Azelik.
  • Hautpfleger.

Es wird auch empfohlen, traditionelle Behandlungsmethoden zu verwenden, jedoch nur als Gedächtnistherapie. Dies kann Kamillenwäsche, Schöllkrautinfusion, Calendula-Abkochung sein. Auch Pickel können mit Aloe-Saft geschmiert werden..

Als Desinfektionsmittel kann Wasch- oder Teerseife verwendet werden..

Die Behandlung kann bis zu 2 bis 3 Monate dauern. Im Jugendalter sollten Sie sich jedoch an die tägliche Akneprävention erinnern, die den Übergang von leichter Akne zu mittelschwerer oder sogar schwerer Akne verhindert..

Akne 3 Schweregrade, wie man plus Foto identifiziert

Dies ist bereits eine schwere Krankheit. Und hier kann man einfach nicht auf einen Arzt verzichten. Die Hauptsymptome sollten berücksichtigt werden:

  • Eine große Anzahl von Komedonen und Papeln. Es können bis zu 50 davon sein..
  • Auf einem kleinen Hautbereich können bis zu 25 Abszesse auftreten. Und ihre Zahl steigt ständig.
  • Sphärische Akne und zystische Formationen treten auf der Haut auf.
  • Die Haut ist ständig entzündet. Dies drückt sich in Rötung und Schmerzen aus..
  • Der Entzündungsprozess betrifft nicht nur die Oberflächenschicht, sondern auch die tiefen Schichten.

Wenn Sie keinen Arzt aufsuchen und nicht mit der richtigen Behandlung beginnen, wird Akne dritten Grades in naher Zukunft zu einem Schweregrad von 4. Und hier besteht bereits ein großes Risiko, Narben und Narben zu entstellen..

Akne mit 3 Schweregraden ist auf dem Foto zu sehen:

Behandlung

Akne vulgaris oder Akne im Teenageralter mittlerer Schwere wird mit Antibiotika behandelt. Darüber hinaus wird das Medikament streng individuell verschrieben. Und was einer Person geholfen hat, wird einer anderen nicht helfen.

Zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten gehören:

  • Clindamycin.
  • Lincomycin.
  • Erythromycin.
  • Azithromycin.
  • Doxycyclin.
  • Metacyclin.
  • Unidox Solutab.

Die Behandlung erfolgt nicht nur mit Salben. Der Patient sollte auf komplexe Weise behandelt werden, dh sowohl Mittel zum Auftragen auf die Haut als auch Präparate in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung verwenden.

Die Therapie kann bis zu sechs Monate dauern und nur unter Aufsicht eines Spezialisten. Um die Haut zu reinigen, können Sie spezielle Lautsprecher verwenden, die Sie in der Apotheke kaufen oder selbst herstellen können. Unter diesen sind die am häufigsten zur Behandlung von Akne 3. Grades verwendeten:

  • Entzündungshemmend, bestehend aus einer Tablette Chloramphenicol + 5 ml Salicylsäure + 100 ml Borsäure. Reinigen Sie die Haut jeden Abend mit diesem Brei und tragen Sie dann Zinksalbe auf.
  • Eine Mischung aus 10 ml Dimexid + 20 g Doxycyclin + 70 ml Wasser hilft bei Akne und Komedonen. Morgens und abends anwenden, jedoch nicht länger als 3 Tage. Machen Sie dann eine Pause und wiederholen Sie den Kurs.
  • Der Sprecher von Krankheitsabszessen ist einfach in der Zusammensetzung, aber unglaublich effektiv. Zur Herstellung benötigen Sie 5 Kapseln Metronidazol + 5 g Zinkoxid + 50 ml Calendula-Tinktur.

Konsultieren Sie vor der Verwendung von Sprechern unbedingt einen Dermatologen. Das Behandlungsschema für Akne 3. Grades sollte nicht nach Ermessen des Patienten geändert werden!

