Erythromycin

Die Verwendung eines Arzneimittels wie Erythromycin gegen Akne ist durch seine antiseptische und entzündungshemmende Wirkung gerechtfertigt. Es ist eines der ersten Antibiotika zur Bekämpfung von bakteriellen Infektionen. Heutzutage wird es oft verwendet, um Akneausbrüche verschiedener Herkunft zu beseitigen..

Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels

Erythromycin ist ein Makrolid-Antibiotikum, das Proteinverbindungen in den Zellen von Mikroorganismen blockiert. Dies stoppt das Wachstum von Bakterien, die Akne verursachen. Dieses Makrolid ist der Hauptbestandteil des Arzneimittels Erythromycin. Es wird in folgenden Formen hergestellt:

  • Salbe 10, 15 g in einem Röhrchen zur äußerlichen Anwendung;
  • Tabletten 0,25, 0,1 g enterisch beschichtet.

Erythromycin Salbe für Akne ist:

  • Erythromycin - 10 Tausend Einheiten;
  • Wasserfreies Lanolin - 0,4 g;
  • Nicht-Natriumpyrosulfit - 0,0001 g;
  • Vaseline - 1 g.

Tabletten mit Dosierungen von 100/250 mg haben die folgende Zusammensetzung:

  • 100/250 mg Erythromycin;
  • 3,4 / 9,45 mg Povidon;
  • 6 / 13,5 mg Crospovidon;
  • 1,85 / 4,14 mg Calciumstearat;
  • 4,64 / 10,35 mg Talk;
  • 200/450 mg Stärke.

Eigenschaften und Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Das Antibiotikum ist in der Lage, Hautausschläge zu bekämpfen, die durch die Vermehrung von Streptokokken-, Staphylokokken- oder Propinobakterienbakterien verursacht werden. Dank dessen funktioniert es gut bei Problemhaut mit Entzündungen und Akne..

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels:

  • Offene Komedonen;
  • Entzündete Akne;
  • Akne im Teenageralter;
  • Hautausschlag vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen bei Frauen;
  • Pustelläsionen der Haut.

Bei Verwendung des Arzneimittels verbessert sich der Hautzustand in Form von:

  • Entfernung von Entzündungen;
  • Reduzierung von Akne und deren Verschwinden;
  • Die Epidermis von pathogenen Bakterien loswerden;
  • Beseitigen Sie Akne-Markierungen.

Wichtig! Erythromycin ist ein Antibiotikum und hat einige Kontraindikationen für die Anwendung. Um das Auftreten allergischer Reaktionen und Nebenwirkungen des Arzneimittels zu vermeiden, muss vor der Anwendung ein Arzt konsultiert werden..

Kontraindikationen

Bei richtiger Anwendung verursacht Erythromycin häufig keine Nebenwirkungen oder Komplikationen. Es wird jedoch nicht empfohlen, das Medikament den folgenden Personengruppen zuzuordnen:

  • Kinder unter zehn Jahren;
  • Schwangere und stillende Mütter;
  • Menschen mit Gelbsucht;
  • Personen mit Nieren- und Lebererkrankungen.

Fälle mit individueller Antibiotika-Intoleranz sind möglich. In diesem Fall werden allergische Reaktionen auf das Medikament verfolgt. Vor der Anwendung von Akne-Salbe mit Erythromycin ist es daher besser, die Verträglichkeit des Wirkstoffs zu überprüfen..

Zu diesem Zweck wird ein wenig des Produkts auf die Innenseite der Ellbogenbeuge oder an eine andere Stelle mit empfindlicher Haut aufgetragen. Wenn innerhalb einer Stunde keine negative Reaktion beobachtet wird, ist das Medikament für den Körper unbedenklich. Andernfalls ist die Verwendung des Medikaments verboten..

Die Dauer der Antibiotikaeinnahme ist ebenso wichtig. Der Behandlungsverlauf ist individuell, abhängig vom Infektionsgrad und der Vernachlässigung der Erkrankung..

Bei falscher Anwendung von Erythromycin-Tabletten ohne Einhaltung der Dosierung und Dauer des Therapieverlaufs sind folgende Nebenwirkungen möglich:

  • Candidiasis (der Mundhöhle oder der weiblichen Geschlechtsorgane);
  • Verminderte Immunität;
  • Dysbakteriose;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Magenschmerzen;
  • Störungen in der Leber;
  • Hörprobleme;
  • Tachykardie;
  • Allergische Reaktionen;
  • In seltenen Fällen anaphylaktischer Schock.

In der Zusammensetzung der Salbe ist der Wirkstoff viel geringer. Daher treten Nebenwirkungen selten in Form der folgenden Bedingungen auf:

  • Nesselsucht;
  • Hautausschlag, Juckreiz;
  • Peeling;
  • Trockene und gereizte Dermis.

Das Auftreten einer der aufgeführten Nebenwirkungen erfordert das Absetzen des Medikaments und die Suche nach ärztlicher Hilfe..

Wie man das Medikament benutzt

Bei milderen Formen von Hautentzündungen wird am häufigsten eine Salbe verwendet. Bei komplexeren Formen wird eine komplexe Behandlung mit Tabletten verschrieben, wenn sich Akne auf andere Körperteile ausbreitet.

Die Therapie dauert oft mehrere Wochen, abhängig von der Komplexität des Entzündungsprozesses. Die maximale Aufnahmezeit beträgt 3 Wochen.

Beachtung! Es ist unmöglich, die verschriebene Behandlung im Voraus abzubrechen. Es ist gefährlich, einen Rückfall zu verursachen. Außerdem kann eine längere Verwendung des Arzneimittels dazu führen, dass sich Bakterien anpassen, wodurch das Arzneimittel unwirksam wird..

Verwendung in Pillenform

Bei Akne wird empfohlen, Erythromycin-Tabletten ein- bis viermal täglich einzunehmen. Dies sollte eine Stunde vor den Mahlzeiten, eine Stunde oder zwei Stunden später, mit stillem Wasser erfolgen. Sie sollten das Antibiotikum nicht mit Milchprodukten und fermentierten Milchprodukten oder Säften trinken. Eine saure Umgebung verringert die Wirksamkeit des Antibiotikums.

Die genaue Dosierung und Dauer der Aufnahme wird von einem Dermatologen verschrieben. Die maximale Tagesdosis des Antibiotikums beträgt 4 g. Außerdem kann er Antimykotika und Hilfsmittel zur Wiederherstellung der Darmflora verschreiben.

Mit der Salbe

Erythromycin-Salbe gegen Akne sollte nicht mehr als dreimal täglich angewendet werden. Es wird empfohlen, die Salbe wie folgt aufzutragen:

  1. Reinigen Sie die Haut mit Wasser und einer milden Seife oder einem Entfettungsmittel.
  2. Trocknen Sie Ihr Gesicht oder andere Bereiche, indem Sie mit einem sauberen Handtuch trocken tupfen.
  3. Die entzündeten Stellen mit einer dünnen Schicht bestreichen, ohne die Haut einzureiben.

Es ist möglich, die Salbe in Kombination mit anderen Arzneimitteln zu verwenden. In diesem Fall wird empfohlen, die Haut folgendermaßen zu verarbeiten:

  • Reinigen Sie morgens die Epidermis mit Reinigungsmitteln.
  • Nach dem Abwischen der Haut mit Salicylsäure;
  • Tragen Sie eine Retinsalbe auf ein getrocknetes Gesicht auf.
  • Schmieren Sie die betroffenen Stellen nachts mit Erythromycin.

Bei der Anwendung des Arzneimittels sollten Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Es ist notwendig, die vom Arzt vorgeschriebene Dosierung und Dauer der Aufnahme einzuhalten;
  • Nicht mit anderen Antibiotika kombinieren.
  • Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem Verfallsdatum.
  • Nicht mit Alkohol kombinieren.
  • Wenn die Salbe auf die Schleimhäute gelangt, mit fließendem Wasser abspülen.

Sie sollten auch nicht gleichzeitig mit Tabletten Lebensmittel mit hohem Säuregehalt verwenden: saures Obst, Gemüse, Säfte, Marinaden. Dies verringert die Wirkung des Antibiotikums..

Erythromycin-basierte Akne-Mittel

Experten raten auch dazu, ein wirksames Mittel zu verwenden, das im Kampf gegen Hautausschläge zu Hause hergestellt werden kann. Dazu müssen Sie mischen:

  • Salicylsäure 2% - 50 ml;
  • Borsäure - 50 ml;
  • Zinkoxid - 0,04 mg;
  • zerkleinerte Tabletten von Erythromycin - 0,04 mg.

Die gemischten Komponenten werden in einen dunklen Glasbehälter gegeben und vor jedem Gebrauch gründlich geschüttelt. Das Glas mit dem Inhalt muss an einem dunklen Ort dicht verschlossen aufbewahrt werden. Dieses Mittel wird verwendet, um die betroffenen Bereiche vor dem Schlafengehen zu schmieren..

Sie können auch eine fertige antibiotische Akne-Salbe verwenden. Folgende beliebte Produkte werden in Apotheken angeboten:

  • Zenerit ist eine Lotion oder ein Pulver zur Verdünnung mit Zink und Erythromycin.
  • Klinsfar - Erythromycin- und Tertinoincreme;
  • Benzamycin - Erythromycin und Benzoylperoxidgel.

Eine gute Wirkung bei der Verwendung des Arzneimittels wird in Kombination mit antiseptischen, antimikrobiellen, immunstimulierenden und angereicherten Mitteln festgestellt. Mit dem rechtzeitigen Zugang zu einem Dermatologen und der korrekten Durchführung der verschriebenen Therapie wird Erythromycin helfen, Akneprobleme für eine lange Zeit loszuwerden.

Merkmale der Verwendung von Erythromycin gegen Akne und Akne

Erythromycin-Salbe ist ein Breitband-Antibiotikum. Es stoppt die Entwicklung infektiöser Prozesse und zeigt die Hauptaktivität gegenüber der grampositiven Flora, wirkt aber auch auf einige Arten von gramnegativen und verhindert die Reproduktion. Hergestellt von russischen Pharmaunternehmen in verschiedenen Regionen.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsformen der Erythromycin-Salbe - für Augen und äußerliche Anwendung. Der Wirkstoff ist derselbe - Erythromycin, ein Antibiotikum aus der Makrolidgruppe, 10.000 U / 1 g. Hilfskomponenten in einem ophthalmischen Mittel - Lanolin, Mineralöl, Natriummetabisulfit; für die Haut - die Zusammensetzung wird mit Vaseline ergänzt. Daher ist die Salbe für die Augen gelb oder hellgelb gefärbt, und das in der Dermatologie verwendete Arzneimittel ist braun mit einer grünlichen Färbung..

Die Darreichungsformen unterscheiden sich auch in der Farbe der Packung. Weiße Papppackungen mit Augensalbe haben blaue Streifen, hautgrün. Das gleiche Design für Metallrohre, in denen die Medikamente verpackt sind.

Zur Verwendung in der Dermatologie - zur Behandlung von Akne, Hautausschlägen, perioraler Dermatitis - begann Erythromycin-Gel zu produzieren.

Anstelle von Vaseline enthält es Zinkacetat. Die Konsistenz ist leicht, die Adsorption ist hoch, die Farbe ist hellgelb. Auf der Packung und der Packung befindet sich ein zweifarbiger Streifen - blaugrün. Preis - ab 35 Rubel.

Handlung

Erythromycin bindet Ribosomenuntereinheiten, schädigt die Peptidbindungen in den Aminosäuremolekülen von Mikroorganismen und stört die Produktion von Proteinverbindungen, was zur Zerstörung auf zellulärer Ebene führt. Aktiv gegen 20 Arten pathogener Bakterien - Staphylokokken, Streptokokken, Clostridien usw..

Es wird nicht für entzündliche Prozesse der Virus- oder Pilz-Ätiologie, für bestimmte Infektionen - Syphilis, Tuberkulose - verwendet. Antibiotikum Makrolid hat keine Wirkung auf anaerobe Bakterien.

Der Wirkstoff wird schnell von der Oberfläche der Dermis und der Schleimhaut absorbiert, dringt in organische Gewebe ein - Blut, Lymphe, Pleurahöhle und durch die Blut-Hirn-Schranke. Die maximale Konzentration wird nach 2 - 4 Stunden notiert, Bioverfügbarkeit 30-65%. 30 - 35% werden über die Galle ausgeschieden, 2 - 5% über den Urin. Die Restkonzentration im Urin ist 5- bis 8-mal höher als der Gehalt im Blutplasma.

Wie Erythromycin bei Akne wirkt und welche Vorteile es für die Haut hat

Heilende Eigenschaften aufgrund des Vorhandenseins von Erythromycinphosphat und tragen dazu bei, dass Erythromycin die Proteinsynthese in pathogenen Mikroorganismen hemmt und diese zerstört.

Gleichzeitig schädigt das Medikament den menschlichen Körper nicht, wirkt sich aber im Gegenteil positiv auf die Haut aus. In seinen verschiedenen Formen tritt dieser Effekt definitiv auf, daher wird für jeden Akne-Grad eine andere Art von Erythromycin verschrieben.

Bei einer leichten Krankheit wird hauptsächlich eine Salbe verwendet, die sehr sanft auf die Haut wirkt, Akne jedoch recht schnell entfernt.

Seine Anwendung führt dazu, dass:

  • Die Größe großer Akne nimmt aufgrund der Zerstörung der Erreger der Krankheit ab.
  • Entzündungsherde beruhigen sich und Bakterien stellen ihre lebenswichtige Aktivität ein;
  • Die Haut wird durch tiefes Eindringen in die Schichten der Epidermis gereinigt.
  • beseitigt dunkle Flecken nach Akne.

In einem schweren Stadium der Akne wird Erythromycin in Form von Tabletten angewendet.

Von denen solche positiven Phänomene für die Epidermis beobachtet werden:

  • Pickel verschwinden sehr schnell;
  • Die Akne selbst nimmt ab.
  • Der Bereich der Hautläsion nimmt ab, es wird sauber ohne Narben und Narben.

Für die Therapie wird das Mittel intern verwendet oder mit seiner Zugabe werden spezielle Sprecher vorbereitet, mit denen Akne und Haut vor dem Schlafengehen abgewischt werden.

Jede Form von Erythromycin hat ihre eigenen Eigenschaften, wenn sie mit anderen Arzneimitteln interagiert.

Zum Beispiel Erythromycin Salbe:

  • kann nicht mit Arzneimitteln wie Lincomycin, Clindamycin, Chloramphenicol und Beta-Lactam-Antibiotika kombiniert werden, da sie Antagonisten sind;
  • verringert die bakterizide Wirkung von antimikrobiellen Substanzen der Gruppen von Penicillinen, Cephalosporinen und Carbopenemen, verstärkt jedoch die Wirkung von Hormonen zur äußerlichen Anwendung;
  • Die kombinierte Verwendung mit externen pharmazeutischen Produkten, die Abplatzungen verursachen, ist verboten.

Tabletten dürfen auch nicht mit denselben Antagonisten wie die Salbe eingenommen werden.

Sie interagieren mit anderen Drogen wie folgt:

  • in Theophyllin, Carbamazepin, Phenytoin, Bromocriptin können sie die Konzentration erhöhen, wodurch die Nephrotoxizität erhöht wird;
  • Erhöhen Sie die Konzentration von Cyclosporin und verringern Sie die Clearance von Midazolam.
  • die Wirkung von Benzodiazepinen und die Bioverfügbarkeit von Digoxin verbessern;
  • verursachen Arrhythmien zusammen mit Terfenadin und Assetmisole und Vasokonstriktion - mit Dihydroergotamin.

Darüber hinaus kann die Tablettenform des Arzneimittels hormonelle Kontrazeptiva reduzieren und die Elimination von Cumarin-Antikoagulanzien verlangsamen.

Erythromycin ist ein völlig sicheres Antibiotikum, das die Anzahl der Bakterien normalisiert, unangenehme Symptome schnell beseitigt und alle Manifestationen der Krankheit vollständig beseitigt..

Bei Verwendung dieses Antibiotikums werden die folgenden positiven Wirkungen festgestellt:

  • Rötung nimmt ab;
  • Bei regelmäßiger Anwendung verschwinden vermehrte Hautausschläge vollständig und treten nicht mehr auf.
  • Die Bestandteile dringen tief in die Haut ein und wirken sich nachteilig auf schädliche Mikroorganismen aus. Außerdem entfernen sie Schmutz, alles giftige Substanzen.
  • Ein Antibiotikum hilft, die Talgproduktion zu reduzieren. Nach seiner Anwendung wird der ölige Glanz der Haut beseitigt. Im Gegenteil, es wird glatt, elastisch und elastisch.
  • Die Salbe wirkt reinigend und entfernt alle Flecken und Narben, die nach Akne und Mitessern zurückbleiben.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem Auftreten von Muttermalen auf dem menschlichen Körper vertraut zu machen

Indikationen und Kontraindikationen

Augen-Erythromycin-Salbe wird für bakterielle Entzündungsprozesse verschrieben - Konjunktivitis, Blepharitis, Keratitis, zur Behandlung von Trachomen, auch bei Säuglingen.