Akne Grad 4. So identifizieren und fotografieren

Schwere Akne wird als vierte bezeichnet. Unter den Hauptsymptomen:

  • Fast das gesamte Gesicht ist betroffen.
  • Papeln werden zahlreich, groß, bei Berührung treten starke Schmerzen auf.
  • Die Pusteln nehmen auch an Größe zu. Jeder von ihnen ist mit eitrigem Inhalt gefüllt.
  • Die Haut hat ständige Rötungen und Entzündungen, die nicht verschwinden.
  • Es treten Schalen auf, in einigen Bereichen treten Furunkel auf.
  • Die Porenmünder sind mit Talg gefüllt.
  • Es gibt eine große Anzahl von Komedonen.

Akne mit 3 und 4 Schweregraden erfordert eine obligatorische Konsultation eines Dermatologen. Gleichzeitig gibt es einen großen Läsionsbereich, starke Schmerzen bei Berührung sowie eine große Anzahl von Hautausschlägen in verschiedenen Stadien - dies sind die Hauptmanifestationen des vierten Schweregrads der Akne.

Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist das Auftreten von Abszessen. Einige Patienten entwickeln eine erhöhte Körpertemperatur, eine Vergrößerung der Lymphknoten im Nacken. Zu den Komplikationen gehört die Ausbreitung von Abszessen auf ein immer größeres Gebiet..

Selbst nach einer vollständigen Genesung hat die Haut im Gesicht nicht ihr ursprüngliches Aussehen. Und Furunkel und Abszesse hinterlassen Narben, Narben und Depressionen.

Fotos von Akne 4. Grades sind hier zu sehen:

Behandlung

Die Behandlung von schwerer Akne mit Volksheilmitteln wird nicht mehr durchgeführt. Es erfordert sowohl Antibiotika als auch Medikamente - Retinoide, die als die wirksamsten in der Behandlung gelten.

Roaccutan wird nicht mit minimalen Hautausschlägen angewendet, aber im Falle einer schweren Schädigung kann dieses spezielle Medikament das Medikament der Wahl sein. Dem Patienten können auch andere Arzneimittel aus der Retinoidgruppe verschrieben werden. Das:

  • Tpetinoin.
  • Petin A..
  • Locacid.
  • Ipol.
  • Isotretinoin.
  • Isotpex.
  • Poakkutan.
  • Petinoöl.
  • Alitpetinoin.

Nur ein Arzt kann diese Medikamente verschreiben und sie werden in verschreibungspflichtigen Apotheken verkauft. Und wenn die vorherige Therapie mit Hilfe von Antibiotika durchgeführt wird, erfordert der vierte Schweregrad meistens die Ernennung der oben genannten Medikamente ohne Verwendung von antibakteriellen Mitteln.

Die Behandlung kann zwischen sechs Monaten und mehreren Jahren dauern. Außerdem sind eine Desinfektion der Haut, eine gründliche Hygiene und die Einhaltung aller Empfehlungen eines Arzt-Dermatologen erforderlich.

In besonders schweren Fällen, in denen sich die Abszesse nicht für eine konservative Therapie eignen, wird ihre chirurgische Öffnung verschrieben, indem eitriger Inhalt entfernt und die Hohlräume mit einer Desinfektionslösung gespült werden.

Klassifizierung der Akne nach Schweregrad

Wie kann man den Schweregrad von Akne bestimmen? Nur ein Arzt kann diese Frage genau beantworten. Es sollte jedoch beachtet werden, dass alles von der Anzahl der Hautausschläge sowie davon abhängt, welche Elemente auf der Haut vorhanden sind - nur Komedonen oder bereits echte Abszesse.

Und wenn Akne mittlerer Schwere auf dem Foto nicht so beängstigend aussieht, ist Akne 4. Schweregrads eine echte Katastrophe, die viele Komplikationen verursachen kann, insbesondere wenn keine Behandlung erfolgt.

Der Arzt kann den Schweregrad der Akne beim ersten Termin genauer beschreiben. Dazu muss er nur den Zustand der Haut auf Ihrem Gesicht betrachten. Die Behandlung hängt auch von der Schwere der Akne ab, die entweder zeitlich minimal sein kann (bis zu einem Monat mit einem milden Grad) oder ein Jahr oder länger dauert.

Die Autorin ist Anna Mikhailova, Dermatologin-Kosmetikerin der ersten Kategorie, Spezialistin der Academy of Scientific Beauty. Speziell für die Seite "Akne behandeln".