Indikationen für die Verwendung externer Wirkstoffe:

  • infizierte Wunden und postoperative Narben;
  • dermatologische Prozesse, bei denen Abszesse gebildet werden - einschließlich Furunkel, Phlegmon;
  • Druckstellen im Stadium der Entzündung;
  • brennt 1 - 3 Grad;
  • trophische Geschwüre.

Erythromycin-Gel wird zur Vorbeugung und Behandlung von Akne verwendet. Mit seiner Hilfe können Sie die Entwicklung von Entzündungen stoppen und eine Verschlimmerung verhindern. Salbe hilft bei Rosacea - bei dieser Krankheit gilt Erythromycin als das wirksamste Antibiotikum.

Absolute Kontraindikationen: Allergie gegen Wirk- oder Hilfskomponenten, schwere Leber- und Nierenerkrankungen, Hepatitis in der Vorgeschichte. Verwenden Sie externe Mittel während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht..

Wie Akne mit Erythromycin Salbe zu behandeln?

Der Wirkstoff Erythromycin wirkt antibakteriell und entzündungshemmend, was sich in der Hemmung des Wachstums und des Todes von Mikroben äußert. Dies sind gramnegative und grampositive Bakterien, die gegenüber Antibiotika empfindlich sind. Unter ihnen gibt es Erreger von Infektionskrankheiten sowie Propionobakterien Akne. Diese Mikroorganismen schädigen normalerweise nicht die Haut, aber bei erhöhter Fortpflanzung provozieren sie Akne und Akne..

Die Behandlung mit Erythromycin-Salbe führt zu einer Abnahme der Aktivität von Bakterien, einer Abnahme der Manifestationen des Entzündungsprozesses. Tragen Sie das Produkt in einer dünnen Schicht auf die zuvor gereinigte, trockene Haut auf. Obwohl Erythromycin-Salbe ohne Rezept in einer Apotheke gekauft wird, sollten Häufigkeit und Dosis von einem Spezialisten festgelegt werden..

Bei der Verwendung von Erythromycin und anderen antibiotischen Salben sollten die Empfehlungen des Herstellers und Dermatologen befolgt werden.

Die Antibiotikatherapie sollte erst nach Rücksprache mit einem Arzt begonnen und abgeschlossen werden. In diesem Fall können andere Medikamente verschrieben werden, die die Wirksamkeit der Infektionsbekämpfung erhöhen. Eine Verbesserung der leichten Akne kann nach einigen Tagen medikamentöser Behandlung auftreten.

Laut Bewertungen ist Erythromycin Salbe gegen Akne einfach zu verwenden, trocknet Entzündungen schnell. Wenn sich eine Sucht nach diesem Antibiotikum entwickelt, wird die therapeutische Wirkung weniger spürbar. In solchen Fällen verschreiben Ärzte komplexe Präparate, die nicht nur eine antibakterielle Substanz enthalten. Beispielsweise wird die Suspension "Zinerit" auf der Basis von Erythromycin und Zink hergestellt.

Sie sollten die Kontraindikationen für die Verwendung von Erythromycin-Salbe sorgfältig lesen. Dazu gehören Alter unter 10 Jahren, individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Für schwangere und stillende Frauen wird das Medikament mit Vorsicht verschrieben..

Anwendungsfunktionen

Die Dauer des Behandlungsverlaufs, die Dosierung und die Häufigkeit der Behandlung werden anhand des Krankheitsbildes bestimmt. Tagesdosis - nicht mehr als 0,3 g, Einzeldosis - ca. 1 cm Salbe (Gel) aus dem Röhrchen gepresst.

Lesen Sie mehr Creme und Salbe Pimafukort: Anweisungen, Bewertungen und Analoga

  1. In der Gynäkologie - dreimal täglich in die betroffenen Gebiete.
  2. Im Falle einer Infektion der Nasenschleimhaut - 2 - 3 mal täglich für 3 - 5 Tage.
  3. Gel- oder Erythromycin-Salbe gegen Akne wird punktuell auf Hautpartien aufgetragen und zuvor mit einem Antiseptikum aus eitrigem Exsudat gereinigt. Nicht reiben. Der Behandlungsverlauf beträgt 1,5 bis 16 Wochen.
  4. Die Oberfläche der Verbrennungen wird beim Verbandwechsel 1 - 2 Monate lang mit einer dünnen Schicht des Mittels geschmiert.
  5. Bei eitrigen Wunden wird die Wirksamkeit des Arzneimittels zur topischen Anwendung durch einen dichten Verband verbessert.

Erythromycin-Salbe darf ab dem ersten Lebenstag bei Neugeborenen angewendet werden.

Bei einer Augeninfektion - Trachom oder Chalazion - werden eitrige Formationen zunächst stationär oder ambulant geöffnet. Sie können Wunden in der Nase schmieren, stachelige Hitze in den Hautfalten nach einer Sekundärinfektion.

In der Gebrauchsanweisung für die Augensalbe wird empfohlen, bei bakterieller Konjunktivitis und Blepharitis einen 0,5-cm-Streifen hinter das obere oder untere Augenlid zu legen. Erstens 3-mal täglich für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr, 2-mal für Säuglinge und wenn sich die Krankheitssymptome abschwächen - 2-mal bzw. 1-mal. Behandlungsverlauf: von 2 Wochen bis 1,5 Monaten. Beim Trachom wird die Augenlid-Salbe 4 Monate lang bis zu 5-mal täglich aufgetragen. Die Verwendungsdauer hängt von der Krankheit ab.

Um die Genesung zu beschleunigen, wird empfohlen, die Behandlung mit Arzneimitteln zur oralen und Injektionsverabreichung mit dem gleichnamigen Wirkstoff zu ergänzen. Die Intervalle zwischen den Eingriffen - mindestens 4 Stunden.

Anwendung von Erythromycin aus Markierungen nach Akne

Durch die komplexe Verwendung der Tablettenform des Antibiotikums und der Salbe wird der Körper gereinigt, wodurch alle Flecken und Narben, die nach Akne und Akne zurückbleiben, verschwinden.

Um den Prozess der Entfernung von Flecken nach Akne zu beschleunigen, können Sie ein zu Hause hergestelltes Mittel aus Erythromycin und Ton verwenden..

Dafür benötigen Sie:

  • 50 - 70 g weißer Ton;
  • 4 Tabletten Erythromycin, zerkleinert zu Pulver;
  • Wässrige Dimexidlösung, 1:10 verdünnt.

Das Rezept für die Vorbereitung und Verwendung der Maske:

  • Ton und Erythromycin mit Dimexidlösung auf den Zustand des Breis verdünnen;
  • 20 Minuten auf eine Stelle oder einen kleinen Bereich mit Akne-Flecken auftragen.
  • Mit warmem Wasser abwaschen, Feuchtigkeitscreme um die Hautausschläge auftragen;
  • Die Bewerbungsfrist beträgt einen Monat, höchstens jedoch zweimal pro Woche

Nebenwirkungen

Systemische allergische Reaktionen bei Verwendung externer Wirkstoffe treten in Einzelfällen auf - bei der Verarbeitung großer Flächen. Patienten klagen über einen unangenehmen Geschmack im Mund, Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen. Wenn die Symptome nach Beendigung der Behandlung verschwinden, kann ihr Auftreten mit der Verwendung eines Arzneimittels mit Erythromycin verbunden sein.

Als Nebenwirkungen werden beschrieben: Reizung, Juckreiz, Peeling der Haut, Urtikaria, Sekundärinfektion durch aufkommende Resistenz oder Infektion mit gegen Makrolide resistenter pathogener Flora. Negative Manifestationen bei ophthalmologischer Anwendung: Candidiasis der Bindehaut, erhöhte Tränenflussrate, Juckreiz und Rötung der Hornhaut des Auges.

Bei individueller Unverträglichkeit kann die Anwendung einen anaphylaktischen Schock verursachen. Eine Überdosierung bei Verwendung externer Wirkstoffe ist unwahrscheinlich.

spezielle Anweisungen

Vor Beginn der Behandlung wird empfohlen, einen Allergietest durchzuführen. Tragen Sie eine kleine Menge Salbe auf die Innenseite des Handgelenks oder der Ellbogenbeuge auf. Wenn nach 40 Minuten - 1,5 Stunden keine Reizung auftritt, können Sie verwenden.

Wenn Erythromycin-Gel (Salbe) gegen Dermatitis in einen therapeutischen Verlauf eingeführt wird, wird das nächste Medikament frühestens nach 1 Stunde angewendet. Wenn innerhalb von 3 bis 5 Tagen keine Besserung eintritt, sollte das Medikament ersetzt werden.

Erythromycin als äußeres Mittel hat keinen Einfluss auf die Nervenimpulsleitung. Das Arzneimittel in allen Formen kann Kraftfahrzeugführern und Personen verschrieben werden, deren Arbeit besondere Aufmerksamkeit erfordert. Die Gebrauchsanweisung für erwachsene Patienten mit Nieren- oder Leberfunktionsstörungen enthält keine Anweisungen zur Anpassung der Dosis aufgrund einer geringen Adsorption des Wirkstoffs.

Lesen Sie mehr Creme und Salbe Gistan - Gebrauchsanweisung

Wechselwirkung mit Arzneimitteln

Bei der Ergänzung des Therapieverlaufs durch externe Wirkstoffe mit Erythromycin sollte die Möglichkeit der Entwicklung von Nebenwirkungen berücksichtigt werden:

  1. Mit Astemizol, Terfenadin und anderen Histaminrezeptorblockern - Arrhythmie-Attacken mit erhöhter Tachykardie.
  2. Mit hormonellen Verhütungsmitteln - reduziert ihre Wirkung.
  3. Erythromycin erhöht die Konzentration von Cyclosporin im Blutplasma und verstärkt die nephrotoxische Wirkung.
  4. Mit Lovastatin - kann eine Zerstörung der Epidermis auf zellulärer Ebene und mit Akkumulation - Rhabdomyolyse bis hin zu Nierenversagen verursachen.
  5. Mit Kortikosteroiden - erhöht die Wirksamkeit der Hormontherapie.
  6. Mit Penicillin, Carbopenemen, Cephalosporinen - reduziert die bakterizide Wirkung der aufgeführten Antibiotika.

Arzneimittel zur Blockierung der tubulären Sekretion verlängern die Eliminationszeit von Erythromycin. Verwenden Sie keine externen Wirkstoffe mit Makrolid zusammen mit antibakteriellen Arzneimitteln auf der Basis von Lincomycin, seinem Derivat Clindamycin und Chloramphenicol.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bei der Verschreibung einer Salbe während der Schwangerschaft sollte der Arzt die möglichen Risiken berücksichtigen - vergleichen Sie den Nutzen für die Mutter mit der Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, die sich negativ auf den sich entwickelnden Körper auswirken. Während des Stillens ist die Anwendung unerwünscht - das Medikament wird in die Muttermilch ausgeschieden.

In der pädiatrischen Praxis

Die Forschung zu den Auswirkungen von Erythromycin auf Säuglinge ist unzureichend. Der Arzt entscheidet individuell über die Möglichkeit der Anwendung. Der Wirkstoff wird als mildes Antibiotikum angesehen, daher wird beim Vergleich der Behandlung von Kindern im ersten Lebensjahr, was besser ist, Erythromycin- oder Tetracyclin-Salbe häufiger als erstes verschrieben. Es wird empfohlen, die Verwendungsdauer zu begrenzen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, ein Antibiotikum in Tablettenform einzunehmen..

Dies liegt an seinen pharmakinetischen Eigenschaften, nämlich:

  • Es ist leicht, die Plazentaschranke zu durchdringen und die Entwicklung des Fötus nachteilig zu beeinflussen.
  • In der Muttermilch ansammeln und beim Säugling allergische Reaktionen hervorrufen.

Erythromycin-Tabletten werden stillenden Müttern in Fällen verschrieben, in denen es neben Hautkrankheiten auch andere Infektionskrankheiten gibt, die nicht mit anderen Arten von Antibiotika behandelt werden können.

In diesem Fall wird die Therapie ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt, während das Kind auf künstliche Ernährung umgestellt werden sollte.

Die Salbe wirkt sich nicht so negativ auf den Fötus und die Babys aus, weshalb sie in solchen Zeiträumen häufig von Frauen angewendet wird..

Analoge

In der ophthalmologischen Praxis wird zunächst Tetracyclin-Salbe mit dem gleichen Wirkstoff und den gleichen Hilfsstoffen - Lanolin und Vaseline - als Ersatz angesehen, die Kosten hängen vom Volumen des Röhrchens ab. Preis für 10 g - ab 85 Rubel. Wenn wir vergleichen, dass Erythromycin-Salbe oder Tetracyclin-Salbe besser ist, sollte beachtet werden: Ersteres wirkt weicher, letzteres macht jedoch weniger abhängig von pathogenen Mikroorganismen.

  1. Ditetracyclin-Salbe mit längerer Wirkung zur Behandlung träger bakterieller Infektionen. Preis - ab 120 Rubel.
  2. Colbiocin mit einer komplexen Zusammensetzung - Tetracyclin, Natriumcolistimethat, Chloramphenicol. Preis - ab 270 Rubel.
  3. Tobrex ist eine Salbe auf der Basis von Tobramycin, einem ausgeprägten Antibiotikum. Preis - 190 Rubel.

In einigen Fällen wird eine Hydrocortison-Salbe mit einer ausgeprägten juckreizhemmenden und abschwellenden Wirkung auf der Basis eines Glukokortikosteroids verschrieben. Es lindert schmerzhafte Symptome, beseitigt jedoch nicht die Hauptursache - die pathogene Mikroflora. Preis - ab 70 Rubel.

Dermatologische Analoga:

  1. Salicylsalbe mit dem gleichnamigen Wirkstoff. Es wird zur Behandlung von Akne verschrieben, normalisiert die Talgproduktion, stoppt die Bildung gutartiger Neoplasien und führt zur Remission chronischer dermatologischer Erkrankungen - Psoriasis, Ekzeme. Preis - ab 25 Rubel.
  2. Argosulfatcreme auf Sulfathiazolbasis - ein Silbersalz mit ausgeprägter entzündungshemmender und antiseptischer Wirkung, das die Regeneration beschleunigt. Preis - ab 320 Rubel.
  3. Synthomycinemulsion mit Chloramphenicol. Die Zusammensetzung wird durch Komponenten verstärkt, die die Absorption erhöhen und die Reizung verringern - Rizinusöl und Sorbinsäure. Erlaubt während der Schwangerschaft und Stillzeit, Preis - ab 110 Rubel.
  4. Tetracyclin-Salbe für die Haut - der Wirkstoff ist das Antibiotikum Tetracyclin und weitere Substanzen - Paraffin, Natriumsulfat, Lanolin, Vaseline. Es wirkt nicht nur gegen grampositive und gramnegative Bakterien, sondern auch gegen Mykoplasmen, Clostridien und anaerobe Pflanzen. Preis - ab 50 Rubel.
  5. Levomikol ist eine Salbe mit einer kombinierten Zusammensetzung: Methyluracil, das die Regeneration beschleunigt, und Chloramphenicol (die Basis des Antibiotikums Levomycytin) und ein breites Wirkungsspektrum. Es wird für eitrig-entzündliche Prozesse von Epithelgeweben und Schleimhäuten verschrieben. Preis - ab 190 Rubel.

Lesen Sie mehr Anweisungen zur Verwendung von Augentropfen Fotil forte

Wenn Sie das Originalarzneimittel ersetzen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Es ist notwendig, das klinische Bild, die Ätiologie des Entzündungsprozesses und die mögliche Entwicklung von Nebenwirkungen zu berücksichtigen.

Pharmakologische Eigenschaften


Erythromycin ist hochwirksam gegen bakterielle Infektionen.
Es wird verwendet, um fast alle Wundläsionen mit grampositiver und gramnegativer Flora zu behandeln. Erythromycin ist für den menschlichen Körper leichter zu tolerieren als Antibiotika der Penicillin-Gruppe. Während der Anwendung der Salbe tritt keine allergische Reaktion auf.

Die Ausnahme bilden Patienten mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten. Das Medikament gelangt nicht in den Blutkreislauf, es besteht kein Zusammenhang mit Plasmaproteinen.