Akne 1 Grad

Akne oder Mitesser ist eine Erkrankung der Haarfollikel und Talgdrüsen, die normalerweise Jugendliche betrifft, aber in jedem Alter auftreten kann. Es kommt zum Auftreten von Furunkeln auf der Haut von Gesicht, Stirn, Nacken, Rücken und Brust. Das Wachstum kann von milder und schmerzloser Akne bis zu wunden Furunkeln oder mit Eiter gefüllten Pusteln mit Schmerzen reichen.

Warum tritt Akne auf??

Akne wird höchstwahrscheinlich durch eine Veränderung des Hormonspiegels während der Pubertät verursacht. Aus diesem Grund sind mehr Jugendliche betroffen als andere Altersgruppen. Menschen mit fettiger Haut sind anfälliger für Akne. Die Talgdrüsen während der Pubertät scheiden Talg aus, der die kleinen Poren in der Haut blockieren kann, durch die das Haar wächst - Haarfollikel.

Wenn die Kanäle verstopft sind, können sich die Follikel mit Bakterien infizieren, was zu Mitessern und Whiteheads führt. Akne kann sich in unterschiedlichem Schweregrad entwickeln, einschließlich Zysten und Knötchen, die Narben hinterlassen können.

Arten von Akne

Es gibt 6 Arten von Akne-Läsionen. Diese beinhalten:

  • Mitesser oder Mitesser auf der Haut, die aufgrund der Pigmentierung, die durch die innere Auskleidung der Haarfollikel verursacht wird, gelb oder schwarz sind
  • Eitrige Akne - Klumpen mit Flüssigkeit im Inneren
  • Papeln - kleine schmerzhafte rote Beulen
  • Pusteln - Papeln gefüllt mit weißem Eiter
  • Knötchen - große, harte Beulen, die sich unter der Haut bilden und bei Berührung schmerzhaft sein können
  • Zysten - groß, mit Eiter gefüllt, können Narben bilden

Mitesser (Comedones)

Dies sind verstopfte Poren, die mit Talg und Zellsekreten gefüllt sind. Komedonen können schwarze oder weiße Köpfe haben, je nachdem, wie tief sie in den Poren sind und wie lange sie der Luft ausgesetzt waren. Akne ist der erste Schritt zur Akne.

Das Wort Comedo wurde Ende des 19. Jahrhunderts geprägt. Es basiert auf dem Begriff für parasitäre Würmer, die einer verstopften Pore ähneln.

Was ist Akne??

Mitesser erscheinen auf der Haut als winzige schwarze Punkte, die dunkle Farbe wird nicht durch Schmutz verursacht, sondern durch Einwirkung von Luft. Akne streckt auch die Öffnung der Pore.

Eitrige Akne

Weiße, mit Eiter gefüllte Pickel treten auf, wenn ein Haarfollikel mit Talg verstopft ist. Im Gegensatz zu Mitessern treten sie nicht vollständig an der Hautoberfläche aus und sind vor Luft geschützt.

Weiße Geschwüre treten häufig im Gesicht auf, insbesondere am Kinn und an der Nase.

Papeln

Eine Papel ist ein kleiner Pickel von 1-2 Millimetern mit glatten Kanten. Es hat normalerweise eine gewölbte Form. Papeln werden manchmal als „Stecknadeln“ bezeichnet und enthalten keinen Eiter. Große Mengen können auf ein Akne-Risiko hinweisen.

Akne nicht zerquetschen! Diese Art von Akne kann berührungsempfindlich sein, Picking oder Quetschen können Entzündungen verschlimmern und zu Narben führen.

Papulöse Akne

Eine Form der Akne, die als papulöse Akne bezeichnet wird, tritt häufiger bei Menschen mit fettiger Haut auf.

Pusteln können fast überall am Körper auftreten. Sie enthalten eine hohe Konzentration an Bakterien.

Pusteln

Pusteln sind eine andere Art von entzündeten Pickeln. Sie ähneln eitrigen Mitessern mit einem roten Ring um die Beule, der mit weißem oder gelbem Eiter gefüllt ist..