Erythromycin

Die Bioverfügbarkeit beträgt 30-65%. Es ist ungleichmäßig im Körper verteilt. Es reichert sich in großen Mengen in Leber, Milz und Nieren an. In Galle und Urin ist die Konzentration zehnmal höher als im Plasma. Es dringt gut in das Gewebe der Lunge, der Lymphknoten, des Mittelohr-Exsudats, der Prostata-Sekrete, des Samens, der Pleurahöhle, der Aszites- und Synovialflüssigkeit ein. Die Milch stillender Frauen enthält 50% der Plasmakonzentration. Dringt schlecht in die Blut-Hirn-Schranke (BBB) ​​in die Liquor cerebrospinalis (CSF) ein (die Konzentration beträgt 10% des Wirkstoffgehalts im Plasma). Bei entzündlichen Prozessen in den Membranen des Gehirns steigt ihre Durchlässigkeit für Erythromycin leicht an. Es dringt in die Plazentaschranke ein und gelangt in den fetalen Blutkreislauf, wo sein Gehalt 5-20% des Gehalts im Plasma der Mutter erreicht. Es wird in der Leber metabolisiert (mehr als 90%), teilweise unter Bildung inaktiver Metaboliten. Am Metabolismus von Erythromycin sind die Isoenzyme CYP3A4, CYP3A5 und CYP3A7 beteiligt, von denen es ein Inhibitor ist. Die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt 1,4 bis 2 Stunden, bei Anurie 4 bis 6 Stunden. Die Ausscheidung in der Galle beträgt 20 bis 30% unverändert, die Nieren (unverändert) nach oraler Verabreichung 2 bis 5%..

Anwendungshinweise:
Das Medikament Erythromycin ist zur Behandlung von bakteriellen Infektionen durch empfindliche Krankheitserreger vorgesehen:
- HNO-Infektionen (Laryngitis, Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis, Otitis externa und Otitis media);
- Infektionen der unteren Atemwege (Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung);
- Infektionen der Haut und der Weichteile (Pustelhauterkrankungen, einschließlich jugendlicher Akne, infizierte Wunden, Dekubitus, Verbrennungen II-III, trophische Geschwüre);
- Gallenwegsinfektionen (Cholezystitis);
- Urogenitalinfektionen bei schwangeren Frauen durch Chlamydia trachomatis;
- unkomplizierte Chlamydien bei Erwachsenen (mit Lokalisation im unteren Urogenitaltrakt und im Rektum) mit Unverträglichkeit oder Ineffektivität von Tetracyclinen;
- primäre Syphilis (bei Patienten, die gegen Penicilline allergisch sind);
- Tripper;
- Diphtherie (einschließlich bakterieller Träger), Keuchhusten (einschließlich Prophylaxe), Scharlach, Trachom, Legionellose (Legionärskrankheit), Erythrasma, Listeriose, Amöbenruhr;
Prävention von Exazerbationen einer Streptokokkeninfektion (Mandelentzündung, Pharyngitis) bei Patienten mit Rheuma. Prävention von infektiöser Endokarditis bei zahnärztlichen Eingriffen und Operationen an HNO-Organen bei Patienten mit Risikofaktoren (Herzfehler, Klappenprothesen usw.).

Erythromycin ist ein Reserve-Antibiotikum für Allergien gegen Penicillin und andere Antibiotika der Penicillin-Gruppe sowie gegen andere Beta-Lactame.

Art der Anwendung:
Nehmen Sie eine Erythromycin-Tablette 1-2 Stunden vor den Mahlzeiten oder 2-3 Stunden nach den Mahlzeiten ein. Die Tablette darf nicht geteilt oder gekaut werden. Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre: übliche Dosen für die meisten Infektionen: Einzeldosis 250-500 mg, Tagesdosis 1000-2000 mg (1-2 g).
Erythromycin wird 4 mal täglich eingenommen, der Abstand zwischen den Dosen beträgt 6 Stunden. Mit einer täglichen Dosis von Erythromycin von nicht mehr als 1 g / Tag ist es möglich, das Medikament zweimal täglich einzunehmen (500 mg alle 12 Stunden)..
Bei schweren Infektionen kann die tägliche Dosis von Erythromycin auf 4 g (4000 mg) erhöht werden. Die maximale Tagesdosis von Erythromycin für einen Erwachsenen beträgt 4 g (4000 mg). Der Behandlungsverlauf beträgt 5-14 Tage. Nachdem die Symptome verschwunden sind, wird die Behandlung weitere 2 Tage fortgesetzt. Die Behandlung von Streptokokkeninfektionen mit verschiedenen Lokalisationen (einschließlich Tonsillopharyngitis) sollte mindestens 10 Tage dauern.
Bei jugendlicher Akne - 250 mg 2-mal täglich gleichzeitig mit lokaler Therapie, kann die Dosis je nach Zustand 1 Monat nach Beginn der Behandlung auf 250 mg einmal täglich reduziert werden.
Bei Urogenital-Chlamydien-Infektionen während der Schwangerschaft - 500 mg 4-mal täglich für mindestens 7 Tage oder (bei geringer Toleranz gegenüber einer solchen Dosis) - 250 mg 4-mal täglich (oder 500 mg 2-mal täglich nach 12 Stunden) für mindestens 14 Tage.
Bei unkomplizierter Chlamydie (Harnröhre, endozervikal oder rektal) mit Unverträglichkeit gegenüber Tetracyclin-Antibiotika - Erwachsene 500 mg 4-mal täglich für mindestens 7 Tage. Behandlung der primären Syphilis - die Kursdosis beträgt 30-40 g, die Behandlungsdauer beträgt 10-15 Tage, die Häufigkeit der Verabreichung beträgt 4-mal täglich. Es ist vorzuziehen, die Behandlung mit intravenöser Verabreichung zu beginnen, gefolgt von einem Übergang zu oralen Formen.
Mit Gonorrhoe - 500 mg g alle 6 Stunden für 3 Tage, dann 250 mg alle 6 Stunden für 7 Tage. Behandlung von Diphtherie-Bakterienträgern - 250 mg 2-mal täglich für mindestens 7 Tage. Bei Keuchhusten - 100-250 mg 4-mal täglich beträgt die Behandlungsdauer 5-14 Tage.
Bei Scharlach - in normalen Dosen beträgt die Behandlungsdauer mindestens 10 Tage.
Bei Legionellose (Legionärskrankheit) - in einer Tagesdosis von 2-4 g / Tag, aufgeteilt in 4 Dosen (500-1000 mg 4-mal täglich), bis die klinischen Symptome der Krankheit verschwinden (jedoch nicht weniger als 14 Tage).
Bei einer Listeriose - 250-500 mg 4-mal täglich über mindestens 7 Tage - wird die etiotrope Therapie bis zu 6-7 Tage bei normaler Temperatur und in schweren Formen bis zu 14-21 Tagen durchgeführt.
Mit Erythrasma - 250 mg 4-mal täglich für 5-7 Tage gleichzeitig mit externen Wirkstoffen.
Bei Amöbenruhr: Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre - 250 mg 4-mal täglich. Behandlungsdauer - 10-14 Tage.
Prävention von Exazerbationen einer Streptokokkeninfektion (Mandelentzündung, Pharyngitis) bei Erwachsenen mit Rheuma - 250-500 mg 4-mal täglich, Kursdauer - mindestens 10 Tage.
Prävention von infektiöser Endokarditis bei Patienten mit Herzfehlern während zahnärztlicher Eingriffe und Operationen an HNO-Organen - bei Erwachsenen 1 g (1000 mg) 1-2 Stunden vor einem medizinischen oder diagnostischen Eingriff, dann 500 mg alle 6 Stunden, insgesamt 8 Dosen.

Nebenwirkungen:
Allergische Reaktionen: Urtikaria, andere Formen von Hautausschlag, Eosinophilie, anaphylaktischer Schock. Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen, Gastralgie, Bauchschmerzen, Tenesmus, Durchfall, Dysbiose, orale Candidiasis, pseudomembranöse Kolitis, Leberfunktionsstörung, cholestatischer Ikterus, erhöhte Aktivität von "hepatischen" Transaminasen, Pankreatitis. Seitens des Hörorgans: Ototoxizität - Hörverlust und / oder Tinnitus (bei Anwendung in hohen Dosen - mehr als 4 g / Tag, normalerweise reversibel). Von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems: Tachykardie, Verlängerung des Q-T-Intervalls im Elektrokardiogramm, Vorhofflimmern und / oder Vorhofflattern (bei Patienten mit verlängertem Q-T-Intervall im Elektrokardiogramm). Wenn sich eine der in der Anleitung angegebenen Nebenwirkungen verschlimmert oder Sie andere Nebenwirkungen bemerken, die nicht in der Anleitung aufgeführt sind, informieren Sie Ihren Arzt.

Kontraindikationen:
Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels Erythromycin sind: Überempfindlichkeit gegen Erythromycin und andere Makrolide; erheblicher Hörverlust; gleichzeitige Anwendung von Terfenadin, Astemizol, Pimozid, Ergotamin, Dihydroergotamin, Kinder unter 14 Jahren, Stillzeit.

Schwangerschaft:
Die Anwendung von Erythromycin während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt. Während der Stillzeit sollten Sie wegen der Möglichkeit des Eindringens in die Muttermilch auf das Stillen verzichten, wenn Sie Erythromycin anwenden.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:
Erythromycin reduziert die bakterizide Wirkung von Beta-Lactam-Antibiotika (Penicilline, Cephalosporine, Carbapeneme)..
Inkompatibel mit Lincomycin, Clindamycin und Chloramphenicol (Antagonismus).
Erhöht die Theophyllinkonzentration.
Erhöht die Nephrotoxizität von Cyclosporin (insbesondere bei Patienten mit gleichzeitigem Nierenversagen).
Reduziert die Clearance von Triazolam und Midazolam und kann daher die pharmakologischen Wirkungen von Benzodiazepinen verstärken.
Verlangsamt die Elimination (verstärkt die Wirkung) von Methylprednisolon-, Felodipin- und Cumarin-Antikoagulanzien.
In Kombination mit Lovastatin, Simvastatin und anderen Statinen steigt das Risiko einer Rhabdomyolyse.
Erhöht die Bioverfügbarkeit von Digoxin.
Reduziert die Wirksamkeit der hormonellen Empfängnisverhütung.
Medikamente (Medikamente), die die tubuläre Sekretion blockieren, verlängern T1 / 2 von Erythromycin.
In Kombination mit Arzneimitteln, deren Metabolismus in der Leber durch das Cytochrom P450-System (Carbamazepin, Valproinsäure, Hexobarbital) ausgeführt wird,
Phenytoin, Alfentanil, Disopyramid, Lovastatin, Bromocriptin) kann die Konzentration dieser Arzneimittel im Plasma ansteigen (da Erythromycin ein Inhibitor der mikrosomalen Leberenzyme ist)..
In Kombination mit Terfenadin oder Astemizol können Arrhythmien (Flackern und Flattern der Ventrikel, ventrikuläre Tachykardie bis zum Tod) mit Dihydroergotamin oder nicht hydrierten Mutterkornalkaloiden auftreten - Vasokonstriktion bis hin zu vollständigem Krampf, Dysästhesie.
Wenn Sie andere Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Überdosis:
Symptome einer Überdosierung mit Erythromycin: beeinträchtigte Leberfunktion bis hin zu akutem Leberversagen, selten hörgeschädigt.
Behandlung: Aktivkohle, sorgfältige Überwachung des Zustands der Atemwege (falls erforderlich, künstliche Beatmung der Lunge), Säure-Base-Zustand und Elektrolytstoffwechsel, Elektrokardiogramm.
Magenspülung ist wirksam, wenn eine Dosis eingenommen wird, die fünfmal höher ist als das durchschnittliche Therapeutikum.
Hämodialyse, Peritonealdialyse und erzwungene Diurese sind unwirksam.

Lagerbedingungen:
An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C. Von Kindern fern halten.

Freigabe Formular:
Erythromycin - magensaftresistente Filmtabletten, 100 mg, 250 mg.
10 Tabletten in Blasen.
1, 2 Blisterpackungen mit Gebrauchsanweisung werden in Pappkartons gelegt.

Komposition:
1 Tablette Erythromycin enthält:
Kernzusammensetzung: Wirkstoff: Erythromycin (bezogen auf den Wirkstoff) - 100 mg, 250 mg.
Hilfsstoffe: Povidon - 12,6 Tausend (medizinisches Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht 12600 ± 2700) - 3,4 mg / 9,45 mg, Crospovidon (Kollidon CL, Kollidon CL-M) - 6,0 mg / 13,5 mg, Calciumstearat - 1,85 mg / 4,14 mg, Talk - 4,64 mg / 10,35 mg, Kartoffelstärke - bis zu einer Kernmasse von 200 mg / 450 mg. Schalenzusammensetzung: Cellacephat (Acetylphthalylcellulose) - 8,1 mg / 16,2 mg, Titandioxid (Titandioxid - 0,4 mg / 0,8 mg), Rizinusöl - 1,5 mg / 3,0 mg.

Zusätzlich:
Bei längerer Therapie mit Erythromycin ist es notwendig, die Laborparameter der Leberfunktion zu überwachen. Die Symptome eines cholestatischen Ikterus können sich einige Tage nach Beginn der Therapie entwickeln, aber das Risiko einer Entwicklung steigt nach 7 bis 14 Tagen kontinuierlicher Therapie. Die Wahrscheinlichkeit, eine ototoxische Wirkung zu entwickeln, ist bei Patienten mit Nieren- und / oder Leberinsuffizienz sowie bei älteren Patienten höher. Kann die Bestimmung von Katecholaminen im Urin und die Aktivität von "hepatischen" Transaminasen im Blut beeinträchtigen (kolorimetrische Bestimmung mit Definylhydrazin). Trinken Sie keine Milch oder Milchprodukte. In zahlreichen klinischen Studien wurde die antrale und duodenale prokinetische Wirkung von Erythromycin nachgewiesen. Die Verwendung des Arzneimittels hat keinen Einfluss auf das Management von Fahrzeugen und die Wartung von Maschinen und Mechanismen, die Konzentration erfordern..

Wie man Erythromycin richtig für Akne verwendet?

Sehr oft tritt Akne in ein schwereres Stadium ein, da die Hauptmedikamente, die diese Krankheit bekämpfen, einfach nicht damit fertig werden können. In diesen Fällen müssen Antibiotika hinzugefügt werden..

Die moderne Medizin bietet eine große Anzahl solcher Wirkstoffe, aber das wirksamste in diesem Bereich ist Erythromycin, das antibakterielle, entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften hat..

Es geht um dieses Medikament, das im Kampf gegen Akne unverzichtbar ist und in dem Artikel diskutiert wird.

Beschreibung des Arzneimittels, seiner Zusammensetzung und Freisetzungsform

Erythromycin ist ein antibakterielles und entzündungshemmendes Mittel, das wirksam gegen die Zerstörung von Krankheitserregern wirkt, die infektiöse Hautkrankheiten verursachen.

In den Regalen von Apotheken kann Erythromycin gegen Akne in folgenden Formen gesehen werden:

  • Salbe - erhältlich in Aluminiumtuben mit 3, 7, 10 oder 15 g. Sie hat eine dichte Konsistenz und eine weiße Farbe. Enthält 10 000 Einheiten Wirkstoff pro 1 g und enthält Hilfskomponenten in Form von Vaseline, Lanolin und synthetischen Natriumderivaten.
  • Runde, bikonvex enterisch beschichtete Tabletten werden in Form von Platten mit 10 oder 20 Stück mit einer Wirkstoffkonzentration von 100, 200 oder 500 mg pro Tablette hergestellt. Weiße Farbe. Hilfskomponenten sind Povidon und Crospovidon, Rizinusöl, Titandioxid, Calciumstearat, Cellacephat, Kartoffelstärke und Talk;
  • Pulver zur Lösungsherstellung (Lyophilisat) - präsentiert in Form einer porösen, hygroskopischen, geruchlosen weißen Masse. Erhältlich in Flaschen, V = 100 und 200 ml.

Alle Formen von Erythromycin zerstören perfekt:

  • In der menschlichen Haut lebende Propinobakterien. Diese Mikroorganismen sind die Hauptverantwortlichen für die Entwicklung von Akne und das Auftreten von Akne, obwohl sie in geringer Anzahl im Gegenteil sehr aktiv gegen verschiedene Mikroben kämpfen.
  • Grampositive Mikroorganismen - Staphylokokken und Streptokokken;
  • Gramnegative Krankheitserreger - Mykoplasmen, Chlamydien, Treponeme.

Sie haben solche pharmakinetischen Eigenschaften wie:

  • Ein hohes Maß an Absorption, unabhängig von der Nahrungsaufnahme, daher wird die maximale Anreicherung im Blut bereits 3 Stunden nach dem Verzehr beobachtet;
  • In größerem Umfang (48%) ist Erythromycin in Organen wie Leber, Milz, Nieren sowie in Galle und Urin konzentriert. Darüber hinaus kann es in der Liquor cerebrospinalis, in der Plazenta und im Blut des Fötus sowie in entzündlichen Prozessen der Meningen auftreten - im Gehirngewebe.

Anwendungshinweise

Erythromycin wird zur Behandlung von Krankheiten angewendet, die sich in verschiedenen Bereichen der Haut unter dem Einfluss pathogener Mikroorganismen entwickeln.