Wie Pusteln entstehen?
Dies sind entzündete Poren, die mit P. acnes-Bakterien gefüllt sind und die Körperzellen infizieren, die Infektionen bekämpfen und Reizungen und Rötungen verursachen..
Die Pusteln platzen schließlich, setzen Talg und Bakterien frei und verstärken die Entzündung.

Sie können sich überall bilden, treten aber meistens auf:

  • Gesicht,
  • Zurück,
  • Schultern,
  • Truhe
  • Achselhöhlen und Leistengegend.

Sie können eine Pustel nicht zerquetschen! Dies kann zur Bildung von Narben oder dunklen Flecken auf der Haut führen..

Knötchen

Knötchen sind Formen von Papeln, aber sie sind größer und bilden sich tief unter der Haut. Groß, hart und schmerzhaft anzufassen. Sie werden normalerweise von einem Dermatologen behandelt. Over-the-Counter-Medikamente funktionieren möglicherweise nicht gut und verschreibungspflichtige Medikamente können den Zustand erheblich verbessern.

Zysten

Zysten sind wie Knötchen häufigere Läsionen, die durch Akne entstehen können. Sie können sehr schmerzhaft sein und sollten von einem Dermatologen behandelt werden. Akne-Zysten sind geschlossene, mit Eiter gefüllte Läsionen, die wie Furunkel aussehen. Chirurgen entwässern und entfernen die Zysten. Dieser Typ ist bei Männern häufiger als bei Frauen. Zystische Akne erfordert eine spezielle Behandlung.

Ursachen von Akne

Die Hauptursache für Akne ist eine Infektion der Haarfollikel. Wenn ein Kind die Pubertät erreicht, steigt der Spiegel der Sexualhormone an. Sie stimulieren sekundäre sexuelle Merkmale wie Achsel- und Leistenhaarentwicklung und Stimmbildung.

Hormone verursachen auch signifikante Veränderungen in der Haut, indem sie die Drüsen dazu anregen, mehr Talg abzuscheiden. Seine Hauptfunktion ist es, die Haut zu schmieren und zu schützen.

Die Epidermis und Haarfollikel enthalten mehrere harmlose Bakterien. Sie werden üblicherweise als Kommensalorganismen bezeichnet. Ihre Anwesenheit ist bei einem gesunden Menschen nicht gefährlich. Wenn jedoch überschüssiges Talg produziert wird, verschmilzt es mit abgestorbenen Zellen, die in der obersten Hautschicht regelmäßig erneuert werden. Diese Kombination bildet einen Stopfen in der Pore, der als Komedone bezeichnet wird..

Ein Comedo oder verstopfter Follikel reißt schließlich auf. Dadurch entweicht das Talg und es kommt zu Entzündungen. Kommensale Bakterien können die Talgbestandteile in Fettsäuren zerlegen. Was auch zu Irritationen führt. Das Ergebnis dieses pathologischen Prozesses ist die Bildung fester Abszesspusteln auf der Hautoberfläche oder die Bildung einer Zyste (eines mit Flüssigkeit gefüllten Beutels)..

Eine bakterielle Infektion der Whiteheads kann zu Papeln, Pusteln oder Zysten führen.

Faktoren, die das Risiko für Akne erhöhen

Ein erhöhter Testosteronspiegel (männliches Sexualhormon) führt bei Jungen zu sekundären sexuellen Veränderungen und zur Fortpflanzungsentwicklung. Bei Mädchen steigt der Testosteronspiegel auch während der Pubertät an, jedoch in viel geringerem Maße, wodurch das Knochen- und Muskelwachstum gefördert wird. Die erhöhten Hormonspiegel bewirken, dass die Drüsen viel mehr Talg produzieren, als sie benötigen.

Die Hauptfaktoren für das Auftreten von Akne:

  • Vererbung - diejenigen, deren Eltern an Akne litten, sind anfälliger für.
  • Fettige Haut ist das Ergebnis einer erhöhten Talgsekretion.
  • Hormonelle Veränderungen. Einige Frauen können unmittelbar vor ihrer Periode Akne entwickeln - dies weist auf eine hormonelle Verbindung hin. Akne kann schwangere Frauen betreffen, insbesondere in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft.
  • Hormonelle Störungen Frauen mit hormonellen Erkrankungen wie dem Syndrom der polyzystischen Eierstöcke haben häufiger Akne.
  • Akne kann das Ergebnis von Nebenwirkungen bestimmter Medikamente sein, wie Steroide, Lithium (bei bipolaren Störungen oder Depressionen).