Zum Beispiel wird eine Salbe in der Therapie verwendet:

  • infektiöse Hauterkrankungen;
  • trophische und eitrige Geschwüre;
  • Wunden von Verbrennungen 1. Grades;
  • Akne, Komedonen, entzündete Pickel und Pusteln im Gesicht.

Die Tabletten haben die gleichen Indikationen für die Anwendung, werden jedoch verwendet, wenn diese Krankheiten schwerwiegender werden..

Sie sind notwendig bei der Behandlung von:

  • schwere bakterielle Infektionen, bei denen der Erreger gegen andere Antibiotika resistent ist;
  • komplizierte eitrige Läsionen der Epidermis wie Furunkulose, Empetigo, Ekzem;
  • Wundliegen, sowohl oberflächlich als auch tief;
  • Verbrennungen von II-IV Grad verschiedener Einflüsse;
  • Akneausschläge in Form von Papeln, Pusteln und Knoten, die sich nicht nur im Gesicht, sondern auch auf Schultern, Rücken und Armen befinden.

Und dies ist keine vollständige Liste der Krankheiten, bei deren Bewältigung Erythromycin helfen wird..

Wie Erythromycin bei Akne wirkt und welche Vorteile es für die Haut hat

Heilende Eigenschaften aufgrund des Vorhandenseins von Erythromycinphosphat und tragen dazu bei, dass Erythromycin die Proteinsynthese in pathogenen Mikroorganismen hemmt und diese zerstört.

Gleichzeitig schädigt das Medikament den menschlichen Körper nicht, wirkt sich aber im Gegenteil positiv auf die Haut aus. In seinen verschiedenen Formen tritt dieser Effekt definitiv auf, daher wird für jeden Akne-Grad eine andere Art von Erythromycin verschrieben.

Seine Anwendung führt dazu, dass:

  • Die Größe großer Akne nimmt aufgrund der Zerstörung der Erreger der Krankheit ab.
  • Entzündungsherde beruhigen sich und Bakterien stellen ihre lebenswichtige Aktivität ein;
  • Die Haut wird durch tiefes Eindringen in die Schichten der Epidermis gereinigt.
  • beseitigt dunkle Flecken nach Akne.

Von denen solche positiven Phänomene für die Epidermis beobachtet werden:

  • Pickel verschwinden sehr schnell;
  • Die Akne selbst nimmt ab.
  • Der Bereich der Hautläsion nimmt ab, es wird sauber ohne Narben und Narben.

Für die Therapie wird das Mittel intern verwendet oder mit seiner Zugabe werden spezielle Sprecher vorbereitet, mit denen Akne und Haut vor dem Schlafengehen abgewischt werden.

Vorbereitungsverfahren für die äußerliche Anwendung des Arzneimittels

Damit sich die therapeutische Wirkung im Kampf gegen Akne zu 100% manifestiert, ist Folgendes erforderlich:

  • Reinigen Sie zunächst die Haut. Waschen Sie dazu Ihr Gesicht mit warmem Wasser und einer Feuchtigkeitscreme.
  • Dann ist ein obligatorisches Trocknen des Gesichts mit einem Handtuch oder einer Serviette erforderlich.
  • Behandeln Sie den Ausschlag mit einer Lösung von Wasserstoffperoxid punktuell oder mit einem Wattepad, wenn es einen großen Bereich von Läsionen gibt.
  • Es wird auch empfohlen, einen Test durchzuführen, um Allergien gegen Arzneimittelkomponenten zu identifizieren. Dazu wird eine kleine Menge des Produkts auf die Haut am Ellenbogen geschmiert. Wenn nach 30 Minuten keine Reaktion auftritt, wird es zur Behandlung verwendet.

Wie man Erythromycin richtig verwendet, um Akne zu bekämpfen?

Um die größte Wirkung des Arzneimittels zu erzielen, die das Verschwinden von Akne auf der Haut verursacht, müssen die Regeln für die Verabreichung, die richtige Dosierung und der richtige Verlauf eingehalten werden.

Es ist am besten, einen erfahrenen Dermatologen zu konsultieren, da die Therapie von der Schwere der Erkrankung und den individuellen Merkmalen der Patienten abhängt. Es sei daran erinnert, dass diese Schemata und Verwendungsmethoden für jede Form von Antibiotika unterschiedlich sind..

Anwendung von Erythromycin in Form einer Salbe

Die Therapie für Akne ist wie folgt:

  • Die Salbe wird mit einer Punktmethode oder bei kleiner entzündeter oder eitriger Akne angewendet. Die Antibiotikaschicht sollte beim Auftragen dünn sein;
  • Das Verfahren wird dreimal täglich mit einem Verlauf von nicht mehr als 1-2 Monaten durchgeführt, da die mikrobielle Flora schnell eine Resistenz gegen die aktive Komponente entwickeln kann. Daher ist ihre längere Anwendung nutzlos und kann sogar Nebenwirkungen verursachen.

Die Verwendung eines Antibiotikums in Tablettenform

Wie oben erwähnt, wird die Tablettenform dieses Antibiotikums bei schwerer Akne verwendet, und das beste Ergebnis der Therapie wird beobachtet, wenn es in Kombination mit Substanzen angewendet wird, die zur externen Behandlung der betroffenen Bereiche bestimmt sind..

In den meisten Fällen wird das folgende Antibiotika-Regime verschrieben:

  • Tagesdosis nicht höher als 4 g;
  • Es ist möglich, einmalig einzunehmen oder in mehrere Dosen aufzuteilen.
  • Das Zeitintervall zwischen ihnen sollte nicht weniger als 6 Stunden betragen.
  • Die Anwendung des Arzneimittels sollte 1 Stunde vor den Mahlzeiten erfolgen.
  • kann nach 3 Stunden danach verwendet werden;
  • Die Dauer kann zwischen 2 Wochen und mehreren Monaten liegen.

Erythromycin-basierte Sprecher

Sprecher auf Erythromycin-Basis sind topische Behandlungen für von Akne betroffene Haut, die häufig von Dermatologen in Verbindung mit Pillen verschrieben werden.

Die beliebtesten sind:

  • Wodka-Geschwätz - um es zu bekommen, müssen Sie 10 zerkleinerte Antibiotika-Tabletten mit 100 ml mischen. Qualitätswodka;
  • Anti-Akne-Sprecher - in 100 ml. Für die Lösung, die durch Mischen des gleichen Volumens von Salicylalkohol und Borsäure erhalten wird, müssen 4 g zerkleinerte Antibiotika- und Zinkoxidtabletten zugesetzt werden.

Es werden Sprecher angewendet, die sich an den folgenden Algorithmus halten:

  • Die resultierende Mischung wird gründlich geschüttelt und diese Aktionen werden vor jedem Gebrauch wiederholt;
  • Das Verfahren wird vor dem Schlafengehen durchgeführt, da die Bestandteile der medizinischen Lösung die Empfindlichkeit der Epidermis gegenüber ultravioletter Strahlung erhöhen können;
  • Nach der vorläufigen Reinigung der Haut mit einem sauberen Wattestäbchen werden die entzündeten Stellen abgewischt und in kreisenden Massagebewegungen durchgeführt, um ein schnelleres Eindringen der Zusammensetzung in das Innere zu erreichen.
  • Sie können das gesamte Gesicht mit Ausnahme der periubitalen und periokularen Bereiche abwischen.
  • Nach der Verwendung von Sprechern muss die Haut mit einer Creme befeuchtet werden, um ein Abschälen der Haut zu vermeiden.

Anwendung von Erythromycin aus Markierungen nach Akne

Durch die komplexe Verwendung der Tablettenform des Antibiotikums und der Salbe wird der Körper gereinigt, wodurch alle Flecken und Narben, die nach Akne und Akne zurückbleiben, verschwinden.

Um den Prozess der Entfernung von Flecken nach Akne zu beschleunigen, können Sie ein zu Hause hergestelltes Mittel aus Erythromycin und Ton verwenden..

Dafür benötigen Sie:

  • 50 - 70 g weißer Ton;
  • 4 Tabletten Erythromycin, zerkleinert zu Pulver;
  • Wässrige Dimexidlösung, 1:10 verdünnt.

Das Rezept für die Vorbereitung und Verwendung der Maske:

  • Ton und Erythromycin mit Dimexidlösung auf den Zustand des Breis verdünnen;
  • 20 Minuten auf eine Stelle oder einen kleinen Bereich mit Akne-Flecken auftragen.
  • Mit warmem Wasser abwaschen, Feuchtigkeitscreme um die Hautausschläge auftragen;
  • Die Bewerbungsfrist beträgt einen Monat, höchstens jedoch zweimal pro Woche

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, ein Antibiotikum in Tablettenform einzunehmen..