1 Akne wird nicht durch schlechte Ernährung oder eine Ernährung mit viel Gewürzen oder Ölen verursacht. Es wird jedoch empfohlen, gesunde und ausgewogene Mahlzeiten zu sich zu nehmen..

2 Akne wird nicht durch unzureichende Pflege verursacht. Obwohl die mangelnde Vorbeugung der betroffenen oder entzündeten Bereiche bei anfälligen Personen zu einer Ansammlung von Talg und Schmutz führt, erhöht sich das Akne-Risiko.

3 Akne ist nicht mit sexueller Aktivität oder Masturbation verbunden. Sonneneinstrahlung wurde nicht nachgewiesen, aber Solarien sollten vermieden werden, da sie das Risiko für Hautkrebs erhöhen.

Wer ist gefährdet?

1 Akne wird vererbt. Hormonelle Veränderungen während der Pubertät und während des Menstruationszyklus sowie während der Schwangerschaft können das Akne-Risiko erhöhen. Fast 80% der Menschen zwischen 1 und 30 Jahren können Entzündungen entwickeln.

2 Jugendliche - am häufigsten bei Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren und bei Jungen zwischen 16 und 19 Jahren.

Die Symptome können kommen und gehen, aber die Situation verbessert sich mit dem Alter. Nur 5% der Frauen und 1% der Männer haben Akne über 25 Jahre.

Verhütung

Die Haut sauber zu halten und überschüssiges Öl zu entfernen, ist der wichtigste Schritt zur Vorbeugung und Behandlung von Akne. Die betroffenen Stellen sollten zweimal täglich mit milder Seife oder kosmetischen Produkten behandelt werden. Die Haut sollte nicht gerieben werden, da dies die dünneren oberen Schichten reizen und zu Entzündungen führen kann.

Es gibt Cremes, Lotionen und Salben, die gegen Akne verwendet werden können, um die Symptome zu lindern. Da dies kein heilbarer Zustand ist, werden sie wahrscheinlich zurückkehren. Pickel, die Brust und Rücken betreffen, müssen möglicherweise mit Antibiotika und stärkeren Cremes behandelt werden.

Akne-Behandlung

Für Menschen mit leichter Akne können rezeptfreie Medikamente eine wirksame Behandlung sein. Für diejenigen mit schwereren Fällen werden häufig verschriebene Antibiotika und topische Behandlungen verwendet.

So lindern Sie den Zustand:

  • 2 mal am Tag waschen und duschen
  • Häufiger duschen, wenn Sie kräftige Aktivitäten ausführen, die die Schweißproduktion steigern
  • Berühren Sie nicht Ihre Haut
  • Vermeiden Sie Sonnenbänke
  • Vermeiden Sie das Bürsten oder Quetschen von Akne, da dies das Risiko von Infektionen und Narben erhöht.

Welche Medikamente werden bei Akne empfohlen??

Retinoide

Retinoide sind Derivate von Vitamin A, die Entzündungen vorbeugen und zur Behandlung von leichten Akne-Fällen eingesetzt werden. Es gibt drei Haupttypen von Medikamenten zur Behandlung von Akne. Sie beschleunigen und fördern die Erneuerung der Hautzellen. Die neuen ersetzen die alten, daher gibt es eine Verbesserung.

Retinoide gelten als sehr wirksame Behandlung für Akne mit einer Verringerung der Läsionen um 40-70%. 4 von 5 Personen berichten nach 4-monatiger Anwendung von klarer Haut. Sie haben jedoch eine Vielzahl von Nebenwirkungen, einschließlich Trockenheit, Sonnenempfindlichkeit, Nasenbluten, Schmerzen, Erbrechen und Angstzuständen oder anderen psychischen Gesundheitsproblemen. Die Rezeption ist mit negativen Folgen für den Fötus während der Schwangerschaft behaftet.

Antimikrobielle Medikamente

Antimikrobielle Medikamente verlangsamen oder stoppen die Ausbreitung von Bakterien und Pilzen. Es wurde festgestellt, dass verschiedene Arten von antimikrobiellen Arzneimitteln entzündliche Läsionen um bis zu 86% reduzieren. Ihre Aufnahme sollte jedoch begrenzt oder für kurze Zeit eingenommen werden, um die Entwicklung einer Arzneimittelresistenz (Resistenz) von Bakterien zu vermeiden..

Es gibt auch stärkere Medikamente, die alle möglichen Ursachen von Akne beseitigen. Aufgrund von Nebenwirkungen müssen Patienten, die diese Behandlungsmethode wählen, ständig unter der Aufsicht eines Arztes stehen. Nebenwirkungen sind Hautausschläge, Durchfall und Pilzinfektionen wie Soor. Trotzdem werden etwa 85% der Patienten die Krankheit nach einer Behandlung mit solchen Medikamenten für immer los..

Orale Antibiotika

Der erste Schritt in der Behandlung ist eine Antibiotikakur mit einem Medikament, das auf die Haut aufgetragen wird, um Bakterien und verstopfte Poren zu reduzieren. Orale Antibiotika sind sowohl antimikrobiell als auch entzündungshemmend. Einige Bakterien, insbesondere Propionibacterium acnes (P. acnes), sind jedoch gegen bestimmte Arzneimittel resistent geworden. Wenn man nicht hilft, Akne loszuwerden, können Sie andere versuchen..

Verhütungsmittel

Für Frauen können Antibabypillen eine wirksame Behandlung für Akne sein. Sie können in Kombination mit Antibiotika und anderen Medikamenten verwendet werden. Die Anwendung von Verhütungsmitteln steht nur Frauen zur Verfügung. Sie reduzieren die Expression von Androgenen, die eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Akne spielen. Die Studie, an der 128 Frauen teilnahmen, zeigte eine Verringerung der Entzündung um 63%. Während Aknebehandlungen normalerweise mehrere Ursachen der Erkrankung behandeln, führt die Verwendung mehrerer Methoden in Kombination häufig zu den besten Ergebnissen..

Natürliche Heilmittel gegen Akne

Natürliche Aknebehandlungen werden immer beliebter, da sie weniger Nebenwirkungen verursachen und eine bessere Verträglichkeit der Patienten aufweisen..

1 Ein Beispiel ist Teebaumöl, das aus der australischen Pflanze Melaleuca alternifolia gewonnen wird. Es kann frei in Geschäften und Apotheken gekauft werden. Das Öl hat eine antimikrobielle Wirkung, liefert jedoch keine schnellen Ergebnisse.

2 Sacred Vitex ist ein in Asien und im Mittelmeerraum heimischer Strauch, der zur Behandlung von Akne verwendet wird, die bei vielen Frauen vor der Menstruation auftritt. Es senkt den Östrogenspiegel, wird jedoch nicht für schwangere oder stillende Frauen empfohlen, da es das Risiko von Nebenwirkungen erhöht.

Nicht zur Aknebehandlung empfohlen

Kortikosteroide

Kortikosteroide kommen in vielen verschiedenen Formen vor, beispielsweise in Cremes, Lotionen, Gelen, Mousses oder Salben. Andere, wirksamere Formen können nur auf ärztliche Verschreibung erhalten werden. Obwohl Kortikosteroide bei einer Vielzahl von Hauterkrankungen wie atopischem Ekzem oder Psoriasis eingesetzt werden, werden sie bei Akne nicht empfohlen, da sie den Zustand verschlimmern können.

Zahnpasta

Ein häufiges Missverständnis ist, dass Zahnpasta helfen kann, Akne auszutrocknen. Zahnpasta enthält jedoch Inhaltsstoffe, die die Haut reizen können, und wird daher nicht zur Aknebehandlung empfohlen.