Dies liegt an seinen pharmakinetischen Eigenschaften, nämlich:

  • Es ist leicht, die Plazentaschranke zu durchdringen und die Entwicklung des Fötus nachteilig zu beeinflussen.
  • In der Muttermilch ansammeln und beim Säugling allergische Reaktionen hervorrufen.

Erythromycin-Tabletten werden stillenden Müttern in Fällen verschrieben, in denen es neben Hautkrankheiten auch andere Infektionskrankheiten gibt, die nicht mit anderen Arten von Antibiotika behandelt werden können.

In diesem Fall wird die Therapie ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt, während das Kind auf künstliche Ernährung umgestellt werden sollte.

Pädiatrische Anwendung

Ein Antibiotikum wird Kindern in Gegenwart von kindlicher Akne und Akne im Teenageralter sowie verschiedenen infektiösen Hautausschlägen verschrieben..

Im ersten Fall werden Salbe und Suspension verwendet..

Und zweitens - Pillen mit folgendem täglichen Einnahmeplan:

  • Kinder von 3 bis 6 Jahren - jeweils 100 bis 125 mg;
  • Kinder 6-8 Jahre - 150-175 mg;
  • Kinder von 8-12 Jahren - 250 mg.

Besondere Anweisungen und Empfehlungen für die Anwendung von Erythromycin

Bevor Sie mit der Einnahme verschiedener Formen des Arzneimittels beginnen, müssen Sie unbedingt den Abschnitt der Anweisungen lesen, in dem die Merkmale ihrer Anwendung beschrieben werden..

Dies ist notwendig, damit Sie die maximale Heilwirkung erzielen und die Entwicklung negativer Konsequenzen vermeiden können..

Für die Salbe gibt es solche Eigenschaften:

  • Bei komplexer Anwendung von Erythromycin mit Substanzen mit ähnlichen Eigenschaften sollte das Zeitintervall zwischen den Anwendungen auf der Haut mindestens 1-2 Stunden eingehalten werden.
  • In Ermangelung von Veränderungen zum Besseren während der Therapie, die bereits 3-4 Wochen dauert, ist es notwendig, einen Dermatologen zu konsultieren;
  • Während der Therapiezeit bei Akne und Hautausschlägen wird nicht empfohlen, zur Reinigung der Haut abrasive oder hochaktive chemische Mittel in Form von Peelings und Peelings zu verwenden, da dies zu schweren Reizungen und Entzündungen der Epidermis führen kann.

Bei der Tablettenform von Erythromycin müssen Sie bei der Einnahme die folgenden Besonderheiten beachten:

  • Es ist verboten, Milch oder fermentierte Milchprodukte zum Trinken zu verwenden.
  • Ausgenommen von der Ernährung sind Lebensmittel, die den Säuregehalt im Magen erhöhen können, wie Zitrusfrüchte, Kaffee, saure Früchte, gebratene und würzige Lebensmittel sowie geräuchertes Fleisch. Diese Einschränkungen sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine übermäßig saure Umgebung im Magen die Wirksamkeit des Arzneimittels verringert;
  • Die Folgen werden auch durch den Konsum alkoholischer Getränke während der Behandlung der Krankheit verursacht;
  • Bei längerer Anwendung von Erythromycin ist insbesondere bei älteren Patienten eine spezielle Überwachung der Leberfunktion erforderlich, da sich ein cholestatischer Ikterus entwickeln kann.

Kontraindikationen

Wie bei jedem Medikament hat Erythromycin Kontraindikationen für die Einnahme.

Die Substanz in Tabletten wird nicht empfohlen für:

  • Patienten mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Menschen mit Hörverlust;
  • Schwangere Frau;
  • Kinder unter 3 Jahren.
  • Darüber hinaus sollten diese Pillen bei Menschen mit Arrhythmie, Gelbsucht, Nieren- und Leberinsuffizienz sowie bei stillenden Müttern mit großer Sorgfalt getrunken werden..
  • Salbe Erythromycin gegen Akne sollte nicht von Personen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Wenn die Dosierung verletzt wird oder die Einnahme von Erythromycin zu lang ist, können Nebenwirkungen auftreten.

Welche erscheinen in der Form:

  • allergische Reaktionen;
  • Nesselsucht;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Durchfall;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Bauchschmerzen;
  • orale Candidiasis;
  • Gelbsucht;
  • Pankreatitis;
  • Hörverlust und Tinnitus;
  • Tachykardie;
  • ventrikuläre Arrhythmien.

Die Möglichkeit einer Überdosis

Eine Überdosierung mit diesem Medikament tritt ziemlich selten und hauptsächlich bei Verwendung von Pulver- und Tablettenformen auf.

Um die negativen Folgen zu beseitigen, müssen sie:

  • Absorptionsmittel in Form von Aktivkohle trinken;
  • Überwachung des Zustands der Atemwege, des Säure-Base-Zustands und des Elektrolytstoffwechsels;
  • ein Elektrokardiogramm machen;
  • Bei einem 5-fachen Überschuss der Norm für die Einnahme des Arzneimittels ist eine Magenspülung erforderlich.

Fälle einer Überdosierung von Erythromycin-Salbe wurden nicht festgestellt.

Wechselwirkung und Unverträglichkeit mit anderen Arzneimitteln

Jede Form von Erythromycin hat ihre eigenen Eigenschaften, wenn sie mit anderen Arzneimitteln interagiert.

Zum Beispiel Erythromycin Salbe:

  • kann nicht mit Arzneimitteln wie Lincomycin, Clindamycin, Chloramphenicol und Beta-Lactam-Antibiotika kombiniert werden, da sie Antagonisten sind;
  • verringert die bakterizide Wirkung von antimikrobiellen Substanzen der Gruppen von Penicillinen, Cephalosporinen und Carbopenemen, verstärkt jedoch die Wirkung von Hormonen zur äußerlichen Anwendung;
  • Die kombinierte Verwendung mit externen pharmazeutischen Produkten, die Abplatzungen verursachen, ist verboten.

Tabletten dürfen auch nicht mit denselben Antagonisten wie die Salbe eingenommen werden.

Sie interagieren mit anderen Drogen wie folgt:

  • in Theophyllin, Carbamazepin, Phenytoin, Bromocriptin können sie die Konzentration erhöhen, wodurch die Nephrotoxizität erhöht wird;
  • Erhöhen Sie die Konzentration von Cyclosporin und verringern Sie die Clearance von Midazolam.
  • die Wirkung von Benzodiazepinen und die Bioverfügbarkeit von Digoxin verbessern;
  • verursachen Arrhythmien zusammen mit Terfenadin und Assetmisole und Vasokonstriktion - mit Dihydroergotamin.

Lagerbedingungen und -zeiten

Die Haltbarkeit für Tablettenform und Salbe beträgt 2 Jahre und für Pulverform 4 Jahre, sofern es an einem dunklen Ort mit einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert wird.

Die Kosten

Ironischerweise hat dieses Medikament, das bei der Behandlung von Akne und Akne hochwirksam ist, relativ geringe Kosten..

Der Preis für Tabletten variiert also zwischen 50 und 120 Rubel, für Salben ab 90 Rubel und für Injektionspulver ab 25 Rubel.

Erythromycin Akne Heilmittel

Viele Salben, Cremes und Lotionen, die auch den Wirkstoff Erythromycin enthalten, helfen bei der Bekämpfung von Akne..

Die bekanntesten sind:

  • Acnemycin - Kosten ab 1600 Rubel;
  • Benzamycin - Kosten ab 800 Rubel;
  • Zinerit - kostet ab 500 Rubel.

Mögliche Analoga

Erythromycin hat direkte und indirekte analoge Medikamente.

Die erste Gruppe umfasst Arzneimittel mit Erythromycinphosphat in Form eines Wirkstoffs:

  • Ilozon ist ein Herstellungsland der USA, die Kosten betragen ab 100 Rubel;
  • Altrocin ist ein indisches Mittel, das ab 180 Rubel kostet.

Die zweite Gruppe umfasst Arzneimittel, die ähnliche Wirkungen wie Erythromycin aufweisen:

  • Sumamed - der Hauptbestandteil von Azithromycindihydrat, kostet ab 450 Rubel;
  • Macropen - der Wirkstoff Midecamycin, kostet ab 200 Rubel;
  • Clindovit ist der Hauptbestandteil von Clindamycinphosphat und kostet ab 300 Rubel.

Bewertungen

Bewertungen zur Anwendung von Erythromycin bei Akne:

Artikel Über Akne-Gele