Chirurgische Aknebehandlung

Exzision

Einige Läsionen sind mit den von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamenten schwer zu behandeln. In diesem Fall kann Ihr Dermatologe entscheiden, sie chirurgisch entfernen zu lassen. Eine Exzision ist das erste, was uns einfällt, wenn wir von einer Akneoperation hören, einem einfachen Verfahren, bei dem ein kleiner Hautschnitt vorgenommen wird, um Eiter und Ablagerungen zu entfernen. Es wird nicht unter Vollnarkose durchgeführt, der Arzt kann ein Lokalanästhetikum verwenden, um Schmerzen und Beschwerden zu lindern..

Nachdem der Eiter entfernt und die Pore entfernt wurde, beginnt er zu schrumpfen und zu heilen. Das Verfahren selbst kann Konsequenzen haben und kleine Narben hinterlassen. Sie müssen daher mit Ihrem Arzt vereinbaren, dass diese Behandlung für Sie akzeptabel ist..

Peeling und gründliche Reinigung

Diese Methode eignet sich zum Entfernen von nicht entzündeten Wucherungen wie Mitessern oder Pickeln (auch als Milia bekannt). Die Extraktion kann auch verwendet werden, um mit Eiter gefüllte Taschen, sogenannte Pusteln, zu entleeren.

Im Gegensatz zur klassischen Chirurgie muss dieses Verfahren nicht in einem medizinischen Umfeld durchgeführt werden. Dies kann in spezialisierten Schönheitssalons oder Salons erfolgen. Die Extraktion ist relativ schmerzfrei, sodass Sie kein Anästhetikum oder Schmerzmittel benötigen. Der Tiefenreinigung geht häufig ein Peeling und die Entfernung abgestorbener Hautzellen voraus. Dann drückt die Kosmetikerin den Pickel vorsichtig zusammen oder drückt mit einem Metallinstrument darauf - einer Kosmetikschlaufe.

Exzision und gründliche Reinigung verhindern nicht das Auftreten neuer Läsionen, sondern entfernen nur vorhandene Defekte. Sie müssen immer noch auf Aknemedikamente zurückgreifen, um Entzündungen zu kontrollieren. Diese Verfahren werden am besten medizinischen Fachleuten überlassen. Versuchen Sie niemals, einen Aal zu stoßen oder zu knallen, ob winzig oder nicht. Sie setzen sich einem Infektions- oder Hautschadenrisiko aus.

Laser Behandlung

Es gibt viele verschiedene Arten von Laserbehandlungen. Welches für Sie das richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab, wie z. B. Ihrem Hauttyp und Ihrer Hautfarbe und dem, was Sie erreichen möchten..

Während der Laserbehandlung wird ein hochintensiver Lichtimpuls an die Haut gesendet. Der Laser reduziert Entzündungen und tötet Akne verursachende Bakterien ab, trocknet Akne, heilt und erneuert Hautzellen. Laser werden verwendet, um Akne zu behandeln und Aknenarben zu entfernen. Einige Laser werden einmal verwendet, um den gewünschten Effekt zu erzielen, während andere mehrere Behandlungen erfordern. Solche Sitzungen sind teuer - dies ist ein erheblicher Nachteil.

Chemisches Peeling

Ein chemisches Peeling ist das Auftragen eines kosmetischen Produkts auf die Hautoberfläche, um abgestorbene Zellen zu entfernen und den Hautzustand zu verbessern. Während der Behandlung werden die Partikel sanft abgezogen und die Haut wird rosa. Oberflächliche Peelings eignen sich am besten zur Behandlung von leichter Akne.

Stärkere, mittlere und tiefe chemische Peelings sind in der Arztpraxis erhältlich. Ein Dermatologe kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welches für Ihre Haut am besten geeignet ist.

Bei chemischen Peelings werden beispielsweise Glykol-, Salicyl- oder Trichloressigsäure verwendet, die eine Weile auf der Haut verbleiben, um die Oberflächenschicht zu entfernen. Dies löst den Erneuerungsprozess aus, wenn die Haut von selbst zu heilen beginnt. Es wird sich in den nächsten Tagen oder Wochen ablösen. Genau wie bei Laserbehandlungen können chemische Peelings zur Behandlung von Akne und Narben verwendet werden..

Artikel Über Akne-Gele